Aktuelle Zeit: Fr 19. Jan 2018, 19:37

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly 2016
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 17:01 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah 21.Feb. 2016
Der dritte schlüssel ist, dass ihr etwas nur transformieren könnt, wenn ihr in der emotion der angst seid. Warum? Weil das die quelle eurer schöpfungsmacht ist, die e – motion, nicht der intellekt. Betrachtet euer leben. Wenn ihr es nur durch die veränderung eures denkens gemacht hättet, würde euer leben anders aussehen! Erinnert euch and das letzte mal, an dem ihr wirklich wütend wart und eure beherrschung verloren habt. All das intellektuelle wissen über meisterschaft flog geradewegs aus dem fenster, eh! Als die emotion aufkam, war der intellekt auf verlorenem posten. Das ist aber natürlich genau so, wie es sein soll. Diese e – motion in eurem bauch, in eurem solarplexus, ist die kraftquelle für eure schöpfungen.

P'taah, 1. Feb. 2016
Der zweite schlüssel ist, dass ihr nur im Jetzt etwas transformieren könnt. Dieses Jetzt ist euer absoluter souveränitäts – punkt. Ihr seid souveräne wesen. Ihr habt euer leben und alles erschaffen. Ihr habt alles erschaffen, und innerhalb dieses masterplanes habt ihr absolut freie wahl. Ihr könnt nur im Jetzt wählen, wie es für euch sein soll. Die vergangenheit ist vergangen, die zukunft entsteht aus den entscheidungen des Jetzt. Aus dieser entscheidung im Jetzt verändert ihr vergangenheit und zukunft, hmm?

P'taah, 17.Jän.2016
Der erste schritt ist sicherlich der, dass ihr nicht verändern könnt, was euch nicht angehört. Wenn es eine facette von euch, einen gedanken, eine idee, eine handlung, eine situation gibt, von der ihr nicht nur sagen könnt: "Ich habe sie erschaffen", sondern auch anerkennt: "Das bin ich", könnt ihr sie nicht verändern. Ihr könnt nur verändern, was euch absolut gehört.Wenn ihr es nicht annehmt, seid ihr nicht in eurer macht und seid für immer ein opfer, für immer machtlos. Der erste schritt zur transformation ist, zu sagen: "Das bin ich, und das habe ich erschaffen". Und aus diesem wissen heraus, dass ihr es erschaffen habt, könnt ihr es neu erschaffen, wenn es euch nicht gefällt, denn ihr seid göttinnen und götter, die dieses spiel spielen.

P'taah 17.Jän.2016
Die angst. Wie oft habt ihr in dieser woche entscheidungen getroffen, nicht auf angst begründet waren? Wie viele entscheidungen habe ihr aus spontaner, freudiger lebenslust getroffen? Nicht viele, hmm? Nicht viele. Könnt ihr euch einen augenblick lang vorstellen, wie es wäre, wenn jede entscheidung auf freude begründet wäre? Aufregend nicht wahr? (Pause?) Ihr könnt die angst nicht loswerden, niemals könnt ihr das. Ihr könnt sie transformieren, aber ihr könnt nichts loswerden. In den nächsten vier wochen werden wir euch wieder an die vier schlüssel der transformation erinnern.

P'taah, 10.Jän.2016
Das erste, beim finden von mehr erfüllung ist, euch selbst mehr lieben zu lernen, und wie ihr die angst, in der ihr lebt, und die euch vom absoluten erkennen der liebe abhält, transformieren könnt. Das erkennen der liebe, nicht als intellektuelles konzept, sondern als realität.

P'taah,3.Jänner 2016
Nichts ist außerhalb von euch. Ihr könnt für euch selbst wundersame spiegelbilder erschaffen, wunderbare menschen, die euch innig lieben. Ihr könnt tatsächlich wunderbare menschen erschaffen, die für euch sterben würden. Aber wisst ihr was? Wenn ihr euch selbst, als vollkommener und ewiger ausdruck der schöpfung nicht ehrt und respektiert, könnt ihr auch nicht wirklich die bedingungslose liebe von jemand anderem annehmen. Ist das nicht ein interessanter gedanke?

