Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 14:56

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 16:04 
Träumer
Träumer

Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:40
Beiträge: 69
Auch Karl Marx hat schön vor 150 Jahren ein paar gute (ob perfekt?) Sätze über die Religion abgelassen:

"Das Fundament der irreligiösen Kritik ist: Der Mensch macht die Religion, die Religion macht nicht den Menschen. Und zwar ist die Religion das Selbstbewußtsein und das Selbstgefühl des Menschen, der sich selbst entweder noch nicht erworben oder schon wieder verloren hat."
Karl Marx

"Und wenn man die Philosophie Seths als Grundlage nimmt, ist es doch sehr schwer, herauszufinden, was wirklich für den Einzelnen wichtig ist."
Nur wenn man verkrampft danach sucht; denn der wirkliche Sinn des Lebens besteht darin zu leben. Erlebe so viel wie möglich ist, ohne dabei zu verkrampfen! "Ein intensives Erlebnis ist wertvoller als 20 Jahre Langeweile." Gedächtniszitat nach Seth. (Ich bin sicher, dass ich hier nicht wirklich Neues erzähle!)

Ich meine, dass ein Gefühl die schwächere Variante der Emotion ist.

Ehrlich gesagt, habe ich das Wort "Emotionalkörper" noch nie gehört/gelesen. Das Wort "Astralkörper" kommt in den Seth-Werken vor, doch nur nur als Bemerkung, dass Seth dieses Wort nicht sinnvoll findet.
Persönlich: Ich würde "Astralkörper" mit Energiefeld gleichsetzen; als ein seelisches Energiefeld irgendwie.
Genauer wird es jetzt nicht ... :fasziniert: ?

Es wird das manifestiert, was vorher in unseren Gefühlen war; denn wenn man genau hinschaut, existiert das Gefühl vor dem Gedanken.

"Dann frage ich mich langsam: All die Sethbücher, die wir mit Jane Roberts Hilfe erhalten haben und zum Lesen in der Hand halten. Haben wir die nicht auch erschaffen?"
In deinem eigenen Universum hast du die Bücher selbst erschaffen. WIE diese Bücher jetzt genau in Dein Universum hinein-kommen, habe ich selbst nicht ganz verstanden. Ist ja eigentlich auch egal, oder? - Ach nee, es gibt sozusagen ein übergeordnetes Feld, aus dem heraus Dinge ... entstehen? Irgendwie so. (Hört da mein Intellekt auf?)

" Oder haben wir eine Realität erschaffen, in der es diese Sethbücher gibt. Das würde bedeuten, dass es Realitäten gibt, in denen Seths Lehre unbekannt ist, auch ähnliche Weisheiten nicht real sind."
Die Menschen erschaffen zusammen eine Realität, in der die Seth-Bücher existent sind. Daneben gibt es
mindestens eine Realitätsebene, ich spreche gerne von Paralleluniversen, in denen sich Jane entschlossen hat, Seth zu missachten.

"Welche allgemeine Gültigkeit haben dann seine Lehren?"
Sie habe allgemeine Gültigkeit für "unser" Universum. Was für "uns" ausreichend ist.

"Ich möchte mich sehr gerne auch mal führen lassen, z.B. von den Aufgestiegenen Meistern, die aus ihrer Positione Dinge sicherlich klarer erkennen können als ich hier."
Du brauchst dich nur führen lassen, wenn du dir selbst, Deinem Selbst nicht wirklich vertraust! Versuche zu vertrauen und führe Dich selbst. - Ich weiß wie schwer das sein kann, denn es gibt immer den Hintergedanken: "Was wäre wenn...?" Doch wenn man den zulässt, darf man auf NICHTS mehr vertrauen. Hier gibt es ein Entweder-Oder.

"Sicherlich ist ein anderes Fragment von mir mutiger und selbstständiger (wenn ich jetzt einsam im Raum oder Nicht-Raum wäre und tausend Wahrscheinlichkeiten, aus denen ich wählen kann, wo ich hin will, wären rings um mich herum, würde ich mir zuerst einmal einen Helfer herbeirufen, dem ich sagen würde:" Bitte, nimm mich an die Hand und lass uns den Sprung in die gewählte Realität gemeinsam machen.")"
Du brauchst dich nicht auf einem anderen Fragment auszuruhen (lasst bitte die Assoziationen außen vor ;) .
Du darfst du selbst sein! :gott: Und die "tausend Wahrscheinlichkeiten" sind schon immer um Dich herum!
Und du hast die Wahl immer geschafft! Dein "Helfer" ist Dein größeres Selbst, welches Dir durch Träume und Intuitionen beiseite steht. Vertraue Deinem Selbst.
Sehr hilfreich hierfür ist die "Überseele Sieben" Trilogie, um zu verstehen wie dieses helfen vonstatten geht!
So ungefähr die schönsten Bücher die ich kenne.

