Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Thought parcels: kanalisierte Texte verschiedener Wesenheiten und Aspekte über Gilla

Moderator: Gilla

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Mi 27. Feb 2019, 08:16

Februar 2019

• Andere Leben

In einem anderen Leben hattest Du einst eine sehr hohe Position inne, die Du missbrauchtest. Du hast viele Leute schikaniert, gequält und ihnen geschadet, und in einem anderen Leben hast Du deshalb gewählt, in einer subalternen Position zu sein und hast viele Dinge erleiden und hinnehmen müssen, die Du nicht bewusst und andererseits doch gewählt hast, weil Du erleben wolltest, wie es ist, keine Macht auszuüben und Dich ohnmächtig zu fühlen, und in wieder einem anderen Leben hast Du sehr viele unangenehm Dinge erlebt, und in einem anderen Leben hast Du viele Dinge getan, die für Andere sehr unangenehm war, und so wählt Ihr Eure unterschiedlichen Erfahrungen, die alle zur Gesamt Persönlichkeit beitragen.

Du hast auch einst ein Leben als Sexsklavin erlebt, und es war gewiss keine schöne Erfahrung, und in wieder einem anderen Leben hast Du Dich an Anderen sexuell vergriffen, und alle diese unterschiedlichen Erfahrungen tragen zur Gesamtpersönlichkeit bei.

• Opposition

(beginnt in englischer Sprache) Wenn jemand fragt, welchen Sinn Handschellen haben, so bringen sie nichts, außer dass sie Jemanden fesseln und ihn daran hindern, seinen Weg zu gehen, dem er sich offensichtlich widersetzt.

Doch er widersetzt sich nicht seinem Weg, sondern seine Opposition richtet sich gegen sich selbst, gegen den Weg, dem er einerseits folgen und andererseits doch nicht folgen will. Er opponiert nicht gegen den Pfad selbst sondern gegen das Selbst, dem er nicht traut, weshalb er gegen die Richtung opponiert, die er einschlagen will, und die er doch nicht einschlägt.

Es ist nicht so, dass er gegen die Richtung selbst sondern vielmehr gegen das Selbst opponiert, das ihn vermeintlich zwingt, diesen Weg einzuschlagen, doch es zwingt ihn nicht, das zu tun, sondern schlägt vor, diesen Weg zu gehen, wogegen er opponiert, da er meint, dass dieser zu anstrengend, zu beschwerlich oder auch sinnlos wäre, was nicht stimmt. Aber da er nicht weiß, wohin dieser Weg ihn führen wird, opponiert er dagegen, und das ist es, was Du selbst tust, wenn Du Dich in einer Hinsicht gegen etwas richtest, was Du dann in anderer Hinsicht doch tun willst.


• Glaubenssatz übers Annehmen

…Ein Beispiel wäre der Glaubenssatz, etwas annehme zu müssen, obwohl Du es nicht annehmen kannst oder willst, und dann versuchst Du, Dich zum Annehmen zu zwingen, doch das ist kein Annehmen. Du musst lediglich annehmen, dass Du diesen Glaubenssatz hegt, aber Du musst Dich nicht zwingen, etwas, was Dir missfällt oder was Du nicht magst, zu mögen, sondern Du musst lediglich annehmen, dass Du diesen Glaubenssatz hegst, etwas, was Du nicht annehmen willst, annehmen zu müssen.

• Klimawandel

Der Klimawandel ist im Gange, aber es ist nicht so, dass Ihr ihm hilflos ausgeliefert wärt. Ihr seid auch heute noch in der Lage, vieles zu ändern. Ihr könnt den Gebrauch von Insektiziden einschränken, den Bio-Landbau fördern, weniger Fleisch essen, die Schiffe auf den Meeren mit reinerem Kraftstoff antreiben, weniger kurzfristige Flugreisen unternehmen, unnötige Autofahrten vermeiden und neue Antriebsarten für Eure Motoren erfinden. Und Ihr seid Euch immer mehr gewahr, dass etwas geschehen muss.

• Chronic Wasting Disease (BSE) bei amerikanischen Hirschen

(Dieses Paket ist schon eine Weile im Gange, bis ich das Gerät endlich einschalte. Es geht um die „chronic wasting disease“ - eine Art BSE - der amerikanischen Rehe und Hirsche.)

Ihr habt das natürlich Gleichgewicht durcheinander gebracht, aber die Wölfe werden gebraucht, um die kranken Hirsche zu jagen, doch stattdessen jagt Ihr die kranken Hirsche, die vor den Wölfen in bestimmte Regionen flüchten, wo sie mühelos von Euren Jägern abgeschossen werden können, und dieses Fleisch wollt Ihr den Menschen verkaufen. Bislang sind noch keine großen Mengen infizierten Hirschfleischs in die menschliche Nahrungskette gelangt, was jedoch leicht geschehen und dann zusätzlich zu den bereits vorhandenen Problemen zu einem großen Problem für Euch werden kann.

Wenn Ihr dieses Fleisch verzehrt, statt dass es von den Wölfen verzehrt wird, die gelernt haben, damit umzugehen und dies viel leichter als Menschen handhaben können, wird diese Infektion auch Euch treffen, und somit besteht die Gefahr, dass diese Krankheit sich unter Euch verbreitet.

Auch im Norden Europas sind bereits einige Fälle dieser Krankheit an Tieren erkannt worden, und auch dort hat man teilweise erlaubt, die Wölfe zu schießen, doch Ihr braucht die Wölfe unbedingt, um das natürlich Gleichgewicht zu wahren.

Wölfe kommen den Menschen nur zu nahe, wenn Ihr Euer Nutzvieh im Freien haltet, ohne dass es von Hirten bewacht wird, und so kann es geschehen, dass Wölfe tatsächlich ihre Angst vor den Menschen verlieren und sogar den Menschen gefährlich werden, doch das liegt weniger an den Wölfen als daran, dass Ihr Nutzvieh unbehütet im Freien haltet.

Ja, es hat tatsächlich Fälle gegeben, dass Wölfe – auch ohne von Eurer Nutztierhaltung beeinflusst zu sein – einen Menschen angegriffen und gefressen haben, aber das sind äußerst seltene Situationen, denn normalerweise sind sie vor den Menschen auf der Hut.

Doch wenn ein Mensch alleine, völlig arglos und gänzlich unbewaffnet durch die Wildnis streift, kann er tatsächlich für die Wölfe eine große Versuchung sein, denn sie erkennen sehr schnell, dass er keine Gefahr für sie darstellt. Alleine und völlig unbewaffnet durch die Wildnis zu stiefeln, ist tatsächlich nicht ohne Risiko für Euch, da es genug Raubtiere gibt, die wesentlich stärker sind als ein Mensch, und es ist ihre Natur, instinktiv verletzliche Beute anzugreifen.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Fr 1. Mär 2019, 09:32

Februar 2019

• Gedankenpakete

Die Gedankenpakete kommen von verschiedenen Quellen, die alle mit Dir verbunden sind, manche über frühere Fokus-Beziehungen, andere aus Quellen, die noch nie verkörpert waren, wieder Andere von Deinem Inneren Selbst und bisweilen auch direkt von Deiner Essenz.

Immer wenn Du über etwas anders denkst als das, was Dir die Gedankenpakete vermitteln, versucht Deine Ego, sich einzumischen, was ihm gelegentlich gelingt, so dass eine Verzerrung gibt, aber im Allgemeine erkennst Du sofort, wenn Dein Ego anspringt und versuchst das zu unterbinden bzw. unterbrichst Du dann den Fluss, was okay ist. Noch praktischer wäre es, Deinem Ego einfach zu sagen, dass es sich nicht einmischen soll, denn dann kann der Fluss weitergehen.

• Opferrolle

Du warst einst in einem Leben eine Sex-Sklavin und hast erheblich darunter gelitten, und in wieder einem anderen Leben hast Du - da Du die Rollen vertauschen wolltest - ein solches Unternehmen geleitet und warst auch Gast in solchen Unternehmen, und wer auch immer die Opfer sind, die von Anderen ausgenutzt werden, sind sie doch selbst daran beteiligt, obwohl sie das nicht unbedingt bewusst gewählt haben, jedoch bereit waren, das zu erleben.

Und so ist das immer mit der Opferrolle. Es ist nicht so, dass ein Geschädigter unbedingt bewusst wählt, Schaden zu erleiden, aber das „Opfer“ ist willens oder bereit, dies zu erleben, auch wenn es das Geschehen nicht bewusst wählt, und so könnte man auch sagen, dass es eine Beziehung zwischen Opfer und Täter gibt, nämlich die Beziehung, dass Beide wählten - der Eine bewusst, der Andere eher unbewusst - Teilnehmer des Geschehens zu sein.

