Aktuelle Zeit: So 21. Jan 2018, 22:25

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: P'taah weekly 2011 - Zitate
BeitragVerfasst: So 17. Jun 2012, 11:41 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10619
http://www.ptaah.com/transcripts.html
Copyright © Jani King

Licht Quelle P'taah Dezember 25, 2011

Man kann sagen, dass das fortdauert, wogegen auch immer Ihr Euch wehrt. Und wenn Ihr das nicht auf eine Linie bringt/justiert, bleibt es hartnäckig bestehen. Das ist zwar in Ordnung, aber es wird gewiss langweilig, nicht wahr?


Licht Quelle P'taah Dezember 18, 2011

Seht einmal, es gibt nichts, was Ihr loswerden könnt. Die Energie, die Ihr aufbringt, um etwas loszuwerden zieht dies tatsächlich auf Euch an. Das ist es, was sich ereignet, wenn Ihr Euch vor etwas fürchtet. Es wird so viel Energie in die Angst gesteckt, dass das Universum sagt: „Oh, gut, dort ist eine Menge Energie, wir werden noch etwas mehr Energie in diese Richtung stoßen.“ Seht Ihr, wie es funktioniert?


Licht Quelle P'taah Dezember 11, 2011

Jetzt ist die Zeit da, um die Menschheit aufzuwecken! Bei einem jeden von Euch gibt es eine große Sehnsucht im Herzen, ganz zu sein, ob Ihr dies nun zugebt oder auch nicht. Viele von Euch haben das Gefühl, nicht hierher zu gehören und nicht hineinzupassen. Ihr hattet genug Qualen, und da Ihr nicht wusstet, wie Ihr damit umgehen könnt, habt Ihr Euch an die Arbeit des Loslassens gemacht, die Qual wegzustoßen, sie hinauf - oder hinunter zu stoßen, einfach alles, um sie loszuwerden, nicht wahr?


Licht Quelle P'taah Dezember 4, 2011

Man hat Euch gelehrt, Eure Vorstellungskraft nicht zu gebrauchen und Euren Gefühlen nicht zu trauen. Man hat Euch gelehrt, dass das Leben nicht dazu gedacht wäre, leicht zu sein, dass es ein großes Abmühen wäre, und dass Ihr sehr hart arbeiten müsst, um Erfolg zu haben. Aber seht einmal, im Grunde genommen seid Ihr erfolgreich. Ihr seid Götter und Göttinnen, die dieses großartig Spiel spielen, das heißt „Menschenleben Jetzt“ Also, Ihr großen Meister, ich erweise Euch gewiss die Ehre.


Licht Quelle P'taah November 27, 2011

Wisst Ihr, es ist ziemlich lustig. Hier seid Ihr und rennt umher und versucht, dorthin zu gelangen, wo Ihr bereits seid, wo Ihr Euch doch nur dort hinein entspannen müsst, um es zuzulassen. Legt Euren Kopf ab, nicht wahr? Legt Euren Kopf ab und tut ihn woanders hin. Euer logischer Verstand, der gewiss wunderbar ist, ist dazu da, Euer Diener zu sein. Ihr seid nicht sein Sklave.


Licht Quelle P'taah November 20, 2011

Das, wer Ihr seid, ist ehrfurchtgebietend! Ihr seid herrliche, wunderschöne, multidimensionale spirituelle Wesen, die sich selbst der Erfahrung in dieser Realitätsdimension halber erschaffen haben. Und Ihr habt vergessen. Nun, das ist in Ordnung. Es ist alles Teil des Spiels, dieses Vergessen. Selbst der Schmerz, auch das, was Ihr als den „Tod” anseht, ist Teil des großen Spiels, einfach damit Ihr wisst, dass Ihr Gott seid.


Licht Quelle P'taah November 13, 2011

Wisst Ihr, jetzt ist die Zeit dieser Veränderung. Warum denkt Ihr, habt Ihr Euch hier und jetzt geboren? Dies ist eine erstaunliche Zeit, nicht wahr? Die Zeit des Endes eines großen Zyklus und der Beginn eines neuen. Und so habt Ihr Euch selbst hier geboren, um die Beobachter/Wächter und Hüter zu werden, um der Erde beizustehen und um vor allem Euch selbst dabei beizustehen, zu wissen, wer Ihr seid.


