Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 04:57

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elias: Vor aller Anbeginn - Bewusstseinsfamilien
BeitragVerfasst: Sa 4. Feb 2012, 11:13 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10617
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.at/transcripts/
http://www.eliasforum.org/index.html


Vor aller Anbeginn
Before the beginning

(schwieriger Text. Ich bin mir nicht sicher, dass ich alles ganz richtig übersetzt habe. Original-Text in englischer Sprache: http://www.eliasweb.at/transcripts/t_se ... ion_nr=140)

(Ihr könnt auch im Forum den Suchbegriff Traumwandler eingeben, um weitere Texte zum Thema zu finden)


ELIAS: Vor aller Anfang waren die Traumwandler wie gesagt an vielen Orten des Planeten fokussiert. Der von der Ilda-(Bewusstseins)Familie gesteuerte Kommunikationsaustausch war für die Information zwischen verschiedenen Gruppen von Individuen erforderlich, die nur teilweise auf dem Planeten fokussiert waren. Wie gesagt, waren diese Essenzen nicht gänzlich physisch fokussiert. Sie waren durchscheinend, und vieles von ihrer Tätigkeit auf diesem Planeten kann mit dem Traumzustand verglichen werden.

Der Sumari offeriert das künstlerische und kreative Element, und diese Absicht setzen sie auch in Eurer Gegenwart fort, obwohl die Interpretation sich verändert hat. Jetzt seht Ihr die Sumari in einer definitiv künstlerisch singulären Form, was Ihr als Kunst bezeichnet, bei künstlerischen Äußerungen wie Malen, Schreiben, Tanzen, Theater, Bildhauerei und jedweder anderen künstlerischen Tätigkeit. In unserem letzten Meeting sagte ich Euch, dass beide Familien (Sumari und Ilda) soziale Kommunikatoren waren. In den Zeiten “noch vor aller Anfang“ übten beide Familien sozialen Einfluss aus, jedoch aus verschiedenen Blickwinkeln.

Die eine Familie äußerte sich künstlerisch, die andere verbal kommunikativ und telepathisch. Die Sprache nahm Ihren Ursprung bei der Ilda-Familie, und dies waren Eure ersten physischen Kommunikationsformen zwischen verschiedenen Individuen, und die Sumari waren die Gefühlsvollen/Expressiven. Was Counterpart-Vorgänge anbelangt, könnt Ihr diese als die Emotionalen und als die Intellektuellen sehen, nämlich als die, die die sprachlichen Kommunikationen erschufen und als jene, die die Kommunikation in künstlerischer oder gefühlsmäßiger Weise erschufen.

In Euer heutigen Zeit mögt Ihr bei diesen Familien geringfüge Veränderungen beobachten. Die Sumari sind weniger sozial interaktiv als sie dies einst waren, obwohl sie, wie wir schon sagten, Impulsgeber sind. Sie sind, wie auch die Ilda-Familie, Vermischer (mixers). Sie tauschen aus. In Eurem derzeitigen Jetzt dient die Ilda-Familie hauptsächlich als Kommunikatoren. In Eurer Geschichte waren viele Forscher Ilda, die Ideen und Kulturen mit anderen Kulturen austauschten.

Betrachten wir nun einmal die Gramada- und die Sumafi-Familien. Derzeit könnt Ihr die Individuen der Gramada-Familie als Impulsgeber sehen, und zwar als die hinter den Kulissen, als Individuen, die Elemente erfinden, Ideen entdecken und auf sehr vielen Gebieten Prozesse/Vorgänge initiieren, die aber im allgemeinen nur wenig bekannt sind. Diese Individuen liebe das Rampenlicht nicht. Sie ziehen es vor, ruhige Individuen zu sein, die zwar Bewegung initiieren, die Parade aber nicht anführen.

Die Sumafi werden sich Euch derzeit meist als intellektuelle Typen zeigen, als jene Leute, die sich mit Lernen und Lehren befassen. Sie sind Perfektionisten. In Eurer gegenwärtigen Zeit sind die Sumafi in jedem von ihnen gewählten Fokus bzw. Richtung ziemlich rigide Individuen, die Vortrefflichkeit anstreben. Dies ist die Erwiderung ihres inneren Wissens um das Äußern der geringsten Entstellung im physischen Fokus. Die meisten Eurer heutigen Sumafi sind sich dieser sie antreibenden Kraft nicht bewusst, aber sie werden diese Wesenszüge aufweisen.

„Vor aller Anfang“ waren die Gramada ebenfalls Initiatoren, dies aber wiederum aus einem anderen Blickwinkel heraus. Sie initiierten keine Erfindungen oder Technologie sondern Gesellschaften. Sie initiierten Eure Schöpfung, vom Traumfokus in den physischen Fokus zu gehen und waren die Anführer für die physische Manifestation.

Bei diesen Erklärungen werdet Ihr feststellen, dass keine dieser Familien singulär handelte, denn ohne die Kooperation aller anderen Bewusstseinsfamilien würden die Manifestationen nach Euren Begriffen unvollständig sein, weshalb eine jede Familie entscheidende Elemente dazu beitrug.

„Vor aller Anfang“ waren die Sumafi nicht in der Art und Weise Lehrer, wie Ihr dies derzeit seht, deshalb gebrauchen wir hier das Wort Seher. Sie waren Seher von Wahrscheinlichkeiten, Wissende des Realitäts-Erschaffens und Inhaber von Informationen bezüglich der physischen Manifestation.

Mit dem Seven-Text (Jane Roberts, Überseele 7) wurde Euch ein kleines Beispiel für die Sprecher sowie für die symbolische Aktion gegeben, wie Ihr Euch mit diesen bezüglich des Elementes „Vor aller Anfang“ verbinden könnt, und in diesem Sinne könnt Ihr auch die Kacheln und Symbole bei diesem Beispiel sehen, die eine Schöpfung der Seher sind. Die Sprecher waren wie gesagt auch Kommunikatoren, wie dieser Begriff selbst besagt. Die alltäglichen Handlungen dieser (Bewusstseins)Familien waren dem sehr ähnlich, wie es in diesem Buch (Überseele 7) beschrieben wird. viewtopic.php?f=13&t=1002

Aufgrund ihres Wissens und der Traum-Kommunikation mit allen Individuen waren die Seher die, die hinsichtlich von Wahrscheinlichkeiten und dem Erschaffen von Realitäten Hilfe leisteten. Ihr könnt also eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Unterrichten sehen, denn sie offerierten Informationen, um bestimmte Wahrscheinlichkeiten effizient zustande zu bringen, aber damals „vor aller Anfang“ war der Prozess des Unterrichtens anders als er das entsprechend Eurer heutigen Interpretation ist.

Für die meisten in diesem Forum ist dies wertvoll, da Ihr ebenfalls Seher seid, und im Zuge des Umschaltungsprozesses gelangt Ihr nun in einen Bewusstseinsbereich, wo Ihr den Vorgang nachmacht (recreate), der damals „ vor aller Anfang“ zustande gebracht wurde. So wie Ihr das Spiel Eurer Rückkehr in den natürlichen Zustand begonnen habt, trifft dies auch in der Umschaltung auf alle anderen Bewusstseinsfamilien zu. Das heißt nicht, dass Euer derzeitiger Zustand unnatürlich wäre, sondern dass Ihr bewusstseinsmäßig wählt, das Erinnerungsvermögen von damals “vor aller Anfang“ wiederzuerlangen.

Wie ich Euch sagte, wurde Euer Planet Erde, wie Ihr ihn nennt, schon sehr oft erschaffen, wieder unerschaffen gemacht und wieder erschaffen. So wie Ihr Euch ein- und ausblendet, blendet er sich ein und aus. Sein Einblenden mag viele Tausende und Abertausende Eurer Jahre währen mag, aber innerhalb anderer Bewusstseinsbereiche, die kein Zeitelement haben, ist das von geringer Bedeutung. Das Zeitelement ist nur für Euch relevant, da dies Eure spezifische Schöpfung ist.

Nun kommen wir zu den Vold und den Tumold. In Eurer Jetzt-Gegenwart werden die Individuen der Vold-Bewusstseinsfamilie als Revolutionäre und Reformer gesehen. Diese Individuen sind an der Vorderfont von Aufständen und politischen Veränderungen. Sie sind immer direkt mit Aufständen und Kriegen involviert und kämpfen für eine Sache. Die Tumold sind in Eurem Gegenwarts-Jetzt Heiler. Sie sind sehr auf physischem, mentalem, emotionalem und spirituellem Heilen fokussiert. Damals „Vor aller Anfang“ waren diese beiden Absichtsinterpretationen (des Kämpfens für eine Sache und des Heilens) nicht nötig.

Als „die Leser“ hatte die Tumold Familie damals „vor aller Anfang“ nicht das kooperative Verändern irgendeines anderen Individuums auf dem Gebiet des Heilens inne, da die Individuen ganz klar verstanden, dass sie jedwede Schöpfung der Erfahrungen halber und aus eigenen Gründen und in Erwiderung ihrer selbst erschaffen. Sie befassten sich damit, Bewusstseinselemente an das Wiederherstellen von Harmonie zu erinnern. Wenn ein Individuum wähle, eine Krankheit zu manifestieren, wurden der Vorgang selbst und die Gründe dafür erkannt, und es wurde verstanden, dass dies in Erwiderung subjektiver Aktivität erschaffen wurde. Die Kommunikation bezüglich des von ihm erschaffenen Vorgangs fehlte dem Individuum nicht. Die Tumold Familie befasste sich mit der Unterstützung, Hilfe und Förderung der vom Individuum gewählten Aktion.

Als die Individuen sich mehr physisch fokussierten, wählten sie manchmal, bei physischen Aktivitäten ihre physische Form zu verletzen. Damals bestand die Handlung der Tumold Familie darin, die Kommunikation zwischen dem Körperbewusstseins und dem Bewusstseins des Individuums wiederherzustellen und nicht im Reparieren. So, wie auch Ihr aus der Begeisterung heraus bestimmte Themen aus den Augen verlieren könnt und vielleicht nicht auf das hört, was um Euch herum geschieht, konnte das physische Körperbewusstsein bei einer physischen Verletzung auf ähnliche Weise Trauma oder einen Schock erleben. Tatsächlich ist das eine temporäre Desorientierung. Deshalb wurde Verbindung mit dem Bewusstsein der physischen Form aufgenommen und dieses sanft instruiert, sich wieder zu etablieren. Dies war im Grunde genommen ein Beruhigen des Bewusstseins der physischen Form, das an seinen natürlichen, ununterbrochenen Zustand erinnert wurde und nun zuließ, dass es sich aufgrund seines Wissens und im Einklang mit Eurem Bewusstsein wieder etablierte.

... Deshalb war seinerzeit “vor aller Anfang” der Vorgang des Heilens unnötig. In Eurem Gegenwart-Jetzt ist er ebenfalls unnötig, aber da Ihr Glaubenssatzsysteme entwickelt habt, seht Ihr Nicht-Wohlbefinden/Krankheit und Verletzung als negativ und wollt diese Zustände reparieren. In vielen Situationen haben die Tumold diesen Vorgang im Gegenwarts-Jetzt durcheinander gebracht und diesen Kommunikationsvorgang als einen Vorgang des Veränderns der physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Form übersetzt.

In Einklang mit Euren Massen Glaubenssatzsystemen verfügen die Individuen, die den Tumold angehören (belong to), über eine natürliche Heiler Fähigkeit. Sie sind die Individuen, die Ihr als wundertätig anseht. Auf Tumold ausgerichtete Individuen (aligned to) sind jene Individuen, die ihre Talente in der Energiemanipulation auf dem Gebiet des Heilens erkennen und diese Fähigkeit entwickeln.

Die Individuen, die der Tumold-Familie angehören (belong to), verstehen in Eurem Gegenwarts-Jetzt in ihrem objektiven Bewusstsein den Vorgang des Heilens teilweise klarer, und Ihr werden erkennen, dass sie Euch sagen, dass sie Euch nicht heilen. Bei den Individuen, die auf die Tumold Familie ausgerichtet sind (aligned with), setzt sich die Entstellung fort, da sie die Vorgänge verwechseln und glauben mögen, dass ihre Handlung und Energiemanipulation tatsächlich bestimmte Zustände physisch verändern würde, was nicht der Fall ist. Nur Ihr alleine heilt Euch selbst. Wie gesagt, kann ein Anderer Euch helfen, Euer Erinnern zuzulassen, oder bestimmten Bewusstseinsbereichen Energie oder Kommunikationen übermitteln, um Einfluss auf bestimmte Manifestationen zu nehmen, aber die tatsächliche Veränderung führt Ihr selbst durch.

Gegenwärtig sind die Individuen der Vold Familie sehr intuitiv. Sie verfügen über telepathische Fähigkeiten und sind Aktivisten und Veränderer. Sie verändern (sich?) ständig. (They change continuously). Wenn sie sich nicht mit politischen oder religiösen Anliegen befassen, wird ein prosaisches/mundanes Individuum beispielsweise in seinem individuellen Lebensstiel Wesenszüge ständiger Veränderung und Bewegung aufweisen. Sie neigen sehr zu emotionalen Äußerungen. Im Gegenwarts-Jetzt neigen diese Individuen insgesamt dazu, ihre Impulse nicht zu beachten und Impulsen zu misstrauen, denn sie sind sehr wechselhaft und inkorporieren viel Dualität und Duplizität, noch extremer als die Individuen aller anderen Bewusstseinsfamilien. Sie sind äußerst sensibel (sensitive). Jene Vold, die sich einer politischen oder religiösen Sache verschreiben, marschieren an der Vorderfront. Sie sind es, die am lautesten sprechen und am heftigsten für die Sache kämpfen. Die Vold sind ziemlich leidenschaftlich Individuen. Damals „Vor aller Anfang“ gab es keine Anliegen (causes), weshalb diese Aktion nicht nötig war.

Der Beitrag der Vold-Familie ist die des Hörers oder Zuhörers. Im Rahmen der Emotion war ihre telepathische Fähigkeit sehr kreativ und unterrichtend. Sie dienten auch durchaus effizient der Beschleunigung, denn als die Gramada Familie die Sprache und Kommunikationsart initiierte, waren es die Vold, die sehr geschickt in der Projektion durch Raum, Zeit und Bewusstsein hindurch mit anderen Individuen kommunizierten.

Dies wären die Anfänge der Weiterführung Eurer Traumkünstler (dream artists), denn diese Individuen setzten die subjektive Aktivität fort, die im regionalen Bereich 2 als Gefühl übersetzt wurde. Dies erlaubt diesen Individuen ein Fortdauern/Fortwähren großer Ahnung/intuitiver Fähigkeiten (intuitiveness). Sie haben ein tieferes subjektives Verständnis subjektiver Bewegung. Das heißt nicht, dass diese Individuen in Eurem Gegenwarts-Jetzt alle diese Aktivitäten objektiv verstehen würden, obwohl sie außergewöhnliche Wesenszüge aufweisen werden, die Ihr Euch nicht erklären könnt.

... Damals “Vor aller Anfang” gab es keine physische Fortpflanzung, so wie Ihr sie gegenwärtig kennt. Deshalb war eine jede Manifestation eine neue Schöpfung innerhalb des Bewusstseins und eine neue Kooperation aller dieser Essenz-Familien. Es waren allesamt Manipulationen und Versuchsreihen des Bewusstseins und keine automatische Fortpflanzung/Reproduktion wie Ihr dies in Eurem Gegenwarts-Jetzt kennt. Zwischen allen diesen Familien gab es als objektives Wissen einen ständigen Austausch und andauernde Interaktionen. Auch Ihr habt gegenwärtig ein konstantes subjektives Wissen um die Interaktionen all dieser Familien, aber ihr seid Euch dessen nicht immer oder überhaupt objektiv gewahr.

In den Zeiten „vor aller Anfang“ und der Traumwandler waren das geringfügig vorhandene objektive Bewusstsein und Wissen sich aller subjektiven Aktivitäten gewahr und verstand diese allesamt. Alle Manifestationen waren in jener Zeit größtenteils mehr subjektiv als objektiv orientiert, deshalb der Begriff „Traumwandler“.

Euer Zeitelement war auch noch nicht vollständig entwickelt. Die Zeit wurde deshalb ganz anders wahrgenommen und wirkte viel elastischer. Insofern konnte die Zeit willentlich projiziert und umgekehrt werden, so wie Ihr diesen Vorgang jetzt auch in Euren Traumzuständen erlebt. Die Elastizität von Zeitelementen könnt Ihr im Traumzustand bemerken. Ihr habt die Fähigkeit, Zeitelemente im Traumzustand zu handhaben, denn dies ist eine subjektive Aktivität.

Die Wesen aus allen diesen Essenz-Familien, die “vor Aller Anfang” manifest waren, waren mehr subjektiv als objektiv orientiert. Während Eures Zeitelements seid Ihr dann zur fast kompletten Objektivität umgezogen und habt sozusagen deren Endstation erreicht. Ihr habt voll und ganz objektiv Erfahrungen gemacht und Euren Fokus in dieser Dimension so erschaffen, dass er in nahezu vollständiger Objektivität manifest ist, um die Reinheit dieser Art von Erfahrung zu erlauben.

