Was geschah mit Adolf Hitler?

Bashar ist eine außerirdische Lebensform, die durch das Medium Darryl Anka gechannelt wird und die Menschheit auf den First Contact vorbereitet.

Moderator: Gilla

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von morgane » So 15. Jun 2014, 11:02

Was geschah mit Adolf Hitler?

http://de.scribd.com/doc/191081358/What ... olf-Hitler http

F: Wenn eine mutter zu dir kommen würde, deren kind, wie es im fernsehen gezeigt wurde, sexuell missbraucht, gequält und ermordet wurde, was würdest du zu dieser mutter sagen?

B: Zuerst einmal, dass es für jede situation, ähnlich der, die du beschrieben hast, so viele verschiedene gründe geben kann, wie beteiligte individuen. Es können allgemeine, grundlegende dinge sein, aber die besonderen bedingungen haben immer mit den beteiligten zu tun. Oft agieren die beteiligten etwas aus anderen leben aus, und das kann auch einen rollentausch beinhalten, im sinne von *nun weißt du, wie es sich anfühlt*. Das entschuldigt natürlich die handlungen nicht, denn niemand muss so handeln. Alles karma kann auf positive weise ausgeglichen werden.Es ist einfach so, dass eure gesellschaft sich dessen noch nicht völlig bewusst geworden ist und sich so, in diesen *schauergeschichten*, auf negative weise mit diesen themen auseinander setzt.

Ebenso hat es oftmals mit den eltern des kindes zu tun. Wenn ein wesen beschließt, geboren zu werden, dann ist es ja nicht ein *kind*, das diese entscheidung trifft. Wenn dieses wesen sich in einen körper eines physischen kindes projiziert, kann es auch in diese realität eintreten, um ängste der eltern zu spiegeln. Das kind könnte sagen: "Ich weiß, dass das heftig für euch sein wird, aber, ich werde ein szenario vor euch ausbreiten, das euch eure ängste bezüglich eurer eigenen sicherheit, euer eigenen integrität, über euren platz in der welt zeigen wird. Und durch den tod meines körpers durch diese bestimmte handlung, werde ich euch zeigen, dass ihr in einer art von welt lebt, die ihr nicht mehr länger bevorzugt, und, dass ihr etwas dagegen tun könnt. Oft tun individuen nichts anderes in eurer welt, bis sie zeugen einer destruktiven handlung werden. Und deshalb entscheiden sich tatsächlich manche individuen geboren zu werden, um diese individuen aus ihrer lethargie zu reißen. Kannst du soweit folgen?

F: Ja.

B: Es gibt viele gründe. Aber die seele ist ewig, unendlich. Nicht, dass so etwas geschehen muss, und wir heißen es in keiner weise gut. Aber im endeffekt wird die seele von so einer handlung nicht beeinflusst. Ihr alle seid stark und mächtig. Manche werden solche ereignisse wählen, solche besonderen arten von interaktionen, denn ihr wisst, dass ihr ewig seid. Ihr wisst, dass ihr die stärke besitzt, sie durchzustehen, und manchmal tut ihr es aus liebe zu jemandem, um ihm die augen für etwas zu öffnen, das vorgeht. Kannst du mir folgen?

F: Ja.

B: Noch einmal. Ihr habt die möglichkeit, das alles zu verstehen, wenn ihr alle eure fragen aus dem gesichtspunkt stellt, dass ihr die schöpfer eurer realität und ewige wesen seid. Ihr könnt so ziemlich alles aus diesen gesichtspunkt heraus verstehen. Alles hat einen grund. Im universum ist nichts sinnlos oder überflüssig. Es gibt keine sinnlosen schöpfungen. Die unendliche schöpfung erschafft nichts derartiges. Ihr könnt deshalb darauf vertrauen, dass etwas, was in eurer realität geschieht, sinn und grund hat. Wenn ihr es aus diesem gesichtspunkt betrachtet und mit diesem vertrauen, werdet ihr fähig sein, die gründe, aus denen etwas geschehen ist, ausfindig zu machen. Vertraut, und es wird sich zeigen.