Licht Quelle P'taah November 6, 2011

Wisst Ihr, Ihr habt alle solche Angst vor den Gefühlen, dass Ihr alles unternehmt und solche wundervolle Ablenkung erschafft, damit Ihr nicht fühlen müsst. Und Ihr geht dies so clever an, dass ich ehrfürchtig bin. Seht einmal, das, was Euer Universum erschafft, sind Eure Gedanken und Eure Vorstellungskraft, die von E-Motion (Energie in Bewegung) umarmt und ermächtigt wird. Ist es nun erstaunlich, dass Ihr körperlich krank werdet wegen alle des seit Äonen eingesperrten Kummers?


Licht Quelle P'taah Oktober 30, 2011

Das wird als die großartige und erstaunliche Transmutation der Agonie in die Ekstase bezeichnet. Und wisst Ihr, geliebte Wesen, das ist die Quintessenz von allem. Alle sind so beschäftigt und drängen im geschäftigen Treiben auf der Suche nach Erleuchtung, um aufgestiegene Meister zu sein, und Ihr sucht alle im draußen. Nun, Ihr wisst, dass es nichts dort draußen gibt, gar nichts. Es ist alles hier drinnen. Das ist es, was Ihr entdecken werdet.


Licht Quelle P'taah Oktober 23, 2011

Dass Ihr ein Spiegelbild des Göttlichen seid, das ist die mächtigste universelle Wahrheit. Es gibt da noch eine Falle/Haken. Ihr könnt es nicht TUN sondern ERLAUBT einfach, dass es geschieht. Ihr könnt es nicht TUN. Und auf diese Weise versteht Ihr, dass Ihr wahrhaftig ein menschliches Wesen/Dasein/Sein (being) und nicht das menschliches Tun seid, das Ihr in Eurer ganzen wachen Zeit seid. (And thusly it is that you understand that you truly are a human BEING and not the human DOING which you are all of the time that you are awake!)


Licht Quelle P'taah Oktober 16, 2011

Sobald Ihr das Werturteil ausrichten/justieren/anpassen könnt (align) könnt Ihr sagen, dass sogar das Werturteil, dass die Qual erschafft, Teil der Schöpfung ist. Es ist ebenfalls Teil Gottes, ansonsten würde es nicht existieren. Und auf diese Weise wird alles justiert, und Ihr könnt sagen, dass das Werturteil sich von selbst auflöst und mit der Energie verschmilzt.


Licht Quelle P'taah Oktober 9, 2011

Wisst Ihr, die Leidenschaft, die Stärke des Gefühls ist so mächtig, dass wenn das Werturteil justiert (aligned) ist, es einfach Energie ohne ein Etikett wird. Aber seine Kraft wird es durch Euer Herz und Eure Krone (Kronenchakra) feuern, und in diesem Augenblick erlebt Ihr Ekstase und erkennt das Einssein und das Nicht-Getrenntsein. Ihr werdet gewiss begreifen, dass das, wer Ihr seid, eine Spiegelung des Göttlichen ist.


Licht Quelle P'taah Oktober 2, 2011

Ihr erschafft absolut die Situation, damit Ihr wisst, dass Ihr Gott seid. Ihr erschafft sie, um sie zu justieren und sie zu transmutieren. Es geht also darum, und das ist der schwierige Teil, die Leute zu segnen, die die Situation mit Euch ko-kreiert haben. Zu danken und die Situation selbst zu segnen.

Und wie justiert Ihr das Werturteil? Sobald Ihr die Verantwortung dafür übernommen habt, dass Ihr dies erschaffen habt, dann versteht, warum Ihr es erschaffen habt.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: P'taah weekly 2011
BeitragVerfasst: So 17. Jun 2012, 16:44 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Ach ist das schön! Und dazu noch wahr. Was brauchen wir eigentlich noch alles, um endlich zu begreifen?

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: P'taah weekly 2011
BeitragVerfasst: Mo 18. Jun 2012, 04:31 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10619
http://www.ptaah.com/transcripts.html
Copyright © Jani King


Licht Quelle P'taah September 25, 2011

Lasst uns nun Kummer/Qual/Schmerz/Pein (pain) verstehen. Er wird durch Urteilen/Werten erschaffen. Werturteilen sperrt die Energie ein, und sie kann sich nicht bewegen. Wie wir schon zuvor sagten, könnt Ihr dies im Bauch körperlich spüren. Ihr könnt Euch den Kummer wie eine Klaue vorstellen, die die Energie in Eurem Bauch festhält.


