Aktuelle Zeit: Fr 21. Sep 2018, 15:55

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: P'taah: Weekly 2013 - Zitate
BeitragVerfasst: Sa 28. Dez 2013, 03:02 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11211
Elias channelings, Mary Ennis:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasweb.org/de/
http://www.eliasforum.org/digests.html


Light Source P'taah - December 22, 2013

Wisst Ihr, dies alles sollte viel Spaß machen. Es geht nicht darum, gut zu sein. Es geht darum, Eure Wahrheit zu sein/die Wahrheit von Euch zu sein. Es geht nicht darum, spirituell zu sein, weil es an Euch nichts gibt, was nicht spirituell ist. Es geht nicht darum, irgendein Luftschloss zu sein. Es geht um Euer Leben im Jetzt. Und es geht nicht um irgendwelche Erzählungen über irgendetwas außerhalb von Euch.




Light Source P'taah - December 15, 2013

Je mehr Ihr in Eurer Macht seid, desto mächtiger seid Ihr! Je mehr Zeugs Ihr außerhalb von Euch hintut, desto weniger mächtig seid Ihr. Ihr erschafft dies alles absolut. Ihr verdient dies alles absolut. Und Euer Leben, jeder Teil Eures Lebens zeigt Euch, wer Ihr zu sein denkt! Könnt Ihr das sehen? Euer Leben zeigt Euch, wer Ihr zu sein denkt. Und so wisst Ihr, was Eurer Aufmerksamkeit bedarf.




Light Source P'taah - December 8, 2013

Wie oft geschieht es, dass Ihr, die Ihr mit dieser neuen Denkweise befasst seid, frei heraus sagt: „Oh, sieh einmal, was ich in meinem Leben erschaffen habe. Ich fuhr ein anderes Auto an. Wie konnte ich das nur tun? Ich habe es erschaffen weil … bla, bla, bla.” Und dann tut Ihr noch etwas, Ihr erschafft etwas wirklich Erstaunliches und sagt: “Oh, war das nicht wirklich ein Glücksfall! Glück? Göttinnen und Götter haben kein Glück. Sie erschaffen alles.




Light Source P'taah - December 1, 2013

Achtet auf Eure Worte. Wie oft am Tag sagt Ihr “aber”, was nur ein anderes Wort für „nein“ ist. Wie oft sagt Ihr täglich Worte, die die Idee von Mangel bestärken, ohne daran zu denken, was sie wirklich bedeuten? Ihr bemerkt sie nur selten. Wenn jemand Euch fragt: „Wie geht es Dir heute?” was antwortet Ihr?” Nicht schlecht“, nicht wahr? Könnt Ihr sehen, wie oft Ihr das tut? Wie Ihr das Gefühl habt, dass Ihr der Welt nicht sagen solltet, dass Ihr wirklich erstaunlich, erfolgreich und im Überfluss seid. Ihr fühlt Euch schuldig, wenn Ihr irgendetwas habt, was ein anderer nicht hat.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: P'taah: Newsletter Februar 2014
BeitragVerfasst: Fr 14. Feb 2014, 14:48 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah channelings: Jani King
http://www.ptaah.com
Light Source P'taah©2000-2012
Copyright © Jani King



Weekly Quote Archive
Jan 15, 2012 - present

Light Source Ptaah - February 9, 2014

Ihr wisst, dass ihr euren genpool, eure familie, eure rasse, euer land, eure stadt, eure sozio – ökonomische situation auswählt, wenn ihr euch gebären lasst, und dass ihr einen plan für eine art *master – game* entwickelt habt, das aus den hauptsächlichen möglichkeiten und gegebenheiten innerhalb eures familienlebens besteht, wie etwa den tod von eltern, geschwistern, scheidungen oder anderen katastrophen. Das alles ist auf eine weise eine gemeinsame schöpfung, und ihr seid nicht das opfer davon. In euch allen leben tatsächlich götter und göttinnen und tief in euch, ganz egal wie verborgen es sein mag, besteht das absolute wissen darum, dass ihr das alles erschafft, und dass ihr es verändern könnt.

