Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 23:27

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: Mo 17. Feb 2014, 20:35 
Astralflieger
Astralflieger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Aug 2009, 16:43
Beiträge: 202
Wohnort: Emden/Ostfriesland
Hallo!
Ich bin der meinung, wer ein open-mind besitzt kann sich mit allem und jedem verbinden. Wir haben diese erfahrung hier gemacht.
Es gibt kein "nein, du nicht" in alles-was-ist. Alles ist möglich.
Allister, das sind schöne, harmonisch fliessende aussagen. Als eigenständisches fundament, sowie als zusammenfassendes material der anderen gechannelten texte. Auf jeden fall eine bereicherung für den "wissenspool" hier im forum. :danke:

Gruß an alle...
peter

_________________
Liebe es so wie es ist.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2014, 06:49 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 17. Sep 2011, 15:47
Beiträge: 634
Hallo Allister,

ich mag die Texte - gibt es mehr davon? Der Angst-Text entspricht genau meiner Erfahrung und doch brauche ich immer mal wieder eine Erinnerung daran, es aus dieser Perspektive zu sehen, wenn ich "zu nah am Spiegel" bin.

lG, Tardis


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2014, 11:49 
Traumtänzer
Traumtänzer

Registriert: Do 23. Jan 2014, 18:02
Beiträge: 20
Hallo Tardis und deus,
ja es gibt mehrere Bücher von Story Waters, ich habe zwei auf dem Kindle. Mir gefällt sehr diese konzentrierte Weisheit, habe deshalb mal direkt mal einen neuen Abschnitt aus dem Buch "Being without protection" übersetzt. Über das Urteilen, dieser schließt sich direkt an die Angst an.

Story Waters - Loslassen von Urteilen

Ein Weg sich von der Angst zu befreien, die uns die Sicht auf die Schönheit des großen Bildes versperrt, ist das Bewusstwerden und Loslassen von den Urteilen, die wir mit uns herumtragen. Alle Urteile sind auf der Angst gegründet, das Loslassen von Angst ist also zugleich das Loslassen der Urteile. Das Urteil ist eine mentale Projektion der Angst. Die meisten Menschen, die sich auf den "spirituellen Weg" gemacht haben, haben die generellen "politisch nicht korrekten" Urteile wie Sexismus, Rassismus und Schwulenfeindlichkeit gelöscht. Wenn du durch das Loslassen der Angst hindurchgehst wirst du auch auf Urteile stoßen, von denen du noch nicht wusstest, dass du sie hast, in der Regel entweder weil sie so allgegenwärtig und in der Energie dieser Welt akzeptiert werden, oder weil du sie gezielt ausgeblendet hast.

Einige Urteile werden von dieser Welt gefördert, zum Beispiel das Urteil darüber, was als Gemeinheit wahrgenommen wird, und um dieses Urteil loszulassen, muss man ein wenig aus dem Massenbewusstseinsprogramm heraustreten. Beim Loslassen des Urteils spielt es keine Rolle ob du es an dein inneres Selbst (z.B indem du dich nicht für einen gemeinen Gedanken verurteilst) oder an seine Manifestation in der äußeren Welt adressierst (indem du andere zB nicht als gemein verurteilst); das kommt daher, da alles ein Selbst ist- das eine Bewusstsein.

Sobald du durch die kollektiv geteilten Urteile hindurchgegangen bist, werden die letzten Urteile, die du loslassen wirst, diejenigen Urteile sein, die immer vor dir versteckt wurden, und zwar von dir selbst. Also sei nicht geschockt, mach dir keine Vorwürfe und fühle dich nicht schuldig, wenn du diese letzten Urteile entdeckst. Fang dann nicht an, deine eigenen Urteile zu verurteilen, denn dann würdest du dich im Kreis drehen.

Die Grundlage dieses Prozesses (Urteile loslassen) ist die Erkenntnis, dass es nichts in der Existenz gibt, was dein Urteil benötigt. Urteilen ist für nichts erforderlich, außer du möchtest es erfahren. Aber wisse auch, dass du in all den Möglichkeiten wie du andere oder die Welt beurteilen kannst, du auch das Urteil über dich selbst erfahren wirst in der Reflektion deiner eigenen Energie.

Angst ist ein inneres Gefühl, eine Energie, eine Schwingung. Sie manifestiert sich in deiner Wahrnehmung als Urteil. Das Urteil trübt die Wahrnehmung. Wenn du die Urteile loslässt, wirst du die Welt mit größerer Klarheit wahrnehmen. Du wirst sie mehr so sehen, wie sie ist, und nicht mehr so, wie du sie gefürchtet hast. Dann wirst du die Wunder dieser Welt sehen können.