Licht Quelle P'taah September 18, 2011

E-Motion (Energie in Bewegung) ist, wie gesagt, einfach Energie. Wenn Ihr voller Lachen und Freude seid, bewegt sich die Energie durch den Körper. Und wenn Ihr Liebe für ein Kind, für Euren Partner, für die Vögel und die Blumen usw. verspürt, wenn Ihr eine intensive und leidenschaftliche Liebe fühlt, ist diese Energie frei fließend, weil es da kein Werturteil gibt.


Licht Quelle P'taah September 11, 2011

Wie bringt Ihr dieses Wunder namens Transmutation fertig? Nun, der erste Schritt bei diesem magischen Prozess ist es, die Verantwortung zu übernehmen. „Ich habe das getan!“ Das ist nicht so schwierig, wenn Ihr Euch daran gewöhnt, dies zu sagen: „Ich habe es getan! Ich habe es absolut erschaffen.“ Das ist der leichte Teil, nicht wahr?


Licht Quelle P'taah September 4, 2011

Ihr erschafft also absolut Eure Realität. Ihr habt die Verantwortung dafür. Wisst Ihr, selbst wenn etwas geschieht, was Ihr für schrecklich haltet und Ihr Euch sagt: „Zum Teufel, das habe ich nicht erschaffen“, habt Ihr es in Wahrheit doch getan. Das wird als Co-Kreation bezeichnet. Und es ist eine große (Co-Kreation).


Licht Quelle P'taah August 28, 2011

Wir sagten, dass Eure Glaubenssatzstrukturen Euer Universum erschaffen, und das tun sie. Ihr erschafft absolut Euer Universum. Ihr erschafft Eure Realität in jedem Augenblick, und sogar Euren physischen Körper. Ihr erschafft ihn, haltet ihn zusammen und erschafft ihn erneut von einer Mikrosekunde zur anderen. Euer physischer Körper ist nicht wirklich so fest, wie Ihr dies glaubt, selbst jene herrlichen Zellen, die Ihr „Fett“ nennt, sind nicht solide.


Licht Quelle P'taah August 21, 2011

Wisst Ihr, die Wahrheit ist es, dass es in Ordnung ist, wenn Ihr sterbt. Alle haben solche Angst vor dem Sterben. Nun, der Tod ist allerdings nur der Anfang eines neuen Abenteuers. Aber wäre es nicht schön, dieses neue Abenteuer im Wissen zu beginnen, dass Ihr Götter und Göttinnen seid?


Licht Quelle P'taah August 14, 2011

Der Edelstein seid Ihr, denn ein jeder von Euch ist eine einzigartige, brillante Facette des Edelsteins der Schöpfung.

Wenn Ihr eine Lektion nicht lernt, ist es so, dass Ihr immer wieder Situationen erschafft, die genau dasselbe Gefühl entfachen, bis Ihr es dann versteht.

Und wenn Ihr es nicht versteht, werdet Ihr sterben.


Licht Quelle P'taah August 7, 2011

Der Grund, weshalb Ihr in dieser Zeit in dieses Leben gekommen seid ist der, zu begreifen, dass Ihr Gott/Göttin/"Alles Was Ist" seid. Ist das nicht einfach?

Ihr seid hierhergekommen um zu wissen, dass Ihr Gott seid. Wenn nicht jede Erfahrung, die Ihr auf Euch angezogen habt, eine von Liebe und Freude ist, gibt es im Inneren ein Werturteil, und diese Erfahrung habt Ihr auf Euch angezogen, um den Edelstein darin zu entdecken. Und der Edelstein, das bist DU.


Licht Quelle P'taah Juli 31, 2011

Für jeden von Euch wäre es eine erstaunliche Sache, die von ihm gehegten Glaubenssatzstrukturen zu untersuchen. Seht Euch Euer Leben an und seht, wo Ihr Glaubenssätze hegt, die die Qual verstärken. Qual ist völlig unnötig. Sie ist Werturteilen.

Innerhalb Eurer Glaubenssatzstrukturen denkt Ihr, dass Ihr Werturteilen versteht, aber wir sagen Euch: Alles außerhalb von Euch ist ein Spiegel, der dazu dient, Euch zu zeigen, wer Ihr zu sein denkt.


