Aktuelle Zeit: Mi 26. Sep 2018, 14:55


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1146 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 11:54 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Tja es bleibt ein Rätsel , dass nicht erläutert wurde , auch nicht von Ramtha . Er sprach von der Rauchigen Sonne , als den Erdmittelpunkt . Die Sonne der Innererde.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Do 24. Nov 2016, 15:15 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
24. Nov. 2016

• Gedankenpakete

Wenn Du Gedankenpakete bekommen willst, musst Du nur in Dich selbst hineingehen und in Dein Inneres eintauchen, um den Fluss zuzulassen, und sie werden sehr bald strömen. Und wenn Du Informationen zu einem bestimmten Thema haben willst, ist es günstig, Dich zuvor kurz auf das Thema zu konzentrieren.

(später) Wenn Du wieder einmal ein Gedankenpaket bekommst, das anscheiend wirr eintrifft, kannst Du es stoppen, was Du soeben getan hast, denn es traf tatsächlich als ziemlicher Kuddelmuddel bei Dir ein.

• Weltgeschehen

Viele von Euch, insbesondere in den Vereinigten Staaten, sind entsetzt über den Ausgang der Präsidentschaftswahlen, aber wie gesagt wird nicht so heiß gegessen wie gekocht. Wartet ab, was sich ergeben wird und konzentriert Euch nicht darauf, das Ganze negativ zu sehen.

(später) Ja, das Weltgeschehen interessiert Dich. Ja, der bevorstehende US Präsident beunruhigt viele von Euch, Dich bislang nicht allzu sehr, aber Du bist ziemlich verwundert, dass diese Person der zukünftige US Präsident sein soll. Ja, das hat er wirklich geschickt eingefädelt, und sein Erschaffen war tatsächlich sehr gezielt und gekonnt.

(später) Ohne Dir vorgreifen zu wollen, hast Du soeben ein Gedankenpaket nicht auf Band genommen, das davon handelte, dass Trump ein Egoist ist, der seine Wahl sehr gut erschuf, und als US Präsident wird sich dieser Egoist nicht unbedingt sehr bewähren, wenn alle erwarten, dass er versagt oder Schreckliches tut.

(später) Schöne Dinge sind zu Euch hin in unterwegs. Ja, das momentane Weltgeschehen beruhigt Euch gelegentlich, und es ist Teil des Umschaltungs-Traumas, und doch sind insgesamt wunderschöne Veränderungen für Euch unterwegs. Ihr werdet Euch wundervoll entwickeln und die, die jetzt in diesen Umwälzung auf die andere Seite gehen, werden von dort aus zur Umschaltung beitragen.

• Umschaltung

Das Erkennen und Wiedererkennen der Essenz in Euch Allen ist die Voraussetzung für die Umschaltung und auch die Art und Weise, wie diese sich gestalten wird. Sobald Ihr alle soweit und bereit seid, die Essenz oder das Göttliche in Euch Allen anzuerkennen, werden viele von Euch, die sich heute noch nach dem Leben trachten, bereit sein, sich gegenseitig zu achten und wertzuschätzen, nicht unbedingt zu lieben, aber sie werden sich nicht schaden wollen.

(später) Viele von Euch, die sich angesichts des Weltgeschehens heute noch entsetzt fragen, wo und wie hierbei diese Umschaltung im Gange sein soll, werden bald verstehen und erkennen, dass sie durchaus gut vorankommt.

• Andere Fokusse entdecken

Ein Streifzug durch Eure Geschichte ist etwas, was Dich reizen könnte, denn es wird Dir gefalle, wenn Du merkst, dass es geschichtliche Persönlichkeiten gibt, die in vielen Ansichten mit Dir übereinstimmen, und dann wirst Du vielleicht entdecken, dass es noch weitere Ähnlichkeiten gibt. und auf einmal stößt Du auf eine Persönlichkeit, die Dir so bekannt vorkommt, dass Du Dich mit ihr verbunden fühlst. Dann tauchen vielleicht Gedankenstränge auf, die von dieser Person herrühren, und so magst Du einen früheren Fokus entdecken, der eine gewisse Berühmtheit hatte und deshalb leichter nachprüfbar ist als ein Fokus, von dem Du zwar Eindrücke empfängst, die Du unbedingt nachprüfen kannst.

• Prozesse/Abläufe erkennen und steuern

Wenn Ihr lernt, Eure Prozesse zu erkennen und zu steuern, werdet Ihr mehr darüber wissen, wie Ihr Eure Realität erschafft, denn manche Prozesse geschehen so schnell oder auch so langsam, dass Ihr dies gar nicht erkennt, bis es auf einmal eingetreten ist, und doch habt Ihr die Fähigkeit, in Prozesse einzugreifen und sie zu ändern, wenn Ihr dies wollt, und wenn Ihr sie rechtzeitig bemerkt und erkennt. Wenn Ihr nicht unbedingt in einen Prozess eingreifen wollt, ist das wieder eine andere Sache, denn es kann sehr interessant sein, den Prozess bei seiner Entfaltung zu beobachten, und auch daraus könnt Ihr viel lernen.

• Aspekte (trösten)

An den Ufern von Babylon saßen wir und weinten. Ja, es war gut, dass Du diesen Aspekt von Dir getröstet und umarmt hast, und dass Du ihn nicht unterdrückst sondern ihn sich gelegentlich zu Wort melden lässt, und wenn es Dir dann reicht, sagst Du es ihm durchaus.

• Elias, Übersetzungen

(fängt in englischer Sprache an) Ich habe schon wiederholt mit Dir gesprochen, ja, mein Signal ist die blaue Farbe, aber Du hast nicht zugehört, weshalb wir das nochmal wiederholen. Wenn Du ein blaues Farbsignal siehst, bin ich es, Elias und kommuniziere mit Dir, und jetzt kommuniziere ich auch mit Dir, obwohl Dir das ziemlich unwahrscheinlich vorkommt und Du große Zweifel hegst. Ich freue mich, dass Du die Übersetzungen machst, und wenn Du die Sätze manchmal etwas veränderst und sie einfacher gestaltest, ist das nicht weiter schlimm, solange Du den Sinn akkurat weitergibst.

• Blockaden: Informationen assimilieren

Du hast darum gebeten, die Informationen besser zu assimilieren. Ja, auf manchen Gebieten hast Du leichte Blockaden, aber Du bist dabei, immer mehr Informationen zu assimilieren. Tadel Dich nicht dafür, wenn Du gewisse Blockaden erkennst, sondern lobe Dich für Dein Erkennen. Nicht alles, was Du an Informationen aufnimmst, kannst Du sofort assimilieren. Die Menge der Informationen würde Dich überfordern. Es geschieht nach und nach, so wie es für Dich gut und richtig ist. Also warte einfach gelassen ab.

• Gerechtigkeit

Manche von Euch sterben nach Gerechtigkeit, und vergleichen eine Tat mit einer Anderen und meinen, dass immer im gleichen Maße gehandelt bzw. vergolten werden muss: „So wie Du mir, so ich Dir“, aber echte Gerechtigkeit ist es anzuerkennen, dass nichts geschieht, was Ihr nicht selbst gewählt habt. Kein Anderer tut Euch etwas an, womit Ihr nicht auf irgendeiner Eben einverstanden gewesen seid, und wo wäre dann die Gerechtigkeit, wenn Ihr einem Anderen ein Auge ausstoßt, bloß weil er Euch zuvor ein Auge ausgestoßen hat.

Immer, wenn ein Anderer Euch etwas antut, was Ihr nicht haben wolltet, habt Ihr diese Wahrscheinlichkeit mit diesem Geschehen doch gewählt, um bestimmte Erfahrung zu machen, weshalb es wenig Sinn macht, Rachegedanken zu hegen oder nach Vergeltung zu streben, denn es ist das, was Ihr für Euch selbst materialisiert habt. Und im Grunde genommen ist der Andere das Werkzeug, mit dem Ihr das Geschehen für Euch selbst materialisiert.

Das heißt jedoch nicht, dass Ihr Euch unbedingt gewünscht habt, dass eine bestimmte traumatische Sache geschieht. Es kann auch sein, dass Ihr immerdar entsetzliche Angst vor einem Geschehen hattet, das Ihr somit auf Euch angezogen und materialisiert habt, was sich nicht materialisiert hätte, wenn Ihr nicht immerzu in dieser Angst geschwelgt hättet.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Sa 26. Nov 2016, 09:35 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
Nov. 206

• Weltgeschehen und Umschaltung

Du hast darum gebeten, interessante Informationen über Euch, über Eure Realität und über das Erschaffen der Realität zu bekommen. Derzeit erschafft Ihr beim Einfügen der Umschaltung in Eure Realität etwas sehr Interessantes. Ihr fügt sie ein und blickt verwundert auf das Weltgeschehen und findet, dass dieses nicht viel mit der Umschaltung zu tun haben kann, doch genau das ist der Weg dorthin, dass sich alles in diesem Sinne verändert. Alles ist in Bewegung. Eure Autoritätsgläubigkeit sinkt.

