Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 05:09

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gute website
BeitragVerfasst: Fr 27. Sep 2013, 07:35 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Für alle, die sich für das thema interessieren, eine site, die ich recht gelungen finde: http://www.galacticfamilies.com/Our_Yahyel_Family.html

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gute website
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2013, 10:30 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hier eine übersetzung aus dieser website:

Andere zivilisationen


Sahkani

Ungefähre größe - 1.50m
Name - Shakani
Planet - Eshakani (früher Essassani)
Sternensystem - Sha, im orionsystem
Lebenserwartung- ca.300 jahre
Zeitspur - 300 – 700 jahre in der zukunft
Humanoid - humanoid
DNA – herkunft - hybrid zwischen menschen und Orion Greys (Dow)
Dichte - 4. im übergang in die 5.
Kommunikation - telempathisch
Schlaf - nicht erforderlich
Ernährung - keine
Haupts. Schiffsform - dreieckig
Mitglied der Assoziation- ja
Channels - Darryl Anka, Lyssa Royal

Die Shakani (früher Sassani, was lebendiges licht heißt) sind hybriden zwischen dem menschlichen genmaterial und dem der Greys (Zeta Reticuli). Sie leben in einer parallelen zeitspur mit uns, 700 jahre in der zukunft. Ihr heimatplanet ist Eshakani. Der namenswechsel beruht auf ihrem aufstieg von der 4. in die 5. dichte, den sie gleichzeitig mit Erde und Sirius vollziehen. Eshakani ist ebenso der dritte planet von ihrer sonne (Sha) aus gesehen, wie der unsere von unserer sonne.

Sie sind etwa 1.50 groß, ihre haut ist weiß oder leicht grau. Sie haben mandelförmige augen, größer als die der menschen, und die pupillen sind so groß, dass man das weiße ihrer augäpfel kaum sehen kann. Die männer sind kahl, die frauen haben feines, weißes haar. Es gibt auch farbvarianten. Sie leben in großen schiffen und lassen ihren planeten möglichst frei von baulichen und sonstigen eingriffen.

Die Shakani besitzen weibliche und männliche polarität, jedoch sehr ausgeglichen. In ihrer gesellschaft betrachtet sich jeder mit jedem verheiratet, und diese ehe kann jederzeit aktiviert werden. Es gibt eine absolute verbundenheit mit dem (jeweiligen) ehepartner, auch, wenn alle anderen ebenfalls als ehepartner betrachtet werden.

Sie beziehen sich nicht speziell auf die männlichen oder weibliche polarität des partners, sondern auf die person als ganzes. Es gibt keine rollenspezifischen aufgaben, außer bei der fortpflanzung.

Die Shakani kommunizieren mit vielen welten. Sie haben durch erfahrung gelernt, dass es vorteilhaft ist, biologische empfänger, statt technischer kommunikation, zu benutzen (medien oder channels), die empfänglich für andere frequenzen sind, da der menschliche körper sich in perfekter weise dazu eignet, telempathische kommunikation zu empfangen.


Yahyel


Name - Yahyel
Planet - leben auf schiffen
Größe - ca. 1.68m
Lebenserwartung - ca. 300 jahre
Zeitspur - 125 jahre in der zukunft
Humanoid - humanoid
DNA - menschlich + Grey hybriden + ?
Dichte - 4.
Kommunikation - telempathisch
Schlaf - kurzschafperioden von
4 – 5 min., insgesamt ca.
4std. in einer woche.
Ernährung - energie. Auch natürliche flüssigkeiten.
Schiffe - bumerangförmig, V – förmig, wie
Die schiffe der *Phoenix – lights*
Mitglied der Assoziation - Assoziation der Welten
Channels - Shaun Swanson, Darryl Anka, Brad Johnson


„Eines der ersten dinge, die die Yahyel euch mitteilen werden, ist eure wirkliche geschichte“ (Bashar).

Die Yahyel sind abkömmlinge der erdenmenschen und stehen uns, im ablauf des hybridisierungsprogrammes, am nächsten. Sie waren an bord der schiffe, die am 13. 3. 1997 über Phoenix gesehen wurden (*Phoenix lights*). Die Sahkani nennen sie *Shalanaya*, das bedeutet *die als erste kommen werden*.

Einer der gründe dafür, dass sie als erste kommen werden, ist der, dass sie eine sehr ähnliche energiesignatur haben wie wir, da sie unsere direkten nachkommen sind. Unser menschliches, kollektives bewusstsein hat sie eingeladen, unsere ersten besucher zu sein. Sie kommen aus einer zukünftigen, parallelen zeitspur.

Auf den ersten blick würden wir nicht unbedingt unterschiede zwischen uns und ihnen erkennen. Sie unterscheiden sich nur so weit, wie es auch die verschiedenen menschenrassen auf der Erde tun. Wir würden eher nur eine leichte verschiedenheit in ihrem bewusstsein wahrnehmen, wenn wir mit ihnen kommunizieren. Sie haben eine höhere schwingungsfrequenz und sind deshalb freudvoller und enthusiastischer. Wir werden uns leicht mit dem gedanken an einen direkten kontakt mit anderen außerirdischen anfreunden, wenn wir vorher die Yahyel treffen.

Bashar ist genau so ein vermittler für die Yahyel, wie er es auch für uns ist. Er war ihnen beim erlangen ihrer verbindung mit ihren irdischen eltern behilflich. Er hilft uns, uns daran zu erinnern, wer wir wirklich sind und, dass wir kinder unter den Yahyel haben.

