Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 07:41

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The founders
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 10:39 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Dies ist ein, für mich, hoch spannender text in mehreren teilen von einem channel, der mir bisher unbekannt war. Da er aber die texte von Seth und auch Elias u.a. gut ausführt und beleuchtet, stelle ich ihn hier ein. Er bezieht sich auf das, was Seth *die traumwandler* nennt, mit etwas anderen ausdrücken, aber ich finde es :fasziniert:

Die gründer über die erdgeschichte Teil 1
gechannelt durch Sal Rachele

http://shopofenlightenment.com/forum/th ... t1439.html

Seid gegrüßt, geliebte schöpfer. Heute beginnt eine ganz besondere serie. Die meisten, die das lesen werden, haben in der schule geschichte gelernt, in grundschule oberstufe und college. Das wird keiner dieser geschichtsstunden ähneln, die ihr in euren irdischen schulen je hattet.

Dieser text ist eine kurze beschreibung der erdegeschichte, auch, wenn sie ein wenig unvollständig ist. Wir möchten eure planetarische geschichte in groben pinselstrichen ausführen und immer daran erinnern, dass zeit und raum in sich illusorisch sind, und deshalb jede beschreibung von zeitlinien eine verzerrung darstellt. Die zeitrahmen, die wir hier anbieten, sind ein grobes äquivalent zu eurer gegenwärtigen 3D zeit. Wie dieser channel und viele andere bereits betonten, ist zeit, durch eure eigene wahrnehmung, veränderbar. Deshalb ist geschichte nicht in stein gemeißelt, sie ist ein fortlaufendes gewebe von ereignissen, das ständig neu angeordnet und neu geschrieben wird.

Die zeit ist ein unendliches, riesiges gewebe, und jeder faden darin stellt eine wahrscheinliche realität dar. Die 3D – welt ist eine abfolge von fäden, die in das energetische medium der Akashachronik eingeprägt sind. Jedes ereignis in 3D ist ein elektromagnetischer impuls, der als *tatsächliches geschehen* aufgezeichnet wird. Jedes ereignis, das auf diese weise aufgezeichnet wird, kann in eine andere zeitlinie übertragen werden, und ihr, meine lieben, könnt von einer zeitlinie zur anderen springen, sowohl individuell, als auch kollektiv. Wenn ihr deshalb eure geschichte verändern wollt, könnt ihr einfach einen anderen zeitfaden im gewebe auswählen und ihn zu eurer neuen zeitlinie machen. In eurer physik nennt ihr experimente zu diesem thema *quantenverschränkung*.

Nach dieser kurzen einleitung wollen wir beginnen.

Dieses universum, in dem ihr euch befindet, begann vor etwa 20 milliarden jahren als lichtpunkt im geist Gottes. Dieser lichtpunkt war teil eines größeren lichtpunktes und dieser wiederum teil eines größeren uswusf., bis ins unendliche. Es gibt einen aspekt der gottheit, der immer existent ist und war, und der sich, auf unzählbare weise, ausdeht und zusammen zieht, in etwa so, wie in einem kaleidoskop.

Während einer dieser ausdehnungsphasen, vor ungefähr 4,5 milliarden jahren, entstand eure Erde aus ursprünglichem staub und gas. So, wie alle neugebildeten welten, waren das hauptsächlich wasserstoff und andere gase, die nicht die art von leben beinhalteten, das ihr kennt. Während dieses physkalisch – chemischen prozesses spaltete sich die gottheit, in einer expansionsphase, in bewusstseinseinheiten auf, die später als *seelen* (wesenheiten) bekannt wurden. Diese ursprünglichen seelen, *Gründer* genannt, sind das, was wir darstellen. Wir sind die eigentlichen lichtpunkte, die der unendlichen quelle, während dieser ausdehnung, entsprangen. Unsere individualisierung begann vor ungefähr 1 milliarde jahren, und wir fahren fort mit der erforschung der schöpfung.

