Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Thought parcels: kanalisierte Texte verschiedener Wesenheiten und Aspekte über Gilla

Moderator: Gilla

Benutzeravatar
Nicki
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 589
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 13:12

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Nicki » Di 23. Sep 2014, 13:28

also das mit den erwartungen ist für mich eine reine begriffsdefinition.

so wie seth sagt, dass erwartungen die realität formen ist wahrscheinlich gemeint im sinne von überzeugt sein, dass etwas passiert.

wie elias erwartungen definiert als erwartungen in das was ein anderes individuum tut, ist in diesem sinne nicht förderlich, da es bedrohliche energie beinhaltet.

wir haben einfach zu wenig wörter in unserer sprache :mrgreen:
ewig formt der geist das fleisch (seth2)

Hiskia
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1636
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 10:58

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Hiskia » Mi 24. Sep 2014, 09:23

Was ein anderes Individuum tut ist im Grunde das, was wir erwarten, dass es tut, denn sowohl das Individuum als auch das, was es tut, entspringt der Realität, die wir erschaffen. Somit formen wir mit unserer Energie das, was wir erleben. Die "bedroliche" Energie ist daher nichts anderes als unsere eigene Energie. :o

Bis bald
Hiskia

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1578
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von feuervogel » Mi 24. Sep 2014, 11:26

nein, das andere Individuum - du, Hiskia! - entspringst nicht meiner Realität, sondern deiner eigenen!!

Aber ich nehme (deine) Energie so wahr, wie ich sie *haben will*. Das ist für mich ein kleiner, feiner Unterschied, weil ich die Vorstellung, dass da draußen nur Zombies rumrennen - alles meine Hampelmänner! - nicht sehr prickelnd finde. In meinem Weltbild hat jeder eine reale Chance, den anderen *wirklich* erkennen zu können - so wie er ist - und nicht so, wie wir ihn haben wollen. Ansonsten wären Beziehungen total uninteressant.

ich glaube also, wir können mehr, als nur uns selber zu erkennen.

feuervogel

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1578
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von feuervogel » Mi 24. Sep 2014, 11:28

tüpflegschissa?

fv

Hiskia
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1636
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 10:58

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Hiskia » Fr 26. Sep 2014, 08:40

Die anderen existieren natürlich jeweils in ihrer eigenen Realität und sind nicht von Grund an das, was wir von ihnen wahrnehmen. Aber das Ergebnis, das wir von den anderen wahrnehmen ist das, was wir aus ihrer Energie machen - und das kann sich schon ziemlich vom "Original" unterscheiden: Das Ergebnis, das wir in unsere Realität einbetten, ist unsere eigene Kreation.

Mein Boss sagt immer: Wahr ist, wie etwas beim Empfänger ankommt. Nun, so sehe ich das nicht ganz, denn wahr ist alles - was der Sender sendet und was der Empfänger empfängt. Der Empfänger macht eben seine Wahrheit daraus und obwohl der Sender seine Energie ursprünglich aussendet - also die "Original-Energie" - hat die Sender-Energie nicht mehr Recht auf den Begriff Wahrheit als die Empfänger-Energie.

Bis bald
Hiskia

>kA<
Träumer
Träumer
Beiträge: 62
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 12:41

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von >kA< » Fr 26. Sep 2014, 08:53

sehr schön ausgedrückt, Hiskia !
Konflikte entstehen jedoch häufig, wenn der Empfänger dem Sender unterstellt, wie der seine Botschaft gemeint hat.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13329
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Do 2. Okt 2014, 12:50

Sept./Okt. 2014

• Unterstützend sein, Heilung spenden
erbetene und unerbetene Hilfeleistung

Es ist so, dass es nicht aufdringlich ist, wenn sich jemand einem Anderen nähert und ihm in einer Sache, die jener haben möchte, Unterstützung gibt, was bei unerbetener Hilfe anders ist, die wir einem Anderen geben, denn erbetene Hilfe wird angenommen und empfangen.

