Seth, die inneren Sinne

Diskussionen und Erfahrungsaustausch um das Seth-Material und verwandte Themen

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12492
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Seth, die inneren Sinne

Beitrag von Gilla » Do 26. Dez 2013, 10:56

1. Das Phänomen innerer Berührtheit
inner vibrational touch

2. Das Phänomen psychischer Zeit
psychological time

3. Die illusorische Wahrnehmung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
perception of past, present and future

4. das innere Erfassen von Ideen
the conceptual sense

5. Erkenntnis einer anderen Wesenheit
cognition of knowledgable essence

6. das jedem Wesen innewohnende Wissen um seine Vitalität
innate knowledge of basic reality

7. Erweiterung oder Zusammenziehung des Selbst
Expansion or contraction of tissue capsule

8. Entschleierung
Disentanglement from Camouflage

9. Diffusion by the energy personality
Ausstreuung durch die Energiepersönlichkeit????

Das Seth Material, Kapitel 19

http://www.nirvikalpa.com/dbcontnt.php? ... inr#Sense9
= die englische Beschreibung der 9 inneren Sinne


Ich habe mal die deutschen Begriffe für die inneren Sinne aus dem Seth Material rausgesucht, allerdings sind die dort verwendeten Begriffe äußerst frei gewählt, und ich hoffe, dass es mir gelungen ist, diese dem korrekten englischen Begriff in den Original-Diktaten zuzuordnen. Zum 9. inneren Sinn habe ich keine Übersetzung im Seth Material gefunden.

Liebe Grüße
Gilla

Adrian
Astralflieger
Astralflieger
Beiträge: 106
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:40

Re: Seth, die inneren Sinne

Beitrag von Adrian » Fr 17. Mai 2019, 10:29

1. "Das Phänomen innerer Berührtheit" habe ich mehrmals erlebt; beim Anblick einer Frau auf einem Foto,
beim Anblick einer Frau die mir entgegen kam, und das Erstaunlichste: beim Anblick eines Baumes! Das
Gefühl an sich lässt sich beschreiben als inneres Explodieren, zusammen mit einem Gefühl von unbändiger Liebe und Freude.

3. "Die illusorische Wahrnehmung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft" war bei mir eine Voraussicht eines
kleinen Unfalls, den ich verhindern konnte.

4. "das innere Erfassen von Ideen" verwirklichte sich bei mir darin, dass ich durch den intensiven Wunsch
Karl Marx zu verstehen ("KAPITAL") beim dritten Versuch (2 mal habe ich KAPITAL angefangen und nicht verstanden) mir plötzlich alles ganz klar und leicht verständlich erschien. Das Verständnis ging so weit, dass ich körperlich spürte, bei welchen Kapiteln Karl krank war und bei welchen nicht.
(Oder ist das Nr. 5?)
Karl hat am Ende einer formal logischen Reihe in Band 3 einen Logikfehler eingebaut, wobei bei mir das Gefühl aufkam, dass dieser "Fehler" extra eingebaut wurde, um die Leser zu testen. (Karl, der Schelm...)
Ich habe bisher leider noch niemanden gefunden, der mir diesen "Fehler" bestätigen konnte.

Soweit erst mal.
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.

Antworten