Nachdem Ihr diesen Prozess erlebt habt, wählt Ihr nun, ein Gleichgewicht subjektiver und objektiver Aktivitäten und Wissens zu integrieren. Ihr wählt, die Erfahrung des objektiven Fokus und der objektiven Kreativität innezuhaben und die Mechanik und Manipulation des objektiven Bewusstseins zu verstehen und Euch im Zuge Eurer Umschaltung nun zu erlauben, auch Euer subjektives Wissen und Eure subjektive Kreativität innezuhaben, was Euch die Chance bietet, Euch innerhalb Eures etablierten Zeitelementes zu bewegen, dabei jedoch dessen Wirklichkeit zu verstehen und Euch die Kreativität einzuräumen, innerhalb Eures Zeitelementes zu manipulieren, was Euch mehr Freiheit gewährt.

In unserer nächsten Sitzung werden wir die Handlung und Counterpart-Situation der Borledim-Familie besprechen. Diese Familie ist innerhalb der derzeitigen Bewusstseinsumschaltung sehr wichtig. So wie spezifische Manifestationen erschaffen wurden, um bei Eurem religiösen Fokus federführend zu sein, wurden auch spezifische Manifestationen erschaffen, um sozusagen Eure Umschaltung zu verkünden. Diese Familie hat auch Counterpart-Vorgänge mit allen Essenz-Familien innerhalb Eures dimensionalen Fokus. Bei dieser Familie gibt es Komplexitäten, die anders sind als bei anderen Essenzfamilien. Ihre Absicht ist nicht ganz so singulär fokussiert, obwohl ihre Absicht zugleich auch sehr spezifisch ist.

[session 140, December 15, 1996]


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Vor aller Anbeginn - Bewusstseinsfamilien
BeitragVerfasst: So 5. Feb 2012, 07:16 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10617
Elias channelings:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.at/transcripts/
http://www.eliasforum.org/index.html


ELIAS: Bei der Fortsetzung unseres Gesprächs über den Counterpart-Prozess kommen wir nun zur Borledim-Familie. Auf kreative Weise partizipieren alle Bewusstseinsfamilien am Prozess eines Quellenereignisses. Alle Familien interpretieren ihre eigene Wiedergabe von Elementen eines Quellenereignisses in Massen-Ereignisse hinein. Jedes Quellenereignis wird auch durch eine bestimmte Bewusstseinsfamilie und deren Counterparts orchestriert. In Eurer Geschichte hat es schon Massenereignisse oder Quellenereignisse gegeben, die von anderen Essenzfamilien orchestriert wurden. Bei Eurer Umschaltung ist die Borledim Familie sehr instrumental.

Dies ist nun die Counterpart-Familie, die bei diesem Quellenereignis involviert ist. Wie gesagt, wird eine Familie ein Quellenereignis im Wesentlich orchestrieren, und es wird in Kooperation mit ihren Counterparts funktionieren, weshalb eine andere Familie das Massenereignis initiiert, welches eine sehr umfangreiche Interpretation eines Quellenereignisses ist. Und welchen Eindruck hast Du bezüglich der Familie, die diese Umschaltung orchestriert?

VICKI: ... Es müssten die Vold sein.

ELIAS: Ja, die dieser Essenzfamilie angehörenden Individuen sind verantwortlich für das Initiieren der Umschaltung. Wie gesagt, spielen alle Essenzfamilien bei Massen- und Quellenereignissen eine Rolle. Und deshalb sind alle Familien am Prozess dieser Umschaltung beteiligt. Was die Borledim-Familie in den Zeiten „noch vor Anbeginn“ anbelangt, so war es die Absicht dieser Familie, einen menschlichen Erdenbestand/irdischen Stamm bereitzustellen. Diese individuellen Essenzen sollten sich vermehren. Betrachtet in Eurem Spiel nun einmal das dieser Familie zugeschriebene Quellenereignis. Obwohl Eure Interpretation nicht die tatsächlichen Quellenereignisse umfasst, hat diese Familien noch ein anderes mit dieser Dimension und diesem Planeten verbundenes Quellenereignis orchestriert: Das Erschaffen sämtlicher Reproduktion/Vermehren einschließlich der Eures PLANETEN, der ebenfalls reproduziert worden ist. Alle Eure Tier-Spezies sowie Eure Pflanzen sind ein Beitrag dieser Familie.

(These individuals belonging to this essence family are those responsible for initiating this shift. As I have expressed, all of the essence families play a part in the action of the mass events and the Source Events. Therefore, all of the families are involved within the action of this shift. As to the Borledim family: "Before the beginning", the intent of this family was to provide an earth stock. These individual essences were to be reproducing. Within your game, look to your Source Event which has been attributed to this family; for within Source Events, although your interpretation does not encompass the actual Source Events, this family was one orchestrating one of the other Source Events connected with your dimension and your planet. In this, the creation of all reproduction is including your planet, which has been reproduced also. All of your species of animals, and of plant life also, has been a contribution of this family.)

Damals „vor aller Anbeginn“ habt Ihr Euch wie gesagt nicht so vermehrt wie Ihr dies heute tut. Deshalb war eine Bewusstseinsfamilie vorgesehen, um neue Essenzen in das Bezugssystem dieser Dimension einzuführen. Das waren die Borledim, die den Vorgang der Fragmentation offerierten, um Euren Planeten zu bevölkern.

In Eurem Gegenwartsjetzt sind Mitglieder dieser Familie weiterhin im Bereich der Bereitstellung des Erdenbestands/irdischen Stamms und der Reproduktion zu Diensten, aber Ihr vermehrt Euch selbst. Beim Wissen um die Zugehörigkeit eines Individuums zu dieser Familie wird es ein starkes Begehren und einen Drang hin zur Vermehrung geben. Dies wird das hauptsächliche Anliegen sein.

Bei Einleitung Eurer religiösen Zeitperiode wählte eine Essenz, eine Bewegung innerhalb des Bewusstseins zu initiieren, und dies war zwischen allen mit dieser Dimension vertrauten Essenzen vereinbart worden. Diese eine Essenz manifestierte sich in drei physischen Manifestationen (Christus-Phänomen, wobei die diesbezüglichen Seth- und Elias-Aussagen sich etwas unterscheiden). Derzeit nähert Ihr Euch einer wesentlichen Bewusstseinsumschaltung. Die Borledim Familie hat - in Kooperation mit den Sumafi – ein (Substantiv fehlt hier im Originaltext) manifestiert und in drei Manifestationen aufgeteilt, die derzeit physisch auf Eurem Planeten manifest sind.

Das gegenwärtige Ziel der Borledim ist es, neue Individuen zu produzieren, die mehr bewusst gewahr sind. Deshalb werden sie vom Beginn ihrer Manifestation an ungewohnte Wesenszüge und Aktivitäten aufweisen, mit denen Ihr nicht vertraut seid. Innerhalb der neun Manifestationen der Essenz, die gewählt und begehrt hat, sich auf diese Weise für diese Umschaltung zu manifestieren, weist jede dieser Manifestationen innere Sinne auf, die offensichtlich entsprechend den äußeren Sinnen arbeiten.

Diese Kinder bereiten Euch gegenwärtig den Weg. Innerhalb des Bewusstseins helfen sie, die Umschaltung zustande zu bringen. Wie gesagt, weist jedes von ihnen ungewöhnliche Verhaltensweisen auf, kleine Sachen, die Ihr seht und als außerhalb der Norm bemerkt. Wenn diese Kinder heranwachsen und mehr in den Umschaltungsprozess des Bewusstseins hinein gehen, werden sie großen Einfluss auszuüben und bei Eurer Umschaltung sehr hilfreich sein.

Aus dem gleichen Grunde wie beim Initiieren Eures religiösen Elementes hat sich diese Essenz auch in einer Zeitperiode in mehr als einer physischen Manifestation manifestiert, da der energetische und innerhalb des Bewusstseins erforderliche Prozess für das Übersiedeln der Gesamtheit Eures Planeten mehr als nur eine physisch manifestierte Äußerung erfordert. Als Massenereignis könnt Ihr diese Umschaltung als noch größer erachten als Eure religiöse Bewegung, und sie wird länger währen. Sie erfordert auch sehr viel Energiekonzentration, weshalb sich nicht drei sondern neun (Kinder) manifestiert haben.

Dies ist auch signifikant, da jedes dieser neun (Kinder) für eine der Essenzfamilien repräsentativ ist, weshalb jedes einer anderen Essenz-Familie angehören wird. Sie manifestieren sich nicht allesamt als Sumafi oder Borledim, die mit anderen Bewusstseinsfamilien in Einklang (aligned with) sind. Jedes von ihnen hat gewählt, Repräsentant einer Essenzfamilie zu sein im Bemühen, Energie so zu konzentrieren, dass Eure Absicht - was eine jede dieser Bewusstseinsfamilien anbelangt - zu der Absicht Eurer Traumwandler zurückkehrt.

NORM: ... Gemäß einiger der von Jane Roberts und Seth geschriebenen Bücher, war das „Erschaffende Universelle Eine und Ganze“ oder "Alles Was Ist", wie Seth es nannte, Energie, die versuchte auszuknobeln, wie er/sie/es andere Essenzen erschafft, was ein sehr frustrierender Prozess war. Schließlich knobelte das „Universelle Eine und Ganze“ dies aus, und hervor kamen alle Essenzen mit ähnlichen Eigenschaften wie er/sie/es sie hat. …Ich denke mir, dass das Eindämmen (containment) innerhalb eines Kohlkopfes dem „Erschaffenden Universellen Einen und Ganzen“ vor dem Erschaffen aller Essenzen ähnlich ist. Haut das hin?

ELIAS: Bei den frühen Erklärungen in diesem Forum wurde auch eine sehr vereinfachte Erklärung des Prozesses der Essenzerschaffung offeriert. Dies entsprach in sehr kurzen Worten der von Dir erwähnten Erklärung und war dieser ähnlich. Sie wurde im Zuge eines Annehmens innerhalb des Bewusstseins offeriert, das lediglich diese Informationen erlauben würde und ähnelte der Schöpfungsgeschichte in Eurer Bibel mit Adam und Eva, also eine Beschreibung, die Ihr verstehen könnt. Wie gesagt wurde dies in diesem Forum nur kurz erwähnt, später aber durchgegangen und expandiert, damit Ihr nicht "Alles Was Ist" oder das „Erschaffende Universelle Eine und Ganze“ als eine Entität seht, was es nicht ist. Es ist ein Prozess (action). Tatsächlich gab es kein spezifisches Erschaffen der Essenz, denn die Essenz war schon immer, so wie auch das Bewusstsein schon immer war. Es gibt keine Eindämmung (containment). Das Bewusstsein mit einem Kohlkopf zu vergleichen, das ist wie wenn man eine Eindämmung um eine Entität herum platzieren würde. Es gibt keine Entität. Sie ist alles. (There is no entity. It is all.)

[session 141, December 22, 1996]

----------------------------------------------------------------------


Nachstehend eine Wiederholung von Texten zum Thema Rose-Essenz:



(Dieser Sitzungsabschnitt ließ sich sehr schwer übersetzen. Wenn Euch etwas unklar vorkommt, könnt Ihr die Textstelle in der englischen Niederschrift nachschlagen http://www.eliasweb.at/transcripts/t_se ... ion_nr=298 .)

Elias channelings:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.at/transcripts/
http://www.eliasforum.org/index.html


ELIAS: Heute Abend werden wir über Eure Umschaltung und über Rose und ihre Beziehung zu dieser Bewusstseinsumschaltung sprechen. Wir werden auch über die simultane Zeit sprechen und darüber, wie sich diese auf die Rose-Essenz bezieht.

Lasst mich Euch zunächst einen kurzen Überblick offerieren, damit Ihr dieses Gespräch klar verstehen könnt. Wenn Ihr einen Blick auf Euer Spiel (*) werft, werdet Ihr bemerken, dass eine der in Eurem Spiel erkorenen Essenzen die Rose-Essenz ist, die die Borledim.-Familie repräsentiert. Diese Rose-Essenz war und ist im Prozess der gegenwärtigen Umschaltung sehr maßgebend und wird dies auch weiterhin sein.

Die Informationen dieses heutigen Abends lassen viel Raum für Entstellungen und persönliche Interpretationen innerhalb der bereits in Euren Kulturen etablierten Massen- sowie individuellen Glaubenssatzsysteme. Es ist deshalb wichtig, dass Ihr Euch erlaubt, Euch mit Eurer Erkenntnis zu verbinden und nicht durch die offiziellen Massen-Glaubenssatzsysteme geblendet zu werden.

Ich werde versuchen, Euch klar verständliche Informationen zu liefern und Euch von den Massen-Glaubenssatzsystemen wegzuführen, da Euch diese verwirren könnten. Automatisch mögt Ihr bestimmte Elemente dieser Informationen identifizieren, die sich mit Euren Massen-Glaubenssatzsystemen decken, doch diese Glaubenssatzsysteme sind verfälscht, und diese Informationen sind nicht auf gleicher Linie wie jene Glaubenssatzsysteme.

Diese Bewusstseinsumschaltung wird durch die Borledim und Vold-Essenz-Familien als ein Quellen-Ereignis bzw. als dessen Äußerung orchestriert. In dieser Bewusstseinsumschaltung sind die Vold als eine der initiierenden Familien designiert, da sie über große Fähigkeiten zum Bewegen und Anregen von Individuen und der Bewusstseinsenergie haben, um Eure Gesellschaften zu revolutionieren. Die Bewusstseinsumschaltung ist ein Prozess, der die Gesamtheit Eurer Realität verändern wird und dies bereits tut, und insofern fördert die von der Vold-Familie projizierte revolutionäre Energie den Prozess der Bewerkstelligung dieser Umschaltung.

Die Borledim sind jene Essenzen, die den Erden-Stamm (Earth-Stock) bereitstellen. Sie steuern die Einleitung neuer Energie in Eure Dimension und in den physischen Fokus. Sie sind sozusagen die Ernährer und „Führer“ aller physischen Manifestationen dieser bestimmten Dimension, und sie sind ausgerichtet auf die Familie, dies nicht im Sinne der Euren Familien und deren Struktur zugewiesenen Glaubenssatzsysteme. Sie fördern und ermutigen zum vollständigen Äußern der Essenz in jeder Manifestation im physischen Fokus. Deshalb bewegen sie sich gemeinsam mit der Vold Familie. Die Vold initiieren den revolutionären Prozess dieser Bewusstseinsumschaltung, und in Harmonie damit stellt die Borledim-Familie in Eurer Dimension neue Energie zur Verfügung, eine neue Art des Erden-Stamms mit einem neuen Gewahrsein.

Die Traumwandler, jene Essenzen, die Eure Zeit „vor Anbeginn“ oder vor dem, was Ihr als die Anfänge Eurer Geschichte erachtet innehatten, wählten, in dieser Dimension nicht völlig physisch manifest zu sein. Wir haben schon oft über die Traum-Wandler gesprochen. Jede Essenz-Familie, die in Verbindung mit dieser bestimmten Dimension steht, hat ihre eigenen Manifestationen und Äußerungen von Traum-Wandlern, und auch Ihr könnt darauf zugreifen, wie ich Euch schon früher sagte. Die Traum-Wandler wählten, noch vor Euren Anfängen teilweise manifest zu sein, und sie waren auch im Verlauf Eurer Geschichte unter Euch partiell manifest
.
Wie ich Euch schon früher sagt, sind die Traumwandler Eure Erscheinungen oder Begegnungen mit fremden Wesen: Mit Engeln, Kobolden, Feen oder in manchen Situationen mit Außerirdischen. In anderen Situationen seid Ihr Eure Außerirdischen. Aber in anderen Situationen könne sie Euch in dieser von Euch akzeptierten Form erscheinen, und das sind Äußerungen der Traum-Wandler. Sie wählen, in dieser Dimension nicht gänzlich physisch manifest zu sein, aber sie dienen teilweise als Führer oder Richtungsgeber.

Jetzt kommen wir unmittelbar zur möglichen Verzerrung des Wortes „Führer“. Erinnert Euch bitte daran, dass es im Bewusstsein keine Führer gibt. Das ist ein von Euch im Zuge Eurer neuen Religion der Metaphysik entwickeltes Glaubenssatzsystem. Es gibt keine Essenzen, die einen Bewusstseinsbereich innehätten, der über Euch erhaben wäre. Es gibt Essenzen, die Euch im physischen Fokus helfen, aber der einzige Unterschied zwischen jenen und Euch als Fokus der Essenz ist der, dass sie sich erinnern während Ihr das nicht tut.

Das ist der einzige Unterschied zwischen Euch und mir als Essenz von Elias. Ich erinnere mich und Ihr tut das nicht, da Eure Aufmerksamkeit singulär in einer physischen Manifestation fokussiert ist. Das ist eine absichtliche Handlung, die Euch eine singuläre Aufmerksamkeit und die Reinheit Eurer Erfahrung in dieser Dimension ermöglicht. Wir stellen also den ersten Bereich klar, in welchem Fehlinterpretationen möglich wären: Es gibt keine Führer, aber es gibt Essenzen, die sich mit dem Anleiten befassen. Es sind die Traum-Wandler, und die Rose-Essenz ist einer der Traum-Wandler.

