Aktuelle Zeit: Mi 24. Okt 2018, 01:04

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elias: Bermuda Dreieck
BeitragVerfasst: Do 30. Jun 2011, 16:49 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11312
Elias: The Elias Transcripts are held in © copyright 1995 – 2011 by Mary Ennis, All Rights Reserved.
© copyright 1997 – 2011 by Paul M. Helfrich (Elias Digest)
http://www.eliasweb.at/transcripts/
http://www.eliasforum.org/index.html


Bermuda Dreieck


RON: Werden alle Essenzen in allen Dimensionen die gleiche Bewusstseinsumschaltung erleben, oder …

ELIAS: Nein. Diese Umschaltung gibt es in Eurem Fokus. Sie wird Euch Interaktionen mit allen anderen Fokussen ermöglichen, doch nicht alle erleben die gleiche Bewusstseinsumschaltung. Andere Essenzbereich inkorporieren keine Bewusstseinsumschaltung, um alle dimensionalen Fokusse sehen zu können. Bei einer Begegnung werden Sie Euch sehen, so wie Ihr Euch auch gewahr sein werdet, dass Ihr ihnen begegnet, doch sie werden sich nicht aller anderen Fokusse sondern nur Eures Fokus gewahr sein. Ähnlich wäre es, wie wenn ein andersdimensionaler Fokus diese Bewusstseinsumschaltung erschaffen und Ihr dies nicht tun würdet. Sie mögen dann mit Euch auf einer nach Euren Begriffen durchaus regelmäßigen Basis interagieren, aber Ihr würdet nur deren Fokusart und nicht noch alle anderen inkorporieren.

Teilweise tut Ihr das mit Euren Außerirdischen. Ihr glaubt, dass sie von Euch getrennt und abgesondert und eine enorm fortschrittliche Kultur sind, weshalb sie die Technologie und die Fähigkeit besitzen, interdimensionale Reisen zu unternehmen und mit Euch zu interagieren. Diese Interpretation ist nicht korrekt. Wenn sie technologisch so viel weiter wären als Ihr, würden sie über noch fortschrittlichere Techniken für ihre Interaktionen mit Euch verfügen, wie ich Euch schon früher sagte. Ich habe Euch gefragt, ob Ihr es nicht ein bisschen komisch findet, dass der Fortschritt dieser Außerirdischen nur geringfügig über das hinaus geht, was Ihr Euch in diesem Fokus vorstellen könnt. Ihr könnt Euch vorstellen, dass deren Werkzeuge anders aussehen, aber die Funktionsweise ist die Gleiche, und in manchen Bereichen ist Eure eigene Technologie weiter als die Ihre.

Der einzige Unterschied Eurer phantasievollen Interpretation ist der, dass sie in Raumfahrzeugen herumreisen, die technologisch außerordentlich fortschrittlich sein müssen. Diese sind nicht technologisch fortschrittlich sondern haben nur eine andere Form, da sie erkannt haben, was Ihr jetzt zu lernen beginnt, dass sie nicht physisch durch den Raum sondern durch dimensionale Schleier reisen und deshalb keine Flugkörper brauchen, obwohl sie nicht tatsächlich absichtlich ausgeknobelt haben, wie sie diese Schleier durchdringen, sondern versehentlich.

JO: Was geschah in Roswell, New Mexico? Sind sie tatsächlich hindurchgekommen und waren sie irgendwie nicht in der Lage, zurückzukehren und stürzten in dieser Dimension ab.

ELIAS: Es gibt viele Vorkommnisse, dass Fokusse aus anderen Dimensionen den Schleier durchstoßen, so wie auch Ihr andererseits den Schleier durchstoßt. Und so wie auch die Euren den Schleier durchstoßen haben und ihnen die Überreste dieses Phänomens blieben, weisen jene auch das gleiche Phänomen auf. In ihrem Fokus sind ihre Individuen und ihr Fahrzeug da, so wie auch Eure Essenz an zwei Orten zugleich sein kann. Du denkst singulär. Es sind Überbleibsel Eurer Reisenden als Artefakte in anderen Dimensionen zurückgeblieben, und sie sind aber auch hierher zurückgekehrt, und dies ist in beiden Dimension als nichts anderes als als Artefakte zu sehen.

