Elias: Kristallschädel

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Antworten
Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12364
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Elias: Kristallschädel

Beitrag von Gilla » So 20. Nov 2011, 13:08

Elias channelings:
The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.at/transcripts/
http://www.eliasforum.org/index.html


LAURA: Kannst Du mir etwas zu den derzeit auftauchenden Kristallschädeln sagen?

ELIAS: Quarzkristalle, wie Ihr sie bezeichnet, wurden in Eurer ganzen Geschichte als Energieleiter gebraucht. Deshalb haben sie Bedeutung hinsichtlich bestimmter Individuen und Kulturen, die sie auf bestimmte Weise produzieren. Im Verlauf Eurer Geschichte habt Ihr diese Steine immer wieder auf mystische Weise gebraucht und messt ihnen sehr viel geheimnisvolle Bedeutung zu. Deshalb messt Ihr auch diesen Schädeln geheimnisvolle Eigenschaften zu. Das heißt nicht, dass keine Energie bei diesen bestimmten Objekten erzeugt worden wäre, denn auf diese Objekte wurde sehr viel Energie projiziert und umgibt sie auch, und dieser bestimmte Stein ist ein enormer Energieleiter.

Dieser Stein kann in dieser Dimension sehr effektiv als Fokuspunkt genutzt werden, nicht nur um Energie zu leiten sondern auch um sie zu steuern. Er hat auch die Fähigkeit, Energie festzuhalten/zu bewahren (to hold energy). Das ist kein Glaubenssatzsystem. Da diese Steine Elemente des Bewusstseins sind, haben sie die Fähigkeit, Energie festzuhalten. Da Ihr in der physischen Dimension diese Steine erschaffen habt, habt Ihr diesen Glieder/Links des Bewusstseins, die die physische Materie dieser bestimmten Steine schaffen, diese Funktion zugewiesen. Deshalb kann Energie auf diese Steine projiziert und durch sie festgehalten werden, entsprechen dem, wie die jene Energie projizierenden Individuen es vorgesehen haben.

Missversteht dies bitte nicht. Die Steine selbst haben nicht die Fähigkeit, Energie zu manipulieren. So wie Ihr sie designiert habt, mögen sie Energie bewahren, aber sie bewegen oder manipulieren Energie nicht. Das ist ein Glaubenssatzsystem, dass die Steine selbst Energie manipulieren würde, aber das tun sich nicht. Ihr selbst manipuliert die Energie, aber die Steine mögen aus spezifischen Grünen ein Platzhalter für Energie und Energiedeposit sein.

Ihr offeriert Euch gegenwärtig die objektive Symbolik dieser bestimmten Steine, die in diese Form geschnitten wurden und nicht natürlich auf diese Weise wachsen, denn Ihr habt sie nicht so erschaffen, dass sie solche Formen herausbilden würden. Sie wurden geschaffen, um bestimmte Arten von Energie aufzunehmen, auf die Individuen Zugriff nehmen mögen, die ihnen wiederum auf eine solche Weise zurückgespielt werden kann, die es ihnen ermöglicht, sich leicht mit ihrem eigenen Energiefeld zu verbinden.

Ein Beispiel: Für diesen Vorgang wurden die Steine designiert, und die Energie wurde aus diesem Grunde einem Spiegel ähnlich auf sie projiziert. Wenn Ihr vor einem Spiegel steht, seht Ihr Eine Reflektion Eurer physischen Form, und der Spiegel spielgelt Euch das Bildnis Euer physischen Form.

Die diesen Steinen zugewiesene und von ihnen bewahrte Energie funktioniert so, dass sie Euch ein nicht visuelles Spiegelbild Eures Energiefeldes reflektieren. Ihr visualisiert Euer Energiefeld nicht vor Euren Augen, so wie Ihr dies mit Eurer physischen Gestalt im Spiegel tun würdet, aber der Vorgang erlaubt Euch die Reflektion Eures Energiefeldes, das Ihr fühlen mögt.

Wenn Ihr Euch eine Offenheit für diese Energie gestattet, mögt Ihr in ihrer Gegenwart physische Empfindungen verspüren. Das ist die Energie, die Euch Euer eigenes Energiefeld spiegelt. Es gibt also das Gefühl eines Durchdringens, denn die darin enthaltene Energie dehnt sich nach draußen aus und dringt in das Energiefeld ein, das Eure physische Form umgibt. Verstehst Du?

[Sitzung 320, September 18, 1998]

Text werde ich auch im Thread "Aura" einfügen.

Antworten