Keine objektive Wahrheit

Diskussionen und Erfahrungsaustausch um das Seth-Material und verwandte Themen

Moderator: Gilla

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12612
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Gilla » Fr 27. Dez 2013, 10:05

http://www.lulu.com/shop/jane-roberts/j ... 00808.html

ist aber ein ganz schön stolzer Preis

Benutzeravatar
Miriam
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 761
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:37

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Miriam » Fr 27. Dez 2013, 10:46

hallo Marina,

und hier als Kindle:

http://www.amazon.de/SETH-BUCH-FR%C3%9C ... rts+Band+9

Ich habe auch Walsch und Hasselmann gelesen - beide reichen bei weitem nicht an Seth oder Elias heran. Jedenfalls lfür mich nicht.

Liebe Grüße, Miriam
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!

Wotan
Träumer
Träumer
Beiträge: 87
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:34

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Wotan » Fr 27. Dez 2013, 16:29

Gilla hat geschrieben:Wir wissen, dass innerhalb dieses Systems, innerhalb dieses Gesamtsystems von Allem- Was-Ist, jene Schöpfung weitergeht und Entwicklungen niemals zum Stillstand kommen. Daher können wir folgern, dass für noch andere Ebenen, derer wir uns nicht bewusst sind, das Gleiche gilt."
Abgesehen davon, dass es keine Ebenen gibt spreche ich aber nicht von möglichen Bewusstseinszuständen, die UNS nicht bewusst sind, sondern von Gott/der Quelle. Wenn man dafür das Synonym Alles-Was-Ist nimmt, dann schliesst das per definitionem ein Etwas, dass ausserhalb davon existieren könnte, aus. Und ich meine mit `außerhalb` natürlich nicht im räumlichen Sinne, sondern:
Alles , was Alles-Was-Ist in seinem SEIN noch entdecken könnte, ist ja schon latent in ES angelegt, so dass ES sich dieses nur (sozusagen) ins Bewusstsein rufen muss.
Ich hoffe, ich konnte ungefähr rüberbringen, was ich meine, abschließend kann man darüber sowieso keine Aussage machen, ES enthebt sich jeglicher Gedankenexperimente.
Worrying doesn`t empty tomorrow of it`s sorrow, it empties today of its strenght.

Wotan
Träumer
Träumer
Beiträge: 87
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:34

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Wotan » Fr 27. Dez 2013, 16:31

Gilla hat geschrieben:http://www.lulu.com/shop/jane-roberts/j ... 00808.html

ist aber ein ganz schön stolzer Preis
Ja, die sind teuer, aber ich habe sie noch nirgendwo anders entdeckt, ist wohl vom Verlag so beabsichtigt - Alleinvertretungsanspruch.
Worrying doesn`t empty tomorrow of it`s sorrow, it empties today of its strenght.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12612
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Gilla » Fr 27. Dez 2013, 16:35

Ich denke eher, dass es an der geringen Auflage liegt. Die anderen Bände sind ja als Kindle-Version schon für 9,99 zu haben. Warum ausgerechnet Band 9 derzeit bei Amazon nicht erhältlich ist, das ist mir nicht ganz klar.

Liebe Grüße
Gilla

Wotan
Träumer
Träumer
Beiträge: 87
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:34

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Wotan » Fr 27. Dez 2013, 16:54

Gilla hat geschrieben:Ich denke eher, dass es an der geringen Auflage liegt. Die anderen Bände sind ja als Kindle-Version schon für 9,99 zu haben. Warum ausgerechnet Band 9 derzeit bei Amazon nicht erhältlich ist, das ist mir nicht ganz klar.

Liebe Grüße
Gilla
Auch geringe Auflagen anderer Bücher (nicht SETH) werden bei Amazon verkauft; allerdings geht Amazon teilweise mit dem Preis so weit runter, dass der SETH-Verlag seine 40€ (inkl. Porto) nicht mehr bekäme.
Worrying doesn`t empty tomorrow of it`s sorrow, it empties today of its strenght.

Marina
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 214
Registriert: So 25. Aug 2013, 08:11

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Marina » Fr 27. Dez 2013, 17:42

Gilla hat geschrieben:Warum ausgerechnet Band 9 derzeit bei Amazon nicht erhältlich ist, das ist mir nicht ganz klar.
Vielleicht hat das mit US-Geheimdiensten zu tun. Wenn ich dein Zitat aus diesem Band richtig verstehe, deutet Seth da an, dass es möglicherweise etwas jenseits seiner Erkenntnis gibt und damit selbst für NSA&Co nicht zugänglich.

Das hat unsere braven Spione so in Panik versetzt, dass sie den Band aus dem Verkehr gezogen haben... :genau:

Benutzeravatar
Nicki
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 586
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 13:12

Re: Keine objektive Wahrheit

Beitrag von Nicki » Sa 28. Dez 2013, 09:57

Wotan hat geschrieben:
Gilla hat geschrieben:Wir wissen, dass innerhalb dieses Systems, innerhalb dieses Gesamtsystems von Allem- Was-Ist, jene Schöpfung weitergeht und Entwicklungen niemals zum Stillstand kommen. Daher können wir folgern, dass für noch andere Ebenen, derer wir uns nicht bewusst sind, das Gleiche gilt."
Abgesehen davon, dass es keine Ebenen gibt spreche ich aber nicht von möglichen Bewusstseinszuständen, die UNS nicht bewusst sind, sondern von Gott/der Quelle. Wenn man dafür das Synonym Alles-Was-Ist nimmt, dann schliesst das per definitionem ein Etwas, dass ausserhalb davon existieren könnte, aus. Und ich meine mit `außerhalb` natürlich nicht im räumlichen Sinne, sondern:
Alles , was Alles-Was-Ist in seinem SEIN noch entdecken könnte, ist ja schon latent in ES angelegt, so dass ES sich dieses nur (sozusagen) ins Bewusstsein rufen muss.
Ich hoffe, ich konnte ungefähr rüberbringen, was ich meine, abschließend kann man darüber sowieso keine Aussage machen, ES enthebt sich jeglicher Gedankenexperimente.
ja damit kann ich viel anfangen. alles was noch nicht ist, ist nämlich schon in einem unerfahrenen zustand. das heisst jede nur mögliche wahrscheinlichkeit existiert schon im rohzustand und wartet daraur erfahren zu werden. doch es wird nie passieren, dass alles erfahren wird und deshalb geht es immer weiter und weiter und weiter ....

deshalb ist bewusstsein immer im werden ! :lehrer:
ewig formt der geist das fleisch (seth2)

Antworten