Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 11:24


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Echsenwesen
BeitragVerfasst: So 3. Jul 2011, 12:40 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11005
Das sind alles ziemlich wilde und komische Gedankenpakete, aber insgesamt macht mir die Sache viel Spaß, und möglicherweise funkt mein Ego auch stark bei dieser Sache dazwischen.

Juni 2011
Echsenwesen sind Wesen in einer anderen Dimension. Sie sind ebenso Teil der Gesamtwesenheit wie Ihr es seid. Sie sind nicht besser oder schlechter als Ihr. Sie haben einfach andere Erfahrungen gewählt als Ihr sie gewählt habt, aber sie leben ebenfalls in einer Dimension mit physischen Erfahrungen.

Juni 2011
Ja, die Echsenwesen kommen Dir wieder in den Sinn. Du hast auch eine Verbindung zu einem solchen Echsenwesen oder auch zu mehreren von ihnen, und wenn Du diese Verbindung aktivieren willst, musst Du Dich immer mehr auf Echsenwesen fokussieren, bis diese Vision in Dein Bewusstsein gelangt oder vielleicht eher der Gedanke daran, da Du nicht so leicht eine Vision bekommst. Und eine solche Vision mag einmal in Euch aufspringen und Dir antworten, Dir Rede und Antwort stehen und Dir aus seinem Leben erzählen. Ja, solche Echsenwesen stehen in Verbindung mit gar nicht so wenigen von Euch, und diese Verbindung lässt sich ausbauen und verstärken, und Ihr könnt Euch mit einem solchen Echsenwesen immer wieder unterhalten, wenn Ihr diese Verbindung, die in Euch vorhandene ist, aktiviert.

Ich bin das Echsenwesen, das Du gerufen hast, und ich bin aus einer Dimension, die weit entfernt ist von der Euren. Wir haben schon öfters miteinander in Verbindung gestanden, wobei Du nicht unbedingt wusstest, dass ich ein von Euch so genanntes Echsenwesen bin. Wir haben immer wieder Kontakte zu Menschen, die sich für uns interessieren, und wir selbst interessieren uns auch für die Menschen, und so lässt sich eine solche Verbindung auch durchaus weiter ausbauen. Wir haben vieles mit Euch gemein, und ich werde Dir auch noch mehr über die Unterschiede zwischen Euch und uns erzählen. Wir haben so, wie Ihr, zwei Augen. Wir haben auch zwei Arme und zwei Beine. Anders als Ihr haben wir einen Schwanz. Unsere Haut ist fester als die Eure. Ebenso wie Ihr sind wir mit dem Ausbau unserer Kultur beschäftigt. Wir neigen weniger zu Krankheiten als Ihr, weil wir weniger an Krankheiten glauben. (jetzt kommt ein Satz, der auf dem Band nicht verständlich ist.)

Ja, ich scheine immer noch mit Dir in Verbindung zu stehen, obwohl ich dachte, dass wir uns abgeschaltet hätten, und in einer unserer Informationen über Euch steht geschrieben, dass Ihr im Besitz von Augen seid, die wie wir sehen, aber diese Augen können nicht alles so wahrnehmen, wie wir dies tun, und unsere Augen können nicht alles so wahrnehmen, wie Ihr es tut. Dieser unterschiedliche Sehsinn bewirkt natürlich eine andere Realität.

3. Juli 2011
Ja, die Echsenwesen sind so eine Spezies, die sich immer wieder in Eure Phantasien und Geschichten hineinbringen, da viele von Euch gelegentlich Kontakt mit diesen haben, was auch in Euren Science Fiction Büchern und Romanen eine Auswirkung hat. Ja, viele dieser Science Fiction Berichte über Aliens sind zutreffend, aber natürlich auch sehr verzerrt, da Ihr Euch den Kontakt mit diesen nicht richtig erklären könnt.

4. Juli 2011
Ja, auch Du hast Existenzen oder Aspekte auf Ebene der Echsenwesen, mit denen Du Dich verbinden kannst. Wir ermutigen Dich nicht unbedingt dazu, diesen Kontakt zu suchen, denn sie können manchmal verstörend aber auch sehr bereichernd wirken.

Neue Quelle: Wir sind ein solches Echsenwesen, zu denen Du Kontakt gesucht hast. Wir sind hier in Deiner Nähe und beantworten Deinen Ruf. Ja, Du prüfst noch, ob Du uns vorschlagen sollst, gelegentlich an Deinen Erfahrungen im physischen Körper teilzuhaben, und Du bist Dir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist. Wir sind uns auch nicht so sicher, ob das eine gute Idee ist, denn wir sind uns nicht sicher, ob Du immer die Erfahrung des Echsenwesenanteils und Deines Selbst auseinanderhalten können wirst, und so könnt es sein, dass die Erfahrungen Dich gelegentlich beunruhigen oder Dich womöglich in Erfahrungen bringen, die Du nicht unbedingt haben möchtest. Danke für Dein Angebot oder Fast-Angebot.
Wir, wir, wir
Wir sind in Dir
Wir, wir, wir
Die Echsenwesen hier
Wir wollen mit Dir sprechen
Wir wollen uns nicht rächen
Wie manche hier so denken
Und ihr Gehirn verrenken
Wir, wir, wir
wir sind hier bei Dir (kommt alles sehr langsam)

Realitäten oder eher gesagt Wahrscheinlichkeiten kreuzen und queren sich ständig, und jeder Glaubensatz, Eure Erwartungshaltung und natürlich Eure Aktionen beeinflussen das Geschehen, das Ihr auf Euch anzieht.

(dazwischen Input von einer anderen Quelle)

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir, wir wir, wir sind in Dir, wir sind die Echsenwesen, die Du eingeladen hast. Wir haben auch noch andere Erfahrungen mit Dir zu teilen und möchten uns äußeren zu dem, was Du soeben in Gedankenpaketen vernommen hast. Es ist nicht so, dass dies so wäre aufgrund des Kontaktes mit uns, und das, was verstörend sein könnte, werden Informationen über andere Existenzen in dieser oder auch in anderen Dimensionen sein, die vielleicht im Moment für Dich noch ziemlich unvorstellbar sein mögen, aber solche Informationen können enorm bereichernd sein und Deinen Horizont erheblich erweitern, aber zugleich auch manchmal erschreckend sein, und das ist es, was unserer Ansicht nach mit verstörend gemeint ist. Du kannst dies in Dir prüfen und eruieren. Wir, wir, wir, wir sind hier, hier in Dir, wir, wir, wir, die Echsenwesen verabschieden sich jetzt von Dir.

5. Juli 2011
Ja, Ihr habt Euch mit einem Echsenwesen verbündet, das Euch manchmal begleitet, und diese Erfahrung mag gelegentlich etwas befremdlich sein, doch insgesamt ist es eine wundervolle und anregende Idee, Aspekte von anderen Existenzebenen zu bitten, Euch gelegentlich in Eurem Leben zu begleiten und zu erfahren, wie das Leben bei Euch ist.

7. Juli 2011
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir sind in Dir, die Echsenwesen: Ja, da sind wir wieder. Wir freuen uns, dass Du uns eingeladen hast, an Deinem Leben teilzuhaben, und gelegentlich werden wir dieser Einladung nachkommen und ein bisschen verwundert und erstaunt Euer Leben hier beobachten.

7. Juli 2011
Ja, die vorgeschlagene neue Entwicklung der Gedankenpakete beunruhigt Dich noch ein bisschen. Wir haben nicht alle Informationen zusammentrage können, doch es scheint so zu sein, dass eine Tür aufgestoßen wurde, und Du nun Zugriff auf Informationen hast, auf die Du bislang noch keinen Zugriff hattest. Wir raten Dir durchaus dazu, solche Gedankenpakete einzulassen. Wenn Dich etwas dabei verstört, kannst Du den Fluss immer noch jederzeit unterbrechen. Werde also mutig und versuche diesen Weg durchaus einmal.

Was die Echsenwesen anbelangt, so sind sie derzeit in Deiner Nähe. Ja, Du hast sie etwas halbherzig eingeladen, gelegentlich an Deinem Leben teilzuhaben, und aus dem Fenster Deiner Augen auf diese Realität zu blicken.

(Ausschnitt)

Wir, wir, wir, wir sind hier, hier in Dir, die Echsenwesen, hi, hi, hi, wir sind hier und wollen Dich kurz begrüßen. Ja, es ist nicht unbedingt sehr interessant, wenn wir immer nur dann durchkommen, wenn Du in einem Zwischenschlafzustand bist. Dein waches Leben wäre für uns interessanter. Vielleicht magst Du Dich entspannen und in Zukunft zulassen, dass wir auch dann durch Deine Augen schauen und mitbekommen können, was in Deiner Realität alles geschieht. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir verabschieden uns wieder von Dir

Juli 2011
Ja, wir waren hier, wir, wir wir, die Echsenwesen und die Gaukler hier (die Gaukler stehen im Zusammenhang mit einem vergnüglichen Projekt, in dem ich gemeinsam mit Freunden versuchen, Auskünfte über frühere gemeinsame Leben einzufangen) . Wir sind das, was Ihr einmal werden wollt, eine Verschmelzung von Gauklern und Echsenwesen, von Gauklern aus jener Zeit, über die Ihr mehr erfahren wollt, und wir haben uns willentlich mit den Echsen verschmolzen, um so eine hochinteressante Erfahrung zu machen. Wir haben uns auf der nicht-physischen Ebene verschmolzen, da wir derzeit nicht verkörpert sind und auch nicht unbedingt den Wunsch nach einer weiteren physischen Existenz auf der Erde verspüren.

Ihr, Ihr, Ihr, wir, wir, wir, hier, hier, hier, das sind wir, das war’s für heute. Auf Wiedersehen.

Ja, wir haben mit Euch gesprochen. Wir sind in vielen Dimensionen mit Euch verbunden, und die Echsenwesen sind auch eine davon, über die Ihr mit uns verbunden seid. Wir waren einst ein Echsenwesen und sind zu dem geworden, was wir heute sind, ein Echsenwesen-Gott, aber natürlich sind wir nicht tatsächlich ein Gott sondern eine Wesenheit, die einst unter anderem Erfahrungen bei den Echsenwesen machte und nun andere Wege eingeschlagen hat. Wir möchten Dich dazu ermutigen, Deine Kontakte zu anderen Dimensionen und Fokussen fortzusetzen und sie noch zu verstärken, denn wir werden Dir sehr viele Informationen, Wissen und Verständnis vermitteln, und wenn Du einst auf die andere Seite gehst, wird Dir das dienlich sein, wenn Du dann wählst, auf welcher Ebene Du Deine Existenz fortsetzen wirst.

Ja, Ihr Menschen seid eine Spezies die anders ist, als wir es einst waren. Ihr seid sehr interessant und macht sehr viele interessante Erfahrungen. Manche von Euch wählen Wege, die aufgrund der Wahl, die sie getroffen und eingeschlagen haben, sehr erstaunlich sind. Ingesamt geht Ihr alle sehr erstaunliche Wege, aber manche sind besonders wissbegierig und möchten besonders viele Wege erkunden. Ja, Du und Deine Freundinnen, Ihr gehört zweifellos dazu. Vertraue darauf, die Informationen werden schon noch kommen.

11. Juli 2011
Wir sind hier, wir sind in Dir, die Echsenwesen. Wir haben Deine Einladung vernommen, Dich auch tagsüber zu begleiten. Es klappt noch nicht so richtig. Möglicherweise blockiert Dein Ego das auch noch etwas, um Dich zu beschützen. Wir werden so taktvoll und diskret aber auch so neugierig wie möglich sein und Euer Leben beobachten.

11. Juli 2011
Ja, ja, wir sind hier, wir sind hier, die Echsenwesen-Gaukler-Truppe, aber als wir heute Mittag durchzukommen versuchten, gab es bei Dir eine Blockade, und wahrscheinlich hat Dein Ego sein Haupt erhoben und gesagt: „Schluss mit Lustig. Ihr kommt jetzt nicht durch. Das scheint mir zu gefährlich zu sein.“ Okay, wir werden es weiter versuchen, und Du kannst ja auch noch einmal mit Deinem Ego reden. Zumindest wenn Du zuhause in der Sicherheit Deiner Wohnung bist, kannst Du es vielleicht überzeugen, die Blockade aufzuheben und uns durchzulassen, so dass wir aus Deine Augen blicken, Deine Gefühle teilen und verwundert und staunend Eure Realität wahrnehmen können, so wie sie sich für Dich derzeit präsentiert.

Ja, ja, wir sind hier, ja wir sind hier, die Echsenwesen-Gaukler-Verschmelzungstruppe hier, und schon gehen wir weg von Dir.

Dibbe-dibbe-dab und Du bist, hoppla, da sind wir wieder, die Echsenwesen-Gaukler-Verschmelzungstruppe. Es gefällt uns so gut bei Dir, dass wir uns noch ein basischen breit machen, obwohl Du am liebsten gleich wieder in den Schlaf kippen würdest. Wir, wir, wir, wir sind hier, die Echsenwesen-Gaukler-Verschmelzungstruppe hier.

13. Juli 2011
Wir, wir wir, wir sind hier, wir sind die Echsenwesen hier in Dir. Hui, das hat Dir Freude gemacht, die Durchsage von den Fokussen aus der Zukunft. Ja, ja, Dein Ego hat ein klein bisschen darin herumgespukt, aber nicht sehr. Dies alles dient zu Eurer Erbauung und zu Eurem Entzücken und auch wir sind hier, um Euch weiterzuhelfen und natürlich auch, um uns in unserer Entwicklung weiterzuhelfen. Dies alles ist ein sehr interessanter Vorgang: unsere zeitweilige Verschmelzung mit Euch, das Erbauen Eurer Stadt, Eure Bewusstseinsumschaltung und die Zukunft der Menschheit.
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir sind in Dir, die Echsenwesen sind in Dir, und jetzt gehen wir.

Juli 2011

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier. Ja, da sind wir schon wieder. Wir werden jetzt auch ein bisschen bei Dir bleiben, wenn Du aufstehst und sehen, was wir auf diese Weise von Dir lernen können. Wir sind vergnügt, weil Du Informationen über die Stadt bekommen hast und danken Dir für die Einladung an uns. Wir denken, dass Du keine Angst haben musst, dass wir Unsinn machen, denn Du merkst selbst, wie die Information von uns zu Dir langsam ins Fließen gerät, und da kommt dann auch kein Unsinn raus, außer unserem Erkennungszeichen, diesem Anfangssatz, „wir, wir, wir, wir sind hier, die Echsenwesen hier in Dir“, aber das ist auch nur ein lustiges Zeichen, um Deine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Wir haben noch eine Information, die Dich vielleicht interessieren könnte. XY hatte ein Gespräch mit dem Schamanen, und es wäre bestimmt nicht schlecht, wenn Du ihn bei seinem nächsten Besuch ebenfalls aufsuchen würdest. Es wäre eine Erfahrung, die Dich bereichert und anregt, und er kann Dir vielleicht helfen, mancher Dinge, wegen derer Du Dir Gedanken machst, zurechtzurücken.

