Aktuelle Zeit: Di 18. Sep 2018, 21:34

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Opposition/Widerstand/Widerspruch
BeitragVerfasst: Sa 11. Nov 2017, 06:13 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11201
Elias Channelings Deutsch
Mary Ennis
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2015 by Mary Ennis,
All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2015 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasforum.org/digests.html

NAOMI: Kannst Du mir mehr zur Dynamik zwischen meinem Freund und seiner Schwester sagen. Sie standen sich sehr nah, und bisweilen scheint sie sehr annehmend zu sein, doch manchmal ist es geradezu umgekehrt, und mein Freund weiß nie, wie sie reagieren wird. (gekürzt)

ELIAS: Ja, hier gibt es zwei wesentliche Faktoren: einmal, dass jedes Individuum sehr starke persönliche Richtlinien und Wahrheiten hat, die Euch auch ein Gefühl von Ordnung, Behagen und in gewissen Grad Zufriedenheit im Leben verschaffen.

Das Schwierige dabei ist dies: wenn Ihr Euch Differenzen präsentiert, bedroht es die persönlichen Richtlinien, was Frust, Verwirrung, Abwehr oder Zorn erschaffen kann. Wie auch immer Ihr diese Bedrohung extern erwidern mögt, so wird doch Oppositions-Energie generiert.

Wenn Eure Richtlinien getriggert wurden und Ihr deshalb verwirrt seid, personalisiert Ihr automatisch die Äußerungen des Anderen und fangt an, Erwartungen bezüglich von dem, was er tun oder nicht tun sollte, zu generieren, was Anzeichen für eine automatische Abwehr-Oppositionsenergie ist, weil Ihr Euch bedroht fühlt, da Eure Richtlinien erschüttert werden.

Das ist ganz natürlich, und Ihr alle erlebt dies immer wieder einmal. Je stärker die Richtlinien bedroht sind, umso stärker wird die Opposition sein, weshalb ich Euch immer wieder sage, wie wichtig es ist, Verschiedenheit zu akzeptieren.

Der andere Faktor ist die von Deinem Freund projizierte Energie. Wenn er eine wahrhaftig zuversichtliche Energie bezüglich seiner Wahl sowie Behangen mit seiner Richtung, mit sich selbst und seinen Entscheidungen äußert, reflektiert sich das als frei von Konflikten. Wenn er jedoch Zweifel oder Schuldgefühle hegt oder meint, die Verantwortung für Andere übernehmen zu müssen und sich wegen ihrer Wahrnehmung sorgt, ändert das die Energie und wird als Konflikt reflektiert.

Denn die Geschwister sind echt miteinander verbunden und es gibt ein echte Zuneigung und große Kameradschaft, weshalb sie sehr wünschen, annehmend und unterstützend zu sein, aber es werden auch in Verbindung mit persönlichen Richtlinien und deren Gefährdung automatische Erwiderung generiert.

Je mehr Ihr Euch der eigenen Energie gewahr seid und die eigenen Richtlinien akzeptiert, umso mehr könnt Ihr erkennen, dass es nicht erforderlich ist, mit abweichenden Äußerungen oder Entscheidungen übereinzustimmen - aber annehmend zu sein - und dass dies Eure Richtlinien nicht unbedingt gefährdet. Und erinnert Euch auch daran, dass die Meisten nicht viel über diese Vorgänge nachdenken.

Sie tun, erwidern und reagieren lediglich und identifizieren nicht unbedingt das, was wirklich innerlich geäußert wird. Sehr oft sind sie sich noch nicht einmal objektiv dessen gewahr, was sie wirklich fühlen, da sie verwirrt sind und die eigenen Äußerungen nicht objektiv verstehen, was dieses Fluktuieren erschafft. Dein Freund will unterstützend und annehmend sein, erkennt aber nicht, wie er es tun kann, weil die automatischen Erwiderungen der eigenen Richtlinien so heftig sind, dass sie bisweilen dieses Begehren, annehmend und unterstützend zu sein, übersteigen.