Ihr erkennt bereits, dass solche Euch offerierte Namen eine Übersetzung von Tönen/Klängen sind. Eure Namen im physischen Fokus wie John, Jack, Mary, Elisabeth oder Susanne sind Worte, die Ihr Euch im Verlauf der Geschichte als Namenskennzeichnung gegeben habt, die sich von Worten wie Baum, Stein oder Zuhause unterscheiden, denn sie kennzeichnen ein Individuum und unterscheiden es. So wie auch noch viele andere Elemente Eurer physischen Dimension, sind Namen direkte Spiegelbilder von im Bewusstsein und seitens der Essenz bekannter Elemente, die als bestimmte Benennungen in Euren physischen Fokus übersetzt werden. Ihr differenziert nicht zufällig in Eurer Sprache die Namens-Worten, denn sie sind ein Besinnen auf Euer Wissen über die Essenz-Töne/Klänge mit ihrer Identifikation der Individualität und Einzigartigkeit jeder Persönlichkeitsessenz.

Die besagte Essenz, die ein Traum-Wandler war, übersetzt sich ton-/klang-mäßig als Rose. Das ist keine Geschlechterbezeichnung, denn innerhalb der Essenz gibt es kein Geschlecht, sondern dies ist bloß die sprachliche Kennzeichnung eines Tons. Die Rose-Essenz hat gewählt, sich in diesem Zeitrahmen physisch zu manifestieren, was an sich als revolutionärer Vorgang bezeichnet werden könnte, da die Traum-Wandler sich nicht völlig physisch manifestiert haben. Im Gegenwarts-Jetzt ist die Rose-Essenz in neun physischen Manifestationen auf Eurem Planeten manifestiert. Eine jede dieser Manifestationen ist männlichen Geschlechts, und auch das ist ein zielgerichteter Vorgang.

Ihr seid in diese Bewusstseinsumschaltung umgezogen und verändert Eure Realität in eine neue Richtung hin. Bislang habt Ihr in Eurem Zeitfenster in dieser Dimension Eure Realität als männlich identifiziert. In Eurer physischen Dimension identifiziert Ihr alles nach dem Geschlecht, da dies ein Element dieser Dimension ist. Ihr habt diese Dimension erschaffen, um Geschlechter und Emotionen zu erleben und trennt deshalb alle Elemente dieser Dimension entsprechend ein.

Ihr teilt sogar Zeitbezugssysteme/Zeitfenster (time frameworks), Gedankenprozesse und physische Körper in geschlechtliche Orientierungen ein. Links seht Ihr als männlich und rechts als weiblich an. Bestimmte Gedankenelemente seht Ihr als männlich und andere als weiblich orientiert. Ihr identifiziert Gedanken als männlich und Emotionen als weiblich. Bislang ging die Identifizierung Eures Zeitfensters in die männliche Richtung. Die Orientierung dabei ist männlich, und der Schwerpunkt liegt auf dem Männlichen, Gedanken fokussiert und rational, was ebenfalls männliche Identifikationen sind.

In dieser Bewusstseinsumschaltung zieht Ihr nun zur Emotion und zur Intuition hin um, die Ihr als weiblich identifiziert. Auch Eure östlichen Philosophien werden dies spiegeln, und sie sagen, dass Ihr jetzt in ein Zeitfenster des Weiblichen umzieht. Das heißt nicht, dass Ihr Euch trennen und das weibliche Geschlecht den Planeten regieren würde. (This is not to say that you are separating and that your female genders shall be ruling your planet!) Es ist bloß ein Identifizieren des Geschlechts im Zeitbezugsrahmen, und in dieser Dimension identifiziert Ihr alle Elemente im Bereich der Geschlechter.

Die Rose-Essenz hat sich gezielt als männliche Manifestationen manifestiert. Dieser Vorgang soll den Prozess dieser Umschaltung unterstützen und auch Beispiele bieten, so wie wir dies mit der Analogie der kleinen Schösslinge gebracht haben. Diese Rose-Essenz Manifestationen sind männlich, und im Verlauf ihres Fokus werden sie Eigenschaften entfalten, die mehr in Einklang mit den Eigenschaften sind, die Ihr als weiblich erachtet, aber sie werden sexuell eine männliche Orientierung haben. In ihrem Fokus werden sie so wie Du als männlich identifiziert und erkannt werden, aber sie werden die Fähigkeit haben, auf Intuition und Emotionen so zugreifen, wie Ihr dies weiblichen Wesen zubilligt.

Dies wird Euch Beispiele für das Fehlen von Trennung bei allen Äußerungen im physischen Fokus offerieren. Es ist nicht nötig, dass Ihr weiterhin eine solch intensive Trennung vornehmt. Ihr zieht um in den Bereich von mehr Erkenntnis und auch von mehr expandiertem Gewahrsein, mehr Wissen und dem Erinnern der Essenz. Deshalb lasst Ihr viele Euer Schleier im physischen Fokus fallen, die Euch nicht nur Eure Einzigartigkeit verschaffen, sondern auch Eure Unterteilungen und Trennungen. Wenn Ihr die Trennungsschleier fallen lasst, offeriert Ihr Euch mehr Freiheit und eine größere Fähigkeit, auf Eure Kreativität zuzugreifen.

Diese Manifestationen der Rose-Essenz sind derzeit kleine Kinder. Alle neun sind nach Euren Begriffen etwa drei Jahre alt (im Jahr 1998). Sie fangen bereits an, Fähigkeiten und Erkenntnisse zu entfalten, die für Euch im physischen Fokus ungewöhnlich sind. Sie äußeren bereits ihre sehr hoch entwickelten intuitiven Sinne, was nicht nur von ihren Eltern sondern auch von allen Individuen, die ihnen begegnen, bereits erkannt wird. Sie fangen schon an, innerhalb des Bewusstseins Einfluss auszuüben.

Wir kommen nun auch zum Gespräch über die simultane Zeit, da dies auch sehr mit Rose zu tun hat. Dies betrifft allen Dingen in Eurem physischen Fokus und ist dafür relevant, aber bei unserem Gespräch über die Rose-Essenz ist die simultane Zeit signifikant, denn bestimmte Elemente wurden in dem erschaffen, was Ihr als Eure Vergangenheit erachtet, und sie werden gegenwärtig erschaffen. (It is relative and relevant to all things within your physical focus, but within this discussion of Rose, it holds significance, for certain elements have been created within what you view to be your past and are created presently.)

Manifestationen und Schöpfungen seht Ihr auf lineare Weise. Ihr seht es so, dass Ihr in Eurem Gegenwarts-Jetzt eine Sache erschafft, die dann Eure Vergangenheit wird und statisch und festgelegt ist. Ihr seht nicht, dass Ihr Elemente in Eurer Zukunft erschafft, die Eure Vergangenheit erschaffen. Ihr seht nicht, das Ihr jetzt erschafft, was dann wiederum in Eurer Vergangenheit erschafft. Ihr spekuliert, dass Ihr jetzt erschafft, was sich auf Eure Zukunft auswirken wird, aber es erschafft nicht Eure Zukunft. Sie sind allesamt gleich und erschaffen sich alle gegenseitig, und zwar JETZT. (You do not view that you are creating now and it is creating of your past. You speculate that you are creating now and it shall be affecting of your future, but it is not creating your future. But they are all the same, and they are all creating each other NOW.)

In Eurer Vergangenheit wurde eine Schöpfung des Verschmelzens von Essenzen inszeniert, was Ihr als eine Prophezeiung der Wiederkehr (Christi) erachtet. Nun kommen wir zum Bereich von Glaubenssatzsystemen und anderen Verzerrungsfenstern.

Ich diskutiere nicht über Eure Glaubenssatzsysteme bezüglich der Wiederkehr (second coming), denn es gibt keine Wiederkehr/zweites Kommen, und es gab auch kein erstes Kommen! Aber Eure Prophezeiungen liegen nicht völlig daneben, da dies Interpretationen gewusster Erinnerungen sind. Sie sind die Erinnerung an das, was Ihr als zukünftige Ereignisse anseht, die nicht die Zukunft sind (which are not future).

Sprechen wir einmal über Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit, die allesamt simultan sind. Alles ist JETZT. Deshalb ist alles, was Ihr als Vergangenheit erachtet, Vergangenheits-Gegenwart, Gegenwarts-Vergangenheit, Gegenwarts-Zukunft, Zukunfts-Vergangenheit. Ihr könnt Eure Gegenwarte als Gegenwarts-Gegenwart, Gegenwarts-Vergangenheit, Gegenwarts-Zukunft sehen. Ihr könnt Eure Zukunft als Zukunfts-Vergangenheit, Zukunfts-Gegenwart, Zukunft-Zukunft sehen. Sie haben sich alle simultan inne (to hold).

Ich habe darüber erst einmal gesprochen, und über dieses Gespräch gibt es keine Aufzeichnungen, denn bei der Niederschrift ging dieses Gespräch verloren. Aber es ist nicht verlorengegangen, denn es wiederholt sich nun, und die Information wieder erneut offeriert, denn alles ist gleichzeitig.

Wie gesagt wurde In Eurer sogenannten Vergangenheit ein Verschmelzen von Essenzen geschaffen. Die Manifestationen einer dieser Essenzen habt Ihr als die biblischen Rollen bestimmt, die Ihr als Johannes der Täufer, als Saulus von Tarsus, der Paulus ist und als Jesus, den Schreiner kennt. Alle drei sind Manifestationen einer Essenz. Der Grund dafür, weshalb Ihr Prophezeiungen über eine Wiederkehr erschaffen habt ist der, dass Ihr Euch Visionen oder Interpretationen von Visualisierungen offeriert habt, die auf eine Verschmelzen von Essenzen und eine Wiederkehr einer dieser drei Manifestationen in den physischen Fokus hinweisen.

Ihr interpretiert diese Wiederkehr so, als ob die eine Manifestation, die Ihr als Jesus kennt, als der neue Christus zurückkehren würde. In Wirklichkeit ist der Paulus Fokus die Manifestation, die als der Verschmelzungsfokus bestimmt wurde, um eine Fragmentation zu erschaffen, die wiederum Manifestationen der Rose-Essenz erschafft.

Jener bestimmte Fokus jener Essenz kehrt nicht in den physischen Fokus zurück, denn kein Fokus kehrt zurück. Wie gesagt. seid Ihr keine gebrauchten Teile. Ihr seid neue Schöpfungen und habt Eure eigene Integrität. Nicht-physisch fährt also der Fokus von Paulus mit seinen Bewusstseinserforschungen fort, aber innerhalb der Essenz ist er in Verbindung mit anderen Essenzen mit der Rose-Essenz verschmolzen. Dies erzeugt einen Stimulus, der einen physisch manifestierten Fokus erschafft.

Deshalb ist eine der neun Manifestationen der Rose-Essenz auch sozusagen der designierte Fokus der Wiederkehr, obwohl er nicht mit Euren Glaubenssatzsystemen harmoniert, die auf Eure Übersetzungen der Vergangenheit, also auf Eure Prophezeiungen ausgerichtet sind.

Im Bereich der simultanen Zeit geschieht diese Schöpfung jetzt, aber sie ist auch in Eurer Vergangenheit geschehen. Die Designation dieser Manifestation ist demnach eine Gegenwarts-Vergangenheit-Manifestation. Eine weitere Manifestation der Rose-Essenz ist eine in der jetzt Gegenwart physisch erschaffene Manifestation, eines der neuen Kinder, und das ist ein Verschmelzen eines zukünftigen Fokus. Dieser Fokus ist innerhalb einer anderen Essenz auch zusammen mit anderen Fokussen mit der Rose-Essenz verschmolzen und erschafft eine weitere physische Manifestation in diesem Gegenwarts-Jetzt. Diese Designation ist Gegenwarts-Zukunft. Es gibt gegenwärtig noch andere Manifestationen von Rose, die mit Essenz-Fokussen verschmolzen sind, um jene Manifestationen zu erschaffen, die sich gegenwärtig verschmelzen. Diese wären als Gegenwarts-Gegenwart designiert.

(Therefore, the designation of this manifestation is a present/past manifestation. Another of these manifestations of Rose is a physically created manifestation presently now, one of the nine, which is a mergence of a focus future. This focus within another essence also has merged in conjunction with other focuses with the essence of Rose, and creates another manifestation physically within this present now. That designation is present/future. There are other manifestations of Rose presently that have merged with essence focuses to be creating of these manifestations which are merged presently. These would be designated as present/present.)

Die Rose-Essenz hat auch gezielt diese Vorgänge gewählt, um die simultane Zeit für Euch real und nicht bloß als Konzept einzubringen. Jeder von Euch mag mehr oder auch weniger vom Konzept der simultanen Zeit verstehen, aber diese neun Kinder, die sich manifestiert haben, werden Euch innerhalb des Bewusstseins Hilfe beim Verstehen der simultanen Zeit als Realität offerieren

Dies ist signifikant, denn bei Eurem Umzug in den Prozess dieser Bewusstseinsumschaltung werdet Ihr innerhalb der Zeit manipulieren. Es ist deshalb wichtig, dass Ihr versteht, in welchem Rahmen Ihr manipuliert, und Ihr werdet nicht völlig innerhalb Eures linearen Zeitbezugssystems manipulieren. Wenn Ihr noch weiter in den Prozess dieser Bewusstseinsumschaltung gelangt, werdet Ihr Euch die Fähigkeit gestatten, sehr ähnliche Aktionen wie in Euren Traum-Interaktionen innerhalb Eures objektiven Wachbewusstseins zu erschaffen.

In Eurem Traumzustand bewegt Ihr Euch näher an der Realität der simultanen Zeit. Obwohl Ihr innerhalb Eures Traumzustands fortfahrt, ein Zeitbezugssystem oder ein Identifizieren der Zeit zu haben, haltet Ihr nicht so eng an deren linearen Aspekten fest. Im Traumzustand gestattet Ihr Euch, die Zeit vorwärts oder rückwärts zu manipulieren. Ihr könnt in diesem Zustand die Gegenwart, die Vergangenheit oder die Zukunft erleben oder auch alle drei zugleich. Diese Elemente könnt Ihr auch im objektiven Wachzustand erleben, und wenn Ihr im Zuge Eures Ausdehnens des Gewahrseins erfahrener werdet, werdet Ihr häufiger und viel müheloser in diese Richtung gehen. Individuen heuern bereits immer häufiger außerkörperliche Erfahrungen an und fangen an, darauf zu vertrauen, dass sie diesen Vorgang fertigbringen. Bei dieser Bewegung begebt Ihr Euch auch vollständiger in die Erfahrung simultaner Zeit hinein, nicht gänzlich, aber Ihr erlaubt Euch einen teilweisen Zugriff auf ein Verständnis der simultanen Zeit.

Dies wird auch für Individuen hilfreich und zweckmäßig sein, die in dieser Dimension im finalen Fokus sind und den Transitionvorgang anheuern, während sie weiterhin physisch manifest sind. Wie gesagt, wird es nicht mehr lange dauern, bis Ihr Zugriff auf ein Heilmittel bei Senilität bzw. jener Krankheit bekommt, die Ihr als Alzheimer bezeichnet. Das ist keine Krankheit sondern die Wahl, den Übergang im physischen Fokus anzuheuern, und diese Wahl wird auf eine Weise erschaffen, die für Eure offiziell akzeptierte Realität akzeptabel ist. Nach den offiziell in Eurer Gesellschaft angenommenen Richtlinien ist es akzeptabel, scheinbar senil zu sein. Individuen erschaffen deshalb diesen Vorgang, um die Transition noch im physischen Fokus anzuheuern, aber wenn Ihr Euer Gewahrsein ausdehnt und noch weiter zum Öffnen des Bewusstseins umzieht, offeriert Ihr Euch auch Informationen dahingehend, dass dieser Vorgang nicht länger notwendig ist. Ihr müsst nicht den Anschein von Irresein als Eure Ausrede für Euren Transitionvorgang im physischen Fokus aufweisen. Und deshalb werdet Ihr Euch sogenannte Heilmittel gegen diese Krankheit offerieren, und Ihr werdet Euch selbst gestatten, diesen Transitionvorgang ohne Tarnung anzugehen.

Beim Transitionprozess seht Ihr Eure Fokusse simultan. Tatsächlich geschehen sie in allen Dimensionen allesamt gleichzeitig. Ihr fangt also an, die Gleichzeitigkeit dieses einen bestimmten Fokus zu untersuchen und gestattet Euch dann den Umzug in den Bereich, wo Ihr alle Eure Fokusse simultan seht. Individuen heuern diesen Vorgang bereits jetzt im physischen Fokus an, aber sie tarnen ihn auch. Ihr werdet Euch die Fähigkeit gestatten, diesen Vorgang nicht zu tarnen, aber es ist wichtig, dass Ihr die Realität der simultanen Zeit begreift, wenn Ihr in dieses Sehen hineingeht, um nicht durcheinander zu kommen.

Ich habe hierfür das Beispiel von einhundert Fernsehgeräten in einem Raum gebracht. Ihr seid der Raum. Alle Fernsehgeräte sind Eure Fokusse, und sie spielen alle zugleich. Sie zeigen verschiedene Programme, und keines ist wie das andere, und Ihr seht sie alle zugleich. Wie verwirrend wäre dies für Euch, Euch simultan mit jedem von diesen und mit allen zu verbinden und sie gleichzeitig zu verstehen, wenn Ihr die simultane Zeit nicht versteht? Jeder dieser Fokusse ist Ihr, obwohl sie ihre eigene Integrität haben und auch nicht Ihr sind. Sie sind viele Aspekte von Euch, die Ihr noch nicht seht aber sehen werdet.