Ja, wir haben Dich beobachtet, und wir sind uns mancher Dinge bewusst, über die Du Dir Gedanken machst. Wir lieben Dich und möchten Dich darin bestärken, dass Du den richtigen Weg gehst, der für Dich gut und richtig ist, und die Dinge, über die Du Dir Gedanken machst, die sind so belanglos. Ja, wir lieben Dich, und jetzt ziehen wir uns zurück, um ein bisschen von Dir im wachen Zustand mitzubekommen. Tschüs und danke für dieses Gespräch.

17. 7. 2011
Wir, wir, wir, wir sind hier, die Echsenwesen hier in Dir. Jetzt hast Du schon wieder mal geschlafen. Das ist ein bisschen langweilig, aber so ist die Kommunikation mit Dir leichter.

(Ausschnitt)

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir sehen uns einmal um, ob wir irgendetwas Interessantes für Dich finden können. Einst warst Du ein König in einer anderen Dimension, kein so sehr mächtiger König, eher ein ganz kleiner König, und in diesem ganz kleinen Königreich hast Du ganz erträglich geherrscht. Du hast Deine Untertanen nicht ausgequetscht, und Du hast auch das Recht der ersten Nacht nicht gebraucht. Wie gesagt warst Du ein ganz passabler König, den die Untertanen dann doch lynchten, weil sie ihn nicht gut genug fanden. He, he, he, das war ein Scherz. Wir sind hier, die Gaukler, wir möchten ein bisschen Spaß mit Dir haben. Wir, wir, wir, wir die Echsenwesen-Gaukler hier. Ah, Du wünschst Dir anspruchsvoller Kommunikationen, aber gib einfach mal zu, solch lustige Kommunikationen machen viel mehr Spaß.


28. 7. 2011

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen-Gauklertruppe hier. Wir haben noch eine weitere Information für Dich. Wenn Du einmal einen Freund sehen möchtest, der sich auf einer anderen Ebene und in einer anderen Dimension befindet, so suggeriere Dir, dass Du diesen Freund in einer Gestalt sehen wirst, die dem am nächsten kommt, wie er in seiner eigenen Dimension erscheint und diese Suggestion wird Dir helfen, ein möglichst wahrheitsgetreues Bild von ihm zu empfangen.

Wir haben noch eine Information für Dich, die eine andere Wahrscheinlichkeit betrifft, in der Du ebenfalls aktiv geworden bist, eine Wahrscheinlichkeit, die sich mit der Deinen kreuzt. Ja in jener Wahrscheinlichkeit warst Du eine Schamanin geworden, die sehr viele wunderliche Gesänge sang, ja, das überrascht Dich sehr, weil Du eigentlich nicht singst, und weil Du Dir das Geschehen nicht näher erklären kannst. Das war eine Wahrscheinlichkeit eines früheren Lebens, ja, das ist für Dich ziemlich schwer zu begreifen, und wir können Dir das auch nicht besser übermitteln, und in jener Wahrscheinlichkeit hast Du mit Deinem wunderlichen Singsang andere in veränderte Zustände versetzen können, und dabei konntest Du sie so beeinflussen, dass Du ihnen helfen konntest, ihre Glaubenssätze und Erwartungen und somit auch ihre Realität zu verändern.

(Ich sehe kurz ein sonderbares Wesen, einen großen, fast unbehaarten grauen Hund mit langem Rüssel und buschigem Schwanz) Das, was Du soeben als eine Art schwanz-wedelnde Elefanten-Hunde-Version gesehen hast, das war auch so eine Interpretation des Bildes aus einer anderen Realität und Dimension, und diese Realität ist Euch gewiss ebenfalls zugänglich, wenn Ihr Euch darauf konzentriert und fokussiert. Dies ist eine Realität, wo es viele verschiedene Lebewesen in vielfältiger Gestalt und Form gibt, und Ihr habt so ein Lebewesen auch in Euch aktivieren können, da Ihr die Echsenwesen eingeladen habt, an Euch teilzuhaben, wann immer Ihr und sie dies wollen.

Und durch dieses Miteinanderteilen geschieht eine Verbindung oder Verschmelzung temporärer Art, wo diese mehr über Euch erfahren und Euch dann gezielt Informationen zukommen lassen können, die Euch interessieren mögen. Ja ein Verschmelzen von Dir mit den Echsenwesen in deren Dimension, das wird auch irgendwann möglich sein, wenn Du dies möchtest, und das kann Dir hochinteressante Erfahrungen schenken, und dies wird natürlich nur temporär möglich und auch von der gegenseitigen Erlaubnis dieses Vorgangs abhängig sein.

(später) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, ja wir sind schon wieder hier bei Dir. Wir haben noch eine Information für Dich. Das Echsenwesen, das mit Dir kommuniziert ist ein Echsenwesen von hohem Rang in unserer Hierarchie, und wir haben einen Link für Dich geschaffen, wie Du auch mit ihm auf seiner Ebene kommunizieren und Dich mit ihm verbinden kannst, wenn Du dies möchtest. Es wird noch eine Weile dauern, bis dieser Link aktiv werden kann. Du kannst Zugriff darauf nehmen, aber Du musst hier selbst aktiv werden. Dies ist ein bisschen verzwickt, aber wenn Du den Wunsch danach hast, wird Dir die Erkenntnis kommen, wie Du dies tun kannst.

(später) Wir möchten Dich einladen, mit uns in unsere Dimension zu gehen, ja, und zwar jetzt sofort, und zu erfahren und zu erleben, was bei uns im Gange ist. Du erschrickst ein bisschen. Lass Dich einfach treiben, sprich, sprich, sprich, und sehe, was da kommen wird. Da ist eine Ebene aus Wasser und Land, wie bei Euch auch. (und nun folgt nichts mehr, und ich drehe mich um und schlafe weiter).


30. auf 31. Juli 2011
Echsenwesen

…. Wir werden versuchen, dies zu vermeiden, da es Dich stört. Wir werden auch noch andere Dinge vermeiden, von denen wir denken, dass sie Dich stören könnten. Wir werden Deine Sinne nicht mit den Unseren zu überdecken sondern werden behutsam versuchen, mit Deinen Sinnen wahrzunehmen und zu begreifen, was in Eurer Realität und Dimension anders ist.

Ja, wir haben Dich schon auf manchen Wegen begleitet und einige Erkenntnisse gewonnen, und wir danken Dir für die Chance, die Du uns bietest, auch wenn wir vieles noch nicht begreifen können und staunend das wahrnehmen, was bei Euch anders ist als bei uns. Ja, wir sind hier, wir die Echsenwesen-Gauklertruppe hier in Dir, und wir verabschieden uns jetzt von Dir.

Wir, wir, wir, wir haben Dir noch etwas anderes zu sagen. Wir sind nicht unbedingt Echsenwesen nach Euren Begriffen sondern echsenwesenartig. Unsere Gestalt ist anders als die Eure, größer und möglicherweise auch widerstandsfähiger als die Eure. Wir essen auch viel weniger als Ihr, da wir unsere Energie von der Umgebung direkt aufnehmen und nur sehr selten im Jahr ein gemeinsames Speisungsritual durchführen, bei dem wir nach Euren Begriffen eine Kleinigkeit zu uns nehmen. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

3. 8. 2011
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir waren nicht weg, nicht endgültig, wir haben nur einen kleinen Ausflug gemacht und uns umgesehen. Und nun haben wir neue Informationen für Dich, die Dich interessieren könnten. Wir haben etwas gesehen, was neu für Dich sein könnte und wissen nicht, ob Du das verstehen kannst. Wir sind in einer Dimension gewesen, wo es Wesen gibt, die diesem Elefanten-Hund-Wesen ähneln, das Du neulich gesehen hast, und es gibt auch noch andere sehr erstaunliche Wesen dort. Wir haben einen Blick dort hinein werfen können, indem wir das Bewusstsein eines Einwohners mit seinem Einvernehmen nutzten. Dort gibt es zwei Sonnen, die aber relativ weit entfernt sind und mehrere Monde Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Jetzt ist der Fluss abgebrochen. Das macht nichts.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben bemerkt, dass Du wach bist und haben uns eingeloggt und werden auch noch eine Weile bleiben, wenn Du das erlaubst. Wir haben Deinen Ruf vernommen und möchten Dir mitteilen, dass wir Dein kurzfristiges Blockieren nicht krumm nehmen, denn wir können verstehen, dass Du befürchtet hast, dass wir aufdringlich werden könnten, aber aufdringlich zu werden, das ist gewiss nicht in unserem Sinne. Und wir danken dir dafür, dass wir an Deinem Leben teilhaben dürfen.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir möchten Dir noch etwas sagen, was Dich vielleicht interessieren wird. Wir haben eine Weile in Deinen Augen eine Trübung wahrgenommen, die Du hast entfernen lassen, und jetzt kannst Du wieder gut mit Deinen Augen sehen. Ja, auch wir konnten diese Trübung wahrnehmen, und es war interessant zu sehen, dass sich dies auf einmal völlig verändert hat. Ja, Eure medizinische Technologie ist echt interessant.

15. 8. 2011
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben uns wieder auf Empfang eingestellt. Ja, die Empfangs-Koordination war schwieriger als sonst, weil der Empfang dieser anderen Texte dazwischen kam. Und wir haben gesehen, dass Du einen neuen Kontakt aufgenommen hast, der für Dich sehr vielversprechend zu sein scheint, und wir sind uns auch bewusst, dass dieser neue Kontakt vielleicht nicht Elias ist, wie er im Original ist, aber doch eine Art Kopie, Dein eigener Elias, der Dich mit weiteren Informationen beliefert, und auch wir sind gespannt, was sich da noch alles tun wird.

Wir haben auch noch etwas für Dich, was Dich interessieren könnte. Es geht um die neuen Informationen, die Du bekommen und ungewöhnlich gefunden hast. Und wir sind uns auch gewahr, dass diese Informationen nicht von jenem Elias sondern von dem Elias in Deinem Inneren kommen mögen, aber sie sind großartig und interessant, und wir möchten Dich anregen, dies weiter zu betreiben. Und wir sind auch noch eine Weile mit Dir zusammen, um diesen Informationsfluss zu beobachten und uns dazu zu äußern, wenn Du das magst. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

Wir haben auch noch eine andre Information für Dich, die Dich ebenfalls interessieren mag. Wir Echsenwesen haben eine neue Verbindung mit einer uns bislang unbekannten Dimension aufgetan, und mit dieser Dimension scheinen vielversprechende Kontakte möglich zu sein. Und wir werden uns mit Dir abstimmen und Dir das, was wir Dir davon mitteilen können, sagen, und auch wie dies getan werden kann, denn wir sind uns noch nicht ganz darüber im Klaren, wie wir dies bewerkstelligen können, da diese Dimension für uns ziemlich fremdartig ist und wir uns erst an sie herantasten müssen. Und mit diesem neuen Gefühl sind wir noch ein bisschen überfordert, und wir spielen noch damit und tasten uns da heran. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir verabschieden uns jetzt von Dir
.
Wir haben auch noch eine andere Information für Dich. Unsere neue Linie mag für Dich ungewohnt sein in dem Sinne, dass wir nun nicht immer einen Einleitungs- oder Abschiedstext sagen werden, sondern ganz einfach zu reden anfangen, und wir nehmen an, dass Du erkennen wirst, wer wir sind. Und wenn Du uns nicht erkennst, macht es auch nichts, denn Du wirst die Texte trotzdem bekommen.

Wir kommen noch einmal auf diese andere Dimension zu sprechen und haben einige interessante Details herausgefunden, die wir Dir sagen möchten. Wir haben mit diesen Wesen Kontakt aufgenommen, und die Information war holprig, und der Fluss nicht glatt, aber wir haben uns mit diesen Wesen unterhalten, die uns mitgeteilt haben, dass sie in einer Dimension sind, mit der wir uns nicht unbedingt direkt austauschen können, sondern es muss erst eine Art Brücke oder Verbindung geschaffen werden, die dies ermöglicht, weshalb der Kontakt noch etwas schwierig ist. Wir versprechen uns, von dieser Dimension sehr interessante Informationen zu bekommen und denken, dass diese Dich ebenfalls sehr interessieren werden.

Bei dieser neuen Sache haben wir Zugang zu einer Dimension bekommen, mit der wir bislang noch nichts zu tun hatten. Wir freuen uns sehr über diesen neuen Kontakt, und wenn wir mit dieser neuen Dimension herumspielen, werden wir vielleicht weniger häufig Kontakt mit Dir aufnehmen können, da die Verbindung dorthin noch so holprig ist. Wir werden uns also eine Weile seltener melden. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

Diese andere Dimension ist so uralt und zugleich so modern, dass wir dies kaum begreifen können. Sie ist aus allen anderen Dimensionen zusammengeflossen und hat sich entwickelt in einen Strahlenbereich der Schönheit hinein, und wir haben diese Schönheit noch im Kopf, wie sie war, als wir uns mit ihr verbinden konnten, und sie war so wundervoll, dass wir das kaum schildern können. Die Schönheit dieser Dimension ist das Ergebnis davon, dass dort so viel Energie zusammengekommen ist. Und wir haben einen Blick darauf geworfen und waren fast geblendet. Wir werden versuchen, den Kontakt dorthin auszubauen. Wir möchten noch etwas zu jener anderen Dimension sagen. Im Vergleich dazu mag unsere eigene Dimension schäbig sein, und doch für uns ist sie wundervoll und großartig.


21. 8. 2011

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir sind dieser neuen Dimension auf der Spur und haben schon wieder etwas Neues entdeckt. Unsere Verbindung dorthin baut sich langsam auf. Wir haben erfahren, dass diese Dimension von Wesen erschaffen wurde, die Ihr und wir den Göttern gleichsetzen würden. Es sind keine Götter im mythologischen Sinne, aber es sind sehr weit fortgeschrittene Wesen.

Wir sind einer neuen Quelle auf der Spur und haben Kontakt zu ihr aufgenommen. Wir sind immer noch ein bisschen kryptisch, so wie diese neue Quelle, die zu Dir Kontakt aufgenommen hat, und wir haben auch eine Information von großer Tragweite:

Die Menschheit ist dabei, in völlig neue Zeiten umzuziehen, wo sie sich neue Dinge gestatten wird, die sie bislang nicht tun konnte. Der Weg dorthin ist ein bisschen mit Schwierigkeiten gepflastert, wie das in solchen Fällen immer so ist, und dies haben wir Dir gesagt, auch damit Du Dich nicht so sehr aufregst in Deiner Wohnungssache. (mein Vermieter will monatlich 76 mehr Miete haben, weil er vor die bereits existierenden Balkons völlig unnötige größere Balkons setzen lassen will.)