Diese unerwartete Energie wird nicht empfangen, und sie wird auch nicht vergeudet, obwohl sie nicht erwidert wird und Ihr sie auch nicht zurückbekommt, denn sie wird ins Universum ausgesandt, und wenn dort jemand Hilfe braucht und sie empfangen möchte, kann er sie empfangen oder auch nicht, deshalb ist sie nicht vergeudet, wenn sie nicht von dem empfangen wird, von dem Ihr wolltet, dass er sie empfängt. Diese unerwartet und unerbeten ausgesandte Energie ist also eine Art Hilfeleistung für Andere, die sie möglicherweise annehmen.

(Später, andere Quelle) Deine Psyche versucht das zu entdecken, was Du als Hilfe beim Heilen Anderer oder Deinerselbst ansehen würdest, und dies ist die Erlaubnis, die eigene Energie einem Anderen gegenüber oder auch für sich selbst so zu verwenden, wie man sie zu verwenden denkt, auch wenn der Andere die Energie, die Du ihm spendest, nicht zu seiner Heilung verwendet, was Du Dir an sich erhofft und vorstellt hast.

Mit einem solchen Heilen kann auch eine Menge anderer Dinge vollbracht werden. Du kannst nämlich in Dir selbst ein ?? (Wort unverständlich auf dem Band) Deinerselbst für andere bewirken oder wenn Du Dich in einer Menschenmenge befindest, siehst Du die Anderen nicht als eine Menge Individuen, die Dich bedrängen und Panik in Dir verursachen, sondern siehst sie als einzelne Individuen, die die von ihnen gewählte Rolle in diesem göttlichen Schauspiel auf dieser physischen Eben spielen, an dem Du ebenfalls partizipierst. Und wenn Du eine Menschenmenge auf solche Weise siehst, empfindest Du sie als weniger bedrohlich.

Und dies kann auch noch auf andere Weise geäußert werden, wenn Du beispielsweise bis zum Hals in einer Jauchegrube stecken würdest und aus eigener Kraft nicht wieder herauskommen könntest, könntest Du eine solche Energie dazu verwenden, Dich entweder Deinem Elend zu stellen und nicht so furchtbar darunter zu leiden und es anzunehmen, oder es anzunehmen und durch dieses Annehmen eine Verfassung in Dir zu erschaffen, die Dich ermächtigt, diese elende Situation zu überwinden und aus eigener Kraft doch noch aus der Jauchegrube herauszusteigen.

Wenn Ihr Euch mit Eurem Elend oder dem Elend Anderer befasst und dieses Elend in Euch aufnehmt und verinnerlicht und nicht mehr ein noch aus wisst und nicht wisst, wie Ihr ein Problem lösen könnt, ist es sinnvoll, sich einen Augenblick lang hinzusetzen, zu entspannen und auf Euch einwirken zu lassen, was es ist, das Euch in solche Angst versetzt.

Und wenn Ihr Euch dann dieser Angst stellt und konstruktiv mit ihr umgeht und sie annehmt und Euch sagt, dass Ihr nicht alleine seid in dieser Situation und dass Euch jederzeit jede Hilfe zur Verfügung stehen kann, aktiviert das in Euch Eure Selbstheilungskräfte oder Eure Kraft, Euch aus der Situation aus eigener Kraft zu befreien. Und in einer solche Situation seid Ihr selbst es und nicht jener Andere, der Euch helfend seine Hand reicht und Euch herauszieht, der tatsächlich die Situationen erschafft, dass Euch geholfen wird. Ihr selbst seid also der Erschaffende der Hilfe für Euch.

