P'taahs wöchentliche zitate 2015

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Ptaah über Jani King

Moderator: Gilla

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

P'taah wöchentliche zitate

Beitrag von morgane » Sa 10. Okt 2015, 15:52

P'taah weekly quotes

4.10.2015
Wenn es wundersam ist, dann ist das sehr gut, denn ihr seid dann einfach im fluss der liebe, der freude, des lachens und der begeisterung und leidenschaft. Was aber, wenn das, was auftaucht, nicht liebe oder freude ist, was ist dann die modus operandi? Es ist einfach so, dass ihr versucht, diese angst oder dieses schlechte gefühl loszuwerden oder davor davon zu laufen oder irgend etwas anderes, um es nicht fühlen zu müssen.

27.9.2015
Durch die erfahrung der emotion könnt ihr verstehen, dass die emotion, die gefühle über euer leben, das wichtigste an eurem leben überhaupt ist. Wie fühlt es sich an? Das ist, wie ihr es erschafft, durch die gedanken und den glauben und durch die gefühle, die diese gedanken und glaubenssätze hervor rufen. Das ist ziemlich unkompliziert, hmmm? In eurem täglichen leben, in euren dramen, in euren außergewöhnlichen szenarien ist es sehr leicht für euch, so sehr von der geschichte gefangen genommen zu werden, dass ihr euch nicht mit den gefühlen auseinander setzt. Und es lehrt euch wirklich niemand, mit euren gefühlen umzugehen.

20.9.2015
Wenn wir sagen, dass ihr in der tat für eure emotionale erfahrung hier seid, dann könnt ihr vielleicht verstehen, dass die emotionen, die gefühle über euer leben, das wichtigste am leben überhaupt sind. Wie fühlt es sich an? Das ist, wie ihr es erschafft, durch die gedanken und den glauben und durch die gefühle, die diese gedanken und glaubenssätze hervor rufen. Das ist ziemlich unkompliziert, hmmm?

13.9.2015
Ihr seid die zentralsonne eures universums. Es gibt nichts außerhalb von euch. Es ist nichts da draußen, nur eine geschichte, die gefühle erzeugt. Der grund eurer geburt in diese realität, in diesen zeitrahmen, in dieses Jetzt, in jedes jetzt und in jedes leben, in jede situation, hat einfach den zweck der emotionalen intensität dieses lebens. Ihr seid nicht hier, um zu lernen, meister zu werden, außer ihr habt es so enschieden. Ihr seid nicht hier, um die welt zu verändern. Ihr seid nicht hier, um irgend etwas außergewöhnliches zu tun, außer, um eine außergewöhnliche, emotionale erfahrung zu machen. Dass ihr dabei weisheit erlangt, und dass ihr auch eure mitmenschen unterstützt und nährt, ist alles sehr wundersam. Ihr seid aber in wirklichkeit für eure emotionale erfahrung hier.

6.9.2015
Wisst ihr, die macht, die ihr seid, die macht, die ihr in euch tragt, die nicht nur euer tägliches leben transformiert, sondern auch eure welt, ist wirklich ehrfurcht gebietend. Um diese transformation wirklich zu beeinflussen, ist es nötig, das wissen um bestimmte, fundamentale und universale gesetze zu haben. Das erste ist, dass ihr alles erschafft. Ihr erschafft eure realität absolut. Ihr erschafft eure realität aus einem gedanken, einem glaubenssatz und aus der emotion, die dies alles hervor ruft.
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

P'taah weekly Okt/Nov.2015

Beitrag von morgane » Do 19. Nov 2015, 15:44

P'taah weekly

15. Nov. 2015
Eine andere sache ist die, dass alle eure leben, alle eure vergangenen und zukünftigen, jetzt stattfinden! Das ist sicherlich ein wenig schwierig vozustellen für euch, und es ist auch nicht notwendig zu verstehen, wie das funktioniert. Aber, wenn ihr einmal akzeptieren könnt, dass es auf diese weise funktioniert, dass ihr alles gleichzeitig erlebt, dann könnt ihr auch mit dem gedanken umgehen, ewige wesen zu sein.