RON: Wenn sie unsere Dimension und wir die Ihre in der einen oder anderen Hinsicht versehentlich durchdrungen haben, ist das der Grund dafür, warum es eine Bewusstseinumschaltung geben wird, und zwar aufgrund dieses Spaltes.

ELIAS: Nein, das ist keine Sache von Ursache und Wirkung, und wie ich schon sagte, ist das zunächst einmal keine Realität. Dies ist eine von Euren Essenzen geschaffene Vereinbarung, die für diesen bestimmten physischen Fokus entworfen wurde. Es gibt Vorkommnisse, die als Folge dessen geschehen, dass Ihr der wirklichen Umschaltung näherkommt, aber es funktioniert nicht in umgekehrter Reihenfolge. Ihr schaltet Euch nicht aufgrund der Vorkommnisse um.

VICKI: Was ist, wenn Leute anscheinend spurlos verschwinden, wie beispielsweise im Bermuda Dreieck?

ELIAS: Das ist eine Wahl. Ich sage Euch, wenn Lawrence oder auch andere Individuen entsprechende Glaubenssätze hegen und dieses Bermuda Dreieck aufsuchen, dass sie es sich erlauben können, ohne weitere Erklärung aus diesem physischen Fokus zu verschwinden, und dass wir Lawrence dann nie wieder sehen mögen. Dies ist ein Areal des Planeten, wo Ihr Euch selbst genehmigt habt, Euch dort ent-fokussieren zu können. Ihr habt Euch im physischen Fokus durchaus genial alle möglichen Richtungen (directions) und Erklärungen und die Erlaubnis nach überall hin gegeben. Wenn Ihr Simsalabim verschwinden wollt, mögt Ihr Euch also selbst die Erlaubnis geben, dies auf eine von Eurer Gesellschaft und von Euren Kulturen akzeptieren Weise zu tun.

VICKI: Aber wir könnten tatsächlich überall Simsalabim verschwinden und brauchen dafür kein Bermuda Dreieck.

ELIAS: Das ist richtig. Viele Essenzen erteilen sich jedoch nicht die Erlaubnis, dies zu tun, da es nicht in Einklang mit dem in dieser Dimension offiziell akzeptierten Fokus ist. Das heißt nicht, dass Ihr Euch nicht irgendwelche Fluchtwege geschaffen hättet. Ihr werdet auch bemerken, dass der Bereich Eures Bermuda Dreiecks gestattet, dass alle möglichen fremdartigen Phänomene akzeptiert werden. Aller Aberglaube Eurer Vorstellungskraft wird innerhalb dieses Erlaubnisbereichs vollbracht werden. Ihr mögt verschwinden oder auch 40 Jahres später wieder im gleichen Alter wie seinerzeit auftauchen.

VICKI: Wie im Philadelphia Experiment?

ELIAS: Das stimmt.

TOM: Warum wurde das Philadelphia Experiment so sehr vertuscht?

ELIAS: Ich sage Euch, dass es im physischen Fokus und der Trennung von der Essenz viele gesellschaftliche Elemente und Phänomene gibt, die Ihr Euch nicht erklären könnt. Das ist keine neue Entwicklung. Ihr fokussiert Euch auf diese Vorkommnisse, da dies Teil Eurer jetzigen Kultur in Eurer physischen Zeit ist. In früheren Jahrhunderten wurden andere Dinge aus anderen Glaubensgründen ebenfalls vertuscht. Eure Konzepte sind im Verlauf Eurer zeitlichen Geschichte im Grunde genommen die Gleichen. Entwicklungen geschehen, und Ihr könnt sie Euch nicht erklären, weshalb es nicht diskutiert wird. In anderen Fokussen früher in Eurer Geschichte habt Ihr andersartige Erfahrungsphänomene Feen oder Hexen zugeschrieben, und Ihr habt nicht nur die Erfahrungen selbst vertuscht sondern sogar den Beweis durch Vernichtung der Individuen zerstört. In Eurer heutigen Zeit ist es nicht akzeptabel, Individuen in einer Hexenjagd zu zerstören, weshalb Ihr nur die Beweise zerstört.