Was ihr aussendet.....
Nun, aufgrund des zeitplanes in eurem aufstieg und eurer individuellen und kollektiven transformation, ist eine veränderung eingetreten, eine verschiebung und zwar eine ganz besondere, die euch auf ganz unerwartete weise helfen wird, die schwelle der neuniger jahre zu überschreiten. Eine früher viel gestellte frage war: "Was geschah mit Adolf Hitler?"

Wir haben heraus gefunden, dass von dieser wesenheit eine wahl getroffen wurde. Aber lasst uns zurück gehen und unsere wahrnehmung der geschichte der nicht – physischen erfahrungen dieser entität nach seiner physischen existenz als Adolf Hitler mit euch teilen. Erinnert euch daran, dass wir oft darüber gesprochen haben, dass das erste, was ihr erlebt, wenn ihr physisch sterbt, ein lebensrückblick ist. Und in diesem rückblick erhaltet ihr die chance, die gelegenheit, alles, jede konsequenz einer jeden handlung, die ihr in eurem leben jemals getan habt, tatsächlich zu fühlen – buchstäblich zu fühlen.

Die handlungen dieses individuums in eurer physischen realität, in ihrer reflexion dieses hohen grades an negativität und des erlebens der konsequenz jeder einzelnen handlung, für die es verantwortlich war, ob nun persönlich begangen oder durch seine untergebenen, wurde von dieser entität gefühlt, als sie nicht – physisch wurde.

Das bombardement mit dieser ansammlung von negativität, die dieses individuum in seinem lebensrückblick spürte, war so überwältigend, dass es seinen geist in einen schockzustand und in eine betäubung versetzte. Das erlaubte diesem wesen in die tiefste tiefe seines selbst zu gehen, um sich neu auszurichten und all den schmerz und all das leid und die negativität zu heilen und all die konsequenzen, die sich energetisch an es angeheftet hatten, aufzulösen. Die betäubung und erholung dauerte viele jahre, sodass neu bewertungen, wiedergutmachungen, sühne und ausgleich bewirkt werden konnte und ein ausgleich im bewusstsein, in seiner energie über all die jahre, die seit seinem übergang in die nicht – physische realität vergangen waren, stattfinden konnte.

Nun aber ist diese entität aus ihrer betäubung erwacht und hat eine entscheidung getroffen. Irgendwann während des jahrzehnts der 90iger jahre wird dieses wesen als verschiedene personen wieder geboren werden. Es wird sich in verschiedene personen, verschiedene kinder auf eurer Erde aufteilen. Alle dieser kinder werden extrem harte leben haben, mit hunger, krankheit, missbrauch – sie werden, über die jahre, die sie in der physischen realität zubringen werden all das erleben, jetzt, das diese wesenheit die stärke erlangt hat, das zu tun. Sie werden alle sterben, außer einem einzigen. Dieses eine wird in eurem jahr 2000 sieben jahre alt sein. Zu dieser zeit wird darüber entschieden werden, ob es als physisches wesen weiter existiert oder das, was getan werden muss, als nicht – physischer führer zu tun.

Dieses kind, dieses wesen wird, im alter von sieben, all die verschiedenen erfahrungen der anderen kinder in sich aufnehmen und das verständnis für all die beschränkung, das leid, die negativität erlangen. All diese erfahrungen, die es, als diese leidenden kinder machte, wird es in diesem siebenjährigen kind vereinen. In diesem augenblick wird es sich entscheiden, ob es all diese erfahrungen in sich aufnehmen und als physisches wesen weiter leben will, oder einfach ein nicht - physisches lichtwesen werden soll. Es wird diese entscheidung im jahr 2000 treffen.

Es besteht eine etwas größere wahrscheinlichkeit, dass das kind physisch bleiben wird und in eurem neuen jahrhundert zu einem der größten helfer und heiler der menschheit werden wird.
Er hat sich völlig ausgeglichen, wieder – angeglichen, re – synchronisiert und ist vollkommen ans andere ende des spekrtums gegangen, als ein spiegel für die veränderungen, die ihr all durchgemacht habt, der transformationen, die ihr alle durch gemacht habt, und die euch nun erlaubt, euch an eure eigene göttlichkeit zu erinnern, damit ihr eurer gesellschaft nicht mehr einen mangel an eigenmacht, nicht mehr leid, negativität oder ähnliches spiegeln müsst
– all das wird nun eurer vergangenheit angehören.