P'taah, 27.Dezember 2016
Euch selbst völlig und bedingungslos zu lieben ist ein ziemlich schwieriger auftrag für wesen, die im glauben daran aufgewachsen sind, dass zu lieben, was ihr seid, eine sünde wäre! (Pause) Der selbstsucht beschuldigt zu werden, ist eine düstere sache in eurer welt, nicht wahr? Ihr seid selbstsüchtig! Na gut, meine lieben, wenn nicht ihr, wer würde sich dann um euch kümmern? Wenn ihr nicht an eurem wohlbefinden interessiert wärt, wer sonst würde für euch leben und für euch sterben? Wer sonst könnte euch die ehre, die liebe und den respekt erweisen, die ihr für eure erfüllung braucht?

P'taah, 20.Dez.2015
Der schwierigste teil von all dem ist der, zu erkennen, dass es in wahrheit nichts außerhalb von euch gibt als eine geschichte, und dass das wesen, das dieser liebe bedarf, ihr seid. Und wenn ihr zur erleuchtung gelangen wollt, dann ist es in der tat ganz einfach zu sagen, dass erleuchtung das natürliche ergebnis der absoluten und bedingungslosen liebe zu euch selbst ist.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly, März 2016
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 15:21 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

P'taah, 27. März 2016
Wie viele von euch würden gerne mehr liebe in ihrem leben erfahren? Und wie wär's mit mehr gesundheit und vitalität?Und was ist mit mehr fülle and geld und freude? Gut, dann denkt daran. Es gibt keinen von euch, der so etwas noch niemals erlebt hätte, deshalb wisst ihr alle, wie es sich anfühlt, liebe, freude, spaß, erlebnisse, reichtum und geld zu haben. Die art und weise, euch dafür zu öffnen, mehr fülle in eurem leben zu erschaffen, ist, sich darauf zu fokussieren und in diesem gefühl zu bleiben. Je reicher ihr euch fühlt, desto mehr werdet ihr den schwingungszustand auf euch anziehen, der diesem gefühl entspricht. Es ist sinnvoll für euch, *danke, danke, danke* zu sagen, für das, was ist, *danke, danke, danke, danke* für alles wundervolle in eurem leben! Danke für alles, was ihr euch als wundervoll in eurem leben vorstellen könnt. Denn was ihr euch vorstellen könnt, das existiert, auch, wenn ihr es noch nicht in eurer physischen realität manifestiert habt. Fülle ist nichts, das ihr im außen realisieren müsstet. Es funktioniert, oder nicht?

20.März 2016
Ihr seid so außerordentlich mächtig, wisst ihr? Wenn ihr diese macht jemals anzweifelt, dann schaut einfach, was ihr in diesem leben bereits erschaffen habt. Auch, wenn ihr es nicht mögt, ist es doch außergewöhnlich, nicht wahr? Wenn ihr das urteilen weglasst, dann könnt ihr sagen, da ist ein Gott am wirken, ist es nicht so? Sogar, wenn ihr das, was ihr erschafft, nicht mögt. Und wenn ihr es nicht mögt, dann schlagen wir euch vor, dass es an der zeit wäre, es zu verändern und den fokus mehr auf die fülle an allem zu richten.

13.März 2016
Ihr könnt nur das transformieren, was euch im gegebenen augenblick angehört, während ihr in diesem gefühl der angst seid. Und angst ist wirklich alles das, was sich nicht wie liebe anfühlt. Ihr könnt nur das transformieren, was ihr voll und ganz annehmt (Pause). Es ist alles eine sache der wahl. Es liegt an euch zu sein, wie ihr sein wollt. Sogar, wenn es die alten muster, die süchte und phobien sind, ihr habt sie erschaffen, und ihr könnt alles neu erschaffen. Ihr könnt es.

6.März 2016
Der vierte schlüssel ist der, dass ihr nur durch das vollständige annehmen der angst und der emotion etwas transformieren könnt.Es von sich zu stoßen, um es loszuwerden, funktioniert nicht. Es kommt immer wieder zu euch zurück, um euch zu verfolgen. Die lösung liegt im annehmen, im zulassen dessen, was ihr wirklich seid (spricht nun sanfter). Ihr seid mächtige götter und göttinnen. Ihr seid ewig. Ihr werdet nicht daran sterben etwas zu fühlen, auch wenn es etwas erschreckendes wäre. Aber ihr sterbt nicht daran, oder?

