Elias: Sitzung 202106241 Kryptowährungen, Außerirdische

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 14469
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Elias: Sitzung 202106241 Kryptowährungen, Außerirdische

Beitrag von Gilla » So 27. Jun 2021, 17:27

Elias Channelings Deutsch
Mary Ennis
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2015 by Mary Ennis,
All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2015 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasforum.org/digests.html


Session 202106241
Kryptowährungen und die New Economy”
Austausch in der Umschaltung, Ideen, Interaktionen, Verbindung mit Außerirdischen
Das Sprunghafte bei der Umschaltung: Unbekanntes Erforschen
Thursday, June 24, 2021 (Private/Phone)

Participants: Mary (Michael), Jean (Lyla), Jean-François (Samta) and Jeff (Rogert)

[Die Tonaufnahme beginnt mitten in der Sitzung]

JEAN-FRANÇOIS: Kann ich eine kleine hellseherische (Kristallkugel) Frage stellen ?

ELIAS: Ja.

JEAN-FRANÇOIS: In der Vergangenheit haben wir Dir Fragen zu Kryptowährungen gestellt, und Du hast gesagt, das das für eine Weile funktionsfähige Investitionen aber ökonomisch bzw. als Exchange-Modalität nicht das Ziel der Bewusstseinsumschaltung sind und wir noch darüber hinausgehen werden. Kannst bzw. willst Du mir sagen, wie lange etwa Kryptowährungen eine anwachsende Aktivität sein werden? Geht es um zwei oder vier Jahrzehnte bis sie ihren Sinn verlieren und wir zu einem anderen System oder einer anderen Transition Phase schreiten?

ELIAS: Da Ihr alle derzeit sehr unbeständig sein, kann ich Dir ein etwas spekulatives Potential nennend. Euer Realität ist sehr unbeständig/schwankend/sprunghaft, weshalb in unterschiedlichen Zeiträumen ein Wechsel möglich ist. Das wahrscheinlichste Potential ist, dass dies weitergeht und an Schwungkraft zunimmt bis etwa nahe beim Zeitpunkt des Endes der Bewusstseinsumschaltung.

JEAN-FRANÇOIS: Also mehrere Jahrzehnte.

ELIAS: Ich würde sagen, dass dies etwa 40, bis sogar 50, eher jedoch 40 Jahre lang an Schwungkraft zunehmen und definitiv in Richtung von mehr Wert, mehr Aufmerksamkeit und mehr Interaktionen gehen wird.

JEAN-FRANÇOIS: Das ist signifikant. Vielen Dank, dass Du meine Hellseherfrage beantwortet hast.

ELIAS: Gerne geschehen.

JEFF: Ich verwende einfach mal meine Baseball-Aphorismen. Wir sind hier bei den frühen Gelegenheiten/Durchgängen (innings), und die Leute …

ELIAS: Ja, ich stimme Dir zu. Dies kann sich abhängig von Eurem kollektiven Tun ändern, aber derzeit sieht es so aus als ob Ihr vermehrt und stabiler diese Richtung anheuern würdet.

JEFF: Okay. J-F, möchtet Du noch mehr zu diesem Thema wissen?

JEAN-FRANÇOIS: Ein bisschen. Wir rechnen immer noch mit Vollendung der Bewusstseinsumschaltung um das Jahr 2075?

ELIAS: Ja.

JEFF: Hinsichtlich der Kryptowährungen habe ich das Gefühl, dass es anders als beispielsweise bei den Technologie-Kolossen Google, Amazon, Facebook und Microsoft kein „the winner takes all“ Szenario geben wird. Ich denke, dass das Teil der Schwungkraft des Dezentralisierungsprozesses ist. Ich will keine hellseherische Frage stellen. Es geht mir um die Vernetzungsfähigkeit (interconnectivivity) zwischen diesen Ideen und Ökosystemen, wie sie nahtlos miteinander interagieren können und um das, was beim derzeitigen Ökosystem im Gange ist, und ich frage mich, ob Du uns Zugangswege vorschlagen kannst, um dieses Konnektivitäts-Thema in Bezug auf Kryptowährungen weiter zu erforschen?

ELIAS: Was meinst Du damit?

JEFF: Verschiedene Technologien bzw. Wege, um alles in ein einheitlicheres/ mehr zusammenhängendes System zu integrieren …

ELIAS: Bei Kryptowährungen geht es darum, genau dies nicht zu tun und Euch stattdessen von Eurem Banksystem zu entfernen.