• Persönliche Regeln und Richtlinien

Du hast in Deinen Leben bestimmte Regeln über gut und anständig gewählt und richtest Dich weitgehend danach. Andere haben andere Regeln gewählt, und das ist das Interessante daran. Wenn jemand beispielsweise persönliche Regeln hat, die völlig Euren eigenen Regeln widersprechen, haltet Ihr solche Leute oft für böse oder verdorben, wobei sie sich selbst nur als böse oder verdorben sehen würden, wenn sie sich nicht an ihre eigenen Regeln halten. Denn solange sie sich an ihre eigenen Regeln halten, ist ihr Verhalten für sie in Ordnung. Es kann allerding sein, wenn jemand gegen die eigenen Tabus verstößt, dass der ersten Verstoß zur Folge hat, dass er dann auch gegen viele andere eigenen Regeln verstößt, und dann mag er oft eine gewisse Sehnsucht nach Strafe haben, und das dann auch das, was er sich anziehen wird.

• Erfolg

Eure Richtungswahl sollte immer die sein, die Euch die meiste Freude bereitet, und wenn Ihr eine Richtung erkennt, in der Ihr Freude und Verspieltheit einsetzen könnt, wird diese Richtungswahl Euch wohltun und vergnügt machen. Und wenn eine andere Richtungswahl vernünftig erscheint, Euch aber bedenklich stimmt, ist diese weniger günstig für Euch, und Eure Energie wird voller Sorgen sein, was Euer ganzes Tun reflektieren wird. Ihr bekommt nur das zurück, was Ihr aussendet, und in diesem Falle wären es Sorgen. Es wird Euch dann wenig nutzen, Eure ganze Kraft in ein Projekt zu investieren, nach besten Kräften daran zu arbeiten, Euch anzustrengen und abzumühen, doch es wird nicht den selben Erfolg bringen wie etwas, was Ihr mit Freude, Vergnügen und Spaß angeht und ausübt.

Wenn bei Euerm Projekt um Euch herum Spaß, Freude, angeregte Begeisterung und Vergnügen geäußert werden, seid Ihr auf einem guten Weg, der Euch Erfolg bringen wird. Und wenn um Euch herum trotz Eures großen Einsatzes nur Sorgen und Bedenken reflektiert werden, seid Ihr auf einem Weg, der Euch höchst wahrscheinlich weiterhin Sorgen und Mühe bereiten wird, so dass es günstig sein mag zu erwägen, ob Ihr diesen Weg nicht ändern und einen anderen Weg einschlagen wollt, der erfreulicher, vergnüglicher und spaßiger für Euch ist.

Einige, die sich sehr abmühen, empfinden es als ungerecht, dass Anderen sozusagen de Erfolg in den Schoß fällt, während sie selbst doch ihr Bestes geben und nichts erreichen. Genau das ist es. Die Freude, das Vergnügen und der Spaß an der Tätigkeit haben dem Anderen Erfolg gebracht, während eine gewählte Richtung der Sorgen und des Abmühens nicht von Erfolg gekrönt ist, was natürlich nicht heißt, dass Derjenige, der seiner Idee verspielt und vergnügt folgt und sie in die Tat umsetzt, nicht auch großen Einsatz erbringt, doch die von ihm ausgehende Energie zieht Erfolg auf ihn an, während eine Energie der Sorgen und des sich sorgenvollen Abquälens tatsächlich nicht unbedingt dem Erfolg förderlich ist.

Ihr könnt immer wieder erleben und in den Nachrichten beobachten, dass Menschen aus einer anscheinend verrückten Idee, der sie verspielt und voller Hingabe Folge leisteten, ein sogenanntes Imperium errichteten, während Andere auf ihrem Weg scheitern.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Do 1. Dez 2016, 07:08 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
November/Dezember 2016

• Eindrücke

Du magst Eindrücke zu etwas bekommen, was du vielleicht noch ändern kannst, und wenn Du sie richtig deutest und ihnen Folge leistest, kannst Du das, was bereits im Gange ist und Dir vielleicht missfallen könnte, noch ändern. Insofern ist das eine gute Sache, sich die Eindrücke anzusehen, die Ihr Euch selbst sendet und ihnen Folge zu leisten statt sie als nichtig abzutun, denn es könnte sogar um Tod oder Leben geht. In dieser Kommunikation an Euch selbst, sendet Ihr Euch auch eine Idee, wie Ihr das Ganze abblasen und in etwas verwandeln könnt, was für Euch vorteilhafter wäre.

Somit sind Eindrücke etwas, womit Ihr Euch durchaus befassen solltet, denn sie können Euch lebenswichtige Informationen vermitteln, und wenn Ihr ihnen Folge leistet, mag sich in Eurem Leben Entscheidendes anders gestalten als wenn Ihr Eurem Eindruck keine Folge geleistet hättet. (während dieser Aufnahme scheine ich sehr müde zu sein. Die Worte sind auf dem Band kaum verständlich.)

Ja, so ist es mit den Eindrücken: Sie kommen in einem flüchtigen Augenblick zu Euch, beschäftigen sich mit etwas, was mit der momentanen Situation gar nichts zu tun hat, und so erkennt Ihr sie, und wenn Ihr ihnen Folge leistet, ist das, was sich dann ergibt, für Euch durchaus sinnvoll und meist viel vorteilhafter als das, was sich ereignet hätte, wenn Ihr ihnen keine Folge geleistet hättet.

Es gibt etwas, was Ihr möglicherweise mit Eindrücken verwechselt, wenn Ihr etwas Bestimmtes tut und einen vermeintlichen Eindruck bekommt, der genau diese Sache betrifft, wie dass Ihr vielleicht einen Kuchen backt und die Idee habt, dass er nicht richtig aufgehen könnte.

Das ist kein Eindruck sondern eine kurzfristige premonition/schlechtes Vorgefühl oder auch Angst, dem Ihr aber nicht unbedingt Folge leisten müsst. Es ist kein Eindruck sondern eine premonition und wenn Ihr diesem Vorgefühl Folge leistet, mag es sein, dass der Kuchen gelingt, der aber auch gelungen wäre, wenn Ihr es nicht getan hättet.

So ist das mit den Eindrücken. Sie betreffen immer etwas, was nichts mit dem zu tun hat, was Ihr gerade tut, und daran erkennt Ihr sie. Wenn Ihr einem solchen Eindruck nicht Folge leistet, mag das nicht unbedingt eine Katastrophe erbringen, aber es könnte vorteilhafter für Euch sein, dem Eindruck Folge zu leisten, weshalb es durchaus sinnvoll ist, sich diesen anzusehen und zu überlegen, was passiert, wenn er sich verwirklicht, und was nicht passiert, um dann zu entscheiden, welche Wahl Ihr trefft.

• Weltgeschehen

(Ich höre kurz ein Tinnitus-ähnliches Pfeifen im Ohr, das sofort wieder verschwindet, halte es für ein Signal und greife zum Diktiergerät.) Ja, das war ein Signal, das Du richtig interpretiert hast. Viele von Euch erleben ähnliche Geräusche und sind besorgt, dass sie eine Krankheit hätten, aber so ein kurzer Pfeifton ist tatsächlich ein Signal.

Viel von Euch sind wegen de Weltgeschehens besorgt, und natürlich ist nicht alles wunderschön. Dass Trump gewonnen hat, ist Dir bekannt.

Viele, die diese Wahl bedauern, werden vielleicht ganz froh sein, dass somit eine besser Beziehung zu Russland entsteht, insbesondere da Russland sozusagen Euer Nachbar ist und die Länder, die sich davor fürchten, das Russland sie vereinnahmen könnten, könnten sich vielleicht auch mal ansehen, wie Hawaii ein US-Staat wurde.

Diese einseitige Betrachtungsweise, dass man bestimmte Nationen als gut und andere als böse ansieht, ist wirklich nicht mehr angebracht, abgesehen davon, dass die Länder, die sich für gut halten, natürlich für wieder andere Ländern die Bösen sind und umgekehrt.


• Die Erde

Wir sind dabei, Dir etwas Wichtiges mitzuteilen. Schalte den Recorder ein. Es gibt etwas, was Dich interessieren wird. In Eurer Welt sind teilweise wieder Dinge im Gang, die die Erde gewaltig in Bewegung setzen, wie Erdbeben, Naturkatastrophen und ähnliches, aber das sind allesamt Dinge, womit die Erde sich regeneriert, um ihr Gleichgewicht wiederherzustellen.


• Die religiöse Bewusstseinswoge

Es gibt noch etwas, was Dich interessieren könnte. Die religiöse Bewusstseinswoge ist am Abebben. Es geschehen immer noch sogenannte Gräueltaten, und viele Menschen, die davon hören, sind fassungslos, doch ähnliche Gräueltaten sind schon immer wieder in der Geschichte der Menschheit geschehen, nur dass sie heute vermehrt über die Nachrichte bekannt werden.


• Andere Leben

Lasse das Gerät eingeschaltet und höre, was da kommen wird. Einst warst Du ein Sklave in einem anderen Land, der sehr von seinen Herren geliebt und geachtet wurde, deren Kinder er unterrichtete. Es gab sozusagen eine tiefe, freundschaftlich Beziehung zwischen Euch, doch dann geschah es, dass eines der Kinder Dich beschuldigte, sich an ihm vergangen zu haben. Es war die Rache für eine minimale Zurechtweisung, und Deine Herren ließen Dich kreuzigen, was ein furchtbarer Tod war.