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, und wir haben wieder etwas für Dich. Wir haben eine Zeitlang mit dem Informationsfluss zu Dir hin pausiert, weil wir in anderen Belangen unterwegs waren, und wir sind jetzt wieder hier und möchten uns Dir mitteilen. Wir haben auch einen Weg gefunden, wie wir mit jener anderen Dimension kommunizieren können, und diesen Weg können wir auch nutzen, um noch besser mit Dir zu kommunizieren, wenn Du dies wünschst.

Und wir sind uns auch darüber im Klaren, dass dies eine gegenseitige Sache ist, mit der wir hier experimentieren, und wir haben auch eine Sache, die für Dich von großem Interesse sein dürfte. Wir haben uns wieder einmal auf die Reise gemacht und sind jetzt mit diesen neuen Gefilden so vertraut, wie uns dies derzeit möglich ist, und wir haben auch noch eine Idee, wie wir unseren Weg in diese Gefilden sowie auch zu Dir hin in der Art einer Autobahn gestalten können.

Wir haben in jener Dimension etwas gefunden, was wir noch nirgendwo sonst angetroffen haben. Diese Lichtgestalten oder Wesen sind zwar menschenähnlich, wie Ihr sagen würdet, und doch sind es Lichtgestalten, die anders als wir oder Ihr, physisch und doch nicht physisch sind, und die sich – hier fällt uns kein anderer Begriff ein- als Lichtgestalten bewegen. Und wir haben sie immer wieder gesehen und beobachtet und sind zu dem Schluss gekommen, dass dies mit ihrer Physis zusammenhängt und mit ihrer Art und Weise, wie sie sich miteinander austauschen, denn sie senden Informationen vom einen zum anderen wie wenn man ein Radio einschaltet, und wenn der Empfang beendet ist, schaltet der andere seinen Sender ein und sendet seine Informationen. Wir haben dies selbst einmal versucht, doch der Informationsfluss war nicht besonders gut, und wir müssten ziemlich lange üben, um dabei ein bisschen Fortschritte zu machen. Von diesen Wesen sind wir absolut fasziniert. Sie haben uns auch bemerkt und sind uns freundlich entgegengekommen. Du wirst wieder müde, und Deine Empfangsbereitschaft lässt nach.



Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Diese andere Dimension bezaubert uns. Wir können uns kaum zurückhalten und wollen sie immer wieder aufsuchen. Wir gelangen dorthin, indem wir uns in einen meditativen Zustand versetzen und ganz auf jene Dimension konzentrieren. Es gibt solche, die glauben, dass man solche Erfahrungen nur dann machen kann, indem man sich an sein Inneres wendet und um Unterstützung bittet, doch solche Erfahrungen sind nichts Außergewöhnliches, da Ihr in Eurem Inneren Selbst bereit etwas habt, was Euch dorthin leitet. Und in Euren Erfahrungen sucht Ihr Euch immer etwas aus, was Eurem Selbst gerecht wird und Euch dorthin führt, so dass die Erfahrung etwas in Euch bewegt und Euch auf Eurem Weg unterstützt.

Danke dafür, dass Du uns einlädst, an Deinen Träumen teilzuhaben. Das haben wir bislang noch nicht probiert. Wir werden versuchen, auf Dein Traumerinnerungsvermögen einzuwirken und Dir zu helfen, im Traum zu erkennen, dass Du träumst. (immerhin habe ich in dieser Nacht dann nach längerer Pause wieder mal drei Träume auf Tonband aufgenommen.)

Ja wir sind Deine Freunde, Fokusse in einer anderen Dimension, die eng mit Dir verbunden sind. Wir möchten Dir helfen, Dich nach Deinen Wünschen zu entwickeln, und wir profitieren ebenfalls sehr von unserem Kontakt. Wir lernen von Dir, und wir lernen, was Dich bewegt und was in Eurer Realität zugange ist. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir verabschieden uns jetzt von Dir.

Ja, wir haben Dich immer noch im Sinne mit den Dingen, die wir Dir sagen, und wir möchten Dir auch noch etwas anderes sagen, was wir aus jener anderen Dimension mitgebracht haben. Es sind Wesen wie Du und ich, und sie sind wunderschön und erhaben, und sie strahlen ein inneres Licht aus, das deutlich wahrnehmbar ist, und wir haben auch mit diesen Wesen kommuniziert, die uns sehr gewogen sind. Und wir haben auch Informationen von ihnen über ihre Dimension erhalten, die sie erschaffen haben, um dort ganz besonderen Aufgaben nachzugehen, was wir aber noch nicht richtig verstanden haben. Wegen dieser Aufgaben werden wir Dir ein anderes Mal wieder Bescheid geben.

Ja, in dieser Dimension gibt es auch das, was nach Deinen und nach unseren Begriffen böse oder finster wäre, und in dieser Finsternis hausen einige dieser Wesen, und die leuchtenden Wesen versuchen, ihren finstereren Brüdern und Schwestern Liebe und Verständnis zu senden und sie ganz darin einzuhüllen. Nein, bislang waren sie noch nicht sehr erfolgreich damit, aber es ist natürlich auch so, dass die anderen bereit sein müssen, diese Liebe und dieses Verständnis anzunehmen.

(Später) Wir haben in jener Dimension auch noch etwas anderes wahrgenommen, was wir Dir schildern möchten. Es sind die Wesen mit dieser finsteren Energie, die sich nicht um das zu kümmern scheinen, was die anderen ihnen senden und doch scheint dies einen gewissen Einfluss auf sie auszuüben, denn bei manchen haben wir wahrgenommen, dass sei etwas lichter geworden sind. Ja, denn diese finster Energie umhüllt diese Gestalten, dass sie fast wie eine finstere Wolken wirken, aus der heraus sie sprechen und handeln. Nein, sie haben nicht mit uns gesprochen. Wir haben uns nicht getraut, sie anzusprechen, denn sie waren für uns etwas beängstigend.

(Ich höre irgendeinen Signalton im inneren Ohr) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Ja, haben wir haben uns bei Dir gemeldet und gesehen, dass Du das Diktiergerät wieder aufgenommen hast. Wir haben noch etwas zu jener anderen Dimension. Die Versöhnung dieser finsteren Teile scheint möglicherweise eine Aufgabe jener Dimension zu sein. Nein! Dein Ego meldet sich hier! Das bringt nichts, denn die Übermittlung wird verzerrt! Wir melden uns ein anderes Mal wieder.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben noch etwas für Dich. Wir haben noch einen anderen Aspekt in Dir wahrgenommen, den Du vielleicht hervorholen und fördern könntest. Dies ist Dein sportlicher Aspekt. Du könntest ihn fördern und ihm mehr Zufriedenheit zuteil werden lassen und Dir selbst und Deinem Körper auf diese Weise Freude bereiten.


August 2011

• Ein neuer Aspekt

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben noch eine Information für Dich. Wir haben Kontakt zu einem Aspekt aufgenommen, der Dir Freude bereiten könnte. Er ist ein bisschen ähnlich wie der Happy Go Lucky Guy, lustig und vergnügt, und er nimmt das Leben leicht. Aha, Du möchtest ihn gerne kennenlernen. Dann werden wir einmal sehen, ob die Verbindung zustande kommt.

„Anders als alles andere, was ich bislang im Leben getan hatte, war das eine Sache, die mich sehr tief berührte. Ich war in einem andere Lande, und dort lernte ich einen Menschen kennen, mit dem ich innig verbunden war. Wir waren ein Paar und liebten uns sehr, und dann geschah etwas Furchtbares. Dieser Mensch wurde mir durch eine schwer Krankheit geraubt, und ich meinte, daran zerbrechen zu müssen. Doch dann geschah eine Änderung in mir. Ich lernte, das Leben so zu nehmen, wie es ist, mit guten und mit weniger erfreulichen Dingen, und es zu lieben und voller Freude zu sein und zu danken, für alles was ich erlebte, und in diesem Sinne wurde ich ein ganz anderer Mensch, still vergnügt, voller Freude. Und ich habe auch gelernt, mich selbst so zu nehmen und zu lieben, wie ich bin, mit meinen erfreulichen und auch mit den weniger erfreulichen Eigenschaften. Wenn Du magst, werde ich von nun an öfters Kontakt zu Dir aufnehmen. Aha, das sagt Dir zu. Danke für die Einladung.“

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Das war zwar nicht der Aspekt, den wir meinten, aber auch ein Aspekt, mit dem Du Dich gerne austauschen wirst.

• Energieversorgung in der anderen Dimension:

Wir haben noch etwas für Dich, was Dich interessieren könnten. Wir haben in jener anderen Dimension etwas entdeckt, was wir faszinierend finden, und zwar ist es die Energieversorgung dort. Diese Wesen können die sie umgebende Energie anzapfen. Sie stecken etwas Stabähnliches in den Boden, das die frei verfügbare Energie anzieht, die sie dann in jedem von ihnen gewünschten Sinne nutzen können.
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir melden uns jetzt bei Dir.

• Veschmelzen der Wesen in jener anderen Dimension

Wir haben auch noch etwas andres erfahren. Wir sind einer Sache auf der Spur, die Dich ebenfalls interessieren könnte. Wir sind nicht unbedingt in jener anderen Dimension mit unserem Wissen vorangekommen, doch wir beobachten und sind immer wieder erstaunt, wenn wir sehen, was dort im Gange ist. Ja, dies wird natürlich immer wieder durch unseren eigenen Filter übersetzt, und dabei könne Übertragungsfehler stattfinden, doch unser Erstaunen und Entzücken über das, was wir wahrnehmen, sind groß.

Wir sehen, dass diese Wesen sich auf eine Weise lieben, die für Euch und für uns unbekannt ist. Sie pressen sich aneinander und verschmelzen buchstäblich so miteinander, dass sie nur noch ein Wesen zu sein scheinen, und in dieser Verschmelzung leuchten und strahlen sie ganz besonders, und nach diesem Vorgang werden sie wieder zwei Wesen, doch nach dieser Verschmelzung scheinen sie anderes zu sein als zuvor, denn jedes dieser Wesen scheint auch etwas vom Wesen des anderen in sich zu haben.

• Traumblockaden

Wir haben etwas, was Dich interessieren könnte. Wir sind in dieser Nacht einmal in Deine Träume eingestiegen und haben festgestellt, dass die Traumblockade mit etwas zusammenhängen kann, was Dir vielleicht gar nicht so klar bewusst ist. Du hast ein Enzym aufgenommen, das das Erinnern an Träume erschwert, und dieses Enzym nimmst Du mit der Nahrung auf, durch die Dinge, die Du isst. Dieses Enzym lässt sich aufbrechen durch etwas, was Du einnehmen kannst. Ja, diese Bitterkräuter, die Deine Schwester einnimmt, die wären dafür durchaus tauglich, und wenn Du diese Bitterkräuter zu Dir nimmst, kann es sein, dass Dir das Erinnern an Deine Träume leichter fällt.



4. 9. 2011

Echsenwesen

Ja, der Strom der Gedankenpakete setzt jetzt wieder ein. Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Wir sind einem Ereignis auf die Spur gekommen. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. In einem fernen Land gab es einst einen König, der war sehr egoistisch und anmaßend, und er quälte und schikanierte sein Volk, und dann ereignete sich etwas in seinem Leben, und er wundere ein anderer, ein wundervoller König für sein Volk. (Das kam doch schon mal, denke ich, etwas gelangweilt.) Ja, diese Geschichte haben wir schon einmal erzählt, doch Du hast sie anders verstanden, als wir dies ursprünglich sagen wollten. Dieser König war ein König, so wie auch Du dies bist, in dem Sinne, wie Ihr dies alle seid, und Ihr habt eine Weile damit gespielt, Euch egoistisch und anmaßend zu verhalten, doch dann haben sich Dinge in Eurem Leben ereignet, die Euch zu einem anderen machten.

Andere Quelle zum Thema Echsenwesen

Das, wie sie wirklich aussehen mögen, weißt Du nicht, denn Du magst beispielsweise etwas als echsenartig übersetzen, weil dies zu Deinen Gedankenmustern passt, aber Du kannst dann nur erfahren, ob diese Wesen wirklich echsenartig sind, wenn Du mit ihnen kommunizierst, und selbst bei diesem Austausch spielen Deine Gedankenmuster beim Filtern der bei Dir eintreffenden Informationen eine Rolle. Die Gedankenmuster, die in Dir vorhanden sind, haben Dir Informationen vorgegaukelt, die von echsenartigen Wesen sprechen, doch diese Wesen sind womöglich gar nicht so, sondern Deine Gedankenmuster haben dies so übersetzt. - Wir sind nicht die echsenartigen Wesen aus den Gedankenpaketen, sondern wir wollen Dir nur erklären, wie die Informationen zustande kommen und durch Dich bei ihrem Eintreffen gefiltert werden.

Echsenwesen

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Die Informationen, die Du gerade bekommen hast, sind natürlich zutreffend. Wir sind keine Wesen, die wie ein aufrecht herumlaufendes Krokodil aussehen. Das haben wir Dir schon gesagt. Unsere Haut hat nach Euren Begriffen etwas Ähnlichkeit mit Echsenwesen, und auch unsere Nahrungsaufnahme ist anders ist als die Eure.



9. 9. 2011
• Andere Dimension
Wir sind ein bisschen in Sorge wegen jener anderen Dimension, die wir Dir beschrieben haben. Dort scheint auf einmal eine Verdunklung stattzufinden, denn alle diese lichten Wesen werden dunkel und verkümmern, und wir hatten uns so über den Kontakt mit ihnen gefreut, aber sie können nicht mehr mit uns kommunizieren. Es scheint eine Art Woge der Finsternis über sie hereinzubrechen. Wir verstehen nicht, welches Ereignis da im Gange ist, ob dies eine rhythmische Sache ist, die immer wieder auftritt, von der sie sich wieder erholen, oder ob das ein außergewöhnliches Ereignis ist, das sie bleibend schädigen wird.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir melden uns wieder bei Dir. Ja, wir haben noch ein paar Informationen, die Dich interessieren könnten. Einen opalisierenden Stein in wunderschönen Farben (es geht irgendwie noch weiter mit einem Stein der Erkenntnis, aber ich breche den Strom ab, weil ich denke, dass sich mein Ego einmischt, aber das Thema kommt wieder).

