Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 07:57

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein "Lieber Manager Brief"
BeitragVerfasst: So 16. Aug 2009, 15:36 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11304
Coppy right Connee Chandler
http://www.abraham-hicks.com/lawofattra ... om/Connee/
http://whatanicewebsite.com/Connee/Lessons_List.htm
abraham-hicks@yahoogroups.com


Mit Genehmigung von Connee Chandler

Abraham englische Mailing-Liste, Lektion 15

Inhalt und Aufgaben: Ein „Lieber Manager-Brief“

Zusammengestellt von Connee Chandler


Themen-Zitate für diese Woche:

“Fangt damit an, Eure Anfragen an jenen Manager am Himmel zu delegieren, der das Gesetz der Anziehung genannt wird. Seid Ihr der Visionär, und dann geht Euch selbst aus dem Weg. Das ist alles, was Ihr tun müsst.“

Abraham -- St. Louis, MO, 7/18/00

Der “Lieber Manager-Brief" stammt aus Abrahams Gespräch über die Delegation aller Angelegenheiten an den Manager, der unter der Bezeichnung Gesetz der Anziehung bekannt ist. Für mich fühlt sich die Personalisierung „Verbindung mit der Quelle“ am besten an, verbunden mit dem Gefühl des Strömens von Liebe. Ich wurde durch das Beispiel mehrerer Freunde inspiriert und erweiterte Abe's obige Aussage soweit, dass ich mir an vielen Vormittagen die Zeit nahm, um meine Wertschätzung diesem Manager gegenüber auf meinem morgendlichen Platzdeckchen auszudrücken (s. Lektion 7 von Judee Pouncey zur Platzdeckchenmethode). Dann wuchs der Text so an, dass er nicht mehr auf mein Platzdeckchen passte und wurde zu einer eigenständigen Methode. Der Ausdruck der Wertschätzung ist auf alle Fälle eine großartige Art und Weise, um den Energiefluss strömen zu lassen. Deshalb beginne ich meinen Lieber-Manager-Brief immer mit einer Aussage darüber, wie wundervoll mein Leben bereits ist und lade den Strom von noch mehr guten Dingen ein, von denen ich weiß, dass mein Manager bereits damit beschäftigt ist, sie für meine Lebenserfahrungen zu arrangieren.

Im Laufe der Zeit wurde mein Leben durch die Anwendung dieser Prinzipien ziemlich vergnüglich Nerven kitzelnd! Wenn ich mir einen guten Teil meiner Realität ansehe, dann ist dies bereits eine leichte Methode, um Verbindung mit der Quelle zu erlangen. Vor Jahren hätte dies nicht auf mich zugetroffen, und der Dankbarkeitsanteil meines Briefs wäre viel kürzer ausgefallen. Das macht aber nichts. Jeder Anteil von Dankbarkeit ist ein großartiger Anfang! Wenn es nichts anderes gibt, so ist die Dankbarkeit dafür, dass Ihr am Leben seid und zu wissen beginnt, dass es einen Manager gibt, der Euch großartige Dinge bringt, die in schwingungsmäßiger Übereinstimmung mit Euren Gefühlen sind, ein guter Anfang. Dies ist der Beginn aller anderen großartigen Wahrscheinlichkeiten.

Nachstehend ein “Lieber-Manager-Beispielbrief”, der meine Dankbarkeit für mein Leben zum Ausdruck bringt. Vielleicht könnt Ihr dies auch spüren, denn mit jeweils 17 Sekunden, die ich in reiner Dankbarkeit verbrachte, gelangten meine Gedanken an einen Brennpunkt, und ich startete auf einer neuen Tangente des Entzückens für etwas anderes Großartiges in meinem Leben. Dies ist ein weiteres Abe-Prinzip. Sobald wir 17 Sekunden reinen Denkens an eine Sache vollbringen, ziehen wir noch mehr davon zu uns heran. Deshalb zensierte ich den Strom nicht, als ich mich großartig fühlte, und aus diesem Grund ist der Brief so lang. Ein kurzer Brief wäre genau so gut, doch ich wollte aufzeigen, wie großartig das Leben durch die Anwendung dieser Prinzipien für mich geworden ist. Wann auch immer Ihr von diesem Erguss genug habt, springt einfach bis zum Ende der Lektion, dort wo die Aufgaben aufgeführt sind und verfasst Euren eigenen Brief an den Manager in einer Art und Weise, die sich für Euch gut anfühlt.