8.Nov. 2015
Wieviele von euch betrachten wirklich die erleuchtung als einen ausweg aus angst und schmerz? So ein pech! Es gibt keinen ausweg. Ihr könnt nicht davon laufen von angst und schmerz. Das funktioniert nicht. Ist die erleuchtung etwas, was ihr euch für eure zukunft vorstellt, wenn ihr wirklich gut sein und das richtige tun werdet? Wenn ihr spiritueller sein werdet als jetzt? Wenn ihr das glaubt, und ihr hart an euch arbeitet, um spirituell zu sein, dann denkt daran, dass es nichts an euch gibt, was nicht spirituell wäre. Nichts an euch ist nicht vollkommen. Es gibt nichts an euch, was nicht wundervolles, ewiges sein in eurem wesen als erweiterung des schöpfergeistes wäre.

1.Nov.2015
Das ist schon in ordnung, wisst ihr, aber es ist nicht notwendig. Mangel ist nicht notwendig. Ihr seid nicht hierher gekommen mit einem vertrag, mangel zu erfahren. Ihr seid hierher gekommen, mit dem abkommen, emotionale erfahrungen zu machen, und die können genau so gut fröhlich, reich und wunderbar sein. Warum auch nicht? Schließlich seid ihr Götter und Göttinnen, die dieses wundervolle und aufregende spiel spielen.

25.Okt.2015
Wenn ihr also die gebiete in eurem leben kennen möchtet, die ein wenig der aufmerksamkeit bedürfen, dann betrachtet euer leben.Es liegt alles offen vor euch.Wenn ihr erkennen könnt, was ihr, in eurem leben erschafft, dann ist es immer wieder das selbe muster des mangels. Und es ist nicht immer nur mangel an geld, sondern auch mangelnde liebe, mangel an freude, an schönheit und harmonie, an verspieltheit, an leichtigkeit, an begeisterung und abenteuer, hmmmm? Wie viele von euch leiden an mangel? Mangel an einem wenig von diesem oder jenem, eh?

18.Okt.2015
Ein anderes, ganz wichtiges universelles gesetz ist: wogegen ihr widerstand leistet, das bleibt aufrecht. Worauf ihr euch fokussiert, das zieht ihr, auf die eine oder andere weise, an. Wenn ihr euer leben damit verbringt, euch auf negative aspekte zu fokussieren, auf mangel und angst, dann zieht ihr es auf euch an, weil das gefühl die kreative kraft ist, die situationen und menschen auf euch anzieht, die die gleiche schwingungsfrequenz haben.
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

P'taah weekly Dezember 2015

Beitrag von morgane » Fr 18. Dez 2015, 14:35

P'taah weekly

13. Dezember 2015
Liebe ist eure wahrheit. Jedes atom, jede zelle, jedes molekül eures körpers existiert nur in dieser resonanz der liebe. Ihr fühlt euch nur oft, wegen der angst, mit der ihr, in eurem bewusstsein lebt, von dieser liebe abgeschnitten. Aber diese trennung ist eine völlige illusion, denn ohne diesen leim, ohne diese realität der liebe, könntet ihr überhaupt nicht existieren. Deshalb ist alles, was in eurem leben passiert, jede situation, jede person, die ihr anzieht, alles, nur eine weitere möglichkeit, mehr über eure wahrheit zu lernen, welche die liebe ist. Es gibt nichts anderes.

6.Dez. 2015
Was ist das eigentlich, diese liebe? Es ist der leim, der das universum zusammen hält. Liebe, diese lebendige kraft, was ist das eigentlich? Es ist das, was Gott/Göttin ist. Liebe ist nur ein anderer name für Gott/Göttin, Alles Was Ist, dieser leim, diese schöpferische kraft, ohne die es weder multiversen noch menschheiten geben würde.


29. November 2015
Deshalb seid ihr auf dieser selbsterkundungs – reise. Es gibt kein ziel, weil ihr nirgendwo endet. Ihr seid ewige wesen. Der sinn der reise ist die reise selbst. Ergibt das sinn für euch? Der weg ist das ziel, ganz einfach. Ihr geht nirgendwo hin. Was ihr dabei lernt, ist einfach nur ,dass alles, was ihr erschafft, nur eine weitere möglichkeit ist, mehr über die liebe zu erfahren! Ihr wisst dann mehr über die liebe, weil sie eure wahrheit ist.

22. November 2015
Der grund dafür, warum ihr euch nicht an all eure leben erinnern könnt, ist, die integrität dieser e – motionalen erfahrung aufrecht zu erhalten. Es geschieht alles jetzt. Die erleuchtung, der ihr hinterher jagt, habt ihr bereits. Ihr seid bereits großartige, erleuchtete meister. Ihr existiert bereits in jeder realitätsdimension, bis hin zur leere der schöpfung selbst, in allen vergangenheiten und zukünften, hmmmm? Alle sind jetzt.
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Antworten