Später gestand das Kind sein Unrecht ein, und die ganze Familie trauerte tief um Dich und bereute sehr, was man Dir angetan hatte. Aber auch Du warst mit dem Geschehen irgendwie einverstanden. Du hattest Deine Werterfüllung erreicht, und dieser entsetzliche Tod war sozusagen die Krönung Deiner Existenz, was Du zwar nicht bewusst gewählt hattest, womit Du aber einverstanden warst.

Viele von Euch sind entsetzt, wenn sie davon hören, dass Menschen Gewalt und Gräuel angetan werden. Es passt überhaupt nicht in Euer Weltbild, dass solche Dinge geschehen und ausgeübt werden, aber auch die „Täter“ erlebten in anderen Existenzen, dass sie das „Opfer“ waren, und auch die „Opfer“ haben in anderen Existenzen als „Täter“ gehandelt.

Das sind allesamt lediglich Erfahrungen, und sehr oft ist es so, dass das Bewusstsein in der größten Not den Körper verlässt und sozusagen durchaus interessiert das Geschehen beobachtet, was nicht heißt, dass das Bewusstsein grausam und gefühllos dem Körper gegenüber wäre, aber wenn das Bewusstsein sich vom Köper getrennt hat und das Geschehen auf diese Weise beobachtet, empfindet auch der Körper keine Schmerzen, sondern es geschieht lediglich.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2016, 07:14 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
Dez. 2016

• Realität ignorieren - Parallelwelt

Wenn Menschen etwas, was sie erleben, nicht richtig mitbekommen wollen, verriegeln und versperren sie sich dagegen und ignorieren das Geschehen manchmal fast völlig, so dass sie sozusagen ein einer Parallelwelt sich selbst gegenüber leben, bis sie es dann tatsächlich zulassen und die Situation ganz über sie hereinbricht. Es ist nicht so, dass sie etwas Anderes wahrnehmen würden, denn dann würde sich auch das Geschehen ändern, sondern sie ignorieren größtenteils willentlich ihre Wahrnehmung.

• Schätze im Untergrund

Viele alte Schätze sind im Untergrund von Straßen verborgen. Gold- und Silbermünzen und auch anderes Gold, das verborgen wurde, um es aufzubewahren, aber das Öffnen der Straßen und die Suche danach wäre viel teurer als der Wert der verborgenen Schätze, weshalb diese wohl für lange Zeiten verborgen bleiben werden, vielleicht bis Ihr irgendwann über eine Technologie verfügt, die weniger Straßen erforderlich macht.

• Nicht-Handeln (sehr kompliziert und verworren)

Viele suchen Vorbilder für Handlungen, die sie tun möchten, aber diese Vorbilder seid Ihr selbst, denn Ihr handelt und seid Euer eigenes Vorbild. Wenn Ihr ein Vorbild nachzuahmen versucht und nicht handelt, wird die Folge sein, dass Euer Vorbild zwar handelt, Ihr aber nicht handelt. Somit habt Ihr zwar ein Vorbild, aber Ihr, die Ihr nicht handelt, seid für Euch selbst kein Vorbild sondern ein Hindernis, das verhindert, dass Ihr Euch entwickelt, vorankommt und das verwirklicht, was Ihr materialisieren wollt. Somit seid Ihr in eine Falle getappt, in die Ihr leicht tappen könnt.

Und in dieser Falle könnt Ihr sehr lange stecken und Euch immer wieder wundern, wieso Ihr nicht das verwirklicht, was Ihr materialisieren wollt. Und dann handelt Ihr wieder nicht, aber es sind nicht immer Andere, die Euch etwas antun, sondern Ihr seid es selbst, die sich das antun. Und dieses Antun generiert in Euch einen solchen Drang danach, nicht oder nicht mehr zu handeln, dass Ihr Euch damit überfordert, weil Ihr dem Drang dieser Überforderung kaum nachkommen könnt.

Und diese Überforderung ist ein Zeichen dafür, dass Ihr handeln solltet, das aber nicht tut. Und dieser Überforderung in Euch könnt Ihr immer wieder begegnen, weil Ihr nicht handelt und immer wieder hofft und erwartet, dass Ihr Euer Vorbild nachahmt, es aber nicht tut. Wenn Ihr Eurem Vorbild folgen würdet, würdet Ihr handeln, aber Ihr tut es nicht, während Jenes handelt.

Und somit erscheint es Euch irgendwie magisch, dass das Handeln des Vorbilds das produziert, was es haben will. Ihr indessen handelt nicht – wobei dieses Nicht-Handeln auch ein Handeln ist – doch mit Eurem Nicht-Handeln erschafft Ihr das nicht, was Ihr haben wollt. Und Ihr könnt nicht begreifen, wie das Handeln des Vorbilds und Euer Nicht-Handeln nicht dasselbe sind, aber sie sind nicht dasselbe, denn Handeln oder Nicht-Handeln sind genau das Gegenteil voneinander.

Wir sind Euch dankbar dafür, dass Ihr diese Frage gestellt habt, denn sie hat das Handeln in ein anderes Licht gerückt. Und mit einem Handeln könnt Ihr Euch erneut wieder ins Gleichgewicht ausbalancieren, denn mit Nicht-Handeln gelangt Ihr nicht ins Gleichgewicht sondern vertieft das Gewicht der Waagschale des Nicht-Handelns, was Euch immer tiefer in ein Nicht-Handeln hineinzieht.

Und dieses Nicht-Handeln wird immer mehr zu einer Art Katastrophe für Euch, nicht dass Ihr nicht handelt, sondern dass Ihr Euer Nicht-Handeln mit Handeln verwechselt. Aber Nicht-Handeln könnt Ihr nicht mit Handeln gleichsetzen, denn es sind zwei verschiedene Dinge, die genau das Gegenteil voneinander sind.

Und dieses Nicht-Handeln, das Ihr selbst für Handeln haltet - aber es ist kein Handeln - bewirkt, dass Ihr das, was Ihr haben wollt, nicht erschafft. Und mit diesem Nicht-Handeln seid Ihr in einer Zwickmühle oder Falle, in die Ihr immer wieder gelangt, und der Ihr nur entkommen könnt, wenn Ihr in eine andere Richtung geht und endlich handelt statt nichts zu tun.

Und dieses Nicht-Handeln ist wie ein Gift in Euch, das Euch immer mehr verlockt und verlockt. Dieses Nicht-Handeln ist dem Handeln zwar irgendwie ähnlich, weil Nicht-Handeln auch eine Form des Handeln aber nicht jenes Handeln ist, das Ihr benötigt, um das zu erschaffen, was Ihr materialisieren wollt.

Nicht-Handeln ist ebenso wie Handeln eine Aktion, jedoch eine, die nicht das, was Ihr haben wollt, sondern das Gegenteil davon erschafft, nämlich dass Ihr dies nicht bekommt, und damit gelangt Ihr immer mehr in einen Teufelskreis des Nicht-Erschaffens von dem, was Ihr haben wollt.

Ihr könnt diese Nicht-Handeln in Handeln umwandeln, indem Ihr anfangt, ganz bewusst zu handeln und somit das zu erschaffen, was Ihr haben wollt statt immer wieder in dieses Nicht-Handeln zu verfallen, das Euch täuscht und betrügt, mit dem Ihr Euch immer wieder vormacht, dass Ihr handeln würdet. Zwar handelt Ihr auch mit diesem Nicht-Handeln, aber Ihr materialisiert nur, dass Ihr das, was Ihr haben wollt, nicht erschafft, und Ihr könnt das natürlich ändern und diese Nicht-Handeln in ein solches Handeln verwandeln, das bewirkt, dass Ihr das materialisiert, was Ihr haben wollt.

Ja, diese Nicht-Handeln-Falle ist eine mächtige Falle, die Euch sehr stark gefangen halten und Euch zum Nichts-Tun verlocken kann, und Ihr habt das Gefühl zu handeln und redet Euch das auch ein. Zwar handelt Ihr, aber Euer Handeln ist ein Nichts-Tun von dem, was Ihr haben wollt, und Ihr macht dieses Nicht-Handeln zu Eurem Gott, der Euch immer wieder vormacht, dass Ihr handeln würdet, und Ihr kommt nicht aus dieser Falle heraus, es sei denn, Ihr handelt ganz bewusst im Sinne von dem was Ihr haben wollt.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: So 25. Dez 2016, 11:36 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
Dez. 2016

• Gesamtwesenheit: Intensive und weniger intensive Fokus-Existenzen

Manche Fokus-Existenzen könnte man als Schmalspur-Leben bezeichnen, während andere sehr intensiv sind, Leben, in denen Ihr sehr viel erlebt, sowohl das, was Ihr als positiv und das, was Ihr als negativ bezeichnet, und die Fülle dieser Erlebnisse bereichert die Gesamtwesenheit.

In der Eintönigkeit weniger intensiver Leben - wenn Ihr beispielweise in einem Land in Frieden und geordnete Verhältnissen lebt - seid Ihr manchmal beunruhigt wegen des Geschehens in anderen Ländern, wo die Leute Eurer Ansicht nach furchtbare Dinge erleben, aber wenn Ihr Euch Eure Träume anseht, werdet Ihr feststellen, dass Ihr oft jene besonders faszinierend und spannend findet, in denen sehr viel los ist und sehr viel geschieht.