„Es war eine freudige überraschung für uns, dem abenteuer zu folgen, das er (Bashar) uns eröffnet hat. Er hat es uns überlassen, zu entscheiden, ob wir diesen erkundungsschritt tun wollen. Wir taten ihn, und nun sind wir hier. Es gibt für uns, mit euch und den Shakani, so viel gemeinsam zu erleben, denn auch sie sind mit euch verbunden, da sie genau so eure kinder sind.“ (Ishuwa – gechannelt durch Shaun Swanson).


Gayle Bor Yit – NE, ein menschlich – reptiloid - hybrider Kontakt offizier (ein auszug aus dem buch *Gutgesinnte Reptiloid – Mensch – Hybriden* von jefferson Viscardi und Rob Gauthier):

F: Die Assoziation der Welten möchte, dass die Yahyel uns zuerst treffen, nicht, weil sie am meisten wie wir aussehen, sondern, weil sie unserem schwingungsmuster am nächsten sind?

G: „Ja. Deshalb und, weil sie eure nachkommen sind, weil ihr, genetisch betrachtet, eine familie seid. Sie haben...... sie würden wohl nicht als eure zwillingsrasse durch gehen, aber sie sind euch insofern sehr ähnlich, als sie zwei arme, zwei beine, zwei augen und einen mund haben. Solche wesen würden eher akzeptiert, als welche mit reptiloidem oder sogar insektoidem o. a. aussehen. Wie du bereits gesagt hast, gibt es zwischen euch schwingungsmäßige und genetische vermischung, und diese rasse hat bereits viel, viel zeit mit eurer verbracht, viel über euch gelernt und versteht und unterstützt euch.“


Wenn die Yahyel wiederkehren, werden sie uns unsere wahre geschichte und das wertvolle wissen darüber, woher wir kommen, und wie wir hierher gekommen sind, mitteilen. Sie werden uns daran erinnern, wie wir, auf all unseren existenzebenen, in harmonie miteinander und mit der Erde leben können. Sie werden uns daran erinnern, welch wundervolle und liebevolle wesen wir eigentlich sind. Die Yahyel leben auf einem wunderschönen planeten, in harmonie mit allen lebensformen, die es dort gibt. Sie leben in harmonie miteinander. Sie schätzen uns sehr und sind sich dessen bewusst, dass wir es ihnen ermöglicht haben, in diesem staunenswerten und faszinierenden universum geboren zu werden, in dem sie nun leben.


Ishuwa, ein Yahyel, der von Shaun Swanson gechannelt wird:

F: Was schätzen deine leute am meisten?

I: Wir haben wertschätzung für unser leben und für AWI, denn alles leben sind wir. Wir empfinden wertschätzung für alle, die in unseren erfahrungen eingeschlossen sind, in unsere lebensreise und zwar in jedem augenblick. Wir empfinden wertschätzung für alle jene, die in jedem, gegebenen augenblick, physisch und energetisch am meisten präsent sind. Wir haben eine tiefe wertschätzung für einander. Das schätzen wir am allermeisten, wenn es auch viele, andere werte für uns gibt. Aber das ist der herausragende wert, mit dem wir aufwachsen, und der uns beigebracht wird. Wir erleben, wie andere in unserer welt, sich und andere wertschätzen. Das dient als vorbild für die jungen, und es vergeht niemals. Es verliert niemals seinen glanz, seine leuchtkraft, seine wichtigkeit für unsere kultur. Wir gehen, atmen, schlafen, träumen, essen zusammen und schätzen und nähren einander, wie wir nur können. Wir wachsen, teilen, unterrichten, verstehen und kommunizieren liebevoll, auf bereichernde weise. Das ist das wichtigste in unserer kultur, der größte wert für uns. Danke für deine frage!

Es gibt einige hundertausend von uns. Wir leben auf einem schiff, das, im hinblick auf eure, nicht so ausgeformt ist. Unser schiff ist eher ätherisch, nicht – physisch. Es kann seine form verändern, und das tut es von zeit zu zeit, in übereinstimmung damit, was das beste für das schiff und seine besatzung ist. Auch andere gesellschaften, andere außerirdische rassen, teilen sich mit uns das schiff, um voneinander zu lernen, wie es ihren und unseren zielen dient. Das kann, in gewisser weise, mit einem ferienaufenhalt bei euch, verglichen werden.

Unser schiff ist wie ein ferienort im weltraum. Es gibt, in gewissem sinne, auch abteilungen, die administrative aufgaben haben und technische funktionen aufrecht erhalten, aber nichts, was euren maschinen, in euren flugzeugen, gleicht. Unser schiff ist nicht so physisch, nicht so metallisch, hat nicht eine so schwere schwingung. Es gestatt uns, beweglich zu sein, zu fluktuieren, die form, gemäß eurem zeitverständnis, sehr schnell zu verändern. Das war ein wenig über unser schiff.

Wir haben einen planeten, und es gibt auch einen satelliten, eine andere, planetare welt, innerhalb unseres sonnensystems, die wir ebenso bewohnen. Es leben nicht viele von uns dort, aber er ist ganz wie ein planet. Auf dem heimatplaneten leben mehr von uns. Er ist ein wundervoller ort, und wir sind sehr glücklich, dort leben zu dürfen, denn zwischen uns menschen und dem planeten gibt es eine sehr kooperative beziehung. Wir sind eine menschenart, und deshalb nennen wir uns auch menschen.


