Elias: Sitzung 202008021

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 14469
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Elias: Sitzung 202008021

Beitrag von Gilla » Do 15. Apr 2021, 08:43

Elias Channelings Deutsch
Mary Ennis
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2015 by Mary Ennis,
All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2015 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasforum.org/digests.html

Session 202008021
Sich von der Furcht entfernen, eine energetische Umkehr der Massen
Energetischer Matrix-Puls (EMP)
Corona Proteste in Deutschland
Session 202008021
Sunday, August 2, 2020 (Private/Phone)

Participants: Mary (Michael) and Jens (Samira)

JENS: Lass uns mit der wichtigsten Sache anfangen. Vielleicht könnte man es als Wende im Spiel des Corona-Unsinns erachten.

Ich hatte ein kurzes Gespräch mit Tompkin** (eine Essenz). Fangen wir mit dem an, worüber wir beim letzten Mal sprachen. Du sprachst über die von mir geäußerten Energiewellen, die konzentrierter sein müssen und sagtest, dass ich keine sofortigen Effekt erwarten soll, aber dass ich im Grunde genommen Milliarden Menschen simultan erreichen kann, wenn sie das zulassen.

Dann nahm ich das wieder mit Tompkin auf, der mir sagte, dass eine neue Methode erfunden wird, um Leuten, die sich fürchten oder die verwirrt sind, völlig unaufdringlich ein energetisches Leitinstrument zu geben, um dort wieder herauszukommen und ziemlich schnell ihre eigene Energie zu ändern.

Und das ist passiert… Dieses Instrument wurde am 28. Juli um 11.52 h abends eingeschaltet. Ich war mir dessen sehr gewahr, und vielleicht habe ich sogar den Knopf gedrückt und das Instrument eingeschaltet, und ich erkannte auch, dass Tausende Essenzen und zukünftige Fokusse involviert waren. Ich habe keinen Namen für dieses Instrument, und vielleicht kannst Du mir diesbezüglich helfen. Ich kann eine wirklich machtvolle Energie spüren, die vielleicht eine energetische Umkehr der Massen erbringen wird, das, was ich als bahnbrechenden Spielveränderer bezeichne. Was kannst Du mir dazu sagen?

ELIAS: Ich lobe Dich und anerkenne sehr, dass Du Dir objektiv Deiner Partizipation und des Engagements mit all diesen Fokussen gewahr bist. Tatsächlich spielt sich ein Einfluss ab, und die Leute ändern sich, und obwohl noch sehr viel Furcht vorhanden ist, gehen Viele in eine andere Richtung und fürchten sich nicht, was wesentlich ist, denn die vorherrschende Äußerung war Furcht gewesen, was sich definitiv ändert, so dass etwas Anderes zur dominanten Äußerung wird.

JENS: Ja, das habe ich auch erkannt. Innerhalb von Minuten konnte ich spüren, wie die Leute das weltweit nutzen, weshalb ich vermute, dass es im regionalen Bereich 2 eine Großankündigung über das gab, was im Gange ist und sich Jeder des Geschehens zumindest subjektiv gewahr war und es sofort nutzte, und nicht nur wenige, sondern Viele taten das.

ELIAS: Ich würde sagen, dass dies soweit wirksam war. Bitte verstehe, dass das nichts ist, was von Essenzen außerhalb Eurer physischen Realität generiert worden wäre, sondern es ist etwas, was von allen von Euch, die an einem physischen Fokus partizipieren, generiert wurde, und auch zukünftige Fokusse, die die Umschaltung fördern und dazu beitragen wollen, haben dem Energie verliehen. Und ich würde sagen, dass dies ein ziemliche großes Unterfangen, Aktion und Kooperation war.

