Elias: Dune bzw. Herr der Ringe

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12351
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Elias: Dune bzw. Herr der Ringe

Beitrag von Gilla » Mo 10. Sep 2018, 17:45

Elias Channelings Deutsch
Mary Ennis
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2015 by Mary Ennis,
All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2015 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasforum.org/digests.html

KATIE: Noch eine Frage. Du hast mehrfach gesagt, dass die Vorstellungskraft/Imagination real ist, und ich frage mich im Hinblick auf bestimmte Fiktions-Literatur, ob da irgendetwas angezapft wird, was vielleicht in einer anderen Dimension existiert oder ob das die Interpretation von etwas aus einer anderen Dimension ist. Hier denke ich insbesondere an die Dune/Wüstenplanet-Serie und an Herr der Ringe. Existieren sie in irgendeiner Realität?

ELIAS: Ja, aber ich möchte klarstellen, dass dies auch Übersetzungen und Interpretationen sind, die in Verbindung mit anderen Realitäten nicht ganz wortwörtlich sind. Sie wurden in der Art von Übersetzung erschaffen, die in Einklang ist mit Eurer physischen Realität und Dimension.

KATIE: Das ist also die Interpretation des Anzapfens einer anderen Dimension?

ELIAS: Ja.

KATIE: Es gibt also wirklich Bene Gesserit oder etwas Ähnliches? Ich verspüre eine starke Verbindung zu den Bene Gesserit in der Serie der Wüstenplanet/Dune. Wäre das eine Dimension, in der ich einen Fokus habe?

ELIAS: Ja, aber denke daran, dass das eine Interpretation und Übersetzung ist. Es ist nicht wortwörtlich so. Es ist zwar ähnlich, aber dies wurde umgestaltet, um zu den bekannten Assoziationen innerhalb Eurer physischen Dimension zu passen.

Sitzung 848



FRAN: Ich möchte Dich etwas fragen zu inter-dimensionalen Fokussen in der Fiktion. Du sagtest, dass Erzählungen wie der Herr der Ringe oder der Wüstenplanet auf Übersetzungen aus anderen Dimensionen beruhen.

ELIAS: Richtig.

FRAN: Jemand aus unserer Gruppe sagte, dass er das Gefühl hat, dass das nicht unbedingt heißt, dass alle Darsteller in unseren Geschichten real und tatsächliche Charaktere aus jenen Dimensionen sind. Und doch behaupten einige, dass sie Fokusse haben, die Figuren aus dieser Fiktion sind. Wie kommt es, dass eine Geschichte, die auf einer entstellten Übersetzung beruht, immer noch so viele Figuren haben kann, die auf tatsächlichen Individuen in jenen Dimensionen beruhen?

ELIAS: Wie schon früher gesagt, sind das Übersetzungen. Deshalb ist die Einschätzung, die das andere Individuum offerierte, nämlich dass dies Figuren und Übersetzungen und nicht unbedingt tatsächliche Individuen sind, mehr akkurat.

Was ich nun Individuen bezüglich ihrer Eindrücke über verschiedene Figuren bestätige, das ist, dass sie tatsächlich einen anders-dimensionalen Fokus haben, der in dieser Dimension hier in Verbindung mit einer bestimmten Figur übersetzt werden kann.

FRAN: Eine ähnliche Energie?

ELIAS: Ja, und manchmal ähnliche Handlungen und Erfahrungen, aber dies sind Übersetzungen und es ist nicht unbedingt ein tatsächliches Individuum. Sie sind Archetyp einer Manifestationsart in einer anderen Dimension und auch ein Beispiel für eine Äußerung von dem, was Ihr in Eurer Realität als Kultur erachten würdet.

FRAN: In unserer Gruppe haben wir allesamt eine enge Verbindung zur Trilogie Der Herr der Ringe, und es hat uns sehr amüsiert, dass diese Filme eine Wingnut Film Produktion sind. (Elias kichert). Hat die Essenz Wingnu, aus der wir alle fragmentierten, irgendeine Verbindung zu diesem Film?

ELIAS: Ihr verbindet Euch kollektiv mit diesen Geschichten, denn das, was Ihr in dieser Fragmentation generiert habt, ist das Zulassen einer Fragmentation, die eine starke Energie in der Assoziation mit jener anderen Dimension zum Ausdruck bringt. Es ist also nicht so, dass die Essenz einen Einfluss auf die Geschichten oder auf die Produktionen generiert, sondern dass Ihr kollektiv eine Identifizierung und eine Verkörperung innerhalb Eurer Assoziation mit jener Essenz als Repräsentation dieser Art von Energie jener anderen Dimension und deren Fokusse generiert. Verstehst Du?

FRAN: Ja, ich verstehe. Das ist sehr interessant!

ELIAS: Die von dieser Essenz zum Ausdruck gebrachte Energie ist ziemlich stark mit jener anderen Dimension assoziiert. Deshalb habt Ihr dies kollektiv in Verbindung mit Eurer Gruppe sozusagen als eine Art Maskottchen, als eine Repräsentation Eurer Zuneigung zu jener anderen Dimension bestimmt.

Sitzung 1491

Antworten