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2016, 14:49 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

8.May 2016
Wenn ihr euch der altlasten in eurem leben zuwendet, wenn ihr sie annehmt, dann hat euer körper keine andere wahl, als diese übereinstimmung zum ausdruck zu bringen. Und das ist nicht nur mit der vergangenheit so, sondern auch mit der zukunft. Ihr könnt nichts loslassen, ohne es vollkommen anzunehmen, denn ihr könnt nichts loswerden. Es ist tatsächlich die entwertung und der versuch etwas loszuwerden, es hinter euch zu lassen, das diese energie bei euch fest hält.

1.Mai 2016
Wie ihr wisst, ist jedes physische leiden eine folge von emotionalem leid. Es wäre euch sehr dienlich, diese bereiche eures lebens anzusehen, die noch immer dieses nicht – annehmen zeigen, diese bereiche in eurem leben, die von angst kontrolliert werden. Bereiche, die schmerzen, und wir sprechen hier von emotionalem schmerz, denn es gibt nichts in eurer körperlichkeit, das kein ergebnis von unaufgelöstem emotionalem trauma, angst und verurteilung wäre.

24.April 2016
Meine lieben, wir würden euch raten, zu tun, was euer herz singen macht. Denn so lang ihr von der angst vor dem nächsten schritt gefesselt seid, trefft ihr eure entscheidungen aus angst, und ihr werdet weder freude, noch verspieltheit, noch begeisterung in euer leben bringen. Schreitet aus und macht, was euer herz erfreut, denn wenn ihr in dieser freude seid, dann seid ihr tatsächlich im Jetzt fokussiert. Während ihr in dieser begeisterung seid, seid ihr alles, das ihr Im Jetzt sein könnt. Wenn ihr alles seid, was ihr sein könnt, sind alle energiekanäle offen, sodass ihr zugang zu noch mehr habt, sodass eure entscheidungen in eurem täglichen leben aus freude und erfüllung getroffen werden und immer mehr wunderbares in euer leben tritt.

17.April 2016
Wie oft sagt ihr: "Was habe ich da erschaffen? Jetzt bin ich jemandem ins auto gerannt! Wie konnte ich das nur tun? Das ist geschehen, weil blah, blah, blah...." Dann aber erschafft ihr etwas wirklich wunderbares, und ihr sagt: "Oh, war das nicht ein glück?" Glück? Göttinnen und götter haben kein *glück*. Sie erschaffen alles. Je mächtiger ihr euch fühlt, desto mächtiger seid ihr auch! Je mehr ihr etwas ins außen verlagert, desto weniger mächtig seid ihr. Ihr erschafft absolut alles. Ihr verdient absolut alles. Und euer leben, jeder teil davon, zeigt euch, was ihr von euch denkt. Könnt ihr das erkennen? Euer leben zeigt euch, wofü ihr euch haltet. So wisst ihr, worauf ihr euer aufmerksamkeit lenken sollt.

10.April 2016
Und passt auf eure sprache auf. Wie oft sagt ihr *aber*, was ein anderer ausdruck für *nein* ist, hmmm? Wie oft am tag sagt ihr etwas, ohne zu denken, was es wirklich heißt, und damit verstärkt ihr den mangel. Wenn jemand euch fragt: "Wie geht es dir heute?" Was sagt ihr dann? "Nicht schlecht". Ihr fühlt euch schuldig, wenn ihr etwas habt, das jemand anderer nicht hat.

3.April 2016
Wenn ihr gedanken und glaubenssätze habt, die euch einengen, dann betrachtet diese alten glaubenssätze, die ihr euer ganzes leben mitgeschleppt habt. Wenn ihr sie einmal identifiziert habt,und ihr verfangt euch in diesen alten mustern, dann könnt ihr einfach inne halten und euch mit dieser angst auseinander setzen, die diesen mangel hervor ruft. Denn der meiste mangel, den ihr erlebt, auch wenn ihr euer *danke* sagt oder eure visualisierungen macht oder was auch immer ihr tut, hat mit euren alten, beschränkten glaubenssätzen zu tun, die keinen platz mehr im leben von souveränen wesen haben. Das ist alles angelernt. Das sind dinge, die ihr beim aufwachsen mitgenommen habt.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly Juni 2016
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 14:58 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

5.Juni 2016
In einer hinsicht, meine lieben, seid ihr an einem wendepunkt im leben angelangt, der spirituelle entfaltung zulässt, der den reichtum eures wesens zeigt, euch eure größere wahrheit erforschen lässt und das wissen darum, wer ihr wirklich seid. Das, was ihr als leere und missvergnügen empfunden habt, wird in der begeisterung über neue abenteuer verblassen. Neue abenteuer im bewusstsein, neue abenteuer im lernen, wer ihr seid, und wie ihr in eure welt passt, und was euer grenzenloses potenzial ist. Nun ist es and der zeit, diese wahl zu treffen.

