Elias, Diskussionen zu diversen Themen

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12729
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Elias: Manifestationszyklus

Beitrag von Gilla » Di 7. Jun 2011, 05:51

Hallo Morgane,

Elias spricht von Orientierung. Und das verstehe ich so, in den männlichen oder weiblichen Körper geboren und erotisch auf das gleiche Geschlecht ausgerichtet. Diese ganzen toten Kerle erwähnen doch immer wieder, wie schwierig es für sie ist, sich in unserer begrenzten Sprache auszudrücken.

Liebe Grüße
Gilla

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Elias: Manifestationszyklus

Beitrag von morgane » Di 7. Jun 2011, 07:16

Hi Gilla!
In den meisten fällen gelingt es ihnen aber recht gut. Und nachfragen geht nicht.
Der spielraum zwischen drei und tausenden leben scheint mir auch sehr weit. Keine ahnung, wo auf der skala ich mich befinde :?:

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1558
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Elias: Manifestationszyklus

Beitrag von feuervogel » Di 7. Jun 2011, 07:38

...ich denke, du kannst nach wie vor 3467 Leben gleichzeitig leben, aber alle Erdenfokusse werden sich auf diese 3 - weiter oben genannten - Orientierungen aufteilen. 3467 Leben als Mann sind nicht drin. Ein paar davon wirst du als Frau verbringen und mindestens einmal wirst du dich deinem eigenen Geschlecht zuwenden.

feuervogel

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Elias: Manifestationszyklus

Beitrag von morgane » Di 7. Jun 2011, 07:42

Was eine geeignete einsicht wäre für die einstellung zu homosexualität hier und in anderen kulturen.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1558
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Erschaffendes Universelles Eine und Ganze, Alles Was Ist

Beitrag von feuervogel » Di 7. Jun 2011, 18:15

...da kann man genauso gut sagen, es gibt keinen Gott. Läuft aufs selbe raus, nicht ?

Gegen Elias erschaffendes Universelles ist Seth's AWI ja geradezu ein Wellness-Konzept. An wen soll ich mich wenden ? Ich rufe ins Universum hinaus und nur das Echo meiner Stimme wird zurückgeschleudert. AWI muss doch einfach mehr sein als die Summe aller Teile und ich will in diesen übergrossen Händen geborgen sein. Verdammt noch mal, ich bin ein Mensch und brauche menschliche Metaphern.

feuervogel

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Erschaffendes Universelles Eine und Ganze, Alles Was Ist

Beitrag von morgane » Di 7. Jun 2011, 19:16

Erwachsen zu werden ist kein zuckerschlecken ;) , und aus den alten kindergeschichten müssen wir nun einmal heraus wachsen. Das ist der preis der bewusst werdung.
Für mich ist das kein herausfallen aus der geborgenheit. Denn es gibt nichts, was nicht *gott*, AWI, das schöpferische universelle oder von mir aus das fliegende spaghettimonster wäre. Und dieses universelle bewusstsein ist liebe, geborgenheit, verbundenheit - und all das bin ich. Denk an den spruch: "....Vom Speer verwundet, dem Odin geweiht,
Mir selber, ich selbst,...."

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1558
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Erschaffendes Universelles Eine und Ganze, Alles Was Ist

Beitrag von feuervogel » Do 9. Jun 2011, 17:44

...was ist das nur, das du da immer wieder zitierst ? Ich will das in voller Länge lesen. Das ist wunderschön...

fast schon versöhnt,
feuervogel

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Erschaffendes Universelles Eine und Ganze, Alles Was Ist

Beitrag von morgane » Fr 10. Jun 2011, 07:51

Na ja, es ist das runenlied des Odin. Ich fand die erste und zweite strophe aussagekräftig.
http://www.portal4more.com/shop_p4m/run ... nodin.html

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Elias: Präsent sein, Flexibilität der Zeit, Zeitreisen

Beitrag von morgane » So 12. Jun 2011, 09:27

:shock: :?: Das verstehe ich nicht wirklich :oops:

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12729
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Elias: Präsent sein, Flexibilität der Zeit, Zeitreisen

Beitrag von Gilla » So 12. Jun 2011, 10:52

Lass es einfach mal spielerisch auf Dich einwirken. Vielleicht kommt dann irgendwann die Situation, dass Du anders damit umgehst. Ich habe es auch mehr wie einen Science Fiction Roman gelesen.

Liebe Grüße
Gilla

Antworten