Präkognitive Träume

In diesem Bereich sind Themen über mysteriöse Begebenheiten, seltsame Phänomene, Spuk und andere Themen der Parapsychologie zu finden

Moderator: Gilla

sky82
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 161
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 23:14

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von sky82 » Mi 19. Mär 2014, 14:24

Hallo!

An die Medien glaube ich schon lange nicht mehr...ich habe das Gefühl, dass diese die Rolle der katholischen Kirche im Mittelalter übernommen haben und die Menschen von Wahrheiten fernhalten sollen, die dem "System" schaden könnten, also im Prinzip systematische Volksverdummung. Der Mensch wird zum "Dummsein" erzogen, damit er nicht erkennt, zu was er fähig ist und gefügig und leicht lenkbar bleibt...auf der anderen Seite wird sich scheinheilig darüber beklagt, dass die Leistungen der Schüler immer mehr nachlassen und die Prüfungen und Abschlüsse dem vom Niveau her angepasst werden müssen...es ist mittlerweile sogar wissenschaftlich erwiesen, dass amputierte Gliedmaßen nachwachsen können (weiß leider nicht mehr genau, wo ich das gelesen habe, deshalb kann ich hier keine Quelle angeben). Komischerweise wird in der Richtung aber kaum weitere Forschung betrieben (angeblich fehlen die Gelder). Warum wohl? Höchstwahrscheinlich weil dann der Absatzmarkt für teure Prothesen, Rollstühle und sonstiges, was man noch zu Geld machen kann, zusammenbrechen würde...

Hört sich sehr nach Verschwörungstheorie an, ich weiß...ich lehne unser medizinisches System und die anderen Wissenschaften auch nicht komplett ab, glaube aber längst nicht mehr alles, was so erzählt wird und als neue wissenschaftliche Erkenntnis in die Medien kommt, aber dies tut eigentlich kaum noch ein ernsthafter Wissenschaftler.

Mit den Massenglaubenssätzen ist das so eine Sache...wie man damit umgeht, wenn alle um einen herum davon überzeugt sind, weiß ich auch nicht.

LG Sky

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1578
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von feuervogel » Sa 22. Mär 2014, 16:30

Der Mensch wird zum "Dummsein" erzogen, damit er nicht erkennt, zu was er fähig ist und gefügig und leicht lenkbar bleibt

halt! stopp! Das glaube ich nicht!! Wir erschaffen unsere Wirklichkeit und keiner da draußen erzieht, drängt oder lenkt uns absichtlich in Richtung Dummheit!! Wir sind ganz allein für uns verantwortlich! Wir werden nicht erzogen, wir (er)ziehen (uns) selber, drängen, schubsen, kneten, treten, gestalten und modellieren uns gerade so wie ein Künstler Ton verformt. Und darin sind wir ziemlich meisterhaft. Auch wenn sich das Ergebnis mitunter als Weltverschwörung tarnt.

feuervogel

sky82
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 161
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 23:14

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von sky82 » Sa 22. Mär 2014, 20:04

Na ja, wenn man aber nicht weiß, dass man seine Realität selbst gestaltet, kann man schon manipuliert werden...so meinte ich das. Man glaubt dann eben das, was andere einem erzählen und so wird es zur eigenen Realität. Oder glaubst du, dass die Leute, die Nachmittags schon Hartz-IV-TV schauen, sich Gedanken darüber machen, dass sie schöpferische Fähigkeiten haben?

LG Sky

FredFree
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 824
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 07:04
Wohnort: südlich von dänemark

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von FredFree » Sa 22. Mär 2014, 20:42

ich stimme für sky.

FF
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13322
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von Gilla » So 23. Mär 2014, 05:45

sky82 hat geschrieben:Na ja, wenn man aber nicht weiß, dass man seine Realität selbst gestaltet, kann man schon manipuliert werden...so meinte ich das. Man glaubt dann eben das, was andere einem erzählen und so wird es zur eigenen Realität. Oder glaubst du, dass die Leute, die Nachmittags schon Hartz-IV-TV schauen, sich Gedanken darüber machen, dass sie schöpferische Fähigkeiten haben?