Lg
Allister


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2014, 13:50 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 17. Sep 2011, 15:47
Beiträge: 634
Wunderbar!

Hoffe, du begehst hiermit keine Urheberrechtsverletzung oder so. Nicht dass du noch n riesen Ärger kriegst :lehrer:
Obwohl .... ohne Urteil... :D

LG, Tardis


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: Di 18. Feb 2014, 13:54 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 12:12
Beiträge: 582
geällt mir gut - elias in anderen worten kurz und bündig zusammengefasst !

:interessant: :danke: :dafuer:

_________________
ewig formt der geist das fleisch (seth2)


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: So 2. Mär 2014, 11:03 
Traumtänzer
Traumtänzer

Registriert: Do 23. Jan 2014, 18:02
Beiträge: 20
Hallo!

Freut mich, dass es euch gefällt. Und für mich haben diese Botschaften keinen direkten Urheber, sie sind uns allen auf eine gewisse Art gewahr, von daher teile ich hier nur Altbekanntes mit euch ;)

Und außerdem schütz ich mich jetzt mal nicht vor dieser Sache und übersetz einfach fröhlich weiter ;)

Sein ohne Schutz

Das Loslassen der Angst, auf der tiefsten Stufe, wird gefühlt als Loslassen aller Schutzmechanismen. Das kommt daher, wie wir bereits erwähnten, dass jeder Schutz aus der Angst kommt. Du wirst dann absolut gewiss sein, dass du eine Angst losgelassen hast, wenn du den damit verbundenen Schutz losgelassen hast. Solange der Schutz noch da ist, auch wenn du die Angst nicht mehr direkt spürst, bleibt die Angst in deinem Energiefeld; verschlüsselt in deinem Schutzapparat. Zum Beispiel, wenn du verletzt worden bist in der Liebe, dann wirst du wissen, dass du dich nicht länger davor fürchten musst, uneingeschränkt zu lieben, wenn du dich nicht länger selbst davor schützt, davon verletzt zu werden. Das manifestiert sich in der Liebe ohne Schutz, ohne Bedingungen, ohne Begrenzungen, ohne das Bedürfnis der Erwiderung; wenn du es liebst, zu lieben. Es ist eine tiefgreifende Darstellung der Sicherheit ohne Schutz zu sein. Es ist eine tiefgreifende Darstellung des SELBST-Bewusstseins - dem Wissen darüber, was du bist. Es bedeutet zu wissen, dass dein Geist, und nicht der Körper oder die Emotionen, das ewige und unverletzliche Fundament deines Seins ist. In archetypischen Begriffen ausgedrückt ist es die Rückkehr zur Glückseligkeit deiner Unschuld; einer Unschuld, die nicht naiv ist, sondern angstlos. Es geht darum, das Feigenblatt wegzulegen und im Wissen zu sein, wenn sich dir ALLES-WAS-DU-BIST offenbart. Das Gefühl, dass du das Feigenblatt brauchst, ist die Illusion der Angst.

Dieses Loslassen der Angst, dieses Loslassen des Schutzes, wird erfahren als Freiheit, als die Öffnung des Herzens, als die Integration der Liebe; dies ist der Durchbruch zum Erkennen der Liebe . Dieses ist die Liebe, die immer schon die Realität, die du für dich geschaffen hast, durchdrungen hat. Dieser Durchbruch ist ein Durchbruch der Wahrnehmung; es ist das Loslassen des Urteils, sodass du klar die Schönheit und Großartigkeit deiner eigenen Kreationen sehen kannst.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: So 2. Mär 2014, 11:27 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Da kann man nur sagen: AMEN
Bester stoff. Damit bin ich gerade sehr intensiv befasst, keine erwartungen zu haben, offen, verletzlich und voller hingabe zu sein. Denn dann ist man direkt mit seinem höheren selbst in verbindung, ohne störgeräusche.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: So 2. Mär 2014, 11:48 
Traumtänzer
Traumtänzer

Registriert: Do 23. Jan 2014, 18:02
Beiträge: 20
Es geht weiter

Loslassen aller Urteile

Um das Urteil loszulassen, musst du der Neigung zum Urteilen in dir selbst ins Auge schauen. Die ganze Welt tut das gerade, indem wir alle Bedingungen in dieser Welt ausgewählt haben, die es so einfach für uns machen, über etwas zu urteilen. Wir alle beurteilen die Welt in gewisser Art und Weise, bis wir erwachen; wir beurteilen sie wegen ihrer Gewalt, ihrer Selbstzerstörung, ihrer Gier. Wir beurteilen die Zerstörung der Natur, wir beurteilen die Behandlung der Tiere und aller anderen. Wir beurteilen jene, die andere unterdrücken oder Krieg führen. Und wir beurteilen die geistlose Ignoranz.