Auszug aus dem buch Avatars of Phoenix Lights UFO – in welchem Ishuwa mit Jefferson Viscardi spricht.

J: Ist die gesellschaft der Yahyel diejenige, die uns am meisten im aussehen gleicht?

I: Wir sind euch sehr ähnlich. Nicht genau gleich, aber sehr ähnlich. Es gibt einige, die fast gleich aussehen. Wir scheinen ein wenig anders zu sein, und das liegt an den schwingungen, aber das ist ein so feiner unterschied, dass er kaum bemerkt würde.

J: Ihr habt also fünf finger, zwei augen und gleicht uns in der körperform ebenfalls?

I: Wir haben vier finger und einen daumen.

J: Gut, das sind fünf.

I: Wir haben zwei arme, zwei hände, zwei beine, zwei füße. Auf jedem fuß haben wir eine große zehe und drei kleine.

J: Oh, verstehe, vier! Welche farbe haben eure augen?

I: Es gibt mehrere augenfarben, ähnlich wie bei euch. Euch würden unsere augenfarben aber sehr auffällig erscheinen.

J: Und habt ihr burschen auch haare?

I: Gegenwärtig gibt es welche, die haare haben, aber sie sind sehr dünn und anliegend. Wir brauchen weder haarspray noch shampoo.

J: Aha, verstehe. Wenn ihr haare habt, sind sie nicht so lang wie bei uns?

I: Ja.

J: Das heißt, ihr seid nicht kahl.

I: Aus der ferne würden wir kahl wirken, denn unsere haarfollikel sind sehr dünn und kurz. Es gibt viele hunderttausend davon auf unserer haut.

J: Habt ihr ausgeprägte ohren oder vielleicht gar keine?

I: Wir haben ohren. Sie sind, für gewöhnlich, nicht sehr ausgeprägt. Manche von uns haben ausgeprägte ohren, aber das ist eher ungewöhnlich. Unsere ohren sind, im durchschnitt, ein wenig kleiner, ungefähr halb so groß wie eure.

*All the information presented is a perspective, from one extension of a mentioned race and should not be taken as the ultimate truth because there is an infinite number of facets of All-That-Is and we are the ones who pick which one resonates with us*

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gute website
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2013, 15:26 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Greys

Name - Zeta
Planet - rund um den stern Zeta Reticuli
Sternensystem - Zeta Reticuli, andere sind vom Orion, Draco und Ursa Major
Ungef. Größe - kleine Greys: 0.90m – 1.30m
Lebenserwartung – 350 – 400 jahre
Zeitspur - parallel und zukunft
Humanoid? - humanoid/geklont/mutiert
DNA - mutierte menschliche und reptiloide
Dichte - 4.
Kommunikation - telempathisch, gruppenbewusstsein
Nahrung - nehmen mineralien durch die haut auf, auf flüssigkeiten
Schiffe - untertassen, scheiben
Teil der Assoziation? –manche
Mehr infos: Three eras of Zeta Consciousness, Zeta Reticuli Revelations
viewtopic.php?f=14&t=1548

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gute website
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2013, 17:20 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Yits

Name - Yit
Planet - Yit
Sternensystem - NE – einer von vier sternen im Capella – system,
der hellste davon.
Größe - 2.10m – 2.40m
Lebenserwartung - 1500 jahre
Zeitspur - jetzt
Humanoid? - reptiloid – humanoid - hybriden
DNA - die meisten gene von einer hoch psychischen rasse
Von Nihal (Beta Liporis) mit reptiloidem einschlag
Dichte - 5.
Kommunikation - telempathisch
Nahrung - Sie nähren sich aus positiver energie, ihr körper braucht aber keine nahrung. Es ist eher symbolisch nahrung in form von flüssigkeiten.

Schiffe - kommt auf die funktion an. Großer bumerang, shuttles in busgröße, kleine schiffe für zwei personen.

Assoziation? - Galaktischer Rat
Mehr darüber - TReb Bor yit-NE

Für gewöhnlich werden die Reptiloiden als die klassischen feinde angesehen, als eine*typ 2*spezies (eigennutz statt gemeinnutz). Viele reptiloide rassen (subspezies) haben sich entschieden, nicht über die 4. dichte hinaus zu gehen, um die physikalität und die fähigkeit, andere zu kontrollieren, aufrecht zu erhalten. Trotzdem sind viele wesen mit reptiloiden genen, wie auch hybriden (mit humanoiden und anderen) zu*typ 1* - wesen geworden (gemeinnutz) und somit zu helfern für andere zivilisationen, um sie z.b. beim aufstieg in andere dichten zu unterstützen.

Die angst der menschen vor böswilligen wesen ist eine projektion und kommt daher, dass wir immer noch in der dualität verbleiben. Besucher sind weder feinde noch retter. Es sind wesen wie wir, die sich entwickeln, und die uns bei unserem evolutionsprozess behilflich sind, den sie aber nicht für uns übernehmen können.

