Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 05:54

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wer bin ich?
BeitragVerfasst: So 16. Aug 2009, 15:34 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11219
Copy right Connee Chandler
http://www.abraham-hicks.com/lawofattra ... om/Connee/
http://whatanicewebsite.com/Connee/Lessons_List.htm
abraham-hicks@yahoogroups.com

Mit Genehmigung von Connee Chandler


Abraham englische Mailing-Liste, Lektion 13

Inhalt und Aufgaben: Wer bin ich

Zusammengestellt von Connee Chandler


Themen-Zitate für diese Woche:

„Erinnert Euch an den höchsten Traum von dem, was Ihr sein wollt und wisst, dass selbst die unermesslichste Vision dessen, was das Göttliche für Euch auf Lager hat, dahinter völlig zurückbleibt.

--von Ariel (zitiert durch Paula Sirois)

„Was ich heute schreibe, sage, denke und fühle stellt meinen Klang dem Universum gegenüber ein zur Erschaffung dessen, was morgen mein Leben sein wird.

Connee Chandler

Abraham hat auf mehreren Tonbändern darüber gesprochen, wie wir dem Universum mitteilen, wer wir sind. Tatsächlich sagen wir dem Universum mit jedem unserer Worte, Gedanken und Gefühle wer wir sind. Und das Universum antwortet immer darauf.

Die Welt, in der Ihr derzeit lebt ist die Gesamtsumme aller Gefühle, Stimmungen, Worte und Gedanken, die Ihr jemals in Eurem Leben angeboten habt. Vieles ist zufällig zu Eurer Erfahrung geworden. Wir absorbieren das geistige Klima der uns umgebenden Kultur, welches Angst, Gefahr und Sensationslüsternheit betont, weil diese sich gut in den Medien verkaufen. Wir absorbieren die Gefühle unserer Familie, Freunde, Lehrer und Gefährten.

Abraham lehrt Euch die absichtsvolle Erschaffung. In dem Augenblick Eures Lebens, an dem Ihr bereit seit, die 100%ige Verantwortung für alles zu übernehmen, was Euch geschieht als schwingungsmäßige Übereinstimmung mit dem, was Ihr dem Universum durch Eure Stimmung anbietet, werdet Ihr zu absichtsvollen Schöpfern.

100 % Verantwortung klingt wirklich erschreckend, weil es bedeutet, jeglichen Tadel aufzugeben, den wir normalerweise auf andere projizieren, wenn etwas falsch läuft. Viele Menschen ersetzen Tadel durch Schuld, d.h. sie fahren fort zu tadeln, doch nun tadeln sie sich selbst für das, was ihnen an ihrem Leben missfällt. Aber es bleibt eine Schwingung von Tadel, und die Dinge werden dadurch nicht viel besser.

Wir schaffen den Sprung zur wahren, absichtsvollen Erschaffung, wenn wir die Entscheidung treffen, sogar nur ein einziges Mal, einen Gedanken zu finden, der sich besser anfühlt. Durch diesen Gedanken und das entsprechende Gefühl verändern wir unsere Stimmung. Sobald der Klang sich verändert, den wir ans Universum senden, verändert sich auch unsere Erfahrung. Gemäß dem Gesetz der Anziehung muss sie sie sich ändern.

Wenn wir fortfahren zu tadeln, uns zu beklagen, zu kritisieren und uns auf unseren Schmerz oder unsere Wut zu fokussieren, erschaffen wir mehr von dieser Art in unserem Leben. Indem wir wählen, uns manchmal von dem Zeugs abzuwenden, das wir nicht mögen und über Dinge nachzudenken, die uns besser gefallen, erschaffen wir mehr von dem, was uns besser gefällt. Die leichteste Methode für die meisten Menschen, um über Dinge nachzudenken, die ihnen besser gefallen, ist es, Dinge der Wertschätzung zu finden.