Wir fanden millionen planeten, einschließlich eurer welt, in ihren frühen entwicklungsstadien, und wir behielten die form von lichtfunken bei, auch, wenn wir euch wie große, blau – weiße sterne erscheinen würden. Wegen unserer relativ feinen schwingungsebene im vergleich zum schwingungszustand dieser planeten, waren wir nicht fähig, leben direkt auf einer dieser welten zu erfahren, sodass wir über dier atmosphäre dieser planeten schwebten und die cemischen prozesse auf ihnen beobachteten.

Zu einem zeitpunkt, wenn man diese verzerrte sichtweise verwenden will, entschieden wir uns, einen kleinen teil von uns in die, sich entwickenden welten zu entsenden, um uns eine unmittelbarere erfahrung zu ermöglichen. Um dies tun zu können, brachten wir eine vielzahl von energiemustern hervor, die vorläufer dessen, was ihr DNA - moleküle nennt. Ihr würdet diese vorläufer *lichtpakete* bewusster energie nennen. Sie waren fähig, ihre schwingung abzusenken, bis zu dem, was ihr 9. oder 10. dichte nennen würdet. Ab diesem zeipunkt waren wir fähig, kompliziertere formen von lichtcodes zu erschaffen, die ihr nun schlüssel – DNA nennt. Diese schlüssel – DNA bildete die eigentlichen bausteine des lebens, wie ihr es kennt. Wir verdichteten diese schlüssel bis zur 7. dichte, die erste ebene der eigentlichen DNA – codes. Als wesen der 7. dichte waren wir nun endlich in der lage, dieses, sich ausdehnende universum unmittelbar, als bewohner der sich entwickelnden welten, zu erfahren.

Wir verbreiteten unsere saat über das ganze universum und in vielen regionen der sich ständig ausdehnenden galaktischen cluster. Als sich diese sternhaufen in individuelle galaxien aufzuteilen begannen wir uns, in verschiedenen regionen jeder galaxie, zu *inkarnieren*. In eure galaxie, die ihr *milchstraße* nennt, säten wir uns, in mehreren quadranten, aus. In eurem quadranten begann das mit dem, was ihr die *Lyra/Wega* region nennt. Hier manifestierten sich die ersten lebensformen der 7. dichte..... (siehe hier: viewtopic.php?f=14&t=1500&p=11875&hilit=lyssa+royal+lyra#p11875).
......durch manipulation und umbau der DNA – codes. Wir brauchten annähernd 900 millionen jahre, um diesen prozess zu perfektionieren, und erst seit der letzten 100 millionen jahre sind wir dazu imstande, lebensformen, bis hin zur 3. dichte, zu erschaffen.

Dieser differenzierungsprozess ist für die meisten erdenseelen schwierig zu verstehen. Die beste analogie, die wir euch anbieten können, ist die der zellteilung. Jede zelle, die sich von einer elternzelle abspaltet, wird zu einer individuellen, eigenständigen zelle, ebenso mächtig und schöpferisch wie ihre elternzelle (oder auch mehr). Jedes 3D, 4D, 5D, 6D oder auch 7D – wesen, das sich von seinem eltern – selbst abspaltet (unser ursprung der 12. dichte) wird zu einem souveränen wesen, zu einer vollständigen seele, wenn sie sich, durch zeit und raum hindurch, entwickelt. Gleichzeitig ist aber jedes fragment, indem es sich seiner höheren aspekte bewusst wird, imstande, sich an diese höheren aspekte anzuschließen und sich solcherart an den zustand der ungeteilten quelle zu erinnern. Im eigentlichen sinne ist jeder teil von uns innig verbunden mit unserer quelle, und unsere quelle ist innig verbunden mit der Gottheit (AWI, die Eine, unendliche quelle).