Light Source P'taah - February 2, 2014

Alle weisheit und alles wissen liegt in euch, und die macht, das bewusstsein der menschheit zu verändern, liegt in ebenfalls euch. Nicht, dass die welt oder die menschheit errettet werden müsste, denn ihr seid götter. Wenn ihr einfach dazu übergeht, das, was ihr seid und alles, was ihr seid, alles an euch, mehr zu lieben, dann seid ihr wahrhaft eine flamme, die das bewusstsein aller welten, aller Erden entzündet. Ihr seid von nichts und niemand getrennt. So mächtig seid ihr.

Light Source P'taah - January 26, 2014

Nichts ist außerhalb von euch, auch nicht das, was ich bin. Ihr habt das, was ich bin, erschaffen. Ihr habt uns angezogen, um euch an eure größte wahrheit zu erinnern und daran, dass wir EINS sind. Das, was wir sind und das, was ihr seid, ist nicht getrennt.

Light Source P'taah - January 19, 2014

Alles, worum es geht, ist diese kleine facette, diese winzige portion von euch, dieses baby - ich, das vergessen hat, dass es wahrhaftig ein vollkommener und ewiger ausdruck der quelle ist, absolut zu lieben; diese kleine person, die euch antreibt, die euer leben bestimmt, die sich fürchtet, unwert zu sein, die sich machtlos fühlt, die weiß, dass liebe schmerz bedeutet, und die davon überzeugt ist, dass die welt, in der sie existiert, ein feindlicher und äußerst gefährlicher ort ist. Dieses kleine mädchen, dieser kleine bub in euch, dieses geliebte kind, das die wahrheit eurer selbst vergessen hat, ist der schlüssel zu eurer transformation.

Light Source P'taah - January 12, 2014

Und all dieses erleuchtungs – getue, hmmmm? Ihr seid schon erleuchtete wesen, und die art, auf die ihr eure transformation erschafft, geschieht durch das annehmen der angst und durch die absolute liebe für euch selbst. Das ist alles! Und es ist ganz gewiss keine intellektuelle aufgabe. Es geht dabei ganz allein um liebe.

Light Source P'taah - December 29, 2013

Die größere Geschichte ist dies: Ja, Ihr habt Euch selbst in diese Zeit hinein erschaffen, um an der außerordentlichsten Transformation des Bewusstseins der Menschheit zu partizipieren. Ihr seid tatsächlich in dem, was in der alten Prophezeiung als die Endzeit bezeichnet wurde. Aber, geliebte Wesen, Ihr habt keine Zukunft, Ihr habt nur das Jetzt. Und das, wie und was Ihr genau Jetzt seid und fühlt, das ist das, womit Ihr Eure Zukunft, womit Ihr Euer morgen erschafft. Das ist es.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly
BeitragVerfasst: Mi 16. Apr 2014, 13:56 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah channelings: Jani King
http://www.ptaah.com
Light Source P'taah©2000-2012
Copyright © Jani King



Light – source P'taah, April 13, 2014
Liebe leute, es gibt da draußen viele, faszinierende geschichten und viel wissen. Wisst hr, dass das, was ihr wirklich daran liebt, ist, richtig in diese geschichten einzutauchen, sodass ihr nicht mehr wirklich wissen müsst, wer ihr seid. Na gut, warum seid ihr wirklich hier? Ihr kamt hierher, um euer göttliches licht zu erfahren, zu erkennen, dass ihr in wahrheit Gott/Göttin oder Alles Was Ist seid, die sich in dieser realitätsdimension ausdrücken. Es ist so, dass ihr jedes emotionale problem, das euch von diesem wissen abhält, ansprecht. Und wisst ihr auch, dass ihr alles tun werdet, damit ihr den diesen schmerz nicht fühlen müsst?