• Verschmelzen

Schon wenige Worte reichen zum Verschmelzen mit einem Anderen bzw. zum Aktivieren dieses Vorgangs, denn sobald Ihr Euch sagt „ich will mit dieser Person oder mit diesem Gegenstand verschmelzen, startet Ihr den Vorgang bereits, und dann müsst Ihr nur noch offen dafür sein. Doch oft scheut Ihr davor zurück, weil Ihr befürchtet, aufdringlich zu sein, oder auch weil Ihr Euch diese Fähigkeit nicht wirklich zutraut - also aus Mangel an Selbstvertrauen -. was den Vorgang auch nicht fördert.

Ihr könnt Euch beispielweise vor einen wunderschönen alten Baum setzten und sagen: „Ich will mit dem Baum verschmelzen“ und dann spürt Ihr zunächst einmal gar nichts und seid enttäuscht, dass Ihr das nicht erschafft, doch wenn Ihr entspannt und offen für das Geschehen bleibt und gelassen abwartet, werdet Ihr auf einmal merken, dass sich etwas verändert, und Ihr beginnt, Erlebnisse des Baums zu empfang oder zu erleben, und zu alle dem seid Ihr fähig, doch Ihr scheut oft davor zurück, oder es gebricht Euch an Selbstvertrauen oder an Geduld, so dass viele solche Erfahrungen einfach vorzeitig abgebrochen werden.


• Zorn-Energie loswerden

(Fängt in englischer Sprache an:) Zorn ist eine sehr destruktive Emotion, doch wenn Ihr ihn unterdrückt, ist er noch zerstörerischer. Diese Emotion müsst Ihr freisetzen, und es hilft tatsächlich, auf ein Kissen einzuschlagen, statt den Zorn einfach hinterzuschlucken oder zu versuchen, ihn zu ignorieren, was dann diese Energie in Euch blockiert, weshalb es gilt, sie auf konstruktive Weise loszuwerden, und das könnt Ihr entsprechend Eurer körperlichen Verfassung tun.

Manche machen einen Waldlauf, was eine besonders gute Methode ist, weil Euch dann zusätzlich zum Freisetzen der Zorn-Energie auch noch die Harmonie und Kraft der Euch umgebenden Natur beeinflussen. Aber wenn Ihr körperlich nicht zu einem Waldspaziergang in der Lage seid, könnt Ihr auf ein Kissen einschlagen, um die Wut loszulassen. Und natürlich ist es vorteilhaft zu akzeptieren, dass Ihr Zorn empfindet, aber wie gesagt, muss die Energie auch freigesetzt werden, wozu eine Handlung erforderlich ist. Ihr könnt auch Euren Körper kräftig schütteln, was ebenfalls ein Freisetzen der Energie ermöglicht.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Do 7. Mär 2019, 10:12

März 2019

(Texte mit *: Im Zwischenschlafzustand sehe ich eine Art Inhaltsverzeichnis, mit drei Themen-Feldern zur Auswahl – Klimawandel, neue Bewusstseinswoge, Auswirkungen der Bewusstseinswoge der Technologie - und greife ich nicht gleich zum Diktiergerät, weil meine Beine aufgrund einer Schleimbeutelentzündung schmerzen. Ich mache ein paar leichte Gymnastikübungen, stehe auf, und etwa 3 Stunden später lege ich mich bequem ins Bett und versuche, diese nicht aufgenommen Gedankenpakete nun im entspannten aber wachen Zustand abzurufen, und es funktioniert.)


• Religiöser Fanatismus

Ja, das Thema „religiöser Fanatismus“ ist etwas, was Dich gelegentlich bewegt, besonders wenn Ihr beobachtet, dass die Anhänger einer bestimmten Religion gegen Anhänger einer anderen Religion oder gegen Menschen mit einem anderen Weltbild vorgehen.

Nicht nur Mohammedaner tun das, sondern in Indien gehen Hindus gegen Mohammedaner vor, und es ist noch nicht lange her, das sogenannte Christen das ebenfalls taten. Es gibt auch Viele, die mit religiöser Inbrunst Anhänger Eurer Wissenschaften sind, und die beispielweise in der Medizin, nicht im geringsten bereit sind, andere Heilmethoden zu akzeptieren. Selbst wenn es Beweise dafür gibt, dass diese funktionieren, ignorieren sie diese oder versuchen, andere Methoden lächerlich zu machen.

• Andere Leben

Wir haben noch etwas, was Dich vielleicht interessieren könnte. Du warst einst in einem anderen Leben eine Dame mit sehr großen Ansprüchen, die ihrer Umgebung das Leben nicht unbedingt leicht machte. Mit vielen Anforderungen hast Du Deiner Umgebung das Leben vergällt, doch dann brach Deine Welt zusammen. Ihr habt alles verloren, was Ihr hattet, und Du musstest Dich mit einer niederen Tätigkeit durchschlagen.

Das war zunächst sehr bitter, aber es half Dir zu erkennen, wie das Leben Jener ist, die Du vorher schikaniert hast, und diese Erkenntnis hat Dich sehr bereichert, und irgendwann ist es Dir gelungen, diese neue Lebensweise nicht unbedingt als Strafe sondern aufrichtig als gut zu empfinden.

• Weltgeschehen

(fängt in englischer Sprache an) Ja, Trump ist für Viele eine Nervensäge, doch er trägt gewiss zur Umschaltung bei, weil die Dinge in Bewegung geraten, neue Allianzen geschlossen werden und alte Allianzen entfallen.

Es ist wichtig, dass es in Eurer Welt zu neuen Bündnissen kommt und die ganze Welt erkennt, dass Ihr miteinander verbunden seid, und dass Ihr alte Feindschaften niederreißt, insbesondere in Anbetracht der befürchteten Veränderungen aufgrund des Klimawandels. Und Trumps „America First Politik“ zeigt Euch einfach, wie unangebracht und überholt seine Vorstellungen sind.


*07.03.2019

Du fragst Dich, warum es derzeit so viele Despoten gibt. Despoten gab es schon immer, aber Ihr könnt Euch inzwischen schneller informieren. Wenn Du an den amerikanischen Präsidenten denkst, so hat er bislang nicht viel angerichtet. Er ist einfach ein Großmaul, doch er bewirkt, dass die Welt ihre Sicht bezüglich der Vereinigten Staaten ändert und sich nicht mehr ganz so bereitwillig von dieser Nation vereinnahmen lässt. Es werden neue Freundschaften und Allianzen entstehen, und das ist auch sehr sinnvoll und nötig, insbesondre angesichts der bevorstehenden Veränderungen in Eurer Welt.


• Die Wahl des physischen Todes

Ja, auch der physische Tod wird gewählt, nicht nur wann sondern auch wie er sich abspielt, d.h. Ihr könnt wählen, ob Ihr einen leichten und schnellen, langsamen oder schwierigen Sterbevorgang haben werdet.

Die möglicherweise unbewusste Angst, einen Abgang zu wählen, der mit großem Leid verbunden ist, ist deshalb gewiss nicht hilfreich, und es ist durchaus sinnvoll, Euch gelegentlich auszumalen, dass Ihr dabei seid, Euer Sterben zu wählen und wie und wann dieser Vorgang geschehen soll.


• *07.03.2019
Bewusstseinswoge der Technologie

Ja, Du hast gut gewählt, Informationen über die Bewusstseinswoge der Technologie zu empfangen. Das ist eine sehr interessante Bewusstseinswoge, die sich nicht nur mit dem technologischen Fortschritt sondern auch mit den teilweise unerwünschten Nebeneffekten befasst. Es geht darum zu lernen, auch Eure Technologie liebevoll Euer Umwelt anzupassen, und solange Ihr das nicht tut und Eure Umwelt nicht berücksichtigt, werdet Ihr unerwünschte Nebeneffekte erleben.

Ihr werdet unvorstellbare technologische Fortschritte machen, die teilweise bereits in Eurer Science Fiktion etwas vorweggenommen wurden. Wie gesagt, könnt Ihr auch unerwünschte Nebeneffekte erzielen, solange Ihr nicht auf konstruktive Weise an dieses Thema herangeht. Viele von Euch sind durchaus Technologie-begeistert, ohne sich jedoch um die Auswirkungen auf Eure Umwelt zu kümmern, und eine echt fortschrittliche Technologie könnt Ihr nur entwickeln, wenn Ihr dabei auch die Umwelt berücksichtigt, von der Ihr Vieles lernen könnt.