Der vorgang des abstieges in die form wird devolution genannt. D.h., ein aspekt der Gottheit (wir) differenziert sich immer mehr und stülpt sich aus in immer niedrigere dichten (eigentlich wird er dadurch immer dichter), bis er die ebene der einfachen existenz erreicht. In anderen worten, ein teil unserer selbst wird ausgesandt, bis er die ebene des reinen, elementalen gewahrseins erreicht, die 1. dichte. Diese ebene nennt ihr nicht – organisches leben, die einfachste erscheinungsform davon wäre das element wasserstoff (H). Da aber auch wasserstoff mit bewusstsein ausgestattet ist, beginnt hier die evolution. Eure wissenschafter können allerdings die bewusstseinsebene der 1. dichte nicht erfassen, denn sie ist winzig im vergleich zur 3. dichte. Aber eure wissenschafter haben das, was ihr das *quark* nennt, bereits gefunden, und ihr besitzt eine maßeinheit, die ihr *Planksches wirkungsquantum* oder *Plank konstante* nennt. Diese einheiten sind aspekte des bewusstseins der 1. dichte und eigenen sich dazu, die kräfte hinter der *quantenfluktuation* http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumfluktuation zu berechnen. Wir wissen natürlich, dass wir, mithilfe dieses mediums, zu einem gemischten publikum sprechen und werden deshalb eine zu sehr technisch – wissenschaftliche diskussion vermeiden.

In teil 2 werden wir über die anfänge der evolution auf eurem planeten sprechen, im hinblick auf die zeitspanne vor 100 mio. bis 10 mio. jahren.

Fortsetzung folgt

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 12:01 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1579
:interessant: :interessant: :interessant:

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 15:54 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
The Founders on Earth History Part 2
Received by Sal Rachele
May 10, 2005

Wir grüßen euch erneut. Wir sind die Gründer, und wir sind glücklich, euch auf eurem weg zum erwachen behilflich sein zu können. Gestern begannen wir ein gespräch über die wahre geschichte eures planeten, aber, wir kamen nicht allzu weit – nur bis dahin, wo die humanoide form sich über das universum auszubreiten begann. Diese form, die euch so vertraut ist, mit armen, beinen, rumpf, kopf etc., war das ergebnis genetischer experimente und forschungen, die lange zeit beanspruchte – ungefähr 900 millionen eurer irdischen jahre. Während dieser zeit wurden alle arten von exotisch anmutenden formen erschaffen, durch den austausch von DNA – strukturen und strängen. Die meisten der tierischen lebensformen, die ihr kennt, wurden, als nebeneffekt dieser forschung, hervor gebracht.

Vergebt uns, dass wir das ein wenig näher ausführen. Das ist ein sehr weites feld für die meisten, und wir wollen nichts auslassen. Leben existiert in vielen formen. Manche davon würdet ihr nicht einmal erkennen, wenn sie vor euch stünden. Es gibt auf kohlenstoff basierende lebensformen, auf silicium und sogar auf lithium basierende. Das sind bewusste wesen mit mindestens rudimentärem verständnis und gewahrsein für ihre existenz und die liebe des schöpfers.

Jedes leben begann in einfachstem zustand. Wie wir kurz in teil 1 erklärten, hat sogar wasserstoff einen gewissen bewusstheitsgrad. Wir, als eine manifestation des schöpfers, begannen, mit verschiedenen lebensformen zu experimentieren. Wir fanden heraus, dass wir das rudimentäre bewusstsein eines wasserstoff atoms oder auch eines schwereren metallischen elements in seiner atomstruktur derart verändern konnten, dass neue lebensformen entstanden. Alle lebensformen aber, die wir erschufen, besaßen die tendenz, sich, über die zeit hinweg, immer höher zu organisieren und an selbstwahrnehmung zuzunehmen. Die natürliche entwicklung der lebensformen folgte dem, was ihr Darwinistisches evolutionsmodell nennt. All unsere experimente und die anderer gruppen, als der unseren, riefen mutationen, gefolgt von intensivem wachstum und veränderung von form und aufbau hervor. Eure wissenschafter verstehen nicht, warum es derart viele variationen lebender organismen gibt. Wir bieten euch eine erklärung dafür.