• Heilung, Annehmend sein

Liebe ist, das ist überall auf der Welt so, wenn Ihr einen Anderen seht, der etwas tut, was Ihr nie tun würdet und ihn doch annehmt und ihm auch nicht verzeihen müsst, sondern ihn so annehmt, wie er ist. Das ist so, wenn Ihr als Heiler einen Anderen seht und einvernehmlich wahrnehmt, wie es in ihm ist, wie er sich äußert, wie er dies oder jenes tut oder blockiert und dabei annehmend dafür seid, wie er ist, so ist das Liebe und Ihr könnt mit ihm verschmelzen und ihm helfen, seine Energie wieder in ihren natürlichen Zustand zu versetzen, wenn er das haben möchte, und wenn er das nicht haben möchte, kann er sie auf jede andere Weise nutzen, vielleicht auch, um seine Loslösung zu beschleunigen.

• Das Erschaffen von Unerwünschtem
Nicht-Haben-Wollen

Ja, Ihr erschafft ständig sehr erfolgreich - allerdings nicht immer das, was Ihr Euch wünscht, sondern oft auch Unerwünschtes, und es geht darum zu erkennen, was Ihr am Erschaffen seid und wie. Das, was Ihr am Erschaffen seid, erkennt Ihr, wenn Ihr in Euch hineinlauscht und seht, was in Euch vorgeht, worauf Ihr in Eurem Inneren konzentriert seid, und es ist nicht unbedingt das, wovon Ihr meint, dass Ihr darauf konzentriert wärt sondern das, worauf Euer Inneres fokussiert ist.

Viele von Euch versuchen immer wieder, das zu erschaffen, was sie sich wünschen und was sie haben wollen und erschaffen doch genau das, was sie nicht haben wollen. Das geschieht, weil Ihr Euch auf das fokussiert, was Ihr nicht haben wollt, das heißt, Euer Fokus ruht genau auf dem, was Ihr nicht haben wollt, was bewirkt, dass Ihr auch genau das erschafft, was Ihr nicht haben wollt.

(später, andere Quelle) Denn Du hast nur deshalb diese Sache erlebt und bist in diese Situation hineingestolpert, weil Du dies erleben wolltest, und es ist also nicht so, dass Du etwas auf Dich anziehst, was Du nicht haben willst sondern dass Du etwas auf Dich anziehst, was Du fokussierst. Und wenn Du Dich sehr auf ein Nicht-Haben-Wollen fokussierst, ziehst Du es automatisch auf Dich an, weil Dein Fokus darauf ausgerichtet ist, diese Sache nicht haben zu wollen.

Dieses Nicht-Haben-Wollen ist eine fatale Sache. Wenn Ihr etwas nicht haben wollt und Euch deshalb immer wieder auf dieses Nicht-Haben-Wollen fokussiert, zieht Ihr genau das auf Euch an, was Ihr nicht haben wollt. Es ist vorteilhafter, eine Sache loszulassen und sich nicht damit zu beschäftigen statt sich immer wieder mit diesem Nicht-Haben-Wollen zu befassen und es somit automatisch in Eure Nähe zu bringen. Dieses Nicht-Haben-Wollen könnt Ihr äußern, indem Ihr eine Sache negiert oder auch unter den Teppich kehrt und versucht, sie zu ignorieren, statt sie loszulassen. Befreien könnt Ihr Euch davon, indem Ihr annehmt, dass Ihr etwas nicht haben wollt, und durch dieses Annehmen könnt Ihr seinen Zugriff auf Euch lockern.

Ja, Du sagst nun: „Wenn ich annehme, dass ich etwas nicht haben will, fokussiere ich mich auch darauf“, aber Du fokussierst Dich nicht aufs Nicht-Haben-Wollen sondern aufs Annehmen, und das ist ein Unterschied. Und wenn Du dieses Annehmen tatsächlich praktizierst, lässt Du die Sache somit los.

Du kannst sie auch loslassen, indem Du Dich völlig davon ablenkst, indem Du eine Faszination für irgendeine andere Sache entwickelst, die Dich so voll und ganz beschäftigt, dass Du einfach Dein Interesse an jener ersten Sache vergisst und sie so für Dich völlig belanglos und uninteressant wird. Das wäre auch eine Vorgehensweise, die sehr gut funktioniert.

