Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 12:04

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: P'taah: Newsletter Mai 2012
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2012, 04:55 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10997
http://www.ptaah.com/transcripts.html
Copyright © Jani King

Botschaft von P'taah
Mai 2012 Kein Abmühen (struggle) mehr

Geliebte Wesen, wie sind Eure Karten der Erleuchtung gemischt? Schlagt Ihr Euch so durch? Wisst Ihr, die wundervolle Nachricht ist die, dass Ihr Euch nicht durchschlagen müsst. Diese Zeit – dieses einwandfreie Timing, in das hinein Ihr Euch alle selbst erschaffen habt, gibt es nur aus einem Grund, und zwar um in die Erkenntnis des Gott-Göttinnen-Seins von Euch zu gelangen. Es gibt keinen anderen Grund als einfach den, das, wer Ihr wahrlich seid, zu verstehen und zu lieben.

Zu dieser Erkenntnis gelangt Ihr jedoch nicht, wenn Ihr Euch abmüht, das, was Ihr als große Lehrstoffe bezeichnet, zu praktizieren oder wenn Ihr dicke Bücherbände lest oder alten Gespenstern wie mir zuhört. Das alles ist absolut gültig und macht viel Spaß, aber es ist unnötig. Alles was nötig ist, das ist, dass Ihr zur Erkenntnis von dem gelangt, wer Ihr seid.

Es ist tatsächlich ganz einfach. Kein Abmühen mehr! Das, wer Ihr seid, ist tatsächlich großartig und erstaunlich. Das, wer Ihr seid, ist eine Facette der Gott-Göttin, eine Facette von "Alles Was Ist", sonst wärt Ihr nicht hier. Das, was als das Universum bezeichnet wird, ist Teil von dem, wer Ihr seid. Ihr seid das Gott-Göttinnen-Sein. Ihr seid das Universum. Außerhalb von Euch existiert wirklich nichts anderes, außer aus dem einzigen Grund, um Euch zu zeigen, wer Ihr seid. Es ist ein großer Spiegel, eine Reflektion, die dazu dient, Euch zu zeigen, wie herrlich und großartig Ihr seid.

In Euch ist absolut alles Wissen – alle Erkenntnis. Alles, was auch immer Ihr lest oder hört, ist lediglich ein schattenhaftes Fragment und Spiegelbild von dem, was das wahre Wissen genannt wird, und dieses Wissen ist hier. Nichts anderes gibt es.

Da Ihr Teil des Universums seid, da Ihr allerdings wahrhaftig ein wundervolles, multidimensionales Spiegelbild dieses Gott-Göttinnen-Seins seid, fördert/unterstützt das Universum Euch absolut im Äußern von dem, wer Ihr wirklich seid. Und wenn Ihr wirklich beginnt, das, wer Ihr seid zu verstehen, wenn Ihr alle diese Teile von Euch nehmen könnt, wisst Ihr, die Teile, die Ihr versteckt, weil sie nicht gut genug und nicht akzeptabel wären – wenn Ihr dies alles nehmen und untersuchen und absolut lieben könnt, öffnet Ihr automatisch den Kanal zu Eurer eigenen Göttlichkeit.

Es ist wirklich ganz einfach. Ihr müsst nichts anderes tun als die Gesamtheit von Euch willkommen zu heißen/zu umarmen. Stattdessen jagt Ihr nach Erleuchtung, schlagt Euch so durch und erforscht was auch immer die neueste Sache ist, und die ganze Zeit über sind die Antworten in Euch vorhanden.

Seht Ihr, geliebt Wesen, das, was als Eure Glaubenssatzstrukturen und als Eure Ängste bezeichnet wird, das ist absolut das, was Eure Realität erschafft. Ihr seid von Angst getrieben.

Die meiste Zeit über lebt Ihr Eure Leben in der Re-Aktion. Ihr befindet Euch weder in dem, was liebende Aktion/Handlung/Prozess noch in dem, was Verletzlichkeit genannt wird. Ihr reagiert einfach auf das, was um Euch herum geschieht. Und denkt daran, das, was rund um Euch herum geschieht, das habt Ihr erschaffen, da Ihr absolut Eure eigene Realität erschafft.

Wenn Euch also das, was Ihr erschafft, nicht gefällt, könnt Ihr es verändern. Und wenn Ihr die Veränderung erschafft, wird Euch das Universum dabei absolut unterstützen.

Ihr wisst, dass das Universum alle Eure Ängste unterstützt/fördert, die ganze Energie, die Ihr in Eure Ängste steckt, die ganze Energie, die Ihr in das Verstecken von dem hinein tut, was Euch nicht gefällt. Das Universum wird Euch absolut dabei unterstützen und Euch noch mehr davon geben. Wo hinein auch immer Ihr Energie steckt, dabei hilft Euch das Universum.

Ihr mögt also in Eurem Leben ein bestimmtes Muster erkennen. Das, was nicht geklärt wurde, das werdet Ihr erschaffen und wieder-erschaffen und wieder-erschaffen, an allen Tagen Eures Lebens, bis Ihr es beilegt. Und wie tut Ihr das? Seht Euch das an, was Euch in Eurem Leben nicht gefällt und das, was Ihr nicht begehrt, seht Euch Eure Glaubenssätze über Euch selbst an, die dies erschufen und Eure Angst. Wenn Ihr dies alles willkommen heißt/umarmt, könnt Ihr dies absolut verändern.

Im nächsten Monat werden wir noch mehr über das Umarmen/Willkommenheißen sprechen. So, geliebte Wesen, bis dann, und wir lieben wir Euch sehr und sagen jedem von Euch

Namaste.

P'taah


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de