Insofern bietet Ihr Euch die Chance, diese Art von Informationen auf Euch anzuziehen, um Euch auf das vorzubereiten, worein Ihr eintretet, denn dies werdet Ihr tun, unabhängig von Eurem objektiven Wollen oder nicht! Die Übereinkünfte wurden getroffen, und dies wurde bereits in Gang gesetzt. Ihr habt bereits gewählt. Ihr erschafft diese Bewusstseinsumschaltung, und sie wird bewerkstelligt werden, und sie IST auch bereits. Ihr wählt lediglich, wann Ihr darauf zugreift und wann Ihr sie vollständig manifestieren werdet. Sie ist bereits vollendet.

Sie ist das Zukunfts-Jetzt, und Ihr seid das Gegenwarts-Jetzt. Ihr erwartet deren Kommen als großartiges Ereignis. sie ist bereits! Ihr müsst bloß Zugriff darauf nehmen, und wenn Ihr Euch erlaubt, Zukunfts-Gegenwart zu sein, werdet Ihr auf diese Umschaltung zugreifen und sie in Eurem Jetzt erschaffen.

Denkt daran, dass obwohl wir von Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart sprechen, in Wirklichkeit alles jetzt ist. Es gibt keine Zukunft und keine Vergangenheit, denn alles geschieht auf einmal. Ihr erschafft bloß die Wahrnehmung, dass Ihr eine Reihenfolge von Augenblicken erschafft.

(*) Pauls Anmerkungen: Elias spielt zusammen mit dem Forums-Teilnehmern ein Spiel, in dem sie versuchen, sich mit ihren Eindrücken über bestimmte Objekte, Leute und sogar Konzepte im Hinblick auf diese neun Essenz-Familien zu verbinden. Es geht darum zu lernen, wie unsere Intuitionen und unser Intellekt über unsere Eindrücke zusammenarbeiten.

[Sitzung 298, July 16, 1998]

VICKI: Das Thema dieses Abends erinnerte mich an ein Gespräch, das ich heute Morgen mit der Mutter des Babys aus der Borledim Familie hatte. Sie erwähnte, dass das Kind nachts sehr oft aus Alpträumen erwacht und dann immer wieder murmelt, dass es etwas nicht sehen möchte, und ich frage mich, ob Du dazu etwas sagen willst. http://www.eliasforum.org/digests/Rose_children.html = die neun Kinder der Rose-Essenz, in englischer Sprache.

ELIAS: Das Kind äußert sich über Wahrscheinlichkeiten, die es im Traum sieht, die in Verbindung mit dieser Umschaltung möglich, jedoch unnötig sind, jene Wahrscheinlichkeiten, über die wir schon früher sprachen, die noch nicht in Eure offizielle Realität eingefügt wurden, und die Ihr zu vermeiden versucht, jene Vorgänge der Zerstörung und Traumas, denen Ihr im physischen Fokus viel Energie verliehen habt.

Es sieht also diese Prozesse und wünscht, ganz im Einklang mit seinem Fokus, seiner Absicht und seinem Begehren, jene Energie abzuwenden und auf ähnliche Weise wie auch Ihr selbst zu erschaffen, so wie wir dies in diesem Forum besprochen haben, und innerhalb dieser Umschaltung die geringste Menge an Trauma zu erschaffen.

Ich habe Euch schon früher gesagt, dass diese Kinder sehr auf den Prozess der Umschaltung mit allen deren Aspekten eingeschaltet sind. Das ist ihre Absicht in ihrer Manifestation. Sie werden also während ihres ganzen Fokus ziemlich stark involviert sein, und alle ihre Aspekte werden die Aspekte dieser Umschaltung ebenfalls spiegeln. Dieses Kind wünscht, das nicht zu sehen, weil es wünscht, dass diese Wahrscheinlichkeiten nicht in Eure offizielle Realität eingefügt werden.

(17) Pauls Anmerkungen: Dies bezieht sich auf eines der neun Kinder der Rose-Essenz, das im Süd Kalifornien lebt.

[Sitzung 247, December 07, 1997]

JIM: Du hast einmal erwähnt, dass die Essenz von Jesus sich innerhalb unserer Umschaltung remanifestieren wird. Haben Siddhartha, Lao Tse oder irgendwelche anderen Religionsführer Pläne, sich ebenfalls innerhalb unserer Umschaltung zu remanifestieren?

ELIAS: Nein, da dies ein spezialisierter Vorgang/Handlung dieser einen Essenz ist. Nur ein Aspekt oder Fokus, der eine Facette jener Essenz ist, wählt dies und hat sich bereits mit der Essenz verschmolzen und sich gegenwärtig in neun physischen Fokussen manifestiert. Dieser eine Aspekt der Essenz, der sich physisch als Paulus/Saulus von Tarsus manifestierte, ist der Aspekt oder Fokus der Essenz, der jetzt mit Rose verschmolzen ist (9 Kinder der Essenz Rose http://www.eliasforum.org/digests/Rose_children.html) und sich gegenwärtig in diesen neun physischen Fokussen von Rose re-manifestiert hat. Der Grund dafür ist eine bereits ursprünglich vereinbarte Fortsetzung der Manifestation im Wissen, dass jene Essenz im Verändern des religiösen Elementes auf Eurem Planeten entscheidend sein und eine stärkere Harmonisierung mit religiösen Glaubenssatzsystemen im Verlauf der nächsten Jahrhunderten initiieren würde, dies im Wissen, dass dieser Aspekt beim Abschluss Eurer religiösen Ära entscheidend sein und helfen würde, Eure Bewusstseinsumschaltung einzuführen.

(Jim sprach über eine „Energie-Sitzung“, an der er teilgenommen hatte, in dessen Verlauf auch irgendein gesundheitliches Problem gemindert werden sollte)

... Im Zuge dieser Umschaltung werdet Ihr auf viele Elemente des Heilens zugreifen. Viele Methoden sind richtig, und die eine ist nicht unbedingt effektiver als die andere. In dieser Zeit erlaubt Ihr Euch ein Erweitern des Gewahrseins, womit Ihr Euch weitreichenden, Euch zur Verfügung stehenden Wegen der Kreativität öffnet. Deshalb könnt Ihr viele kreative Aktionen beobachten, mit denen Zugriff auf die gleichen Informationen erlangt und auf verschiedene Weise Energie effizient gehandhabt werden kann. Andere Individuen greifen auf Informationen im kreativen Gebrauch von Ton/Klang- und Gedankenwellen zu, um Energie zu beeinflussen und Energie zu verleihen und diese im Bereich des Heilens helfend einzusetzen. Ihr gesteht Euch neue und kreative Informationen zu, mit denen Ihr Euch verbinden könnt. Ihr müsst Euch nur selbst vertrauen und auf Eure innere Intuition hören und erkennen, was für Euch wahrhaftig klingt im Wissen, dass Ihr viele Wege der Kreativität gehen und Euch nicht bloß auf einen Weg beschränken müsst.

... das ist die Grundlage dieses Umschalte-Vorgangs, das Selbst anzunehmen und ihm zu vertrauen und somit als natürliches Nebenprodukt Euer Gewahrsein zu erweitern und Euch neue, enorme Wege der Kreativität zu offerieren, die Ihr erforschen und mit deren Hilfe Ihr Eure Fähigkeiten vergrößern könnt, da Ihr Eure Peripherie anheuert und nicht länger an Euren Scheuklappen festhaltet. Insofern könnt Ihr Eure Peripherie nicht anheuern ohne das Selbst zu akzeptieren und ihm zu vertrauen und in den Vorgang der Umschaltung umziehen.

Ihr zieht in einen neuen Bereich des Bewusstseins um. Andere Individuen und andere Essenzen werden Euch nicht länger Eure Richtung weisen. Ihr werdet Euch selbst steuern, sowohl individuell als auch kollektiv, und daran seid Ihr nicht gewöhnt. In Eurer offiziell akzeptierten Realität seid Ihr durchaus daran gewöhnt, von einigen Auserwählten dahingehend instruiert zu werden, wie Ihr Eure Realität erschafft sowie über die von diesen gewünschte Richtung, wie Ihr sie erschafft sollt. Nun könnt Ihr Eure Realität eigenständig in der von Euch gewählten Richtung mittels Eurer eigenen Kreativität und für Euch selbst erschaffen.

Ihr habt schon immer Eure Realität für Euch selbst erschaffen, doch Ihr habt nicht verstanden, wie Ihr dies macht. Gemäß den Massen-Glaubenssatzsystemen seid Ihr in Euren Gesellschaften überall auf dem Globus damit einverstanden gewesen, den Anweisungen einiger weniger Auserwählter zu folgen, die Ihr als die Anführer designiert habt. Jetzt wird jeder von Euch sein eigener Anführer sein.

JIM: Und diese physischen Anführer, zu denen wir aufschauen, das wären Ärzte, religiöse oder politische Anführer oder wer auch immer.

ELIAS: Richtig.

[Sitzung 207, August 15, 1997]



ELIAS: Ich habe Euch die Absichten der Essenz-Familien und deren Reihenfolge/Sequenz geschildert. Ihr habt auch nach Counter-Part-Prozessen und -Vorgängen beim Erschaffen von Quellenereignissen gefragt, bei denen diese Essenz-Familien involviert sind. Ich habe Euch gesagt, dass diese Familien in Reihenfolge/sequentiell erschaffen. Dieser Implementierungsprozess wurde für das Erschaffen aller Eurer Aktionen, aller Eurer Massenereignisse und Eurer sämtlichen Quellen-Ereignisse gewählt. Eine Bewusstseinsfamilie, ein Zweig von Familien oder ein paar Familien mögen ein Erfahrungsthema wählen und somit wählen, ein Quellen Ereignis zu erschaffen, das in seinem größten Ausmaß durch Massenereignisse in Euren physischen Fokus hinein übersetzt werden kann.

Ich wiederhole, dass ein Quellenereignis sich innerhalb Eures physischen Fokus nicht gänzlich manifestieren kann. Es ist nicht möglich, die Gesamtheit eines Quellen Ereignisses in die Schranken der physischen Manifestation einzufügen, aber Ihr erschafft viele Massen-Ereignisse sowie individuelle Ereignisse, die irgendein Quellen-Ereignis zum Ausdruck bringen. Insofern mag die Essenz einer bestimmten Bewusstseinsfamilie wählen, ein Quellen-Ereignis zu erschaffen, das dann alle Bewusstseinsfamilien kooperativ und sequentiell aufführen werden.

Die Sumafi-Familie spricht dieses Quellenereignis oder dessen Äußern als Massen-Ereignis der gegenwärtigen Umschaltung an und erwidert es. Wenn Ihr Euch an Eure Bewusstseinsfamilien erinnert, bleibt nur noch eine übrig, die sich noch äußern muss, und zwar die Tumold-Familie, die die abschließende/endgültige Familie im Erschaffen dieses Quellen-Ereignisses ist.

Die Borledim und Vold-Familien haben die Idee dieser Umschaltung gewählt, die jedoch als Massenereignis mit einem weiteren Element oder einer Ära verbunden ist, nämlich mit Eurer religiösen Ära, und beide sind Äußerungen eines Quellenereignisses. Deshalb waren noch andere Bewusstseinsfamilien beim Erschaffen dessen involviert, was Ihr für die andere Hälfte dieses Quellenereignissen anseht. Ich sagte Euch kürzlich, dass die Gramada-Familie die religiöse Ära in die Wege leitete. Das heißt nicht, dass irgendeine Familie, die ein Quellenereignis zu erschaffen wählt, dieses Quellenereignis beginnen würde. In Eurem derzeitigen Fokus erfolgen die Massen- Bekundungen/Äußerungen sequentiell und werden entsprechend initiiert. Diese Bewusstseinsfamilien überlappen sich ständig.

Nichts außerhalb von Euch selbst erschafft Eure Realität. Die Essenzen dieser Familien fliegen nicht durch den Kosmos und erschaffen nicht ohne Eure Partizipation Eure Realität mittels Quellen- und Massen-Ereignissen. Ihr erschafft diese Vorgänge, und Ihr seid Elemente dieser Familien. Derzeit erschaffen also nicht die Traumwandler Eure Realität ganz ohne Eure eigene Interaktion. Die Essenzen, die wir als Traumwandler bezeichnen, haben Teil an Euren Quellen- und Massen Ereignissen, und zwar mit Euch und als Ihr. Es gibt also keine Trennung, und kein Element erschafft eine Massen-Bewegung, die nicht auch ein Teil von Euch wäre. Alles Bewusstsein ist miteinander verbunden.

(Ausschnitt)

RETA: ... Du sagtest, dass die religiöse Ära von den Gramada begonnen wurde und lange Zeit währte. Bekanntlich sprechen die Religionen immer noch vom Untergang und von Zerstörung. Und wir wollen im Zuge der Umschaltung ein Erweitern des Gewahrseins und eine wundervolle Welt erreichen. Gibt es einen Konflikt zwischen beiden Ideen, oder haben die Familien, die diese Umschaltung initiiert haben, vereinbart, in diese Richtung zu gehen? Gibt es immer noch ein Konflikt zwischen beiden Massen-Ereignissen?

ELIAS: Innerhalb der Wahrscheinlichkeiten ist die Umschaltung verwirklicht und kein zukünftiges Ereignis. Sie ist jetzt, und sie ist vollendet. Innerhalb der Wahrscheinlichkeiten und des objektiven Bewusstseins verbleiben beim Zustandebringen diese Umschaltung noch Unterschiede im Verwirklichen bzw. Einfügen bestimmter Vorgänge in diese Dimension. Es verbleiben also immer noch nach Euren Begriffen die Wahrscheinlichkeiten von zwei Seiten, und deshalb sammelt Ihr gegenwärtig Informationen, um dem Vorgang dieser Umschaltung Energie zu verleihen, denn obwohl sie kooperativ in diese Umschaltung umziehen, stimmen andere Individuen nicht mit der Verwirklichung aller dieser Wahrscheinlichkeiten überein. Wenn also dem Einfügen von Unheil und Zerstörung Energie verliehen wird, birgt dies Schwungkraft, und dies kann in diese Dimension und Realität eingefügt werden. Deshalb zieht Ihr Informationen an, um das Abwenden dieser Wahrscheinlichkeiten zu unterstützen und das Einfügen anderer Wahrscheinlichkeiten in Eure Realität zu verwirklichen.

BOB: Warum? Kann nicht Beides einfach erlebt werden?

ELIAS: Eine bestimmte Erfahrung wurde schon sehr, sehr oft in Eurer Dimension gemacht. Ihr habt in Eurer Geschichte durchwegs Unheil erschaffen, und deshalb wählt Ihr, einen neuen Vorgang zu erschaffen. Ihr habt im Verlauf Eurer Geschichte immer wieder Zerstörung erschaffen, und dies ist Euch also vertraut. Es ist eine Erfahrung, die Ihr gewählt habt, die aber anfängt, für Euch eintönig zu werden, und deshalb freut Ihr Euch nun auf die Bestätigung Eurer eigenen Fähigkeiten im Erschaffen eines neuen Bereichs des Bewusstseins in diese Dimension und Eurem Einzug in diesen Vorgang, ganz ohne Eure gewohnten Richtlinien.

BOB: Um andere Erfahrungen zu machen.

ELIAS: Richtig.

[Sitzung 210, August 24, 1997]


Nachstehend ein kurzer Ausschnitt von Elias-Aussagen zu Rose (übersetzt sich grauenhaft schwer):

Eure Interpretation der Wiederkehr ist die, dass die eine von Euch als Jesus bezeichnete Manifestation als der neue Christus wiederkehren wird. In Wirklichkeit wurde die Manifestation des Paulus-Fokus als der Verschmelzungsfokus bestimmt, um die Fragmentation zu erschaffen, die wiederum Manifestationen von Rose erschafft.

Jener bestimmte Fokus jener Essenz kehrt nicht in den physischen Fokus zurück, denn kein Fokus kehrt zurück. Wie gesagt, seid Ihr keine gebrauchten Teile. Jeder von Euch ist eine neue Schöpfung, und Ihr alle habt Eure eigene Integrität.

Deshalb fährt der Fokus von Paulus mit seinen Erforschung des Bewusstseins nicht-physisch fort, aber innerhalb der Essenz ist er gemeinsam mit anderen Essenzen mit der Rose-Essenz verschmolzen. Dies erzeugt einen Stimulus, der einen Fokus in diese physische Manifestation hinein erschafft.

Eine dieser neun Manifestationen von Rose ist sozusagen jener designierte Fokus der Wiederkehr, obwohl dies nicht in Einklang mit Euren Glaubenssatzsystemen ist, die nach Euren Übersetzungen der Vergangenheit, nämlich Euren Prophezeiungen ausgerichtet sind.

Innerhalb der simultanen Zeit geschieht diese Schöpfung jetzt, aber sie geschah auch in Eure Vergangenheit. Deshalb ist die Designation dieser Manifestation eine Gegenwarts-Vergangenheits-Manifestation*. Eine weitere dieser Manifestationen von Rose ist eine im derzeitigen Gegenwarts-Jetzt erschaffene physische Manifestation, eine Manifestation der Neun, was ein Verschmelzen einer Fokus-Zukunft ist. Innerhalb einer anderen Essenz ist dieser Fokus gemeinsam mit anderen Fokussen mit der Rose-Essenz verschmolzen, und erschafft eine weitere physische Manifestation in diesem Gegenwarts-Jetzt. Diese Designation ist die Gegenwart/Zukunft. Es gibt gegenwärtig noch weitere Manifestationen von Rose, die sich mit Essenz-Fokussen verschmolzen haben, um diese gegenwärtig verschmolzenen Manifestationen zu erschaffen. Diese würde man als Gegenwarts/Gegenwart bezeichnen.