Wir danken euch dafür, dass ihr eure transformation nun erfolgreich beschleunigt und diesem wesen die möglichkeit gegeben habt, sich, auf diese art, wieder in eure physische gesellschaft einzufügen, indem es sich selbst als diese vielen kinder erlebt hat und das leid, das es in seinem vergangenen leben bewirkt hat, zu erfahren und sich so wieder auszurichten und in dieses kind im jahre 2000 einzufügen.

Wir danken euch für die möglichkeit, diese reflexion eurer negativität in eure gesellschaft zu integrieren, dass ihr eure herzen geöffnet habt und für eure bedingungslose liebe, die es diesem kind ermöglicht hat, euch bei eurer beschleunigten transformation zu unterstützen, wie auch eure helfer und all die entitäten, die euch wünschen, eine welt der freude, des friedens und der begeisterung zu erschaffen, eine welt, in der ihr euch selbst euer Alles Was Ist sein spiegelt.
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13329
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von Gilla » So 15. Jun 2014, 12:03

Das ist für meinen Geschmack ein bisschen sehr von der alten Karma-Vorstellung belastet, dass diese Taten gleich von mehreren Kinder gesühnt werden sollen, die allesamt unter sehr erschwerten Umständen ein nur kurzes Leben führen, um für diese Taten zu büßen. Passt nicht so ganz in mein von Seth und Elias geprägtes Weltbild.

Liebe Grüße
Gilla

>kA<
Träumer
Träumer
Beiträge: 62
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 12:41

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von >kA< » So 15. Jun 2014, 13:26

es passt tatsächlich nicht in das weltbild von elias und ich bevorzuge wie gilla eher eine "karmafreie" welt. nur ist mein oder unsere "geschmack" wohl eher unerheblich für das, was tasächlich geschieht. was ist die wahrheit und wie kann ich sie wissen, lautet also die frage, oder ?
liebe grüsse, peter

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13329
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von Gilla » So 15. Jun 2014, 14:46

Ich würde sagen, dass Daryl Anka nicht gemerkt hat, dass sich sein eigenes Ego bei diesem gechannelten Text stark eingemischt hat. Dieser Hitler-Text ist auch nicht auf der gleichen Linie wie Bashars Aussagen über Opfer und Täter.

Liebe Grüße
Gilla


--------------------

Kris Chronicles zu diesem Thema

ANYA: Eine wirklich coole Frage bezüglich Hitler wäre, was wohl seine nächste Inkarnation wäre? Etwas, was am wahrscheinlichsten wäre, um unterschiedliche Aspekte auszugleichen. Da er also einmal Hitler war, was wären einige seiner zukünftigen Inkarnationen?

(daraufhin kehrt Kris zurück)

KRIS: Es wäre wichtig festzustellen, dass man nicht in einem zukünftigen Tempus inkarnieren muss, um auszugleichen. Eine historische Ära mag ausreichen, um ein Gefühl von Ausgewogenheit und Abgerundetsein zu bringen, um die gesamte sich entwickelnde Persönlichkeit abzurunden, und dies kann an jeder Verbindungsstelle von Raum und Zeit geschehen, und in diesem speziellen Falle hatte das Individuum die Chance und hat sie sehr schön genutzt. Das ist alles, was wir sagen können, weil es anderenfalls als skandalös erachtet würde. Aber im Grunde genommen hatte diese bestimmte Persönlichkeit einen Fokus mit einem Leben, das dem Dienste an anderen gewidmet war.

ALAN: Oh, ich weiß, wohin dies führen könnte!

ANYA: (lacht)

KRIS: Gewiss, deshalb unser Zögern, auf ein spezifisches Individuum hinzuweisen.

ALAN: Absolut.

KRIS: Aber wisst, dass jene bestimmte Persona von manchen verehrt wird.

ELLEN: Mutter Teresa, das liegt wohl nicht weit daneben!

ANYA: Ich weiß, so fühle ich es, Ellen.

KRIS: Versteht Ihr das Argument?

ALL: Ja.

KRIS: Habt Ihr sonst noch Fragen zu diesem Thema?