29.Mai 2016
Wenn ihr lacht und euch freut, und wenn ihr im fluss des lebens seid, dann zeigt euer körper gesundheit und vitalität. Wenn ihr in angst und negativem urteil über bereiche eures lebens seid, dann wird die energie blockiert, und eure physische verkörperung absorbiert diese energie. Dann sagt euer körper: "Halt! Hier gibt es etwas zu beachten!" Wenn ihr nicht inne haltet, wenn ihr nicht hinseht, wenn ihr euch nicht ausrichtet, dann werden die symptome dieses emotionalen missempfindens immer mehr, bis ihr schließlich daran sterbt. Man kann sagen, dass ihr in jedem einzelnen augenblick die wahl habt. Hört auf euren körper oder ignoriert, behandelt ihn ohne respekt und ehrt ihn nicht.

22.Mai 2016
Wenn ihr das unwohlsein in eurem körper beachtet, wenn ihr es mit bestimmten gedanken, glaubenssätzen und ängsten in verbindung bringt, dann könnt ihr eurem körper sagen: Ich danke dir herzlich dafür, dass du meine aufmerksamkeit auf meinen emotionalen körper gelenkt hast, um ihn wieder herszustellen, und ich beachte das jetzt und brauche diese physischen symptome nicht mehr länger.

15.Mai 2016
Die wahrheit ist, euer körper spiegelt euch, wer und wie ihr seid – nicht physisch, aber emotional und geistig. Wenn ihr in der freude seid, wenn ihr euch selbst nährt, wenn ihr euch mit respekt behandelt, dann zeigt euch euer körper das. Euer körper hört auf jeden eurer gedanken, auf jedes gefühl. Wenn ihr euren körper nicht ehrt, wenn ihr ihm nicht dafür dankt, dass er euch zeigt, was in eurem leben vorgeht, dann werden eure physischen symptome immer mehr werden.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly Juli 2016
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2016, 13:24 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

P'taah 17.7.2016
Wenn ihr euch auf das, was ihr nicht habt, fokussiert, dann ist das die schwingung, die ihr auf euch anzieht. Wenn ihr darauf fokussiert seid, nicht gesund zu sein, dann werdet ihr genau das erleben. Je mehr ihr euch auf das *haben* fokussiert, desto mehr seid ihr in der schwingung des habens. Ob es nun um gesundheit, geld liebe oder freude und begeisterung geht, je mehr ihr im seinszustand dieser gefühle seid, desto mehr bekommt ihr davon, denn gesundheit oder krankheit sind beide gleich gültig.

10. 7.2016
Geld ist ein gedanken konstrukt. Es ist so mächtig, weil ihr ihm diese macht verliehen habt. Wenn ihr geld nicht liebt, wie kann es dann zu euch kommen? Wenn ihr, im endeffekt, um eure wahre fülle wisst, darum, dass ihr alles wundervolle verdient, einfach, weil es euch gibt, dass wohlstand nicht etwas ist, was ihr euch erwerben müsst, sondern einfach eine reflexion dessen, was ihr seid, dann könnt ihr diesen fluss, durch dankbarkeit für all diesen reichtum in eurem leben und die identifikation mit diesem reichtum in eurem leben, zulassen, den ihr, in jedem augenblick um euch her, reflektiert seht. Versteht ihr?

3.7.2016
Wohlstand, meine lieben, ist nicht etwas, wonach ihr streben müsst. Er ist das was ihr seid. So lange ihr geld aus dem gesichtspunkt des mangels betrachtet, aus angst heraus, solange ihr glaubt, dass geld schwer zu bekommen sei, dass ihr schwer dafür arbeiten müsstet, dass es nicht auf den bäumen wächst etcetc., wird das eure realität sein. Und besonders für die jenigen auf dem spirituellen weg ist es wichtig, sich diese ganzen vorstellungen anzusehen, denn für viele von euch gibt es diesen alten glauben, dass spirituelle menschen sich nicht mit geld befassen sollten.

