Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 10:56

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tha' Pa' Sa'ID - Sitzung 4
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2013, 10:38 
Träumer
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2009, 22:30
Beiträge: 66
Sitzung 4, Sonntag, 27. Oktober 2002

- Alzheimer II
- Gegenwart
- Öffnen der Persönlichkeit II
- Unbewusste Bewegungen durch andere Realitäten
- Der Film "Die Matrix"

(Kannst du mir mehr über Alzheimer sagen?)

Gut. Ihr solltet euch nicht so stark an eine Person binden und später erkennen, dass eure Wahl nicht die Richtige war. Ihr führt dann ein langes Eheleben, aus dem längst jegliches Leben gewichen ist, und wisst keinen anderen Ausweg, als euch ein anderes Leben zu wünschen. Nun definiert ihr euer Leben leider über eure Erinnerungen, das zur Folge hat, dass genau an diesem Problem angesetzt wird. Das Vergessen wird eingeleitet und unterbewusst erwünscht, weil dies von euch als einzige Methode betrachtet wird, um eurem Leben eine Änderung und einen anderen Kurs zu geben. Die Angst vor dem Tod spielt ebenfalls eine Rolle in diesem Zusammenhang und ergibt somit eine brisante Mischung bei älteren Leuten. Doch wie ihr wisst, besitzt jedes Problem auch seine gute Seite, denn Alzheimer ist, aus unserer Perspektive, eine völlig verlangsamte Neuausrichtung der Persönlichkeit, um sich anderer Aspekte seiner selbst bewusst zu machen. Die Verlangsamung hat jedoch zur Folge, dass der Wechsel nicht bemerkt wird und das Vergessen das Resultat ist. Ich will damit aber nicht ausschließen, dass manche diesen Zustand auch aus reiner Bequemlichkeit wählten, oder mit ihren schauspielerischen Künsten einen ähnlichen Vorgang simulierten und später vergaßen, dass sie es bewusst so entschieden hatten. Wie praktisch es ist, zu vergessen, was einen knechtet.

(Danke, Tha’ Pa’.)

Es stört ein wenig den Flow, aber wenn es dir wichtig erscheint eine Frage zu formulieren, kannst du das gern machen.

(Dann lass ich dich dort weitermachen, womit Du gerade beginnen wolltest.)

Vielen Dank. Es gibt keinerlei Grund für euch, sich dem inneren Wissen zu entziehen, denn es beinhaltet nicht nur sämtliche Informationen über euren gegenwärtigen Zustand, sondern auch über das Wissen eurer anderer Leben, die parallel zu eurem jetzigen verlaufen. Ihr habt gut gedacht, wenn ihr denkt, dass die Gegenwart nicht existiert, denn es ist euch nicht möglich, die Gegenwart genau zu bestimmen, denn die Bestimmung ist im Moment ihrer Formulierung längst vergangen. Euer Ego ist also aus der Spur geraten und trottet der Gegenwart hinterher oder eilt ihr in großen Schritten voraus. Die Gegenwart als tatsächlich gegenwärtig zu empfinden ist ein ganz anderer Bewusstseinszustand, wie ihr ihn in eurem Alltag gewohnt seid. Ihr tänzelt mit dem Wissen herum, bis es an Interesse verliert, aber in dem genannten Zustand prägt sich das Wissen für immer in euer Gedächtnis ein, weil der Zustand der unmittelbaren Gegenwart eine wundervolle Intensität besitzt, die eurem Ego das lehrt, was es lernen soll. Alles, was euch davon abhält, sind nur Vorurteile und die Akzeptanz der Unabänderlichkeit vieler Selbstverständlichkeiten.