(Übersetzer: Ich weiß nicht mehr, aus welcher Sitzung der Text stammt)

Übersetzer: der nachfolgende erste Text ist stellenweise kaum unübersetzbar und schwer verständlich.)

ELIAS: Wir fangen wieder mit dem Thema “noch vor Anbeginn” an. Ich werde nochmals klarstellen, dass die Rose-Essenz (die neun Kinder der Rose-Essenz – in englischer Sprache - http://www.eliasforum.org/digests/Rose_children.html), die in Eurem Spiel designiert ist, aus der Sumafi-Familie ist und in Eurem Spiel die Borledim-Familie repräsentiert. Die Rose-Essenz war „noch vor dem Anbeginn“ ein Seher. Viele Essenzen fragmentierten aus dieser Essenz. Im Rahmen der Sumafi äußert diese Essenz ein einzigartiges Begehren und eine einzigartige Absicht. Diese Essenz ist sehr initiierend und sehr in Einklang mit der Gramada-Bewusstseinsfamilie, aber sie ist Sumafi. Diese Essenz initiierte die Sumafi „Noch vor dem Anbeginn“, diese Seher, die noch nicht völlig physisch manifest waren. Bis jetzt ist die Rose-Essenz noch nicht völlig physisch manifest gewesen.

(We shall begin, once again, "before the beginning". I shall clarify once more that the essence of Rose, which is designated within your game, is of the family Sumafi and represents the Borledim family within your game. This essence of Rose was Seer "before the beginning". Many essences have fragmented from this essence of Rose. This essence expressed or expresses a unique desire and intent within the Sumafi. This essence is very initiating, quite in alignment with the family of Gramada, but is Sumafi. "Before the beginning", this essence of Rose was initiating of the Sumafi, which were Seer and which were not completely physically manifest. This essence of Rose has not been completely physically manifest until now.)

Wir sprachen über parallel verlaufende Massen-Ereignissen der drei Essenzen, die die christliche Bewegung in die Wege leiteten und über diese drei Essenz-Manifestationen, und wie diese im Massenereignis Eurer Umschaltung parallel mit der Rose-Essenz gehen. Diese Essenz manifestierte sich in neun Äußerungen in den physischen Fokus hinein, neun Äußerungen, die neun verschiedenen Bewusstseinsfamilien angehören, was ungewöhnlich ist. Wenn Ihr Euch manifestiert und fragmentiert, werdet Ihr normalerweise und höchst wahrscheinlich eine neue Essenz von der gleichen Bewusstseinsfamilie fragmentieren, da sie Teil Eurer Essenz ist und deshalb einen ähnlichen Klang hat. Das heißt nicht, dass dies die Regel wäre, aber normalerweise sind fragmentierte Essenzen sehr stark in Einklang mit der fragmentierenden Essenz.

Diese eine Essenz wählte, sich selbst in eine jede Essenz-Familie hinein aufzuteilen. Insofern liegt dem auch der Sumafi-Fokus zugrunde. Nur eine einzige dieser neun Manifestationen gehört der Sumafi-Familie an, aber sie haben alle die Sumafi-Eigenschaft, da dies die manifestierende Essenz ist. Eine jede dieser Manifestationen ist kein Fragment, sondern sie sind allesamt eine Essenz-Äußerung. Alle Eure Essenz-Äußerungen sind Sumafi. Sie mögen sich mit verschiedenen Familien in verschiedenen Fokussen in Einklang bringen, aber Eure Essenz ist Sumafi. Deshalb sind alle Eure Fokusse Sumafi. Die Rose-Essenz ist Sumafi, doch diese neun Fokus-Manifestationen sind nicht allesamt Sumafi. Dies ist das, was Ihr als ein einzigartiges Ereignis bezeichnen mögt.

Wenn Ihr die jungen Leute in Eurer heutigen Zeit betrachtet, werdet Ihr bemerken, dass diese sich immer mehr von der religiösen Ausrichtung entfernen. Ihr bemerkt bereits die Subjektivität (subjectiveness) der Kleinen, und Ihr mögt die Ahnung/die intuitiven Fähigkeiten (intuitiveness) Eurer jungen Leute erkennen. Diese neun Manifestationen verfügen über eine große intuitive Kraft. Wie gesagt, wird eine jede von ihnen eine Bewusstseinsfamilie repräsentieren, und sie wird deren Eigenschaften und Wesenszüge aufweisen, und zwar so, wie diese nach Euren Begriffen „noch vor Anbeginn“ waren.

Ihre persönlichen Leben werden sowohl physisch als auch innerhalb des Bewusstseins große Auswirkungen haben, denn eine jede dieser Manifestationen ist in ihrem Fokus und in ihrer Absicht sehr gezielt und versteht die Absicht der Bewusstseinsfamilie, der sie angehört. Sie werden Einfluss haben auf alle, denen sie physisch begegnen, im Einklang mit der von ihnen repräsentierten Bewusstseinsfamilie. Derzeit sind sie sehr kleine Kinder, aber sie haben bereits damit begonnen. Ein jedes dieser Kinder hat bereits Entscheidungen getroffen, die sich auf sehr viele Individuen auswirken, obwohl Ihr dies vielleicht nicht seht.

Ich werde mich zu einem von diesen Kindern äußern. Ryan ist anscheinend ein gewöhnliches Kind, aber schon innerhalb seiner bisherigen kurzen Lebenszeit hatte dieses kleine Individuum solch dramatische Auswirkungen auf seine Eltern, dass diese sich nach draußen expandiert haben und Kontakte und Interaktionen mit vielen anderen Individuen wegen dieses Kindes aufnahmen. Das ist der Auskräuseleffekt, den dieses kleine Kind bereits aufweist. Ein anderes dieser Kinder in Schottland offeriert bereits in sehr jungen Jahren einem anderen Familienmitglied medizinische Hilfe, was die Familie dann nach draußen auf viele anderen Individuen ausdehnt, wodurch sie wegen dieses kleinen Kindes auch deren Leben berühren.

Vom Zeitpunkt ihrer Geburt an wirken sich diese Kinder sehr stark innerhalb des Bewusstseins auf eine lenkende, zu Eurer Umschaltung führende Weise aus. Ihr habt nach der Berühmtheit dieser Kinder gefragt. Sie werden keine weltberühmten Individuen sein, aber diese Kinder, die über den Globus verstreut sind, werden sehr hilfreich sein und sich auf die Bewegung der Umschaltung auswirken, denn innerhalb des Bewusstseins werden sie Euch bei Eurer Rückkehr zu Eurem natürlichen Zustand helfen.

Das heißt nicht, dass Ihr derzeit nicht in einem natürlichen Zustand wärt. Ihr seid in einem veränderten natürlichen Zustand. (grinst). Das, was Ihr als veränderte Zustände anseht, sind Zustände, die für die Essenz natürlich sind. Was Ihr erlebt, das ist ein veränderter Zustand! Und dies trägt auch zu Eurer Verwirrung bei. Denn wenn Ihr umzieht hin zu einer deutlicher geäußerten Kommunikation mit der Essenz, fangt Ihr an, die Multi-Dimensionalität der Essenz zu erleben, was Ihr während Eures Tages als einen andauernden veränderten Zustand empfinden mögt. In Wirklichkeit ist das ganz natürlich. Sehr oft schon wurde Euch gesagt, dass Ihr noch viel mehr seid als das, was Ihr seht. Ihr seid keine singuläre Entität. Es gibt Myriaden von Aspekten von Euchselbst, und Ihr seid nur mit einem einzigen davon vertraut.

(Ausschnitt)
(Pause)

ELIAS: …Ich sage Euch, dass viele Essenzen wählen, als Traumwandler weiterzumachen und sich nicht vollständig physisch zu manifestieren. Manche Essenzen wählen, sich völlig zu manifestieren, was bedeutet, dass sie wählen, einen vollständigen physischen Körper zu manifestieren, so wie Ihr diesen derzeit seht. Diese wählen auch, sehr vieles von ihrer subjektiven Aktivität und ihrer Essenz-Sprache zu vergessen. In Euren Religionen gibt es verschiedene Erzählungen, die diese Trennung mit Beispielen illustrieren.

In Erzählungen der christlichen Religion wird vom Baum des Wissens und dem Baum des Lebens sowie von der Trennung zwischen Mensch und Gott gesprochen. Tatsächlich war das die gewählte Trennung zwischen dem physisch fokussierten Menschen, der Essenz und dem Wissen der Essenz.

Ihr mögt in Eurer Geschichte Manifestation von dem sehen, was Ihr als primitive Höhlenmenschen anseht. Diese Individuen waren im physischen Fokus nicht wenige intelligent und bewandert als Ihr dies seid. Ihr Fokus war ein anderer, da sie sich im physischen Fokus frisch von der Essenz und der Kommunikation mit der Essenz getrennt hatten. Deshalb erlebten sie den physischen Fokus wie Neugeborene und testeten alle physischen Elemente aus. In dieser sogenannten Frühzeit war die Trauminteraktion sehr aktiv und sehr zweckdienlich. Im Traum wurde der subjektiven Aktivität gestattet, ins objektive Gewahrsein hindurchzuträufeln. So wurden Instruktionen über das Funktionieren im physischen Fokus gewonnen, denn Ihr seid ohne Erinnerungen durch den physischen Fokus gegangen und wart wie ein unbeschriebenes Blatt, habt Eure Umgebung nicht verstanden und wusstet nicht, wie Ihr Euch in der physischen Welt betätigen könnt.

Durch diese Zeitperiode schritten auch die Seher. Es waren nicht völlig physisch fokussierte Essenzen. Damit ist gemeint, dass sie nicht den physischen Körper besaßen, den Ihr gegenwärtig seht. Sie besaßen Form, die gesehen wurde, aber diese war durchscheinend, denn dies war eine Projektion und ein Symbol, das erkannt und identifiziert werden konnte, das aber nicht solide war und nicht über das operative Funktionieren Eures physischen Körpers verfügte. In dieser Epoche wurden Anpassungen des physischen Fokus zustande gebracht. Die subjektive Aktivität wurde außerhalb des Traumzustandes auf die Kommunikation mit dem physischen Körper begrenzt und war hauptsächlich auf Überlebensinformationen innerhalb des physischen Elementes fokussiert, auf die Bewegung im physischen Fokus und auf die Anpassung an Elemente, die Ihr zu erschaffen wähltet, wie beispielsweise an die Schwerkraft.

Der physische Körper bekam ein Gefühl der Schwere, da Ihr gewählt habt, Felder zu erschaffen, die Objekte auf Eurem Planeten festhalten. Insofern waren sehr viele Anpassung und eine sehr lange Lernphase erforderlich, um Eure eigenen Manifestationen zu verstehen, denn Ihr hatte der Reinheit der Erfahrung halber die Tür zu Eurem Erinnerungsvermögen an die Gesamtheit der Essenz verschlossen.

Die Seher mischten sich mit den Individuen, die gewählt hatten, vollständisch physisch fokussiert zu sein. Sie offerierten ein Bindeglied zwischen der Essenz und den vollständig physisch fokussierten Individuen und offerierten diesen Informationen und Anweisungen im Erschaffen physischer Elemente.

Ihr Eurer Geschichte seht Ihr erstaunliche Errungenschaften der Menschheit, wie dass bestimmte Kulturen das Unmögliche fertigbrachten. Ihr fragt Euch, wie diese primitiven Gesellschaften solche technischen Leistungen zustande brachten, die Ihr womöglich mit Eurer heutigen Technologie nicht fertigbringen könnt. Auch gegenwärtig könnt Ihr die gleichen Handlungen vollbringen, die jene früheren Kulturen vor Euch vollbrachten, aber Ihr versteht nicht, da Ihr gewählt habt, in eine andere, mehr objektive Richtung zu gehen.

Diese früheren Individuen kommunizierten mit den Sehern, die ihnen Anweisungen gaben, die sie annahmen. Es gab Kennzeichnen der Seher. Inoffizielle Informationen oder Erfahrungen verwarfen die Leute nicht, und deshalb hatten sie die Fähigkeit, das zu vollbringen, was Ihr als unmöglich anseht. In Eurem Gegenwartsjetzt akzeptiert Ihr viele inoffizielle Informationen und Erfahrungen nicht, obwohl Ihr diese andauernd macht.

Viele Individuen blicken erstaunt auf die ägyptischen Pyramiden und sehen diese an als sehr spirituell und voller Verständnis komischer Informationen. Nicht weit von Eurem heutigen Standort entfernt gab es jedoch Leute, die über längere Zeit ein klareres Verständnis der Essenz hatten als jene dort im Sand und in den Zeiten der Pharaonen. Ihr könnt über die Mayas nachforschen und werdet entdecken, dass sie sich an die neun Bewusstseinsfamilien erinnerten. Sie nannten diese die nächtlichen Beobachter (night watchers), aber sie repräsentieren die neuen Essenzfamilien.

Viele Massen Ereignisse wurden in anderen Bereichen der Welt in die Wege geleitet. Gegenwärtig initiiert Ihr dieses Massenereignis (der Umschaltung) in diesem Bereich Eures Globus. Diese Kontinente haben die Individuen manifestiert, die diese Umschaltung in die Wege leiten. Dies ist ein Spiel innerhalb des physischen Fokus. Verschiedene Bewusstseinsfamilien wählen verschiedene Epochen, um verschiedene, mit Quellenereignissen assoziierte Massenereignisse in die Wege zu leiten. Ihr macht Kompromisse/wägt gegeneinander ab (trade off). Dieses Massenereignis der Umschaltung, das von zwei anderen Bewusstseinsfamilien in die Wege geleitet und überbracht wurde, wird im Untergrund sehr von den Sumafi beeinflusst, und deshalb hat die Rose-Essenz gewählt, sich als neun physische Fokusse von jeweils einer diese Essenz-Familien zu manifestieren, jedoch ursprünglich als Sumafi, da Ihr entsprechend der Absicht der Bewusstseinsumschaltung begehrt, nur ganz wenig Entstellung zu haben.

[Sitzung 150, January 26, 1997]

NORM: Werden sich unsere Körper und deren Chemie in der Bewusstseinsumschaltung verändern? Beispielsweise konnte Christus aufgrund der ihm innewohnenden Macht nicht nur einen sondern drei Körper annehmen. Wird das auch für uns der Fall sein? Wird sich die Chemie unseres Körpers verändern?

ELIAS: Was den von Dir erwähnten (Christus) Vorgang anbelangt, hast Du Recht, aber dies bezieht sich nicht auf Eure Umschaltung. Dieser Prozess wurde innerhalb der Rose-Essenz wiederholt und hat neun auf Eurem Planeten derzeit physisch vorhandene Manifestationen erschaffen, was mit Eurer Umschaltung zu tun hat. Wir werden in unserer Diskussion der Borledim darauf zurückkommen, denn dieser Vorgang ist signifikant.

Was eine Veränderung Eures physischen Körpers anbelangt, nein. Ihr werdet mit Eurer Manifestation des physischen Körpers fortfahren. Ihr habt vereinbarungsgemäß und auf kooperative Weise einen höchst effizienten Körper erschaffen. Es ist also nicht nötig, diesen zu verändern. Das heißt nicht, dass Ihr in dem, was Ihr als die Zukunft anseht, wählen mögt, Eure physische Form erneut zu verändern, obwohl dies eine Wahrscheinlichkeit ist, und sie geschieht auch gegenwärtig! (grinst Norm an). Verstehe mich nicht falsch. Eure Umschaltung wird keine engelhaften Körper und allwissende Psychen erschaffen.

[Sitzung 138, December 08, 1996]


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Vor aller Anbeginn - Bewusstseinsfamilien
BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2012, 07:40 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10617
Elias channelings:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.at/transcripts/
http://www.eliasforum.org/index.html

ELIAS: “Vor aller Anbeginn” organisierten und wählten Interessengemeinschaften des Bewusstseins (pools of consciousness) absichtlich und kooperativ einen weiteren physischen Schwerpunkt in einer weiteren Dimension zu erschaffen, und zwar in dieser Eurer Dimension. Neun Bewusstseins-Interessengemeinschaften, die Ihr als die neun Essenz-Familien bezeichnet, taten sich zusammen, um diese physische Realität gemeinsam zu erschaffen und sie zu inszenieren. Es wurde gewählt, ein physisches lineares und sequentielles Zeitbezugssystem in diese Realität einzufügen.

Die Essenzen dieser Bewusstseins-Interessengemeinschaft wählten, eine Weile außerhalb des physischen Zeitbezugsrahmens zu funktioniert, jedoch Objekte, die Ihr als physische Materie bezeichnet, in das Zeitbezugssystem einzufügen. Es wurde beschlossen und organisiert, dass es innerhalb dieser neun Essenzen Absichts-Festsetzungen gäbe, um bestimmte spezialisierte Vorgänge in Reihenfolge physisch einzufügen. Es wurde ebenfalls gewählt, dass es innerhalb des Zyklus dieser Reihenfolge auch eine Rotation der Funktionen dieser neun Bewusstseins-Pools gäbe.

Anfangs stieß die Gramada-Familie alles an, jener Bewusstseins-Pool, der als die „Gestalter“ designiert war und fügte in Eure physische Realität die Ideen ein, die Energie sammeln und Materie gestalten.

