Elias: Übung Kompromisse bemerken und notieren/Wertschätzung

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12354
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Elias: Übung Kompromisse bemerken und notieren/Wertschätzung

Beitrag von Gilla » Do 20. Feb 2014, 08:39

Elias channelings, Mary Ennis:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasweb.org/de/
http://www.eliasforum.org/digests.html


• Übung Kompromisse bemerken und notieren:

ELIAS: Der erste Schritt wäre eine Übung zu machen, bei der Du dies jedes Mal notierst, wenn Du im Laufe des Tages einen Kompromiss eingehst, um Dir mehr gewahr zu werden, was Du tatsächlich tust und wie häufig das ist.

Der nächste Schritt ist es, Dir aufrichtig das zu sagen, was Du tatsächlich haben willst. Achte darauf, wenn Du wieder mit dem Äußern von Kompromissen beginnst, denn sogar das Evaluieren von dem, was Du haben willst, mag ziemlich herausfordernd sein, denn Du äußerst weiterhin Kompromisse und bist noch nicht darin effizient, dies zu unterbrechen.

Du magst Dir beispielsweise sagen: “Ich möchte tatsächlich ein anderes Arbeitsverhältnis generieren und ein neues Abenteuer erschaffen, aber …” Dieses „Aber“ ist immer der Beginn Deines Äußerns von Kompromissen. Bemerke es. Bemerke dies bitte bei all Deinen Richtungsanweisungen/Verfügungen, denn dieses Kernproblem äußerst Du nicht nur in Verbindung mit dem Arbeitsverhältnis sondern in Deiner ganzen Regie.

Es kann für Dich nützlich sein – aber die Wahl liegt bei Dir – hinsichtlich des Arbeitsverhältnisses andere Richtungen zu erforschen, und falls Du dies tust, erlaube Dir, bei allem, was Du Dir präsentierst echt auf Deine Energie zu achten.

Wenn Du die Individuen in anderen Unternehmen erkundest, achte darauf, wie Du Dich fühlst sowie auf Deine Gefühle hinsichtlich des physischen Standortes und der Struktur selbst, nicht nur der Individuen sondern der tatsächlichen Umgebung. Erlaube Dir, die Energie der Umgebung und Deine eigen Energie zu verspüren, und Du kannst evaluieren, ob Du mit jener Energie in Resonanz bist und Dich mit ihr wohlfühlst, was Dich bestärken wird, keine Kompromisse zu machen.

Meine Freundin, Individuen äußern manchmal bestimmte Muster über solch lange Zeiträume hinweg, und diese Muster sind so automatisch, dass es für sie zur Herausforderung wird, diese Muster und die automatischen Erwiderungen zu unterbrechen, und sie mögen mehr Erfolg damit haben, wenn sie dramatischere Veränderungen in ihrer Umgebung sowie bei ihrem Tun miteinbeziehen.

Manchmal generiert ein Individuum bestimmte Kompromiss-Muster oder duldet ein anderes Individuum in einer Beziehung, und wenn es in dieser Situation eine automatische Erwiderung gibt und dieses Muster sehr stark geäußert wird, mag es effizierter sein, sich aus der Beziehungssituation zu entfernen und anzufangen, diese Muster zu unterbrechen, und sehr ähnlich ist es auch bei Arbeitsverhältnissen. Es ist nicht so, dass Du es in der bisherigen Umgebung nicht zustande bringen könntest, denn das kannst Du, aber es mag schwieriger sein und mehr Zeit erfordern.

……


Praktiziere diese Übung eine Woche lang und notiere täglich jedes Mal, wenn Du irgendeinen Kompromiss eingehst.

Nach dieser Woche ändere die Übung und beziehe immer dann irgendeine Wertschätzungsäußerung mit ein, wenn Du erkennst, dass Du anfängst, einen Kompromiss einzugehen. Ich nehme an, dass Du in dieser Zeit beachtliche Wertschätzung Deinerselbst generieren wirst.

Session #1820
Friday, August 12, 2005 (Private/Phone)





---------------------------


ELIAS: Es gibt eine Übung, die Du mindestens zwei Wochen lang praktizieren kannst:

Immer wenn Du bemerkst, das Du zögerst oder Dir selbst, Deinem Partner, Deinen Kindern oder einer anderen Person gegenüber einen Kompromiss eingehst, wenn Du in einer Interaktion zögerst, Dich hinderst, Dich selbst zu äußern oder irgendeinen Kompromiss eingehst, bemerke es, ohne Dich zu kritisieren, und bestätige lediglich, dass Du es bemerkst. Erschwere es nicht noch, indem Du Dich vermehrt kritisierst. Und wenn Du Dir bestätigst, dass Du es bemerkst, stelle eine Blume in eine Vase. Nimm eine besonders schöne Vase, die Du magst. Und am Ende des Tags wirst Du gewiss einen ziemlich großen Blumenstrauß haben. (beide lachen)

Meine Freundin, das ist sehr zweckmäßig, denn mit dieser Übung erkennst Du nicht nur, wie häufig Du das tust sondern anerkennst Dich selbst und offerierst Dir mit den Blumen eine physische Wertschätzung und Äußerung der Schönheit, was Dich noch mehr anerkennt und die automatische Erwiderung ständiger Selbstkritik unterbricht.

Session 1852
Friday, September 30, 2005 (Private/Phone)

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12354
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Elias: Übung Kompromisse bemerken und notieren/Wertschät

Beitrag von Gilla » Di 24. Jan 2017, 12:08

Elias Channelings Deutsch
Mary Ennis
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2015 by Mary Ennis,
All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2015 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasforum.org/digests.html



ELIAS: Vielleicht magst Du auch anfangen, ein Spiel mit Dir selbst zu spielen. Stelle Dir bei jedem Bemerken von Selbstkritik vor, auf einem Brettspiel zu sein, und jedes Bemerken lässt Dich zwei Stellen weiter vorrückten.

LETTY: Das gefällt mir!

ELIAS: Dies unterbricht die gewohnte Selbstkritik und hilft Dir, sie in ein Lob umzuwandeln


Session 1338
Saturday, May 10, 2003 (Private/Phone)

Antworten