P'taah Kornkreise

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Ptaah über Jani King

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12463
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

P'taah Kornkreise

Beitrag von Gilla » Sa 16. Jan 2010, 10:45

http://www.ptaah.com/transcripts.html
Copyright © Jani King



2006 November

***** Message from P'taah *****

http://www.ptaah.com/transcripts.html
Copyright © Jani King
viewtopic.php?f=6&t=531&p=1048&hilit=Kornkreise#p1048 (und hier Kris zum Thema Kornkreise)
viewtopic.php?f=14&t=444&hilit=Kornkreise Thread im Forum zum Thema Kornkreise

P’taah: Geliebte Wesen, wir wünschen Euch einen guten Tag. Wir sind wieder hier versammelt, um Euch zu dienen und um alle Fragen zu beantworten, die Ihr stellen mögt.

Frage: P’taah, was bedeuten die Kornkreise und die damit verbundene Symbolik für uns?

P’taah: Man könnte sagen, dass diese Symbole geschaffen werden, um Erinnerungen zu wecken, natürlich nicht unbedingt auf bewusster Ebene, sonst würdet Ihr bei allen in diesen Jahren in Eurer Welt aufgetauchten Kornkreisen im bewussten Verstand irgendeine Kenntnis/Verständnis davon haben. Was jedoch geschieht ist, dass die zelluläre Erinnerung beschworen wird, während Ihr mit neuen Konzepten konfrontiert werdet – und hier sprechen wir insbesondere von dem, was Ihr als Quanten-Bewusstsein bezeichnet – und auf diese Weise mögt Ihr diese für Euch manchmal ziemlich hanebüchenen Ideen-Konstrukte akzeptieren.

Dieses Wissen rührt natürlich her aus uralten Zeiten Eurer Existenz in Realitäten anderer Dimensionen. Wir haben Euch schon oft gesagt, dass Ihr nicht wirklich in Euren verschiedenen Dimensionsrealitäten separat seid. Dieser wirklich ziemlich dünne Schleier gleicht oft einem Nebelhauch oder auch Spinnweben.

Man könnte sagen, dass Ihr es seid, die diese Symbole erschufen, um Euch selbst daran zu erinnern, dass Ihr Euch mittels dieser Symbole Wissen aus anderen Realitäten übermittelt.

Frage: Wenn Kornkreise nicht in unserer Nähe sondern am anderen Ende der Welt sind, wirken sie sich dann immer noch auf uns aus?

P’taah: Das tun sie gewiss. In diesen Zeiten unmittelbarer Kommunikation bleibt wirklich nichts verborgen. Gewiss gibt es Bereich, wo die Energie leichter manipuliert wird, um diese Bilder zu erschaffen, doch sie sind wirklich für die ganze Menschheit da.

Es gibt auch noch eine andere Art und Weise, die Standorte dieser Bildnisse und Symbole zu sehen, und zwar danach, wo sie die beste Öffentlichkeitswirkung haben. Diese Bilder gehen von bestimmten Plätzen aus hinaus, denn wenn sie in unbewohnten Gebieten oder irgendwo wären, wo das nicht von Interesse ist, würde dies gewiss nicht veröffentlicht werden. Auf diese Weise geschieht es also, dass diese Bilder oder Piktogramme die größtmögliche Verbreitung bekommen.

Frage: Wie werden diese Kreise erschaffen, und wer sind deren Schöpfer?

P’taah: In gewisser Weise seid Ihr deren Schöpfer, Ihr - jedoch auf eine andere Weise - und man könnt sagen, dass dies eine Arbeit mit der Göttinnen-Energie Eures Planeten ist.

Wie werden sie erschaffen? Sie werden aus Gedanken erschaffen. Und sie werden erschaffen aus dem Verschmelzen des Bewusstseins mit Weizen oder Getreide oder welchen Saaten auch immer. Die molekulare Struktur der Pflanze wird also aus diesem Göttinnen-Bewusstsein heraus transformiert, aber nicht getötet oder vernichtet. So hat es also eine große Integrität. Man könnte auch sagen, dass die Kornkreise durch Intelligenz erschaffen werden, die nicht aus diesen Gefilden ist, aber natürlich seid Ihr auch eine Intelligenz, die nicht aus diesen Gefilden ist.

Antworten