Ich sage Euch auch, dass dies so wie viele andere Vorkommnisse noch nicht in Eurem Fokus akzeptiert wird, da es im Widerspruch zu Euren religiösen und wissenschaftlichen Glaubenssatzsystemen steht, und das ist am sich Verändern. Eure Wissenschaftler möchten nicht durch einen Mangel an Wissen unzulänglich wirken oder den Eindruck erwecken, dass ihr Wissen unvollständig oder falsch ist, und Eure Religionen wünschen keine Informationen, die im Widerspruch zu ihrem Glaubenssystemen stehen. Da das Getrenntsein Euer offiziell akzeptierter Fokus ist, sind dies ganz natürliche Äußerungen des Menschen. Ihr werdet bemerken, dass mit dem Herannahen der Bewusstseinsumschaltung nicht nur Eure Außerirdischen bekannter und von allen Individuen akzeptiert werden, sondern sogar Eure Hexen werden akzeptiert.

JO: Generell ist es also so: wenn sie etwas nicht erklären können, leugnen sie dessen Existenz.

ELIAS: Dies ist oft ein ganz natürliches Vorkommnis, insbesondere da Ihr in eine immer mehr technologische Epoche kommt und glaubt, dass Ihr Euch Euer Universum und alles was darin enthalten ist, erklären könnt, was die Idee verstärkt, keine widersprüchlichen Informationen haben zu wollen. Doch es wird Euch offensichtlich, dass Ihr es nicht nötig habt, diese Realitäten zu leugnen. Als Bevölkerung seid Ihr auch nicht mehr ganz so stark bereit, Eure wissenschaftlichen Glaubenssatzsysteme zu akzeptieren. Diese begeben sich in eine Parallelposition zu Euren religiösen Glaubenssatzsystemen und stellen nicht länger eine Bedrohung dar.

Sitzung 27


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Elias: Bermuda Dreieck
BeitragVerfasst: Mo 4. Jul 2011, 16:13 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11312
Elias: ©2010 Mary Ennis, All Rights Reserved
http://www.eliasweb.at/transcripts/


JIM: … Das ist unglaublich. Gibt es bestimmte physische Bereiche auf unserem Planeten, die eine stärkere oder mächtigere Energie für bestimmte Individuen aufweisen, wie die Nähe eines Berges oder einer Hügelkette, ein besonders schöner Baum oder dergleichen? Gibt es dort eine Energie, die wir als von einer bestimmten Lokation ausgehend erleben können?

ELIAS: Ja, es gibt Energie-Lager, die Ihr kollektiv erschafft.

JIM: Erschaffen wir diese Depots bewusst?

ELIAS: Nein. Ihr erschafft innerhalb des Bewusstseins Energie Depots. Ihr erschafft diese mit Eurer eigenen Energie innerhalb Eueres physischen Zuhauses, und kollektiv erschafft Ihr sie aus verschiedenen Gründen auf vielen Gebieten dieses Planeten, und unterschiedliche Individuen fühlen sich von unterschiedlichen Klängen/Tönen der Energie-Depots angezogen.

Manche Individuen fühlen sich von Energie-Depots angezogen, mit denen sie sich an physischen Orten wie Euren Ozeanen verbinden, manche in Euren Wüsten, andere im Gebirge und manche auf Weideland. Das größte Energie-Depot, das Ihr auf Eurem Planeten kollektiv erschaffen habt, ist das, was Ihr als Bermuda Dreieck bezeichnet.

JIM: Es existiert also!