Und so ist es auch, wenn Ihr einst auf die andere Seite gegangen seid und auf Eure Leben zurückblickt und ein besonders intensives Leben mit vielen Höhen und Tiefen besonders faszinierend findet und es keinesfalls missen möchtet.

Es ist deshalb völlig unangebracht, Euch fast schuldig zu fühlen, weil es Euch vermeintlich besser geht als Leuten in anderen Regionen, die sehr extreme oder sehr intensive Leben erleben, denn es ist das, was sie gewählt haben, und im Grund genommen möchten sie diese Intensität auch nicht missen, auch wenn sie Sehnsucht nach Ruhe, Frieden und geordneten Verhältnissen haben.

(Später) Du hast gerad ein Gedankenpaket abgebrochen, das Dich nicht interessiert hat. Fangen wir mit einem neuen Gedankenpaket an: Du warst einst in einem anderen Leben ein Mensch, der viele Leute betrogen hat, was natürlich nicht ohne deren Einverständnis geschah. Als der Betrug aufgedeckt wurde, wurdest Du bestraft. Dein ganzer Besitz wurde Dir genommen, was für Dich sehr hart war. Anschließend hast Du, wie Du sagen würdest, ein ziemlich erbärmliches Leben geführt, doch dieses erbärmliche und harte Leben brachte Dir neue Erkenntnis, und insgesamt hast Du es als bereichernd empfunden.

Viele von Euch, die an ihren Komfort gewöhnt sind, meinen, ein Leben in Armut wäre furchtbar, aber das ist nur Eure Sicht auf etwas, was Euch fremd ist. Ein solches Leben kann durchaus sehr bereichernd sein. Ihr könnt die Freude an kleinen Dingen genießen, und ein nicht besonders kostbares Stück Fleisch, das Ihr Euch einmal pro Jahr leistet, kann ein größerer kulinarischer Genuss sein als wenn Ihr Euch die exklusivsten Dinge leistet, und ein Paar geschenkter oder gestohlener Schuhe mögen Euch weit mehr entzücken als eine ganze Schrankwand voller exklusiver Schuhe einen Reichen erfreuen.

• Heiler vs. klassischer Arzt

Viele, die sich von einem Heiler behandeln lassen, tendieren dazu, ihm absolut zu vertrauen, während Andere sehr skeptisch sind. Der Heiler hilft Euch lediglich, Euch selbst zu heilen, und seine Hilfe kann eine großartige Unterstützung für Euch sein. So, wie es auch die klassische Medizin tut, hilft er Euch, denn im Grund genommen werdet Ihr wieder gesund, weil ihr Euch selbst gesund macht, ob mit oder ohne Hilfe eines Heilers oder eines klassischen Arztes, und je nachdem ist es angebracht, die eine oder die andere Methode anzuwenden, um Eure Selbstheilung zu unterstützen.

• Meine eigenen Zipperlein

Viele tun sich etwas an, indem sie ihr Essen nicht richtig kauen, und Du gehörst auch zu diesen. (Kindheitsbefehle, den Teller möglichst schnell leer zu essen) So wird die Verdauung erschwert und verschiedene Beschwerden können auftreten, und das Immunsystem kann geschwächt werden, und sie könnten sich helfen, indem sie ihr Essen gründlicher kauen, was ihre Beschwerden erheblich lindern wird.

In manchen Fällen bist Du ein bisschen dickköpfig, wie bei der Bewegung und beim Essen, und wir möchten Dir noch einmal raten, Dich etwa mehr zu bewegen und etwa gründlicher zu kauen, und Beides wird Dir wohltun, und in beiden Fällen bereitest Du Dir unnötige Beschwerden, die Du gut vermeiden könntest. Wir möchten Dich bitten, mehr auf Dich zu achten und Dir diese Hilfe zu gewähren.

Wir sind etwa besorgt, weil Du in einigen Fällen etwas mehr Aufmerksamkeit auf Dich selbst richten könntest als Du das tust, wie gesagt bei diesen beiden Dingen und auch in anderen Fällen, wenn es darum geht, Dich zu loben und zu preisen und Dir Gutes zu tun. Vielleicht erwägst Du einmal, einfach netter zu Dir selbst zu sein, nicht nur im Schlaf sondern auch in Wachzuständen.

(später) Viele sind Euch zugetan und bereit, Euch zu helfen, wenn Ihr einen Hilferuf aussendet. Doch nicht immer seid Ihr bereit, die Hilfe anzunehmen, und Ihr hört auch nicht immer auf die kommunizierten Ideen. Wenn Du wieder einmal einen Hilferuf wegen Deines Beins sendest, dann richte Dich auch nach der Kommunikation und bewege Dich mehr, was die Beschwerden zwar anfangs etwas verstärken mag, aber langfristig gesehen ist es genau das, was Du brauchst.

Diesen Rat haben wir Dir schon mehrmals gegeben, aber er ist Dir etwas unbequem. Aber fange nicht an, ein schlechtes Gewiesen zu haben, wenn Du Dich nicht danach richtest, denn das würde die Sache nicht verbessern, sondern gönne Dir ab und zu einen Spaziergang, und Du wirst sehen, dass Du Freude daran haben wirst.

(Später) Wir möchten Dir noch etwas zu Deiner Hüfte sagen. Es ist kein großer Schaden sondern eher eine Verspannung, weshalb wir immer wieder raten, Dich mehr zu bewegen, um diese Verspannung zu lockern. Diese Verspannung entsteht auch, weil Du Dich gegen den Druck aus der Verwandtschaft wehrst, die Dir suggeriert, dass eine Operation notwendig wäre. Dagegen opponierst Du, und diese Opposition ist nicht vorteilhaft. Sieh das Ganze ein bisschen amüsiert und verspielt und als Chance, unbeirrt und vergnügt Deinen eigenen Weg zu gehen und die vielen Ratschläge vergnügt und amüsiert als liebevolle Geste zu akzeptieren.

• Andere Leben

Wir haben etwas, was Dich vielleicht interessieren wird. Du warst in einem anderen Leben ein Mensch mit einem etwas schwierigen Charakter, der es liebte, andere zu ärgern und ihnen insbesondere mit Worten wehzutun, und Du hast es geradezu genossen, wenn Du dies getan hast. Heute bist Du in dieser Hinsicht eher vorsichtig und achtest sehr darauf, Deine Worte so zu wählen, dass das, was Du sagst, vom Anderen gut aufgenommen wird.

• Erleuchtung

Viele von Euch streben nach Erleuchtung, aber nur wenige von Euch erlangen die von ihnen angestrebte Art der Erleuchtung, ein Gefühl des Vernetztseins mit Allem, aber seid nicht ungeduldig sondern habt Spaß daran, denn wenn Ihr alles, was Ihr haben wollt, sofort und auf einmal haben würdet, wären die Vorfreude und der Spaß an Eurer Errungenschaft nicht vorhanden, denn das, was Euch in den Schoß fällt, ist für Euch viel weniger faszinierend als das, um das Ihr Euch ein bisschen bemühen müsst.

• Gedankenpakete

Wir sind Dir verbundener, wir sind Deine Freunde aus anderen Existenzen, in denn wir viel Spaß sowie auch Ärger miteinander hatten. Wir haben etwas, was Dich vielleicht interessieren wird. Wenn Du wieder einmal eine Pause bei den Gedankenpaketen erlebst, sage Dir: „Okay, ich lege jetzt ein kleine Pause ein, in der ich das assimiliere, was ich bislang an Informationen bekommen habe, und anschließend bin ich wieder bereit, neue Informationen aufzunehmen.“ Und es ist auch kein Hindernis für den Fluss der Gedankenpakete, wenn Du ab und zu keine Lust hast, Deine Ruhe zu unterbrechen und lieber darauf verzichtest, das Diktiergerät zu ergreifen und Dich stattdessen auf die andere Seite drehst und weiterschläfst.

• Das physische Leben als Spiel der Götter im Werden

Es gibt noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Wenn Du einst auf die andere Seite hinüber gegangen sein wirst, wirst Du vieles verstehen, was Du heute noch nicht verstehen kannst. Du wirst entzückt verstehen, dass vieles, was Dir heute noch rätselhaft vorkommt, ein wundervolles, stimmiges Geschehen ist und wirst im Rückblick erkennen, wie wundervoll Du Deine eigene Realität erschaffen hast und dass Du wundervoll und großartig bist.