NAOMI: Das war sehr hilfreich und aufschlussreich.

ELIAS: Und sage Deinem Freund, dass das, wie er sich selbst äußert, sich maßgeblich auf die Energie auswirkt.

Denn wenn Ihr von vornherein innerlich und dem Selbst gegenüber keine Oppositionsenergie persönlicher Verantwortlichkeit, Defensive, Schuldgefühle oder Besorgnis äußert und sie projiziert, ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihr Euch selbst eine solche Energie reflektiert, und so könnt Ihr dem Anderen tatsächlich helfen und ihn unterstützen, ohne seine Richtlinien zu gefährden.

Wenn eine Person eine solche Veränderung generiert und eine schwierige Wahl oder extreme Richtung anheuert, wird das von den Meisten als ernst erachtet, was sie verwirrt und an den eigenen Richtlinien zweifeln lässt, und diese Zweifel und die Verwirrung verunsichern sie.

Deshalb beginnt die andere Person, sich so zu fühlen, als ob sie auf einem Ball balancierte und nicht länger auf festem Boden stünde. Plötzlich ist ihr fester Boden verschwunden, und sie balanciert auf dem Ball, was sehr wackelig sein kann. Und da sie keine früheren Erfahrungen damit haben, auf dem Ball zu stehen, sind sie unsicher, wie und ob sie das überhaupt tun können.

Session 2186
Friday, January 26, 2007 (Private/Phone)


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Opposition/Widerstand/Widerspruch
BeitragVerfasst: Sa 11. Nov 2017, 06:22 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11201
Elias Channelings Deutsch
Mary Ennis
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2015 by Mary Ennis,
All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2015 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasforum.org/digests.html

(Text bereits in anderen Threads vorhanden.)


BEN: Ich habe versucht, die elektromagnetische Energie zu verstehen. Und diesbezüglich gibt es revolutionäre neue Formen. Ich versuche zu verstehen, was alle diese neuen Vorrichtungen gemeinsam haben und versuche, dies zu aktualisieren hinsichtlich der Arbeiten von Mr. Bearden, Thomas Moray, Nikola Tesla und all diesen Vorrichtungen, die da aufkommen. Mir kommt es so vor als ob mir noch ein Teilstückchen fehlt, um den Elektromagnetismus zu verstehen.

ELIAS: In welcher Hinsicht?

BEN: Anscheinend ist im Universum – ganz abgesehen von den Brennstoffen - sehr viel Energie vorhanden, die angezapft werden kann. Sie ist einfach in der Umgebung vorhanden. Beispielsweise stellte Sir Thomas Henry Moray um 1930 eine Vorrichtung her, einfach eine Kiste, die Energie aus dem anscheinenden Nichts extrahieren konnte, und das hat sie gemeinsam mit vielen anderen solchen Vorrichtungen. Ich fing an, einen bestimmten Thread zu lesen, aber ich verstehe es nicht ganz. Und ich frage mich, wie manche dieser Vorrichtungen arbeiten bzw. was uns bislang noch entgeht, aber in der Natur vorhanden ist, um dies verwirklichen zu können.

ELIAS: Welches Element verwirrt Dich speziell?

BEN: Anscheinend kann eine Umgebungsenergie angezapft werden, doch es gibt eine mysteriöse Interaktion zwischen Magnetismus und Elektrizität, es ist eine Art Frequenz involviert. Manche Leute entwerfen eine Tuning-Spule und extrahieren einfach Energie, und Andere produzieren diesen Effekt lediglich durch die Interaktion von Permanent-Magneten. Wir verstehen nicht vollständig, was da geschieht, aber sie erschaffen das.

Die Vorrichtung von Thomas Moray war bloß eine Spule, und ich las, dass wir das nie völlig verstanden haben. Thomas Bearden hat viele solcher Dinge beschrieben, und ich habe Dich schon einmal dazu befragt, und Du sagtest mir, das Magnetismus der Input und Elektrizität der Output ist.