Dies entspricht nicht dem Verlauf der Linien Eurer religiösen Glaubenssatzsysteme oder Eures heutigen wissenschaftlichen Wissens, die Glaubenssatzsysteme darüber hegen, wie Euer Fokus gestaltet wurde, und beide sind falsch informiert.

Die Gramada-Familie initiierte die Entstehung des Schwerpunktes der Dimension selbst, die Ausrichtung des Zeitbezugsrahmens und die Anweisung an die Bewusstseins-Links, um physische Materie zu formen. Diesen Vorgang erwidern die „Hörer“ (Vold), der zweite Bewusstseins-Pool, der Einfügungen in die physische Realität vornimmt, und zwar durch Erschaffen von Elementen, die nicht unbedingt mit der physischen Materie zu tun haben. Sie fügten in diese dimensionale Realität den emotionalen Schwerpunkt ein, der Eure plantaren Bedingungen/Verhältnisse dirigiert.

Beim Erschaffen der Kreaturen oder von dem, was Ihr als die lebenden Elemente anseht, kommt Ihr nun zum Prozess der Überbringer (Borledim = Bearer), die in Eure Dimension die Energie einfügen, die alles, was Ihr als lebendig anseht, erschaffen würden. Dies beschränkt sich nicht alleine auf Euch und Eure Spezies sondern auf alle Elemente, die Ihr als lebendig anseht, auch auf die Vegetation und auf die Tiere. Die Borledim sind verantwortlich für das Organisieren der Bewusstseins-Links, die sich ausformen in die Elemente lebendiger Dinge, in die Konstruktion von Materie, was sie gemeinsam mit Euren Gestaltern (Gramada) und den Vold und deren Einfügen des emotionalen Aspekts tun.

Jede Essenzfamilie befindet sich beim Gestalten des Ganzen in vollständiger Harmonie mit den anderen Bewusstseins-Pools. Doch bei der Festlegung eines sequentiell funktionierenden Zeitbezugssystems innerhalb der Funktion von Augenblicken wurde auch entschieden, alle Elemente in einer Reihenfolge zu erschaffen, in der diese in Eure physische Realität eingefügt würden.

In Erwiderung der Überbringer (Bearer = Borledim), die die Energie zum Erschaffen des physischen Lebens einfügen, bringen die Zuli-Essenzfamilie oder der Zuli-Bewusstseins-Pool (die Abbildenden = Imagers) seit Anbeginn Eurer Zeit und im Verlauf der Euch bekannten Geschichte ihre Absicht in das Experimentieren mit dem Design der Formen ein. Dieser Bewusstseinspool ist deshalb in jeder Epoche Eurer physischen Geschichte verantwortlich für alles Experimentieren mit sämtlichen Formen und Designs allen pflanzlichen Lebens, aller Tiere und aller Designs, die als Experimente innerhalb Eurer Spezies, nicht als Evolution sondern als separate, individuelle Designs jeder Spezies gewählt wurden, sowie für deren Entfernen und das Einfügen wiederum anderer Designs.

Jede Spezies kann, wenn sie nicht ihr Auslöschen sondern ihr Weitermanchen in der physischen Dimension wählt, ihr physisches Erscheinungsbild innerhalb Eures Zeitbezugsrahmens wandeln, und so wird ein neues Experiment in der physischen Form offeriert. Das ist keine Evolution sondern eine neue Schöpfung. Ihr habt Euch nicht aus Affen entwickelt. Ihr seid als Spezies einzigartig und habt in Eurer Geschichte mit verschiedenen Formen experimentiert. Das haben auch noch andere Kreaturen getan, und jede Äußerung ist neu.

Als Ihr Eure Handlung/Vorgang/Prozess der Traumwandler und deren Schöpfungen fortgesetzt habt, habt Ihr Euer Leben eingefügt. Nun kommen die Initiatoren der Gedanken und der Kreativität und darauf folgend die der Kommunikation mit ins Spiel. Dies war die Tat der Sumari-Familie, des Bewusstseinspools der Sprecher. Dieser Pool fügt die Kreativität und den Kreativitäts-Prozess ein, den die Ilda erwidern, indem sie ihm mit dem Kommunikationsprozess, der Absicht der Erzähler (tellers) folgen.

Nun kommt Ihr zur Milumet-Familie, die auf die Kommunikatoren mit der Beobachter-Absicht (watchers) folgt. Sie sind die die Inhaber/Bewahrer (holder) der Wahrheit, die Spiritualisten. Sie fügen in Eure physischen Realität das Element und Wissen um die Essenz und das Bewusstseins ein, damit dies in Eurer Realität fortdauert und nicht gänzlich vergessen wird, auch nicht im Zuge Eurer Vergesslichkeit, der Reinheit Eurer Erfahrung wegen.

Dieser Bewusstseinspool wird durch das Einfügen der Sumafi-Absicht, der Seher erwidert, die die Informationen im Hinblick auf die Wahrheit überwachen, damit diese unverfälscht bleibt und die Essenz nicht innerhalb einer physischen Dimension kompromittiert wird. Obwohl Ihr solche Glaubenssatzsysteme hegt, dass die Essenz im physischen Fokus kompromittiert/gefährdet werden könnte, ist das nicht der Fall.

Zuletzt kommt das mit ins Spiel, was ihr als Indigo anseht, Eure Leser (Readers), die Tumold-Familie. Sie wählen, als Letzte ins Spiel zu kommen, um Euch daran zu erinnern und zu instruieren, wieder zu Euren natürlichen Zuständen zurückzukehren. Die Tumold-Absicht ist nicht die Heilung, wie Ihr Euch diese vorstellt. Ihre Absicht ist es, die Energie in Eurem physischen Fokus so zu lenken, dass Elemente wieder in ihren natürlichen Zustand im physischen Fokus zurückgebracht werden.

Das ist die Reihenfolge der Traumwandler mit Ihrem Absichtsprozess, den sie in diese physische Dimension im Erschaffen Eurer Realität einfügen. Insofern erlebten diese Traumwandler über lange Zeiträume und Jahrtausenden hinweg das, was Ihr als ein unvollständig physisch fokussiert-Sein bezeichnen würdet. Hierbei währten die physischen Zeitelemente fort, aber jene als Traumwandler nur teilweise manifestierten Essenzen, erlebten die Zeit nicht auf gleiche Weise wie Ihr das tut. Sie konnten Zeitelemente in ihrem eigenen individuellen Bewusstsein so handhaben, dass sie die Zeit in viele Richtungen verändern konnten, was der Zeit auch erlaubte, sich je nach ihrer Wahl schneller oder langsamer zu bewegen.

Die physische Form vieler, jedoch nicht sämtlicher Traumwandler-Essenzen unterschied sich sehr von der, wie Ihr Euch als Spezies erkennt. Es gab nicht die Festigkeit, die Ihr gegenwärtig innehabt, da sie wählten, sich nicht vollständig in diese physische Dimension einzufügen. Deshalb sind sie teilweise manifestiert und haben die Fähigkeit, physische Formen zu erschaffen, die vorübergehend fest zu sein erschein, aber sie besitzen auch die Fähigkeit, nicht physisch solide innerhalb der Materie manifest zu sein, was Ihr manchmal als Geisterbilder bezeichnen mögt. In der Gesamtheit Eurer Existenz in dieser Dimension können diese Traumwandler die Form verändern, da sie wählen, in dieser Dimension niemals vollständig physisch manifest zu sein.

Deshalb mögt Ihr im Verlauf Eurer ganzen Geschichte Traumwandlern in unterschiedlichen Formen begegnen. Ich habe mich hauptsächlich in der Seher-Ausrichtung geäußert, einfach deshalb, weil die meisten Individuen in diesem Forum Sumafi sind und sich deshalb mit den Sehern identifizieren. Das ist die Manifestation der Familie, der Ihr angehört.

(Ausschnitt)

ELIAS: Die Essenzen, die “vor aller Anbeginn” wählten, Traumwandler zu sein, initiierten Eure physische Dimension, aber sie beabsichtigten nicht, sie physisch zu erleben. Sie können als Eure Initiatoren angesehen werden, aber sie sind nur ein Teil des Ganzen. Sie sind Elemente innerhalb von Bewusstseins-Interessengemeinschaften, die – ähnlich wie die Spitzen von Pyramiden – lediglich Energie mit einer bestimmten Absicht steuern. Innerhalb des Bewusstseins, das grenzenlos ist, wählten viele andere Essenzen, in dieser Dimension physisch manifest zu sein. Diese Essenzen gehören vielleicht den gleichen Essenz-Familien an oder sind auf diese ausgerichtet, aber sie sind keine Traumwandler, und deshalb fügten sie sich tatsächlich der entsprechenden Erfahrung wegen in die physische Materie dieser Dimension ein. Sie unterscheiden sich von den Traumwandlern insofern, dass sie wählten, sich in dieser physischen Dimension mit Schwerpunkten/Fokussen physisch zu manifestieren.

Da die Traumwandler nicht an Eurem Zeitbezugsrahmen festhalten und nicht diese Trennung der Erfahrung im physischen Fokus halber für sich selber erschufen, hegten sie weiterhin das Wissen um die Essenz und um simultane Wahrscheinlichkeiten, was Ihr als die Zukunft anseht. Deshalb waren das Wissen und das Verständnis Eurer Umschaltung vorhanden, die simultan geschieht, und sie trafen die entsprechende Vorsorge.

Ich verstehe, dass für Euch Wissen/Kenntnis innerhalb der simultanen Zeit ein sehr schwieriges Konzept ist, aber das die Traumwandler innerhalb der simultanen Zeit wissen, dass der Umschaltungsprozess ein Bewusstseinsexperiment ist, das andernfalls noch nicht geschehen ist, verschmolzen sich Aspekte von ihnen mit den Fokussen anderer Essenzen, die keine Traumwandler waren. Ich kann Euch also sagen, dass die Seher, die Sprecher oder die Beobachter nie gänzlich physisch manifest waren, aber ich kann Euch auch sagen, dass Ihr Seher seid, da Ihr diesen Aspekt der Traumwandler in Eurem Inneren innehabt, wofür beim Verschmelzen der Essenzen in Erkenntnis der Bewusstseinsumschaltung gesorgt wurde, die Ihr gegenwärtig zustande bringt. Diese Individuen bestreiten, nicht unbedingt objektiv aber innerhalb des Bewusstseins, den gleichen Prozess, wie die Traumwandler dies „vor aller Anbeginn“ taten, indem sie als die Energie-Regie-Punkte beim Verbinden mit Eurer ganzen physischen Realität wirken, um diese Bewusstseinsumschaltung zu bewerkstelligen.

NORM: ... “Vor Aller Anbeginn”, das heißt vor dem Erschaffen dieser physischen Dimension, das ist damit gemeint?

ELIAS: Richtig, denn Ihr seht bei den physischen Elementen, Eurem physischen Planeten und Euren physischen Selbst einen Anbeginn, obwohl es keinen Anbeginn gibt, denn alles ist gleichzeitig.

Die Essenz ist schon immer gewesen, denn das Bewusstsein ist schon immer gewesen, weil es kein anderes Element als das andauernde Jetzt gibt. Ich gebrauche den Ausdruck „Vor aller Anbeginn“ nur Eures eigenen Verständnisses innerhalb der Terminologie Eurer Sprache halber. Es gibt kein „Vor aller Anbeginn.“

[session 208, August 17, 1997]


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Vor aller Anbeginn - Bewusstseinsfamilien
BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2012, 09:04 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10617
Falls Ihr dies nochmals durchlesen möchtet:

Seth, Träume, Evolution und Werterfüllung, Band 1 (ein ganzes Seth-Buch zu diesem Thema)

Kapitel 1: Vor aller Anbeginn
Kapitel 2: Am Anfang
Kapitel 3: Schlafwandler/Traumwandler, Die Welt in früher Trance, das Erwachen der Spezies
Kapitel 4: Die frühen Träumer
Kapitel 5: Der Garten Eden, der Mensch verliert seinen Traumkörper und gewinnt eine Seele
Kapitel 6: Genetisches Erbe und Reinkarnationsvorhersagen

(in der Orginalübrsetzung lauten die Kapitelüberschriften gewiss etwas anders)


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Vor aller Anbeginn - Bewusstseinsfamilien
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2012, 17:38 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10617
Elias channelings, Mary Ennis:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasweb.org/de/
http://www.eliasforum.org/index.html

ELIAS: Heute Abend werden wir über das Bindegewebe des Bewusstseins, über dieses Element des Bewusstseins sprechen, das die Kommunikation durch verschiedene Dimensionen und Zeitdimensionen hindurch bereitstellt, insbesondere was diese Eure Dimension und ihren Zeitperioden und die mit diesen verbundenen alternativen Realitäten anbelangt.

Viele Individuen haben viele Fragen bezüglich der Mythologie in dieser bestimmten Dimension. Ich habe Euch schon früher gesagt, dass Eure Mythologie Realität ist, obwohl nicht sämtliche von Euch in die offiziell akzeptierte Realität dieser Dimension eingefügten Mythologien unbedingt Realität sind. Einige von diesen Mythologien rühren her aus dem Wissen aus Parallel-Dimensionen, das über Generationen in Eurer Dimension weitergegeben wurde.

Und eine von diesen ist die Mythologie des verlorengegangenen Kontinents von Atlantis, die im Verlauf der Zeitalter bei vielen Leuten viele Fragen aufgeworfen hat. Archäologisch forscht Ihr weiterhin, um Beweise für diese verlorengegangene Zivilisation zu finden. Es gibt noch andere Elemente bezüglich dieser Zivilisation, die ebenfalls in Eure Mythologie eingingen.

Ich sage Euch, dass diese Zivilisation eine Realität ist. Sie ist nicht in Eure Dimension eingefügt und belegt eine Parallel-Dimension. Ihr könnt weiterhin über ganze Zeitalter nach Beweisen für diese Eurer Ansicht nach verlorengegangene Zivilisation suchen und werdet doch keine Ruinen finden, da diese Zivilisation keinen physischen Raum in Eurer Dimension belegt und sich in einer Parallel-Dimension befindet.



Ich habe schon oft gesagt, dass Ihr innerhalb dieser Eurer physischen Dimension zahllose andere Dimensionen habt. Ihr habt Zeitdimensionen und alternative Dimensionen. Diese sind keine wahrscheinlichen Dimensionen. Das wäre wieder ein ganz anderes Thema, denn wahrscheinliche Realitäten sind ausgewählte Realitäten, die Ihr in dieser Dimension erschafft und andernorts im Bewusstsein einfügt. Das, wovon ich heute Abend spreche, sind eigenständige Dimensionen.

Gehen wir nun zurück zu dem, was ich als „vor Anbeginn“ bezeichne. Vor dem Anbeginn dessen, was Ihr als Eure gegenwärtige Spezies versteht, waren jene Essenzen, die wir als die Traumwandler bezeichnen, stellvertretend für eine jede der neun Essenz-Familien beim Erschaffen dieser bestimmten physischen Dimension. Diese Essenzen waren nicht gänzlich physisch fokussiert. Sie fügten sich selbst in diese Dimension ein, um diese zu erschaffen, doch sie wählten nicht, vollständig physisch fokussiert zu sein. Physisch gesehen wären diese Individuen also eher durchscheinend gewesen. Einige Essenzen wählten, sich vollständig physisch zu manifestieren, und das war der Anfang Eures Erschaffens dieser bestimmten Dimension.

Die Traumwandler interagierten auch in Parallel-Dimensionen von Euch. Es wurden Zivilisationen wie die von Atlantis erschaffen, und diese existieren weiterhin in Eurem Gegenwarts-Jetzt.

Was das Bindegewebe des Bewusstseins anbelangt, so ist dieses Thema für Euch wichtig, da dieses Einfluss auf Euch hat/sich auf Euch auswirkt und Euch Antworten auf viele schon lange gehegte Fragen bieten kann. Innerhalb der gleichen Dimension, in der Eure Atlantis-Bewohner existieren, bestehen auch andere Zivilisationen fort, da sie aus dieser Dimension in jene umgezogen sind, so wie auch Kreaturen Eures Planeten, die das wählen, was Ihr als Auslöschen/Verschwinden bezeichnet, bloß von einer Dimension in eine andere umziehen. Es ist nicht so, dass sie nicht mehr existieren würden. Sie existieren bloß nicht mehr in Eurer offiziell akzeptierten Realität weiter. Auf gleiche Weise sind Kulturen im Rahmen dessen, was Ihr als Auslöschen bezeichnet, in eine andere Dimension umgezogen, wo sie weiterhin existieren.

Viele Mythen umgeben Eure Zivilisation von Atlantis, und viele dieser Geschichten sind akkurater als Ihr erkennen könnt. Was diese Zivilisation anbelangt gibt es Erzählungen von Essenzen, die ursprünglich in ähnlicher Form wie die Traumwandler auftraten. Diese Essenzen waren das, was auf religiöse Weise als „Söhne des Lichts“ oder als „höchste Wesen“ oder in noch viele andere Begriffe kategorisiert und als „die Schöpfer“ designiert wurde.