Licht Quelle P'taah Juli 24, 2011

Qual ist kumulativ. Ihr lagert Jahr auf Jahr Qual ein. Und was dann geschieht, das ist, dass Ihr sterbt. Ihr könntet sagen, dass jeder Tod, oder fast jeder Tod, ein Selbstmord ist, da Ihr nicht wirklich an physischen Erkrankungen sterbt. Das, woran Ihr sterbt, ist ein gebrochenes Herz.

Euer physischer Körper war tatsächlich dazu bestimmt, tausende von Jahren zu überdauern. Er nützt sich nicht ab. Er bricht aufgrund des emotionalen Körpers zusammen.


Licht Quelle P'taah Juli 17, 2011

Kummer/Qual/Schmerz/Pein ist ein Werturteil hinsichtlich von Energie und Gefühlen. Wenn Ihr geboren werdet und in diese Glaubenssatzstrukturen gelangt, erschafft das eine Blockade im emotionalen Körper. Und dann geschieht es, dass die Qual sich anhäuft, die Ihr als Säugling erstmals verstanden habt. Der emotionale Körper vergisst nicht, nur weil Ihr eine für Euch höchst schmerzliche Situation vergessen habt, und in gewisser Weise tut das auch der physische Körper nicht.


Licht Quelle P'taah Juli 10, 2011

Euer physischer Körper ist ein Spiegel Eures Emotionalkörpers. Wenn der physische Körper nicht gut funktioniert, könnt Ihr Euch ansehen, was mit dem Emotionalkörper im Gange ist. Es gibt nichts, keine Erkrankung des (physischen) Körpers, die nicht ihren Ursprung in der Erkrankung des Emotionalkörpers hätte.


Licht Quelle P'taah Juli 3, 2011

Wir sagen, das Machtzentrum/Kraftwerk ist die Emotion, und Emotion ist Energie. Ihr seid in Wahrheit ein Energiekörper. Eure Zellstruktur ist Energie, und Eure spirituelle Struktur ist Energie.

Wenn Ihr also grenzenlose und unendlich Energie zur Verfügung habt, wäre es für Euch doch nützlich zu verstehen, wie sie funktioniert, nicht wahr? Ansonsten wäre das so, wie wenn man einem Baby ein Auto gibt und erwartet, dass es das Auto fahren kann.

Nun, die meisten von Euch fahren nicht sehr gut.


Licht Quelle P'taah Juni 26, 2011

Geliebte Wesen, das, was das Universum versteht, ist Euer Herz, nicht Euer Geist/Gemüt/Bewusstseinsmuster. Und dort, wo das Gemüt und die Gedanken durch die Emotion ermächtigt werden, ist dies gewiss ein mächtiges Werkzeug.

Von der Emotion der Leidenschaft angetriebene Vorstellungskraft und Denken sind eine Kraft, die größer ist als alles, was Ihr auf Eurem Planeten benennen könnt, einschließlich dem, was als Atombombe bezeichnet wird. So machtvoll seid Ihr.


Licht Quelle P'taah Juni 19, 2011

Wenn Ihr also in Furcht und ohne Fülle lebt und empfindet, dass Ihr wahrlich nicht aller Herrlichkeit des Universums würdig seid, dann ist das genau das, was Ihr auch in Eurem Leben hervorbringen werdet.

Sich Affirmationen zu sagen, ist gut und schön, wie sich zu sagen: „Ich bin schön, ich bin würdig, ich bin opulent“ etc. Aber solange Ihr nicht wahrhaftig wisst, dass Ihr das auch seid, sendet Ihr durchmischte Signale in die Multiversen aus.


Licht Quelle P'taah Juni 12, 2011

Was viele von Euch nicht wirklich verstehen, das ist, dass Eure Gedanken beim Denken nicht in Eurem Kopf bleiben. Sie sind wie Radiowellen, die ins Universum aussenden, und das Universum bzw. die Schöpfung fällt kein Urteil: gut oder schlecht. Für das Universum IST alles nur. Wenn Ihr also Eure Gedanken aussendet, sagt das Universum: „Oh, das ist prima. Dorthin geht die Energie. Wir werden Dir noch mehr vom Selben geben!