ANYA: (kichernd) Können wir diesbezüglich eine historische Ära bekommen?

BRIAN: Männlich oder weiblich, kannst Du uns ein Land nennen?

(großes Gelächter)

KRIS: Wie wäre es mit einer Stadt, eine Großstadt, einer Strasse?

ELLEN: Einer Telefonnummer!

BRIAN: Wir scherzen ein bisschen mit Dir, Kris. Kannst Du uns wenigsten sagen ob männlich oder weiblich?

KRIS: Weiblich.

ALAN: Zweifellos.

BRIAN: Okay, es war also doch Mutter Theresa!

KRIS: Das haben wir nicht gesagt!

BRIAN: (Lachend) Das weiß ich!

ELLEN: Nein, Du kannst mir die Schuld dafür geben.

KRIS: Nun verlassen wir Euch, um über die Geheimnisse des Universums nachzugrübeln und die geheimnisvollere Natur Eurer herrlichen Selbst.

ALLE: Vielen Dank, Kris.

Offenes Mikrophon 20. 7. 2008



--------------------


Eine Seth-Aussage zum Thema:


Ich habe noch eine Randbemerkung, nämlich dass Hitler ein Bleed-Through (Hindurchträufeln) aus einer anderen Wahrscheinlichkeit repräsentierte – das ist extrem interessant. Er war eine Persönlichkeit, die buchstäblich zurück in der Zeit in jenen Gebieten hätte geboren werden sollen, was nicht geschah. In einer Beziehung war er wie eine Projektion der Zeit, die fehl am Platz war, eine psychologische Form, die durch ein Phänomen verschoben wurde, das psychologisch mit einem natürlichen Phänomen ähnlich einem Vulkanausbruch verglichen werden könnte. Die Energie jener Zeit, der Streit zwischen der Christenheit und dem Osten, erzeugten eine solche Energie, dass die physischen Zeiten sie nicht umfassen konnten, vereinfacht ausgedrückt, und so brach sie sozusagen in der Zukunft aus.

Als Beispiel sind die meisten Ereignisse so hoch (Jane hielt ihren Zigarettenanzünder hoch.) Die Ereignisse in den Zeiten der Kreuzzüge waren so hoch (Jane hielt den ausgestreckten Arm über ihrem Kopf in die Höhe.) Gemäß diesem Beispiel wären die physischen Zeiten, in denen dies normalerweise hätten geschehen sollen, etwa hier zu Ende gewesen (Jane wies auf eine Stelle etwa 6 Zoll über dem Zigarettenanzünder) – doch die Energie war so groß, dass sie einige dieser Geschehnisse weiterkatapultierte und das, was Ihr als Zeit bezeichnet, verschob, so dass solche wie z.B. Hitler dort erschienen, wo sie gar nicht hätten auftauchen sollen. Eine solche Zeitverschiebung kann geschehen, doch ist dies in der Praxis und nach den Bedingungen, nach denen Ihr die Zeit messt, außergewöhnlich. Deshalb erschien Hitler, gemessen an Eurer heutigen Welt, als ein viel teuflischerer Charakter, als es der Fall gewesen wäre, wenn jene andere Zeit ihn umfasst hätte. Doch sein Erscheinen war wichtig, da dies die Spezies an die Gefahren erinnerte, in die sie hineinstürzen könnte. In vieler Hinsicht war Hitler jedoch keine vollständige Persönlichkeit im üblichen Sinne. Ein Teil seiner Vitalität, was seine erlösenden/aussöhnenden Eigenschaften gewesen wären, das befand sich in der Vergangenheit, wo er jedoch nicht existierte.


http://www.sethforum.de/texte/nebene-de.pdf

>kA<
Träumer
Träumer
Beiträge: 62
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 12:41

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von >kA< » So 15. Jun 2014, 17:49

vielen Dank, Gilla, für die blitzschnell zusammen gestellten Sichtweisen, die ich sehr erhellend finde. Besonders Seth´s Erklärung liegt mir sehr und lässt mich staunen und grübeln über Zeit, Raum und Werterfüllung.
Dass Daryl Anka möglicherweise tatsächlich etwas kreative Eimischung seiner persönlichen Glaubenssätze zulässt, kam mir schon öfter in den Sinn. Dennoch halte ich seine Durchsagen für wissenwert und danke hier mal Morgane für ihre bereitstellende Arbeit!
Immerhin haben wir so einiges zu diskutieren und kommen zu weiterführenden Einsichten.
Grüsse in die Runde
Peter