• Stein der Erkenntnis

Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Ja, dieser opalisierende Stein der Erkenntnis, das ist etwas, was Du visualisieren oder Dir einfach nur vorstellen kannst, was Du mental anfassen und in Dich hinein bringen kannst, diesen Stein der Erkenntnis. Du musst ihn einfach nur imaginär auf Deine Stirn legen und abwarten, was dann geschieht.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben Dir die Sache mit dem Stein gesagt, weil wir denken, dass Dir das Freude machen wird und Dir auch helfen wird, weitere Fortschritte zu machen. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir verabschieden uns jetzt von Dir. Einst war ein König, ach das hatten wir Dir schon erzählt. Wir werden jetzt eine andere Geschichte bringen:

• Schwelgen in bitteren Geschichten

Wenn Ihr Euch in Eurer Realität intensiv mit einer Geschichte befasst, könnt Ihr sie so verinnerlichen, dass Ihr tagaus und tagein daran denkt, und wenn es eine schöne Geschichte ist, wird sie Euch positiv beeinflussen, und wenn es eine bittere Geschichte ist, kann sie Euch nach Euren Begriffen negativ beeinflussen. Es ist nicht unbedingt vorteilhaft, in bitteren Geschichten oder Erinnerungen zu schwelgen, weil Euch dies beeinflusst und daran hindern kann, erfreuliche Erfahrungen zu machen. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

12. 9. 2011
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir melden uns wieder bei Dir. Wir haben eine neue Sache für Dich und hoffen, dass sie Dir gefallen wird. Wir sind einer Sache auf die Spur gekommen, und es betrifft die Wesen in jener anderen Dimension, die wir besucht haben. Sie sind nicht dauerhaft beschädigt, sondern dies ist ein rhythmisches Geschehen, das wir mit Eurem Tag und Eurer Nacht oder vielleicht auch mit einem neuen Monat vergleichen könnten.
Manchmal meinst Du, dass Du Dich in den Gedankenpaketen verhakst und nicht weiterkommst, und dass der Fluss holprig ist, und das stimmt zwar, aber Deine Interpretationen sind noch im Gange, und deshalb holpert die Sache, und deshalb werden die Interpretation auch mit der Zeit immer geläufiger und der Fluss weniger holprig werden.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir melden uns wieder bei Dir. Wir haben noch eine Sache, die wir Dir sagen möchten. In jener anderen Dimension gibt es noch etwas, was uns interessiert, und das sind die Kinder dieser Wesen, und zwar werden sie geboren, indem sie sozusagen dem Kopf dieser Wesen entspringen. So eine Sache kommt ja auch in Eurem Zeus-Mythos vor.

Noch etwas anderes mag Dich interessieren. Wir haben eine neue Informationsquelle aufgetan, und zwar ein Informationsquelle auf Eurer Erde, mit der Du unseres Wissens bislang nicht kommunizierst. Ja, wir kommunizieren mit einem großen Vulkan, der derzeit nicht aktiv ist, aber in dem es immer noch brodelt. Er lässt uns in sein Inneres schauen, und wir können dieses Brodeln wahrnehmen, das wir natürlich auf unsere Weise übersetzen.

15. 9. 2011
Manchmal meinst Du, dass Du Dich in den Gedankenpaketen verhakst und nicht weiterkommst, und dass der Fluss holprig ist, und das stimmt zwar, aber Deine Interpretationen sind noch im Gange, und deshalb holpert die Sache, und deshalb werden die Interpretation auch mit der Zeit immer geläufiger und der Fluss weniger holprig werden.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir melden uns wieder bei Dir. Wir haben noch eine Sache, die wir Dir sagen möchten. In jener anderen Dimension gibt es noch etwas, was uns interessiert, und das sind die Kinder dieser Wesen, und zwar werden sie geboren, indem sie sozusagen dem Kopf dieser Wesen entspringen. So eine Sache kommt ja auch in Eurem Zeus-Mythos vor.

Noch etwas anderes mag Dich interessieren. Wir haben eine neue Informationsquelle aufgetan, und zwar ein Informationsquelle auf Eurer Erde, mit der Du unseres Wissens bislang nicht kommunizierst. Ja, wir kommunizieren mit einem großen Vulkan, der derzeit nicht aktiv ist, aber in dem es immer noch brodelt. Er lässt uns in sein Inneres schauen, und wir können dieses Brodeln wahrnehmen, das wir natürlich auf unsere Weise übersetzen.


• Andere Dimension

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben etwas, was Dich interessieren könnte. Wir sind wieder in jene andere Dimension gegangen und haben uns mit diesen Wesen austauschen können. Sie haben uns bestätigt, dass dieses Geschehen bei ihnen rhythmisch verläuft und kein Grund zur Besorgnis sondern ein ganz normales Geschehen ist. Und wir haben dies alles beobachten können und sind sehr dankbar dafür.


17. Sept. 2011

• Angst:

Wir haben auch noch etwas anderes für Dich, wenn Du dies hören magst, und das ist, dass eine Bestätigung der Angst in Eurem Inneren nicht unbedingt Eure Angst auslöschen mag, aber Ihr bestätigt damit, dass Ihr eine Angst habt, und Ihr nehmt dieser somit den Einfluss, den sie ansonsten auf Euch ausüben würde. Ja, diese Einflussnahme gibt es bei allen Dingen, vor denen Ihr Euch fürchtet, und umso größer die Furcht ist, desto eher zieht Ihr dies auf Euch an, und wenn Ihr diese Furcht und Angst annehmt und bestätigt und Euch sagt: „Ja, dies ist meine Angst, und ich nehmen sie an“ dann habt Ihr eine Aussage getroffen, die Euch hilft, Eure Angst zu entkräften.


Oktober 2011

• Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir möchten Dir noch etwas sagen, und zwar geht es um ein Spielchen zwischen zwei oder noch mehr Dimensionen. Ihr könnt dieses Spiel beginnen, indem Ihr eine Art Aufgabe stellt und diese auswerft und seht, welche Dimensionen sie erwidern und darauf antworten werden.

• Neue Aufgabe der Echsenwesen

… Und es sind die letzten Worte, die wir mit Euch sprechen werden, denn wir verabschieden uns nun von Euch. Wir haben uns wieder eine neue Aufgabe vorgenommen, und mit dieser Aufgabe werden wir in den Kreis anderer Wesen treten, mit denen wir dann mehr zu tun haben werden. Wir werden uns nur noch sehr selten bei Euch melden, weil wir dann ganz in dieser neuen Aufgabe aufgehen werden, und wir haben Dir auch einen neuen Weg mit den Gedankenpaketen aufgezeigt, nämlich in Stimmen zu sprechen, anders als Du dies derzeit tust, und wir regen an, Dich mit dieser Methode zu befassen und es einfach auszuprobieren. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

• Reihenfolge der Ereignisse in (meinem eigenen) Leben

Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. In diesem Leben hast Du in vielen Dingen eine gute Rolle gespielt, und bei den Dingen, wo Deine Rolle vielleicht weniger optimal oder vergnüglich war, sind die Dinge doch eines nach dem anderen passiert. Sie kamen nicht alle auf einmal angeflogen und haben Dich nicht alle auf einmal angegriffen. Und in dieser Reihenfolge war es Dir durchaus möglich, mit allem zurechtzukommen, was vor Dir aufgetaucht ist. Und in diesem Sinne scheinst Du alles wirklich gut zu machen, selbst die Dinge, die Du als schwierige Situation bezeichnen magst, kamen in einer solchen Reihenfolge, dass Du damit zurechtkommen konntest. Wir, wir, wir, wir sin hier, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

• Wieder zurück zum Thema neue Aufgabe der Echsenwesen

(Im inneren Ohr höre ich ein kurzes, fast quäkendes Türklingeln:) Ja, das war wieder ein Zeichen dafür, dass Informationen zu Euch hin im Gange sind, die Ihr aufnehmen könnt oder auch nicht, je nachdem, was Ihr tun wollt und wenn Ihr Euch gegen das Aufnehmen entscheidet, könnt Ihr sie später angehen.

Und wir sind auch wieder einen Schritt bei unserer Erkenntnis weitergekommen, indem dass wir nun wissen, dass wir Euch nicht ganz verlassen sondern immer wieder gelegentlich da sein werden, um mit Euch zu sprechen und zu kommunizieren, und in diesem Sinne wird es nur ein vorübergehendes Verlassen geben, wenn wir diese neue Aufgabe angehen, und auch diese Aufgabe wird herausfordernd und höchst interessant sein, und wir werden uns doch immer wieder nach Euch umsehen und mit Euch sprechen können, und darüber freuen wir uns.

• Wissentliches und unwissentliches Blockieren von Gedankenpaketen

Und nun sind wir wieder bei einer anderen Sache da, mit der wir an Euch herantreten, und zwar geht es um die Sache mit den Gedankenpaketen, die Ihr unwissentlich oder auch wissentlich blockiert.

Und wenn Ihr sie unwissentlich blockiert, habt Ihr zwar einen Drang, nach dem Diktiergerät zu greifen, aber Ihr fühlt Euch im Moment nicht in der Lage, in Stimmen zu sprechen oder auch die üblichen Gedankenpakete aufzunehmen. Dies ist ein ganz natürlicher Vorgang, der sich mit der Zeit geben wird.

Und da gibt es auch noch die Gedankenpakete, die Ihr wissentlich blockiert, weil sie entweder stolpernd und nicht klar hereinkommen, oder weil das Thema Euch nicht interessiert oder auch, weil es so schwierig zu sein scheint, dass der Fluss ständig hakt. Dies ist eine Sache, die Ihr durchaus abbrechen könnt, denn dann wird die Information zu einem anderen Zeitpunkt wiederkehren, wenn Ihr mehr Erfahrungen gewonnen habt und in der Lage sein werdet, die Informationen klarer zu empfangen. Ja, das ist ein Vorgang, mit dem wir Euch nicht unbedingt belästigen wollen, aber es ist doch interessant, dies zu erfahren.

• Ändern von Situationen aus der Vergangenheit, Einflussnahme auf die Zukunft

Und wir haben noch eine Sache für Euch. Wir sind auf eine andere Sache gestoßen, und zwar ist es das Ändern von (vergangenen) Situationen in dem Sinne, dass die Änderung nicht nur die Gegenwart sondern auch die Zukunft des Ereignisses beeinflusst. Ja, Du denkst, wenn die Gegenwart verändert wird, wird dies auch automatisch die Zukunft verändern. Insofern ist dies richtig, aber die Veränderung der Zukunft wird wie folgt vorgenommen: indem Ihr Euch in eine (vergangene) Sache hineinbegebt, eine Weile darin schwelgt und mit der Emotion dieser Sache in die Zukunft reist und diese Emotion dann wieder in Euch auftauchen lasst, und so wird die Emotion aus der Vergangenheit in die Zukunft transportiert und dort eine ähnliche Situation bewirken, wie wenn Ihr dies schon von der Vergangenheit aus so vorprogrammiert hättet.

Ja, dies ist eine etwas verzwickte Sache. Ihr reist also in die Vergangenheit, taucht in eine frühere Emotion ein, reist dann in die Zukunft oder stellt Euch vor, in die Zukunft zu reisen, ruft diese Emotion wieder auf und lasst sie in die Zukunft hineinfallen, so dass sie dort ein Ereignis erschaffen wird, das von der Emotion her dem Ereignis ähnlich ist, das in der Vergangenheit stattgefunden hat.

• Neue Sonne in einer anderen Dimension

Wir sind der Sache mit der entstehenden Sonne etwas nachgegangen. Diese Sonne beginnt, sich immer schneller zu drehen, und jene ganze Dimension ist sowieso dabei, sich zu verwandeln, und diese Sonne wird sozusagen ein Loch oder eine Ausstülpung in eine andere Dimension hinein erschaffen, so dass sich die Dimensionen miteinander verbinden werden, um die Kommunikation von der einen in die andere Dimension zu erleichtern.



1. Echsenwesen

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir sehen, dass Du das Gerät wieder eingeschaltet hast. Neue Informationen sind zu Dir hin im Gange. Sie formen sich noch aus. Möglicherweise können sie noch nicht richtig übersetzt werden. Du arbeitest daran, Dich weiter zu entwickeln und Deine Glaubenssätze anzunehmen, ja, und das Forum macht Dir viel Freude, insbesondere die Art und Weise, wie die Leute miteinander umgehen.

(Später) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Du bist an einem Punkt angelangt, wo Du neue Erfahrungen machen möchtest, aber nicht weißt, wie Du dies anfangen sollst, und irgendwie scheust Du auch ein bisschen davor zurück. Wir möchten Dich an Dein Interesse an neuen Dingen erinnern, das Du auf solch vielen Gebieten hast, wie auch bei den Informationen, die wir und auch andere Dir in Gedankenpaketen bringen, und nun könntest Du auch Interesse an solchen Dingen entwickeln, dass Du etwas dieser exoterischen Richtung folgst und auch dort interessante Erfahrungen machst.

(Später) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Wir sind nicht aus einer anderen Dimension zu Dir gekommen, aber das konnten wir Dir seinerzeit nicht sagen. Wir kommen aus Deinem Inneren, und wir sind die, die Dich lieben und annehmen.

Wir haben eine neue Aufgabe für Dich, der Du Dich vielleicht stellen magst. Wir sind in einer Phase, in der wir uns vielleicht etwas zurückziehen und Dich Dir selbst überlassen möchten, um Deinen Weg alleine zu gehen, doch wir werden in der Nähe bleiben und auf Deinen Ruf hören und helfen, wenn Du Unterstützung brauchst und danach rufst. Wir haben Euch solchen Fällen schon immer wieder unterstützt, und auch andere, und wir sind die, die Ihr in Eurer Dimension als Engel bezeichnen würdet, aber wir sind keine Engel sondern Helfer aus Eurem Inneren.

Und Du fragst Dich natürlich, warum die Helfer aus Deinem Inneren sich jetzt zurückziehen wollen, wenn sie doch sowieso aus Deinem Inneren kommen. Diese neue Aufgabe beschäftigt uns sehr. Wir werden deshalb nicht dauernd um Dich herum sein, aber, wie gesagt, auf Deinen Ruf reagieren, und wenn Du uns rufst, so kommen wir, auch wenn es vielleicht nicht unmittelbar aber doch fast unmittelbar sein wird.

Wir sind Deine Helfer, wir sind die Helfer von vielen. Du fragst Dich, ob Dein Ego sich hier einmischt. Ja, das tut es ein bisschen, ja, insbesondere den Begriff „Engel“ hat es eingefügt, weil Du neulich diesen Film über das Baseballspiel in Anaheim gesehen hast, wo „Engel“ eingegriffen haben.




Oktober 2011
• Schwindelgefühl

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben Deinen Ruf heute Nacht gehört und sind gekommen. Ja, die Sache mit dem Schwindelgefühl beunruhigt Dich. Wir können Dir sagen, es ist eine harmlose Sache, die teils auf eine Verspannung zurückzuführen ist. Wir werden Dir helfen, diesen Körperbereich zu lockern. Ja, die (Edgar Cacey) Nackenübung ist gut.

• Ängste, eventuell Unerwünschtes zu materialisieren, Mangelndes Vertrauen in das Innere Selbst:

Wir haben noch etwas anderes für Dich. Wir sind einer andere Sache auf der Spur. Wir haben bemerkt, dass Du manchmal etwas Angst hast bezüglich der Zukunft oder dem, was geschehen könnte, was Du unbewusst materialisieren könntest, oder auch was das Innere Selbst für Dich gewählt haben könnte. Ja, diese Ängste können wir nachvollziehen. Versuche, Deine Angst anzunehmen und trotz Deiner Angst Vertrauen in das Innere Selbst zu entwickeln.

