Elias, Diskussionen zu diversen Themen

Diskussion über die kanalisierten Texte der Wesenheit Elias über Mary Ennis

Moderator: Gilla

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Elias 173, Familie/Genetik

Beitrag von morgane » Di 10. Mai 2011, 12:41

Hi Gilla!
Seth sagte aber, dass eltern UND kinder eine wahl treffen. Sonst finde ich die aussagen sowohl kompatibel mit Seth und auch einleuchtend.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12396
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Elias 173, Familie/Genetik

Beitrag von Gilla » Di 10. Mai 2011, 12:43

Ja, ich weiß, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Wahl ausschließlich bei den Kindern liegt.

Liebe Grüße
Gilla

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1556
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Elias Sitzung 156, Seth 2

Beitrag von feuervogel » Di 10. Mai 2011, 12:48

wie findet ihr das ?

ich: So als die toten Kerle da drüben alle miteinander bekannt sind. Jeder weiß alles von jedem. Theoretisch müßte Elias auch wissen, ob Jane/Seth/Seth2 derzeit wieder als Sprecher inkarniert ist oder ganz anders orientiert ist und lieber andere - nicht-physische - Erfahrungsebenen erforscht.

feuervogel

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1556
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Elias 173, Familie/Genetik

Beitrag von feuervogel » Di 10. Mai 2011, 12:49

stimmt. Das wäre gelinde gesagt eine Frechheit.

feuervogel

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Senilität, Katatonie, Koma, mult. Persönlichkeiten Sitzu

Beitrag von morgane » Di 10. Mai 2011, 12:58

Das sind ganz großqrtige aussagen. sie könnten unsere sicht auf das alter völlig verändern. Das sollte allgemeingut werden!

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Elias Sitzung 156, Seth 2

Beitrag von morgane » Di 10. Mai 2011, 13:02

Gibt es nicht ohnehin aussagen von (tja, von welchem jetzt?), dass sie alle verschiedenen methoden ausprobieren. Wir sind also in einer versuchsklasse :lol: , in der die lehrer ihre pädagogogischen konzepte an uns erproben. Ich finde das lustig.

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12396
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Elias Sitzung 156, Seth 2

Beitrag von Gilla » Di 10. Mai 2011, 13:24

Na ja, sie tun ihr Bestes, so wie wir auch unser Bestes geben.

Und sie üben auch noch. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
morgane
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 4677
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:32
Wohnort: 5. dimension
Kontaktdaten:

Re: Elias 1661, Außerirdische, Veden

Beitrag von morgane » Mi 11. Mai 2011, 10:46

Also, das ist starker tobak, und mir schwirrt der kopf. Keine vedische kultur in unserer dimension? oder ist es so, wie mit den *sumari*, die als eine interdimensionale zivilisation die sumerische kultur initiierten? http://www.matrixseite.de/seth/sitzung604.html
Und ich frage mich außerdem, wieso, für unsere begriffe, *geisterhafte* besucher, physische handlungen an kühen ausführen können :o

alles in allem eine sehr interessante sitzung - aber, da steh ich nun, ich armer tor..... :shock:

lg morgane
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).

Gilla
Supraselbst
Supraselbst
Beiträge: 12396
Registriert: Di 11. Aug 2009, 20:49

Re: Elias 1661, Außerirdische, Veden

Beitrag von Gilla » Mi 11. Mai 2011, 11:09

Du musst ja nicht alles für Dich übernehmen! Tue ich auch nicht, aber ich fand die Sitzung durchaus interessant.

Manchmal würde ich mir allerdings wünschen, dass "die toten Kerle" sich etwas mehr abstimmen würden. Seth hat meines Wissens irgendwo gesagt, dass wir zumindest teilweise von anderne Sternen kommen, Ptaah ist sowieso dieser Ansicht, Kris sprach von irdischen Kulturen, die zu den Sternen auswanderten. Na ja, das ist halt eine konsequente Schulung darin, alles an sich heranzulassen und dann jeweils mit gutem Unterscheidungsvermögen das für sich selbst zu übernehmen, was besonders plausibel erscheint.
:lol: :lol: :lol:

feuervogel
Erleuchtet
Erleuchtet
Beiträge: 1556
Registriert: Do 6. Mai 2010, 19:33

Re: Elias 1661, Außerirdische, Veden

Beitrag von feuervogel » Mi 11. Mai 2011, 13:51

Ja, bezüglich unseres Ursprungs scheint bei den dirty old men keine Klarheit zu herrschen. Aber das juckt mich nicht besonders, wenn ich mir vorstelle, dass wir gleichzeitig sowohl humanoide als auch nicht-humanoide Fokusse in anderen Dimensionen haben.
Wir sind multidimensionale Wesen und unser Sein erschöpft sich nicht im Mensch-sein. Zumindestens spricht einiges dafür. Nicht zuletzt meine Fantasie und mein inniger Wunsch....

Liebe Grüße an die anderen Sternenkinder!
feuervogel

Antworten