Tom Kenyon - Die Hathoren

Andere Channeling-Kanäle, Kris Chronicles, Esther Hicks (Abraham), Mary Ennis (Elias), Bashar (Darryl Anka), J. Dilas (Tha' Pa' Sa'ID) u.a.

Moderator: Gilla

Benutzeravatar
Miriam
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 761
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:37

Re: Die Hathoren

Beitrag von Miriam » Fr 25. Mär 2011, 09:54

Guten Morgen,

die Aussagen der Hathoren wegen des nahenden "Weltuntergangs/Weltübergangs" finde ich nicht so sehr prickelnd. Das muss ich mir nicht unbedingt antun, weil es mir Angst macht.

Wegen des Wassers. Guckt mal, dies habe ich mir angeschafft - die Blume des Lebens ist einfach so schön:

https://ssl.kundenserver.de/www.s141656 ... extl2.html

Dann links auf "Schöne Dinge" und dort auf Vitalkaraffen gehen.

Liebe Grüße, Miriam
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!

Benutzeravatar
Miriam
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 761
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:37

Re: Die Hathoren

Beitrag von Miriam » Fr 25. Mär 2011, 10:02

Ach ja, guckt mal hier:

http://www.nirakara.de/BlumedesLebens.htm

Und so goldig - ich habe diesen Link aus Versehen einer esoterisch recht unbeleckten Kollegin geschickt, und sie schrieb ganz enthusiastisch zurück, sie habe das Symbol ausgedruckt und auf eine kränkelnde Pflanze gelegt, um zu gucken, ob das wirkt. Na hoffentlich! :lol: :shock: :D

Liebe Grüße, Miriam
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Die Hathoren

Beitrag von morgane » Fr 25. Mär 2011, 10:35

Warum sollte es eigentlich nichts bewirken? Jede form, jeder ton, jedes symbol ist schwingung, information, manche harmonisch, manche nicht. ich sehe da eine parallele zu der klangschwingung OM, zu den wasserbildern von Emoto u.v.a. Auch unsere gedanken sind ja schließlich elektromagnetische schwingungen, die auf unsere zellen einwirken.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
Miriam
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 761
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:37

Re: Die Hathoren

Beitrag von Miriam » Fr 25. Mär 2011, 10:39

Huhu Morgane,

es wäre natürlich der Hit, wenn die Pflanze sich erholen würde - denn dann würde die Kollegin "etwas mehr" an esoterischen Krempel glauben. Mit dem Wirken habe ich die arme Pflanze gemeint.

Interessant ist das schon. Ich werde testen und berichten.

Liebe Grüße, Miriam
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Die Hathoren

Beitrag von morgane » Fr 25. Mär 2011, 11:17

Ich auch. ich brauche immer einen kleinen anstoß, aber dann kann nichts mich mehr aufhalten :lol:
Ich bin schon neugierig auf das ergebnis, für die pflanze und noch mehr für deine kollegin.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
Miriam
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 761
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:37

Re: Die Hathoren

Beitrag von Miriam » Fr 25. Mär 2011, 11:36

Liebe Morgane,

wir hoffen nur, dass die arme Pflanze keine Kokospalme ist. Denn lies hier:

De Gogosbalme

In e Blumendobb reckt de Halme
enne gleene Gogosbalme,
un die denkt so vor sich hin,
eigentlich hats gar geen Sinn,
dass ich draurisch hier in Sachsen
mich so schinde mitn Wachsen.

Streng ich mich ooch noch so an,
Nisse wärn ja doch nicht dran.
Das gibt´s Glima hier nich här.
Also wachs´ich ooch nich mähr.
Druff zu enden ihre Bein,
ging de gleene Balme ein.

:mrgreen: :lol: :D

Liebe Grüße, Miriam
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Die Hathoren

Beitrag von morgane » Fr 25. Mär 2011, 12:25

Ruhe sanft! Da hat wohl jemand zu viel mit der armen palme geredet - sächsisch. Das hat sie wohl nicht verkraftet, hätt ich auch nicht an ihrer stelle :lol:
Bist du sächsin? Nimm's nicht persönlich ;)

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
Miriam
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 761
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:37

Re: Die Hathoren

Beitrag von Miriam » Fr 25. Mär 2011, 12:45

Huhu Morgane,

nee, aus dem Saarland. Unser Dialekt ist aber auch sehr gewöhnungsbedürftig.

Liebe Grüße, Miriam
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12365
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Die Hathoren

Beitrag von Gilla » Di 12. Apr 2011, 07:07

Ich habe mir die CD "Sound Transformations" besorgt. Ist ein echtes Erlebnis. Man sollte sie mit Kopfhörer anhören, wahrscheinlich wäre sogar ein Funkkopfhörer sinnvoll, da empfohlen wird, sich etwa ab dem Hören der Trommeln rythmisch dazu zu bewegen, aber ich höre sie mir einfach im Sitzen an.

Einmal kam zwischendurch ein Telefonanruf, den ich leider beantwortet habe. Allerdings war ich so etwas von weg, dass ich der Anruferin lieber gleich erklärt habe, dass ich aufgrund dieser Mediations-CD nicht so ganz präsent war.


http://www.amazon.de/Sound-Transformati ... 455&sr=8-1

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Die Hathoren

Beitrag von morgane » Di 12. Apr 2011, 08:22

Wunderschön, genau wie auch die *7 sacred chants*! Für dieses monat ist mein CD - etat bereits ausgeschöpft. Ich habe mir das *arcturian lightship* gekauft, als meditationshilfe und finde es außerordentlich hilfreich. Allerdings handelt es sich dabei weniger um musik im herkömmlichen sinn.
Die hörprobe von den chants hat mich daran erinnert, dass ich auch, bei ritualen, so aus dem bauch heraus irgendwas *gesungen* habe, das in etwa ähnlich war, nur nicht so perfekt. Warum habe ich nur damit aufgehört? Das muss geändert werden!

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Antworten