Light – source P'taah, March 30 2014
Jeder mensch fragt sich jetzt: "Warum bin ich hier? Was ist mein lebenszweck?" Die menschen, die an dem beteiligt sind, was man * New Age* nennt, an der erweiterung des bewusstseins, wollen indes wissen, was sie tun sollen, welche rolle ihnen zugedacht ist. Es ist ganz einfach. eure rolle ist einfach, zu erkennen, wer ihr seid.

Light – source P'taah, March 16 2014
Viele von euch geraten bei euren erkundungen des selbst in das, was andere dimensionen eurer selbst genannt wird. Vielleicht vergeßt ihr dann wieder, dass ihr das auch seid. Ihr seid in wahrheit großartige, spirituelle meister. Ihr habt gleichzeitige leben in allen realitätsdimensionen, das habt ihr einfach vergessen. Aber es wäre sicherlich günstig, euch daran zu erinnern, dass ihr euch ausgesucht habt, hier, in dieser realitätsdimension zu sein – es ist eure wahl, eure wahl, denn ihr seid in der tat souveräne meister.

Light – source P'taah, March 2, 2014
Ganz gleich, ob ihr opfer seid oder, ob ihr im glauben aufgewachsen seid, dass ihr opfer von irgend etwas wärt – die wahrheit ist euer Göttin/Gott – selbst, das wissen um eure souveränität und macht ist euch nicht verloren gegangen. Das ist der grund, warum ihr, wenn wir zu euch sprechen, antwortet: "Ja, das ist meine wahrheit, ich weiß das", ganz egal, wie weit das von dem entfernt sein mag, mit dem ihr aufgewachsen seid. Auf einer gewissen stufe hört oder liest jeder von euch etwas, was die flamme des wissens über die wahrheit eurer selbst in euch entzündet.

Light – source P'taah, February 23, 2014
Die großartigere geschichte ist, dass ihr euch tatsächlich in diesen zeitrahmen hinein erschaffen habt, um an der außergewöhnlichsten bewusstseins – transformation der menschheit teilzunehmen. Ihr seid in der tat in dem, was die alten propheten die *endzeit* genannt haben. Aber, meine lieben, ihr habt keine zukunft. Ihr habt nur das Jetzt. Und was ihr jetzt seid und fühlt, ist das, was eure zukunft mit erschafft, euer morgen. Das ist es.

Light –source P'taah, February 16, 2014
All das wird als spaß angesehen, wie ihr wisst. Es geht aber nicht um spaß. Es geht um eure wahrheit. Es geht nicht darum, zu versuchen, spirituell zu sein, denn es gibt nichts an euch, das nicht spirituell wäre. Es geht nicht um ein wolkenkuckucksheim. Es geht um eurer leben. Und es geht nicht um eine geschichte über irgend etwas außerhalb von euch.

Light – source P'taah, February 9, 2014
Ihr müsst wissen, wenn ihr euch gebärt, und euren genpool, eure familie, eure rasse, euer land, eure stadt und eure sozio – ökonomische struktur gewählt und eine art masterplan entworfen habt – der das meiste der gegebenheiten und möglichkeiten enthält, die in eurem familienumfeld geschehen, mögen nun eltern oder geschwister sterben, mag es scheidungen geben oder andere katastrophen – dann ist das, in irgend einer weise, immer eine gemeinsame schöpfung, und ihr seid niemals opfer von irgend etwas. In euch allen sind in wirklichkeit die götter und göttinnen und tief in euch, wie verborgen auch immer, liegt das absolute wissen, dass ihr selbst das alles erschafft, und dass ihr es auch verändern könnt.