ELIAS: Absolut. Es ist Euer Fenster zu anderen Dimensionen.

JIM: Haben das Massen-Bewusstsein und die Massenenergie der Leute das erschaffen?

ELIAS: Richtig.

JIM: Warum dort und nicht 1000 Meilen westlich oder östlich davon?

ELIAS: Es ist Eure Wahl. Ihr habt kollektiv diesen Bereich Eures Planeten als den einen Bereich erschaffen, den Ihr als Euer Fenster nutzen könnt.

JIM: Als Fenster in andere Dimensionen?

ELIAS: Richtig, und das akzeptiert Ihr in Eurer objektiven offiziellen Realität im Wachsein.

JIM: Mein Vater schien sich vor nichts zu fürchten, aber kurz bevor er starb, flog er mit mir zu einer Insel, und er schien sich im Flugzeug zu fürchten und sagte: „Das ist das Bermuda-Dreieck.“

ELIAS: (geheimnisvoll) Dort geschehen sonderbare Dinge (grinst), und sie sind für Euch durchaus akzeptabel, denn Ihr habt dieses Fenster in Euerer Realität erschaffen, um auf Wunsch diese Realität zu verlassen.

VICKI: Diesen Ort könnten wir auch verschieben?

ELIAS: Ja, obwohl Ihr dies global vereinbart habt.

JIM: (lacht) Ist das nicht außerordentlich!

ELIAS: Es ist sehr effizient. Warum solltet Ihr Euer Fenster verlegen wollen?

VICKI: Aber man könnte das tun?

ELIAS: Absolut.

VICKI: Es hängt nur damit zusammen, dass das der Ort ist, den wir dafür gewählt haben?

ELIAS: Absolut. Ihr könnt wählen, Euer Fenster an den Pyramiden zu haben oder auch in Arizona!

Sitzung 188


(Humorvoll) Unangenehm ist das Ungewohnte – seltsame, fremde Wesen besuchen euch, seltsame Erfahrungen und das „Huuhuu“ (grinst) all der unbekannten Dinge, die in eurer Realität existieren! Ihr seid misstrauisch und wollt euch nicht direkt in die Mitte eures Bermuda-Dreiecks in eurem eigenen Haus stürzen, aber dieses Dreieck birgt wunderbare Dinge und in ihm seid ihr wunderbar kreativ! Das zieht euch gegenwärtig an, obwohl ihr an eurer Energie festhaltet und ängstlich an euch festhaltet, weil es ungewohnt und ängstigend ist, aber es ist auch wunderbar! Und somit kommt das Wissen in euch wieder hervor, dass ihr so vollendet und lange überhört habt, und lässt euch das Wunder eurer eigenen Erinnerung erfahren; eure Erinnerung an euch selbst, euer Wesen, das, was ihr seid, und das Erstaunen über eure eigene unermessliche Kreativität, die eure Erinnerung ist!

Sitzung 284
http://www.eliasweb.at/de/session.php?session_de=284 (Seltsame Zeiten, in deutscher Sprache)


Kollektiv gestattet Ihr Euch Flucht-/Rettungswege. Ihr habt Euer Bermudadreieck erschaffen, das für Eure Zwecke gut funktionsfähig ist und auf das Ihr zugreifen könnt, um eine Dimension zu verlassen und eine andere zu betreten, wenn Ihr dies wählt. Dies ist Euer physisches Fenster, das Ihr an diesem Ort auf Eurem Planeten platziert habt, aber individuell offeriert Ihr Euch selbst Euren eigenen Schwerpunkt (focal point), jenes Symbol, das Euch als personalisiertes Knöpfchen dient, das Ihr nach Wunsch auslösen und Euch selbst die Freiheit der Bewegung innerhalb des Bewusstsein gestatten könnt. Dies ähnelt Euren Traumauslösern, aber Ihr habt Euch objektiv das Erschaffen dieses Schwerpunkts gestattet. Deshalb müsst Ihr ihn nicht suchen, so wie Ihr in der Traumsymbolik nach Euren Traumauslösern (trigger) suchen würdet.