Und so wird es Euch allen ergehen. Ihr werdet überrascht und entzückt verstehen, wie großartig und wundervoll, tatsächlich gottgleich Ihr seid, Götter im Werden, die auf Erden ein faszinierendes Spiel gespielt haben, in das sie so versunken waren, dass sie oft gar nicht erkannten, dass es ein Spiel ist, welches sie jederzeit mitsamt seiner Regeln ändern können, aber sie sind so darin vertieft, dass sie gar nicht mehr erkennen, dass es ein Spiel ist.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 08:54 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
Januar 2017

• Begegnungen mit Verstorbenen

Geliebten Verstorbenen begegnet Ihr manchmal tatsächlich im Traum. Und Ihr könnt auch einem Deponat von ihnen begegnen. Und manche von ihnen schaffen es tatsächlich gegen Ende ihrer Transition auf der nicht physischen Ebene im Zuge des Voranschreitens der Umschaltung und Eures Euch dafür Öffnens sich Euch kurzfristig zu zeigen. Irgendwann verlieren sie jedoch das Interesse am Kontakt mit Euch, weil das, was sie nun erleben können, für sie faszinierender ist, was nicht heißt, dass sie Euch völlig vergessen würden, und oft ist es so, dass eine geliebte verstorbene Person bei Eurem eigenen Übergang an Eurer Seite ist und Euch hilft und beisteht.

• Andere Leben

In einem anderen Leben warst Du ein Mensch, der überreich an Gaben gesegnet war, die er jedoch missbrauchte, um Anderen zu schaden und sie zu schmähen. Als das immer mehr überhand nahm, rächten sich die Leute, nahmen ihn gefangen und setzen ihn einer Schande aus, die wirklich fürchterlich für ihn war. Er musste nackt durch die Gemeinde gehen und sich entschuldigen. Sie bewarfen ihn nicht mit Dreck sondern sahen ihn nur stillschweigend an, und in seiner Erniedrigung erkannte er, wie sehr er sie verletzt und erniedrigt hatte.

Anschließend wollte er sich umbringen, doch er traf schließlich eine andere Wahl, wanderte fort und lebte in einer anderen Gegend der Welt in einfachen Verhältnissen, wo er seine viele Gaben zu seinem und zum Wohle Anderer nutzen konnte, und dieses Leben fand er sehr erfüllend und beglückend, und er trauerte seiner früheren Existenz nicht nach.

(später) Du hast einst ein Leben in Schande als schlecht beleumundete Frau verbracht, die sich und ihrer Kinder durch den Verkauf ihre Körpers ernährte, aber sie war ein guter Mensch, raubeinig und doch zärtlich zu ihren Kindern, und sie starb relativ jung an einer Krankheit, die sie sich bei ihrem Gewerbe zugezogen hatte. Und als sie auf die andere Seite hinüber ging, wurde sie dort von guten Freunden aus anderen Existenzen empfangen, und sie erkannte, dass sie eine Existenz als wunderbarer und großartiger Mensch gelebt hatte, und im Rückblick bewunderte sie sich dafür, dass sie eine solche Existenz gewählt, erlebt und diese Erfahrung gemacht hatte.

• Offen für Neues vs. Vorliebe für Altbewährtes

Mansche Menschen sind sehr affin für neue Ideen und Gedanken. Andere wehren sich dagegen und bleiben lieber beim Altbewährten, und beides ist okay und einfach eine Wahl. Wenn Ihr wählt, offen zu sein für neue Erfahrungen ist das für Euch jedoch sehr lohnenswert.

• Hochstapler

(fängt in englischer Sprache an) Wenn Leute ihren Lebenslauf ständig fantasievoll mit neuen Details verfälschen, ist das für sie ein vergnügliches Spiel. Sie wollen nicht betrügen und sehen das auch nicht als Betrug. Für sie ist es ein sehr vergnügliches Spiel, das natürlich auch in ihrem Leben zu Problemen führen kann, aber auch diese Probleme sind Teil dieses Spiels, das sie durchaus schätzen, weil sie das Spiel spannender machen, und selbst wenn sie deshalb vor Gericht stehen, ist das für sie keine überaus entsetzliche Sache sondern gehört zu diesem spannenden Spiel.

Es kann durchaus so sein, dass jemand, der bis er schließlich erwischt wird, mit einem gefälschten Lebenslauf als Arzt praktiziert, über sehr große Heiler-Fähigkeiten verfügt und darüber hinaus auch aus seinen Erfahrungen aus anderen Leben schöpft, doch sein Werdegang und seine Ausbildung entsprechen nicht den Anforderungen, die Ihr in Euer Gesellschaft an diesen Beruf stellt. Diese Person könnte natürlich auch als Heiler tätig sein, aber das ist nicht das, was sie sucht. Sie sucht tatsächlich dieses Spiel, auch den Nervenkitzel der Folgen dieser fantasievoll gefälschten Lebenslaufdaten.

• Game of Thrones - Mythenerschaffen

(Ich höre einen Türklingelton und greife zum Diktiergerät). Ja, das war ein Signal. Gedankenpakete sind im Kommen. Es ist gut, dass Du das Gerät ergriffen hast. Wir haben etwas, was dich interessieren könnte. Das mit der Liaison zwischen Daenerys und dem Schneewolf/Jon Schnee im Fantasy Epos Game of Thrones mag tatsächlich so in einer anderen Dimension geschehen sein. (kommt bislang so nicht in den Büchern oder der Serie vor.)

Wir wollen Dich nicht weiter auf die Folter spannen. Tatsächlich gibt es eine Dimension, in der ähnliche Geschehnisse im Gange waren und sind, die auch den Autor von Game of Thrones inspiriert haben. Natürlich hat sich dort nicht alles so abgespielt, denn er hat seiner Fantasie freien Lauf gelassen, und bei der Verfilmung kam noch die Fantasie der anderen Beteiligten mit ins Spiel, was die Serie zügiger als die Bücher gestaltete.

Viele Eure Mythen entstehen auf ähnliche Weise. Jemand taucht in Geschehnisse in einer anderen Dimension ein, erzählt sie oder hält sie auf Papier fest, und sie werden immer weiter und immer weiter erzählt und entwickeln sich dabei weiter, und irgendwann ist für Euch ein Mythos zur Wahrheit einer früheren Zeit geworden.

Manche Mythen sind besonders interessant. Die Kreuzritter brachten beispielsweise einst einen Mythos mit, an den sie fest glaubten, und zwar den von einem frühen christlichen Königreich in Osteuropa.

• Weltgeschehen

Ah, das Weltgeschehen interessiert Dich. Ja, die Amerikaner werden bald einen neuen Präsidenten haben, und wie wir bereits sagten, wird nicht so heiß gegessen wie gekocht. Das Ganze kann sich durchaus sehr interessant und auch in mancher Beziehung vorteilhaft entwickeln, weil die Beziehung zu Euren östlichen Nachbarn verbessert wird, was ganz in Eurem Sinne ist.

Er hat im Wahlkampfgetümmel ziemlich viele wilde Theorien in die Gegend geblökt. Einiges davon wird er umzusetzen versuchen, vieles jedoch nicht, denn es waren gezielte Gerüchte, die er ausstreute, um Stimmen zu bekommen. Ja, er ist eine durchaus interessante Gestalt, die bislang ihren Weg geht ohne Rücksicht auf Verluste.

(später) Ja, die Umschaltung schreitet voran, selbst wenn Du beim Beobachten des Weltgeschehens gelegentlich meinst, dass sie eher rückläufig wäre. Vieles ist in Bewegung gekommen. Die Völker vermischen sich mehr miteinander, und eine Migrationswelle hat eingesetzt, die Euch in Euren Breiten zwar missfällt, aber auch das ist Teil davon, dass die Völker sich vermischen und dass die unterschiedlichen Kulturen mehr miteinander in Berührung kommen, sich gegenseitig verstehen und wertschätzen.

• Abenteuerliches vs. nicht abenteuerliches Leben

Euer eigenes persönliches Epos ist ebenfalls sehr spannend. Wenn Ihr einst auf der anderen Seite darauf zurückblickt, werdet Ihr es durchaus faszinierend finden, unabhängig davon wie auch immer es verlaufen sein mag. Ein abenteuerliches Leben, gewürzt mit Höhen und Tiefen, mag für Viele höchst faszinierend klingen, aber nur wenn Ihr Euch die entsprechenden Wesenszüge ausgesucht habt, und so mag das anscheinend weniger abenteuerliche Leben von Menschen, die sich gezielt andere Wesenszüge aussuchten, durchaus ein sehr großes, Epos-würdiges Abenteuer sein, und das was darin geschieht, ist für sie selbst schon abenteuerlich und ereignisreich genug.

• Begleiter

Ja, diese Bild hast Du richtig gedeutet. (Ein Internetangebot einer Funk-Einrichtung). Das ist ein Signal dafür, dass Gedankenpakte im Kommen sind. Wir sind bereit, mit Dir zu kommunizieren, wann immer Du dies haben möchtest, aber Du bist nicht immer empfangsbereit, so dass die Kommunikation nur dann stattfinden kann, wenn Du dafür offen bist. Wir sind die, die mit Dir in anderen Leben verbunden waren, die Dich begleiten und auch etwas an Dir partizipieren, wie Du sagen würdest. Wir nehmen Anteil an Deinen Erlebnissen und freuen uns mit Dir. Und wenn Du etwas erschaffst, was Dir weniger gut gefällt, haben wir liebevolles Verständnis für Dich. Wir sind nicht daran interessiert Dich zu belehren. Wir sind einfach in Deiner Nähe, in langbewährter Freundschaft.