26.6.2016
Ihr könnt es so aufregend machen, wie ihr wollt, meine lieben. Es ist eure entscheidung. Aber wir sagen euch – es ist euer recht, es ist jedermanns souveränes recht – ein leben in freude, ohne kampf, auf spielerische weise, in lachen, in liebe, zu führen. Das ist euer gutes recht, einfach, weil es euch gibt, als eine vollkommene, ewige spiegelung der Quelle.

19.6.2016
Ihr müsst verstehen, dass glück und freude, begeisterung und abenteuer nicht etwas ist, was jedermann einfach passiert. Es ist immer eine entscheidung. Es ist eine wahrnehmung. Es liegt an euch, durch aufmerksamkeit und fokussierung, diesen fluss durch euch hindurch, um euch herum, von euch weg, zuzulassen. Denn wie es euch geht, ist genau, wie ihr eure welt wahrnehmt. Es ist genau das, was die realität ist, die ihr, in eurem alltag, für euch selbst erschafft.

12.6.2016
Wisst ihr, ihr bewohnt die wundervollste welt – so dynamisch, so vital, so intensiv – die farben, der natürliche fluss der dinge, ehrfurcht gebietend, ehrfurcht gebietende schönheit – wunder des lebens. Das ist so aufregend. Ihr alle werdet in euren täglichen geschäften so entzaubert, so gelangweilt, weil ihr die wunderbarkeit des augenblicks nicht zulasst. Ihr gebt nicht acht. Ihr betrachtet die vollkommenheit eurer welt nicht und sagt nicht: "Aus meiner göttin/ gottheit heraus bin ich dankbar, dass du mir das aufregende wunder zeigst, das ich bin."

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly August 2016
BeitragVerfasst: Di 30. Aug 2016, 14:29 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

21.8.2016
Wisst ihr, der größere teil von euch hat keine schwierigkeiten, die konzepte zu erfassen, die wir euch anbieten. Und wenn ihr diesen gedanken zulassen könnt, dann werden die meisten von euch finden, dass es so ist. Nur, wenn ihr versucht, ihn in ein kästchen zu sperren, wird es schwierig. Man könnte sagen, dass ihr mit einem weichen fokus eine person, einen baum oder eine blume betrachten und dabei ihre aura, ihr energiefeld sehen könnt, während ihr, wenn ihr sie direkt, mit starrem fokus betrachtet, nichts davon sehen werdet. Es gibt jedenfalls viele menschen, die etwas sehen.

14.8.2016
Denkt daran, das ihr, jeder von euch, in allen dimensionen simultan existiert. Denn ihr seid nicht nur hier, in diesem erfahrungsbereich, dritt demensionale, menschliche existenz genannt, ihr existiert auch in anderen zeitrahmen. Ihr existiert auch in anderen zivilisationen weit jenseits dieses planeten. Ihr existiert ebenfalls in dimensionalen frequenzen bis hin zur leere der schöpfung selbst.

7.8.2016
Nun, auf seelenebene gibt es ein begehren aufseiten der meisten menschheiten, in diesem Jetzt, in einen weiteren erfahrungsbereich, in eine transformatio,n einzutreten und das, was man transformations – verschiebung nennt eurer gesamten realitätsebene, zu beschleunigen. Deshalb öffnen sich immer mehr menschen für nicht physische oder nicht materielle realitäten, die eine verbindung mit einem führer oder engel oder was auch immer auftauchen mag, zulassen. Engel sind einfach teil eures größeren wesens und sind nicht getrennt von euch.

31.7.2016
Wenn ihr euch in eine inkarnation gebärt, dann tragt ihr das, was man einen "masterplan" nennen könnte, mit euch.Innerhalb dieses masterplanes habt ihr die freiheit der wahl. Manch menschen haben sich vor der geburt dafür entschieden, dass sie nur die babyzeit oder die kindheit erleben wollen. Manche menschen möchten durch diese oder jene erfahrung gehen, von mutterschaft, von kinderlosigkeit oder dieses oder jenes erleben. Es gibt jedenfalls keinerlei urteil darüber, welches leben ihr erschafft. Und denkt daran, dass ihr absolut alles erschafft oder mit – erschafft, wie wir sagen würden.

