Frage ....

Diskussionen und Erfahrungsaustausch um das Seth-Material und verwandte Themen

Moderator: Gilla

Ashua
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1030
Registriert: So 15. Nov 2009, 22:55
Wohnort: Muri /Argau

Frage ....

Beitrag von Ashua » Sa 12. Nov 2016, 10:07

Hallo Gilla ,
Du kannst diese Frage gern verschieben , falls sie hier nicht her passt .
Ich beschäftige mich zur Zeit wieder aufs Neue mit dem Seth Material . Genau das hatte Seth auch so gewollt . Es ermöglicht andere Blickwinkel auf das Material . Meine Frage ,...
In meinem bisherigen Verständnis , wer Seth den eigentlich ist , hatte ich immer Seth als den Set aus Ägypten im Kopf . Ich meine das es auch Texte gibt , wo darauf Bezug genommen wird.
Bei FB machte ein Freund die Bemerkung , dass dies unmöglich so sei . Weil der ägyptische SET anders geschrieben werde. Nun Schreibweisen interesieren mich nur wenig, aber was ist dran ? Wer erinnert sich an passende Textstellen. ?

Liebe Grüsse

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12706
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Frage ....

Beitrag von Gilla » Sa 12. Nov 2016, 10:50

http://www.sethforum.de/emailliste.html (pdf datei Einführung zu Seth)

http://www.sethforum.de/schwarzeschafe.html
(schwarze Schafe des Universums)

http://www.sethforum.de/seth.html

Auch die Elias-Aussagen über Seth sind sehr interessant
http://www.sethforum.de/phpBB3/viewtopi ... =13&t=1023



https://de.wikipedia.org/wiki/Jane_Roberts

Liebe Grüße
Gilla

Ashua
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1030
Registriert: So 15. Nov 2009, 22:55
Wohnort: Muri /Argau

Re: Frage ....

Beitrag von Ashua » Sa 12. Nov 2016, 12:00

Danke Dir Gilla ,
Mein Verständniss ist nun wieder klarer.
Falls es Jemand interresiert , ich war in Ägypten in den Tempeln der ISIS und des Horus ...um etwas heraus zu finden . Diese Götter sind alle mit Tierköpfen abgebildet wie ihr wisst . Und Set ist ausradiert worden , weil er der ,, Böse ,, war. Sein Abbild ist mit dem Eselskopf dargestellt. Die legende sagt er hätte Horus getötet seinen Bruder . Und die Araber die jetzt in Ägypten wohnen verachten ihn natürlich zu tiefst . Und so wunderten sie sich über meine Neugier zu dem Bösen Set. Aber ich suchte ja nach noch einem Wesen , dass in Ägypten verewigt ist . Ihm ist der Widderkopf zugeteilt als Symbol . Auch von ihm existiert keine Statue , sehr wohl aber Wandbilder in den Gängen der Tempel . Ich kenne ihn als Ram(tha) . In Agybten nennt man ihn Amon ra .
Ich sah weiter Wesen die keine Statuen haben oder erwähnt sind . Unter anderem die Löwenmenschen .
Witzig ist , dass Amun ra zu seinen Lebzeiten auf der Erde Nie in Ägybten war. Und doch kennt man ihn dort.

Morgane A.
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 43
Registriert: Di 8. Nov 2016, 14:19

Re: Frage ....

Beitrag von Morgane A. » Sa 12. Nov 2016, 12:09

Die götter der älteren sind von den neuen machthabern immer dämonisiert worden.

lg morgane

Ashua
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1030
Registriert: So 15. Nov 2009, 22:55
Wohnort: Muri /Argau

Re: Frage ....

Beitrag von Ashua » Sa 12. Nov 2016, 12:25

Ich denke hier ist viel Wissen begraben worden und schliesslich uminterpretiert worden . Axel Klitzke hat einiges entlarft . Doch es gibt noch viele Geheimnisse . ich weiss nun , dass diese Götter Menschen waren . Sie hatten ein mächtiges Wissen ....ein echt beeindruckendes Wissen über die Realität und Wirklichkeit dieser Dimension. Und das nutzen sie . Seth hat uns einiges verschwiegen , davon bin ich überzeugt . Er hatte es auch so formuliert in Band 2 dfS. Er dachte wir wären noch nicht soweit .

Benutzeravatar
Nicki
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 586
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 13:12

Re: Frage ....