Falls Du wieder einmal etwas erlebst, was Du weniger magst, kannst Du Dir sagen, das Du dies zwar erschaffen hast und dass es eine Erfahrung ist, die Du nicht unbedingt im Moment haben willst, die Dich aber trotzdem bereichert und kannst sie auf diese Weise annehmen, was sofort den Druck der Erfahrung mindert, und aus diesem Annehmen heraus kannst Du wählen, wie Du dies handhabst und damit umgehst, und ob Du es veränderst.

• Mit dem Verändern in der eigenen kleinen Ecke des Universums beginnen

Neue Dinge sind zu Dir hin unterwegs. Lasse das Gerät eingeschaltet und siehe was da kommen wird. Du siehst, wie wundervoll sich das Leben in Eurem Mietshaus gestaltet, wie gut Ihr miteinander befreundet und fast wie eine Familie seid, ohne dabei den Zwang von Familienbanden zu erleben, und es stimmt, genau so kann man anfangen, in seiner kleinen Ecke des Universums seine Kreise des gegenseitigen Einvernehmens und der gegenseitigen Wertschätzung zu ziehen, die dann immer weiter abstrahlen.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 07:08 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
Jan. 2017

• Weltgeschehen

Du hast um Gedankenpakete gebeten. Hier sind sie. Wenn Du das Weltgeschehen beobachtest bist Du manchmal beunruhigt, doch es entwickelt sich durchaus im Sinne der Umschaltung, auch wenn Du das bisweilen anzweifelst.

Kulturen fangen an, sich zu vermischen und sich gegenseitig zu befruchten. Bisweilen brandet Abneigung hoch, doch dabei geht es eher um Begriffe, denn sobald die Menschen sich tatsächlich gegenseitig kennenlernen und miteinander verbinden, entdecken sie, dass ähnliche Interessen und Gefühle sie bewegen, und dass ähnliche Dinge ihnen Kummer oder Freude bereiten. Das Konkurrenzdenken zwischen den Kulturen wird nachlassen, und es wird Euch immer mehr gelingen, Euch gegenseitig anzunehmen und wertzuschätzen, zu unterstützen und zu fördern.

(später) Du hast um aufbauende und ermutigend Gedankenpakete geben. Ja, die Weltereignisse verstören Dich bisweilen, aber dann fasst Du wieder Mut und Deine Einstellung, das Geschehen und das, was manche Amtsinhaber tun, eher amüsiert zu beobachten, ist bestimmt nicht schlecht und hilft Dir, dieses Spiel der „Götter im Werden“ gelassener wahrzunehmen, was wiederum dazu beiträgt, dies für Andere weniger traumatisch zu machen.

(später) Es gibt noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Der neu amerikanische Präsident beunruhigt einige Leute, Dich selbst jedoch weniger. Du findest das Ganze eher amüsant, und das ist auch die richtig Einstellung. Wartet ab, was da kommen wird.

(später : Ich höre einen leichten Brummton und greife zum Diktiergerät.) Ja, das war ein Signal. Viele Dinge sind zu Dir hin unterwegs. Manches verstehst Du möglicherweise noch nicht, und es wird Dir erst im Laufe der Zeit verständlich werden. Viele Dinge, die in dieser Umschaltung im Gange sind, beunruhigen Euch, und Ihr wisst, dass gewisses Trauma möglich ist und wie Ihr das für Euch selbst vermeiden könnt.

Ihr habt Euch entschieden, und Amerika hat einen neuen Präsidenten eingesetzt, den Ihr gewählt habt, wenn auch Manche sich fragen, wie sie zu dieser Entscheidung gelangt sind. Er ist das, was Ihr zu erschaffen gewählt habt, und das Beste, was Ihr tun könnt, ist zu akzeptieren, dass Ihr diese Wahl getroffen habt und annehmend damit umzugehen und so den Wind aus den Segeln der Ereignisse zu nehmen und zu beginnen, das Geschehen so zu gestalten, dass es zu Eurem Wohle ist, oder auch es zu verändern.- Auch er selbst ist immer noch etwas fassungslos, dass er sich in dieser Rolle befindet.

Wenn Du noch mehr zum Weltgeschehen wissen möchtest, höre Dir das an: Trump hat gerade den Begriff „alternative Wahrheiten“ verwenden lassen. Das ist wirklich eine lustige Sache. So gesehen könnt Ihr noch viel Spaß mit ihm haben. Am besten ist es, ihn nicht allzu ernst zu nehmen und das Ganze spielerisch zu sehen, und aufgrund dieser Eurer vergnügten Perspektive das Ganze nicht unbedingt dramatisch werden zu lassen.

(später) Viele Informationen sind zu Dir hin unterwegs. Einige davon kannst Du gleich aufnehmen. Ja, das Weltgeschehen fasziniert Dich sehr, und es ist tatsächlich eine gute Methode, das Ganze vergnügt als „Spiel der Götter im Werden“ zu sehen, auch wenn manche Rollen darin nicht sehr vergnüglich sein mögen.

(später: Ich höre einen Klingelton und greife zum Diktiergerät.) Ja, das war ein Signal. Gedankenpakete sind im Kommen. Du bist immer noch ein bisschen wegen der Weltsituation beunruhigt. Gehe das Ganze gelassen an und vertraue darauf, dass die Umschaltung gut im Gange ist. In Deiner Region der Welt lebst Du in Sicherheit, und Du erlebst das, was Du aus Deinem Im-Jetzt-Sein, Deiner Perspektive und Deinen Glaubenssätzen heraus für Dich selbst erschaffst. Sieh die Weltsituation als ein Spiel, das Ihr spielt, und Manche spielen es vergnügt, und Andere weniger vergnügt.

(später: Ich höre eine Türklingel und greife zum Diktiergerät.) Ja, das war ein Signal. Wenn Du Dir das Weltgeschehen ansiehst, bist Du manchmal beunruhigt, doch es gelingt Dir inzwischen vermehrt, dies als lustiges Spiel zu sehen und verwundert und erstaunt zu beobachten, welche Züge die Hauptakteure auf diesem Brettspiel der Weltpolitik machen. Aber auch sie üben weltpolitisch nur die Macht aus, die Ihr ihnen zugesteht. Ihr habt eine ebensolche Macht, zwar keine Macht, dass Ihr an der Regierung eine Landes steht und erhebliche Entscheidungen trefft, aber das, was Ihr tut, zieht Kreise nach draußen und übt somit großen Einfluss auf Eure nahe und ferne Umgebung aus.

(später) Der neue amerikanische Präsident beunruhigt und belustigt viele. Du selbst bist eher amüsiert, was eine gute Einstellung ist. Es gibt viele Möglichkeiten, die Ihr verwirklicht könnt. Es ist möglich, dass er an seiner Aufgabe wächst und reift, es ist möglich, dass er absetzt wird, und es ist eher unwahrscheinlich, dass er für andere Länder großen Schaden anrichtet.

(später) So wie Du Dich über Trump äußern magst und ihn ähnlich siehst wie auch Andere dies tun, hast Du vielleicht in einem anderen Leben ähnliche Wesenszüge und Handlungen wie er an den Tag gelegt. Er schreckt Dich nicht total ab, sondern Du siehst das Ganze auch amüsiert und belustigt und bist gespannt, was Ihr noch alles erschaffen werdet.

Es stimmt, dass derzeit Vieles in Bewegung ist, und auch politisch werden neue Allianzen geschmiedet, was ganz im Einklang mit der Umschaltung ist, mit deren Fortschreiten vieles in Bewegung gerät. Viele Eurer derzeitigen Fakten werden verändert werden.

(später: Langer Satz in englischer Sprache, den ich im Halbschlaf fast völlig unverständlich auf Band spreche.)… Aber heute ist das anders. Heute beobachtet Ihr Eure Autoritäten und erwartet von ihnen, dass sie sich gut benehmen, und wenn sie das nicht tun, werden sie in der Öffentlichkeit kritisiert, was Einige nicht hindert, sich trotzdem so zu benehmen, dass es Euch missfällt.

Generell ist die Presse eine gute Institution um darauf zu achten, das Eure Leitfiguren mit ihren Machterhalt-Maßnahmen nicht übertreiben. Viele, die heute Trump kritisieren, haben seinen Vorgänger nicht kritisiert, als er Mörder ausschickt, um einen sogenannte Terroristen in einem anderen Land umzubringen und diesen Vorgang sogar noch über Nachrichtengeräte beobachtete, oder dass er in einem anderen Land Rebellen unterstützte, die gegen die eigene Regierung und das eigene Volk kämpften und damit einen blutigen Bürgerkrieg entfachten, unter dem Bevölkerung immer noch leidet.

(später) Trump hat sich bislang vorwiegend aufgeplusterte, also wartet einfach gelassen ab, was noch alles kommen wird und beobachtet das Ganze mit einem gewiesen verspielten Vergnügen.

(später) Es kommt vielen so vor als ob Trump beginnen würde, Anzeichen von Größenwahn an den Tag zu legen, und wenn Ihr es so deutet, wird Eure Interpretation auch eine gewisse Gültigkeit bekommen. Es ist vorteilhafter wenn Ihr ihn nicht ganz so negativ seht und Euch mehr darauf konzentriert, positive Energie auszusenden statt jedes Wort von ihm zu beobachten und zu kritisieren, auch wenn es durchaus einiges zu kritisieren gibt.