Wenn ihr euch in einer Menschenmenge befindet, würdet ihr mir niemals glauben, sobald ich behaupte, dass die meisten von ihnen überhaupt kein Bewusstsein besitzen. Ihr seht, wie sie reden, sich bewegen, essen und trinken, doch all das tut ihr auch in euren Träumen und vergesst sie am anderen Tag wieder. Dieser Effekt verlangt eine Art Teilbewusstsein, das von der tatsächlichen Persönlichkeit des Menschen, den ihr gerade wahrnehmt, in eine Projektion transferiert wird. Ich bin mir dessen bewusst, dass es euch verwirrt, aber nur wenige der Menschen, mit denen ihr redet, sind tatsächlich wirklich anwesend. Ihr geht völlig selbstverständlich davon aus, dass jeder Mensch bewusst ist, den ihr trefft, aber aufgrund der vielen Tausend Nebenrealitäten, die parallel zu der euren verlaufen, hüpft ihr unentwegt in ihnen herum und begegnet euch nicht oft. Es verhält sich wirklich so, dass euer bester Freund sich gerade in einem Wald befindet, während ihr in einem Café mit ihm sprecht und er völlig normal antwortet. Euer Problem ist mitunter, dass ihr stets von der Existenz einer einzelnen Persönlichkeit ausgeht und eure Fähigkeit zur Programmierung von Automatismen bei weitem unterschätzt.

Vielleicht denkt ihr, wie ein Mensch gleichzeitig sprechen und gar nicht anwesend sein kann. Nun, ich kann euch versichern, dass jeder Einzelne von euch in unendlich vielen Dimensionen verteilt ist und mithilfe von Projektionen Kommunikation betreibt und die Erfahrungen und Ergebnisse im persönlichen Kollektivbewusstsein sammelt. Für die meisten von euch wird dieses Wissen niemals erfahrbar werden, weil euer Interesse zwar auf Informationsbeschaffung ausgerichtet ist, aber nicht auf Selbstfindung und in diesem Kontext erhält Selbstfindung eine ganz neue Bedeutung. All diese Informationen sind nutzlos, wenn ihr nicht nach deren Hinweisen sucht, die meine Worte bestätigen. Dies ist auch keine Suggestion, sondern ich vermittele euch Wissen, dass jeder Einzelne von euch erkennen wird, sobald er sich für diese Art Informationen öffnet. Jeder von euch befindet sich noch in einem verkapselten Zustand, der einem abgeschirmten Käfig gleicht und das kleine Fenster, das ihr nach Außen hin geöffnet haltet, lässt nur altbekannte Informationen durchdringen. Ihr lächelt in den Tag hinein, doch erkennt nicht, dass euer Lächeln durch mehrere Bewusstseinschichten dringt und nicht nur einem Menschen gilt. Ihr filtert eure Wahrnehmungen durch dieses kleine Fenster und wundert euch am Abend, wieso eure Stimmung ins Depressive umschwenkte.

Ich sage dies ungern, aber es wird nur wenige unter euch geben, die diese Dinge sehen werden, weil ihr einfach nicht wollt. Ihr preferiert eine Denk- und somit Lebensweise, die ihr seit Jahren praktiziert und alles andere zweifelt ihr an. Eure Regierung handhabt es nicht viel anders. In ihrer Arroganz und Selbstgefälligkeit vereitelt sie sich selbst zu solchen Wahrnehmungen und wenn ihr jemand nicht passt, wird angezweifelt oder weggesperrt oder für krank erklärt. Das ist keine Lösung! Ihr könnt nicht bestimmte Wahrnehmungen für wahr erachten und andere für unwahr. Jede Wahrnehmung besitzt ihre Berechtigung, nur muss sie richtig interpretiert, integriert und eingeordnet werden, damit sie jeden von euch zu seinem inneren wissen und der Erweckung unfassbarer Fähigkeiten führt.

(Danke Tha’ Pa’.)

Es war mir ein Vergnügen. Aber wie wir wissen, hast du dir vieles von diesem Wissen bereits selbst angeeignet. Hast du noch eine Frage?

(Hm… Du kannst doch mein Gedächtnis anzapfen. Was denkst du über die Matrixfilm-Reihe? Ich fände die Meinung einer nichtphysischen Wesenheit sehr spannend.)

