Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 21:53

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aus dem schlaf des vergessens erwachen
BeitragVerfasst: Sa 22. Nov 2014, 13:29 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Aus dem traum des vergessens erwachen (göttliches alzheimer, anm. morgane)
http://de.scribd.com/doc/191081310/Waki ... Forgetting

B: Es war einmal, ich glaube, das ist euer ausdruck, da gab es eine versammlung derer, die ihr Götter nennt. Diese Götter wussten, dass sie die schöpfer von allem waren, was sie zu erforschen wünschten, und dass sie alles nur vorstellbare so erschaffen konnten, dass sie es als reale wirklichkeit erleben konnten – auf jede nur erwünschte weise. Eines tages kamen sie alle zusammen und beschlossen, das nicht – gewahrsein zu erfahren – denn sie waren immer gewahr, immer wach und immer allwissend. Und da sie allwissend waren, schlugen einer oder zwei von ihnen, egal wie viele, vor: "na gut, das wäre eine erfahrung, die wir noch nicht gemacht haben. Lasst uns einfach die erfahrung des nicht – wissens erschaffen." " Oh ja, gut, das klingt lustig".

So erschufen sie also etwas, in das sie sich hinein projizieren konnten, und indem sie, aus praktischen gründen, nicht mehr länger wach wären, sondern schlafend. Sie wären nicht länger allwissend, sondern sie würden vergessen. Und während der erschaffung dieser realität fanden sie etwas heraus, nämlich, dass die erschaffung einer realität, in der man vergessen kann, auch bedeutet, dass das vergessen andauert. Das erkundeten sie, aber in gewisser weise wussten sie nicht mehr, dass sie es heraus gefunden hatten, weil sie sich nicht bewusst waren, was vergessen wirklich bedeutet. Denn sie vergaßen sogar, dass es da etwas zu erkunden gab – und was das ganze zu bedeuten hatte.

Sie vergaßen sogar, warum sie diese ganze sache mit dem vergessen erschaffen hatten. Und das erschuf den zyklus des ständigen betrachten dieses bereiches und von nichts anderem mehr, denn sie hatten vergessen, dass da etwas anderes zu sehen wäre. Sogar beim verlassen der physischen form, in die sie sich einst projiziert hatten, schauten sie niemals über das, was sie da geschaffen hatten, hinaus, und deshalb kehrten sie immer und immer wieder zu dieser erfahrung zurück, verliehen dem vergessen immer mehr impulskraft, immer mehr energie.

Nach einiger zeit gab es da wesen, die sich ebenfalls ausgesucht hatten, dieses spiel zu spielen, in anderem ausmaß, für andere zwecke, in anderen bereichen des unterschiedlichen universums. Manche waren den anderen, sozusagen, voraus, andere waren hinten nach, und alle erfuhren das konzept des vergessens in verschiedenen geschwindigkeiten. Nun, im laufe der zeit – die ebenfalls eine schöpfung war, die mit dem bereich des vergessens einher ging – lasst uns sagen, ein anderer nebenaffekt eine andere erwerbung war – ereignete es sich, in den verschiedenen gebieten, dass wesen sich zu erinnern begannen.

Als sie sich erinnerten, erinnerten sie sich auch daran, dass es noch andere ihrer art gab, andere götter, die an andere orte gegangen waren, um das gleiche spiel zu spielen. Als sie sich also erinnerten und mehr oder weniger einen großteil des spieles hinter sich gebracht hatten – wenigstens genug davon, sodass sie sich gewahr wurden, ein spiel gespielt zu haben – beschlossen sie, nach den anderen göttern zu sehen und danch, was diese gerade täten.

Gut, manche von ihnen erinnerten sich, manche wieder nicht. Und auf diese weise wurden die verschiedenen zeit – geschwindigkeiten, die verschiedenen dimensionen, die in der beschränkten vorstellung vom universum erschaffen worden waren, erkannt. Der gedanke, dass es variationen und verschiedenheit gäbe, ließ damals sie erkennen, dass zeit nun als konzept existierte, und dass nicht alle gleichzeitig mit diesem spiel fertig werden würden. Manche spielten es teilweise immer noch, andere waren damit, viele, viele jahre früher fertig.