Ihr könnt ihn nicht ausschließlich nach seinen Worten evaluieren, und auch seine bisherigen „Taten“ sind bislang nicht anderes als Worte, die größtenteils noch nicht umgesetzt wurden. Vieles, was er von sich gibt, ist einfach Propaganda. Er wirft Höchst-Forderungen aus und hofft, auf diese Weise zu erreichen, dass ihm mehr zugestanden wird als wenn er sich von Anfang an kooperativ verhalten würde.

Manche denken, dass er ein Idiot ist, womit man sowohl ihm als den sogenannten Idioten Unrecht tut. Er ist eher ein rücksichtloser Mensch mit erstaunlich niedrigem Selbstwertgefühl, der Anderen nicht vergeben kann, wenn sie ihm vermeintlich Unrecht angetan haben. Wartet ab, was Ihr Euch insgesamt erschaffen werdet, seid voller Zuversicht und seht, dass dieses Spiel der Götter im Werden durchaus faszinierend und interessant sein kann, sogar für jene, die in den ruhgieren Regionen Eures Globus leben.

Auch Trumps Bedürfnis, anzugeben oder sich mit Claqueuren zu umgeben, zeigt, welch geringes Selbstwertgefühl er hat. Verzweifelt versucht er, auf diese Weise sein Selbstwertgefühl zu steigern, aber jeder von Euch, der es einmal auf diese Weise versucht hat, weiß, dass diese Methode nur einen scheinbaren und sehr kurzfristigen Erfolg bringt.

• Andere Leben

In einem anderen Leben warst Du ein Mensch, der über große magische Fähigkeiten verfügte, die er missbraucht, was schließlich sein Leben und das der Anderen zerstörte, aber diese magischen Fähigkeiten könntest Du heute durchaus gut nutzen, und Du kannst darauf zugreifen und Dich damit verbinden und sie zu Deinem Wohle - und wenn Du magst - auch zum Wohle Anderer nutzen. Tatsächlich verfügt Ihr alle über sogenannte magische Fähigkeiten, aber wenn Ihr diese Fähigkeiten bereits in einer anderen Existenz praktiziert habt, fällt es Euch leichter, sie auch in dieser Existenz zu praktizieren.

(später) Wir haben etwas, was Dich interessieren wird. Du warst einst in einem anderen Leben ein sogenannte Bösewicht, der viele Dinge tat, die Du heute niemals tun würdest, aber jene Erfahrungen haben sich dann in weiteren Leben durchaus bewährt, denn Du warst weniger arglos als Manche, die auf Spitzbuben hereinfielen und sich täuschen ließen, ohne gesundes Misstrauen an den Tag zu legen, und Du hast auch Vielen helfen können, ihr Gut wiederzuerlangen, denn in einem Leben hast Du eine Gegenbewegung gestartet, die den Getäuschten half, ihr entwendetes Gut wiederzuerlangen, was von der Regierung nicht gerne gesehen wurde. Du wurdest verfolgt, gefangen gesetzt und warst lange im Gefängnis. Als Du wieder herauskamst, warst Du körperlich und geistig gebrochen und bist relativ bald danach auf die andere Seite hinübergegangen, und auch diese Erfahrungen waren wertvoll für die Gesamtpersönlichkeit. - Vieles was Ihr tut und erlebt, mag Euch nicht besonders wichtig vorkommen, aber es sind wichtige Erfahrungen, die die Gesamtpersönlichkeit bereichern.

(später) Neue Informationen sind zu Dir hin unterwegs. Lasse das Gerät eingeschaltet und höre, was da kommen wird. Einst warst Du in einem anderen Leben ein Mensch mit großen Fähigkeiten, die Du auch heute anzapfen und zu Deinem Wohle nutzen kannst. Ihr alle verfügt über viele Fähigkeiten, und insbesondere könnte Ihr von solchen Fähigkeiten profitieren, mit denen Ihr bereits in einem anderen Leben Erfahrungen gemacht habt. Es ist sehr vorteilhaft, auf solche Leben zuzugreifen.

• Bewusstseinswoge der Technologie

Vorhin hast Du ein Gedankenpaket über dunkle Materie nicht aufgenommen. Ja, dunkle Materie ist tatsächlich vorhanden, und Ihr könntet sie durchaus als Energiequelle nutzen. Bislang habt Ihr noch keine Erfahrungen damit gemacht, doch es gibt Einige, die sich intensiver mit diesem Thema befassen und sozusagen in dessen Geheimnis vordringen.

Wenn Du wieder einmal etwas nicht verstehst, was wir Dir offerieren, kannst Du das Thema abbrechen und ein andres Thema wählen und später wieder auf dieses Thema zurückkommen. Ja, dunkle Materie ist eine faszinierende Sache. Ihr werdet beim Erforschen dieses Gebiets erhebliche Fortschritte machen.

(später) Auf die religiöse Bewusstseinswoge folgt die der Technologie, und damit wird Eure Technologie weiter voran galoppieren. Ja, Du hast neulich einen Artikel gelesen über das Herstellen von Häusern oder Hauselementen mit 3-D-Druckern. Das ist auch eine sehr faszinierende Sache, die in einigen Science Fiction Romanen vorweggenommen wurde. Dies kann sich für Euch sehr nützlich erweisen, wenn die große Migrationswelle beruhend auf der Klimaerwärmung einsetzt und Ihr schnell und effektiv Wohnbereiche für viele Menschen erschaffen müsst.

(später) Viele Dinge, die Euch heute noch unerklärlich vorkommen, sind durchaus erklärlich, und dieses Wissen werdet Ihr noch erlangen, d. h. es ist bereits vorhanden aber Ihr greift noch nicht darauf zu und wenn Ihr das schließlich tut, werdet Ihr auch viele Umwelt-Fragen lösen können. Ja, mit der nächsten Bewusstseinswoge wird sich auch Eure Technologie beschleunigen, was nicht heißt, dass alles glatt verlaufen wird, denn auch mit der religiösen Bewusstseinswoge habt Ihr Euch gewisse Probleme präsentiert, um Euch diesen Themen zu stellen.

• Gedankenpakete

(Ich sehe eine Art Nachrichtenblatt, das „Die Gestalter“ heißt mit einem langen Text darauf.) Nun folg dieses Gedankenpaket: Das ist ein Versuch, Dir Informationen auf andere Weise zukommen zu lassen. Du kannst beispielsweise den Text lesen und ihn zugleich auf Band sprechen und sehen, ob Dir diese Methode behagt.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 10:25 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11222
Februar 2017

• Weltgeschehen

(Im Zwischenschlafzustand höre ich einen Brummton und greife zum Diktiergerät.) Das Weltgeschehen beschäftigt Euch immer noch sehr. Ja, die Mannschaft des neuen US Präsidenten schlägt ziemlich wild um sich, weil sie sich durch die Presse in die Enge getrieben fühlt und auch deshalb, weil es ihr ziemlich an der Fähigkeit gebricht, sich vorzustellen, dass auch andere Leute einmal im Recht sein können.

(später) Wir kommen wieder auf das Weltgeschehen zu sprechen, das Dich zwar ein kleines bisschen beunruhigt, aber nicht allzu sehr. Es gelingt Dir insbesondere, die Veränderungen in Amerika amüsiert zu beobachten, was eine zweckdienliche Einstellung ist.

(später) Manche Dinge, die derzeit in der Welt im Gange sind, entsetzen Dich zu Recht, und Du selbst würdest das, was manche Menschen erleben, gewiss nicht erleben wollen. Du kannst mit ihnen mitfühlen, aber steigere Dich nicht ins Beobachten solcher Situationen, was nur das Leid dieser Menschen vergrößern würde.

(Ich höre eine Türklingel und greife zum Diktiergerät.) Ja, das war ein Signal. Es ist gut, dass Du das Diktiergerät ergriffen hast, denn wir haben Informationen für Dich. Wenn Du wieder einmal wegen des Weltgeschehens beunruhigt bist, tröste Dich damit, dass die Umschaltung gewiss gut im Gange ist. Vieles, was derzeit geschieht, trägt dazu bei, dass Völker und Kulturen sich mehr vermischen und sich kennen- und wertschätzen lernen.

(später) Alles, was wir Dir jetzt sagen werden, mag Dich interessieren. Viele von Euch sind derzeit wegen des Weltgeschehens ein bisschen fassungslos. Sorgt Euch nicht und konzentriert Euch darauf, in Eurer kleine Ecke des Universums so zu handeln, wie Ihr es haben möchtet, und Euer Tun und Eure Aufmerksamkeit werden sich nach draußen auskräuseln.

(später) Vieles was Dich derzeit noch etwas beunruhigt, wird sich bald klären. Auch die Aufregung um den amerikanischen Präsidenten wird nachlassen. Es wird eine Lösung gefunden werden, und niemand wird groß darunter leiden. Dies ist eine Erfahrung, die Euch zeigt, dass die Leute, denen Ihr Macht über Euer Land zugesteht, nicht wichtiger, größer oder besser sind als Ihr selbst und bisweilen eine Aufgabe übernehmen, der sie nicht gewachsen sind.