Ja, Eure Eigenmacht ist ein schwieriges Thema: was wählt Ihr bewusst oder über Eure Glaubenssätze aus, und wo trifft das Innere Selbst Entscheidungen, die Ihr dann zwar selbst verändern könnt, aber die zunächst einmal geschehen sind? Du fühlst Dich verwirrt und weißt gar nicht mehr, was Du für wahr halten sollst, einerseits die Aussage, dass Ihr Eure Realität selbst gestaltet und andererseits die Aussage über das Innere Selbst, das manche Dinge für Euch wählt, weil Ihr diese Erfahrungen braucht. (leider hört dieser interessante Fluss nun auf).

• Wunderbare Kräfte in unserem Inneren:

(Ich sehe eine kurze Szene in der Art eines etwas vergilbten Schwarzweißfilms, und zwar steht ein sehr ernst wirkendes kleines Mädchen in Rock und Bluse neben einer Holzstange, hält die Hand an dieser Stange, und ich weiß, sie wird gleich an der Stange hochklettern.) Ja, das war eine Szene, die Dich daran erinnert, dass man wunderbare Kräfte in sich besitzt, um Dinge zustande zu bringen, die über das übliche hinausgehen.

Auch Du hast solche Kräfte und kannst sie nutzen, wenn Du Dich daran erinnerst, wie Du beispielsweise einst nach der Kinderlähmung wieder laufen lerntest. Und es gibt auch noch andere Beispiele, an die Du Dich erinnern kannst. Wir möchten Dich daran erinnern, wie Du mit einem Messer auf einen Angreifer losgegangen bist – ich halte verblüfft inne - ach so, das war in einer anderen Realität, über die Du nicht Bescheid weißt - und diesen Angreifer hast Du in die Flucht geschlagen.

Und wir können Dir sagen, es ist nicht so schwer zu bewältigen, wenn Du (Ausschnitt) und uns sind auch noch andere Dinge in den Kopf gekommen, die Du tun kannst. Ja, wenn Du diese Dinge angehst, die Du bewerkstelligen möchtest, kannst Du feststellen, dass es gar nicht so schwer ist, dies zu tun, und dass es eine große Zufriedenheit gibt, wenn man das erreicht, was man erreichen möchte, und wenn Du jetzt schlafen möchtest, kannst Du dies gerne tun.

• Wir sind die Kräfte in Deinem Inneren:

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir sind wieder hier bei Dir. Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Wir sind nicht aus einer anderen Dimension zu Dir gekommen sondern aus Deinem Inneren, und wir sind auch keine Engelwesen, obwohl wir diesen ähnlich sein mögen, da wir jederzeit bereit sind, Euch zur Hilfe zu eilen. Und wir sind etwas, was Du vielleicht noch nicht erkannt hast. Wir sind die Kräfte in Deinem Inneren, die Dir helfen, über Dich hinauszuwachsen, die Dir beistehen, wenn schwierige Aufgaben zu lösen sind, die Dich unterstützen und ermutigen und Dich sozusagen durch Schwierigkeiten hindurchtragen, wenn dies erforderlich ist.

Ja, wir sind die Kräfte in Eurem Inneren, auf die Ihr immer zurückgreifen könnt, wenn es sozusagen brennt und Ihr Hilfe braucht, um über Euer normales Maß hinauszuwachsen. Wir sind die, die Euch lieben, die Euch stützen, die Euch das Gefühl des Vergebens spenden, wenn Ihr meint, dass Ihr Vergebung braucht, obwohl Ihr diese natürlich nicht benötigt. Wir sind die, die Euch ermutigen und die Euch über Euch hinauswachsen lassen und Euch helfen, gelegentlich Dinge zu tun, die Ihr in dieser Realität noch nicht für möglich haltet. Wir sind auch keine aufgestiegenen Meister. Wir sind die Kraft in Euch, die Euch hilft, sogenannte Wunder zu tun, wenn dies erforderlich ist.

• Erdwärme
Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir haben noch etwas für Dich, was Dich interessieren könnte. Wicky/Dicky hat den Zusammenhang beschrieben zwischen Erdbewegungen und dem Nutzen der Erdwärmeenergie und den Folgen, die daraus entstehen können. Kenntnisse über neue Energien sind zu Euch hin unterwegs. Ihr werdet diese anzapfen und die neuen Energien nutzen können, so dass Ihr nicht mehr auf die Erdwärme zurückgreifen müsst, denn diese Quelle ist für Euch nicht optimal, und diese zu nutzen, das birgt für Euch Gefahren, und Ihr sollten davon Abstand nehmen, diese Wärmequelle zu nutzen, denn die Gefahren übersteigen bei weitem den Nutzen. Ja, einige Eurer Wissenschaftler befassen sich bereits mit neuen Energien. Sie sind inspiriert, und dieses Wissen wird sich Euch auftun.


Oktober 2011

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben noch etwas für Dich. Wir haben Deinen Ruf an "Alles Was Ist"“ um Hilfe für die notleidenden Menschen vernommen. Und es ist gut, dass Du Dich an "Alles Was Ist" um Hilfe wendest. Abgesehen von eventuellen Geldspenden, um Notleidenden zu helfen, könnt Ihr die Zuversicht entwickeln, dass es ihnen gelingt, mit dem, was sie sich selbst erschaffen haben, zurechtzukommen und dass sie die Kraft und die Eigenmacht besitzen, mit ihren Nöten und Bedürfnissen zurechtzukommen.

(Später) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir sind heute gekommen, um uns zu verabschieden, denn nun brechen wir auf zu jenen anderen Gefilden, mit denen wir uns jetzt beschäftigen werden. Wir werden jedoch Deinen Ruf vernehmen, so dass wir Dir jederzeit beistehen können, wenn Du dies wünschst. Wir, wir, wir, sind hier und verabschieden uns jetzt von Dir. Good Bye und auf Wiedersehen.

Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. In jenen Gefilden, in die wir uns jetzt begeben möchten, ist die Sonne schwarz, und das Firmament hat eine Farbe, die es bei Euch gar nicht gibt, und die wir Euch deshalb auch nicht beschreiben können, und es gibt dort auch noch sehr viele andere sehr erstaunliche Dinge.

Wir, wir, wir, wir sin hier, wir die Echsenwesen hier in dir. Unsere Verbindung zu Dir wird schwächer, nicht deshalb, weil Du oder wir diese Kommunikation nicht wünschen würden, sondern weil wir uns immer mehr mit unserer neuen Aufgabe beschäftigen, aber das ändert nichts daran, dass Du uns rufen kannst, nur werden wir im Moment nicht mehr ständig um Dich herum sein.


November 2011

• Traumwandler?

?? (Name auf dem Band nicht verständlich) sagte etwas, und der Schamane sagte: „Es ist etwas zugegen“. Und aus ihrer Höhle trat eine halbtransparente Erscheinung hervor, aus einer anderen Dimension, die sich in dieser Gestalt hier materialisieren konnte. Sie kommunizierten mit dieser Erscheinung und hielten sie für einen Gott, und später ritzten sie ein Bildnis dieses Gottes in die Wand der Höhle.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Ja, das war ein flüchtiger Eindruck aus einer anderen Zeit, auch wieder ein bisschen durch Dein Ego inspiriert, aber das macht nichts. Lass es einfach so kommen und sieh, was alles auftauchen wird.

• Enki

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir sind wieder bei Dir. Wir haben Deinen Ruf vernommen und sind gekommen. Wir werden Dir eine Geschichte erzählen von einem König, der einst war, die wir Dir schon einmal (mindestens schon viermal) aber anders berichtet haben, und Du magst erwägen, sie wieder auf Tonband aufzunehmen, auch wenn Du sie schon einmal vernommen hast.

Der König war ein Bösewicht, wie er im Buche steht. Er schikanierte und quälte sein Volk und beutete es aus, und als er eines Tages wieder dabei war, diese Handlungen zu begehen, kam ihm die Erleuchtung, dass alles, was er tat, überhaupt nichts wert war, und er brach auf zu einem heiligen Ort und meditierte dort lange.

Ja, diese Technik beherrschte er, obwohl er ein solcher Bösewicht war, und als er aus der Meditation heraus kam, war er ein anderer geworden. Er änderte sich total und tat viel Gutes und wurde ein König, der in die Mythen einging. Es war Enki, von dem Ihr auch schon gehört habt, und er wurde ein großer und weiser Mann, der viel Gutes tat, und so ist es einem jeden von Euch möglich, sich total zu verändern, auch für solche ist das möglich, die Ihr für hoffnungslose Fälle anseht, Menschen, die schwere Verbrechen begangen haben.

• (Im Inneren Ohr höre ich meine Türklingel). Ja, das war ein Signal, wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wenn Du uns alles erzählen magst, was Dir auf dem Herzen liegt, mag es sein, dass wir auch Antworten finden mögen, aber das können wir Dir nicht hundertprozentig versprechen, denn auch wir sind nicht so weit entwickelt, dass uns alle Informationen zur Verfügung stehen. Wir sind die aus einer anderen Dimension, die Dich lieben und ins Herz geschlossen haben, und wir haben auch noch mehr für Dich, was Dich interessieren könnte.

• Wie es nach dem Tod weitergeht

Wir sind einem Geheimnis auf der Spur, und das Geheimnis ist, was aus Euch werden wird, wenn Ihr einst die Schwelle zum Tod überschritten und den Übergang auf die andere Seite gemacht habt. Das ist abhängig davon, was Ihr Euch auswählt, zunächst einmal davon, welchen Tod Ihr ausgewählt habt, und davon, wie schnell Euer Erinnerungsvermögen auf der anderen Seite abspringt, das Erinnerungsvermögen, das Ihr für die Existenz auf der physischen Ebene vorsätzlich abgegeben habt.

Auch Erfahrungen, die Ihr bereits in diesem physischen Leben gemacht habt, spielen eine wichtige Rolle, denn Erfahrungen, wie das Erinnern Eurer Träume, helfen Euch, bestimmte Fähigkeiten zu aktivieren, die Euch dann auch auf der anderen Seite von Nutzen sein werden. Es kommt darauf an, ob Ihr bei Eurem Eintritt auf der anderen Seite bereits wisst, dass Ihr gestorben seid. Falls nicht, kann es eine Weile dauern, bis Ihr das versteht, aber sobald Ihr das wisst, fangt Ihr an, bestimmte Erfahrungen zu machen. (und jetzt hört der Strom leider auf).



November 2011

1. Enki

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, hier sind wir wieder bei Dir. Wir haben uns jetzt längere Zeit nicht mehr gemeldet und hoffen, dass Du uns ein bisschen vermisst hast.

Wir waren eine Weile in einer anderen Dimension und haben neue Erfahrungen mitgebracht, die Dich auch interessieren könnten. Einst war ein König, der in einem Raumschiff aus Eurer Dimension in eine andere reiste, und dieses Raumschiff war sein Bewusstsein, und mit Eurem Bewusstsein könnt Ihr unendliche Reisen in unendliche Dimensionen unternehmen.

Ihr braucht keine raffinierte Technologie, um solche Reisen zu unternehmen. Wenn Ihr einmal die Erfahrung gemacht habt, dass Ihr solche Reisen tun könnt, entweder aus einem meditativen Zustand heraus oder in Zwischenschlaf- oder ähnlichen Zuständen, fällt es Euch leichter, dies zu wiederholen, denn wenn Ihr einmal diese Bewegung im Bewusstsein erkannt habt, könnt Ihr dieser beim nächsten Mal leichter folgen.

Ja, eine Bewusstseinsreise in andere Dimensionen verschafft Euch die Möglichkeit, hoch interessante Erfahrungen zu machen. Und so, wie einst dieser König Enki in andere Dimensionen reiste und Erfahrungen von dort mit zurückbrachte, könnt Ihr dies ebenfalls tun.

(Später) Auch eine andere Sache gibt es, die wir Dir noch sagen möchten. Dieser König, den es einst gab, der zunächst sehr böse und dann sehr gütig war, das war ein König aus dem Land, aus dem wir stammen. Wir haben uns mit seiner Geschichte befasst, die schon lange zurückliegt, und wir möchten Euch auch ein bisschen daran teilhaben lassen.

Dieser Enki war so niederträchtig, wie man sich das kaum vorstellen kann, und dann entwickelte er sich zu einem wundervollen Wesen, mit dem alle sehr glücklich und zufrieden waren, und so bergen auch die schlimmsten Straftäter in sich die Möglichkeit, sich zu verändern, wenn sie dazu bereit sind und sie dies wollen.

In jener Zeit, in der Enki regierte, gab es noch etwas, was wir Euch erzählen möchten. Es gab eine Frau, eine weise Alte, die über große Seher-Fähigkeiten verfügte, und die mit Euch jetzt in anderer Form kommunizieren mag. Es scheint so zu sein, dass sie sich mit Euch in Verbindung setzen wird, und wir sind sehr gespannt, welcher Gedankenfluss davon angeregt werden wird. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

2. Aqua und Rita, die Wahl der Art des Übergangs

(Gedanke: Aqua und Rita rieten mir - worum es ging, daran erinnere ich mich nicht mehr - und einen Monat später wurde sie in einem Unfall getötet): Das war eine Information aus einer anderen Zeit, als Du mit einer Rita befreundet warst, die mit Deiner Nachbarin Rita nichts zu tun hat. Ja, sie ging in einem Unfall auf die andere Seite, aber das war ihre eigene Wahl, und es war schnell und ziemlich schmerzlos.

Ja, die Wahl, wie Ihr auf die andere Seite geht, die liegt zwar bei Euch, doch meist nicht im bewussten Bereich. Sondern das entscheidet Ihr auf einer tieferen Ebene. Ihr könnt Euch aber immer wieder bewusst wünschen, leicht und schmerzlos auf die andere Seite zu gehen, was das dann auch auf der tieferen Ebene aktivieren wird.

3. Fluss der Gedankenpakete

Neue Gedankenpakete sind zu Euch hin unterwegs. Sie verzögern sich noch etwas, weil Euer Verständnis sich erst noch erweitern muss, und in solchen Dingen mögt Ihr Inkompetenz an den Tag legen, obwohl Ihr ansonsten natürlich nicht inkompetent seid, aber Ihr verfügt noch nicht über die nötige Kompetenz, um dies aufnehmen zu können. Und wir müssen uns jetzt schon wieder verabschieden, da wir eine weitere Reise vor uns haben. Auf Wiedersehen, good bye.

(Später) Ja, Du bist etwas verunsichert und auch traurig, weil schon länger keine Gedankenpakete mehr eingetroffen sind. Sorge Dich nicht. Wir werden wiederkommen und Dir neue Informationen bringen, wenn Dein Verständnis für einige Dinge gewachsen ist.

Was die Gedankenpakete anbelangt, so gibt es einen neuen Aspekt, der mit Euch kommunizieren möchte, und der sich noch etwas befremdlich anfühlen mag, weil die Kommunikationen noch nicht ungehindert fließen mögen. Und dies könnt Ihr auf Band aufnehmen oder auch nicht, oder es vielleicht doch aufnehmen und sehen, was da kommt und Euch vielleicht später durch das entsprechende Verständnis überraschen lassen. Ja, dieser neue Aspekt, der mit Euch kommunizieren möchte, das ist ein Aspekt, mit dem Ihr bislang wenig zu tun hattet. Und mit diesem Aspekt könnt Ihr einen hochinteressanten Austausch eröffnen.