Bedenkt, dass diese Terminologien und Erzählungen von Glaubenssatzsystemen beeinflusst werden, und bei der Weitergabe innerhalb der Generationen werden sie sogar noch mehr und insbesondere von religiösen Glaubenssatzsystemen beeinflusst. Deshalb werdet Ihr zu diesem Thema viel Material mit sehr vielen religiösen Obertönen vorfinden. In der von ihnen bewohnten Dimension standen diese Individuen, so wie Ihr dies auch getan habt, im Kontakt mit den Traumwandlern, und die Traumwandler setzen diese Interaktion auch im Gegenwarts-Jetzt fort, so wie sie dies auch Euch gegenüber tun

Ich habe schon früher über Experimente bezüglich der physischen Form gesprochen. Der Euch gelehrte Evolutionsprozess ist nicht richtig. Ihr habt Euch nicht auf die Weise entfaltet, wie Ihr die annehmt. Eure Wissenschaftler suchen nach fehlenden Stücken Eures Evolutionsprozesses, weil es bei den aufgefundenen Artefakten Lücken gibt, die bestimmte Veränderungen und das, was als Evolutionssprünge Eurer und auch einiger anderer Spezies angesehen wird, nicht erklärt werden können. Fehlende Bindeglieder gibt es deshalb, weil Ihr auf wissenschaftlichen Gebieten neue Glaubenssatzsysteme entwickelt habt. Insofern habt Ihr die Realität akzeptiert, die Ihr in einem bestimmten Zeitbezugsrahmen entwickelt habt.

Ihr als Individuen blendet Euch ständig ein und aus. Ihr tut dies so schnell, dass Eure eingeblendete Zeit, d.h. die Zeit, deren Ihr Euch gewahr seid, völlig ununterbrochen zu sein scheint. Objektiv seid Ihr Euch der Zeit, in der Ihr Euch ausblendet, nicht gewahr. Wenn Ihr Euch ausblendet, interagiert Ihr mit anderen Dimensionen, aber Eure Aufmerksamkeit richtet sich auf diese Eure Dimension. Dies sage ich Euch, weil auch Euer Planet und Eure Existenz auf diesem sich ein- und ausblenden.

Eure Wissenschaftler sagen, dass Eure Welt ein bestimmtes Alter hat. Sie berücksichtigen viele Informationen innerhalb des Bewusstseins nicht, für die sie keine physischen Beweise haben mögen, obwohl sie mit der Zeit immer mehr physische Beweise entdecken, die mit ihren ursprünglichen Glaubenssätzen nicht übereinstimmen. Euer Planet ist sehr viel älter als Eure Wissenschaftler annehmen. Er hat sich sehr oft ein- und ausgeblendet. Insofern habt Ihr als Spezies dieses bestimmte Einblenden (blink in) schon viel länger vorgenommen als Ihr annehmt. Ich habe Euch schon früher gesagt, dass die Existenz Eurer Spezies auch in dem Gebiet, das Ihr als Amerika bezeichnet, schon mehr als 50.000 Jahre vor diesem Gegenwarts-Jetzt existierte. Eure Wissenschaften werden entsprechende Beweise wieder entdecken, und sie sind derzeit dabei, diese Entdeckungen zu machen.

Ein weiterer Mythos ist, dass Atlantis in den Tiefen des Meeres versunken sei, aber erst nachdem die Einwohner Ihre Heimat verlassen und in verschiedene Bereiche Eures Globus geflohen waren, wo sie neue Kulturen errichteten und das erschufen, was Ihr als die Ursprünge neuer Zivilisationen erachten würdet. Aufgrund des Wissens/der Kenntnis dieser Parallel-Dimension nutzt Ihr Informationen Eures Bewusstsein, um Euch selbst Eure eigene Existenz und Eure eigenen Zivilisationen zu erklären und Fragen zu beantworten, die Euch Wissenschaften und Religionen nicht adäquat beantworten können. Ich sage Euch, dass die Erzählung und das Konzept bezüglich der Bewohner von Atlantis, die der Gefahr entkamen und verschiedene Bereiche des Globus neu bevölkerten, näher an der Wahrheit ist als das, was Eure Wissenschaften Euch sagen.



Atlantis war nicht in dieser Dimension und versank nicht in Eurem Meer, und seine Bewohner wurden nicht verstreut, und sie erschufen nicht rund um den Globus neue Kulturen. Das zutreffende Element dieser Erzählung ist das, dass Eure Spezies auf jedem Eurer Hauptkontinente dieses Globus ihren Ursprung hat. Sie nahm ihren Ursprung nicht einzig und alleine auf einem Kontinent, den sie dann bevölkerten und dann nach Norden migriert wären, hin nach Europa und Asien, und Ihr seid nicht über eine Meerenge migriert und habt dann die Region bevölkert, die Ihr als Amerika anseht. Diese Traumwandler - missversteht das nicht, Ihr seid Teil von ihnen - haben die Existenz Eurer Spezies simultan auf jedem Eurer Kontinente erschaffen. Deshalb gibt es Unterschiede im Erscheinungsbild, und das sind auch Elemente der Versuchsreihen der Traumwandler mit der physischen Form.

Ihr habt auf vielerlei Art und Weise mit der physischen Form experimentiert. Ihr habt gewählt, mit verschiedenen Formen zu experimentieren, was auch in Eurer Mythologie geschildert wird, und diese Formen wurden in die offiziell akzeptierte Realität in dieser Dimension eingefügt. Eure Bilder und Skulpturen von Kreaturen, die teils Mensch, teils Tier zu sein scheinen, sind keine Fantasie. Es sind Neuschöpfungen (re-creations) von dem, was Ihr wisst, dass es in der offiziell akzeptierten Realität in dieser Dimension auf diesem Planeten existierte. Diese existierten als Versuchsformen, die nicht fortgesetzt wurden und nicht als Eure endgültige, offiziell akzeptierte Form angenommen wurden, da sie ineffizient waren. Das heißt nicht, dass sie schlecht gewesen wären, bloß ineffizient für das, was Ihr in Euren Zivilisationen zu erschaffen gewählt habt.

Jeder Eurer Kontinente hat seine eigene Formen-Versuchsreihe bei Eurer und anderen Spezies. Ihr habt gewählt, an verschiedenen Orten Eures Planeten ein anderes Aussehen für Euch zu erschaffen, um Euch ein herrliche Vielfalt zu offerieren. Eure grundlegende Form und Funktionsweise ist die Gleiche, aber Eure Farbe und Eure Äußerung dieser Form variiert geringfügig. Dies offeriert Euch eine visuelle Vielfalt sowie die Chance, dem verschiedenen Aussehen verschiedene Kulturen zuzuweisen. Die Atlantis-Mythologie vermutet auch Verbindungen zwischen ihren vermeintlich überall auf dem Planeten verstreuten Individuen und bestimmte Schöpfungen, die Ihr als Spezies auf Eurem Planeten geschaffen habt. Dies offeriert Euch eine Erklärung für die Pyramiden und deren Auftauchen in verschiedenen Regionen des Planeten. Ich sage Euch, dass dies den Bereich Eures Bindegewebe-Bewusstseins betrifft.

Ihr habt mehr Gewahrsein/Erkenntnis und Wissen als Ihr annehmt. Ihr zapft ständig das an, was ich als den regionalen Bereich 3 des Bewusstseins bezeichne, der ein kollektives Bewusstsein ist (which is a collective conscious). Hier mögt Ihr auf viele Informationen zugreifen und Dimensionen überqueren/kreuzen, um Zugriff auf Informationen zu bekommen.

Bei diesem Queren/Kreuzen von Dimensionen erlaubt Ihr Euch sowohl als Individuen als auch als Kulturen Euch mit anderen Kulturen und Individuen in Eurer Dimension zu verbinden und Euch auf eine ähnliche Weise zu äußern. Dies offeriert Euch eine objektive Verbindung, die Ihr objektiv sehen könnt, und es spielt keine Rolle, ob Ihr auf der anderen Seite des Planeten seid und nicht über die heutigen technologischen Kommunikationsmittel verfügt, denn Ihr seid andauernd innerhalb des Bewusstseins verbunden und nicht getrennt und offeriert Euch gegenseitig Informationen und bestätigt dies auch durch Eure objektiven Äußerungen.

Die Bewohner von Atlantis lehrten nicht Ägypter oder Süd- und Mittel-Amerikaner, wie sie Pyramiden erbauen können. Diese Wunder habt Ihr in dieser Dimension selbst erbaut. Ihr habt das kollektive Bewusstsein angezapft, um Informationen miteinander auszutauschen und Euch selbst zu bestätigen und daran zu erinnern, dass es im Bewusstsein keine Trennung gibt und dass Ihr, obwohl Ihr Euch in eine Form eingeschlossen und voneinander und von allem, was Ihr erschafft, getrennt erachtet, nicht getrennt seid, und dass es im Bewusstseins sehr starke Elemente gibt, die Euch alle miteinander verbinden und dass Ihr in dieser Dimension miteinander die gleiche Kreativität und die gleiche Richtung teilt.

Dies sage ich Euch, damit Ihr Eure Geschichte in dieser Dimension betrachtet und die Vernetzung von Euch allen erkennen und im Zusammenhang mit dieser Bewusstseinsumschaltung auf Euer Gegenwarts-Jetzt und auf Eure Zukunft blicken und erkennen könnt, dass alles, was gegenwärtig ist, nicht von Euch getrennt ist, so wie es dies auch in der Vergangenheit nicht war, und dass Ihr auch in Gegenwart und Zukunft ähnliche Äußerungen und Schöpfungen erbringen könnt, was Ihr auch in Eurer Vergangenheit getan habt.

Obwohl Ihr objektiv eine vermeintlich langsame oder gar keine Bewegung und Beteiligung von Individuum an dieser Umschaltung erkennen mögt, versichere ich Euch, dass die Umschaltung sich ausweitet und in diesem Gegenwarts-Jetzt sehr große Fortschritte macht. So wie Individuen in Amerika Pyramiden erbauten, ohne objektiv zu wissen, dass Ähnliches auf der anderen Seite des Globus von anderen Individuen erbaut wurde, spielt es keine Rolle, ob Ihr ein objektives Gewahrsein hinsichtlich des Ausmaßes dieser Bewegung habt. Derzeit bewegt Ihr Euch im Gegenwarts-Jetzt in Euren Sphären an Euren Standorten, und die Bewegung innerhalb des Bewusstseins beschleunigt sich und geschieht überall auf dem Globus. Dies offeriert Euch Bewusstseinselemente, die Ihr im Hinblick auf Informationen anzapfen könnt, die Euch bei Eurer Reise durch die Umschaltung nützlich sein können, und Ihr könnt auch anderen Individuen behilflich sein.

(bis hierher bereits im Thread Atlantis/Lemuria enthalten)

MARGO: ... kürzlich las ich etwas über Studien an der mitochondriale DNS. Es wurde angedeutet, dass die mitochondirale DNS aller nicht-Afrikaner als Untergruppe der mitochondiralen DNS afrikanischer Herkunft identifiziert werden kann, und ich frage mich, wie das zum Aufkommend der menschlichen Spezies an völlig verschiedenen Orten passt.

ELIAS: Ich gab Euch schon früher Informationen auf dem Gebiet der Genetik und Eurer DNS und RNA (Ribonukleinsäure). Wenn Ihr in den physischen Fokus geht, wählt Ihr, welche DNS-Elemente Ihr physisch manifestieren werdet. Ihr wählt auch, dass Elemente Eurer DNS sich nicht manifestieren. Deshalb scheint es bei bestimmten genetischen Linien keine Einheitlichkeit zu geben, so dass einige Individuen nicht in das genetische Erbe passen, innerhalb dessen sie sich befinden.

Es spielt auch keine Rolle, dass Ihr rund um den Globus verschiedene Äußerungen oder das, was Ihr als separate Ursprünge Eurer Spezies erachten mögt, erschaffen habt, denn Ihr seid sowieso untereinander vermischt. Ihr könnt also auch Eure DNS-Eigenschaften mit einander teilen. Das spielt keine Rolle. Das bedeutet nicht, dass alle Eure Spezies aus dieser bestimmten Region und den dortigen Manifestationen abstammen würden. Gewisse Individuen und auch Massen wählen, andere genetische Eigenschaften anzunehmen, die ihnen in ihrer physischen Äußerung nützen können. Dies ist kein Hinweis auf eine Abstammungslinie nach dem, was Ihr Euch als den Evolutionsprozess vorstellt.

Wie gesagt habt Ihr auf Eurem Planeten keinen Evolutionsprozess durchlaufen. Ihr habt im Verlauf Eurer Zeitalter verschiedene separate gestaltliche Äußerungen erschaffen, aber Ihr seid nicht tatsächlich in Richtung eines Evolutionsprozesses gegangen. Ihr verleiht jedoch auch der Fortsetzung Eurer wissenschaftlichen Glaubenssatzsysteme Energie, indem Ihr Euch selbst Informationen offeriert, die das, was Ihr glaubt, unterstützen.

MARGO: Du sagst also, dass die Interpretation falsch ist, dass allüberall alle Individuen, mit Ausnahme der Afrikaner, die selbe mitochondriale DNS haben.

ELIAS: Ja. Das passiert im physischen Fokus häufig. Viele Informationen können Euch offeriert werden, doch Ihr wählt selektiv das aus, was Ihr sehen wollt und was Eure eigenen Gedankenprozesse und Glaubenssatzsysteme unterstützt und leugnet die Informationen, die diese Glaubenssatzsysteme nicht unterstützen.

Ihr seid sehr geschickt im singulären Fokussieren Eurer Aufmerksamkeit innerhalb Eurer Glaubenssatzsysteme, und Ihr akzeptiert jene Elemente, die in Einklang mit diesen sind und sie unterstützen, und die Elemente, die das nicht sind, seht Ihr Euch noch nicht einmal an und ignoriert sie. Und das ist auch der Grund, weshalb während dieser Bewusstseinsumschaltung Trauma geäußert werden kann, wenn Individuen in Richtung ihrer Glaubenssatzsysteme weitermachen, ihnen jedoch überraschenderweise noch mehr Bewusstseinselemente bekannt werden, also Informationen außerhalb ihrer offiziell akzeptierten Realität und Glaubenssatzsysteme.

Deshalb spreche ich mit Euch, damit Ihr die Informationen besitzt und sie anderen Individuen offerieren und somit das Trauma mindern könnt, das Leute hinsichtlich dieser Bewusstseinsumschaltung erleben werden.

Ihr offeriert Euch viele Gelegenheit, die Begrenztheit Eurer Forschungsreisen und Entdeckungen zu sehen. Ihr seht, dass bestimmte Entdeckungen erstaunlich sind, aber sie sind lediglich ein Bröckchen und nur das, was wiederum das bestätigt, was Ihr bereits innerhalb Euer Glaubenssatzsysteme akzeptiert.

Lange habt Ihr akzeptiert, dass Eure Ursprünge einem einzigen Standort entspringen würden. Eure Wissenschaften und Religionen unterstützen dies, dass die Ursprünge Eurer Spezies auf einem Kontinent liegen und Ihr Euch von dort aus verzweigt haben würdet. Deshalb erlaubt Ihr Euch auch nur begrenzte Entdeckungen, die diese Glaubenssatzsysteme unterstützen, aber wenn Ihr Euer Gewahrsein erweitert und Euch noch mehr Informationen offeriert, wenn Ihr Euer Bewusstsein öffnet und erkennt, dass Euch noch viel mehr zur Verfügung steht als Ihr Euch dies bislang zu erkennen erlaubt, mögt Ihr noch sehr viel mehr Informationen bemerken, die das größere Bild viel mehr unterstützen als nur dieses kleine Bild, das Ihr Euch gegenwärtig zu sehen erlaubt.


[session 280, May 14, 1998]


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Vor aller Anbeginn - Bewusstseinsfamilien
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2012, 19:09 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10617
Elias channelings, Mary Ennis:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.org/
http://www.eliasweb.org/de/
http://www.eliasforum.org/digests.html

ELIAS: Jede physische Realität hat ihr eigenes Pendant von Essenz-Familien. Manche Realitäten mögen gleiche Zahlen an Essenz-Familien, andere weniger Essenz-Familien aufweisen. Diese Familien sind direkt mit den individuellen physischen Realitäten verbunden. So wie Ihr, wenn Ihr eine Stadt planen und erschaffen würdet, in einer Gruppe kooperieren und Eure individuellen Talente und Beiträge freiwillig leisten würdet, kooperieren diese Essenzfamilien ebenfalls beim Erschaffen dieser Realität. Das ist ein freiwilliger Vorgang. Essenzgruppen wählen individuelle physische Realitäten, um sie zu erschaffen und sich mit ihnen zu liieren.

Bisher haben wir noch nicht oft über Eure Essenz-Familien gesprochen. Heute Abend werden wir Euch eine Einführung in die Essenz-Familien offerieren. Ihr habt bereits mit den Sumafi eine Grundlage bekommen. Bei dieser bestimmten physischen Realität und Dimension sind alle Essenzfamilien Eures Spiels (*)direkt involviert.

Wir werden entsprechend Eurer Realität und Eurem Verständnis zeitgemäße Formulierungen gebrauchen. Deshalb sage ich Euch, dass die Essenzfamilien - so wie auch Ihr - schon in der „vor Eurem Anbeginn“-Zeit waren. (Therefore, I shall express that within the time ‘before your beginning,’ the essence families were, as were you.)