LG Ad.

_________________
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 17:00 
Träumer
Träumer

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 50
Hallo ihr Lieben, hallo Adrian,
du hast vollkommen Recht Adrian, ich vertraue anscheinend meinem Höheren Selbst nicht richtig. Aber - das ist auch nicht ganz so, ich fühle nur im Augenblick nicht den Zugang zu ihm. Ich kann ja auch frei entscheiden, ohne mein Höheres oder umfassendes Selbst, und bei der Entscheidung stehe ich allein.
Dass wir das Glück und alle Antworten innen finden glaube ich auch. Das Äußere ist für mich nur Projektion, das Wahre, Wirkliche ist innen.

In den meisten spirituellen Theorien gibt es bei den stofflichen Körpern die Einteilung:
physischer Körper, Ätherkörper, Astral/Emotionalkörper und Mentalkörper. Dann gibt es noch die spirituellen Körper, die immer weiter nach außen reichen und bei denen es weitere Einteilungen gibt. Die Körper überlappen sich alle, wobei der physische Körper nur innen liegt und die anderen Körper sich immer weiter nach außen erstrecken und immer feinstofflicher werden.
Den Ätherkörper kann ich bei günstigem Licht erkennen, am besten sehe ich ihn bei Bäumen, bei Bäumen kann ich auch noch feinstofflichere Körper erkennen.
Ich bekräftige es noch einmal, dass ich ganz fest der Meinung bin, dass zum Manifestieren der Emotionalkörper, also die Gefühle, unerlässlich ist.
Das hast du ja auch bestätigt, Adrian.
Wenn ich etwas unbedingt für mich erreichen will, formuliere ich eine Absicht als Gedanke, visualisiere es als schon erreicht, mit dem entsprechenden Gefühl dazu, außerdem verbinde ich beides mit dem Atem. Bei Denken, Visualisieren und Fühlen atme ich ein und danach aus. Im Feststofflichen lassen Erfolge auf sich warten.
Wunderbar klappt es mit Energien. Wenn ich folgendes formuliere "Ich bin in der Schwingungsfrequenz der Urzentralsonne", dazu fühle und als Abschluss ausatme (vorher habe ich natürlich eingeatmet), bemerke ich unmittelbar die Frequenzerhöhung im ganzen Körper.
Ich hatte ja schon erzählt, dass ich als Reikiausführende mit Energie arbeite und es gewöhnt bin, durch mein Kronenchakra hohe Energiefrequenzen zu erhalten. Ich habe auch schon durch Verschicken von Energie heilen können, allerdings sehe ich mich nicht als Heilerin sondern als Lichtarbeiterin.
Ich denke nicht, dass Seth diese Manisfestation meiner Realität erwähnt hat, aber sie hat für mich Gültigkeit und für viele andere Lichtarbeiter auch.
Ich spreche sicherlich im Sinne von Seth, der uns ja alle Möglichkeiten eingeräumt hat.

Euch ganz liebe Grüße

Annette


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 19:14 
Träumer
Träumer

Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:40
Beiträge: 69
Liebe Wolfsläuferin,
probiere eine Woche lang, jeden Abend vor dem Einschlafen die Suggestion:
"Ich werde heute Nacht wahre Träume von den Toren aus Horn haben!"

Im Original:
"„Wenn ihr wollt, sagt in dieser Woche vor dem
Einschlafen zu euch selbst, dass ihr einen „Wahren
Traum von den Toren aus Horn“ haben werdet.
Nun, das ist eine uralte Suggestion, die bereits
von den Ägyptern gegeben wurde: Die Tore
aus Horn.“
Seth in „Im Dialog mit Seth“ 3. Kapitel"
https://www.sethfreunde.org/cms/downloa ... 014-3/file

Wie wirken sich diese Träume aus? Antwort: ?
Jedenfalls ist mir dies noch eingefallen und musste es hier schreiben.