• Energiemanipulation

(Im Traum blicke ich auf die Spüle meiner Küche, und dort stehen zwei Becher. Aus meinem Blickwinkel kann ich nicht erkennen, ob noch Tee- oder Kaffee-Reste darin vorhanden sind, und dann verändere ich den Blickwinkel und ich sehe, dass die Becher leer sind. Nun folgt dieses Gedankenpaket:)

Das, was Du jetzt gesehen hast, handelt von der Manipulation von Energie. Du kannst die Energie so manipulieren, dass die Tassen leer oder voll sind, ohne sie tatsächlich manuell zu entleeren. Das wäre eine Energiemanipulation, die Du bislang noch nicht beherrschst, die aber theoretisch möglich ist. Ihr besitz viele Fähigkeiten, die Ihr bislang noch nicht nutzt, derer Eure Spezies sich noch mehr gewahr werden wird.

Dibbedibbedab und Du bist ab. Ja, es ist tatsächlich möglich, Energie so zu handhaben, dass Du ein Gefäß entleeren kannst, ohne es im Ausguss auszukippen oder leerzutrinken, also ohne manuell einzugreifen.

• Austausch mit anderen Fokussen

Ja, Du hast Recht, es ist sinnvoll, sich behutsam an den Austausch mit anderen Fokussen heranzutasten, die so gelebt haben, wie es Deinen heutigen Glaubenssätzen über gut oder böse total widerspricht, denn ein solcher Austausch kann auch sehr erschütternd und sehr verwirrend sein, wenn Ihr nicht behutsam vorgeht.

• Tarnverhalten und Verstellung kann bei Anderen zur Explosion führen

(Im Traum sehe ich einen stark gestikulierenden Mann und dann folgt dieses Gedankenpaket:) So sind sie halt, diese Gebirgsbewohner. Sie gestikulieren stark und eindeutig, wenn ihnen etwas nicht gefällt und dann weiß der Andere klar, woran er ist und irrt sich diesbezüglich nicht.

Ihr könnt einem Menschen oft genug sagen, dass es nichts bringt, wenn er sich verstellt und andere hinsichtlich seines Verhalten täuscht, und dass die Anderen doch merken, was in ihm vorgeht, und er wird Euch sagen, dass er nicht sieht, dass sie auf das reagieren, was in ihm vorgeht, sondern dass sie vielmehr auf das reagieren, was er extern aufzeigt. Und das ist auch wahr, denn sie reagieren tatsächlich auf das, was er im Draußen zeigt und nicht auf das, was in seinem Inneren vorgeht.

Doch wie Du schon selbst an Dir bemerkt haben wirst, fangen sie an, im Inneren einen gewissen Groll zu hegen, wenn eine solche Szene sich länger fortsetzt, und dieser Groll steigert sich, und irgendwann explodieren sie völlig überraschend, was den Anderen verblüffen wird, denn das, was er möglicherweise genau in diesem Augenblick sagt oder tut, rechtfertig keine solche Explosion, doch diese hat sich schon viel länger im Inneren des Anderen ereignet und kommt jetzt im Draußen zum Ausdruck.

Ja so ist es, wenn Ihr Euch mit Anderen zankt und nicht gleich aussprecht, was Ihr empfindet, dann wird der Groll im Anderen immer weiter anwachsen und irgendwann wird er explodieren, und Ihr mögt von dieser Groll-Explosion überrascht sein, da sie für Euch völlig unerwartet kommt, nicht zeitgleich mit der inneren Explosion des Anderen.