Auf diese weise sind da auch die götter, teile der götter, die sich noch nicht einmal für das spiel der physischen realität entschieden haben. Nun, jene wesen, die sich an sich selbst erinnerten und ihre freunde suchen gingen und bemerkten, dass diese sich nicht erinnerten, öffneten sich ihrer erinnerung, dass sie mit den anderen kommunizieren konnten, die sich noch nicht für die physische realität entschieden hatten und diskutierten mit ihnen die unterschiede, die es nun gab, seit sie wussten, dass diejenigen, die noch nicht physisch gewesen waren – einen größeren überblick über alle verschiedenheiten innerhalb der einheit besaßen.

Für diese über – selbste (overselves), diese götter, die noch nicht das spiel der beschränkung gespielt hatten, wurde sogar viel zeit aufgewendet, um sie zu überzeugen, dass es so etwas wie zeit überhaupt gab, bevor darüber gesprochen werden konnte, was dem rest der götter passiert war. Als sie es einigermaßen verstanden hatten, waren sie einverstanden, jederzeit erreichbar zu sein, sollte sich jemand erinnern, sodass es augenblicklich bemerkt werden würde, dass es jenseits und in gewissem sinne außerhalb des spieles der beschränkung, einen spiegel, eine reflexion gäbe.

Deshalb gibt es, für die götter, die es immer noch spielen, die möglichkeit, sich jederzeit zu erinnern, dass sie tatsächlich ein spiel spielen, und dass sie selbst alles von diesem spiel erschaffen haben. Denn die jenigen die gespielt haben und diejenigen, die es nicht taten, sind sich bewusst, dass jene, die sich entschlossen haben, zu spielen, das selbst gewählt haben, weil es etwas weiteres ist, das innerhalb von Alles Was Ist existiert. Und der reichtum der erfahrung von allem, was Alles Was Ist zu bieten hat – nun, lasst uns sagen, es ist eine sehr vollständige erfahrung.

Jene wesen, die sich entschieden haben, das spiel nicht zu spielen, haben nicht jeden winkel von Allem Was Ist erfahren, und sie können nicht auf die götter beziehen, die das spiel auf vielerlei weisen gespielt haben. Sie haben für sich gewählt, sich auf arten zu manifestieren, die, in euren begriffen, nicht an allem teil gehabt haben, was Alles Was Ist zu bieten hat, wie es die götter getan haben, die gewählt haben, das spiel zu spielen.

Und wenn sie sich daran erinnern, dass sie ein spiel spielen, können sie sich auch erinnern, dass sie sich selbst die möglichkeit gegeben haben, es zu spielen, sodass sie dann diese erfahrung inkorporieren können, als eine der erfahrungen, die Alles Was Ist zu bieten hat. Dann, wenn sie sich erinnern, werden sie wissen, dass sie alles von Alles Was Ist enthalten. Dann sind sie alles Von Alles Was Ist, dann sind sie, diese götter, die schöpfer der universen.

Ihr seid diese götter, in einer unvorstellbaren weise. Ihr seid die götter, die das universum erschaffen haben. Alles Was Ist erschuf nicht die universen. Alles Was Ist erschuf euch. Ihr erschuft die universen, alle. Wenn ihr sagen wollt, dass Alles Was Ist die universen erschaffen hat, dann hat er sie durch euch erschaffen. Könnt ihr mir folgen?

Pub.: Ja.

B: Alles was das universum ist, hat es nicht erschaffen. Ihr habt die universen erschaffen. Es gibt da eine unterscheidung, und das bedeutet, dass alles, was ihr zu lernen glaubt, einfach nur die erinnerung daran ist, was ihr seid. Könnt ihr mir folgen?

Pub.: Mhhhm. Ja.

B: Denn ihr seid die universen.

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de