Diese Filmreihe bietet euch eine neue Perspektive, erweitert euer Denken und macht euch auf eure Fähigkeiten bewusst, die ihr ins Unterbewusstsein verdrängt habt und auf eure Aufmerksamkeit hoffen. Eine Zustimmung im richtigen Bewusstseinszustand würde sie an die Oberfläche führen und könnten fortan genutzt werden. Seid keine Narren, die sich über ihr Leid beklagen, während unter der Oberfläche ein Superheld schlummert, den es nur zu erwecken gilt. Jeder von euch ist zu den Fähigkeiten fähig, die ihr in diesem Film gesehen habt, doch ist das System der Matrix als hoch entwickelte Computersimulation nicht ganz zutreffend, da dieses als in sich abgeschlossenen gilt. Jedes System labt sich an einer unbegrenzten Offenheit und das Einzige, was sich unter Verschlusssache hält, seid ihr selbst. Aber was zutrifft, ist dass es einen Ausbruch verlangt, um euch zu öffnen. Sucht den Verantwortlichen nicht außerhalb eurer selbst, denn dort ist er nicht zu finden und dient nur zur Tarnung und Aufrechterhaltung eures, von euch derart wahrgenommenen, drögen Alltags.

(Danke Tha’ Pa’. Spannend allemal.)

© Jonathan Dilas - All rights reserved

_________________
http://www.matrixseite.de
http://www.matrixblogger.de


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Tha' Pa' Sa'ID - Sitzung 4
BeitragVerfasst: Do 18. Jul 2013, 07:14 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1579
Genau darüber habe ich auch schon öfters nachgedacht: Ob alle Menschen, die so herumlaufen, voll bewusst da sind oder ob sie nur Bewusstseinsfragmente sind - eben weil wir sie auch reden sehen/hören usw. Wenn wir selbst irgendwo unterwegs sind, ist es ja auch so, dass uns z. B. Teilstücke fehlen, wir nicht jeden Augenblick bewusst in Erinnerung haben. Vielleicht sind das die Momente, in denen wir auch nur in einem Bewusstseinsfragment anwesend sind.

Also ich kann mir das schon gut vorstellen, dass viele "Un- oder Teilbewusste" herumlaufen. :mrgreen:

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Tha' Pa' Sa'ID - Sitzung 4
BeitragVerfasst: Do 18. Jul 2013, 07:53 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Das passt gut zu Seths aussagen, dass unser Bewusstsein fluktuiert, von kurzen pausen, die gar nicht wahrgenommen werden, bis hin zu langen, wie z.b. physischem leben und physischem tod. Auf diese weise sind wir dann in allen dimensionen gleichzeitig.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Tha' Pa' Sa'ID - Sitzung 4
BeitragVerfasst: Fr 19. Jul 2013, 06:52 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 12:12
Beiträge: 584
das bringt mich wieder auf meine zombie theorie !

nur ich und lauter von mir erschaffene zombies :halloween: :mrgreen:

_________________
ewig formt der geist das fleisch (seth2)


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Tha' Pa' Sa'ID - Sitzung 4
BeitragVerfasst: Fr 19. Jul 2013, 14:06 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
was tha pa sagt passt, er erzählt uns nicht, was wir hören wollen. das meiste davon kann ich nachvollziehen.
ich bin nur wachsam und sage, was ich denke, auch wenn es keiner hören will. das ist, was ich bin.

ahoi
FF

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Tha' Pa' Sa'ID - Sitzung 4
BeitragVerfasst: Fr 19. Jul 2013, 17:02 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi FF!
Warum denkst du, dass keiner hören will, was du sagst? Also erstens stimmt das nicht, zweitens ist es ein ziemlich negativer glaubenssatz, und drittens bedeutet, eine andere meinung zu haben, nicht, dass die meinung des anderen (deine) uninteressant wäre.
Also geh in dich und in weiterer folge aus dir heraus :lehrer: :dafuer:

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de