Mein lieber Manager,

Ich danke Dir für die unglaubliche Woche, die ich hatte. Soviel Spaß beim Besuch von Freunden – so viel Übereinstimmung in unseren Erfahrungen, so viele geteilte Liebe und Lachen! Für das wunderschöne Blumenarrangement, das ich in meiner Klasse gemacht habe, und die lobenden Abschiedsworte des Lehrers, dass er sich über den Brief freute, den ich ihm gegeben hatte, in dem ich beschrieb, wie sehr mich die von ihm für seine Arbeit gezeigte Liebe inspiriert... und dafür, einen neuen Menschen kennen gelernt zu haben und eine der lustigsten, sprunghaftesten Unterhaltungen geführt zu haben, die sich je auf den ersten Blick in einer Begegnung für mich ergab.

Für die Schönheit des Frühlings in Virginia und dafür, dass ich ein Heim besitze, wo alle Hereinkommenden sofort bemerken, wie großartig sich die Energie hier anfühlt, dafür, dass ich einen Mann habe, der mich vergöttert, und den ich vergöttere … dafür, dass meine Website durch das Netscape Prüfprogramm geprüft und wunderbar klassifiziert wurde.

Für die wundervollen Blumen, die in meinem Garten und in vier Räumen meines Hauses blühen. Für das Frühjahr und die freudig erregte Zeit, die zwischen dem Einpflanzen der Gladiolen und Dahlien? und ihrem Hervorkommen steht. Für die bestellten neuen Tanzvideos. Für die Gelegenheit, morgen Nachmittag ein Seminar zu halten. Und für die Gelegenheit, auf der UCRS Eastern Conference im Juli ebenfalls ein Seminar zu halten. Dafür, dass ich mich körperlich besser fühle als dies lange der Fall war. Dafür, dass ich Weg gefunden habe, so zu essen, dass dies meine Energie erhöht. Für das Vergnügen, gute Freunde zu haben, mit denen ich jede Woche spielen kann. Für unterschiedliche Gebetsgruppen, die meine Seele inspirieren und meine Fähigkeit zu lieben erweitern. Für Inspiration und große Ideen für meine Schreibarbeit. Für eine schöne, dynamische, gesunde, unabhängige und resolute Mutter.

Für ein großartiges Leben, das sich immer weiter ausdehnt und mit Neugier, Lernen und Freude erfüllt ist. Für wunderbare Freunde, die meine Begeisterung für das Leben teilen, die ein weit geöffnetes Herz haben, die bezüglich ihres eigenen Lebens eingeschaltet und verbunden sind. Für das Internet und die kraftvollen Verbindungen, die ich auf diese Weise herstelle, insbesondere durch die Abe-Liste, die inzwischen mehr als 670 Mitglieder aufweist! Für meinen Computer und die großartige Art und Weise, wie er mir nützlich ist. Für mein Auto und die Schönheit der Erfahrung des Autofahrens. Für die wohlhabende Art und Weise, wie ich mich fühle, wenn ich mich auf die Ledersitze setze und den CD Payer oder ein Abe-Tonband einschalte und den Klang über die wundervollen Lautsprecher überall im Wagen empfange. Für das Sonnendach, das mir hilft, mich an der kristallenen Schönzeit des erstaunlich warmen Frühjahrswetters zu erfreuen.

Für abwechselnd Regen und Sonnenschein, die meinen Garten gedeihen lassen. Dafür, dass ich wirklich, als ich gestern Abend durch wunderschöne Viertel fuhr, ein Gefühl dafür entwickelte, wie eine exquisite Landschaft ein wunderschönes Haus außerordentlich macht. Dafür, dass ich wahrhaft die Schönheit der blühenden Bäume in Virginia wertschätze. Für das wundervolle Buch mit großartigen Geschichten und Kunstwerken, das mir eine Freundin zum Lesen brachte. Für die anderen wundervollen Bücher in verschiedenen Räumen meines Hauses, in die ich eintauche, wenn sich mir ein kurzer Augenblick bietet, um mich mit tollen Autoren zu verbinden. Für das immer in meinem Leben vorhandene Treibholz, das mir zeigt, in welche Richtung meine Schwingungen tendieren.

Dafür, dass ich von erstaunlichen Menschen umgeben bin, die ich bewundere und wertschätze, die meine Kollegen und Freunde sind. Für die Gelegenheiten, zu verreisen und mit neuen Menschen verbunden zu sein, die mein Herz entzücken. Für die Fülle, die dieses Leben der Freiheit und der Behaglichkeit so bequem macht. Für meine wachsende Fähigkeit, mich nach einem Gefühl der Freude auszustrecken und diese fließen zu lassen.