Wäre man ein beobachter der menschheit, würde man sie dann als gut – oder
böswillig bezeichnen? Würde man nach so manchen beispielen beurteilen, müsste
man sie als hoch gefährlich für ihresgleichen, die tiere und die ganze natur,
einstufen. Andere beispiele würden belegen, dass die menschen freundlich, fröhlich, warmherzig und erleuchtet seien. Diese betrachtungsweise brauchen wir, wenn wir nicht nur unsere nächsten nachbarn auf der Erde treffen, sondern auch unser brüder von überall im universum, denn es gibt zahllose manifestationen jeder art. Und das ziel für alle ist integration: liebe und licht durch erfahrung.

Die spezies der Yits entwickelte sich aus einer hoch übersinnlichen rasse aus dem
sternensystem Nihal. Ihre erscheinung ist reptiloid, aber sie haben mehr gene von ihrem humanoiden anteil. Yits haben grünblaue haut, mit dichten bahnen, die eine froschartige textur haben. Sie haben keine haare. Auf dem kopf haben sie rote punkte, die individuell verschiedene muster bilden. Ihr augen sind purpurfarben, ihre nase ist flach mit dreieckigen nasenflügeln. Der schwanz ist kurz,und reicht bis in die kniekehlen. Sie sind kaltblüter, und deshalb haben sie zwei herzen, um das rote blut warm zu halten. Sie pflanzen sich nicht sexuell fort, durch eine art eier, worin sich genetisches material beider eltern in einem körper manifestiert, wenn die seele eintritt.

Ihr planet, Yit, ist 1.7 x so groß wie die Erde. Wie die Erde auch, ist er der dritte planet, der ihre sonne, einen roten zwergstern, umkreist. Das rote licht, zusammen mit sauerstoff und stickstoff in der atmosphäre, lässt ihren himmel purpurfarbig erscheinen. Es gibt drei monde.

Ihre haupsächlichen spiele und sportarten sind mit wasser verbunden. Familien leben in metallenen häusern. Es gibt berufe wie spiritueller berater, telepathie –
übersetzer, historiker, mondforscher, kontakt – offizier. Auf dem planeten gibt es tiere, ähnlich unserer insekten, fischen und erdtieren.

Treb Bor Yit – NE ist ein reptiloid – mensch – hybride von dieser zivilisation und wird von Rob Gauthier gechannelt.

Auszug aus dem buch , Benevolent Hybrid Reptilian Humans von Jefferson Viscardi und Rob Gauthier:

J: Müsst ihr euer raumschiff fliegen oder wird es automatisch gesteuert?

G: Wir bewegen es nicht von einem ort zum anderen, wie z.b ihr eure autos. Es
geschieht durch den geist. Das ist schwierig zu erklären, weil eure rasse damit nicht vertraut ist. Da wir fähig sind, etwas in einem augenblick zu bewirken, können wir, ohne raum zurückzulegen, augenblicklich an einem ort erscheinen. Wir benutzen den tatsächlichen teil des universums, seine schwingung, und wir müssen uns dazu nicht von hier nach dort bewegen. Wir lenken unser bewusstsein direkt an den ort, an den wir gehen wollen, und der von unserem bewusstsein auf das schiff übertragen wird. Besser kann ich es nicht erklären...................................................................................................

Wenn ihr eine negative schwingung erzeugt, dann spüren euch die negativen
energien auf. So arbeiten sie. Habt keine angst! Jede entität, die sich auf, rund um und bei eurem planeten aufhält, kann immer nur die macht über euch haben, die ihr ihr, durch eure angst, verleiht (Treb Bor Yit – Ne)

Folgt eurem herzen, denn euer herz ist direkt mit eurem höheren selbst und eurer seele verbunden. Und eure seele weiß besser, als jeder andere, was gut für euch ist. Sie weiß das besser, als die weiseste, am längsten lebende entität im universum. Denn sie ist IHR und gehört zu euch, und das ist, was ihr benötigt. Deshalb folgt eurem herzen, und ihr werdet niemals in die irre gehen (Treb Bor Yit – NE).

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gute website
BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2013, 09:32 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Sirius


Name - Sirius
Planet - Sistene
Sternensystem - Sirius
Zeitspur - gegenwärtig
Humanoid? - humanoid, amphibisch (4.dichte) energie (6.dichte)
DNA - Lyranisch
Dichte - 4. – 6.
Kommunikation - telempathisch
Assoziation? - ja, teil der triade von Erde – Eshakani – Sirius

Die Sirius – zivilisation ist der menschlichen eng verbunden, nicht nur durch die DNA, sondern auch durch eine enge verbindung mit unserer fernen vergangenheit. Gegenwärtig halten sie eine kommunikation mit den Cetacaeen aufrecht (Delphine,Orcas), einer alien – spezies auf der Erde.

In alter zeit wurden die außerirdischen vielfach als götter angesehen, was noch in vielen pantheons erkennbar ist. Sirius ist teil der Ägyptischen, Sumerischen´, Zentralamerikanischen und Dogon – mythologie.

Die Dogons aus Mali in Westafrika, besitzen eine, für ein volk ohne optische instrumente, ganz unerklärliche astronomische tradition, die über die fünfzig – jahres – periode von Sirius bescheid weiß und zwar nicht nur über Sirius A&B, sondern auch über den dritten stern des systems, Sirius C, der von ihnen *Emme Ya* genannt wird. Sie verehren die geister der vorfahren, *Nommo* genannt, die als amphibische und hermaphroditische wesen, halb mensch, halb fisch beschrieben, und wächter, lehrer und beherrscher der wasser genannt werden.