Sitzung 275



DEANE: In einer anderen Sitzung erwähntest Du, dass das Bermuda Dreieck ein Fenster in andere Dimension ist. Dies wäre auch der Weg nach Atlantis, nicht wahr?

ELIAS: Richtig.

DEANE: Während des zweiten Weltkriegs gab es einen Flug nach Miami, der verschwunden ist. Es gibt Aufnahmen von ihrem letzten Funkspruch. Flogen diese Typen in eine andere Dimension. Man hat nie wieder etwas von ihnen gehört.

ELIAS: Ja, das ist ein durchaus reales Portal.

DEANE: Was ist jetzt ihr Status? Als Sie dort hinein flogen, flogen sie da zu einer anderen Erde, die der unseren ähnlich ist? Wussten sie, was da geschah?

ELIAS: Ja, bei ihrer Ankunft. Dieses Portal ist nicht so, dass es nach Euren Begriffen die Leute aufsaugen und an irgendwelche anderen Orte oder physischen Dimensionen transportieren würde, dorthin, wohin Ihr nicht gehen wollt.

DEANE: Ich freue mich, dass Du das sagst.

ELIAS: Insofern haben die im Zusammenhang mit diesem Portal verschwundenen Leute diese Erkundung auch gewählt.

Session 1352 20. März 2003



FRIEDA: Kann es geschehen, dass wir hier leben, aber unser Körper ist hier, und Du sagtest, dass ich 826 davon habe. (Can it happen we live here but our body is here, which you said I count 826 or more.) Sie entwickeln sich wirklich und leben in anderen Dimensionen. Das geschieht gleichzeitig?

ELIAS: Ja, sie sind alle gleichzeitig, aber unterschiedliche Dimensionen inkorporieren Zeit, oder auch nicht, und ein jede gestaltet die Zeit eigenständig nach ihrer eigenen Ausdrucksweise.

Ihr habt die Zeit in dieser physischen Dimension ganz spezifisch in linearer Weise gestaltet, obwohl Ihr das jetzt auch in diesen gegenwärtigen Zeitrahmen verändert. Jeder von Euch experimentiert mit der Manipulation der Zeit und gestaltet sie auf eine etwas andere Weise. Ihr erschafft sie so, dass sie schneller oder langsamer generiert wird. Ihr experimentiert mit Eurer Konfiguration der Zeit.

Kann ein Individuum physisch von einer Realitätsdimension in die andere umzuziehen? Ja. Ihr habt in dieser physischen Dimension das geschaffen, was man als eine Art Portal an physischen Lokationen innerhalb Eurer physischen Realität bezeichnen kann, durch das Ihr mittels eines Fensters von einer Dimension in die anderen gehen könnt. Ihr bezeichnet dies als Euer Bermudadreieck. An diesem physischen Ort habt Ihr kollektiv ein physisches Fenster generiert.

FRIEDA: Meinst Du unsere Gruppe hier oder alle Leute?

ELIAS: Alle. Ihr habt kollektiv diese physische Manifestation generiert, um Euch ein physisches Übersiedeln zu ermöglichen.

Session 1407


ELIAS: Ihr erschafft Energiedeponate innerhalb des Bewusstseins. Ihr erschafft diese in Eurem Zuhause mit Eurer eigenen Energie, und kollektiv erschafft Ihr sie aus verschiedenen Gründen auf vielen Gebieten Eures Planeten, und verschiedene Individuen werden von verschiedenen Tönen von Energiedeponaten angezogen. Manche Individuen werden von Energiedeponaten angezogen, die sie mit den physischen Lokationen Euer Ozeane verbinden, andere von Euren Wüsten, andere vom Gebirge und andere vom Grasland. Das größte Energiedeponat, das Ihr kollektiv auf Eurem Planeten erschaffen habt ist das, was Ihr als das Bermuda-Dreieck bezeichnet.

[Sitzung 232, October 31, 1997]


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de