Licht Quelle P'taah Juni 5, 2011

Während Ihr die alten Gedankenmuster seit Eurer Kindheit mit Euch herumtragt, haben viele von Euch mit neuen Konzepten gespielt. Ihr habt Euch selbst Informationen gegeben, dass es nicht so sein muss, wie Ihr dachtet, dass es sein müsse. Aber bei einem Glaubenssatz scheint Ihr alle wirklich festzustecken, und das ist der, unwürdig zu sein. Ihr verdient nicht wirklich sehr viel. Und wisst Ihr, wenn Ihr dies glaubt, dann verdient Ihr auch nichts, so ist das.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: P'taah weekly 2011
BeitragVerfasst: Mo 18. Jun 2012, 14:12 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10619
http://www.ptaah.com/transcripts.html
Copyright © Jani King


Licht-Quelle P'taah Mai 29, 2011

Denkt einmal an alle die Dinge, die Ihr über Geld glaubt. Es ist nie da, wenn Ihr es haben wollt. Ihr müsst hart dafür arbeiten. Es wächst nicht auf den Bäumen.

Und dann gibt es noch die Vorstellung, dass Ihr, wenn Ihr Geld habt, nicht spirituell sein könnt. Spirituelle Leute kümmern sich nicht um Geld.

Könnt Ihr erkennen, wie diese Glaubenssätze Euer Leben steuern?


Licht-Quelle P'taah Mai 22, 2011

Ihr habt Glaubenssätze über Geld. Für viele von Euch ist Geld eine sehr schlüpfrige Entität. Und wisst Ihr, Ihr könnt wahrlich sagen, dass Geld eine Entität ist, denn so habt Ihr es erschaffen.


Licht-Quelle P'taah Mai 15, 2011

Eine der wesentlichen Glaubenssätze, die Ihr mit Euch herumschleppt, ist der, dass Ihr nicht würdig/ebenbürtig wärt. Und wisst Ihr, das ist einer der wesentlichen Macht-Tricks von dem, was als Eure Religion bezeichnet wird, nämlich dass das, wer Ihr seid, vom Augenblick seiner Geburt an schuldig und sündig wäre. Nun, Ihr wisst doch, wenn Ihr es glaubt, ist es auch so, dass Ihr Umstände auf Euch anzieht, die diesen Glaubenssatz bestärken.


Licht-Quelle P'taah Mai 1, 2011

Eure Glaubenssätze sind so sehr Teil des Gewebes von dem, wer Ihr seid, dass Ihr sie noch nicht einmal als Glaubenssätze über die Realität erkennt. Aber wenn Ihr Eurem Alltag nachkommt, und plötzlich fallen die Räder ab, dann fragt Ihr Euch: Was glaube ich hinsichtlich dieser Situation? Was glaube ich über mich selbst?

Und wenn Ihr alle Glaubenssätze, die positiven und die negativen, aufschreiben würdet, würdet Ihr erstaunt sein, welch sonderbare Glaubenssätze Ihr manchmal mit Euch herumschleppt.


Licht-Quelle P'taah April 24, 2011

Ihr zapft das kollektive Bewusstsein Eures Geschlechts an. Ihr zapft auch das kollektive Bewusstsein Eurer Familie, Eurer Gesellschaft, Eurer Rasse, Eurer Religion, Eures Landes und schließlich der Euch umgebenden Resonanz namens Menschheit auf Eurem Planeten an.

Und so kommt es, dass viele, sogar die meisten von Euch – wir wollen hier nicht selektiv sein – Glaubenssätze mit sich herumschleppen, die ihnen nicht länger dienlich sind.


Licht-Quelle P'taah April 17, 2011

Sprechen wir einmal über Eure Glaubenssatzstrukturen, über das, was als das Wesentliche Eurer Realität bezeichnet wird. Wisst Ihr, Eure Glaubenssatzstrukturen haben nicht sehre viel mit der Realität zu tun.

(Let us speak about your belief structures, that which is called the nitty gritty of your reality. Well, your belief structures, you know, do not have anything much to do with reality.)

Wenn Ihr Euch in dieses Leben hinein gebärt, zapft Ihr automatisch die morphogenetische Resonanz oder das kollektive Bewusstsein hinsichtlich von Euch an. Ihr zapft das kollektive Bewusstsein über das Geschlecht und aller Erinnerungen jedes Mannes und jeder Frau an, die je geboren wurden.