Light – source P'taah, February 2, 2014
Alle weisheit und alles wissen ist in euch enthalten, und die macht, das bewusstsein der menschheit zu verändern, liegt in euch. Nicht, weil die welt oder die menschheit gerettet werden müsste, denn ihr seid götter. Wenn ihr einfach mehr zu lieben lernt, was ihr wirklich seid, alles an euch, dann seid ihr tatsächlich eine flamme, die das bewusstsein aller welten, alle Erden entzündet. Ihr seid von nichts und niemand getrennt. So mächtig seid ihr.

Light – source P'taah; January 26, 2014
Es gibt nichts außerhalb von euch, auch nicht mich. Ihr habt das, was ich bin, erschaffen. Ihr habt uns gestaltet, um euch an eure größte wahrheit zu erinnern, und daran, dass wir Eins sind. Das was ich bin, und das was ihr seid, ist nicht getrennt.


Light – source P'taah, January 19, 2014
Alles, worauf es ankommt, ist, diese kleine facette von euch absolut zu lieben, dieses kleine teilchen von euch, das baby, das vergessen hat, dass ihr in wahrheit ein vollkommener, ewiger ausdruck der quelle seid. Dieses kleine persönchen, das euch antreibt, das euer leben lebt, das angst hat, dass ihr wertlos sein könntet, das euch für machtlos hält, das weiß, dass liebe schmerz bedeutet und das überzeugt ist, dass die welt, in der ihr lebt, ein feindlicher, gefährlicher ort ist; dieser kleine junge oder dieses kleine mädchen in euch, dieses geliebte kind, das die wahrheit über euch vergessen hat, ist der schlüssel zu eurer transformation.

Light – source P'taah, January 12, 2014
Und all diese gedöhns über erleuchtung, hmmm?Ihr seid bereits erleuchtete wesen, und die art, transformation in eurem leben zu erschaffen, ist,, die angst anzunehmen und euch selbst absolut zu lieben. Es gibt nichts anderes! Und das ist gewiss keine intellektuelle aufgabe. Alles, wirklich alles, geschieht ausschließlich durch liebe.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah: Newsletter June 2014
BeitragVerfasst: Di 17. Jun 2014, 10:53 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah channelings: Jani King
http://www.ptaah.com
Light Source P'taah©2000-2012
Copyright © Jani King



P'taah 8. Juni 2014-06
So, was will uns das alles sagen? Was ist der springende punkt? Sicherlich freiheit, sicherlich souveränität, freude. Der einzige zweck ist, dass ihr wissen sollt, dass ihr von nichts und niemand getrennt seid. Ihr seid keine getrennten wesen.

P'taah 1. Juni 2014-06
Ich sehe hier keine opfer. Was ich sehe, sind vollkommene, menschliche wesen. Das, was die summe aller eurer erfahrungen und die summe aller eurer leben genannt wird, ist das wissen darum, dass sie alle gleichzeitig ablaufen.

P'taah 25. Mai 2014-06
Was glaubt ihr über euch selbst? Was glaubt ihr über die realität? Wisst ihr, dass eurer glaube über die realität, im weiteren sinne, nichts mit der realität an sich zu tun hat, weil es nur eure wahrnehmung ist? Die größere realität ist die, dass ihr Gott seid, was man auch *Gott riecht an der rose* nennt. Ihr seid tatsächlich ein juwel, eine facette der multifacettierten schöpfung, und ihr glaubt nicht daran. Ihr wisst meistens nicht, was diese glaubenssätze sind. Wenn ihr nicht wisst, dass das eine ein spiegel des anderen ist, dann seid ihr opfer des lebens. Es ist aber einfach nicht so.

P'taah 18. Mai 2014
Wir wollen euch daran erinnern, dass das, was wir sagen von äußerster einfachheit ist. Die einfachheit liegt darin, dasses kein außen gibt, außer einen spiegel, der euch zeigt, wer ihr seid.Das ist es – nichts. Und er soll euch nicht nur das *schlechte* zeigen, sondern auch, wie wunderbar ihr seid.