• *07.03.2019
Klimawandel

Der Klimawandel schreitet voran, aber auch in früher Zeiten, als bereits Menschen existierten, gab es sogenannte Warmzeiten, allerdings war die Erde damals wesentlich weniger dich bevölkert, so dass die Menschen relativ leicht in klimatisch günstigere Regionen ausweichen konnten.

Andererseits verfügt Ihr heute über ganz andere technologische Möglichkeiten und Transportmittel, um Betroffene in vorteilhaftere Regionen zu bringen. Diese ganze Sache ist mit Eurer fortschreitenden Technologie durchaus zu handhaben, wenn Ihr kooperiert und sich nicht eine Nation gegen die Andere, eine Kultur gegen die Andere und eine Religionsgemeinschaft gegen die Andere sperrt. Aber mit fortschreitender Umschaltung werdet Ihr auch in dieser Hinsicht Fortschritte machen.


• *07.03.2019
Freunde auf einer nicht physischen Ebene

Wir lieben Dich, wir sind mit Dir verbunden, wir Deine Freunde auf einer nicht physischen Ebene. Wir wachen über Dich und spenden Dir Energie, und wir unterstützen Dich. Ja, das ist für Dich eine erfreuliche Vorstellungen, da Du Dich doch manchmal wegen des „Ihr erschafft Eure eigene Realität“ überfordert und alleine fühlst, und so geht es Vielen von Euch, dass diese Idee Euch zwar begeistert, aber zugleich auch erschreckt, weil Ihr damit auch die Verantwortung für alles übernehmt, was Ihr in Eurem Leben geschieht. Tatsächlich habt Ihr diese Verantwortung, doch Ihr seid noch nicht so weit, immer zu erkennen, warum und wie Ihr etwas erschafft, so dass Ihr manchmal vom eigenen Erschaffen total überrascht werdet.


• Peripherie – Gedankenpakete

Viele, die das vernehmen, denken vielleicht, dass es um etwas geht, was die Gedankenpakete betrifft, aber es betrifft das Interesse daran und somit die weltweite Erweiterung Eurer Peripherie.

Viele empfangen Gedankenpakete und haben noch nie von so etwas gehört und wissen nicht, was das ist, und sie erkennen diese nicht oder ignorieren sie, und wenn sie dann soweit wären, dass sie die eintreffenden Informationen aufnehmen können, haben sie diese Fähigkeit soweit unterdrückt oder ignoriert, dass sie fast nicht mehr funktioniert. Ihr alle könnt Gedankenpakete empfangen und auf Tonband aufnehmen, wenn Ihr dies tun wollt.

Ihr könnt auch noch andere Erfahrungen machen, die Euch vielleicht zunächst verstören: visuelle Erfahrungen, wenn Ihr etwas mit einem sehr fremdartigen Erscheinungsbild seht, etwas, was Eurer Ansicht nach nicht da sein sollte.

Oder wenn Ihr eine Stimme hört, die mit Euch spricht, obwohl Ihr alleine seid, oder wenn Ihr einen unerklärlichen Duft wahrnehmt oder einen Blick in wahrscheinliche Zukünfte werft.

Dies alles sind Erfahrungen, die die Menschen vermehrt machen werden. Freut Euch darüber, denn sie bereichern Euch und bieten Euch die Möglichkeit, neue Erkenntnisse zu gewinnen. Seid einfach für solche Erfahrungen offen und bereit, und sie werden sich Euch zeigen.


07. 03. 2019:
(Im Zwischenschlafzustand sehe ich eine Art Inhaltsverzeichnis, mit drei Themen-Feldern zur Auswahl

- Klimawandel
- neue Bewusstseinswoge
- Auswirkungen der Bewusstseinswoge der Technologie

und greife ich nicht gleich zum Diktiergerät, weil meine Beine aufgrund einer Schleimbeutelentzündung schmerzen. Ich mache ein paar leichte Gymnastikübungen, stehe auf, und etwa 3 Stunden später lege ich mich bequem ins Bett und versuche, die zuvor nicht aufgenommen Gedankenpakete nun im entspannten aber wachen Zustand abzurufen, und es funktioniert:)

Das, was wir Dir jetzt sagen werden, mag Dich interessieren. Neue Dinge sind zu Dir hin unterwegs. Sei zufrieden mit dem, was Du bislang erreicht und an Informationen assimiliert hast. Tadle Dich nicht dafür, dass Du nicht so schnell vorankommst, wie Du das haben willst. Du kommst durchaus gut und schnell voran. Und habe liebevolles Verständnis für Deine sogenannten Fehlerchen, denn ein Mensch, der nach Deinen persönlichen Richtlinien wirklich in allem perfekt wäre, der wäre ziemlich unerträglich. Ja, jetzt musst Du lachen.

Ja, bei dieser Durchsage kam Dein Ego ein bisschen mit ins Spiel, weil Du als neue Erfahrung diese Texte nicht in einer Zwischenschlafphase aufnimmst sondern Dich bewusst entspannst und versuchst, die zuvor nicht aufgenommen Informationen abzurufen. Das ist eine interessante Entwicklung, dass Du zunächst ein Inhaltsverzeichnis gesehen hast und zwischen drei Themen wählen konntest. Auch das bestätigt Dir, dass Du gut vorankommst. Das ist eine neue Entwicklung.

Wir gratulieren Dir zu diesem Versuch, die Gedankenpakete in einem bewussteren Wachzustand aufzunehmen. Wie gesagt, trifft Dein Verdacht zu, dass sich dabei Dein Ego immer mal ein bisschen eingeschaltet hat, aber das ist nicht weiter schlimm. Manche so weiter, weil diese Vorgehensweise für Dich sehr förderlich ist und zu einer Fülle neuer Informationen führen kann. Und jetzt kannst Du, wenn Du magst, anfangen, die Texte abzutippen.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Sa 16. Mär 2019, 18:43

März 2019

• Weltgeschehen
Klimawandel
Überbevölkerung

(Ich sitze gemütlich am Küchentisch mit einer Zigarette und einer Tasse Kaffee, und dann beginnt dieses Gedankenpaket.) Wir haben Dir Vieles zu sagen. Wenn Du magst, kannst Du mit dem Aufnehmen beginnen. Ja, Du kannst ruhig Deine Zigarette dabei weiterrauchen, und Du musst auch kein schlechtes Gewissen wegen der Zigarette habe.

Vieles, was wir Dir jetzt sagen werden, mag für Dich interessant sein. Eure Welt ist im Umbruch. Vieles ereignet sich, neue Allianzen werden geschaffen, und es gibt Turbulenzen wegen starrer religiöser Ansichten, aber auch das wird sich ändern.

Fokussiert Euch nicht auf solche Geschehnisse und auch nicht auf Politiker, die Eurer Ansicht nach nur dummes Zeug tun, sondern erwartet vergnügt, dass Ihr Euch weiterentwickelt. Ihr seid auf einem guten Weg, auch wenn es Euch manchmal nicht so vorkommt.

Mache Dich nicht verrückt wegen der Umweltverschmutzung. Euer Bewusstsein wächst in dieser Hinsicht, und die Bereitschaft, rücksichtvoller mit Eurer Umwelt umzugehen, steigert sich, so dass immer weniger Leute bereit sind, Lebensmittel zu verzehren, die mit Insektiziden verseucht sind, und immer mehr Leute bereit sind, ihren Verbrauch an Plastik einzuschränken.

Und es gibt auch immer mehr Menschen, zumindest in den westlichen Ländern, die bereit sind, weitgehend auf den Verzehr von Fleisch zu verzichten. In den Ländern, die früher große Not litten und nun in der Lage sind, Fleisch zu verzehren, findet zwar derzeit die entgegengesetzte Entwicklung statt, aber auch das wird sich normalisieren. Ihr kommuniziert ständig miteinander, auch wenn Ihr das nicht immer erkennt.

(später) Ich bekomme Vorschläge für drei verschiedenen Themen für Gedankenpakete und wähle das Thema Chaos, das in englischer Sprache beginnt: Chaos-Zonen sind am Entstehen. Verschiedene Chaos-Bereiche treiben auf Euch zu, die Ihr immer noch ändern könnt, und eines davon ist der Klima-Wandel, das Andere die Überbevölkerung, und das andere die Eskalation religiöser Ansichten und die religiöse Dickköpfigkeit. (leider hört dieser Fluss nun auf.)

(später) Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Ja, Du möchtest gerne mehr über eventuell bevorstehende Katastrophen wissen. Der Klima-Wandel wird tatsächlich gewisse Katastrophen mit sich bringen. Die Wetter-Muster verändern sich, und auch die Erde ist dabei, sich in ein neues Gleichgewicht zu bringen, was Erdbeben und dergleichen zur Folge haben kann, doch Euer technologischer Fortschritt kann Euch helfen, mit diesen schwierigen Situationen besser zurecht zu kommen, und wie gesagt liebt Ihr auch gewisse Herausforderungen, die Euch fördern und bewirken, dass Ihr über Euch selbst hinauswachst.