Beitrag von Nicki » Mo 14. Nov 2016, 14:23

hi ashua !

schau dir mal am history channel ancient Aliens an.

diese götter der alten Kulturen könnten durchaus "ausserirdische" gewesen sein - wobei wir ja als fleissige eliasstudenten wissen, dass diese ander fokusse unserer selbst sind ....
ewig formt der geist das fleisch (seth2)

Ashua
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1030
Registriert: So 15. Nov 2009, 22:55
Wohnort: Muri /Argau

Re: Frage ....

Beitrag von Ashua » Di 15. Nov 2016, 12:32

Ja Danke Nicki ,....Die Dinge überschlagen sich gerade . Aber das kennen wir ja , wenn wir nur eindringlich genug Fragen stellen.
Ramtha dessen Bücher ich neben Seth gelesen habe , schreibt sehr viel mehr zu diesem Thema . Ich fand nun heraus , das Er in Ägypten als Amun Ra bekannt ist . Sein Symbol ist der Widderkopf . Doch er versichert , zu Lebzeiten Nie in Ägypten gewesen zu sein. Er war der Gott der Hindus ....der RAM . Er war ein Lemurier . Die Lemurier , sind aber auch , die Heutigen Innerirdischen . Die Innerirdischen , bestehen aus verschiedenen Gruppen und Spezies.
David Wilcok und Corey Goode haben eine Disclosure Seite . Ich halte Ihre Aussagen für ernst zu nehmend und realistisch .
Dannach sind die Innerirdischen am ehesten für Alle Religionen verantwortlich . Sie haben die Mittel , die Technik , und Vieles mehr . Sie stehen in Kontakt mit Anderen Aussrirdischen Gruppen. Aber es gibt durchaus auch Spezies , die Sie (die Innerirdischen) als die Wächter hoch verehren .
Aber ich bin überzeugt , dass die Götter wie ISIS Horus Anubis usw. Menschliche Gestallt hatten . Ihre Abbildung mit Tierköpfen ist eine Art Wiedererkennungs ---Symbolik .

Benutzeravatar
Nicki
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 586
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 13:12

Re: Frage ....

Beitrag von Nicki » Do 17. Nov 2016, 09:43

hab auch ein bissi ramtha gelesen. die lemurier waren ja zeitgleich mit den atlantern wenn ich mich recht erinnere. laut elias ist aber atlantis in einer anderen Dimension. somit wäre ja stimmig, dass er nicht zu Lebzeiten in ägypten war sonder evtl. dimensionsdurchdringend als ausserirdischer Gott aufgetreten ist ....
ewig formt der geist das fleisch (seth2)

Ashua
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1030
Registriert: So 15. Nov 2009, 22:55
Wohnort: Muri /Argau

Re: Frage ....

Beitrag von Ashua » Do 17. Nov 2016, 15:41

Ja und Nein , Nicki ....je nach Perspektive .
Ja es muss etwas mit Astralwellten zu tun haben ... Aber zu Lebezeiten also als Inkarnierte Person und Mensch , war Ramtha Ein Feldherr der Lemurier , Ganz ähnlich wie Alexander der grosse , nur viel eher. Die Lemurier kämpften Gegen die Atlatzier , weil die Lemurier als niedrige Rasse betrachtet wurden ... Als Sklaven usw. ... All das und mehr beschreibt Ramtha sehr genau . Wie die Erde zu seinen Lebzeiten aussah . vor 35 000 Jahren.
Natürlich ist er als Gott ein Astrales Wesen . Aber er hatte eine Inkarnation auf der Erde gelebt .
Andere Götter eben Nicht . Von Ihnen ist bekannt , dass sie Nie Inkarniert waren.

Für mich stellt sich nun die Frage , Wie die Astralwellt und unsere Wellt verbunden sind miteinander . Wer übt welchen Einfluss aus ?

Morgane A.
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 43
Registriert: Di 8. Nov 2016, 14:19

Re: Frage ....

Beitrag von Morgane A. » Fr 18. Nov 2016, 17:43

Dieses sog. außerirdische wissen müsste ja auch uns zugänglich sein, wenn wir den richtigen *kanal* einstellen. Ich denke, dass dieses transformative zeitalter, an dem wir uns entschieden haben, teilzunehmen, unsere antennen so feintuned, dass es uns zugänglich wird. Aber dazu müssen wir das 3D bewusstsein hinter uns lassen und uns unseres wahren wesens bewusst werden. Sonst sind wir nicht imstande, andere frequenzen zu empfangen.

lg morgane

Antworten