Für manche ist es eine leichte Wahl. Für andere ist es sehr schwer, sich von gewohnten Mustern abzuwenden, obwohl diese schmerzhaft sind, und eine neue Entscheidung zu treffen und neu anzufangen. Für die meisten Leute bedeutet es eine gewisse Anstrengung, sich für mindestens 17 Sekunden ununterbrochen auf angenehmere Gedanken zu fokussieren, doch diese Mühe zahlt sich tausendfach aus.

Seit kurzem unterbricht Abraham schnell Teilnehmer von Workshops, die eine Litanei der Probleme herunter beten wollen. Sie (Abe) weisen immer und immer wieder darauf hin, dass sie dieser Person nicht helfen, wenn sie zulassen, dass diese bei ihren negativen Emotionen Dampf ablässt, weil dies nur eine noch größere negative Realität für sie erschafft, von der sie wiederum eine Umkehr bewirken müssen. Einige Leute sind nicht in der Lage, sich von ihrer negativen Rezitation abzuwenden, und Abraham lässt sie nicht weiter sprechen sondern wendet sich dem nächsten Fragesteller zu, der in der Lage ist, eher über das zu sprechen, was er haben möchte statt über das zu sprechen, was er nicht haben möchte.

Abraham sagt, dass unsere Mütter uns gelehrt haben, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen, wenn wir wie ein quietschendes Rad sind. Wenn wir einen Trotzanfall haben und unsere Mutter uns dann das gibt, was wir begehren, umgeht sie vorübergehend das Gesetz der Anziehung. Auf diese Weise lernen wir, dass wir das, was wir haben wollen, durch Klagen, Weinen oder Wutanfälle bekommen. Das Universum arbeitet aber nicht so. Es antwortet nur auf unsere schwingungsmäßige Übereinstimmung mit unserem Begehren, andernfalls gibt es uns die negative Entsprechung unserer Schwingungen.

Abraham sagt, dass - sobald es ebenso leicht für uns ist, die Dinge aufzulisten, die wir begehren, wie jene, die wir ablehnen - eine grundsätzliche Kehrtwende in den Manifestationen unseres Lebens erfolgt. Der von Abraham empfohlene „Wer bin ich“-Prozess ist eine Methode, unseren kraftvollen Fokus mittels Aufschreibens auf einen Ton einzustellen, dem das Universum zu unserem Entzücken entspricht. Ihr beginnt, indem Ihr die Frage stellt: „Wer ist…?” und dann Euren Namen einsetzt.

Ilana Goldman, ilanagoldman@yahoo.com, fing auf der Abraham Mailingliste mit folgendem wundervollen Text an, den sie „eine persönliche Anpassung des neuesten Abe Wochentonbands vom 30. August 1998“ nannte.

„Wer ist Ilana?

Klarer Geist …. Viel Spaß … großartiges Körpergefühl …. Viele wunderschöne Kleider … ihre Wohnung ist wirklich in Ordnung … genug Geld, so dass sie nicht allzu sehr auf ihre Ausgaben achten muss … sie hat die Position Geld aus der Gleichung heraus genommen …. Geht ziemlich oft genau in die Richtung, die sie haben will … weil die Dollars so leicht zu ihr kommen, sie gleicht nicht aus, was sie oder ihr Mann mit den Dollars machen, denn sie tun einfach das, was sie gerne tun, und die Dollars strömen entsprechend …Menschen sind gerne mit ihr zusammen …sie kommt viel herum, liebt Parties und Gesellschaften … sie ist auch gerne zuhause, liebt ihren Garten … liebt schlichte, elegante Dinge, mag keinen Schnickschnack um sich herum … angemessener teurer Schmuck, angemessene teure Kleidung … sie liebt Harmonie in der Familie und hat diese auch …“

Doretta, joyousme@aol.com, setzte den Text fort und erweiterte ihn wie folgt:

"Und wer ist Doretta?