Die Überbevölkerung ist wider eine andere Sache. Sicher lässt sich das Konsumverhalten der Menschen ändern, so dass noch mit viel mehr Menschen auf diesem Planten überleben können. Doch diese Überbevölkerung ist tatsächlich eine Gewalttat, und es ist an der Zeit, dass die Menschheit den Mut entwickelt, dies offen auszusprechen. Es gäbe die Möglichkeit, nur den Ländern Entwicklungshilfe zu gewähren, die etwas gegen die Überbevölkerung unternehmen, was nicht heißt, dass Menschen, die als Paar bereits zwei Kinder haben, sterilisiert werden müssen. Verhütungsmethoden könnten bekannt gemacht werden, und es wäre wichtig, den Menschen in diesen Ländern eine gewisse Altersversorgung zu garantieren, wenn sie nicht mehr als zwei Kinder pro Paar bekommen und ihnen vielleicht eine noch höhere Altersversorgung zu garantieren, wenn Sie nur ein Kind oder gar kein Kind bekommen. Die Altersversorgung ist ein wichtiges Motiv bei dieser übermäßigen Geburtenrate.

Ansonsten habt Ihr, wie Seth bereits sagte, drei Methoden, die Ihr im Falle der Überbevölkerung praktiziert: Verhütung, Krieg oder Epidemien, und Verhütung wäre sicher die angenehmste Methode.

(später) Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Alle Eure Ängste bezüglich des Klimawandels sind zwar nicht unberechtigt, aber sie tragen auch dazu bei, dass die Situation sich verschlimmert. Du hast natürlich Recht damit, dass dies Fridays for Future Bewegung einerseits die Menschen ermutigt, ihre Handlungen zu ändern, um das Klima zu schützen, aber dass viele Teilnehmer nicht aufrichtig ums Klima besorgt sind sondern sich einfach über einen schulfreien Tag freuen, an dem sie anderen Jugendlichen begegnen können, wobei sie sich vormachen, dass es ihnen um das Stoppen des Klimawandels geht. Aufrichtige Demonstrationen gegen den Klimawandel würden natürlich an freien Tagen stattfinden, so wie auch Arbeitnehmer an arbeitsfreien Tagen demonstrieren. Trotzdem hat dies etwas in Bewegung gebracht, und selbst wenn manche Teilnehmer sich selbst etwas vormachen mögen, werden Andere durch diese Demonstrationen mehr gewahr werden und sich vermehrt so verhalten, dass es für Euer Klima vorteilhaft ist.

(später) Es ist natürlich nicht unbedingt günstig für Euer Klima wenn Ihr noch funktionsfähige Elektrogeräte mit höherem Stromverbrauch durch neue Geräte mit niedrigerem Stromverbrauch ersetzt, deren Produktion erheblich mehr Energie verbraucht als auf diese Weise eingespart wird. Darüber hinaus tragen die ausrangierte Geräte zur Umweltverschmutzung bei.

Sehr effizient wäre es, wenn man in manchen Gesellschaften, in denen es keine Altersversorgung gibt, wo deshalb sehr viele Kinder geboren werden, etwas unternehmen würdet, um diesen Leuten eine Altersversorgung zu garantieren unter der Bedingung, dass sie nicht mehr als zwei Kinder pro Paar bekommen.

• Vertrauensvoll seinen Weg gehen

Du bist soeben mit einem kleinen Schock aufgewacht, zunächst einmal, weil Du ein bisschen ein schlechtes Gewissen hast, weil Du nicht genug spazieren gegangen bist, und auch, weil Du aus einem Traum aufgewacht bist, an den Du Dich nicht mehr erinnerst. Wir werden Dir diesen Traum schildern: Du warst in einem (Wort auf dem Band nicht verständlich), in dem Du Dich verirrt hast, hast Deinen Weg gesucht und ihn nicht gefunden und hast Dich immer mehr verirrt, bist etwas in Panik geraten, und genau das ist es, was Du tust: Du versuchst, Deinen Weg zu finden und suchst allzu sehr, statt ihn einfach im Vertrauen darauf zu gehen, dass es der richtige Weg ist, und das tun Viele von Euch, dass sie sich allzu sehr bemühen, ihrer Richtung zu folgen und den einen richtigen Weg zu finden. Dabei seid Ihr durchaus auf dem richtigen Weg, manchmal mit kleinen Umwegen, die aber auch sehr produktiv sein können.

Gebt Euch nicht solch große Mühe, sondern geht alles spielerisch an, sogar den Klimawandel, und vertraut darauf, dass Ihr durchaus Wege finden werdet, mit den auftauchenden Problemen zurechtzukommen. Ihr könnt sie sogar als vergnügliche Herausforderung sehen, als Herausforderung, inwiefern Ihr Eure Kreativität immer besser nutzen könnt, statt in Selbstvorwürfe zu verfallen, denn Herausforderungen liebt Ihr durchaus, und sie bereiten Euch Freude und fordern Euch heraus, über Euch selbst hinaus zu wachsen und überrascht zu erkennen, über welche erstaunlichen Fähigkeiten Ihr verfügt.

Wenn Ihr einst Euer physisches Leben hinter Euch gelassen habt und zurückblickt auf Eure verschiedenen Fokus-Existenzen, werdet Ihr die Existenzen, in denen Ihr Euch größeren Herausforderungen gestellt habt und sozusagen triumphierend damit zurande gekommen seid, als wesentlich interessanter und vergnüglicher ansehen als solche Leben, die nahezu ohne Herausforderungen ganz glatt dahin träufelten.


• Andere Leben

Wir haben etwas, was Dich interessieren könnte. Du warst einst in einer anderen Zeit eine Frau, die in ein Kloster eintrat und sich in religiösen Kreisen einen gewissen Namen machte. Du warst eine relativ bekannte Nonne, die religiöse Ansichten hegte, die außerhalb der offiziellen Sicht der Religion waren, und so wurde sie vor ein religiöses Gericht gestellt und zum Scheiterhaufen verurteilt, doch als sie am Scheiterhaufen war und alle ihr Verbrennen beobachten und bestätigen wollten, geschah etwas ganz Wunderbares. Sie levitierte tatsächlich körperlich, und als die Leute dies sahen, hielten sie das für ein Wunder und dachten, dass sie eine Heilige ist. Und so wurde sie von nun an sehr verehrt, und der kirchliche Richtspruch gegen sie wurde aufgehoben.

Aber sie war immer noch ein rebellischer Geist, und als ein anderes Gericht gegen sie antrat, wurde sie erneut zum Scheiterhaufen verurteilt, obwohl die Allgemeinheit sie für eine Heilige hielt, und auch diesmal levitierte sie wieder in ihrer Panik und Not, was wieder als Beweis ihrer Heiligkeit erachtet wurde, so dass auch diese Situation zu ihren Gunsten entschieden wurde.

Es geschah noch ein drittes Mal, dass sie wegen ihre rebellischen Ansichten vor einem Kirchengericht landete, doch diesmal levitierte sie nicht, und sie wurde tatsächlich verbrannt, doch das verlief relativ gnädig, denn als der Henker sie am Scheiterhaufen festband, erwürgte er sie, so dass sie nicht die Schrecken des Verbrennen erleiden musste.

Wir werden Dir noch etwas sagen, was Dich vielleicht interessieren könnte. Du warst einst in einem anderen Leben ein Mann, der sich ebenfalls gegen die kirchliche Ordnung stellte, doch er hatte gute Freunde, die ihn schützen konnten, und so konnte er sehr lange unbehelligt leben. Auch er kam schließlich vor ein Kirchengericht, doch seine Freunde intervenierten, und die Kirche konnte ihm nichts anhaben, da mächtige Leute auf seiner Seite waren. Doch nach diesem Geschehen zog er sich zurück, denn er hatte gelernt, den Mund zu halten und nicht offen zu rebellieren, was durchaus von Vorteil für ihn war, denn dies förderte sein innere Entwicklung, während die externe Rebellion ihn eher behinderte.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Sa 13. Apr 2019, 11:00

April 2019

• Meine Zipperlein

Manchmal befürchtest Du, Krankheiten auf Dich anzuziehen, denn das hast Du schon oft getan, aber Du hast Dir immer wieder bewiesen, dass Du Dich selbst heilen kannst. Viele tun dies, um sich ihre Fähigkeiten des Regenerierens zu beweisen, auch Du, aber nun kannst Du Dir sagen: „Das muss ich mir nicht mehr beweisen, denn das weiß ich bereits“, und somit kannst Du die Ängste loslassen, wieder einmal etwas, was Du nicht haben willst, auf Dich anzuziehen bzw. zu erschaffen.