24.7.2016
Wir wissen, dass es sehr schwierig für euch ist, euch in den seinszustand von strahlender gesundheit zu versetzen, wenn ihr in einem schlechten gesundheitszustand seid. Wir sagen euch aber, dass euer körper auf die energie, die ihr habt, anwortet, und je mehr ihr euch auf das, was ihr habt und auf freude und das wunderbare in eurem leben fokussieren könnt, desto mehr schwingt ihr in dieser frequenz.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly, Oktober 2016
BeitragVerfasst: Do 6. Okt 2016, 15:28 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

2.Okt.2016
Das, was eigentlich das gefühl von trennung erschafft, ist angst. In anderen worten, es ist erlernt. Wenn ihr euch gebärt, dann wisst ihr ganz genau, dass ihr nicht getrennt seid. Man könnte sagen, dass angst eine erlernte antwort ist. Wir wünschen euch, dass ihr lernt, wie ihr die angstenergie in liebesenergie, in ganzheit, in nicht – getrenntheit, umwandeln könnt.

25.September 2016
Es gibt mit sicherheit nichts, was ungültig wäre. Es ist nicht unzulässig, zu Yeshua Ben Joseph oder zu Buddha oder Krishna oder Valhalla zu beten. Es spielt keine rolle. Wir sagen euch nur, dass ihr euch zu verwirklichten Göttern und Göttinnen entwickelt. Es ist die natur der transformation, die ihr durchlebt, immer sicherer zu wissen, dass ihr nicht getrennt seid. Ihr seid nicht einen augenblick vom eurer größeren wesenheit abgetrennt.

18.September 2016
Es ist wundersam, die geliebten wesen zu erkennen, die auftauchen, um euch daran zu erinneren, wer ihr seid. Es ist nicht so, dass sie mehr wären als ihr selbst. Es ist nur so, dass sie in diesem wissen leben, und ihr euch erst in dieses wissen hinein entfaltet. Die wahrheit ist, dass es niemanden gibt, der mehr oder weniger als ihr wäre, denn jeder von euch, ganz egal wie es auch scheinen mag, ist tatsächlich ein vollkommener und ewiger ausdruck des schöpfergeistes oder Gott/Göttin, Alles Was Ist. Je mehr ihr eure macht an etwas abgebt, das größer ist als ihr, desto machtloser seid ihr selbst.

11.September 2016
Wer seid ihr wirklich? Ihr seid ein vollkommener und ewiger ausdruck der schöpfung, und ihr existiert in jeder dimension, auch in derjenigen, die man als die der engel – oder lichtwesen bezeichnet. Wisst ihr, es ist nicht notwendig, etwas anderes anzurufen als eure eigene göttlichkeit, euer eigenes lichtwesen. Es ist alles EINES – das was ich bin und das, was ihr seid. Es gibt keinerlei trennung. Je mehr ihr eure eigene, größere wesenheit anruft, desto machtvoller werdet ihr werden. Versteht ihr?

4.September 2016
Viele von euch fragen, ob ihr beten solltet. Was bedeutet das, beten? Was tut ihr, wenn ihr betet? Seht ihr, gebet ist einfach die methode, mit der ihr in kontakt mit dem stillen ort in euch kommt, der völlig mit der Quelle in verbindung steht – mit dem einheitlichen bewusstseinsfeld, mit eurem größeren wesen, oder wie immer ihr es auch nennen wollt.Und wenn ihr einen vermittler dazu benutzen wollt, dann ist das auch in ordnung. Es spielt in gewisser weise keine rolle, da es über eurer oder einer anderen ebene nichts gibt, das nicht teil der schöpfung, teil von Gott/göttin ist.

28.August 2016
In eurem traumzustand habt ihr oftmals wundersame ausflüge und abenteuer. Und es gibt in der tat viele leute, mit denen ihr im traum kommuniziert. Und im traumzustand ist der traum eine realität.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly Oktober 2016
BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2016, 15:52 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah weekly

30.10.2016
Ihr seid nicht von der liebe abgetrennt. Ihr seid nicht von Gott getrennt. Wie könnte das möglich sein? Ihr könntet gar nicht existieren, wenn ihr getrennt wärt. Und deshalb klingt es bei den therapien und methoden, die euch sagen: "Oh, genau so könnt ihr euch mit eurem lichtkörper verbinden", so, als könntet ihr möglicherweise davon getrennt sein. Ihr könnt nicht getrennt sein, sonst könntet ihr nicht leben.

23.10.2016
Die wahrheit ist in der tat, dass es keine, wie immer geartete, trennung gibt. Keiner von euch ist alleine, niemand von euch war jemals alleine. Es sind einfach nur die gedanken, die glaubenssätze und die angst, die euch das gefühl der trennung geben.