LG Sky
Hallo Sky,

ich habe erst mal über Google herausgefunden, was man unter Hartz-IV-TV versteht. Irgendwie finde ich, dass dieser Begriff mit gewissen Vorurteilen sowohl Hartz IV Empfängern als solchen auch Leuten gegenüber behaftet ist, denen es Spaß macht, "seichtere" Fernsehsendungen zu sehen.

http://www.sethverlag.ch/index.php/jane ... eth-band-1 = die schwarzen Schafe des Universums

"Nun, um ein Sethianer zu sein, braucht ihr nicht diesem Seth zu folgen", sagte Seth mit leiserer Stimme. "Ihr folgt einfach dem Seth in euch selbst, und dieser Seth in euch selbst ist ein Fragender und ein Forscher und ein Schöpfer. Und der Seth in euch selbst weiß, wann er passiv mit dem Wind fliegen muß, der über einer sommerlichen Stadt durch das Fenster weht, und wann er gegen den Zwang eurer Umgebung angehen muß. Ihr wart Sethianer, bevor ihr mich kennenlerntet, und es gab einen Seth, bevor ich Seth war, und der Geist geht mit durch die Zeitalter, wie ihr sie kennt."

Liebe Grüße
Gilla

sky82
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 161
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 23:14

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von sky82 » So 23. Mär 2014, 12:41

Hallo Gilla!

Hast Recht, der Begriff ist ein bisschen abwertend, war aber nicht meine Absicht, den Leuten einen Stempel aufzudrücken...wenn ich ehrlich bin, mag ich seichte Unterhaltung auch ab und an ganz gerne. Nur mit dem Unterschied, dass ich weiß, dass es Fiktion ist, die einem Drehbuch folgt. Vielleicht habe ich mich ein bisschen unglücklich ausgedrückt, aber was ich meinte ist doch klargeworden, oder?

Dein Zitat von Seth ist super! Ich finde, dass ist ein guter Ansatz um mit der physischen Welt umzugehen...mein Seth zeigt sich in letzter Zeit immer deutlicher, irgendwann kann ich ihn auch verstehen und sein Wissen umsetzen.

LG Sky

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13322
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von Gilla » So 23. Mär 2014, 12:49

Hallo Sky,

ich wollte Dich auch nicht kritisieren! Und ich finde, dass Du super mit diesen Informationen umgehst. Ich bin gespannt, von welchen weiteren interessanten Erlebnissen Du uns hoffentlich bald berichten wirst.

Liebe Grüße
Gilla

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1578
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von feuervogel » So 23. Mär 2014, 17:51

@Gilla, das ist ein wunderschönes Seth-Zitat, da oben. Der Typ hat so viel Poesie in seinen Zeilen, das ist einfach nur wow.

feuervogel

Wotan
Träumer
Träumer
Beiträge: 87
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:34

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von Wotan » Sa 29. Mär 2014, 13:11

Gilla hat geschrieben:http://www.sethverlag.ch/index.php/jane ... eth-band-1 = die schwarzen Schafe des Universums
Hi,

hast Du dir SETHs Aussagen unter Hunderten von Stichwörtern auf dem PC abgespeichert, dass Du immer sofort für jeden Bereich das Passende parat hast?

Liebe Grüße
Wotan
Worrying doesn`t empty tomorrow of it`s sorrow, it empties today of its strenght.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 13322
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Präkognitive Träume

Beitrag von Gilla » Sa 29. Mär 2014, 13:16

Das hatte ich bei Google gefunden, als ich Seth, die schwarzen Schafe des Universums eingab. Probiers mal aus. Ansonsten greife ich gerne auf die Nirvikalpa Zitatesammlung zu. http://www.nirvikalpa.com/search.php4

Liebe Grüße
Gilla

Antworten