(später) Vieles, was wir Dir jetzt sagen, mag Dich interessieren. Was das Regenieren der Schleimbeutel in der Hüftregion sowie die Regeneration der Lendenwirbel und des Kreuzbeins anbelangt, so weist Du zwar den Körper an, die Regeneration vorzunehmen, doch im allerletzten Augenblick schreckst Du zurück, weil Du befürchtest, dass dieser Vorgang vielleicht auch eine bleibenden Schaden anrichten und zum Tode führen könnte, da es die Wirbelsäule betrifft (das überrascht mich sehr). Du hast dann irgendwelche vagen Ängste, scheust zurück und bremst den Vorgang ab, doch wir ermutigen Dich, damit fortzufahren, und es ist generell vorteilhaft, den Körper anzuweisen, sich in seinen natürlichen harmonischen Zustand zu regenerieren. Also gib nicht auf und mache einfach damit weiter und versuche, Deine Ängste loszulassen.

Du bist verwundert, dass wir diese Ängste erwähnen. Ja, Du bist sogar verblüfft, denn Du kannst keine solche Angst in Dir erkennen, doch sie ist unterschwellig vorhanden, weshalb wir Dir dies gesagt haben, damit Du die Situation besser verstehen kannst.

(Später: Ich spüre einen leichten, stechenden Schmerz in der Kuppe des rechten Zeigefingers und halte das für ein Signal): Ja, Du hast Recht. Dieser Schmerz hat keine Bedeutung, sondern das war ein Signal, auch wenn dieser kleine Stich im Moment noch fortwährt. Wir beglückwünschen Dich zu Deinem neuen Computer. Du bist zu Recht stolz darauf, dass Du die Lösung für das Tastaturproblem gefunden hast (die immer wieder ohne bewusstes Zutun auf englische Tastatur umschaltete). Diese Freude und Zufriedenheit mit der Selbst trägt auch dazu bei, dass sich Dein gesundheitlicher Zustand bessert.

• Umschaltung – Weltgeschehen – patriarchales Rollenbild

(Fängt in englischer Sprache an.) Diese Umschaltung kommt gut voran. Eure Fortschritte in der Umschaltung sind gut, auch wenn Ihr das nicht immer sofort erkennt. Lasse Dich nicht vom Weltgeschehen beunruhigen. In Deiner Region herrscht Friede, und es ist auch höchst wahrscheinlich, dass das so bleibt.

(Später) Du fragst Dich, warum derzeit so viele Hardliner in den Regierungen sind, beispielweise in den Vereinigten Staaten, Israel, Nord-Korea, den Philippinen usw., insbesondre warum sogar Menschen in demokratischen Ländern solche Typen wählen. Das hängt auch etwas damit zusammen, dass Ihr Euch im Zuge der Umschaltung mehr auf die weiblich intuitive Äußerungsweise einlassen wollt als auf die bisherige männliche Äußerungsweise.

Und dies nun ist eine Art Protest dagegen, insbesondere weil manche Männer sich nach der althergebrachten, vermeintlich vorteilhaften patriarchalen Rolle zurücksehnen, und weil Frauen teilweise so indoktriniert wurden, dass sie für diese Positionen Männer bevorzugen, die diesem Rollenbild entsprechen, so dass derzeit das Pendel wieder in Richtung des alten patriarchalen Männerbildes umschlägt.

Das ist bloß eine ganz normale Reaktion, und die Menschheit wird durchaus die Vorteile des veränderten Rollenbildes erkennen und auch damit sehr zufrieden sein, und auch Männer werden letztendlich erleichtert sein, die Fixierung auf dieses Rollenbild loslassen zu können und mehr ihrem eigenen Naturell entsprechen zu dürfen als dem Rollenbild des knallharten patriarchalen Kerls.

• Schuldgefühle

Vieles, was Wir Dir jetzt sagen werden, wirst Du gerne hören. Du warst einst in einem anderen Leben ein Mönch, der nicht unbedingt ein Leben führte, wie man das von einem Mönch erwartet. Er war ein sehr lustiger jovialer Mensch, auch durchaus der körperlichen Liebe zugetan. Er war wohlgenährt und lustig und allseits beliebt, und sein Tod war sehr leicht, schnell und ohne Leid. Wenn Du magst, kannst Du Dich mit ihm in Verbindung setzen und Dich mit ihm austauschen und von einer Energie profitieren, was Dir helfen kann, unnötige Verantwortungs- bzw. Schuldgefühle zu mindern.

Und es ist wirklich nicht angebracht, sich wegen Deiner menschlichen Existenz in der heutigen Zeit schuldig zu führen, weil Du trotz angemessenem Verhalten immer noch zur Umweltverschmutzung beiträgst. Es gibt einige Weltregionen die unter dem veränderten Wettermuster erheblich leiden, doch selbst wenn Du dies wahrnimmst, ist es nicht angebracht, Schuldgefühle für Deine eigene Beitrag beim Verändern der Wettermuster zu hegen.


• Transition im physischen Körper – Annehmen – Schuld und Sühne

(Ich lese im Halbschlaf einen sehr langen englischen Text, in dem ein Gast fragt, wie er die Transition im physischen Körper auf sanfte Weise vornehmen kann. Dann folgt die Antwort, wobei ich nun vom Textlesen zum Empfang des Gedankenpakets überwechsle:)

Die Transition im physischen Körper kannst Du auf sanfte Weise praktizieren indem Du anfängst, alles anzunehmen, was Du tust und denkst oder visualisierst, selbst wenn es Dinge sind, die Du normalerweise nicht gutheißt, und durch dieses Annehmen lässt Du sie los, was wiederum bewirkt, dass Du weniger Dinge tust oder denkst, die nicht Deinen hohen Vorstellung von gut entsprechen.

Selbst wenn jemand etwas getan hat, was Ihr für sehr schlimm haltet, beispielsweise wenn jemand einen Totschlag begangen hat und akzeptiert, dass er das getan hat, mindert das seine Schuldgefühle, so dass er automatisch weniger ein Geschehen auf sich anzieht, wo er erwischt und bestraft wird.

Schuld und Sühne, das sind sowieso sehr schwierige Themen für Euch. Ihr seht es für sehr böse an, wenn jemand einen Anderen totschlägt oder gar ermordet, wobei ein Henker ein Mensch ist, den der Staat fürs Morden bezahlt, und die Tat des Henkers ist bestimmt kein Totschlag, denn er weiß es im Voraus und beabsichtigt auch, einen Anderen sogenannten Verurteilten zu ermorden und für diese Tat sogar vom Staat bezahlt zu werden.

Doch ist es so, dass viele Menschen, auch der Henker selbst und die Richter in seinem Land den vom Henker bei einer Hinrichtung begangene Mord nicht als strafbare Tat sehen, und so kommt es, dass der bezahlte Mord durch den Henker tatsächlich von ihm und seinen Helfershelfern nicht als Straftat gesehen wird, während die gleichen Menschen, die den mordenden Henkerberuf akzeptieren es womöglich verdammen, dass jemand einen schwerkranken geliebten Menschen auf Verlangen Sterbehilfe leistet.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Do 2. Mai 2019, 11:30

April/Mai 2019

• Weltgeschehen

In Eurer Welt sind derzeit viele Dinge im Gange, die Dich etwa beunruhigen. Dir kam gerade der Gedanke: „Viele sind fähig, aber wenig sind auserwählt.“ Ja, es ist so, dass Ihr Euch selbst auserwählt. Fähig seid Ihr alle zu vielen Dingen, die Ihr Euch jetzt noch gar nicht vorstellen könnt, da nur wenige wählen, neue bzw. solche Erfahrungen zu machen, die Euch in Eurer offiziell akzeptierten Realität nicht unbedingt bekannt sind.

Es gibt viele Dinge, mit denen Ihr vergnügt spielen und die Euch entzücken und bereichern können, die Ihr jedoch nicht zulasst, weil Ihr nicht offen dafür seid, doch im Zuge der Bewusstseinsumschaltung wird sich das ändern. Ihr werdet immer wissbegieriger und neugieriger für neue Erwartungen werden, und Eure Angst vor Neuem wird sich legen.

(später) Wenn Ihr das Weltgeschehen betrachtet, mögt Ihr etwas verwirrt oder gar besorgt sein. Zwar ist es betrüblich und dramatisch, was in einigen Weltregionen geschieht, doch Eure Region ist nicht unmittelbar betroffen, und es hilft Menschen in Kriegsgebieten keinesfalls, wenn Ihr womöglich Schuldgefühle entwickelt, weil es Euch besser geht als ihnen.