(Später) Wir haben etwas, was Dich interessieren könnte. Neue Weltereignisse sind im Kommen. Manche werden erfreulich, andere weniger erfreulich sein, und die Wahrscheinlichkeit, dass Trump sich auf seinem Posten halten kann, ist nicht unbedingt sehr groß, aber andere Weltereignisse sind wichtiger.

Das, was Ihr als Frieden bezeichnet, wird vermehrt auftreten. Die Menschen werdet immer mehr verstehen, wie unsinnig militärisch Aktionen sind, und wenn man auf diesen Unsinn verzichtet, werden erhebliche Mittel zum Wohle der Menschheit genutzt werden können.

(Später) Ja, es wird Veränderungen in Eurer Welt geben. Die Kulturen werden sich vermischen, und Du hast Recht, die Vorherrschaft der westlichen Kultur wird sich ändern. Kulturen werden sich gegenseitig befruchten, was für Euch sehr nützlich und wohltuend sein wird, und die Menschen werden anfangen, sich gegenseitig mehr zu achten und zu verstehen, und ihrer eigene Selbstwertschätzung und Annahme wird sich dann auch auf andere Individuen erstrecken. Nationen werden erkennen, dass nicht sie die Guten und die Anderen die Bösen sind, was sie sich derzeit immer noch suggerieren.

(später) Menschen können wundervolle Dinge erschaffen und erreichen. Im Moment sind viele von Euch wegen des Weltgeschehens beunruhigt. Ja, das ist ein gewisser Ausschlag in der Umschaltung, den Ihr nicht begreifen könnt, der Euch wie ein Schritt zurück vorkommt, aber im Endeffekt wird dies dazu führen, dass die Menschen nicht mehr bereit sind, sogenannten Anführer-Persönlichkeiten solche Macht wie bisher über sie einzuräumen, und sie werden deren Befugnisse einschränken. Es wird auch dazu kommen, dass sie in diese Ämter Personen einsetzen, die andere Wesenszüge aufweisen, die für diese Aufgaben begabt sind und Freude daran haben, sowie mit Freude zum Wohle der Menschheit beitragen.

(später, beginnt in englischer Sprache) Ihr alle im physischen Fokus kommt mit der Umschaltung voran. Auch die sogenannten Terroristen machen Fortschritte, die Euch zwar noch nicht erkennbar sind, aber auch sie gewinnen neue Erkenntnisse und ändern ihre Wahrnehmung. Vieles, was Euch derzeit beunruhigt, wird sich in absehbarer Zeit so entwickeln, dass Ihr erkennen könnt, dass es zu Eurem Wohle war, und Ihr werdet immer mehr vorankommen und immer mehr bewusst erschaffen können. Eure Ängste werden nachlassen. Ihr werdet zuversichtlicher sein und Euch selbst mehr vertrauen und auch mehr darauf vertrauen, dass Ihr nicht versehentlich etwas erschafft, was Ihr nicht haben wollt, sondern Ihr werdet ganz bewusst das, was Ihr haben wollt, erschaffen können.

• Konstruktiver zerstörerischer Aspekt

Einen zerstörerischen Einfluss haben alle Menschen in sich, auch Du, und wenn Ihr diesen Aspekt in Euch leugnet oder ihn unterdrückt, ist das nicht vorteilhaft für Euch. Es ist viel besser, wenn Ihr akzeptiert, dass dieser Aspekt vorhanden ist, und sobald Ihr ihn annehmt, könnt Ihr ihn konstruktiv nutzen, und genau dazu ist er eigentlich gedacht, nämlich dass Ihr ihn nicht destruktiv sondern konstruktiv nutzt, um neue Dinge zu tun und zu erfinden und den Mut zu neuen Taten habt.

Das ist also keine negative sondern eine positive Eigenschaft. Nur Eure Erziehung und Eure Duplizitäts-Glaubenssätze bewirken, dass Ihr das für böse haltet. Wenn ein Kind erstmals bewusst etwa kaputt macht, wird es ausgeschimpft, und so lernt es, dass der Drang, etwas auseinanderzunehmen oder kaputt zu machen, schlecht ist, und meist wird es dann bemüht sein, diesen Einfluss zu unterdrücken. Es wird diesen Aspekt nicht annehmen, was sein ganzes Leben verkompliziert, statt diesen Aspekt liebevoll und wertzuschätzend anzunehmen und konstruktiv zu Eurem Wohle zu nutzen.

Viele von Euch sind sich dieses Aspektes kaum noch bewusst, außer dass sie wissen, dass gelegentlich etwas Böses in ihnen auftaucht, was sie sofort unterdrücken und niederzwingen. Das hat auch mit dieser dummen Geschichte der Erbsünde zu tun, dass Ihr meint, dass etwas in Euch vorhanden wäre, was böse und schlecht ist, das Ihr niederzwingen oder eliminieren müsst. Nehmt vielmehr diesen Aspekt in Euch an, akzeptiert, dass er vorhanden ist, und dass Ihr ihn konstruktiv zu Eurem Wohle nutzen könnt. So könnt Ihr etwas, wovor Ihr Euch fürchtet, in etwas verwandeln, das tatsächlich gut und wundervoll für Euch sein kann.

Statt zu beten „und führe mich nicht in Versuchung sondern erlöse mich von dem Bösen“ solltet Ihr Euch sagen: „Ja, ich habe einen Aspekt, der auseinandernehmen und zerstören möchte, aber diesen Aspekt kann ich konstruktiv nutzen. Ich nehme diesen Teil von mir an und nutze ihn auf konstruktive und erfinderische Weise zu meinem eigenen Wohle sowie zum Wohle Anderer.

• Vermeintliche Fehler

Manchmal erkennt Ihr, dass Ihr Euch kritisiert und immer mehr kritisiert, und genau diese Kritik ist es, die Euch in die Bredouille bringt, denn sie mindert Eure Wertschätzung Eurerselbst. Selbstkritik wird Euch schon in der frühesten Kindheit anerzogen als Ihr - statt für Erfolge gelobt zu werden - für das kleinste vermeintliche Fehlerchen getadelt wurdet, so dass Ihr Euch auch später noch vermeintliche Fehler vorwerft, statt vergnügt oder amüsiert darüber zu schmunzeln, wenn Ihr etwas getan habt, was nicht optimal war. Und manchmal kann sich aus einem vermeintlichen kleinen Fehler sogar eine Situation entwickeln, die zu Eurem größten Wohle ist.

• Vorankommen

Wir möchten Dir etwa sagen, was Dich vielleicht ermutigen kann. Manchmal hast Du Den Eindruck, überhaupt nicht voranzukommen und dass Du Dich überhaupt nicht umschaltest, doch Du hast durchaus große Fortschritte gemacht, und es gelingt Dir auch schon viel besser, Dich selbst zu akzeptieren, und Du hast auch durchaus schon verblüfft, entzückt und verwundert bemerkt, wie gut Du in jüngster Zeit Dinge erschaffst und Dich damit bestätigst.

• Andere Leben

Du kannst Deine früheren Leben untersuchen und erforschen und davon profitieren. Viele Deiner Leben waren sehr interessant und ereignisreich. Jetzt hast Du ein ruhigeres und gelasseneres Leben gewählt, was Dir die Möglichkeit bietet, mehr innere Erfahrungen zu machen.

• X-Files

Du musste nicht beunruhigt sein, weil Du Dich derzeit mit den X-Files Serie beschäftigst. Tatsächlich geht es dabei viel um Verschwörungen und darum, nicht zu vertrauen, aber es ist ein amüsantes spannendes Spiel, das Dich gelegentlich ablenkt, und obwohl Du Dich in den Inhalt vertiefst, geht es Dir nicht unter die Haut. (Tatsächlich könnte ich in manchen Nächten ganze Tonbänder mit Gedankenpaketen weiterer X-File-Geschichten füllen, aber sie sind für mich doch nicht so interessant, dass ich deshalb auf den Schlaf verzichten würde.)

(später) Gedankenpakte sind im Kommen. Lasse das Gerät eingeschaltet und siehe, was da kommen wird. Wenn Du wieder einmal befürchtet, dass das Sehen der Akte X auf Dich einen negativen Einfluss ausüben könnte, kannst Du ja eine Pause einlegen, aber tatsächlich bist Du auch ziemlich amüsiert wegen dieses Ideenspiels.

• Der Tod – Der Gang auf die andere Seite

Manche glauben, dass Elvis immer noch lebt, und das tut er. Er existiert auf einer anderen Ebene weiterhin, so wie Ihr alle dies tut, wenn Ihr auf die andere Seite gegangen seid. Dieser Gang auf die andere Seite ist das, wovor Ihr Euch alle fürchtet, dabei ist es eine ganz einfache und ganz natürliche Sache. Theoretisch könnt Ihr ein langes, gesundes Leben führen und dann eines Tages sagen: „Heute Nacht will ich sterben.“ Und dann schlaft Ihr ein, schließt die Augen und geht im Schlaf auf die andere Seite hinüber.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 16:53 
Philosoph
Philosoph

Registriert: Di 8. Nov 2016, 13:19
Beiträge: 43
Tolles gedankenpaket!

lg morgane


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1146 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 108, 109, 110, 111, 112, 113, 114, 115  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de