Es gibt eine vielzahl alter hinweise, wie auch gegenwärtig gechannelte berichte über die Sirianische geschichte und die merkmale dieser spezies. Viel menschen fühlen sich dieser zivilisation verbunden, und ihre persönlichen berichte (träume, rückführungen in andee leben und channelings) enthalten Atlantische und Lemurische erfahrungen, die manchmal sehr detailliert sein können. Hier sind einige beispiele aus unserer kontakterfahrung:

Aus *Let’s get Sirius* von Bashar, gechannelt durch Darryl Anka, 1987:

Sirius ist teil einer triade, die aus Erde, Eshakani und Sirius besteht. Diese triade stellt körper, geist und seele eines umfassenden bewusstseins dar, das durch diese drei zivilisationen gebildet wird. Die Sirius – zivilisation hat uns schon über jahrtausende hinweg begleitet, auf mehreren ebenen mit uns zusammen gewirkt, auch physisch.

Die Sirius – zivilisation beinhaltet drei ebenen: die 4. = physisch, die 5. = quasi – physisch, die 6. = nicht physisch. Die vierte wurde von uns in der vergangenheit als amphibisch wahrgenommen, aber nicht so, wie es in den alten kulturen beschrieben wird. Sie waren nicht zur hälfte fisch. Sie haben sich mit den Cetacaeen identifiziert und waren tausende jahre telepathisch mit ihnen verbunden.

Die Sirius – zivilisation stellt, in gewisser weise, das höhere bewusstsein der Shakani dar. Sie stehen an der spitze der evolution der triade. Während die Erde von der dritten in die vierte (die letzte stufe der physikalität), die Shakani von der vierten in die fünfte übergehen, geht sie selbst in die sechste über und nimmt ihren platz in einer neuen triade ein. Den ursprünglichen platz der Erde in dieser triade wird dann, am wahrscheinlichsten, die zivilisation des *Barnard – sternhaufens* übernehmen, die sich jetzt in etwas ähnlichem, wie unserer Reanaissance* befindet.

Die Sirius – zivilisation befindet sich in einem meer aus energie, einem zustand der völligen bewusstheit. Man könnte ihre welt als einen ball aus reiner lichtenergie darstellen. Wenn wir uns langsam in sie einsinken ließen, würden wir weiße energie wahrnehmen, die zum zentrum hin zu elektrisch – blauem licht aus elektromagnetischer energie kondensiert. Im zentrum befände sich so etwas wie ein *schwarzes loch*, ein durchgang zu anderen ebenen.

Ihre existenzweise, als energieform in einem meer aus energie, erlaubt ihnen, sich telempathisch als individuen oder auch als ein homogenes bewusstsein zu projizieren. Sie tun das, technisch gesehen, durch projektion durch dieses schwarze loch im zentrum ihrer welt. Sie können durch dieses portal mit allen dimensionen kommunizieren.

Wir menschen sind, als zivilisation, gut imstande, ihre höheren frequenzen aufzunehmen. Biologisches leben ist der beste übermittler und empfänger. Wenn wir, auf unsere eigene weise, uns dafür entscheiden, uns mehr der erkenntnis und dem ausdruck der bewusstseinsschwingungung, die wir sind, zu öffnen, werden wir empfänglicher für ihre frequenz werden, die sie ständig in unsere welt ausstrahlen. Sie senden uns fortwährend ihre ununterbrochene strahlung der bedingungslosen liebe und energie, gedankenformen, gedankenmuster, in die wir uns einschwingen können.

Jedes einzelne wesen besitzt dieses zentrale portal, durch welches es jede idee, jede information empfangen und jede interaktion herstellen kann. Ihr könnt jederzeit, wenn ihr in einem sehr energetisierten, ausgeglichenen, entspannten und extatischen zustand seid, euch alle frequenzen, des ganzen energie – und informationsspektrums gewahr sein, um, sozusagen auf dem wellenkamm zu reiten. Die identifikation mit ihrer sehr hohen energie kann euch bei eurem aufstieg helfen, aber sie können das nicht an eurer statt tun, ihr müsst ihnen auf halbem weg entgegen kommen.

Die Shakani haben den halben weg zwischen der schwingung von Sirius und Menschheit, in ihre selbst gewählten zukunft, hinter sich gebracht und wir, die menschen, werden unsere eigene version davon erschaffen. Eines tages werden wir zu den sternen fliegen, indem wir auf sternenlicht dahin gleiten. Wir werden licht für alles, was wir benötigen, verwenden. Denn licht ist die matrix, in der jede information eingeschlossen ist. Und wenn wir uns diesem licht öffenen und selbst als funkelnde sterne erstrahlen, werden wir mit der frequenz des ganzen lichtes der schöpfung verschmelzen und alles genau dann wissen, wenn wir es benötigen. Wir bestehen aus licht.

Wenn wir weniger dicht werden (lighten up) und nicht mehr so ernsthaft (serious = Sirius) sind, werden wir ein spiegel der Siriusnatur und deren bewusstsein und unseres eigenen höheren selbst sein.

Arcturus-Sirius Matrix (excerpted from the book Prism of Lyra)

Die vereinigte energie von Arcturus und Sirius gewährleistet ein gleichgewicht der spirituellen, emotionalen und physischen heilung. In diese matrix sind wir, als menscheit, von anfang an eingetaucht, und sie wurde, in vielen archetypen, dargestellt.
Die Arcturianer sorgen für emotionale uns spirituelle heilung, die Sirianer für die körperliche.


