Mark Helprin's Wintermärchen verfilmt

Dieser Bereich ist für alle anderen Themen, die es in dieser Welt so gibt

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12612
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Mark Helprin's Wintermärchen verfilmt

Beitrag von Gilla » Di 18. Feb 2014, 02:29

http://www.amazon.de/Winterm%C3%A4rchen ... rk+Helprin

Mark Helprins Wintermärchen gibt es jetzt auch als Film
http://www.youtube.com/results?search_q ... +tale&sm=3

Den Film habe ich noch nicht gesehen. Das Buch selbst fand ich einfach toll, aber es stellt vom Stil und Thema her einige Ansprüche an den Leser. Als das Buch vor Jahren auf den Markt kam, waren alle Rezensionen super, während die derzeitigen Kritiker das teils anders sehen. Die Besprechungen des Films tendieren zu "ziemlich schmalzig".

Liebe Grüße
Gilla

http://www.terranischer-club-eden.com/b ... erchen.pdf = Buch Rezension (einer vergriffenen Ausgabe)

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Mark Helprin's Wintermärchen verfilmt

Beitrag von morgane » Di 18. Feb 2014, 10:03

Ich habe gelesen, dass der stoff als unverfilmbar gilt, was ich nach mehrmaliger lektüre auch finde. Man hat das buch dann angeblich sehr frei verfilmt. Ich glaube nicht, dass ich mir den film ansehen werde.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1556
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Mark Helprin's Wintermärchen verfilmt

Beitrag von feuervogel » Di 18. Feb 2014, 13:11

Wenn genügend Zeit zwischen dem Buch und seiner Verfilmung liegt, muss man nicht zwangsläufig enttäuscht sein. Es ist doch interessant, wie andere Menschen ihre inneren Bilder auf die Leinwand bringen. Wie sie die Story gewichten.

Zum Beispiel: Life of Pi. Habe ich vor x Jahren gelesen, als es dann irgendwann als 3D Spektakel ins Kino kam. Dazwischen war viel Zeit vergangen, so viel, dass ich den Film als eigenständige Interpretation würdigen konnte, auch wenn es mit meinem - damaligen - inneren Film nicht das Geringste zu tun hatte. Aber der Vergleich war lohnend. Zu sehen, was mir damals wichtig war und was ein anderer - heute - für wichtig hält. Und das Ganze in 3D. Witzig!

Liebe Grüße,
feuervogel

Tardis

Re: Mark Helprin's Wintermärchen verfilmt

Beitrag von Tardis » Di 18. Feb 2014, 14:56

Manchmal, ganz selten, ist der Film genausogut wie das Buch. So erging es mir mit Harry Potter, erster Teil. Das wurde aus meiner Sicht so passend und phantasievoll umgesetzt, dass ich automatisch die Figuren aus dem Film im Kopf für das Lesen der weiteren Bücher übernommen habe.

lG, Tardis

Antworten