Lieblingssätze

Diskussionen und Erfahrungsaustausch um das Seth-Material und verwandte Themen

Moderator: Gilla

Adrian
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 106
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:40

Re: Lieblingssätze

Beitrag von Adrian » Mo 2. Sep 2019, 20:16

Wenn ihr euch mit eurer Wesenheit identifizieren würdet, anstatt mit eurer gegenwärtigen Persönlichkeit, ginge es euch um einiges besser."

Seth mit einer persönlichen Botschaft kurz vor dem Einschlafen von Jane vom 23.01.1964
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 14294
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Lieblingssätze

Beitrag von Gilla » Fr 3. Apr 2020, 17:46

(Korrigiert, hatte ich zuvor im falschen Thread eingefügt)

Kapitel 21: »Selbstbejahung, Liebe, Annahme und Ablehnung.« Nun: Selbstbejahung (affirmation) heißt, euch selbst und eure Lebensführung zu bejahen und euch als einmalige Persönlichkeit anzunehmen.

(Pause.) Selbstbejahung (affirmation) bedeutet, dass ihr euch selbst zum Individuum erklärt. Selbstbejahung heißt, dass ihr das euch eigene und durch euch hindurchfließende Leben ans Herz schließt. Selbstbejahung (affirmation) ist eine eurer größten Stärken. Bisweilen könnt ihr mit voller Berechtigung bestimmte Erfahrungsaspekte ablehnen und trotzdem eure eigene Lebenskraft bestätigen. Ihr braucht keine Leute, Probleme oder Vorfälle zu bejahen, die euch zutiefst zuwider sind. Selbstbejahung (affirmation) bedeutet keine waschlappige, lauwarme Hinnahme all dessen, was euren Weg kreuzt, ohne Rücksicht auf eure Gefühle. Biologisch bedeutet Selbstbejahung (affirmation) Gesundheit. Ihr nehmt euer Leben in dem Bewusstsein an, dass ihr eure Erfahrungen gestaltet, und betont eure Fähigkeit, dies zu tun.

(23.00 Uhr.) Selbstbejahung (affirmation) bedeutet nicht, dass ihr euch zurücklehnt und sagt: »Ich kann nichts tun. Es liegt alles in den Händen des Schicksals, und was immer geschehen soll, geschieht.« Selbstbejahung (affirmation) ist auf der Erkenntnis begründet, dass kein anderes Bewusstsein genau wie das eure ist, dass eure Fähigkeiten individuell und einmalig sind und sich von denen anderer Menschen unterscheiden. Sie bedeutet Annahme eurer fleischgewordenen Individualität. Grundsätzlich ist Selbstbejahung (affirmation) eine spirituelle, psychische und biologische Notwendigkeit und stellt eine Würdigung eurer einmaligen Individualität und Unversehrtheit dar.

Seth, die Natur der persönlichen Realität
Sitzung 672

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 14294
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Lieblingssätze

Beitrag von Gilla » Fr 30. Apr 2021, 10:49

https://findingseth.com/q/session:'ESP+ ... +feelings/

Zunächst einmal sage ich Dir, dass ich falsch interpretiert wurde. Ich habe niemals gesagt, dass Ihr Eure Gefühle verbergen oder sie ignorieren oder so tun sollt als ob Euch etwas nicht beunruhigt hätte, wenn es der Fall war. Wenn unerfreuliche Gefühle aufkommen, erkennt diese, so wie Ihr Euch der schwarzen Wolken gewahr sein würdet, die am Fenster vorüberziehen. Tut nicht so als ob sie nicht existiert würden, sonst werdet Ihr Probleme bekommen. Wenn Ihr jedoch eine schwarz Wolke gegen eine andere stemmt, könnt Ihr einen furchtbaren Sturm erleben, weshalb Ihr auch nicht kontern müsst. Seid Euch einfach Eures Gefühl gewahr und versucht dann, die Realität der anderen involvierten Person zu versehen. Warum verhält sie sich auf eine solche Weise? Sobald ihr Eure Gefühle akzeptiert habt, lasst nicht zu, dass Euer geistiges Gleichgewicht durch eine solche von Euch durchaus erkannte Störung durcheinander gebracht wird. Sendet Gedanken des Friedens hin zu der anderen Peron, auf dass ihre Probleme gelöst werden. Dies verschafft Euch die Freiheit Eure eigenen Gefühle zuzugeben, und Ihr habt die Kontrolle. Siehst Du den Unterschied?

The Early Class Sessions, book 3
March 9 1971

Antworten