JENS: Ich habe es so verstanden, dass es meine Rolle dabei war, dies zu initiieren, aufgrund meines Begehren zu helfen und die meiner Ansicht nach verrückte Situation zu ändern, und irgendwie erreichte ich insbesondere anfänglich einen Verbindungspunkt zwischen unserer Raumzeit und zukünftigen Fokussen, die verantwortlich sind für diese Nicht-Verstreutsein-Waffe*, und später kamen noch Scharen hinzu, und es wurde ein wirklich riesiges Projekt.

ELIAS: Stimmt, und das ist enorm und war bereits definitiv erfolgreich.

JENS: Und wenn ich versuche, diese meine Energiewellen zu äußern, was ich vor einem Monat tat, ist es gegenüber dem, was tatsächlich im Gange ist, sozusagen noch auf Kindergarten-Niveau.

ELIAS: Verstanden. Doch das heißt nicht, dass es nicht erfolgreich wäre.

JENS: Vor einem Tag habe ich es wieder ausprobiert und bekam die Botschaft, dass ich eine Störung bei der neuen Erfindung bewirke, und dass es unnötig ist, damit weiterzumachen und dass ich das nicht tun soll. Das, wie ich es in den letzten Monaten getan habe, war okay. Es war ein Anfang, aber nun stört es die neue Erfindung.

ELIAS: Einverstanden, aber ich würde auch sagen, dass sie manchmal immer noch mit begrenzten oder präziseren Äußerung stoßweise genutzt werden kann, um spezifischer kleinere Bereiche anzupeilen und diesen einen leichten Energie-Schub zu bringen. Verstehest Du mich?

JENS: Ja. Das erkannte ich auch, als ich es nach unsere letzten Sitzung immer wieder tat. Wie erwähnt, benutze ich diesen Song als Fokuspunkt, und anfangs konnte ich das nicht auf die Dauer des ganzen Songs praktizieren, denn ich war erschöpft, aber inzwischen kann ich das viel länger und stärker als noch vor zwei Monaten tun.

ELIAS: Ich verstehe Dich und anerkenne Dich sehr, mein Freund. Und was bemerkst Du bei den Menschen in Deiner Umgebung, mit denen Du täglich interagierst?

JENS: Ich erkenne diesen klaren Flow/Im-Fluss-Sein in mir, worüber ich gleich sprechen werde. Es gibt einige Unterbrechungen. Was ich bei den Anderen um mich herum erkenne? Ich bin mir nicht sicher, ob sie sich nun weniger fürchten als zuvor.

ELIAS: Bemerkst Du irgendeine Veränderung in ihrer Energie oder ihren Äußerungen, nicht unbedingt in Bezug auf offen geäußerte Angst, aber kannst Du erkennen, dass sie sich irgendwie anders verhalten?

JENS: Nicht wirklich.

ELIAS: Da kommt vielleicht bald. (Jens lacht) Du wirst nicht unbedingt bemerken, dass die Leute sich sofort nicht mehr fürchten, aber vielleicht bemerkst Du, dass Einige ein bisschen entspannter sind und nicht mehr diese kontinuierliche große körperliche Erregung und Anspannung äußern, und wahrscheinlich wirst Du bemerken, dass dies sich allmählich ändert, selbst wenn sie geistesabwesend sind, und ich schlag vor, in der nächsten Woche darauf achtzugeben und dies zu beobachten. Und rechne nicht mit dramatischen Veränderungen, aber Du wirst etwas Veränderungen bemerken.

JENS: Okay. Vielen Dank, denn das letzte halbe Jahr war verrückt, und ich möchte nicht so weitermachen und die Meisten, wenn nicht sogar alle, wollen nicht so weitermachen.

ELIAS: Einverstanden.

JENS: Es ist schwierig, dies zu ändern oder der Situation zu entkommen.

ELIAS: Das verstehe ich, und das ist auch der Grund, weshalb Du vielleicht anfangen wirst, Wandel zu sehen, weil die Leute diese Situation, die Anspannung und Irritation satt haben.

JENS: Ganz genau.