(später) Ja, Du möchtest gerne mehr Informationen über das Weltgeschehen haben, insbesondre was los ist, dass bestimmte Kräfte, die meinen, Anhänger eine Religion zu sein, andere Menschen angreifen und töten. Das ist tatsächlich ein grober Missbrauch der Religion dieser Täter. Selbst wenn sie sich einreden, dass das eine gute Sache ist und sie damit ein hehres Ziel verwirklichen, wissen doch unterschwellig, dass es Gewalttaten sind, die nichts mit der Philosophie ihrer Religion zu tun haben. Es wird noch einige solcher Ereignisse geben, bis die Anführer der Religionen bereit sind sich zu treffen, sich gegenseitig wertzuschätzen, anzuerkennen und Einfluss auf ihre Anhänger zu nehmen, damit solche Ereignisse nicht länger stattfinden.

(später: Ich sitze am Computer und spüre am linken Zeigefinger einen völlig unbegründeten scharfen Schmerz, den ich für ein Signal halt und mache es mir sofort auf dem Bett gemütlich, weil ich denke, dass die Gedankenpaket leichter strömen werden.) Ja, Du hast Recht. Das war ein Signal. Probiere einmal aus, wie der Informationsfluss nun ist. Vieles, was Du jetzt hören wirst mag Dich interessieren.

Ja, das Weltgeschehen kommt Dir manchmal ziemlich unerfreulich vor, doch es hat schon immer in der Menschheitsgeschichte Kriege, Seuchen und Verfolgungen und Menschengruppen gegeben, die auf der Flucht waren, und Andere, die in entfernen Regionen sorglos leben konnten.

Nun erfahrt Ihr relativ schnell über die Nachrichten, wenn irgendwo etwas geschieht, was Ihr als entsetzlich erachtet. Natürlich sind Kriege völlig unnötig, aber manche Menschen wählen bzw. lassen zu, dass sie auf diese Weise aus dem Leben scheiden, und für manche mag ein schneller Tod im Kriege weniger schrecklich sein als langsam an einer schweren Krankheit zu sterben. (nun hört der Fluss überraschend auf.)

• Fanatiker

Das ist ein Denkprozess, den sie durchlaufen müssen, um sich zu befreien, und dabei spielt es keine Rolle ob es ein rechts- oder links-gerichteter, oder ein religiöser Fanatiker ist, es sei denn sie haben ein sogenanntes Saulus-Erlebnis, das sie so erschüttert, dass ihr Weltbild sich schlagartig ändert. Doch im Allgemeinen erfordert es intensives Nachdenken und Sich-Informieren, um ein solches Weltbild definitiv zu ändern.

Es gibt auch Menschen, die tatsächlich zu fanatischen Ansichten neigen, d.h. sie können fanatische Anhänger einer Richtung sein, die sie dann verwerfen, um sich fanatisch einer anderen Richtung anzuschließen, weil ein solcher Fanatismus sie befeuert und sie sich somit lebendiger fühlen.

Man kann auch ein fanatischer Atheist sein, wobei fanatischer Atheismus in Richtung religiösem Fanatismus tendiert, denn Atheismus könnt Ihr auch als Religion sehen, dieses inbrünstige Leugnen jeglicher Form von Religiosität, denn dieses inbrünstige Verweigern und Dämonisieren jeder traditionellen religiösen Aktivität und Ansicht ist wirklich eine Religion.

• Freunde aus einem anderen Leben
Andere Leben

(zunächst gibt es Informationen zu meinen Zipperlein. Dann folgt dies): Wenn Du wieder einmal etwas wissen möchtest, musst Du Dich nur an uns wenden. Wir sind die, die bereits viele Leben mit Dir zusammen verbrachten, die jetzt nicht mehr verkörpert sind. Wir kommen an Informationen heran, auf die Du nur mühsam zugreifen kannst, und wir sind gerne bereit, aus diesen Informationen zu schöpfen und Dich zu informieren.

Wir haben etwas, was Dich interessieren könnte. Du wurdest einst in einem anderen Leben als kleines Kind in die Sklaverei verkauft. Du warst ein Mädchen, und Dein Leben war bitter und unerfreulich, insbesondere nach Deinen heutigen Vorstellungen, und doch hast Du es geschafft, jenem Leben gute Seiten abzugewinnen und die freudigen Ereignisse darin zu genießen. Du hast Deine verschiedenen Leben sehr vielfältig gestreut, um die unterschiedlichsten Erfahrungen zu machen, die alle die Gesamtpersönlichkeit bereichern.

(später) Du hast auch andere, sehr angenehme Leben verbracht, in denen Du sehr verwöhnt warst, die nach Deinen heutigen Vorstellungen glatt und erfreulich verliefen, aber im Rückblick ist es doch so, dass die herausfordernden Leben, die Ihr mit Bravour gemeistert habt, faszinierender sind als jene, in den es keine besonderen Ereignisse und Herausforderungen gab. Das ist ähnlich wie in den Träumen. Wenn Du einen Traum hast, der ziemlich belanglos dahinplätschert, beeinflusst er Dich nicht sehr, aber wenn Du einen dramatischen Traum erlebst, sind die Erinnerungen daran oder sein Nachhall stärker.

• Nahrungsmittel

Andere Nahrungsmittel wären die, die natürlich gewachsen sind, d.h. ohne den Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln, ohne Gen-Manipulation, ohne ständige Düngemittel-Gaben und ohne künstliche Beregnung bei schönem Wetter, was eine künstliche Bewässerung über Wassergräben oder dgl. nicht ausschließt.

Solche kraftvollen, natürlich gewachsenen Nahrungsmittel bekommen Euch gut, doch leider sind sie in Eurem täglichen Angebot nicht oft vorhanden, doch immer mehr Menschen wollen sogenannte Bioprodukte kaufen, weshalb auch immer mehr Landwirte sich entsprechend umstellen.

• Notsituationen

Sogar in Notsituationen könnt Ihr innehalten und evaluieren, was im Gange ist, was nur einen Sekundenbruchteil Eurer Zeit benötigt, um dann bewusst zu wählen und zu entscheiden, wie Ihr handelt und was Ihr tut, was vorteilhafter ist als automatisch und blindlings zu handeln, wobei beispielsweise automatische Fluchtreflex auch durchaus günstig sein können, aber wie gesagt ist es sehr vorteilhaft für Euch, wenn Ihr Euch diesen Sekundenbruchteil vergönnt, um Klarheit zu gewinnen.

Nehmen wir ein dramatisches Beispiel. Ihr seid nachts alleine unterwegs, hört hinter Euch Schritte und ahnt, dass Ihr sogleich angegriffen werdet. In einem solchen Fall ist schnelles Davonlaufen durchaus vorteilhaft, vorausgesetzt, Ihr seid ein schneller Läufer. Aber vielleicht habt Ihr auch eine Notfallpfeife dabei und benutzt sie, so dass der potentielle Angreifer befürchtet, dass Andere Euch zu Hilfe eilen und er deshalb von seinem Vorhaben ablässt, oder Ihr schreit gellend „Feuer“, was die Bewohner der Nahbarhäuser sofort ans Fenster stürzen lässt, oder wenn Ihr im Kampfortarten trainiert seid, könnt Ihr Euch auch dem Angreifer stellen. (irgendwie setzen hier eigenen Gedanken und Spekulationen ein, so dass ich dieses Gedankenpaket abbreche.)

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Di 7. Mai 2019, 08:11

Mai 2019

(Ich spüre ein Signal und greife zum Diktiergerät.) Ja, Gedankenpakete sind im Kommen. Dieses kurze Piksen der Haut am Knie wird sich gleich geben.

• Weltgeschehen

Neue Informationen bezüglich des Weltgeschehens kannst Du jederzeit abrufen, wenn Du Dir speziell dazu Informationen wünschst.

Ja, es stimmt, die Machtverhältnisse sind im Begriff sich zu ändern. Die Vereinigten Staaten sind dabei, viel Einfluss zu verscherzen. Es bilden sich neue Allianzen, und frühere Feinde werden zu Verbündeten, und frühere Verbündete werden nicht mehr miteinander verbündet sein, und all dies ist unerlässlich, um die starren Feindbilder aufzulösen, bei denen sich jede Seite für die Guten und die andere Seite für die Bösen hielt oder das zumindest heftig nach Draußen propagierte.