_________________
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 07:20 
Träumer
Träumer

Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:40
Beiträge: 69
Und die Schwierigkeit beim Annehmen von einem Selbst liegt darin, dass man davon so wenig mitbekommt.
Es ist irgendwie diffus. Man hat nichts, was man an die Hand nehmen könnte, man kann nicht direkt mit ihm/ihr sprechen, usw. Das macht das Annehmen so schwer.

_________________
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 07:55 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11382
Adrian hat geschrieben:
Und die Schwierigkeit beim Annehmen von einem Selbst liegt darin, dass man davon so wenig mitbekommt.


Ich stehe irgendwie auf der Leitung.

Wenn ich mich selbst annehme, tue ich das doch im Allgemeinen ganz bewusst. Nehmen wir mal an, ich erinnere mich an ein Geschehen aus der Vergangenheit, als ich mich nach heutigem Verständnis nicht optimal verhalten habe, wofür ich mich nun tadle und mich bei meinen Selbstvorwürfen erwische. Und wenn ich nun voll und ganz akzeptiere, dass ich mich damals gemäß meiner seinerzeitigen Wahrnehmung und meines Verständnisses verhielt und dann akzeptiere, dass ich mich gerade für etwas aus der Vergangenheit getadelt habe und mich für diese neue Erkenntnis lobe, nehme ich das alles doch ganz bewusst an und bekomme mein Annehmen voll und ganz mit.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 11:48 
Träumer
Träumer

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 50
Hallo Adrian,
hattest du durch diese Suggestion dann wirklich wahre Träume, an die du dich erinnern konntest? Hat es geklappt?
Sich selbst annehmen ist nicht immer einfach, aber es ist sehr wichtig, meiner Meinung nach, dass man es tut.
Es bringt nichts, sich immer wieder Vorwürfe zu machen. Da ist kein Weiterkommen. Man muss sich annehmen, mit allen seinen Fehlern. Man sollte seine Fehler anschauen, verdrängen wäre falsch, das würde zu Schatten führen, die dann unangenehm im Außen gespiegelt würden, man sollte sich lieben, so wie man ist. Man sollte einsehen, dass auch unangenehme Dinge zu einem gehören. Das sollte dazu führen, dass wir mit dem ständigen Beurteilen, in Gut und Böse einteilen, aufhören. Auch sollte man sich nicht mit anderen messen.
Allerdings weiß ich nicht, wie du den Bogen gespannt hast von dem, was ich geschrieben habe und dem Thema, sich selbst annehmen zu können. Und das mit dem Träumen verstehe ich im Zusammenhang jetzt auch nicht.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 12:53 
Träumer
Träumer

Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:40
Beiträge: 69
[quote=Gilla]Ich stehe irgendwie auf der Leitung.

Wenn ich mich selbst annehme, tue ich das doch im Allgemeinen ganz bewusst.[/quote]
Ich meine doch mein Größeres Selbst; die Überseele, sozusagen.

[quote=Wolfsläuferin]Hallo Adrian,
hattest du durch diese Suggestion dann wirklich wahre Träume, an die du dich erinnern konntest? Hat es geklappt?[/quote]
Insofern ist ja jeder Traum wahr, doch war dieser Traum sehr erhellend und intensiv. Normalerweise kann ich mich an meine Träume ja nicht erinnern. Und es war mein erster Versuch.

[quote=Wolfsläuferin] Und das mit dem Träumen verstehe ich im Zusammenhang jetzt auch nicht.[/quote]
Irgendwie ist es so, dass man ab einem "Punkt" der Entwicklung diese Art von Träumen zu Hilfe nehmen sollte, um die Entwicklung voran zu bringen.
Soweit ich dies verstanden habe.
Etwas mehr steht "Im Dialog mit Seth" Band 2 ab Seite 83.
Kapitelüberschrift: "Weitere Expeditionen: Außerkörperliches und die Tore aus Horn".
Seth: "Ich möchte euch jetzt noch nicht sagen, was es bedeutet, ich möchte euch einfach nur bitten, euch selbst - jene von euch, die das wollen! - die Suggestion für einen wahren Traum zu geben, der helfen wird, die Teile eures Wesens zu harmonisieren. Das ist ein Teil der Suggestion!"