16.10.2016
Liebe hält das universum zusammen. Sie ist der baustoff der existenz. Sie ist die wahrheit der existenz. Sie ist EURE wahrheit. Und ihr entfaltet euch in diese wahrheit hinein. Wenn ihr in diese inneren dimensionen eintretet, dann werdet ihr immer mehr um diese wahrheit wissen, je weiter ihr in sie eindringt, bis ihr einfach zu einer verkörperung des lichts dieser liebe, dieses bewusstseins, dieser energie, werdet. Das ist es.

9.10.2016
Stellt euch vor, dass jeder mensch, ihr auch, eine goldene schnur besitzt, die ihn mit seinem energiekörper verbindet. Und dieser energiekörper enthält nicht nur diese goldene schnur des Jetzt, sondern auch all diejenigen eurer vergangenheiten und zukünfte. Und ihr könnt diesen energiekörper überseele nennen. Und diese überseele ist wiederum durch eine goldene schnur mit einem noch größeren energiekörper verbunden, der in einer dimension mit höherer schwingung existiert. Man kann sagen, dass diese energiekörper nicht als individuen, sondern als lichtwesen existieren. Sie können sich auf jede, nur mögliche weise zum ausdruck bringen, und sie können den menscheiten auch als P'taah, als Ramtha, als Lazarus usw, helfen. Der name spielt keine rolle. Was zählt, ist, dass diese energie einfach die nährende energie des lichtes, der liebe, von Gott/Göttin im wissen um sich selbst ist. Seht ihr nun, meine lieben, was liebe in wahrheit ist? Liebe ist nur ein anderer name für Gott/Göttin/Alles Was Ist.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly Dezember 2016
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 14:56 
Philosoph
Philosoph

Registriert: Di 8. Nov 2016, 13:19
Beiträge: 42
P’taah weekly Dezember 2016

11. Dez.
Ihr wisst, was liebe ist. Ihr alle habt schon liebe in eurem leben erlebt. Ihr kennt das wundervolle sein in eurem körper, das beobachten der natur und das wunder des lebens, das sich rund um euch entfaltet. Ihr erschafft absolut eure realität, und wenn ihr die fülle der natur betrachtet, den überfluss an wundervollem in dieser welt, dann müsst ihr verstehen, dass ihr, so wie die natur, in unendlichem überfluss seid.

4.Dez.
Es geht einfach nur darum, in eurem täglichen leben, in eurem jetzt, alles zu sein, was ihr sein könnt, ohne erwartungen, wie es sein *sollte*. Und wenn ihr diese großartige wahrheit heraus gefunden habt, meine lieben, dann versucht nicht, irgend etwas zu tun. Lasst dies das wunderbarste, glücklichste sein, das ihr lernen könnt. Keine anstrengung.

27.Nov.
Ihr alle geht so in euren geschichten auf, und ihr seht, dass viele leute in eurer welt da draußen, verzweifelt nach erleuchtung suchen. Sie wissen aber nicht einmal, was diese erleuchtung ist, was wollen sie also wirklich? Sie wollen dem leben entfliehen. Sie wollen der angst entkommen, was total in ordnung ist. Aber seht ihr, erleuchtung ist nichts *da draußen*.Sie ist in eurem herzen. Erleuchtung ist das ergebnis eurer totalen selbstliebe.

20.Nov.
Es geht nicht darum, was ihr in eurem leben tut. Das spielt keine rolle. Was zählt, ist, WIE ihr in diesem tun seid, was immer ihr auch tut. Ob ihr nun die garage putzt, euren boden schrubbt, den garten umgrabt, was auch immer, es geht immer nur darum, WIE ihr seid, während ihr das tut.

13.Nov.
Wisst ihr, all ihr wundervollen Götter und Göttinnen erschafft euch selbst, um hier, in dieser realität zu sein, nicht anderswo in einer anderen dimension oder schwingung, sondern wirklich und wahrhaftig hier; um hier zu sein, mit all der gnade und den wundern und der freude und der leidenschaft der liebe.

6.Nov.
Seht ihr, es es geht einfach um dieses wissen, dass es keine trennung, wie auch immer gibt, dass liebe eure wahrheit ist und dass sie Gott/Göttin/Alles Was Ist und das lichtwesen ist. Liebe ist ganzheit. Und denkt daran, meine lieben, Ihr erschafft das alles in vollkommener harmonie mit eurem wissen.


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de