• Meditationen

Du und auch andere zögern manchmal mit dem Ausüben von Meditationen und ähnlichen Aufgaben. Das können wir verstehen, denn es liegt Euch einfach nicht, Euch ruhig hinzusetzen und zu warten, bis sich Eurer Ansicht nach endlich etwas tut, doch wenn Du das etwas anders siehst und solche Phasen nutzt, um Dich selbst zu verwöhnen und Dir gute Erfahrungen zu gönnen, macht es Dir vielleicht mehr Freude, einfach entspannt dazusitzen und zu sehen, ob interessante Erfahrungen auftauchen.

• Regeln
Wenn andere Aspekte an die Vorderfront kommen

Wir haben Dir erklärt, wie in der Art eines Puzzles in einem internationalen Forum eine Entscheidung zusammenkommen kann, wenn verschiedene Meinungen aufeinanderprallen und es dann zu dem Beschluss kommt, welche Regel allgemeine Gültigkeit haben soll.

Und so ist es auch bei Euch mit Euren Entscheidungen, wenn Ihr eine Regel seht und sie befolgen wollt, und eine andere Regel seht, die Ihr ebenfalls befolgen wollt, und dann eine andere Regel seht, die Ihr nicht befolgen wollt, so tut Ihr Euch innerlich zusammen und überprüft die einzelnen Regeln und kommt dann zu dem Schluss, welch Regel Ihr annehmen wollt oder nicht.

Und so ist es mit allem, was Ihr tut. Ihr setzt Euch eine Regel für ein bestimmtes Verhalten und behaltet dann dieses Verhalten über lange Jahre hinweg bei, und manchmal krempelt Ihr Euer Verhalten total um und verhaltet Euch plötzlich ganz anders als bislang, was ein Zeichen dafür sein kann, dass sich ein anderer Aspekt von Euch durchgesetzt und an die Vorderfront begeben hat, und jener Aspekt, der bislang vorherrschend war, ist zurückgetreten. Das kann eine sehr interessante Erfahrung sein, weil das Leben aus der Perspektive des anderen Aspektes heraus sehr viel anders sein kann als aus der Perspektive des vorherigen Aspektes.

Hiskia
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1636
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 10:58

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Hiskia » Fr 3. Okt 2014, 09:11

Hallo Gilla!

Die Texte sind wieder mal total :interessant: und sie kommen - wie immer - gerade im richtigen Augenblick!

Die Sache mit der Energiemanipulation betreibe ich seit einigen Tagen in meinen Träumen. Ich bin da zwar nicht voll luzide, aber doch so weit, dass ich mit meiner Energie und meinen Perspektiven experimentiere (auch wenn ich mir nicht bewusst bin, dass ich träume). Da kamen schon einige interessante Situationen zustande!

Und in meiner Wach-Realität tut sich auch wieder einiges in Sachen Realitätsveränderung. Im "kleinen Bereich". Aber es wird schon...

Bis bald
Hiskia

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13329
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Fr 3. Okt 2014, 09:39

Danke Hiskia, das freut mich riesig.

Sehr interessant, dass Du Dich derzeit auch in Deinen Träumen mit der Energiemanipulation beschäftigst. Ich kann mich nur an dieses eine Traumerlebnis und das anschließende Gedankenpaket erinnern, aber irgendwie bestätigt das wieder einmal, wie sehr wir alle miteinander verbunden sind.

Liebe Grüße
Gilla

>kA<
Träumer
Träumer
Beiträge: 62
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 12:41

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von >kA< » So 5. Okt 2014, 16:52

mit einer hinreichend entwickelten Fähigkeit dieser Energiemanipulation könnte man sich köstliche Spässe erlauben. beispielsweise auf Kosten der Bedienung im Cafe, die dann fortwährend mit leeren Kaffeetassen an die Tische käme. ich würde sowas natürlich niieee machen...
aber man könnte sich ja auch kurz nach dem Ertrinken die Lungen leeren, wobei natürlich wegen eines drohenden Lungenpneumas eine synchronisierte Luftbefüllung nützlich wäre.
Na, ein paar Hindernisse dürften noch zu überwinden sein. Glaubenssätze über Glaubenssätze....

Antworten