_________________
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 12:59 
Träumer
Träumer

Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:40
Beiträge: 69
Danach, Seite 87: "Wie immer hätte ich mir keine Sorgen zu machen müssen. "Wahre Träume von den Toren aus Horn" entwickelten sich tatsächlich zu einigen der extatischsten, freudigsten und tiefsten Träumen, die wir aufschrieben. Angewendet vor allem in Zeiten von Anspannung und interpretiert im Lichte unserer täglichen Erlebnisse, wurden die "WT/HT"-Träume von allen Träumenden in ihrer emotionalen Ausrichtung und Beziehung zu uns, ..., als "anders - vollständig anders" bezeichnet."

Daher mein Tipp.

_________________
Ein Mangel an Geist führt immer zu Ausschweifungen des Herzens.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 16:45 
Träumer
Träumer

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 50
Hallo ihr Lieben, hallo Adrian,
du hast geschrieben, dass das Arbeiten mit Träumen an einem bestimmten Punkt der Entwickung sinnvoll und weiterführend sei. Sinngemäß so habe ich dich verstanden.
Gibt es nach Seth denn überhaupt seine Entwicklung?
Eine Entwicklung ist für mich doch ein lineares sich Entwickeln auf ein bestimmtes Ziel hin. Von meiner Philosophie her (die ich ja eventuell manifestiere passend zu meinem Wunschweltbild) erwünsche ich, dass ich so hochschwingend werde, dass ich von meinen feinstofflichen Körpern her in die Frequenz hineinkomme, die es mir ermöglicht, mit Energiepersönlichkeiten in Kontakt zu treten, mein Bewusstsein sich so erweitert, dass ich eine weitere Sicht auf die Dinge habe. Der nun engere Kontakt mit meinem Höheren Selbst oder mit meiner Überseele ermöglicht mir eine verlässliche Führung oder wenigstens Beratung und größere Freiheit durch mehr Möglichkeiten und Fähigkeiten. Dies würde ich mir auch für den Rest der Menschheit und allen Lebens wünschen. Dies würde dann ja eigentlich dazu führen, dass ich eins würde mit meinem Hohen Selbst unter Beibehaltung meiner Individualität und dann auch nach weiterer Entwicklung ein Zusammenschluss mit meiner Monade.
Es heißt, der Meinung vieler Weisheitslehrer nach, dass diese Entwicklung früher oder später für jedes Wesen eintreten würde.
Dies wäre ( sicherlich ist die Dauer, wann diese Dinge sich ereignen, bei jedem unterschiedlich, abhängig davon, was man will,) doch linear, führt früher oder später zum selben Ziel.
Aber nach Seth gibt es keine linearen Entwicklungen, wenn ich ihn richtig verstanden habe. (Ich habe nicht alle Sethbücher, die es gibt, gelesen.)

Wenn ich ihn so verstanden habe, wie geht ihr damit um? Manchmal tut es doch auch gut, sich zu sagen, ich glaube an ein Höheres Wesen/Gott/Alles Was Ist und vertraue auf seine Liebe und Obhut. Es wird schon alles gut. Gibt es so etwas bei Seth?
Wie sieht es bei Seth überhaupt mit der Liebe aus. Liebe und Licht, das ist für mich das Wichtigste im Leben. Gott ist Liebe und Licht und wir z.Teil auch. Wenn Gott Liebe und Licht ist, können wir uns seiner Obhut anvertrauen, auf seine Gnade hoffen.
Ich glaube, ich bastel mir meine eigene Philosophie zusammen, die als Grundlage die Hermetik, die Meinung Seths in vielen Bereichen und eine lineare Entwicklung hin zum Aufstieg beinhaltet.
Und, wenn mein Inneres keinen Einspruch erhebt, liege ich richtig.

Also, nach meiner Philosophie:

Euch allen Licht und Liebe

Annette


Übrigens, ich hatte einen wahren Traum, ohne Mantra und Affirmation,
muss ihn aber noch verstehen.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist für euch wichtig im Leben?
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 17:14 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11382
Seth zu den Themen: Entwicklung, Werterfüllung, Liebe

https://findingseth.com/q/development/
https://findingseth.com/q/value+fulfillment/
https://findingseth.com/q/love/
https://findingseth.com/q/All+that+Is/

Der Begriff "Alles Was Ist" wurde meines Wissens von Seth entwickelt/erstmals verwendet.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de