• Zeitpakete sind ähnlich wie Bewusstseinswogen

Zeitpakete umfassen innerhalb einer gewissen Zeitspanne eine bestimmte Qualität, die großen Einfluss aus auf das Geschehen innerhalb dieser Zeitspanne ausübt und Eure Wahl beeinflusst, so dass Ihr etwas anders wahrnehmt als sonst, und diese Auswirkung auf die Wahrnehmung bewirkt, dass Ihr anders erschafft als Ihr das ansonsten getan hätte, was Eurer Ansicht nach sowohl positiv als auch negativ sein kann. (Text auf dem Band sehr undeutlich und schwer verständlich)

Ein solches Zeitpaket war beispielsweise die Zeit des zweiten Weltkriegs als die Menschheit generell – nicht nur die Deutschen – eher zu Grausamkeiten neigten als sonst, was nicht heißt, dass Alle zu mehr Grausamkeit neigten, aber generell neigten mehr Menschen als sonst zur Grausamkeit. Ja, es stimmt, Zeitpaket könnte man mit Bewusstseinswogen vergleichen, in denen Ihr Euch mit einem bestimmten Thema befasst.

• Andere Leben
Das Selbst erforschen

In einem früheren Gedankenpaket wurde von einer Person gesprochen, die in einem Leben im Gefängnis war, die in wieder einem anderen Leben Jemanden ins Gefängnis brachte, und Du als jener Fokus, der eine andere Person ins Gefängnis brachte, hast tiefe Schuld empfunden, weil Du nicht geschwiegen hattest, weshalb die andere Person nun so sehr leiden musste, und als Du ihn dann im Gefängnis aufgesucht und Dich bei ihm entschuldigt hast, hat er Dir gesagt, dass er zwar körperlich leidet, doch andererseits auch nicht leidet sondern immer freier wird, weil er sich weniger mit externen Dingen beschäftigt und das eigene Selbst entdeckt und erforscht.

Wenn Ihr wieder einmal in einem tiefen Loch steckt und nicht genau wisst, wie Ihr da wieder herauskommen könnt, könnt Ihr anfangen, das Selbst zu erforschen, und Ihr werdet viele Informationen finden, die Euch weiterhelfen, so dass Ihr mehr mit Euch selbst vertraut werdet und mehr wisst, wer Ihr seid und was Ihr tun und wie Ihr Euch selbst und Anderen helfen könnt. Und Teil der Bewusstseinsumschaltung ist es, dass Ihr in dieser Hinsicht vorankommt.

(später) In einem anderen Leben warst Du eine Frau, die sich am Bein verletzte, und als das Bein nicht heilte, musste es amputiert werden, was damals für eine Frau furchtbar war, denn es gab noch keine Prothesen, und so musste sie mit Krücken laufen, was zunächst für sie sehr schwierig war, aber im Laufe der Zeit wurden ihre Muskeln stärker, so dass ihr dies leichte viel, und trotz dieser Behinderung erlebte sie viel Freude in ihrem Leben.

• Wutausbrüche können gut sein

Wir haben noch etwas was Dich interessieren könnte. Du warst einst in einem anderen Leben ein Mensch, der viele sogenannte böse und nur wenige sogenannte gute Taten begangen hat, und im jetzigen Leben bist Du bemüht, nichts Böses zu tun, insbesondere Anderen nichts anzutun, aber dies übertreibst Du ein bisschen.

Wenn Du Dich wieder mal über einen Anderen ärgerst, kannst Du Dir durchaus einen Wutausbruch erlauben und herumschreien, denn das setzt Energie frei.

Ah, Du meist, dass Du kaum Anlass für eine solche Wut empfindest. Ja das stimmt, Du empfindest selten eine solch große Wut, doch falls dies wieder mal der Fall ist, kannst Du schreien und toben, statt verletzt Deine Wunden zu lecken und Dich zurückzuziehen, was Du sowieso gerne tust, denn Du bist sehr gerne alleine.

• Das Akzeptieren eines Geschehens ebenfalls akzeptieren

Nehmen wir einmal an, dass Du ein früheres Geschehen einst negativ beurteilt und dieses Geschehen nun akzeptiert hast, was dessen Auswirkungen verändert. Nun gilt es, auch Dein Akzeptieren zu akzeptieren, also zu akzeptieren, dass Du das Geschehen akzeptiert hast und dass Du nun frei von diesem Geschehen und seinen sogenannten Folgen und Anhängseln bist.

Es ist hierbei ein durchaus wichtiger Punkt, diese Freiheit zu begreifen, sie zu würdigen und zu akzeptieren, denn durch dieses Akzeptieren erlangt Ihr wirklich Eure Freiheit, und erst dann könnt Ihr wirklich davon profitieren.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, hast Du Dich beispielsweise durchaus mit manchen früheren Vorgängen und Geschehen ausgesöhnt, hast sie akzeptiert und erkannt, dass sie für Dich nicht negativ sondern vorteilhaft waren, und doch steigt immer wieder mal die Erinnerung an diese Ereignisse in Dir auf, und Du bist verwundert, dass Du dies nicht loslassen kannst. Und es kann Dir nun helfen, zunächst einmal dieses Nicht-Loslassen-Können zu akzeptieren, um sodann durchaus freudig Deine neu gewonnene Freiheit zu akzeptieren. Dieser winzige Schritt kann sehr viel bewirken.

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Fr 19. Jul 2019, 10:20

Mai/Juni/Juli (ich dieser Zeit habe ich viel pausiert, wegen Bruch Mittelfußknochen)

• Meine Zipperlein

Ich höre einen leichten Brummton aus Richtung der Türklingel und greife zum Diktiergerät: Ja das war ein Signal. Gedankenpaket sind im Kommen. Ja, Du bemerkst, dass die Regeneration bereits begonnen hat (nächtliche Schmerzen im Bereich der Schleimbeutel unterhalb der Hüfte, was meiner Ansicht nach mit dem Kreuzbein zusammenhängt), und dass Du diesmal nach 3 Stunden Schlaf fast keine Schmerzen spürtest. Es sind zwar leichte Schmerzen vorhanden, aber Du spürst, wie an dieser Stelle Hitze aufsteigt, und das ist der Regenerierungs-Prozess. Überlasse das dem Körper und seinem Wissen, und kümmere Dich nicht weiter darum. Vieles hast Du inzwischen schon gelernt.

(später) Dieser Sakralbereich oder das Sakrum (Kreuzbein), wie Ihr sagt, ist eine Stelle Eures Körpers, die Ihr tatsächlich als heilig bezeichnet, weil dort viel Nerven zusammentreffen und Einfluss auf Euren Körper und die Beweglichkeit ausüben. Es ist also sehr gut, insbesondere diesen Bereich zu regenerieren. Du spürst, wie diese Hitze vom Sakrum in die unteren Lendenwirbel steigt und von dort aus ausstrahlt und sich auch seitlich zu den Hüften ausdehnt.

Das ist ein gutes Zeichen, und wir gratulieren Dir dafür, dass Du gelernt hast, dies zu tun und damit umzugehen. Dieses Sakrum oder Kreuzbein wird heilig genannt, weil es eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Kreuz hat, und dieser Bereich beeinflusst erheblich Dein körperliches Wohlbefinden.

(später) Deine Gelenke haben mit den Schmerzen in der Hüftregion nicht zu tun, die dadurch verursacht werden, dass Du die kleinen seitlichen Muskeln nur wenig nutzt. Mache beide Übungen, sowohl die, die wir Dir vorgeschlagen haben als auch die, die Dir der Physiotherapeut nannte, denn obwohl sie ähnlich sind, haben sie unterschiedliche Auswirkungen, denn eine Übung wirkt sich auf diese kleinen Muskeln aus, und die Andere auf den Sakralbereich und die Lendenwirbel, und beide sind nützlich für Dich.

• Verantwortung miteinander teilen

Verantwortung miteinander teilen und sich gegenseitig helfen ist kein Verantwortungskomplex, denn wenn Ihr Euch gegenseitig Hilfe leistet, ist das eine Aktion auf Gegenseitigkeit, und die Verantwortung wird miteinander geteilt, so dass niemand sich alleine verantwortlich für den Anderen fühlt sondern dies eine durchaus gegenseitige Sache ist. Dieses miteinander Teilen von Verantwortung ist vorteilhaft, und Ihr könnt Euch gegenseitig helfen, unterstützen und miteinander kooperieren, und dies alles lässt sich sehr gut vereinbaren mit einem großzügigen Annehmen, denn wenn Ihr Euch gegenseitig annehmt, ist dieses sich gegenseitig Helfen und Unterstützen noch viel leichter, erfreulicher und vergnüglicher und kann eine wundervolle Erfahrung sein. Wenn Ihr Euch gegenseitig helft, geht Euch das Herz auf vor Freude an Euer eigenen Freude, dem Anderen helfen zu dürfen und an der Freude des Anderen, diese Hilfe zu bekommen. Dies ist wie ein vergnügliches fortwährendes Ping Pong miteinander.

