was mich begeistert.....

Dieser Bereich ist für alle anderen Themen, die es in dieser Welt so gibt

Moderator: Gilla

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12988
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von Gilla » Fr 6. Sep 2013, 15:53

Hallo FF,

ne, bei mir war keine Wut. Ich bin nie auf Dich böse!

Liebe Grüße
Gilla

FredFree
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 824
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 07:04
Wohnort: südlich von dänemark

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von FredFree » Fr 6. Sep 2013, 16:14

selbst wenn, wäre das doch egal.
würden wir uns halt mal zoffen.
so ist leben.
ein bischen war da....unterbewusst.
aber ist doch wurst, ich fühle deine absicht und die ist positiv.
der rest sind nur worte.

FF
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"

Benutzeravatar
deus
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 202
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 17:43
Wohnort: Emden/Ostfriesland

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von deus » Fr 6. Sep 2013, 17:05

hallo ihr alle . .

möchte hier noch mal an ein experiment aus den 90er jahren erinnern, als sich 5000 menschen in chicago zur liebe u. friedensmeditation einfanden. Ziel war es herauszufinden was das bewirken könnte. Tatsächlich, und statistisch nachgewiesen, fiel die verbrechensrate in den 2 wochen danach um 40%. :interessant:
Es ist wichtig den inneren seinszustand von frieden/liebe wahrzunehmen, ohne absicht irgendwelche kriege zu verhindern, oder zu beenden. Das könnte man dem papst vielleicht mal mitteilen, denn der erreicht ja fast eine milliarde menschen.
Na ja, ist schon klar, wenn so viele zusammen sich gegen krieg in ablehnender haltung vereinen, das das dann verstärkende wirkung hat.
Aber ein einzelner mit positiver innerer haltung hebt die wirkung von vielen vielen anderen mit negativer innerer haltung auf. Man beachte die wirkung von buddha, jesus u.a. dabei (uns eingeschlossen)

friede sei mit euch ;)
Liebe es so wie es ist.

FredFree
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 824
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 07:04
Wohnort: südlich von dänemark

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von FredFree » Fr 6. Sep 2013, 18:20

deus, was du sagst stimmt.
es ist nur nicht unbedingt die absicht der kirche, menschen zu vereinen. die wollen beherrschen. wasser predigen, wein saufen. nur als sprichwort. ich hab nichts gegen wein trinken.
man muss aufpassen, wem man sich anschließt.

FF

P.S. und bebeten ist ansich keine gute energie.
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"

Rafael78
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 128
Registriert: Do 21. Feb 2013, 18:03

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von Rafael78 » Fr 6. Sep 2013, 18:49

Hallo,

Das Beten ist nichts anderes als Affirmationen aufzusagen ;-) und hat mit Energie nichts zu tun , die Energie kommt vom Gefühl und dem Gedanken der dahinter steckt.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12988
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von Gilla » Fr 6. Sep 2013, 19:58

Zunächst ein bisschen Seth zum Thema Gebet:

Gebete waren äußerst erfolgreich dabei, Individuen dazu zu befähigen, Materie durch den Gebrauch ihrer psychischen Fähigkeiten zu manipulieren.

..

Das Gebet befähigte einst den intelligenten Menschen, seine psychischen Fähigkeiten zu fokussieren, denn die harte Tatsache, die die ganze westliche Zivilisation als selbstverständlich annahm, war der Glaube an einen solchen Gott. Die sogenannte Tatsache hat sich verändert.



Heute scheut man das Gebet. Warum sollte man beten, wenn keiner zuhört?

Das Gebet enthält in sich seine eigene Antwort, und wenn es auch keinen netten weißbärtigen alten Gottvater gibt, der zuhört, ist da doch stattdessen die uranfängliche und sich immerdar ausdehnende Energie, die alles formt, was da ist, und von der jeder Mensch ein Teil ist.

Sitzung 81 Die Frühen Sitzungen, Band 2


Ich selbst sehe die ganze Aktion als gemeinsames Fokussieren auf Frieden und Wohlergehen.

Liebe Grüße
Gilla

Benutzeravatar
deus
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 202
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 17:43
Wohnort: Emden/Ostfriesland

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von deus » Sa 7. Sep 2013, 00:43

Danke Gilla für die seth-auszüge.
Als intelligenten menschen würde ich jemanden bezeichnen, der weis wie er seine realität gestalten kann, indem er gewisse praktiken anwendet.
Unsere modernisierten "beschwörungsrituale", angeregt von unseren unsichtbaren freunden, sind wohl, neben dem gegebenen wissen das es funktioniert und unsere erfahrung jetzt u. hier wird/ist, sich das erwünschte so klar wie möglich visualisieren, und mit emotionaler begeisterung aufladen, im wissen, das die erwünschte wahrscheinlichkeit bereit existiert. Und dann vollkommen loszulassen, ohne zweifelnde überzeugungen, 5 bis 10 min. täglich.
Wir wissen von unserem höheren selbst/überseele/awi als schöpfer aller realitäten, und unserer dauernden auswahl der wahrscheinlichkeiten.
Ich wollte das hier nur noch mal verdeutlichen.

@ FF: ist schon klar das mit dem machtmisverhältnis. Ich schliesse mich nur dem inneren wunsch der menschheit nach frieden an. Aus welcher ecke der aufruf kommt, ist egal. Ich tu es jeden tag. Versteh mich jetzt bitte nicht falsch ( !? ), wenn ich dich frage: hast du schon einmal tiefen frieden/zufriedenheit erlebt? Ich denke schon :illu:

:peace:
Liebe es so wie es ist.

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von morgane » Sa 7. Sep 2013, 07:56

Es muss unter der oberfläche der scheinbaren trennung, aggression und verhetzung eine stille gemeinschaft derer geben, die eine andere wirklichkeit repräsentieren. Welchen namen sie sich, im einzelnen, geben, und wie sie sich *gott* vorstellen, ist dabei zweitrangig. Wichtig ist die gemeinsame vision.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

FredFree
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 824
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 07:04
Wohnort: südlich von dänemark

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von FredFree » Sa 7. Sep 2013, 11:13

hier sind schon wieder misverständnisse.
ein gebet ansich ist absolut sinnvoll.
aber man sollte kucken, wem man seine kraft gibt.
und bebeten bedeutet mitleid senden, heißt das senden, was man eigentlich verhindern möchte.
man kann zu jesus beten, das ist sinnvoll aber der kirche vertraue ich nicht.

FF

http://www.youtube.com/watch?v=KkxAeNJ5tqc
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12988
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: was mich begeistert.....

Beitrag von Gilla » Sa 7. Sep 2013, 11:29

Hallo FF,

es hat doch wirklich keiner vorgeschlagen, dass Du der Kirche vertrauen sollst!
:lol2: :lol2: :lol2:

Es geht um eine gemeinsame Übung des sich Fokussierens auf Frieden.

Liebe Grüße
Gilla

Antworten