Als das leben sich, aus der 1. dichte, durch die verschiedenen mineral – und pflanzenstadien empor zu winden begann, tauchte schließlich ein zustand von selbstwahrnehmung auf, bekannt als tierische ebene, die es den seelen ermöglichte, direkt in fleisch und blut dieser, sich entwickelnden, lebensformen zu inkarnieren. Dieser teil ist für die meisten von euch schwierig zu verstehen, weil es scheint, als würde ein kleiner teil eurer selbst (das tierische bewusstsein) sich mit dem größeren teil eurer selbst (euer 7D bewusstsein) vereinigen. Um in eine tierische form zu inkarnieren, muss sich der kleine aspekt (der tierische) mit dem größeren aspekt (die inkarnierende seele) vermischen. Der kosmische atem erfordert die verbindung und assimilation der seelenanteile zu immer größeren und komplexeren bewusstseins – konglomeraten. Inkarnation ist ein weg, auf dem dieser prozess vor sich gehen kann. Die spitze dieses evolutionären prozesses ist die humanoide form.

Die humanoide form, in der ihr selbst euch befindet, war ursprünglich dazu gedacht, sieben verschiedene dimensionen gleichzeitig erleben zu können. Sie hatte die fähigkeit zu sitzen, zu stehen, zu gehen, zu springen, zu fliegen und sich von einem ort zum anderen zu teleportieren. All das wurde als physisch und ätherisch gültige erfahrung betrachtet, denn dieser körper, den ihr bewohnt, war quasi – physisch. Er konnte durchscheinend und fluidal sein, er konnte aber auch so fest sein, wie ihr ihn nun erlebt. Dieser körper war speziell für die gravitationalen und elektromagnetischen erfordernisse sich entwickelnder planeten gestaltet, und seine dichte konnte von der ersten bis zur siebenten dichte verändert werden.

Während der 900 millionen jahre währenden zeitperiode des experimentierens bevölkerten viele fremdartige und exotische formen euren planeten. Ihr kennt so manche von ihnen, einschließlich der dinosaurier. Diese DNA – formen waren nebenprodukte unserer forschungen und der anderer gruppen, die mit uns zusammen arbeiteten. Es gab eine periode, die in eurer mythologie das *land von Pan* genannt wird. Diese zivilisation existierte zu beginn des 100 millionen jahre dauernden zeitraumes, der übrigens ungefähr eineinhalb umläufe eurer sonne um die zentralsonne eurer galaxie ausmacht.

Während der zeit von Pan oder *Pangaea* http://de.wikipedia.org/wiki/Pangaea wie es oft genannt wird, gingen die DNA experimente immer noch weiter, und es waren keine sicherungen in das erdlaboratorium eingebaut. Das bedeutet, dass die verschiedenen lebensformen sich kreuzen und miteinander andere exotische mischungen hervor bringen konnten. Ihr kennt vielleicht Pegasus und die Centauren und andere kreaturen, die eine kreuzung zwischen engeln und menschen oder pferden und menschen darstellen. Es haben viele, bizarre kreaturen eure Erde bevölkert, sie alle waren ergebnisse genetischer experimente und artübergreifender kreuzungen.

Der entwicklungsplan des unendlichen schöpfers war eingebettet in die genetischen codes jeder spezies, bekannt als der *atem der schöpfung*. Der atem der schöpfung setzte sich im universiellen gesetz der zunehmenden intelligenz und selbst – gewahrseins fort. Alle lebensformen während dieses atemzuges besitzen diese blaupause des aufstiegs entlang der evolutionären spirale, und als die bizarren lebensformen von Pan ihr gewahrsein erweiterten, entwickelten sie verschiedene ebenen von urteil und erkenntnis durch verschiedene mentale und emotionale fähigkeiten. Sie begannen sich ihres schöpfers bewusst zu werden, und sie begannen auch, zu erkennen, dass sie geist waren, der in verschiedene, physische und ätherische formen eingebettet war. Als funken der ursprünglichen, einheitlichen energie der quelle verspürten sie ein verlangen nach rückkehr zu dieser quelle. Sie begannen, zu erkennen, dass ein teil dieser quelle sich abgespalten hatte von der weite aus liebe und licht, um durch diese äußere erfahrung der verkörperung zu gehen. Das ist der eigentliche ursprung des *baumes der erkenntnis* in euren religiösen lehren.