Der Strom mag im Moment noch sehr holprig und gestört eintreffen, aber es lohnt sich, ihn trotzdem aufzunehmen, und mit der Zeit wird der Strom glatter fließen, und die übermittelten Informationen mögen für Euch hochinteressant werden.

Wir haben Euch dies gesagt, um Euch zu ermutigen und nicht den Kopf hängen zu lassen, weil im Moment so wenig Gedankenpakete eintreffen. Viele Dinge sind im Gange. Geht dies gelassen an. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir verabschieden uns jetzt von Dir.

4. Die Echsenwesen haben eine Droge eingenommen, um die Kommunikation zu erleichtern

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Wir hatten einst einen König wie Enki dies ehedem war, doch er war ein böser Mensch, nein nicht unbedingt ein Mensch, wie Ihr dies seid, sondern so wie wir es sind.

Und wir sind in dieser Nacht ein bisschen komisch gelaunt, weshalb die Informationen vielleicht auch ein bisschen komisch zu Dir herüberkommen mögen, denn wir haben eine Droge ausprobiert, die unser Bewusstsein verändert hat. Und wir können jetzt wieder leichter zu Dir hindurchkommen, aber für uns ist alles ein bisschen vernebelt. Und wir sind uns nicht ganz im Klaren, ob diese Droge der richtige Weg ist, um die Verbindung aufrecht zu erhalten, denn wir möchten dies lieber ohne die Einnahme einer Droge tun. Aber wir haben im Moment Schwierigkeiten, zu Dir hindurchzukommen, weil wir in dieser anderen Dimension unterwegs und somit weiter von Dir entfernt sind als sonst.



Dez. 2011

Ereignisse, die von einer Realität in eine andre hindurchträufeln

Ein Gedankenpaket beginnt, und zwar geht es um ein Tor, das beim Fußball geschossen wurde, was aufgrund der Entfernung in unserer Realität gar nicht möglich gewesen wäre. Zunächst schalte ich das Gerät nicht ein, weil Fußball mich rein gar nicht interessiert, doch dann überlege ich es mir anders und greife nach dem Gerät.

„Ja, dies ist ein Ereignis, wie Ihr es in einer anderen Realität wahrnehmen könnt, die in Eure Realität hindurchträufelt. In einer Realität ist es ein Ereignis, das tatsächlich stattfindet, und in der anderen Realität ist es eines, das hindurchträufelt, das für eine Weile von Euch wahrgenommen werden kann und dann nicht mehr wahrgenommen wird. Selbst wenn es Filmaufnahmen von diesem wahrgenommenen Ereignis gäbe, wären diese anschließend auf dem Film gelöscht, und der Film würde nur die Spur eines Ereignisses aufweisen und nicht das Ereignis selbst, das in diese Realität nur hindurchgeträufelt ist.

Wir haben jetzt noch eine andere Sache, die Dich interessieren könnte. Wir haben in einer anderen Dimension ein Ereignis beobachtet, das in Eure Realität hindurchträufeln könnte, und zwar gibt es im Jahr 2012 ein Ereignis, das in Eure Realität hindurchträufeln kann, das Ihr in Eurer Realität jedoch in seiner ganzen Stärke nicht beobachten werdet. Dies ist ein Ereignis, das in manchen Vorhersagen vorkommt und immer wieder prophezeit wurde, das Ereignis bezüglich des Jahres 2012 aus den Maya Prophezeiungen.

Wir haben dies einmal als ein Beispiel gewählt, dass es ein Ereignis geben kann, das aufgrund seiner Stärke als Information in eine Realität hindurchträufeln kann, ohne dass es in dieser Realität tatsächlich geschehen würde. Wir sind uns zwar darüber im Klaren, dass einige von Euch fest davon überzeugt sein werden, dass das Jahr 2012 eine unvorstellbar Katastrophe bringen wird und es sich deshalb nicht lohnt, noch etwas für Euch selbst oder für Eure Erde zu tun, was im Jahre 2012 Früchte tragen würde. (jetzt bricht der Fluss ab.)


Dez. 2011

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir sind wieder hier bei Dir. Wir haben Dich beobachtet und gesehen, dass Du ein bisschen beunruhigt bist, weil der Fluss der Gedankenpakete derzeit etwas stoppt. Gehe dies völlig gelassen an. Das wird sich einspielen. Du bist dabei, neue Informationen zu verarbeiten und Dich darauf vorzubereiten, dass Informationen einströmen, die Du derzeit noch nicht übersetzen kannst. Wir haben vieles mit Dir vor, und dies wirst Du bestimmt vergnügt vernehmen, denn es sind einige Dinge im Gange, die Dir Freude machen werden. Ah, Du fragst Dich, ob Dein Ego sich einmischt? Es mischt sich etwas ein. Der Fluss ist sozusagen vermischt, aber auch das ist nicht weiter schlimm.

Eine Wahrscheinlichkeit des temporäres Verschmelzen

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir kommunizieren wieder mit Dir. Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Wir sind dieser Wahrscheinlichkeit auf der Spur, in der Ihr Euch mit vielen anderen Wesen aus anderen Dimensionen verbinden könnt, und in jener Wahrscheinlichkeit würdet Ihr Euch auch mit uns Echsenwesen so verbinden können, und zwar so, dass Ihr in unseren Körper oder wir in Euren Körper schlüpfen können, um auf diese Weise direkt an der Existenz des anderen teilhaben zu können.

Ja, wir wissen, Du uns dazu eingeladen hast, uns mit Dir zu verbinden und an Deinem Leben zu partizipieren, aber es gibt noch eine Wahrscheinlichkeit mit einer direkteren Teilnahme, einer Art momentanem und temporärem Verschmelzen mit dem Anderen. Wir können Dir noch nicht mehr dazu sagen, denn das ganze Thema ist auch für uns neu, und wir versuchen, uns damit vertraut zu machen, um auch Dir mehr Wissen darüber zu vermitteln.

Eure Welt ist in Bewegung – Wandel willkommen heißen

Später: kurzer englischer Text: (Die Gedankenpaketen treffen ein. Informationen stehen zur Verfügung. Der neue von Seth vorausgesagte Christus mag kommen oder auch nicht, aber viele Veränderungen sind im Gange, die große Auswirkungen auf Euch haben werden, und je mehr Ihr bereit seid, Wandel willkommen zu heißen, desto besser werdet Ihr damit zurechtkommen.)

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Ja, der Strom hat wieder begonnen. Andere erwarten das Kommen eines neuen Christus, wieder andere sprechen von den neun Kindern der Rose. Ob das so kommen wird oder nicht, das können wir nicht beurteilen, aber zweifellos sind sehr viele neue Dinge im Gange. Eure Welt ist in Bewegung. Viele Regierungen wurden gestürzt, erhebliche politische Veränderungen sind im Gange. Bitte vergesst nicht, dass auch Menschen, die Eurer Ansicht nach entsetzliches getan haben, in der Lage sind, sich zu verändern und sogar einen wundervollen Beitrag zum Wohle der Menschheit leisten können.

(Später) Und so steigt dann am 1. Oktober 2012 eine Sache, die zum Wohle der Menschheit gedacht ist, und die viele gemeinsam unternehmen, womit Ihr Euch verbindet, um die Geschehnisse auf der Erde in eine Richtung zu lenken und die entsprechende Wahrscheinlichkeit auf Euch anzuziehen, in der Ihr möglichst wenig Trauma erlebt. Dieses Unterfangen ist ehrenwert, und gut, und zu Eurem Wohle gedacht, und eine solche gemeinsame Aktion mobilisiert viel Energie, doch Ihr müsst nicht denken, dass Ihr großer Aktionen bedürft, um Trauma, Not oder Verzweiflung von Euch abzuwenden. Seid bereit für Veränderungen, freut Euch darauf, auch dies ist ein wundervoller und wirkungsvoller Beitrag zum Wohle der Menschheit.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir sind wieder bei Dir. Ja, das war eine kleine Anregung, wie Ihr Euch bezüglich des Jahres 2012 verhalten könnt. Es ist nicht so, dass Euch zu einem bestimmten Termin großes Ungemach befallen wird, wie dies manche Unheilspropheten verkünden, aber Ihr habt die Fähigkeit, viele Geschehnisse zu Eurem Wohle zu beeinflussen, indem Ihr offen seid für Neuerungen und Euch auf den Wandel freut und dies auch durch entsprechende Handlungen in Eurer Umgebung vertieft und bestärkt.

Stern, der im Entstehen ist

Wir, wir, wir, wir, wir die Echsenwesen sind wieder hier bei Dir. Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Jener Stern, der im Entstehen ist, hat sich weiter ausgeformt. Er wird immer größer. Eure Teleskope können ihn nicht erfassen, denn er ist zu weit weg von Euch in einer anderen Dimension, auf die Ihr mit diesen Geräten keinen Zugriff habt, und wir sind uns jener Dimension auch nicht immer gewahr, doch manchmal haben wir Zugriff darauf und können sie beobachten, und in diesen Momenten sehen wir, dass dieser Stern am Wachsen ist.

Wahrscheinlichkeiten

Das Erschaffen des Erschaffens ist eine Qualität, die Euch zu Eigen ist. Ihr wählt diese Eigenschaft aus, um miteinander zu kommunizieren und auch um Euch über Wahrscheinlichkeiten mit Ereignissen zu verbinden und dem einen oder anderen Ereignis Eure Aufmerksamkeit zu widmen. (etwas unverständlich)

Ja, Ihr habt da die Wahrscheinlichkeit, in welcher Ihr in eine andere Realität gehen könnt, wenn Ihr dies wollt, und diese Realität könnt Ihr in Euch ausmalen, und immer wieder ausmalen, ohne damit erfolgreich zu sein. Doch nur wenn Ihr den Glaubenssatz habt, dass Ihr dies auch schafft, werdet Ihr dies wirklich hinkriegen und Eure Realität verändern können, und dies hat sich in manchen scheinbar aussichtlosen Fällen durchaus bewahrheitet.

Ihr könnt nicht alle Wahrscheinlichkeiten auf Euch anziehen, die es gibt, denn es gibt Wahrscheinlichkeiten, die sind so weit außerhalb Eurer Reichweite sind, dass es schon sehr viel Konzentration erfordern würde, sie nur etwas in Eure Nähe zu bringen, und es wäre ein ziemlich mühsamer Vorgang, sie näher und immer wieder näherzubringen, um letztendlich einen Wechsel in diese andere Wahrscheinlichkeit vornehmen zu können.


Januar 2012

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Ja, wir sind hier wieder bei Dir. Wir haben noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Die Menschen bewegen sich immer mehr auf diese Umschaltung zu. Sie ist bereits im Gange. Die vielen Veränderungen auf Eurer Welt zeigen Euch, dass vieles in Bewegung geraten ist. Malt Euch aus, welch wunderbare Dinge geschehen können, glaubt daran und freut Euch darauf, und dann wird es auch so geschehen.

Später: Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir melden uns wieder bei Dir. Wenn die Erde in diesem Jahr in die Zeit kommt, die gemäß den Maya-Vorhersagen kritisch sein sollen, müsst Ihr keine Angst haben. Ihr zieht nur solche Wahrscheinlichkeiten an, erschafft und verwirklicht sie, auf die Ihr Euch konzentriert.




Mittwoch auf Donnerstag, den 12. Jan. 2012 : enki

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen sind wieder hier bei Dir. Einst war ein König namens Enki, http://obskuristan.com/2009/08/26/die-e ... -der-erde/
http://www.matrixseite.de/Texte/enkishaushtml.html ah, das haben wir Dir schon einmal erzählt, aber lass uns noch einmal auf Dich zukommen, und wir hoffen, dass es Dich interessieren wird. Dieser König war so mächtig und großartig, wie Ihr Euch das heute kaum vorstellen könnt, und er war in seinem Land ein solch mächtiger, großartiger aber auch bösartiger König, dass alle ihn fürchteten, und doch war in ihm auch eine Anlage zu guten Taten vorhanden, und als er einst wieder seine Untertanen gequält und geschändet hatte, war eine Stimme in ihm, die ihm befahl, sich in die Einsamkeit zu begeben, und er tat das wirklich und lebte lange Jahre in der Einsamkeit, und als er zurückkam, war er ein anderer geworden, der nun wirklich großartig und verehrenswürdig war, und er tat Wundervolles für sein Volk und alle verehrten ihn aufrichtig und frohen Herzens, und so wie dieser enki können auch viele Menschen, die etwas getan haben, was Euren Vorstellungen nach böse oder grausam ist, sich wieder verändern und zu wundervollen Mitgliedern Eurer Gesellschaft werden.


Und da ist noch etwas, was wir Dir sagen möchten. Dieser enki war nicht jener enki, wie Ihr ihn Euch in Euren Mythen und Sagen vorstellt, sondern er war ein Wesen in einer anderen Dimension, und diese Geschichte ist zu Euch hindurchgedrungen, wurde verfälscht und mystifiziert.



Jan. 2012
Wir möchten Dir noch etwas sagen, was Du vielleicht nicht weißt. Wir sind nicht in einer anderen Dimension sondern in Deinem Inneren, und aus Deinem Inneren heraus sprechen wir mit Dir. Wir sind Aspekte von Dir, die gelegentlich andere Dimensionen aufsuchen. Wenn Du wieder einmal etwas wissen möchtest und keine Informationen finden kannst, kannst Du uns danach fragen, und wir können versuchen, diese Informationen zu bekommen. Wir sind eins, Du und wir. Wir möchten Dich ein bisschen an Deine Fähigkeit erinnern, zu wachsen und Dich auszudehnen.

Der nachfolgende Text war sehr überraschend für mich, aber ich habe kein bisschen Angst sondern bin eher neugierig.

• Echsenwesen - Warnung vor einem bösartigen Aspekt

(Ein Gedankenpaket fängt an, geht mir dauernd durch den Kopf, aber ich habe das Gefühl, dass es hakt und breche den Fluss ab. Gleich darauf folgt dies.) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir sind wieder hier bei Dir. Ja, wir haben ein Gedankenpaket angefangen, aber der Fluss war nicht richtig stimmig, und es wird zu einem andern Zeitpunkt wiederkehren.

Wir sind auch noch in einer andern Sache zu Dir hin unterwegs. Und zwar hat ein Aspekt von Euch einen Angriff auf Euch gestartet in der Ansicht, er könne Euch schaden. Er hat sich nicht durchsetzen können. Wir möchten Euch warnen. Es ist ein Aspekt, der sich immer wieder melden mag, und zwar ist es ein Aspekt, der aus der Vergangenheit in einem anderen Leben zu Euch herüberschwappt und Kontakt mit Euch aufnehmen möchte.