• Luftverschmutzung, Klimawandel, Plastikmüll

Es sind keine außerirdischen oder fremden Mächte, die etwas mit Euer Luft anstellen, sondern Ihr seid es, der dies Luft vergiftet und dies immer weiter tut, und wenn diese Luftvergiftung fortschreitet, wird das große Auswirkungen auf die Menschheit und auf die ganze Erde haben, denn die Atmosphäre wird vergiftet werden, und viele werden darunter leiden: Menschen, Tiere, Pflanzen. Und dies alles wird sich in nicht allzu weiter Zukunft noch enorm verstärken, wenn Ihr nicht aufhört, diese Giftstoffe, die Ihr bei der Produktion von Gegenständen erzeugt, in die Luft zu blasen, und die auf dies Weise erzeugten Gegenstände sind es wirklich nicht wert, dass Ihr die Luft damit vergiftet, insbesondere, da vieles davon unnützes Massenzeugs ist, das sowieso sehr bald wieder weggeworfen wird.

Das gilt auch für Eure Plastik, die völlig unnötiges Massenzeugs ist, das in der Umwelt herumliegt und in den Meeren herumschwimmt und nicht verrottet. Ja, Du hast Recht, es ist völlig lächerlich, wenn man in einer Fernseh-Szene sieht, dass Leute mit einem Coffee-to-go-Becher herumlaufen. Dieser Coffee-to-go ist so ziemlich der Gipfel an Dummheit, denn Kaffee lässt sich jederzeit an jedem Ort, an dem Ihr Euch aufhaltet, leicht produzieren, und falls das nicht möglich ist, könnt Ihr eine Thermoskanne mit Kaffee mitbringen.

Es stimmt, dass Du tatsächlich sehr verwundert bist und es lächerlich findest, wenn Leute mit einem solchen Coffee-to-go-Becher in der Hand herumlaufen. Es ist auch lächerlich, Plastiktüten zu verwenden, um Einkäufe nach Hause zu tragen, denn es ist wirklich nicht schwierig, eine Tasche mitzunehmen, um Einkäufe darin zu transportieren. Einige Geschäfte fangen bereits an, Euch alternativ für das Verpacken frischer Ware dünne Papiertüten zu offerieren.


• Inzest

(Vor dem folgenden Gedankenpaket kam eine Moritat durch, in der eine Frau ihren Bruder verpfiffen hatte, weil dieser eine kriminelle Handlung vollbracht hatte, woraufhin dieser seine Schwester erdrosselte, weil er an ihrem Verrat erkannte, dass ihr Liebhaber für sie wichtiger war als ihr Bruder und der Bruder diese Eifersucht nicht ertragen konnte. Solche Krimis und Moritaten kommen öfters durch, doch im Allgemeinen nehme ich sie nicht auf Tonband auf, da ich nicht daran interessiert bin, Krimis zu verfassen.)

Inzest ist etwas, was es schon immer in der Menschheit gab, und obwohl Ihr dies als Fehler oder gar als Sünde erachtet, wird es das immer wieder in der Menschheit geben. Es ist ganz natürlich, dass sich beispielweise Bruder und Schwester von einander angezogen fühlen, und es gibt auch den Inzest zwischen einem Elternteil und einem Kind, und auch das ist eine Anziehung, die ganz natürlich ist (ich selbst bin da anderer Ansicht), und um dies zu vermeiden, verjagen wildlebende Tier den männlichen Nachwuchs aus ihrer Gruppe, damit es nicht zu einem Inzest zwischen Bruder und Schwester kommt.

Inzest zwischen Vater und Tochter kann in der freien Natur vorkommen, doch meist ist es so, dass das männliche Leittier eines Rudels bereits vom nächsten männlichen Leittier vertrieben wurde, das inzwischen stärker war als das vorherige Leittier, und dieses neue männliche Leittier lässt auch keinen männlichen Nachwuchs im Rudel bleiben, wenn dieser das Paarungs-Alter erreicht hat.

Es gab Kulturen, in denen die Paarung zwischen Bruder und Schwester als heilig galt oder auch dies, dass Bruder und Schwester als Nachkommen eine Königshauses so heilig waren, dass kein Anderer sich mit ihnen paaren durfte, und es hat gewiss schon häufig eine sehr große Liebe und innig Bindung zwischen Bruder und Schwester gegeben, doch empfehlenswert ist das nicht, einfach der Genetik wegen.


• Etwas bewusst ändern

(fängt in englischer Sprache an) Es geht darum, Euch dessen gewahr zu sein und den Augenblick zu erwischen, indem Ihr eine Sache nicht unbewusst, sondern bewusst ändert, denn wenn Ihr Euch dessen gewahr seid, könnt Ihr absichtlich Dinge in Eurem Leben ändern. Es sind diese ganz banalen Dinge, die Ihr im Laufe eines Tages tut, auf die Ihr nicht achtet oder wo Ihr Euch nicht der beteiligten Glaubenssätze gewahr seid, die das Fass zum Überlaufen bringen und bewirken, dass Ihr irgendwann in einem Augenblick, in dem Ihr nicht achtgebt, eine Handlung tut, bei der Ihr Euch verletzt, einen Unfall habt oder irgendetwas tut, dessen Resultat Euch deutlich spürbar beeinträchtigt oder missfällt.

• Unerbetene Hilfeleistungen

Nehmen wir einem an, ein nicht-physischer Bewusstseins-Aspekt würde einen Menschen beobachten und wäre der Ansicht, dass dieser im Leben vieles falsch macht und immer wieder den Kürzeren zieht und sich in die Opferrolle begibt, weshalb er dieser Person beisteht, als sie auf einem abendlichen Spaziergang angegriffen wird, und er offeriert ihr einen heftigen Energieschub, der bewirkt, das diese Person sich wie ein Berserker wehrt und den Angreifer niederschlägt, der jedoch mit dem Kopf gegen die Bordsteinkante knallt und stirbt.

Die ganze Situation wurde von einem Fremden beachtet, der von der Polizei als Zeuge vernommen wird, und dieser Zeuge schildert nun, dass der Verstorbene an den Angeklagten herantrat, der sich anscheinend grundlos in einen wütenden Berserker verwandelte und auf die andere Person einschlug, so dass diese stürzte und verstarb, und dieser Zeugenaussage schenkt der Richter mehr Glaube als der Schilderung des Angeklagten, so dass dieser für den Totschlag im Gefängnis landet, und da er sich nun total in der Opferrolle fühlt, bestärkt er auch immer wieder diese Opferrolle und wird von den anderen Insassen schlimm schikaniert.

Das ist natürlich ein hypothetische Beispiel das Euch aber zeigt, dass unerbetene Hilfe für den Betroffenen durchaus nachteilig sein kann.


• Flüchtlinge

Du möchtest Gedankenpakete zum Thema Weltgeschehen, Klimawandel, zur Wissenschaftswoge und dem Flüchtlingsproblem haben. Die Informationen zum Thema Flüchtlinge mögen Dir vielleiht nicht gefallen, denn Teile von Europa, die bislang Flüchtlinge aufgenommen haben, werden aufgrund des Klimawandels selbst zu Fluchtregionen werden, doch diese Flüchtlinge werdet Ihr bereitwilliger aufnehmen, was verständlich ist. Da aufgrund des Klimawandels vorwiegend Menschen aus Küstenregionen oder Inselbewohner zur Flucht gezwungen sein werden, gibt es jedoch auf allen Kontinenten genug ungenutztes Binnenland, das geeignet ist, Flüchtlinge aufzunehmen. (hierbreche ich ab, weil ich den Eindruck habe, dass mein Ego sich einmischt.)

Diero
Traumtänzer
Traumtänzer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 07:55

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Diero » Mo 22. Jul 2019, 20:19

Hallo Gilla,
danke dir für die Gedankenpakete.
Mir fiel das zu deinen Zipperlein auf. Welche 2 Übungen hast du denn für den Rücken bekommen in Bezug auf die kleinen selten benutzen Muskeln? Und wurde es besser?
Und danke auch für den Anreger, auch das dies oder das nicht los lassen können als Solches zu akzeptieren. Und den Hinweis auch das Akzeptieren eines Geschehens zu akzeptieren. Und so das Feld aufzulösen das klebrig einen immer wieder hinzieht. Also doppelte Akzeptanz.
Liebe Grüße
Diero

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12389
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Aktuelle Gedankenpakete und Eure Kommentare dazu

Beitrag von Gilla » Di 23. Jul 2019, 05:09

Hallo Diero,

ich habe Dir eine P/N geschickt.

Liebe Grüße
Gilla

Antworten