Diesen lebensformen wurde ein schöpfungsbereich geschenkt, in dem sie lernen konnten, wie sie, aus eigener kraft, zu göttern werden konnten. Dieser bereich ist als 4. dimension oder das reich von denken, wissen und imagination bekannt. In der blaupause jeder lebensform existiert der wunsch danach, zu erschaffen, wie der schöpfer, genauso, wie in jedem kind menschlicher eltern die fähigkeiten, hoffnungen und wünsche der eltern vorhanden sind. Jeder einzelne funke des göttlichen entwickelt, wenn er die verschiedenen physischen verkörperungen durchläuft, den wunsch, ein schöpfer zu werden.

Der unendliche schöpfer entschied, vor langer zeit in irdischen begriffen, den schöpfungen seiner flügge werdenden kindern keine grenzen zu setzen. Das ist bekannt als das *gesetz des freien willens*, und es war die quelle alles leides und unglücks auf eurer welt und unzähligen anderen welten. Der schöpfer gab jedem von euch die möglichkeit, auch nicht nach der vollkommenen blaupause zu erschaffen. Innerhalb des 4.dimensionalen gewebes könnt ihr jedes bild malen, das ihr wollt, vom lieblichsten bis zu grotesken. Der schöpfer möchte alles, nur mögliche, erfahren und sehen, wie es sich im gewebe der imagination manifestiert. So kommt es, dass viele der flügge werdenden lebensformen des schöpfers mit ihrer eigenen DNA experimentieren und dabei auch misslungene, deformierte und abnorme kreaturen hervor bringen, mit gleichen, abnormen mentalprozessen.

Viele der göttlichen funken (seelen), die in diese unerforschten bereiche vordringen, werden so gebannt von ihren eigenen schöpfungen, dass sie vergessen, wesen der siebenten dichte der liebe und des lichtes des schöpfers zu sein. Wenn sie immer weiter einsinken in diese niederen dichten, identifizieren sie sich mit dem physischen und ätherischen dieser bereiche. Darauf bezieht sich eure religion in ihren lehren vom *ursprünglichen fallen aus der gnade*. Eine alltägliche analogie aus eurem alltag wäre, in ein kino zu gehen und tief in das geschehen einzutauchen. Dann vergesst ihr die äußere welt so lange, bis der film vorbei ist, und dann geht ihr, verwirrt und beeindruckt, hinaus, um stück für stück die realität wieder zusammen zu setzen, die ihr, stunden vorher, verlassen habt. Nur dauert, im falle eures *falles*, die spanne von zwei stunden mehr als 100 millionen jahre.

Und so, meine lieben, haben wir nun zwei vorgänge, die sich hier entfalten. Der erste ist der vorgang der evolution, aus einem kleinen funken der göttlichkeit, der mit unbelebten objekten der 1. dichte beginnt und sich langsam zu immer komplexeren ebenen genetischer konfigurationen entwickelt, um dann zur gottheit zurück zu kehren. Gleichzeitig gibt es den vorgang der devolution, in dem die seelen sich aus der gottheit, aus ihrer 12. dichte aus licht und liebe heraus, differenzieren und ihre schwingung nach und nach verringern,bis sie die 7. dichte erreichen, in der sie die form leuchtender wesen aus licht annehmen. Von da an differenzieren sie sich weiter aus, durch den vorgang der inkarnation, bis sie fähig sind, alle ebenen der evolution zu erfahren, vom sandkorn bis wieder zur quelle, der sie entstammen.