Lieber Manager, ich liebe mein Leben. So viel Gutes geschieht, und ich vertraue darauf, dass sogar noch mehr der Dinge, von denen Du weißt, dass ich sie haben möchte, anmutig und erstaunlich in mein Leben strömen. Ich erwähle, mit der Unschuld des goldenen Kinds in mir zu leben, jenem Teil von mir, der alles Leben neugierig und ehrfürchtig betrachtet, vertrauensvoll und offenherzig ist und von Freude überströmt, der mit dem Glanz des Lichts in sich erglüht und seine große Liebe leicht und freundlich jedem gegenüber, der dazu passt, ausdrückt, jedem gegenüber der zuhören kann und zurück lieben möchte.

Bitte nimm meinen Dank an für alles, was mir bereits gegeben wurde und meinen Dank im Voraus für das, was bereits auf dem Weg zu mir ist. Bitte lass zu, dass all diese guten Dinge oder sogar noch etwas besseres auch zu meinem lieben Gefährten, meinen Familienmitgliedern, meinen Freunden und vielen Gemeindemitgliedern strömt, zu den Menschen der ganzen Welt und zu allen Lebensformen in der Galaxie und zur Essenz des Universums, die sich überall kraftvoll ausdrückt. Möge die Energie meines Herzens heute und an jedem Tag den Himmel auf Erden grundieren, für mich und die anderen, die schwingungsmäßig damit übereinstimmen.


Aufgaben:

Schreibt einen Lieber-Manager-Brief, in dem Ihr Euch bedankt und Eure Wertschätzung für alles in Eurem Leben aussprecht, was Ihr wertschätzen könnt. Ihr könnt dabei auch den Ton Eurer eigenen Beziehung zu Eurem Chef wählen, geschäftlich, familiär, persönlich, logisch, liebevoll, distanziert, frei…. Was auch immer sich am besten für Euch anfühlt, das ist die perfekte Art und Weise, es zu tun!

Wenn Ihr die Wertschätzung beendet habt, bittet Euren Manager, was auch immer es sein möge, was Ihr in Eurem Leben begehrt, Euch dieses zu bringen. Seid so spezifisch oder allgemein wie Ihr nur mögt. Abraham sagt, es ist leichter, bei mehr allgemeinen Aussagen rein zu bleiben, solchen Aussagen, wie ich sie in meinem Brief verfasst habe, doch wenn Ihr rein und spezifisch zugleich sein könnt, dann strömt mehr Energie, um die Bitte zu erfüllen. Seid so spezifisch wie möglich, solange Ihr Euch dabei gut fühlt. Es ist das Gefühl, was zählt!

Wenn Ihr Mitglieder der Abraham-Hicks Mailing-Liste seid, könnt Ihr gerne Euren Brief an die Liste weiterleiten. Die kollektive Energie von Hunderten, die diesen Brief lesen, wird Eure Energie verstärken. Andernfalls wisst, dass das Universum Euren Brief lesen wird, auch wenn es sonst kein anderer tut.

Lektion 16: Die Virtuelle Realität


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein "Lieber Manager Brief"
BeitragVerfasst: Mo 8. Mär 2010, 05:09 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11304
1. Schwierige Kollegen viewtopic.php?f=6&t=299

= Kris-Text zum Thema Büroalltag


Übung, Huna-Übung, Wechsel der Perspektive; viewtopic.php?f=6&t=246
Übung, Werturteil/Feindbild revidieren; viewtopic.php?f=6&t=395
Übung: Veränderung der Physiologie, Vertrauen dem inneren Selbst gegenüber; viewtopic.php?f=6&t=647

Sehr vertiefende Informationen:

Elias Glaubenssätze viewtopic.php?f=13&t=1093
Elias Schreine, Altäre Glaubenssätze viewtopic.php?f=13&t=1022
Elias Wahrscheinlichkeiten viewtopic.php?f=13&t=1112
Elias: Glaubenssätze, Annahme des Selbst viewtopic.php?f=13&t=1115
Elias: Das Erschaffen der eigenen Realität viewtopic.php?f=13&t=1195



Sehr viele interessante Seth-Zitate findet Ihr hier viewtopic.php?f=1&t=945
die ebenfalls weiterführende Informationen bieten.

Auch sehr interessant: viewtopic.php?f=1&t=1070
Seth: "Kulte als unverzeihlich Demonstration von Dummheit"


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de