Sirian Time Capsules - The Sirian, channeled through Lyssa Royal

Zeitkapseln vom Sirius

Erklärung der genetischen codes, die von unseren vorfahren zurück gelassen worden sind
The Sirian through Lyssa Royal
August 29, 1995 - Sydney, NSW Australia

Wir grüßen euch alle in dieser nacht. Es ist uns eine große ehre, dass ihr unsere energie hierher eingeladen habt. Wir sind sehr dankbar dafür. Wir wollen eine gute zeit miteinander haben. Ihr könnt diese energie als *die Sirianer* bezeichnen. Wir wissen, dass erdenmenschen namen lieben, und so soll das ein name für uns sein. Wir versprechen, in dieser nacht nicht zu *sirius* (serious = seriös = ernsthaft) zu sein.

Hier ist der ablaufplan für den abend. Wir wissen, dass wir nur kurze zeit zu euch sprechen können. Zeit ist etwas verwirrendes für uns. Aber wir werden uns an diesem abend um linearität bemühen und darum, eure bedürfnisse zu berücksichtigen. In der kurzen zeit, die wir zur verfügung haben, werden wir so vorgehen:
1. wir werden über die *landungen* sprechen. Wir werden euch eine, hoffentlich hoffnungsvolle und erweiternde sichtweise dazu anbieten.
2. wir werden über das, was wir *zeitkapseln* nennen, sprechen, die innerhalb der energiekörper der menschen existieren. Um es ein wenig deutlicher zu machen, diese zeitkapsel beginnt sich nun zu öffnen, entsprechend der ansteigenden energie auf eurer Welt. Wenn wir damit fertig sind, gibt es vielleicht ein wenig zeit, um fragen dazu zu beantworten.
Es ist eine menge an information auf eurer welt im umlauf, die mit diesen landungen zu tun hat – ob nun von den Sirianern, den Plejadiern oder anderen wesen von den sternen. Wir möchten ein wenig mit euch darüber sprechen. Leider muss diese information, die euch aus andersdimensiolalen bereichen erreicht, *3 – D – isiert* werden. Dadurch können einige verdrehungen und missverständnisse entstehen. wir werden uns deshalb bemühen, das konzept für euch ein wenig zu erweitern.

Die vorstellung geht davon aus, dass eines wundersamen tages (und der wurde tausende jahre lang erwartet) ein schiff landen würde. die ETs würden aussteigen, und alles wäre damit gut. Alles happy around ;-). Und manche von euch bräuchten dann nur ihre lehnsessel in den vorgarten zu stellen und auf diesen tag zu warten. Und nun fragt ihr ständig alle channels, wann denn dieser tag endlich käme.

Nun sollt ihr wissen, dass der gedanke an ein fixes datum eine 3 – D – ifizierung ist. Fixe daten drücken, auch, wenn sie etwas nettes sind, doch eine lineare information aus, sind also, gewissermaßen, eine 3 – D – ifikation. Das verträgt sich nicht mit immerwährender erweiterung, immerwährender veränderlichkeit der multidimensionalität.

Lasst also die sache mit den fixen daten sein. lebt einfach drauf los und bleibt auf eurem pfad des sich öffnens und des erwachens. Denn genau das wird dann tatsächlich zu einer offenen landung führen, die sich aber kaum ereignen wird, wenn die Erde dasitzt und wartet. Das schiff landet, und dann *lebten sie glücklich bis an ihr ende*, und, wenn sie nicht gestorben sind........


Nein. Was sich zutragen wird, ist ein wenig verzwickter. Es ist eher eine 4 – D – ifikation als eine 3 – D – ifikation. So schaut’s nämlich aus: die menschen auf der Erde (nicht notwendigerweise alle, aber viele genug für den *100 affen – effekt*), http://de.wikipedia.org/wiki/Hundertster_Affe, beginnen spirituell und persönlich zu wachsen, multidimensional zu reisen durch *merkabah – meditationen* oder andere formen der expansion. Dadurch öffnen sie ihr bewusstsein. Sie reißen löcher in das feste gewebe der paradigmen, in dem ihr, während des großen galaktischen zyklus’ gelebt und geschlafen habt. Manche von euch haben schon von den *yugas* http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitalter gehört, den galaktischen zyklen. Ihr bewegt euch nun gerade aus einem solchen zyklus des schlafes in den neuen zyklus der wachheit.

In einer solchen periode des schlafes ist das gewebe des massenbewusstseins, das euch einschließt, so dicht gewoben, wie ein dicke leinwand. Deshalb haben es neue ideen sehr schwer, sich in diesem dichten gewebe der realität durchzusetzen. so werdet ihr in diesem zyklus sicher im schlaf gehalten. Wenn ihr euch aus diesem zyklus heraus entwickelt und in eienen neuen eintretet, wird das gewebe dünner und durchlässiger. Es lässt dann licht durchscheinen, und das gewebe beginnt mehr und emhr einem schweizer käse zu ähneln. Dann beginnt ein paradigmenwechsel. Wenn er vor sich geht, verändert sich die zusammensetztung der realität. was vorher unsichtbar war, wird nun sichtbar.