Er hat sich als ein Aspekt gemeldet, mit dem Ihr vielleicht nicht wieder zu tun haben möchtet, denn ist ein gewalttätiger und bösartiger Aspekt, und mit ihm könnt Ihr Euch zwar versöhnen und aussöhnen und ihn beruhigen und besänftigen, ja ihm vielleicht auch Liebe schicken wie seinerzeit dem Transmutating Guy, aber Ihr habt diesen Aspekt auch in Euch selbst so aktivieren können, dass er Euch schaden könnte, wenn er sich durchsetzt. Und so möchten wir Euch davor warnen, Kontakt mit ihm aufzunehmen und lieber eine Weile nichts mit ihm zu tun zu haben, denn er ist, wie gesagt, ein gewalttätiger und bösartiger Aspekt, der sich durchsetzen könnte, wenn er Euch übernehmen würde, und mit dem Ihr dann zu ringen haben würdet, wenn so etwas der Fall wäre. Aber wir haben Euch gewarnt, und nun seid Ihr auf der Hut und werdet Euch nicht übernehmen lassen, denn das ist ein Aspekt, mit dem man besser nichts zu tun hat, wenn dieser Aspekt anklopfen sollte, und so seid Ihr gewarnt und könnt ihm erwidern, dass Ihr nichts mit ihm zu tun haben wollt und dass er sich zurückziehen soll.

Ja, so ein Aspekt kommt in jeder Existenz vor, oder besser gesagt in jeder Persönlichkeit, und es kann sich immer wieder ereignen, dass sie anklopfen und sich bemerkbar machen, und wie in Eurem Fall wird es ein Zögern oder Blockieren geben, und wenn es kein Blockieren oder Zögern gibt, so mag der Aspekt die Schranken durchbrechen und sich mit Euch in Verbindung setzen, was nicht unbedingt wünschenswert ist.

Ja, Du fragst Dich, ob es nicht besser ist, auf Versöhnung zu gehen. Das ist eine Sache der persönlichen Stärke, und wir wissen nicht, ob Du die Stärke hast, Dich da durchzusetzen, und deshalb wollten wir Dich warnen. Ja, Du sagst, auch Enki war zunächst bösartig und gewalttägig und hat sich geändert. Nein, wir möchten Deine Entscheidung nicht beeinflussen oder vorwegnehmen. Die Wahl liegt bei Dir. Wir wollten Dich lediglich warnen. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir verabschieden uns wieder von Dir.

• Die Begleiter zum Thema bösartiger Aspekt:

Wenn ein anderer Euch so etwas sagt wie das, was Ihr soeben vernommen habt, so ist es an Euch zu entscheiden, wie Ihr wählen wollt, und nur Eure Wahl bestimmt, was Ihr tun werdet oder auch nicht. Wenn Ihr Euch also für eine Versöhnung mit einem Aspekt entscheidet, so ist das durchaus eine gute Sache. Wir sind die, die Euch begleiten, Eure Begleiter. Wir haben ein Auge auf Euch, und wir werden Euch helfen und beistehen, falls irgendeine Situation so dramatisch werden sollte, dass Ihr unsere Hilfe benötigt. Ja, wir werden auch ein Auge auf diesen Aspekt haben, und falls er sich melden sollte, so werden wir Euch beistehen, falls dies erforderlich sein sollte.

Oh, Ihr wunderbaren, oh Ihr großartigen Menschen. Viele Dinge sind zu Euch hin unterwegs. Manche mögen Euch erschrecken, andere erheitern oder beglücken. Wenn ein Aspekt der roten Sonne in Euch auftauchen sollte, so ist dies nicht unbedingt eine Gefahr für Euch. Es könnte eine Gefahr werden, wenn Ihr zulasst, dass er Euch übernimmt, aber diese Gefahr ist nicht unbedingt sehr groß, und Euer Ego ist durchaus auf der Hut und wachsam und achtet darauf, nur solche Informationen zu Euch durchzulassen, die Euch nicht überwältigen werden.

So wie einst ein anderer Aspekt Euch überfallen haben und Ihr ihm geantwortet haben mögt, so mag auch ein anderer Aspekt sich wieder melden und Kontakt mit Euch aufnehmen. Das ist nicht unbedingt eine Situation, vor der Ihr Euch fürchten oder ängstigen solltet. Ihr werdet wissen, was Ihr zu tun habt, wenn es soweit ist. Bleibt offen für weitere Kommunikationen und beunruhigt Euch nicht.

Es ist eine Sache in Eurem Inneren im Gange, die eine Kommunikation mit diesem Aspekt ermöglichen könnte, doch, wie gesagt, ist Euer Ego stark genug um Einspruch einzulegen, wenn eine Information kommen sollte, die Euch extrem beunruhigen oder seiner Ansicht nach sogar schaden könnte. Ja, Euer Ego ist ein starker Verbündeter in solchen Kommunikation, denn es achtet darauf, dass nur solche Kommunikationen kommen, denen Ihr Euch gewachsen fühlt. Es mag auch manchmal Kommunikationen blockieren, mit denen Ihr durchaus zurechtkommen könntet, aber es ist gewiss leichter, solche Kommunikationen mit einem starken Ego zu überwachen statt hin und her geworfen zu werden und womöglich ein großes Trauma zu erleben.

Echsenwesen zum Thema bösartiger Aspekt: Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir melden uns wieder bei Dir. Ach ja, das war eine gute Ansicht. Vielleicht haben wir Dich auch zu sehr gewarnt. Wir haben Dein Wohl im Auge. Wenn Ihr einst auf die andere Seite gehen werdet, werdet Ihr viel Wissen und Weisheit und Informationen verarbeiten können, die Euer heutiges Vermögen vielleicht übersteigen.



Donnerstag auf Freitag, den 17. Febr. 2012

• Echsenwesen zum Thema riskanter Aspekt

Ja, ja, ja, wir sind da, wir die Echsenwesen, hopplala. Gestern haben wir Dich vor einem Aspekt gewarnt, der übergriffig werden könnte. Wir halten unsere Warnung zwar aufrecht, denn dies ist ein starker, wilder und bösartiger Aspekt, da jedoch Euer Ego stärker ist als wir dachten, ist es möglich, dass Ihr mit diesem Aspekt kommunizieren könnt, ohne dass er Euch schaden kann.

(Spoäter) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir sprechen wieder mit Dir. Wir haben noch etwas mehr über jenen Aspekt herausgefunden, vor dem wir Dich gewarnt haben. Er ist tatsächlich unterwegs zu Dir, um mit Dir zu kommunizieren, aber er ist nicht so gefährlich, wie wir dachten. Wir wollten Dir keinesfalls Angst machen aber Du hast auch keine Angst bekommen. Wir sind auf Dein Wohl bedacht, und immer, wenn etwas für Dich Riskantes im Kommen wäre, würden wir Dich warnen.‘

Ja, wir sind eine Gruppe von Wesen, die nicht in dieser Eurer physischen Dimension sondern in einer anderen angesiedelt sind, und wir sind auch nicht unbedingt so, wie Ihr uns Euch vielleicht vorstellen mögt. Wir haben keine Krokodilsköpfe oder ähnliches. Unsere Haut ist lediglich echsenartig, wie Ihr dies nennen würdet, und deshalb nennt Ihr uns oft die Echsenwesen, was für uns auch durchaus in Ordnung ist.

• Belgeiter zum Thema riskanter Aspekt

Wenn das Erkennen jenes anderen Aspektes oder jener anderen Essenz in Euch nicht zu Entsetzen sondern zu neuer Erkenntnis führt, so ist das ein großer Fortschritt für Euch, und wir werden Euch beistehen, wenn Ihr wollt. Und wir können Euch nur ermutigen, solche Unterfangen zu unternehmen, denn neue Erkenntnisse sind immer ein Fortschritt und ein Gewinn.

Ihr werdet sicherlich nicht in Angst und Schrecken verfallen, wenn Ihr Kontakt mit jenem Aspekt bekommt, selbst wenn er zunächst vielleicht auf eine unangenehme Weise kommuniziert. Wir werden dies im Auge haben und sind auf Euer Wohl bedacht, wir die Begleiter, die Euch schützen und begleiten. Wir sind keine Schutzengel, aber wir sind, wie wir schon sagten, Eure Begleiter und sind ganz in Eurer Nähe, und immer auf Euer Wohl bedacht.

Ja, alle Menschen haben solche Begleiter, und wenn sie sich diesen Informationen gegenüber verschließen, ist es sehr schwierig, ihnen Hilfe zuteil werden zu lassen. Die Begleiter stehen bereit, helfend einzugreifen, wenn diese Hilfe erwünscht ist und wenn Ihr offen dafür seid, aber wenn Ihr erst um Hilfe ruft, wenn Ihr eine Situation schon ziemlich verbockt habt, ist das zwar gewiss eine interessante Erfahrung, aus der Ihr lernt und an der Ihr wachst, aber dann können Euch die Begleiter vielleicht nur noch Trost spenden. Das ist alles, was sie für Euch tun können. Wenn Ihr einmal in einer Lage sein solltet, wo Ihr Trost braucht, dann ruft getrost nach uns, und wir werden uns melden.

• Echsenwesen

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir melden uns wieder bei Dir. Ja, die Begleiter haben sich wieder gemeldet. Es ist gut, dass Ihr Euch für diesen Kontakt geöffnet habt, denn sie können Euch tatsächlich in vielen Dingen eine große Hilfe sein.

Wir sind noch in einer anderen Sache zu Euch gekommen. Wir werden uns wieder eine Weile von Euch verabschieden, denn wir machen einen neuen Ausflug in eine andere Dimension, die wir erkunden wollen, und von dort aus mag es schwierig sein, mit Euch zu kommunizieren. Good Bye und Tschüs.



April 2012

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir melden uns wieder bei Dir. Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Einst war ein König, Enki, ach, das haben wir Dir schon einmal gesagt. Ja, Enki war ein Missetäter und Bösewicht, und doch hat er sich geändert und wurde ein großer Wohltäter für sein Volk und für alle, die mit ihm zu tun hatten, und so ist es auch mit Euch allen.

Keiner, und mag er in Euren Augen auch noch so schlimm sein, ist dazu verdammt, immer böse, schlecht oder außerhalb Eurer Gesellschaft zu stehen. Alle können sich ändern und somit auch wieder gesellschaftlich integriert werden. Habt Erbarmen mit denen, die gegen Eure Gesetze verstoßen haben. Ihre Verstöße sind lediglich eine Erfahrung, und Ihr müsst sie nicht ein ganzes Leben lang für dass Übertreten irgendwelcher Gesetze büßen lassen.


April 2012
Echsenwesen, wahrscheinliche Zukunft der Menschheit

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Sternenkinder hier in Dir, ach was, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben wieder etwas, was Dich entzücken könnte, denn wir sind einer Sache auf der Spur, die Dir gefallen wird. Wir haben einen Blick in Eure wahrscheinliche Zukunft werfen können und konnten sehen, wie die Menschheit sich entwickeln wird, dass viele Dinge, von denen Ihr derzeit noch träumt, sich realisieren werden, und dass Ihr wundervolle neue Fähigkeiten entdecken werdet.

Ja, diese wundervollen Fähigkeiten sind in Euch vorhanden. Und selbst wenn Ihr Euch diese ausmalt, könnt Ihr Euch derzeit noch nicht vorstellen, tatsächlich darüber zu verfügen, wie dass Ihr beispielsweise levitieren könnt. Und wenn es hier und dort geschehen mag, dass jemand dies unerwartet in der Öffentlichkeit tut, wird sich diese Geschichte ausbreiten und publik werden, und somit werdet Ihr auch Eure allgemeinen Gebaren und Glaubenssätze ändern, weil Ihr dann glauben könnt, dass dies tatsächlich eine Fähigkeit von Euch ist, und so werden dann immer mehr Menschen diese Fähigkeit aufweisen, und so ist es mit vielen anderen wundersamen Fähigkeiten auch.



Juni 2012

Wir sind noch auf etwas gestoßen, was Dich interessieren könnte. In jenen Gefilden mit der schwarzen Sonne, da gibt es einen Planeten mit einer gläsernen Oberfläche, der auch bewohnt wird. Die Wesen dort ernähren sich nicht, indem sie wie Ihr den Boden bestellen. Sie habe eine Art unsichtbarer Antenne oder Leitung, über die sie aus dem sie umgebenden Äther Energie und Nahrung zapfen.




Juni 2012
Echsenwesen – Traumdeutung, andere Leben

(Ich habe einen beunruhigenden Traum, dass eine mir nahestehende Person aus einem unerklärlichen Grund ihre Stelle aufgegeben hat und höre nun im inneren Ohr einen Klingelton:) Ja, das war wieder ein Signal. Wir sind da, um mit Dir zu kommunizieren. Mache Dir keine Sorgen. Das ist kein Zeichen dafür, dass XY ihr Leben verlassen wird. Dieses Traumsymbol kann auch für eine ganz andere Person stehen, die mit Dir im Traum kommuniziert hat, und der Du dieses Aussehen übergestülpt hast.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Ja wir sind wieder bei Dir. Wenn solche Dinge geschehen, wie dass Du einen Traum hast, der Dich etwas beunruhigt, musst Du das nicht immer gleich als schlechtes Omen sehen. Ja, Du bist froh, dass wir dies für Dich bestätigen. Irgendwie seid Ihr noch nicht sehr erfahren im Interpretieren von Traumkommunikationen.

(Ich höre ein Geräusch wie wenn ein Nachbar eine der Gratis-Werbe- Zeitungen auf die Fußmatte wirft und greife nach dem Diktiergerät:) Ja, das war ein Signal. Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir sind wieder bei Dir.

Gilli-Vanilli, so haben sie Dich manchmal in der Familie genannt. Ja, Vanille spielt auch in einem Deiner anderen Leben eine Rolle. Du hast auf Madagaskar gelebt und mit der Vanille gearbeitet. Du hast die Vanille geerntet und verarbeitet. Alles was Du getan und gegessen hast, war vom Duft von Vanille begleitet, auch wenn sie zu kostbar war, um sie im großen Stil für Dich selbst zu verwenden, aber der Duft hat Dich begleitet und haftete Dir an. Heute bist Du nicht besonders von diesem Duft begeistert, was verständlich ist.

Dich begeistert eher der Geruch von Lavendel. Ah, in den Lavendel-Feldern hast Du einst in einem Leben geliebt. Oh, Du bezweifelst, dass diese Felder dafür geeignet sind! Da gibt es schon Ecken, in die Pärchen sich zurückziehen können.



21. auf 22. Okt. 2012

• entstehender Stern

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben wieder etwas, was wir Dir mitteilen möchten. Wir sind zu jenem anderen Stern gegangen, der am Entstehen ist, und wir haben dort auch einen neuen Planeten entdeckt, der ebenfalls dabei ist, sich zu entwickeln, obwohl sich Planeten eigentlich eher nach der Entstehung eines Planeten entwickeln, aber das scheint ein besonderer Fall zu sein, den wir beobachten werden. Und wir haben auch eine Kamera eingesetzt, um das Ereignis in jeder Beziehung beobachten und uns auch nachträglich noch ansehen zu können, was geschehen ist oder nicht. Wir befassen uns nicht immer mit solchen Dingen, sondern es war eher ein Zufall, dass wir auf diesen entstehenden Stern und den entstehenden Planeten stießen.