JEFF: Stimmt. Ich denke eher an die späteren Phasen der Bewusstseinsumschaltung, wenn das etablierte Banksystem und Geld überhaupt nicht mehr wichtig sind. Es geht mir mehr um die Konnektivität. Alles ist einfach …

ELIAS: Stimmt.

JEFF: [unhörbar] und Wert ist einfach …

ELIAS: Derzeit, ja. Derzeit geht Ihr in die Richtung, dass Ihr Euch generell vom Geld entfernt. Das ist ein Prozess, und schließlich schlagt Ihr die Richtung ein, in der Ideen und Entdeckungen der wichtigste Austausch/Exchange-Faktor sind und dass ein erheblicher Teil der Entdeckungen nicht auf Eurem Planeten sondern jenseits davon stattfinden werden, und schließlich werdet Ihr in eine Richtung gehen, in der ….

Mit diesem jüngsten Massen-Ereignis (Corona) und damit, wie es Eure Welt zusammen gebracht und Wandel bewirkt hat, habt Ihr bereits einen Anfangspunkt physischer Vernetzung errichtet, und wie Du weißt, hat dies auch Veränderung bezüglich der Arbeitskräfte gebracht und überraschenderweise auch die Richtung der Kryptowährungen gefördert, denn es ermutigte zu vielen nicht traditionellen Richtungen, wozu auch Euer Euch Entfernen vom tatsächlichen physischen Geld gehört.

Was als Exchange-Äußerung schließlich wichtiger sein wird, das ist nicht das Geld, sondern das sind Ideen, Interaktionen und Verbindungen mit anderen Wesen, Orten, Lebensformen, sagen wir einmal mit Außerirdischen, aber Ihr selbst schlagt diese Richtung ein, statt dass sie zu Euch kommen.

Das wird die wichtigere und wesentliche Exchange-Äußerung sein. Ich würde sagen, dass Ihr den Exchange in der am meisten vorhersehbaren Zukunft nicht gänzlich fallen lassen werdet, aber er wird sich erheblich wandeln.

JEAN-FRANÇOIS: Kommunikationen und Interaktionen mit anderen Lebensformen werden also ein erheblicher Teil der Wirtschaft sein?

ELIAS: Ja.

JEAN-FRANÇOIS: Da ist irre! Und es wird die wesentliche Exchange-Richtung sein. Etwa im letzten Jahr hast Du mehrmals gesagt, dass wir so unbeständig sind, so dass Vorhersagen nicht möglich sind, aber bezüglich der Vollendung der Bewusstseinsumschaltung scheinst Du Dir ganz sicherer zu sein.

ELIAS: Die Bewusstseinsumschaltung steht nicht in Frage. All das, was Ihr erlebt, gehört dazu, und es war und ist nicht fraglich. Ich würde sagen, dass alles, was Ihr derzeit erlebt, sehr unbeständig ist. Das, wie Ihr diesen Bewusstseinsumschaltungs-Prozess durchlauft, ist sehr unbeständig (volatile) geworden, aber die Komponenten haben sich nicht geändert und die Bewegung selbst auch nicht. Die Richtung ist dieselbe, und dass sie in Eure Realität eingefügt wird, das hat sich auch nicht geändert. Es geht nur darum, wie Ihr dies zustandezubringen wählt.

JEAN-FRANÇOIS: Es ist so, dass wir, ähnlich wie in unserem persönlichen Leben in Richtung unseres Begehrens gehen, ganz egal was es wäre, und es geht es nur darum, wie wir dies tun.

ELIAS: Stimmt.

JEAN-FRANÇOIS : Deine Antwort gefällt mir. Vielen Dank.

ELIAS: Dass Ihr so unbeständig und unvorhersehbar sein, das ist ausgezeichnet und sehr ermutigend, denn das Wegnehmen der zuvor geäußerten Vorhersehbarkeit ist sehr wichtig und zeigt an, dass Ihr in neue Richtungen geht und bereit seid, Gewohntes hinter Euch zu lassen und Neues und Ungewohntes zu erkunden. Obwohl es Eurer Wahrnehmung nach bisweilen etwas bangemachend oder bedrohlich sein mag - was es nicht wirklich ist - seid Ihr bereit, diese Schritte zu tun, was sehr ermutigend ist.

Session 202106241
Thursday, June 24, 2021 (Private/Phone)

Antworten