Sitzung 20160902 Veränderungen in politischen und sozialen Systemen

Channelings von Lawrence...

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 14349
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Sitzung 20160902 Veränderungen in politischen und sozialen Systemen

Beitrag von Gilla » Sa 9. Mai 2020, 10:39

https://essentiallawrence.org/SharedSes ... =20191107A
https://essentiallawrence.org/SharedSessions.aspx (Die Lawrence-Sitzungen fangen 2016 an. Lystell (Nuno) channelt Lawrence - die Essenz der 2001 verstorbenen Vicki. Lystell ist damit einverstanden, dass ich Lawrence-Sitzungen übersetze.)

Session 20160902
Veränderungen in politischen und sozialen Systemen
Friday, September 2, 2016

LAWRENCE: Heute werde ich über den derzeitigen Wandeln in Euren politischen und sozialen Systemen sprechen. Sie werden von Eurer Bewusstseinsumschaltung in die Wege geleitet.

Diese politischen und sozialen Veränderungen sind schon eine Weile im Gange, und jetzt beschleunigen sich bloß, weshalb sie anscheinend offensichtlicher sind, und es ist wahrscheinlich, dass dieser beschleunigte Wandeln noch eine Weile weitergehen wird.

Derzeit projiziert Ihr in dieser Dimension viel kollektive Energie, um die Veränderungen zu bewirken, die Ihr mit dieser Bewusstseinsumschaltung initiiert habt. Eure politischen Systeme werden herausgefordert, denn dieser Aspekt Euer Welt wird von der Bewusstseinsumschaltung erheblich beeinflusst und wird sich sozusagen radikal wandeln. Dieser Wandel Eurer politischen Systeme wird nicht ganz friedlich, aber auch nicht gewalttätig sein. Wie Ihr bereits feststellen könnt, wird es wahrscheinlich erhebliche Bewegung (commotion) geben.

Der Wandel im politischen System ist in gewissem Grad der Schlüssel für das, wohin Ihr bei Vollendung der Bewusstseinsumschaltung gelangen werdet. Derzeit sind Viele mit dem Zustand ihrer Regierung nicht zufrieden. Die Gründe dafür mögen sehr unterschiedlich sein, aber es gibt dabei eine Gemeinsamkeit, dass die Leute sich ohnmächtig fühlen. Sie haben das Gefühl, dass die Regierung an ihrer Stelle entscheidet, was die Bevölkerung nun vermehrt erkennt.

Die Bewusstseinsumschaltung ist im Grunde genommen eine Expansion Eures Gewahrseins, was sich stark auf soziale und politischen Gewohnheiten und auf schon lange existierende Dogmen auswirkt. Wenn Euer Gewahrsein expandiert, wird es klar, dass diese politischen und sozialen Systeme nicht in eine Welt passen, in der ein expandierteres Gewahrsein vorherrscht. Es gibt natürlich noch andere Aspekte bei der Bewusstseinsumschaltung außer diesen politischen und sozialen Strukturen. Beispielsweise stärkt die Gewahrseins-Expansion das persönliche Gefühl des Verbundensein mit Anderen, sowie das Annehmen von Glaubenssätze, Bedürfnisse und Richtungen anderer Leute.

Eine der primären Veränderungen, die in Euren politischen Systemen im Gange sind, ist der Wandel hin zu einer Organisation, die der Bevölkerung weniger Vorschriften macht. In geschichtlicher Hinsicht wurde Eure Gesellschaft bislang durch Regierungen erheblich kontrolliert, was in großem Stil durch das Rechtssystem getan wurde. Dieser Wandel wird den Bedarf an solchen Gesetzen erheblich verringern, denn viele Gesetze beruhen auf der Idee, dass Individuen sich gegenseitig schaden können, dass es einen Aggressor und ein Opfer gibt, und die Gesetze wurden zur Abschreckung von Personen geschaffen, die Anderen Entscheidungen oder Kontrollfaktoren aufoktroyieren.

Mit dem Voranschreiten der Bewusstseinsumschaltung wird Euch Euer expandierendes Gewahrsein vermehrt der wahren Beschaffenheit Eurer Interaktionen gewahr werden lassen. Natürlich werdet Ihr wissen, dass beispielweise das Opfer-Konzept lediglich ein Glaubenssatz ist, denn immer mehr Leute werden erkennen, dass sie selbst ganz alleine für die von ihnen erschaffene Realität verantwortlich sind.

Dieser Teil der Bewusstseinsumschaltung, die Erkenntnis der Massen, dass jeder ganz und gar für die eigenen Erlebnisse verantwortlich ist, wird noch ziemlich viel Zeit brauchen und befindet sich immer noch etwas in der sogenannten Zukunft. Doch auch gegenwärtig tendieren immer mehr Leute in diese Richtung und beginnen, vielleicht tiefer in ihrem Inneren, dieses Konzept der Eigen-Verantwortlichkeit zu verstehen.

Eine der wesentlichen Veränderungen, die es in Euren politischen Systemen geben wird, ist der Abbau bzw. das Lockern Eurer Gesetze und Rechtssysteme, was ziemlich revolutionär werden kann, denn Eure Gesellschaft hat sich daran gewöhnt, sich bezüglich eines Gefühls von Harmonie und Sicherheit sehr auf diesen Rechts-Mechanismen zu verlassen, was nicht heißt, dass Eure Gesetze plötzlich verschwinden und die Leute anfangen würden, rücksichtslos dagegen zu verstoßen. Dieser Wandeln wird allmählicher sein, aber er birgt durchaus das Potential erheblichen Traumas und Unruhen.