Marina
Formwandler
Formwandler
Beiträge: 339
Registriert: So 25. Aug 2013, 08:11

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von Marina » So 15. Jun 2014, 18:11

Gilla hat geschrieben:Das ist für meinen Geschmack ein bisschen sehr von der alten Karma-Vorstellung belastet, dass diese Taten gleich von mehreren Kinder gesühnt werden sollen, die allesamt unter sehr erschwerten Umständen ein nur kurzes Leben führen, um für diese Taten zu büßen. Passt nicht so ganz in mein von Seth und Elias geprägtes Weltbild.
Wenn da nicht als Verfasser 'Bashar' stehen würde, würde ich es nicht glauben.

Der ganze Stil ist so ganz anders, als ich sonst von Bashar gewohnt bin. Könnte so auch in einem Lichtarbeiter-Engel&Co Forum stehen.

Aber davon mal abgesehen, ist die Aussage, dass Hitler in einem anderen Leben dann einer der größten Retter ist (so eine Art Mutter Theresa hoch drei) ist schon interessant. Wirft dann ein ganz anderes Licht auf diese Leute.

Wer weiß, vielleicht sind die selbstlosesten Menschen in anderen Leben die größten 'Unmenschen' gewesen.

Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass Elias das in dieser Extremheit je erwähnt hätte.

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von morgane » So 15. Jun 2014, 19:08

Wie ich das verstehe, geht es hier um ausgleich, nicht um Bestrafung.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von morgane » So 15. Jun 2014, 19:15

Das ist wie bei einer wippschaukel. Extrem negatives bedarf extrem positives.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13329
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von Gilla » So 15. Jun 2014, 20:26

morgane hat geschrieben:Das ist wie bei einer wippschaukel. Extrem negatives bedarf extrem positives.
morgane hat geschrieben: Alle dieser kinder werden extrem harte leben haben, mit hunger, krankheit, missbrauch – sie werden, über die jahre, die sie in der physischen realität zubringen werden all das erleben, jetzt, das diese wesenheit die stärke erlangt hat, das zu tun. Sie werden alle sterben, außer einem einzigen.
Ich würde das von Bashar geschilderte Leben dieser Kinder weder als extrem positiv noch als Ausgleich ansehen. (Ein Ausgleich wäre die Mutter Teresa-Variante von Kris.) Außerdem lässt das den Rückschluss zu, dass Menschen, die ein extrem hartes Leben mit Hunger, Krankheit, Missbrauch als Kind erleben und sehr jung sterben, ein früheres Leben ausgleichen, und da wären wir ja wieder bei der Karma-Indoktrination angelangt, dass man seine eigene Realität keinesfalls selbst erschafft und alles Leid und Elend eine gerecht Strafe für frühere Missetaten ist. Und wenn man das auf die Spitze treibt, würde sich die Frage stellen, welche Missetaten die Opfer ausgleichen mussten.

Liebe Grüße
Gilla

Marina
Formwandler
Formwandler
Beiträge: 339
Registriert: So 25. Aug 2013, 08:11

Re: Was geschah mit Adolf Hitler?

Beitrag von Marina » So 15. Jun 2014, 20:58

Was ich übrigens sehr interessant finde ist, dass ich in meinem Post Mutter Teresa als Beispiel genommen hatte.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht Gillas Kris-Zitat gelesen. Habe ich das richtig verstanden, dass Kris andeutet, dass Hitler und Mutter Teresa die selbe Essenz ist?

Ich habe das nicht recherchiert, aber ich bin mir sicher, dass irgend jemand Elias schon mal nach der Essenz von Hitler und Mutter Teresa gefragt hat, und das war sicher nicht die gleiche.

Nur fürs Protokoll: Ich bin keine besondere Verehrerin von M.T. Ich fand viele ihrer rigiden katholische Einstellungen sehr grenzwertig, z.B. zur Schwangerschaftsverhütung oder Abtreibung.

Antworten