P'taah 11. Mai 2014-06
Nun, als wäre das noch nicht genug, gibt es da auch noch dieses weitere kleine problem, glaubenssatz – struktur genannt. Was glaubt ihr über euch selbst? Denn was ihr über euch selbst und über eure realität glaubt, ist genau das, was ihr erschafft. Das habt ihr alles schon gehört, hmm? Gut, ihr habt es alle schon früher gehört, aber die zahnräder rasten immer noch ein!

P'taah 4.Mai 2014-06
Ihr seht also, meine lieben, was ihr wirklich gestaltet, ist souveränität. Es ist freiheit, sodass ihr in eurem leben freude und lachen zum ausdruck bringen könnt, dass ihr tanzend durchs leben gehen könnt, hmm? Ihr wisst, dass es nicht so sein wird, wenn ihr nicht ansprecht, was euch dort, wo ihr seid, fest hält.

P'taah 27. April 2014-06
Ihr wisst, dass es dieser schmerz ist, der sich seit eurer geburt aufbaut. Ihr sperrt ihn von eurem emotionalkörper ab, und da es keine trennung gibt, drückt er sich weiterhin in eurem physischen körper aus und ihr sterbt letztendlich. Das ist schon in ordnung, wie ihr wisst. Es ist eine durchaus brauchbare wahl und letzten endes nur eine transformation. Sonst nichts.

P'taah 20.April 2014-06
Jeder ist sehr beschäftigt damit, sich auf die liebe zu fokussieren. Das ist wunderbar, weil wahre liebe der klebstoff ist, der die multiversen zusammen hält. Aber, meine lieben, was wisst ihr wirklich über die liebe, da für euch, in den tiefen eures wesens, liebe mit schmerz verbunden ist, und dieser schmerz hält euch an eurem platz fest.

Rest folgt.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly quote
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2014, 14:33 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
P'taah channelings: Jani King
http://www.ptaah.com
Light Source P'taah©2000-2012
Copyright © Jani King



Weekly quote – P'taah 6. Juli 2014

Könnt ihr euch ein leben vorstellen, in dem es keine kämpfe mehr gibt? Keine versuche mehr, jemand anderes zu sein? Das, was euer soziales gewissen genannt wird, würde sagen: "Du hast überhaupt kein verantwortungsgefühl". Erkennt ihr das urteil darin?

Was ist verantwortung? Was wäre, wenn verantwortung nichts anderes hieße, als jeden einzelnen augenblick eurer zeit *mit freude zu beantworten*? Wie wäre es für euch, eure glaubenssatz – strukturen, die euch davon abhalten, zu identifizieren und zu sagen: Das habe ich wirklich bestellt, aber eigentlich ist es eine große last, die ich da mit mir herum trage, für die ich überhaupt keine verwendung mehr habe." Klingt das nach freiheit? Wir glauben schon. Es klingt nach freiheit. Und alles, was dazu nötig ist,ist die absicht, ganz zu werden und euch zu lieben.

P'taah 29. Juni 2014
Wisst ihr, was geschieht, wenn ihr dem, was im jetzt ist, davon laufen wollt? Nichts (nothing = no thing). Denn ihr lebt in einem universum der polarität, es ist immer das gegenteil. Wenn ihr euch anstrengt und bemüht und an der erweiterung eures wissens arbeitet, um irgend jemand zu werden, um euch mit euren raumgeschwistern zu vereinen, um nicht von dieser welt zu sein, um euch zu transzendieren oder um aufzusteigen, um irgendwo anders zu sein, statt hier – dann werdet ihr genau hier bleiben. Man könnte es wirklich einen großen, kosmischen scherz nennen. Was ist die antwort darauf? Wisst ihr, meine lieben, es ist so einfach. man kann es *aufgeben* nennen. Nichts ist einfacher als das. Gebt auf! Kein kampf mehr!