Ein weiterer Aspekt Eures politischen Systems, der sich wahrscheinlich ändern wird, hat mit Steuern und mit Finanzen zu tun. Wie Ihr wisst, werden sich vielleicht schon innerhalb von 10 oder 15 Jahren Eure Geldsysteme lockern und weniger nützlich für Euch sein. Der derzeitig Zustand der finanziellen Institutionen und Finanzmärkte ist noch relativ stabil, obwohl sie unbeständiger und für Instabilität empfänglicher werden. Viele Regierungen Euer Welt sind eng mit den finanziellen Systemen verknüpft, und wenn diese sich mit der Zeit abbauen, wird das auch Einfluss darauf haben, dass sie sich ändern.

Diese Veränderungen werden auch als Katalysator für das Nachlassen regierungsseitiger Einflüsse in Eurer Gesellschaft dienen. Wenn die Bedeutung von Währungen und Finanzen nachlässt, wird auch ein großer Teil von dem, womit Regierungen befasst sind, ebenfalls nachlassen, und ihr Einfluss wird geringer werden. Schließlich werdet Ihr wahrscheinlich kollektiv in eine Richtung gehen, in der Regierungen primär eine unterstützende und ermöglichende (facilitating) Funktion haben. Sie werden die Kommunikation zwischen den Leuten erleichtern, Lernen fördern und Euch helfen, in Richtung der Bewusstseinsumschaltung voranzuschreiten.

Die Regierungen werden auch helfen, einige grundlegende Bedürfnisse wie den Nahrungs- und Wasserbedarf, Transport usw. bereitzustellen. Sie werden nicht länger Aufseher sozialer und finanzieller Aktivitäten sondern fürsorgliche Institutionen sein, die sich primär mit dem Bereitstellen von Dingen und dem Fördern der Aktivtäten der Bevölkerung befassen.

Derzeit ist auch ein weiterer sozialer Wandel im Gange. Die religiösen Weltbilder ändern sich schnell, Beispielsweise gab es erst vor relativ kurzer Zeit in der katholischen Kirche diese Änderung mit dem neuen Pabst. Religionen werden jedoch noch eine Weile weiterexistieren, weil sie während Eures Voranschreitens in der Bewusstseinsumschaltung beim Stabilisieren der sozialen Umgebung eine Rolle spielen.

Zunächst wird es jedoch Anpassungen an verschiedene religiöse Sekten geben, was störend sein kann, insbesondre für jene, für die die Religion wichtig ist. Mit voranschreitender Bewusstseinsexpansion wird es jedoch für Euch immer offensichtlich werden, dass die gängigen religiösen Dogmen und Gesinnungen Euch nicht länger nutzen.

Beispielweise mindert das sehr zentrale Gotteskonzept der meisten Religionen stark die Eigenmacht, da es den Leuten das falsche Gefühl verschafft, für die eigenen Erlebnisse nicht verantwortlich zu sein, sondern dass vielmehr Gott für ihre Erlebnisse verantwortlich ist.

Die Erkenntnis, dass Ihr als Einzelner (individually) Götter seid, wird noch eine Zeitlang nicht akzeptiert werden. Bei der religiösen Denkweise wird es jedoch eine allmählich Anpassung dahingehend geben, dass die Macht von Gott zum Individuum übergeht. Für die religiösen Anführer wird es immer annehmbarer werden, dass Gott nicht das Schicksal der Individuen kontrolliert, sie nicht bestraft und ihnen auch keine Vorschrift macht, und das Weltbild wird sich so ändern, dass Gott ein Ratgeber ist, der Euch Informationen gibt und hilft, wenn darum gebeten wird.

Der Wandel des Gotteskonzeptes ist zentral für das, wie Eure Religionen sich anpassen werden. Bei diesem Wandel ist immer noch einige Distanz zurückzulegen. Einige religiösen Gruppen sind bereits sehr in diese Richtung vorangeschritten, während andere noch starken Widerstand leisten. Euer expandierendes Gewahrsein wird dies jedoch beschleunigen. Es ist wie gesagt wahrscheinlich, dass die religiösen Institutionen noch eine Weile bestehen bleiben, aber sie werden sich sehr von dem unterscheiden, wie sie jetzt sind.

Die von mir in jüngster Zeit offerierten Konzepte darüber, wie Ihr Eure Erlebnisse generiert, sind für die heutige Zeit ziemlich fortschrittlich, und Viele würden es schwierig oder unmöglich findend, diese zu akzeptieren, weshalb Religionen mit einer offeneren Gottes-Definition für eine Weile der Bevölkerung Unterstützung bieten werden, bis Euer kollektives Gewahrsein so weit expandiert ist, dass Ihr weitgehend akzeptieren könnt, dass Ihr selbst Eure Erlebnisse generiert.

Diese Unterstützungsfunktion, die die Religionen in der kommenden Phase bieten werden, ist sehr wichtig für das Vorankommen der Bewusstseinsumschaltung, denn sie werden Vielen einen Anker bieten, ohne den es erheblich mehr Trauma und Zerrüttung geben würde.

Es ist ganz natürlich, dass es angesichts der Bewusstseinsexpansion auch Verwirrung geben wird. Denn wenn die Leute sich mehr ihrer Realität und ihrer eigenen Rolle dabei gewahr werden, und wenn man nicht versteht, wie das zustand bekommt, könnten manche Aspekte erhebliche Verwirrung und Trauma erschaffen, wenn es nicht diese Unterstützung durch die Religionen geben würde.

Session 20160902
Veränderungen in politischen und sozialen Systemen
Friday, September 2, 2016

Antworten