Licht-Quelle P'taah April 10, 2011

Euer Traum ist der Traum Eurer Spezies seit den letzten 50.000 Jahren. Ihr seid es. Das ist ziemlich faszinierend, nicht wahr? Aber wisst Ihr was? Das alles ist eine Geschichte! Alles was Ihr habt, das ist genau jetzt, und wie fühlt sich das an? Und in diesem Jetzt habt Ihr die Wahl zwischen Liebe und Furcht. Das ist es, Liebe oder Furcht, was Ihr auch in Fülle oder Mangel übersetzen könnt! Das ist simpel. Oh, manchmal nicht ganz so einfach/leicht, aber simpel.


Licht-Quelle P'taah April 3, 2011

Geliebte Wesen, Ihr könnt nur Eure eigene Wahrheit erkennen. Ihr wisst, dass Ihr mächtige Götter und Göttinnen seid. Ihr wisst, dass Ihr die Realität verändern könnt. Und Ihr wisst absolut, dass Liebe die Wahrheit über Euch ist, und dass Ihr durch das Umarmen/Willkommenheißen der Furcht die Polaritäten transzendiert, um nun alles zu werden, was Ihr Euch überhaupt erträumen könnt.


Licht-Quelle P'taah März 27, 2011

Ganz egal, welches Opfer Ihr seid oder wie Ihr im Glauben aufgewachsen seid, dass Ihr Opfer von irgendetwas wärt, die Wahrheit ist dies: Euer Göttinnen-Gott-Selbst, das Wissen um die Souveränität und die Macht, das ist für Euch nicht verloren. Und deshalb sagt Ihr, wenn wir mit Euch sprechen: „Ja, das ist meine Wahrheit. Das weiß ich“, ganz gleich wie weit das, was wir sagen, von dem, wie Ihr aufgewachsen seid, entfernt sein mag.


Licht-Quelle P'taah März 20, 2011

Bei alle dem seid Ihr wirklich die Götter und Göttinnen. Tief in Euch, ganz egal, wie tief es versteckt sein mag, befindet sich das absolute Wissen, dass Ihr alles erschafft und dass Ihr es verändern könnt. Ganz egal, welches Opfer Ihr seid, oder wie sehr Ihr im Glauben aufgewachsen seid, dass Ihr das Opfer von irgendetwas wärt, ist die Wahrheit - Euer Göttinnen-Gott-Selbst - das Wissen um Eure Souveränität und Macht nicht für Euch verloren und wird das auch niemals sein.


Licht-Quelle P'taah März 13, 2011

Wisst Ihr, wenn Ihr Euch selbst gebärt, wählt Ihr Eure Familie, Eure Rasse, Euer Land, Eure sozialökonomische Situation und erstellt eine Art Meister-Spielplan. Dies sind die wesentlichen Möglichkeiten, die geschehen können, einschließlich des Sterbens der Eltern, der Trennung durch Scheidung oder andere Katastrophen. Dies alles ist also eine Co-Kreation, und Ihr seid nicht das Opfer von irgendetwas.


Licht-Quelle P'taah März 6, 2011

Alle Weisheit und alles Wissen sind in Euch enthalten, und die Macht, das Bewusstsein der Menschheit zu verändern, diese Macht ruht in Euch. Nicht dass die Welt oder die Menschheit der Errettung bedürften, denn Ihr seid Götter. Aber wenn Ihr dazu übergeht, mehr den zu lieben, wer Ihr seid, alles was Ihr seid, alles an Euch zu lieben, seid Ihr allerdings eine Flamme, die das Bewusstsein aller Welten und aller Erden entflammt. Ihr seid von nichts und niemand getrennt. So mächtig seid Ihr.


Licht-Quelle P'taah Februar 27, 2011

Nichts ist außerhalb von Euch, noch nicht einmal das, was ich bin.

Ihr habt das erschaffen, was ich bin. Ihr habt uns angezogen (drawn forth), um Euch an Eure größte Wahrheit und auch daran zu erinnern, dass wir eins sind, dass das, was ich bin und dass das, was Ihr seid, nicht voneinander getrennt ist.


Licht-Quelle P'taah Februar 20, 2011

Der kleine Junge oder das kleine Mädchen, das in Euch lebt, regiert Euer Leben. Er oder sie ist voller Angst, dass Ihr nicht würdig/ebenbürtig wärt, und dieses Kleinkind weiß, dass Ihr ohne Macht seid, dass Liebe gleich Schmerz ist und weiß, dass die Welt, in der Ihr existiert, ein sehr feindseliger und gefährlicher Ort ist. Dieses geliebte Kleinkind, das die Wahrheit vergessen hat, ist der Schlüssel Eurer Transformation.