Wenn ihr erwacht und alles geschehen lasst, dass werdet ihr wesen landen sehen und offenen kontakt mit ihenen haben. Ihr werdet erkennen, dass sie eigentlich immer da waren. Aber das gewebe der paradigmen war so dicht, dass ihr nicht hindurch blicken konntet. Ganz egal, wie hell das licht war, dass hindurch geleuchtet hat, so konntet ihr es doch nicht genau sehen. nun werdet ihr imstande sein, all das zu sehen, was immer da war. Das bedeutet 4 – D –ifizierung. Das erwartet euch. Dieser tag ist eine gemeinsame schöpfung von euch allen.

Darum ist jeder einzelne von euch und das geschenk, das ihr eurem planeten und euch gegenseitig machen könnt, so immens lebenswichtig. Denn jedes loch, das ihr, als einzelwesen, in das dichte gewebe der paradigmen macht, eröffnet wieder ein anderes für andere. Jeder einzelne von euch ist verantwortlich für diese durchdringung. Niemand anderer kann es für euch tun.

Das führt uns nun zu der frage, warum, ihr die ganze geschichte hindurch 3 – D – ifiziert habt. Denn es hat, während der ganzen geschichte, viele extraterrestrische besuche gegeben. Sie sind in vielen eurer alten überlieferungen verborgen. Große teile eurer alten völker haben diese ETs als *besser*, *mächtiger*, *spiritueller* als sich selbst 3 – D – ifiziert. Auf diese weise habt ihr menschen die separation fortgesetzt und damit die anschauung, dass euch jemand vor euch selbst beschützen muss. Alle von uns, in den anderen ebenen, leisten euch gerne hilfe, aber wir werden die arbeit niemals für euch tun. Wir würden euch niemals dadurch entwerten, indem wir euch eure lernschritte vorenthalten.

Ihr, als volk, habt diese, sehr schmerzhaften lehren über uralte interaktionen mit extraterrestrischen wesen, tief in eurem zellgedächtnis eingeschlossen. Dadurch erregen die vorstellungen von landungen und offenem kontakt beklemmung und angst. Euer zellgedächtnis erinnert sich, dass ihr in ferner vergangenheit ebenfalls den schmerz der trennung und verlassenheit erlebt habt, als wir verschwanden und euch nicht mehr helfen konnten.

Wir haben uns lange zeit still verhalten, sodass ihr eure eigenmacht erfahren konntet und lernen konntet, dass alles, was ihr braucht, in euch selbst ist. Ihr sollt nicht von uns erwarten, dass wir das für euch tun. Wir können euch ermutigen, aber wir werden es nicht für euch tun. 3D, der alte zyklus des schlafes, war eine zeit der deifikation (vergöttlichung). Es war eine zeit, in der Gott scheinbar außerhalb von euch existierte.

Das war eine illusion. Das war ein altes muster. Es kann nicht mehr aufrecht erhalten werden, wenn ihr nun löcher ins das dicke gewebe reißt und das neue paradigma erschafft. Ihr beginnt nun die vorstellung der allverbundenheit zu berühren.

Die wundervollen wesen, die zu euch sprechen (in den channelings), sind in eurem inneren. Sie sind nicht außerhalb von euch, sie sind teil eurer selbst. Ihr tragt ihre weisheit in euch, und sie spiegeln euch lediglich das, was ihr ohnehin bereits wisst. Und deshalb sind wir zu dieser zeit imstande, in gewissem sinne bald (innerhalb eurer lebenszeit) zurückzukehren und euch zu helfen. Ihr habt nun als massenbewusstsein, die wahl getroffen, dass ihr nicht länger auf der straße der deifikation reisen wollt. Wir werden uns endgültig als gleiche begegnen. Wenn dieser tag kommt, werden landungen in derart großer menge stattfinden, wie ihr es euch niemals vorgestellt habt. die vorstellung, dass ihr von uns getrennt seid, und dass wir klüger wären als ihr, wird ein ende finden. Es ist nicht wahr.

Das führt uns zu einer weiteren frage, die wir mit euch besprechen wollen. In ferner, ferner vergangenheit, als das genetische programm mit Homo sapiens lief, gab es eine menge interner, politischer kämpfe zwischen verschiedenen ET – gruppen. Wir bekennen, dass wir uns selbst in einem lern und entwicklungsprozess befunden haben und immer noch befinden. Wir haben genauso unsere eigenen konflikte ausgetragen. Die Sirianer waren als ganzes immer eure beschützer. wir haben für euch gekämpft, manchmal offen, manchmal verdeckt. Während der zeit der genetischen entwicklung waren wir uns bewusst, dass viele andere ET – gruppen ein auge auf euch geworfen hatten, weil sie eigene formen entwickeln und diese für ihre eigenen zwecke benutzen wollten. Wir haben das ein wenig hintertrieben (das ist eine sehr euphemistische bezeichnung).

Um euren körper herum gibt es verschiedenen energiefelder. Manche von euch lernen etwas über die tetraederförmigen felder, die die Merkabah bilden. Wir entschlossen uns, auf energetischem und ätherischem level, innerhalb mehrerer der tetraederförmigen felder, etwas zu verankern, was wir *zeitkapsel* nennen. sie enthalten eure galaktischen erinnerungen, die geschichte eurer welt, die geschichte eurer herkunft. Sie enthalten all die holographische information, die ihr braucht, um euch erinnern zu können, und um das ganze selbst erfahren zu können, das ihr zu werden verlangt.