Und hast Du einen Namen für diese Erfindung? Matrix, eine Energie-Matrix fiel mir dazu ein. Ich weiß nicht, wo der Begriff herrührt. Ich denke da insbesondere an den Abend, als ich erkannte, was im Gange ist und ich sozusagen den Knopf drückte. Meine Gedanken waren klar, aber sie schienen von meiner Essenz zu kommen. Das war nicht ich. Mir wurde klar erklärt, was im Gange ist, und es stoppte nach ein paar Minuten.

ELIAS: Ich verstehe Dich. Dein Eindruck und die Erkennung der Bezeichnung für diesen Vorgangs ist ebenfalls richtig. Das Ganze wird bezeichnet als EMP, Abkürzung für Energie Matrix Puls.

JENS: Okay. Und was kann ich tun, selbst wenn ich mir noch nicht aller Einzelheiten gewahr bin? (Beide lachen)

ELIAS: Ich würde sagen, dass Du sehr gewahr bist, und das anerkenne ich sehr. Du erkennst vielleicht noch nicht alles, was im Gange ist, aber objektiv erkennst Du diesen im Gange befindlichen Vorgang, und das ist definitiv mehr als die Meisten oder gar sonst noch jemand erkennt.

JENS: Ich erkannte, und Tompkin hat mir das auch gesagt, dass meine Essenz mehr Fokusse als üblich hat und er erklärte mir, dass die Essenz von Mutter Teresa auch eine solche Essenz war, mit vielen ….

ELIAS: Ja, das stimmt.

JENS: Und vielleicht erkannte niemand, dass sie auch in energetischen Dingen extrem hilfreich war.

ELIAS: Stimmt.

JENS: Hast Du uns je den Essenz-Namen von Mutter Teresa genannt?

ELIAS: Ja. Das steht Dir also zur Verfügung.

JENS: Denn ich konnte ihn nicht auf der Website finden.

ELIAS: Sieh Dir Informationen über Lawrence an.

JENS: Ah! Okay. Wir haben fast das Sitzungsende erreicht.

Gestern war in Deutschland ein historischer Tag. In Berlin fanden große Proteste statt, und die Organisatoren sprachen von 1,3 Millionen Teilnehmern in Berlin, doch im Fernsehen wurde offiziell nur von 20.000 gesprochen, einfach um die Protestbewegung zu verringern. Ich bin überzeugt, das unser Regierung die Bewegung nicht länger stoppen kann, weil es so Viele sind, und sogar …

ELIAS: Mein Freund, das beweist Dir das, was Ihr anheuert, wobei Du instrumental bist, einem Umschalten der Furcht auf eine andere Energie.

JENS: Ich habe den Eindruck, dass etwas mehr als 1 Million hier in Berlin waren.

ELIAS: Stimmt. Das ist richtig.

JENS: Ich habe den Eindruck, dass ich großen Einfluss ausübte, weil ich nicht nur 1 Million Leute fokussierte, sondern in den letzten Monaten fokussierte ich mich auch sehr auf die anderen deutsch sprechenden Länder, wo inzwischen sehr interessante Bewegungen begonnen haben, nämlich in der Schweiz und in Österreich.

ELIAS: Ja.

JENS: Dies könnte etwas auf der ganzen Welt in die Wege leiten.

ELIAS: Definitiv.

JENS: Ja. Es gab einige kritisch Faktoren, aber …

ELIAS: Woran zweifelst Du, oder worüber denkst Du nach?

JENS: Ich fokussierte meine Energie auf die deutschsprachigen Länder, weil ich erkannte, dass es sogar schon im März einen Anfang gab mit Professor Bhakdi und Dr. Schiffmann und noch Anderen.

Wenn sie manchmal kurz davor waren, aufzugeben, beispielweise war Dr. Schiffmann an diesem Punkt und erklärt dies mehrmals und sagte im März: „Ich möchte jetzt alles aufgeben“ und er war von Gott oder irgendetwas erleuchtet. Und ich sprach mit Tompkin darüber, und ich war eine der Essenzen, die ihm halfen, seine Depression zu überwinden und neu motiviert zu sein, und ich tue dies, weil ich hier in Deutschland oder in den deutsch-sprachigen mitteleuropäischen Ländern direkt betroffen bin, und ich will zwar nicht drängen, aber hier die größte Wirkung zulassen.