Licht-Quelle P'taah Februar 13, 2011

Alles in Eurem Leben dreht sich nur darum, zu lernen, diese kleine Facette von Euch absolut zu lieben, diesen winzigen Teil von Euch, dieses Kleinkind-Du, das vergessen hat, dass Ihr wirklich eine perfekte ewige Äußerung der Quelle seid.


Licht-Quelle P'taah Februar 6, 2011

Was ist mit dieser ganzen Erleuchtungs-Sache? Ihr seid bereits erleuchtete Wesen. Transformation erschafft Ihr in Eurem Leben, indem Ihr die Furcht willkommen heißt/umarmt und das, wer Ihr seid, absolut liebt. Etwa anderes gibt es nicht! Das ist gewiss keine intellektuelle Übung. Alles, wirklich alles, dreht sich nur um die Liebe.


Licht-Quelle P'taah Januar 30, 2011

Die größere Geschichte ist dies: Ja, Ihr habt Euch tatsächlich in diesen Zeitrahmen hinein erschaffen, um an dieser höchst außerordentlichen Transformation des Bewusstseins der Menschheit teilzunehmen. Ihr seid gewiss in dem, was die alten Prophezeiungen als die Endzeiten bezeichnet haben.

Aber, geliebte Wesen, es gibt keine Zukunft. Es gibt nur das Jetzt. Und das, wie und was Ihr seid und fühlt, gerad Jetzt, ist das, womit Ihr Eure Zukunft und Euer morgen erschafft.

Das ist es.


Licht-Quelle P'taah Januar 23, 2011

Wisst Ihr, dies alles soll Spaß machen. Es geht nicht darum, gut zu sein. Es geht darum, Eure Wahrheit zu sein. Es geht nicht darum, spirituell zu sein, weil es an Euch nichts gibt, was nicht spirituell wäre. Es geht nicht um Luftschlösser sondern um Euer Leben im Jetzt. Und es geht nicht um irgendwelche Geschichten über irgendetwas außerhalb von Euch.


Licht-Quelle P'taah Januar 16, 2011

Je mehr Ihr in Eurer Macht seid, desto mächtiger seid Ihr. Je mehr Zeugs Ihr nach außerhalb von Euch bringt, desto weniger mächtig seid Ihr.

Ihr erschafft dies absolut alles .Ihr verdient dies absolut alles. Und Euer Leben, jeder Teil Eures Lebens zeigt Euch, wer Ihr zu sein denkt. Könnt Ihr das sehen? Euer Leben zeigt Euch, wer Ihr zu sein denkt! Und so wisst Ihr dann auch, was Eurer Aufmerksamkeit bedarf.


Licht-Quelle P'taah Januar 9, 2011

Wie oft sagt Ihr Euch, Ihr, die Ihr mit diesem neuen Denken involviert seid: „Sieh mal, was habe ich in meinem Leben erschaffen. Ich habe gerade das Auto eines anderen angefahren. Wie konnte ich das bloß tun? Ich habe es erschaffen, weil …“

Und dann erschafft Ihr etwas absolut Erstaunliches und sagt Euch: “Oh, war das nicht wirklich Glück!” (Oh, was that not really good luck!) Glück? Götter und Göttinnen haben kein Glück. Sie erschaffen alles.


Licht-Quelle P'taah Januar 2, 2011

Achtet auf Eure Worte. Wie oft am Tag sagt Ihr “aber”, und das ist nur ein anderes Wort für nein. „Aber ich…“

Wie oft am Tag äußert Ihr Worte, ohne darüber nachzudenken, dass das, was sie wirklich bedeuten, die Idee des Mangels bestärkt? Es wäre außerordentlich, wenn Ihr dies bemerken würdet. Wenn jemand zu Euch sagt: „Wie geht es Dir heute?“ was sagt Ihr dann? „Nicht schlecht.“

Seht Ihr, wie oft Ihr das tut? Wie Ihr das Gefühl habt, dass Ihr der Welt nicht sagen solltet, dass Ihr wirklich herrlich, erfolgreich und voller Fülle seid. Ihr fühlt Euch schuldig, wenn Ihr irgendetwas habt, was ein anderer nicht hat.


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de