In den kommenden abschnitten dieses materials werden wir untersuchen, wie evolution und devolution miteinander verwoben sind und wie Seelen, die freien willen besitzen, die fähigkeit haben, jede dimensionsebene einzunehmen und diese zu erleben. Wir werden auch mit der geschichte der Erde fortfahren und die zivilisationen behandeln, die, über die zeiten hinweg, auf eurer welt kamen und gingen, und wir werden die verschiedenen sternenrassen behandeln, die auf eurer welt inkarnierten und sie einnahmen und die lebensformen, die sich auf eurer welt entwickelt haben, beeinflussten.

Fortsetzung folgt

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 01:21 
Astralflieger
Astralflieger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Aug 2009, 16:43
Beiträge: 202
Wohnort: Emden/Ostfriesland
Liebe morgane!
Hab vielen dank dafür, das du diese texte hier eingestellt hast. Ich fühle mich tief berührt, und freue mich auf eine fortsetzung.
Dies hier ist wirklich ein sehr bemerkenswertes forum, in das so viel tiefgreifendes material/informationen aus verschiedenen quellen einfliesst. Wir alle brauchen dieses wissen auf unserer suche nach dem "wer wir wirklich sind".
Und ich will wirklich wissen und erfahren. . .

Ganz lieben gruß an dich und alle anderen bewust-werdenden schöpfer.... :angel:

peter

_________________
Liebe es so wie es ist.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 01:36 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Danke, Deus, für deine netten worte! Auch mich treibt die suche nach unserer *wahren* herkunft und geschichte um. Auch, wenn es zwischen den einzelnen quellen einige widersprüche gibt. In der zusammenschau wird doch vieles plastischer.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 08:32 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1579
Hallo Morgane!

Ich habe immer schon gesagt, wenn ich einerseits auf Verfechter der Evolutionstheorie, andererseits auf Bibel-Verfechter gestoßen bin: Warum "entweder - oder", eines schließt das andere nicht aus. Deine Texte untermauern das.

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 10:14 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
900 Mill Jahre ...die Seth mit wenigen Sätzen übersprungen hat . Weil er wuste das wir uns zuerst ganz anderen Themen öffnen musten um überhaubt Informationen zuzulassen .

Für mich ist es eine Art Puzzel , wo viele verschiedene Quellen ziemlich passgenau Ihre Teile beisteuern
um ein vielschischtiges Bild entstehen zu lassen .
-
Dieser Teil der Geschichte ist für mich neu , fügt sich aber mit anderen Teilen sofort wiederspruchsfrei
zusammen.
Die Genversuche der berühmten Genetikerin Ninhursag vor 1.Mill Jahren sind also auch nur eine kleine Episode . Auch dort brauchte es unvorstellbar viel Zeit , bis aus Primaten-Körpern die Heutige
Form gezüchtet wurde . Und auch in dieser Phase gab es viele entstellte Formen .

Ich bin jedenfalls sehr sehr neugierig..


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 11:09 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Für mich passen die zeitangaben zwischen den founders, den Lyssa Royal - texten und Bashar nicht zusammen. Wenn man aber bedenkt, dass jeder channel auch eigene vorlieben und affinitäten einbringt, dann erklärt das schon eine gewisse verzerrung. Allzu groß sollte sie jedoch nicht werden, dann steig ich nämlich aus.
Heute nacht z.b. konnte ich vor lauter nachgrübeln nicht einschlafen. Mein hirn lief fast heiß. Widersprüche machen mir immer noch heftigstes kopfzerbrechen. Eine kleine abkühlphase ist angesagt......

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 11:52 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1579
Ich glaube, die Zeitangaben funktionieren ohnehin nicht so. Das ist mir schon bei Seth im Band 1 aufgefallen. Vielleicht liegt das daran, dass es dort, wo die heumschwirren keine Zeit gibt. Wir tun uns schon in Träumen schwer, vernünftige Zeitangaben zu machen. Dabei ist uns Zeit noch viel näher als z. B. Seth und anderen.

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: The founders
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 12:32 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Ja, das sage ich mir auch immer wieder. Trotzdem, ich will immer alles ganz genau wissen, damit habe ich schon einige lehrer genervt :mrgreen:

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de