Es gibt soviel zum Urteilen, und viele Medien(TV, Fernsehen, Radio) sind ein Mechanismus, um uns Dinge vorzuführen, die wir eingeladen haben, um über sie urteilen zu können. In unserer Zeit ist die Welt ein toller Mechanismus um unserem Urteil zu begegnen. Wir alle durchlaufen gerade die große Angst vor dem Urteil, durch welches wir uns selbst versklavt haben in der gemeinsamen Kreation der "Strafe Gottes". All das, was wir bisher wahrgenommen haben als das Urteil des Lichts über die Dunkelheit(das Gute urteilt über das Böse) ist eine Illusion. Es gibt nichts, wes dich beurteilt oder bestraft, außer dir selbst. Du hast diesen wunderbaren Spiegel geschaffen, um dir die Urteile über dich selbst und die Welt zu offenbaren. Der ganze Mechanismus, indem du deine Urteile durchläufst durch bewusstes Einladen und Fokusieren, führt alle schließlich zu der Erkenntnis, dass jedes Urteil auf der Selbstbeurteilung gründet.

Wenn du das Bedürfnis dich selbst zu beurteilen loslässt, wirst du aufhören in der schmerzvollen und entfremdenden Erfahrung zu leben, diese Welt zu beurteilen. Wenn du die Welt ohne Urteil siehst, wirst du die Welt als dein SELBST sehen. Wenn du dich selbst ohne Urteil siehst, wirst du dein Selbst als die Welt sehen.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Story Waters
BeitragVerfasst: So 2. Mär 2014, 22:03 
Traumtänzer
Traumtänzer

Registriert: Do 23. Jan 2014, 18:02
Beiträge: 20
Huhu Morgane, das ist genau der Punkt, an dem ich auch gerade bin, ich erlebe auch sehr stark die Verbindung von Körperbewusstsein und höherem Selbst gerade. Das ist eine unglaublich intensive Zeit im Moment, und Bashar sagt, dass ist mit Ängsten, Schmerzen verbunden, weil wir müssen uns von alten Glaubenssätzen und alten Denkmustern befreien, die uns limitieren. Story spricht auch davon, dass Schmerz nur der Widerstand ist, vor dem Unbekannten. In der Hingabe sind wir mit Allem-Was-Ist verbunden, vielleicht treten bei euch im Moment auch manchmal diese Zustände auf. Dann erkenne ich wirklich ein tiefes Glück und weiß, dass der Weg sich lohnt.

Zur Ergänzung ist mir in letzter Zeit immer wieder dieser "Fluss des Lebens" in den Sinn gekommen. Vom Bauch zum Herz zum Kopf. Ich sehe im Bauch unsere Verbindung zur Quelle, es ist der Sitz unserer Kraft, unseres Willens, er ist unserer Bestimmung gewahr und ist im tiefen Vertrauen mit uns selbst, von dort aus findet die Verbindung zum höheren Selbst statt. Die Entscheidung, die uns trägt, nimmt von dort ihren Anfang und leitet uns zum Herz, dem Sitz unserer Gefühle. Unsere ursprüngliche Entscheidung erhält dort ihre emotionale Tiefe und Liebe. Im Herzen wissen wir, dass wir mit allem eins sind. Im Bauch ist das Vertrauen der Schöpfung, im Herzen die Verbundenheit der Liebe. Diese Energie fließt in den Kopf, wo unsere Intelligenz als Diener Bilder und Gedanken erschafft, um uns das alles auf einer physischen und rationalen Art und Weise zu zeigen, doch wenn wir unser Zentrum vergessen, dann versucht der Kopf uns zu sagen, wer wir sind, uns zu schützen, wir verlieren unser natürliches Vertrauen, unsere natürliche Liebe. Im Moment ist eine wunderbare Zeit, um sich dieses Vertrauens wieder bewusst zu werden. Denn eines ist ganz klar: Vertrauen, Liebe, Hingabe ist immer da. Nur manchmal erkennen wir nicht. Aber gerade in extremen Energiezeiten wie den heutigen ist es toll zu bemerken, dass es gerade richtig losgeht :angel: Ich freu mich mit dir morgane ;)


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de