ELIAS: Richtig. Und wenn Ihr Frequenzen generiert, zieht es das Eine oder das Andere, oder auch Beides an. Das ist Energie. Energie zieht gleiche/ähnliche Energie an, ganz egal, was es auch wäre. Energie zieht in jeder Situation oder Äußerung das an, was ihr entspricht. Wenn Ihr eine bestimmte Energie generiert, ob elektrisch oder magnetisch, zieht Ihr diese Energie auch automatisch an. Sie sucht automatisch das, was zu ihr passt, was mühelos geschieht und keine Anstrengung oder kompliziert Methode involviert. Es geht nur darum, eine Energie zu projizieren und automatisch die dazu passende Energie anzuziehen. Wenn Ihr eine magnetische Energie generiert, werdet Ihr diese automatisch vergrößern, weil Ihr das anzieht. Und Du hast Recht. Sie existiert in Euer Umwelt und Atmosphäre. Ihr seht sie nicht, aber sie existiert, so wie Ihr auch die Luft nicht seht, aber sie existiert.

Eure Atmosphäre weist Eigenschaften auf, ob sie nun elektrisch oder magnetisch wären, denn das sind grundlegende Elemente Eurer Realität. Und das Prinzip ist sehr einfach: Automatisch zieht Ihr immer das auf Euch an, was zu dem passt, was Ihr generiert.

BEN: Bei den Leuten, die die Kontrolle über konventionelle Energieformen ausüben, gibt es viel Furcht und Trauma. Wie kann man einige diese Dinge entwickeln, ohne die Leute zu verängstigen oder Trauma zu verursachen? Das Nicht-Akzeptieren von Veränderungen scheint das zu sein, was die Dinge bremst, insbesondere auf diesem Gebiet und angesichts der Angst vor der globalen Erwärmung und den Kämpfen um Energie.

ELIAS: Ich verstehe. Gegenwärtig geht Ihr kollektiv sozusagen in eine Richtung, die Euch zwingen werden, neue Wege einzuschlagen und neue Energiequellen zu erschaffen. Tatsächlich sind es keine neuen Energiequellen, sondern es geht darum, die Quellen zu erschließen. Euch selbst stoßt Ihr in diese Richtung, mit oder ohne Opposition.

Ja, bei allen signifikanten Veränderungen gibt es Opposition, ob von Regierungen, etablierten Unternehmen oder Individuen. Wenn Ihr signifikante Veränderungen anheuert, kann das faszinierend sein, aber es ist auch ungewohnt, und Ungewohntes stößt auf Widerstand.

Kollektiv sowie individuell fühlt Ihr Euch mit Gewohntem sicher. Es ist vorhersehbar. Ihr versteht es und haltet es deshalb für sicher. Es muss nicht unbedingt behaglich sein. Sicherheit und Behaglichkeit sind nicht dasselbe. Individuen fühlen sich mit Gewohntem sicher, sogar dann, wenn es unbehaglich ist.

Aber manchmal treiben sich Leute mit Erlebnissen und Situation in die Enge, und das ist es, was Ihr kollektiv macht. Ihr gebt Euch einen Schups. Ihr habt bereits Informationen für die Massen etabliert, und das Kollektiv ist genug gebildet. Selbst wenn sie nicht die Mechanik der Veränderung verstehen, verstehen sie deren Wichtigkeit.

Die Personen, die in sehr bedeutenden Firmen an der Macht sind, sind in der Minderheit. Und in ihrem eigenen Interesse ist das Potential des Wandels und des Richtungswechsels zu mehr Übereinstimmung mit den Massen hin hoch. Es gibt ein großes Potential, dass sie neue Richtungen unterstützen und erschaffen werden, denn einer der wichtigsten Faktoren für sie ist es, wie viel sie generieren. Und wenn sie noch mehr generieren können, und zwar in unbegrenzter Menge, ist das attraktiv, attraktiver als zu opponieren und an dem festzuhalten, was nur begrenzt vorhanden ist, und es ist mehr in ihrem Interesse, mit dem Kollektiv zu kooperieren, da dieses lautstärker wird.


Session 2586
Saturday, July 26, 2008 (Private)


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de