ELIAS: Ich verstehe Dich, und dies kann ein Beispiel erschaffen und damit auch andere Länder beeinflussen, die dann folgen.

JENS: Ganz genau. Ich dachte über einige kritisch Faktoren der gegenwärtigen Bewegung nach, damit es weitergeht und nicht an Schwungkraft verliert, aber das muss ich jetzt nicht diskutieren. Tut mir Leid, die Sitzungszeit ist zu Ende.

ELIAS: Ich unterstütze Dich sehr und lasse Dir enorm viel Energie zukommen.


* Jens sagte dem Niederschriften-Team, dass sich das auf eine Sitzung bezieht, die er mit Tompkin hatte. Die Anti-Verstreutseins-Waffe beruht auf einer Erfindung, die ein unaufdringliches Lenken aller Leute fort von Furcht und Unterdrückung hin zum Annehmen und der Eigensteuerung erlaubt.


**ELIAS: Absolut. Michael (Mary) hat sein Bewusstsein von diesem physischen Körper entfernt. Insofern wurde sein Bewusstsein so vollständig entfernt, dass er sich seines Köpers physisch nicht bewusst ist. Deshalb habe ich Michael (Mary) in unserer letzten Sitzung gewarnt, denn wenn er sein Bewusstsein vollständig entfernt und einer anderen Essenz vertraut und ihr erlaubt, dass sie vollständig in diesen physischen Raum einzieht, könnte er durchaus ungewollt seinen physischen Körper zerstören und seine Existenz beenden. Er hat sich schon von diesem entfernt. Obwohl Euer Körper ein Bewusstsein besitzt, was wir dann diskutieren werden, wenn wir über den Körper sprechen, besitzt er kein solches Bewusstsein, um unabhängig von Eurem Bewusstsein zu überleben. (An Cathy gewandt) Wolltest Du noch mehr Informationen über jene Essenz haben?

CATHY: War er (jene gechannelt Wesenheit im Ausland) ein Lehrer?

ELIAS: Jene Essenz befindet sich nicht in unserem Fokus/Schwerpunkt. Deshalb würde ich das verneinen, aber sie ist sehr liebevoll mit Kindern und sehr gut im Sich-Verbinden und im Spiele spielen und war auch mit unserer Elizabeth in Kontakt

CATHY: Kennst Du den Namen?

ELIAS: Möchtest Du den Namen dieser Äußerung oder den Essenz-Namen wissen?

CATHY: Es ist der einzige Name, den ich da weiß.

ELIAS: Tompkin als Essenz, und Amos im Channeln, von Jargar kommend, was Elizabeth als von George kommend interpretiert (This essence would be Tompkin in essence, and would be of Amos in channeling, and would be of Jargar which Elizabeth was interpreting to be of George.)

VICKI: Was ist der Schwerpunkt?

ELIAS: Diese Schwerpunkte haben weder Titel noch Namen. Ich bin in einem Lehrer-Fokus, wie dies auch Paul ist, und ich äußere Euch Dinge, damit Ihr sie versteht. Es gibt viele Essenzen, die jener ähnlich, enger mit dieser physischen Ebene verbunden sind. Manche Essenzen haben sehr viel Liebe und Zuneigung für den physischen Schwerpunkt und die Manifestation und habe eine wunderbare Verbindung mit der physischen Manifestation erlebt, und wenn sie wählen, sich nicht wieder zu manifestieren, wählen sie deshalb, in der Nähe der physischen Manifestation zu bleiben. Sie dienen auch ganz gezielt als Brücke zwischen weit-umfassenden Essenzen und der physischen Manifestation und können zwischen diesen dolmetschen.
*Sitzung 24
viewtopic.php?f=13&t=2774

Antworten