Doretta ist lebenslustig und bringt ihren eigenen Stil in jede Situation mit ein, in der sie sich befindet. Sie liebt es, die Menschen in ihrer Umgebung zum Lächeln zu bringen, besonders jene, die aufleuchten, wenn sie fühlen, dass sie von einer großen Last befreit wurden, die sie mit sich herum geschleppt haben. Sie liebt es, sich des Humors selbst der schlimmsten Umstände gewahr zu werden.

Doretta liebt es wirklich, wenn sie wegen der Projekte, an denen sie gerade arbeitet, freudig erregt ist. Sie liebt es, sich inspiriert zu fühlen und schafft es immer, die Hilfe des Universums zu erhalten, was sie mit allem Drum und Dran entzückt, so dass sie sich fühlt, als ob sie gleich in jenes Nervenkitzel-Gefühl springt, das entsteht, wenn sie die Entfaltung des von ihr Erschaffenen beobachtet. Doretta empfindet das höchste Gipfelgefühl, wenn sie die Führung spürt und WEISS, dass sie eine Partnerschaft mit dem Universum hat, um das zum Existieren zu bringen, was es nie zuvor gab.

Doretta liebt es, zu beobachten, wie ihr Leben täglich besser und besser wird. Doretta liebt es sich dahingehend zu entwickeln, dass sie alles von ihr Erträumte auch lebt. Sie staunt darüber, wie jede Manifestation entsprechend ihrem Begehren in ihrem Leben auftaucht. Sie ist wirklich auf dem Weg, die glorreichste, absichtsvolle Schöpferin zu werden, die sie sein kann. Sie liebt es, wie leicht dies alles ist. Jede neue Manifestation macht es noch leichter und leichter zu glauben, dass alles möglich ist.“

Ilana und Doretta haben beide eine Ausdrucksweise gefunden, die sich gut anfühlte und mit ihrem Begehren in Übereinstimmung war. Jede machte in ihrer Niederschrift eine kraftvolle Aussage ans Universum, und beide bemerkten, wie gut sie sich bei dieser Übung fühlten. Und das ist natürlich der Schlüssel. Wenn wir das tun, das macht, dass wir uns wohlfühlen, dann lassen wir es zu, dass das Universum ein wunderschönes Leben für uns erschafft.


Aufgaben:

Verfasst eine kraftvolle, entzückende Aussage über Euch selbst ans Universum, und führt dabei Einzelheiten auf, die Euch an einen Standort des Wohlbefindens bringen. Fangt an mit „Wer ist _________ und schreibt an die Leerstelle Euren Namen. Aufschreiben ist Euer stärkster Fokuspunkt. Achtet auch darauf, was Ihr an anderer Stelle in dieser Woche über Euch schreibt oder sagt, damit Ihr seht, was Ihr dem Universum über Euch selbst aussagt, wenn Ihr nicht im Vollbewusstsein des absichtsvollen Erschaffens seid. Fangt an, jene Gedanken zu wählen und zu fokussieren, die erreichen, dass Ihr Euch besser fühlt, und die Freude in alle Bereiche Eures Lebens bringen.





Kris Texte:

Wer seid Ihr, Teil 1; viewtopic.php?f=6&t=401
Wer seid Ihr, Teil 2; viewtopic.php?f=6&t=402
Wer seid Ihr, Teil 3; viewtopic.php?f=6&t=403
Wer seid Ihr, Teil 4; viewtopic.php?f=6&t=404
Wer seid Ihr, Teil 5; viewtopic.php?f=6&t=405

Elias: Glaubenssätze Annahme des Selbst

Lektion 14: Das Katalogspiel


Sehr viele interessante Seth-Zitate findet Ihr hier viewtopic.php?f=1&t=945
die ebenfalls weiterführende Informationen bieten.

Auch sehr interessant: viewtopic.php?f=1&t=1070 Seth, Kulte als unverzeihlich Demonstration von Dummheit


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de