Das wurde euch niemals verborgen. Das ist ein trugschluss. Ihr seid nur einfach auf einem evolutionären weg. Diese zeitkapseln sollten gewährleisten, dass, die freisetzung dieser verkapselten information erfolgen würde, wenn
eure spezies eine bestimmte, bewusstseinsmäßige und galaktische schwingungsebene erreichen würde. Nicht alle auf einmal. Das würde euch kopfschmerzen bereiten. Sie würden in kleinen, mundgerechten häppchen verabreicht.

Ihr habt viel von photonenenergie gehört. Sie ist unter verschiedenen bezeichnungen bekannt. Wie auch immer ihr sie nennt, ihr seid euch dessen bewusst, dass eure welt von einer ansteigenden energiewelle erfasst wird. Diese energie wird eure zeitkapseln aktivieren, und das hat tatsächlich bereits begonnen.

Die erste dieser zeitkapseln , die angeregt wird, ist eine, die in das sternförmige tetraeder – feld eures geistigen körpers implantiert wurde. Das ist die erste. Das ist alles an information, die wir euch derzeit darüber geben können. Denn, wenn wir euch sagen würden, wie ihr das beschleunigen könnt (mit gewalt), dann würde die zeitkapsel ihre aufgabe nicht erfüllen können. Es wird auf natürlichem wege stattfinden, so lange ihr mit der anwachsenden energie in resonanz seid und euch ihr nicht widersetzt. später werden wir dann auch über die anderen zeitkapseln sprechen, die ebenfalls im äußeren energiefeld eurers körpers verankert sind. In naher zukunft werden wir über das öffnen des kombinationsschlosses in ihnen sprechen.

Nun, das ihr wisst, dass sie existieren, können diejenigen von euch, die pioniere sein wollen und mehr darüber erfahren wollen, bei euren merkabah meditationen einiges ausprobieren. Geht in das männliche merkabah – feld (der aufrechte tetraeder) und seht, ob ihr es finden könnt. Das ist alles. Manche von euch können es sehen, manche von euch können es fühlen. Ihr müsst überhaupt nichts damit machen, nur einfach sehen, ob ihr es finden könnt. Es kann eine wundervolle erfahrung für euch werden, tatsächliche daten zu erfühlen, die im energiefeld eures körpers aufbewahrt sind. Habt spaß damit, und fürchtet euch nicht. Es gibt hier nichts zu befürchten.

Ohne es zu zerfleddern, und um eurer linearität rechnung zu tragen, gibt es dazu fragen?

F: Welche rolle spielt das ego in dem ganzen?

Das ego dient dazu, dieses gewebe aufrecht zu erhalten. Das ego war ein sehr wertvolles hilfsmittel für die 3- D – ifikation, denn ihr habt es für die separation gebraucht. Das war teil der lektion in 3D. Das ego ist der *taxilenker*, der euch durch die 3D erfahrung lenkt. Das ego hält diese hülle, dieses gewebe, aufrecht. Wenn ihr euch in andersdimensionale bereiche begebt, wird das ego nicht mehr eine so große rolle spielen.

Das ist auch einer der gründe, warum so viele von euch sich nicht an die erfahrungen in anderen dimensionen erinnern können. Ihr möchtet euch in dieser ego – dominierten dimension an andersdimensionale erfahrungen erinnern, wenn der größere teil eurer selbst sich in anderen dimensionen aufhält. Es ist das ego, das das erinnern an das verhindert, was ihr auf anderen ebenen erlebt. Erkennt ihr den widerspruch? Das ist ziemlich schwierig.

Wenn ihr euch deshalb um erinnerung bemüht, dann versucht eine neue taktik. Versucht nicht, euch in linearer form daran zu erinnern – in form von daten, orten, zeiten, planetensystemen etc. Das wird nicht funktionieren.Bringt stattdessen die erinnerung durch den emotionalen körper. Versucht es durch die imagination und den gebrauch von archetypen und symbolen. Das wird das hindurch träufeln fördern, und das ego wird eventuell zu verstehen beginnen, dass es nicht fähig sein mag, es verbal auszudrücken, aber es destotrotz zu verstehen.

Ärgert euch nicht. Rauft euch nicht die haare, wenn ihr euch nicht daran erinnern könnt, was in eurer merkabah – meditation geschieht oder, wenn ihr von schiffen besucht werdet. Es heißt nicht, dass ihr nicht durchlässig seid. Es heißt nur, dass gegenwärtig das ego sich um etwas bemüht, was nicht sache des ego ist. Macht euch keine sorgen! Und wenn ihr wisst, dass etwas geschehen ist, und ihr euch aber nicht wirklich erinnern könnt, dann bedeutet das nicht, dass ihr euch so langsam wie eine schildkröte entwickelt. Macht euch keine sorgen! Es ist alle sin ordnung. alles ist perfekt. Gönnt euch einfach eine pause.

Nun wollen wir euch verlassen, um eurer linearität rechnung zu tragen. Wir sind euch tief verbunden und dankbar für eure aufmerksamkeit und eure einladung. wir haben unsere *Sirius* - plauderei sehr genossen.

1995 & 2003 by Royal Priest Research,

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gute website
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2013, 00:23 
Astralflieger
Astralflieger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Aug 2009, 16:43
Beiträge: 202
Wohnort: Emden/Ostfriesland
Das sind sehr sehr interessante und faszinierende informationen. Es fühlt sich wirklich gut an.
Danke morgane!
lg
peter

_________________
Liebe es so wie es ist.


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de