• Matrix

Wir haben noch etwas anderes, was wir Dir sagen möchten. Wir haben eine Weile in Deine Gedankenpakete hinein gesehen und sehen, dass Du Dich etwas mit der Matrix und der Gewebekapsel beschäftigst. Das ist eine komplizierte Angelegenheit, die eigentlich gar nicht so kompliziert sein sollte, aber doch verzwickt ist.

Wenn die Gewebekapsel dasselbe wie die Matrix wäre, wäre es so, dass die Matrix, solange man am Leben ist, nie durchstoßen werden könnte, doch es gibt solche Fälle, wo sie durchstoßen werden kann, und das ist genau das, was Deinem Freund passiert ist. Und er hat sich mit einer anderen Ebene verbunden, mit der Ihr normalerweise nie Kontakt bekommen könnt. Innerhalb der Gewebekapsel verbringt Ihr normalerweise Euer ganzes Leben, und wenn sie durchstoßen würde, wäre das Leben beendet.

Die Matrix ist das Gewebe, das alle Existenzen in Eurer irdischen Dimension umgibt, und wenn Ihr diese Matrix durchstoßt, gelangt Ihr in eine andere Dimension, mit der Ihr normalerweise keinen Kontakt haben könnt, eine Dimension, die nicht nur durch eine dünne Trennwand sondern – wie gesagt – durch die Matrix von Euch abgetrennt ist. Und wenn diese Matrix durchstoßen wird, öffnet sich Euch eine völlig neue Perspektive auf Dinge, die normalerweise für Euch nicht zugänglich sind. Dein Freund hat also eine außerordentliche Erfahrung gemacht. Wir beglückwünschen Ihn hierfür.

Das, was wir Dir hier sagen, mag im Widerspruch zu anderen Informationen sein, die Du bislang in dieser Hinsicht gesammelt hast, aber das sind unsere Erkenntnisse, die wir für zutreffend und richtig halten. Falls wir noch mehr Informationen dazu bekommen, werden wir Dich informieren.


• physische Existenz und die nicht physische Ebene

Da ist noch etwas, was Dich interessieren könnte. Wenn Du einst auf die andere Seite gegangen sein wirst wird sich, wie Du weißt, vieles für Dich verändern. Du wirst Zugriff auf Informationen und Wissen erlangen, die zwar vorhanden aber aus der irdischen Ebene für Dich äußerst schwer erreichbar sind. Du wirst Deinen Horizont erweitern können.

Ja, wir verstehen, dass Ihr alle eine gewisse Sehnsucht nach jener anderen Ebene habt, und doch ist das physische Leben einzigartig. Genießt dieses Euer physisches Erleben, denn auf der anderen Seite werdet Ihr Euch wieder nach der physischen Existenz sehnen, weshalb viele immer wieder in die physische Existenz zurückkehren, selbst wenn sie zunächst erwogen haben, sich ganz davon abzuschalten, doch der Reiz der physischen Existenz ist groß.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Echsenwesen
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2013, 04:50 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11005
Mai 2013

• Echsenwesen

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, wir sind wieder hier bei Dir. Ja, Du freust Dich darüber, dass wir uns wieder melden, und wir freuen uns darüber, wieder mit Dir zu sprechen.

Wir sind in einer eigenen Erfindung in eine andere Welt gereist, in eine Welt voller Wunder und Erstaunen, die uns total faszinierte, und nun sind wir wieder zurück und können mit Dir sprechen.

In jener anderen Welt gab es solch erstaunliche Dinge, die einfach nicht geschildert werden können, weil es keine Begriffe dafür gibt, weder in Deiner noch in unserer Sprache. Und wir können Dir nur sagen, dass jene Welt so wundervoll und erstaunlich war, dass wir jetzt noch voller Erstaunen und Entzücken sind, sie gesehen zu haben.

Wir sind in einem solchen Fahrzeug, wie Ihr es vielleicht auch einst entwickeln werdet, in jene andere Welt gereist, die wir Euch eigentlich beschreiben wollten, doch nun fehlen uns die Wort in Eurer wie in unserer Sprache, um dies überhaupt zu schildern, und wir können nur sagen, dass wir immer noch voller Entzücken und Staunen sind über die Wunder, die wir gesehen haben. Wir werden vielleicht ein anderes Mal zurückkehren und Euch mehr darüber berichten, wenn wir noch mehr darüber erfahren und dies noch mehr verstanden haben.

Ja, solche Begegnungen wie Deine Begegnung mit uns, die sind im Kommen. Viele Menschen werden ähnliche Begegnungen erleben und sich daran erinnern, und durch diese Begegnungen werden sich immer mehr Menschen für neue Erfahrungen öffnen.

Du denkst vielleicht, dass manches, was in den Gedankenpaketen zu Dir hin strömt, für Dich verworren ist, und Du kannst es nicht entwirren, und das stimmt. Einige Informationen sind für Dich noch sehr rätselhaft, und Du kannst die Zusammenhänge noch nicht richtig verstehen.

(Gedankenpaket in der nächsten Nacht) „Gott ist groß, Gott ist mächtig“, rufen viele, und damit haben sie Recht, denn "Alles Was Ist" ist groß und mächtig und somit seid auch Ihr groß und mächtig.

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir, ja Du hast das Gedankenpaket über "Alles Was Ist" begonnen und dann darüber nachgedacht und Dich verheddert, so dass der Fluss abgebrochen ist. Wenn Du willst, können wir über ein anderes Thema sprechen.

Ihr Menschen alle seid wunderbar, herrlich und schön, auch die, die nicht Euren ästhetischen Ansprüchen genügen, die Ihr als hässlich erachtet, und auch die, deren Taten Ihr als verbrecherisch, böse und ungeheuerlich anseht. Das ist ein Thema, das für Euch sehr schwer verständlich ist, dass alles, was Ihr tut und erlebt einfach eine Erfahrung ist und nicht mehr als das. (Jetzt fange ich an, über dieses Thema nachzudenken, was den Fluss wieder abbricht.)


Juni 2013

• Echsenwesen, Ihr Menschen seid wunderbar und großartig
Das Erschaffen der eigenen Realität

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir begrüßen Dich und sind wieder bei Dir. Ihr seid solch herrliche Wesen, Ihr Menschen, Ihr seid so wunderbar und großartig und schön, doch sehr oft kritisiert Ihr Euch und habt keinerlei Ahnung von Eurer Herrlichkeit. Ihr schmäht Euch, setzt Euch herab, kritisiert das, was Ihr selbst oder die Menschheit insgesamt tut und materialisiert, statt die Herrlichkeit von alle dem zu sehen.

Ihr seid Götter im Werden, und bei diesem Spiel erschafft Ihr manchmal etwas, was Ihr auch in einer anderen Form hättet erschaffen können, die in Euren Augen eher optimal wäre, doch das ist ja gerade der Sinn Eures Spiels, zu erkennen und wahrnehmen, wie Ihr Eure Realität durch Eure Glaubenssätze und Eure Perspektive und natürlich auch durch Eure Handlungen erschafft.



19. auf 20. Okt. 2013

Etwas rätselhafte Gedankenpakete, bei denen ich nicht immer erkenne, wer sich da gerade äußerst

• Möglicher zukünftiger Energieaustausch

(Englisch) Diese Gespräche mit uns und mit Deinem Inneren Selbst sind sehr konstruktiv für Dich, und sie werden Dir viel Wissen über Dich selbst verschaffen sowie Einblicke in Andere, denn Du und die Anderen, Ihr seid eins. Und wir werden Dich informieren, wenn Du das Wissen erlangt haben wirst, um mit einem Energieaustausch mit uns zu beginnen, mit uns, die wir ein Teil von Dir oder Du ein Teil von uns bist.

In der Zwischenzeit setze den Prozess der Gedankenpakete fort und fördern ihn, indem Du möglichst alle Gedankenpakete aufnimmst, deren Du gewahr bist. Und tauche nicht allzu tief in Dich selbst ein ohne weiteres Wissen zu haben, denn die Informationen, die Du bekommen magst, könnten Dich erschrecken. Das ist keine Warnung, aber sei ein bisschen vorsichtig, um Dich nicht zu erschrecken und den Prozess nicht abzubrechen.

• Echsenwesen

(Deutsch) Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Ja, das waren interessante, noch etwas holprige Informationen. Wir sind uns auch noch nicht im Klaren, wer oder was sich da mit Dir in Verbindung gesetzt hat, doch Du wirst mehr darüber erfahren, und dies klingt vielversprechend.

• Echsenwesen oder möglicherweise die Quelle, die sich hinsichtlich des Energieaustauschs gemeldet hat

Wir werden Dir jetzt etwas sagen, was Dich vielleicht interessieren wird. Du warst einst ein Teil vom uns und wir ein Teil von Dir in einem anderen Leben, in dem wir gemeinsam etwas erreicht haben und gemeinsam vorangegangen sind.

Wir haben noch etwas, was Dich interessieren könnte. Du hast in jenem Leben etwas getan, was nach Deinem heutigen Begriffen furchtbar und böse wäre, aber nach Deinen damaligen Begriffen war es das nicht, und es ist gut zu verstehen, dass das lediglich Erlebnisse oder Erfahrungen sind und nicht mehr als das, und somit jedes Werturteil über gut oder böse fallenzulassen.

Wir waren einst viele in unserem Trupp, und wir haben einen Menschen geschlachtet, den wir gefangen hatten, und Du hast auch daran teilgenommen, doch wir haben ihn auch geehrt und sein Fleisch in Andacht verzehrt. Wir waren Menschenfresser, wie Du heute sagen würdest, was wir, wie gesagt, in Andacht und Ehrfurcht getan haben. Dies war einfach Teil unserer Kultur. Deshalb ist das Wissen um dieses Geschehen nichts, was Dich beunruhigen sollte.

Als wir einst mit Dir in jenem Leben zusammen waren, waren wir groß, wild und stürmisch, aber wir waren auch zärtlich und liebevoll zu unseren Kindern und Partnern, und wir haben sehr darauf geachtet, nichts zu tun, was gegen die Tabus unserer Kultur verstoßen hätte. Und der Verzehr von Menschenfleisch, das war einfach Teil unserer Kultur. (s. auch Seth zum Thema Kannibalismus viewtopic.php?f=1&t=999) Ah, Du verstehst dies und akzeptierst es und findest es auch nicht weiter schlimm. Ja, das ist sinnvoll.

Wir möchten Dir noch etwas sagen. Du warst in einem anderen Leben ein Teil von uns und wir ein Teil von Dir und wir haben noch andere Gräueltaten getan, die wir Dir lieber nicht schildern möchten, denn wie gesagt, war die Warnung vorhin ganz sinnvoll. Wir sind nicht die, die sonst mit Dir kommunizieren. Wir sind ein Teil von Dir, der heute in einer anderen Dimension existiert.


Oktober 2013

• Echsenwesen oder möglicherweise andere Quelle

Alles, was wir Dir jetzt sagen, wird Dir vielleicht gefallen. Wir haben eine neue Methode gefunden, um mit Dir zu kommunizieren und werden das noch ausprobieren. Wir nehmen an, dass es uns gelingen wird, auch im Wachzustand mit Dir Kontakt aufzunehmen, wenn Du in einer entspannten Phase bist. Du kannst das ja einmal versuchen, Dich hinsetzen und Dich entspannen und dann einfach das Diktiergerät einschalten und sprechen, was Dir so kommt.



Jan. 2014

• Echsenwesen

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen hier in Dir. Wir haben etwas, was wir Dir mitteilen möchten. Auf einer Reise durch die Welten haben wir erkannt, dass wir in einer Zeit des Umbruchs sind, und wir haben auch Informationen, die Dich interessieren könnten. Wenn Du Dich in einer Nacht ins Freies stellst und den Himmel beobachtest, magst Du vielleicht sogar einmal etwas sehen, was wie ein Raumschiff wirkt, und das wäre dann eine Darstellung von dem, wie wir manchmal durch die Welten reisen, aber meist tun wir das auf direkterem Weg.



Jan. 2014

(Echsenwesen?)


• Dinge, die in unserem Universum im Gange sind/die Umschaltung

(Im inneren Ohr höre ich ein Klingeln und greife etwas unbegeistert zum Diktiergerät.) Ja, wir haben wieder eine Botschaft für Dich. Es ist gut, dass Du Dich überwinden konntest, sie aufzunehmen, denn wir haben etwas, was Dich interessieren könnte.

In den Breiten des Universums sind neue Dinge im Gange, nein nicht die Sache mit der schwarzen Sonne, aber es geschieht etwas, was Dich interessieren könnte. Die Sache mit der schwarzen Sonne war kein Scherz sondern ein Missverständnis, das an Dich weitergegeben wurde und Dich etwas misstrauisch machte. Diese Informationen jetzt sind anderer Art.

Ein Stern ist im Entstehen, der einst ein großes Planetensystem um sich herum haben wird, aber das wird erst in langer Zeit von Euch aus gesehen sein, und das ist eine faszinierende Angelegenheit. Wenn diese Dinge im Entstehen sind, bedeutet das auch, dass noch andere Veränderungen geschehen.

Ja, mit einem solchen Geschehen im Raum bestätigt Ihr Euch auch, dass Ihr Euch selbst und Eure Welt verändert. Vieles, was derzeit geschieht, würdest Du nicht unbedingt als positive Beweise für die Umschaltung ansehen, doch sie ist tatsächlich im Gange, und die Beweise dafür könnt Ihr im Kleinen bei Menschen beobachten, die sich plötzlich für Themen interessieren, für die sie sich zuvor noch nie interessierten, die über Dinge und Erlebnisse sprechen, die sie früher für unwahrscheinlich gehalten hätten, die sich miteinander austauschen und den Mut finden, über solche Erlebnisse zu sprechen, ohne zu befürchten, sich lächerlich zu machen. Diese Zeichen zeigen Euch, was im Gange ist. Sie bestätigen und bekräftigen Euch Eure Entwicklung. Das, was Ihr in den Nachrichten seht und lest, lebt davon, dass Nachrichten verbreitet werden, die Euch ein bisschen erschrecken.



Nov. 2014

Wir, wir, wir, wir sind hier, wir die Echsenwesen sind bei Dir. Wir haben schon lange keinen Kontakt mehr zu Dir aufgenommen und freuen uns, dass es Dir wohlergeht und dass Du weiterhin Gedankenpakete empfängst. Es ist ein Vergnügen für uns, mit Dir zu kommunizieren. Es gibt nichts Besonderes, was wir Dir mitzuteilen wünschen, außer den Kontakt mit Dir wiederherzustellen.


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de