P'taah 22. Juni 2014
Betrachtet euer leben. Wie ihr an euren geschichten hängt. Nun, das ist in ordnung, und es ist aufregend, aber ihr müsst wissen, dass all das wissen, das ihr verzweifelt im außen sucht, genau hier ist. Ihr alle sucht krampfhaft, woanders hin zu kommen, weil dies hier nicht genug ist, aber das ist einfach nur ein spiegel eures urteils über euch, dass ihr nicht genug wärt.

P'taah, 15. Juni 2014
Wenn wir euch klar machen können, was ihr tatsächlich in wirklichkeit seid, und wir sprechen davon, dass eure leben gleichzeitig stattfinden, und dass jede facette eurer seelenenergie sich, in allen realitätsdimensionen, wertvoll und mit integrität zum ausdruck bringt, und ihr sogar in dem, was diese lebenszeit genannt wird, parallele leben habt. Es gibt nicht nur eine Erde, es gibt viele erden, jede voll gültig, und jede nimmt den selben raum ein. Hmmm? Das ist wirklich verwirrend. Es ist eine weitere geschichte, in die ihr euch einklinken könnt.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: P'taah: Weekly 2013/2014 - Zitate
BeitragVerfasst: Sa 9. Aug 2014, 18:47 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11211
P'taah channelings: Jani King
http://www.ptaah.com
Light Source P'taah©2000-2012
Copyright © Jani King



Text von Morgane übersetzt (ich habe ihn in diesem Ordner verschoben, damit er leichter auffindbar ist)


P'taah wochenquotes

Light Source P'taah, August 3, 2014

Ihr seid so mächtig, wenn ihr zur wahren erkenntnis eurer selbst gelangt, und die totale annahme des selbst, wie es in diesem augenblick ist, stattfindet. Wenn ihr das, was das wert eures selbst genannt wird, wirklich annehmt, dann ist das der größte schritt, den ihr in richtung eurer souveränität tun könnt.

P'taah 27.7.14
Ihr seid so mächtig! Eure macht ist unvorstellbar größer, als ihr wisst, größer, als alles, was ihr, auf eurem planeten, kennt. Das ist, was ihr seid! Das ist, was ihr jetzt, in diesem augenblick seid! Mächtige, mächtige wesen. Ihr benutzt diese macht in jedem augenblick eurer zeit. Ihr erschafft in jeder mikrosekunde euren körper neu. Betrachtet euer leben und schaut euch an, was ihr erschaffen habt. Ob es euch gefällt oder nicht, ihr habt das alles erschaffen. Wir würden sagen, das ist doch eine ziemlich ehrfurcht gebietende macht. Hmmmm?

P'taah 20.7.14
Es muss aber auch verstanden werden, was ihr da aussendet, denn das, was ihr gedanken in eurem kopf nennt, bleibt unglücklicherweise oftmals nicht im kopf, sondern geht hinaus ins universum und sogar in die multiversen. So mächtig seid ihr.

P'taah 13.7.14
Wie erkennt ihr die glaubenssätze, die euch nicht mehr länger nützen? Das ist ganz einfach. Wenn ihr euren täglichen pflichten nachgeht, und plötzlich inne haltet, dann könnt ihr sicher sein, dass es da etwas gibt, was ihr euch ansehen sollt. "Was soll mir diese situation sagen?" Und ihr werdet sehr überrascht sein. Manche dieser GS – strukturen liegen so tief in euch begraben, dass ihr nicht einmal wisst, dass ihr sie habt. Aber ihr könnt ihnen danken und sagen: "Meine GS – strukturen sind in der tat wunderbar, denn sie haben mich hierher geführt". Dann gilt es, sie anzunehmen und mit ihnen zu verschmelzen, im wissen darum, dass sie euch nicht mehr nützen. Wenn ihr versucht, sie wegzuschieben – und viele dieser GS haben emotionalen gehalt – und wenn ihr sie versucht, wegzuschieben, dann sagt das universum, da es euch absolut unterstützt: "Oh, da ist sehr viel energie dahinter, wir wollen mehr davon zur verfügung stellen".


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de