Ich werde Euch heute Abend ein weiteres beunruhigendes Konzept nennen, nämlich dass es keinen ursprünglichen Gott gab. Es gibt keinen Gott per se. Es gibt das, was wir zuvor als das „Erschaffende Universelle Eine und Ganze“ bezeichnet haben, für das verschiedene Essenzen und unterschiedliche Fokusse viele verschiedene Namen genannt haben. Dieser Begriff ist, wie gesagt, ein Prozess/Handlung/Vorgang und kein Wesen. In dieser Hinsicht möchte ich, dass Ihr begreift, dass dieser Prozess das ganze Bewusstsein sowie alles ist.

Ihr seid mit dem Begriff "Alles Was Ist" vertraut. Dies ist als Terminologie bezüglich des Bewusstseins richtig. Es gibt keine Singularität/Besonderheit des Bewusstseins, die herausgenommen werden und als Gott bezeichnet werden kann. Deshalb erschuf Gott nicht Euren Planeten noch erschuf er Euch. Ihr habt Euch erschaffen, und Ihr habt auch Euren Planeten und Euer Universum erschaffen. Wenn Ihr den Begriff „Gott“ irgendeiner separaten Entität auferlegen wollt, mögt Ihr ihn auf Euch selbst anwenden, denn IHR SEID“.

Kommen wir nun wieder auf die Essenz-Familien zurück. Noch vor dem, was Ihr als Euren Anbeginn anerkennt, WART IHR innerhalb des Bewusstseins und habt Euch mit den verschiedenen Essenz-Familien in Einklang gebracht. Der Vorgang des Erschaffens dieser physischen Realität kam kooperativ von diesen neun Essenz-Familien. Währen dieser Versuchsperiode unterschieden sich ihre Absichten von dem, was Ihr gegenwärtig wahrnehmt, denn ihre Realität war anders als Eure Realität dies derzeit ist. Gegenwärtig seid Ihr physisch fokussiert. Ihr seid FOKUSSIERT. Ihr seid höchst spezialisiert und singulär ausgerichtet.

Die ursprüngliche Handlung/Vorgang dieser Essenzfamilien war nicht so spezialisiert, und sie waren nicht so singulär fokussiert. Wie schon früher gesagt, könnte dies mit den Traumwandlern verglichen werden. Ihr könnt diese Terminologie verstehen, denn Ihr verstehet den Traumvorgang. Der Traum- oder ein ähnlicher Vorgang, das war die gesamte Realität all dieser Familien.

In jener Realität gab es weniger Trennung und somit mehr Verstehen/Kenntnis der Handlungen von Counterparts des Selbst und des Bewusstseins. Das Konzept, dass Ihr Eure Realität erschafft, war Realität und kein Konzept. Insofern war der Vorgang unnötig, den Ihr gegenwärtig als die Absicht dieser Essenzfamilien seht. Lasst uns einige Eurer Essenzfamilien betrachten:

MILUMENT: derzeit wird diese Essenz-Familie als die Spirituellen bezeichnet. Eine Beschreibung der Grundlage Eurer gegenwärtigen Interpretation dieser Familie habe ich Euch offeriert. Ich habe Euch auch gesagt, dass Milumet „Beobachter“ bedeutet. Dies mag Euch widersprüchlich erscheinen. Was werden sie beobachten? Gegenwärtig beobachtet die Milumet-Familie einen anderen Vorgangs. Sie beobachten Eure Welt und Spezies und halten fest an Eurem gegenwärtigen Verständnis der Spiritualität.

Es geht nicht um das zum Ausdruck bringen einer Religion, denn derzeit hegt Ihr allesamt im Massen-Bewusstsein, unabhängig von der jeweiligen Zivilisation, eine sehr ähnliche Definition der Spiritualität. Ganz gleich, ob Ihr nun einer Zivilisation innerhalb der sogenannten entwickelten Länder angehört, oder ob es kleine Urwaldstämme wären, begreift das Bewusstsein im Gegenwartsjetzt Spiritualität in einer bestimmten Richtung.

In dieser Hinsicht war „vor aller Anbeginn“ die Spiritualität unnötig, denn die Essenz wurde verstanden. Als die Versuchsreihen mit dem vergegenständlichenden physischen Fokus produziert wurden, erinnerten die Milumet-Beobachter an die Essenz. Sie beobachteten alle Bewusstseinsfamilien und alle Versuche im physische Fokus und offerierten Wissen und Informationen, die Fortsetzung der Kommunikation zwischen dem Fokus und der Essenz, die Fortsetzung des Verstehens des Bewusstseins, um sich mit der Essenz zu verbinden,

Die Angehörigen dieser Essenzfamilie pflegen derzeit einen ähnlichen aber modifizierten Vorgang, denn die Interpretation hat sich weg von der Essenz und hin zu einem höchsten Wesen verändert. Alle Kulturen auf dem Globus hegen das Glaubenssatzsystem an ein anderes und höchstes Wesen, an einen Gott. Das ist die im Verlauf von Jahrhunderten modifizierte Interpretation des Essenz-Konzeptes, denn als Ihr in den physischen Fokus umgezogen seid und das Experiment im physischen Fokus gewählt und dies fortzusetzen begehrt habt, habt Ihr Euch vom Erinnerungsvermögen entfernt und gewählt, die Essenz zu vergessen, aber in Eurem Inneren gab es weiterhin ein sanftes Drängen, das Eure Fragen hervorruft, denn es gibt Elemente in Eurem Inneren, die Ihr zwar kennt, an die Ihr Euch aber nicht erinnern könnt.

Ihr stellt deshalb Fragen und offeriert Euch selbst Antworten, und in Euren Zeitperioden übersetzt Ihr die Antworten über vergessene Wahrheiten wie die Essenz als Götter, so wie Ihr auch Eure Traumaktivität in die physische Vergegenständlichung hinein übersetzt.

Die Milumet-Bewusstseinsfamilie ist Counterpart der Zuli. Viele von Euch, die unser Spiel gespielt haben, sind mit dem Counterpart-Vorgang dieser Familien vertraut. Was die Familien anbelangt, die sich am offensichtlichsten verbinden, so erkennt Ihr schon eine Weile die Verbindungen.

Die Zuli fokussierten sich auf die physische Manifestation. Gegenwärtig wird das in die Perfektion des physischen Körpers übersetzt, beispielsweise Athleten, Tänzer, Leute, die stolz auf ihre physische Gestalt sind und die ästhetische Schönheit des physischen Körpers sehen. „Vor aller Anbeginn“ war das Erschaffen der physischen Form ihre Absicht. Viele Experimente wurden innerhalb von Zeitaltern mit dem Erschaffen physischer Formen auf Eurem Planeten gemacht. Sie sind die Abbildenden, die viele Abbilder erschufen. Nicht alle diese Abbilder sahen so aus wie Ihr dies tut. Viele sahen ziemlich viel anders aus als Ihr.

Wie ich schon zuvor kurz erwähnte, habt Ihr mit vielen unterschiedlichen Form-Typen experimentiert. Ihr habt auch Eure Tiere erschaffen. Da Eure Natur und Ihr selbst eins sind und Ihr nicht getrennt seid, war es nicht widersprüchlich, unterschiedliche Elemente und Fantasie beim Imaginieren und Erschaffen von Formen zu kombinieren, die ziemlich sehr viel anders aussehen als Ihr. Viele dieser erschaffenen Formen waren zu ihrer Zeit höchst effizient, aber da die Abbildenden/Zuli mit ihren Versuchen mit der Form weitermachten, habt Ihr in Kooperation und Übereinstimmung mit den anderen Essenzfamilien diese Form vereinbart und habt das, was Ihr gegenwärtig seht, als das gewählt, was am effizientesten wäre.

Bei der Counterpart-Aktion stellen die Milumet das Subjektive und die Zuli das Objektive bereit. In Eurer heutigen Zeit könnt Ihr diese beiden Essenz-Familien mit Euren gegensätzlichen Counterparts vergleichen. „Vor aller Anbeginn“ waren das keine Gegensätze, und sie stießen sich gegenseitig nicht ab. Wie schon früher gesagt, werden Euch in der gegenwärtigen Zeitperiode solche Counterparts abstoßen, die das Gegenteil von Euch sind. Sie vergrößern Eure Erfahrungen im physischen Fokus, aber Ihr wählt, nicht mit ihnen engagiert zu sein. Im Fokus stellen sie das bereit, was Ihr als das extreme Gegenteil von Euch selbst erachtet, so wie bei Eurem derzeitigen Denken das Spirituelle und das Physische anscheinend extreme Gegensätze wären.

Die Counterpart-Vorgänge der anderen Essenz-Familien sind da anders. Es sind keine gegenseitigen Gegensätze. Die Ilda und Sumari sind sich nach Euren Begriffen ziemlich nahe und offerieren sich gegenseitig Ergänzungsvorgänge. Man könnte diese Counterparts mit jenen unter Euch vergleichen, die sich ihrer Counterparts gewahr sind, die andere Counterparts kennen und mit ihnen interagieren. Ihr seid kompatibel und offeriert Euch gegenseitig zusätzlich Informationen und Hilfe. Ihr könnt mit nur wenig Konflikt miteinander interagieren. Diese Essenz-Familien stehen sich in ihren Handlungen sehr nahe. Die Bezeichnungen für sie sind symbolisch, nämlich Sprecher und Erzähler. Beide Familien sind kommunikativ, aber in anderen Vorgängen. „Vor aller Anbeginn“ waren es diese beiden Familien, die soziale Interaktionen erschufen. Ihr habt im physischen Fokus und in Anbetracht der physischen Manifestationen und Euren entsprechenden Versuchsreihen bewusstseinsmäßig nicht nur die Essenz vergessen, sondern auch vergessen, dass Ihr Euch kreuzt/überschneidet. Es ist deshalb die Handlung dieser beiden Familien, Kommunikation und soziale Aktivität zu erschaffen.

In Eurem Gegenwartsjetzt dient die Ilda Familie dazu, die Kommunikation fortzusetzen. Die Sumari kommunizieren, aber auf eine Weise, die Ihr als Aufrührer/Agitatoren Eurer Gesellschaften bezeichnen würdet. Dieses Wort Agitation gebrauche ich nicht auf negative Weise. Es bedeutet ein Anstoßen und Vermischen von Individuen und Ideen.

In Eurem Gegenwarts-Jetzt sind die Sumari nicht ganz so gesellig, wie sie dies ursprünglich waren, aber sie setzen ihre Interaktionen innerhalb der Gesellschaft fort. Sie sind sehr auf soziale Vorgänge fokussiert, obwohl sie nicht gesellig/sozial sein mögen. Im Gegensatz dazu kümmern sich die Ilda in der Counterpart-Aktion gegenwärtig nur wenig um soziale Vorgänge, aber sie sind ziemlich kommunikativ und ergänzen so die Sumari.

Die einen mögen wählen, in der Regierung involviert zu sein und die anderen, über die Regierung zu sprechen. Die einen mögen sich einer Sache verschreiben, die anderen mögen wählen, diese Sache zu kommunizieren, um sie so zu fördern.

In den Zeiten „vor aller Anbeginn“ (grinst) gab es sozusagen keine „Sache“, aber es gab die Gründung von Gesellschaften, Interaktionen und das Errichten von etwas, was Ihr wie eine Regierung ansehen könntet. Regierung hat nicht unbedingt die Bedeutung inne, die Ihr diesem Begriff heute beimesst. Auch Eure primitiven Individuen hatten in ihren Gesellschaften das, was Ihr heute als Regierung bezeichnen mögt, obwohl ihr deren Regierung nicht erkennen mögt. Es gab eine soziale Ordnung.

Versteht bitte, dass wir nicht über Höhlenbewohner sprechen! „Vor aller Anbeginn“ war nicht das, was Eure Archäologen im Rahmen von Artefakten der ihrer Ansicht nach affenähnlichen Menschen entdeckten. Diese Essenz-Familien waren „vor aller Anbeginn“ nicht vollständig manifestiert. Ihr könnt sie Euch als Lichtkörper, als Astralköper oder als durchscheinende Körper vorstellen, die sich ein- und ausblenden. Wie wir schon sagten, blendet Ihr Euch auch ein und aus, aber in Eurem objektiven Bewusstsein erkennt Ihr diesen Vorgang nicht. Sie erkannten ihn, und dies war physisch sichtbar.

...Bevor wir uns mit den Fragen befassen, werde ich die Informationen über die Essenzfamilien weiter ausbauen. Sehen wir uns beispielsweise die Zuli-Familie an. In Eurem Gegenwarts-Jetzt identifiziert Ihr die Essenz-Familien und jene, die sich an ihnen orientieren, als Individuen. Ihr identifiziert Gruppen spezifisch orientierter Individuen als individuelle Essenz-Familien. „Vor aller Anbeginn“ gab es keine solchen Bestimmungen. Es gab sozusagen keine Trennlinien.

Wir sprachen über die Manifestations-Experimente im physischen Fokus und über die verschiedenen Formen, mit denen experimentiert wurde. Zuli ist die Bewusstseinsfamilie, die sich mit der physischen Form befasst. Deshalb verbanden sich alle Essenz-Familien kooperativ mit den Zuli mit ihren eigenen Versuchsreihen bei der Manifestation der Formen.

Jene Vorgänge noch „vor aller Anbeginn“ könntet Ihr mit der Kooperation vieler Künstler vergleichen, wobei jeder mit seinen individuellen Talenten zum Erschaffen des Ganzen beiträgt. Statt sich auf die Charakterisierung/Definition/Bestimmung physischer Attribute und Fähigkeiten und auf den physischen Körper zu fokussieren, wie das Zuli-Angehörige heute tun, war diese -Familie „vor aller Anbeginn“ am Erschaffen der physischen Form interessiert, nicht nur dieser, die Ihr gegenwärtig seht, sondern aller physischen Formen, mit denen experimentiert wurde. Dem ähnlich könnt Ihr die Milumet-Familie verstehen und sehen, dass sie, unabhängig von der Manifestation, die Verbindung zur Essenz bereitstellen.

Das, was Ihr gegenwärtig als Unterteilungen erkennt, war nicht so „vor aller Anbeginn“. So wie Ihr Euch individuell mit jeder der Essenz-Familien bei bestimmten Elementen Eures Daseins/Wesens identifiziert, trugen übereinstimmend alle Essenzfamilien künstlerisch zum Erschaffen der physischen Manifestationen bei, die Ihr jetzt innehabt.

(Ausschnitt)

Die Form Eures heutigen physischen Körpers wurde von allen Essenz-Familien vereinbart und kooperativ erschaffen. Wenn Ihr Euer Spiel betrachtet und versucht, Euch mit einer bestimmten Essenz-Familie zu identifizieren, erkennt Ihr auch in Euch bestimmte Elemente aller anderen Essenz-Familien. In einem individuellen Fokus orientiert Ihr Euch an einer dieser Familien, aber Ihr habt Elemente aller Essenzfamilien inne, denn es gibt keine Trennungen. Gegenwärtig seht Ihr die Essenz-Familien mit einer anderen Interpretation als „vor aller Anbeginn.“

VICKI: Sagst Du, dass “vor aller Anbeginn” die Absichten sozusagen miteinander geteilt wurden?

ELIAS: Nicht auf eine Euch verständliche Weise. Die Absichten sind Familien-bezogen, aber die Absichtsvorgänge werden unter allen Familien miteinander geteilt, nicht ineinandergreifende, aber sie überschneiden sich.

Stelle Dir eine Skulptur vor. Du kannst sie alleine erschaffen. Nehmen wir an, Du bist ein Sumafi und erschaffst eine Sumafi-Skulptur. Sie wird nur Sumafi-Elemente enthalten. „Vor aller Anbeginn“ erschaffst Du ein Element der Skulptur. Eine andere Familie trägt ein weiteres Element dazu bei, eine andere Familie noch ein anderes Element usw. bis schließlich kooperativ und übereinstimmend diese Schöpfung zustande gebracht ist. In der einen Manifestation sind alle Elemente aller Familien gleichermaßen enthalten. In Eurem Gegenwartsjetzt identifiziert Ihr nicht im gleichen Maße Elemente aller Essenz-Familien in Euch. Ihr orientiert Euch an einer Essenz-Familie, was Teil des Trennungsvorgangs ist.

Heute Abend offeriere ich Euch nach Euren Begriffen die Anfangsinformationen des ursprünglichen “vor aller Anbeginn“ Eurer Essenzfamilien. Diese Informationen sind für Eure Umschaltung maßgeblich, da Ihr im Zuge Eurer Fortbewegung innerhalb des Bewusstseins zu einer vermehrten Orientierung an den Bewusstseinsfamilien umzieht, und zwar im Sinne des „vor aller Anbeginn“. Wie ich Euch schon oft sagte, sind die Seher die Vergangenheit, aber sie sind – wie alle Essenzfamilien - auch die Zukunft und die Gegenwart.

Eures Verständnisses wegen habe ich heute Abend darüber gesprochen und werde dies weiterhin im Rahmen der Diskussion der Essenz-Familien und deren Counterpart-Vorgänge tun. Bedenkt, dass dies physische Begriffe sind, denn alle diese Prozesse, einschließlich des „vor aller Anbeginn“ sind JETZT. Es war nicht, sondern es geschieht in der Gegenwart.


(*) Pauls Anmerkungen. Elias spielt mit den Teilnehmer ein Spiel, in dem sie versuchen, sich mit ihren Eindrücken hinsichtlich verschiedener Objekte, Leute, Konzepte mit den neun Essenz-Familien zu verbinden.

[session 138, December 08, 1996]


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de