Aktuelle Zeit: Mi 24. Okt 2018, 00:59

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zum Nachdenken
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2013, 15:55 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1531
http://dasnuf.de/la-familia/die-echten- ... -internet/

einfach zum Nachdenken,

feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Zum Nachdenken
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2013, 16:45 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Die dame spricht mir aus dem herzen. Das internet hindert ja niemanden daran, auch *echte* kontakte zu schließen, wenn sie sich ergeben. Aber sie ergeben sich, zumindest in meinem fall, eher selten und noch seltener mit menschen, mit denen ein wirklicher austausch möglich ist, über themen, die mich bewegen.
Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, dann verbindet mich mit meiner *blutsbande* nur die erinnerung an vergangene zeiten. Meine kinder bleiben eben immer meine kinder, auch, wenn sie schon in ihren vierzigern sind und sich kaum bei mir melden. Sie leben ihr leben, räumlich weit entfernt, das mit meinem wenig berührungspunkte hat.
Die freunde sind ebenfalls räumlich weit entfernt, und außer einem monatlichen treffen findet da nichts statt. Neue kontakte haben sich ergeben, bleiben aber eher auch lose.
Mit meiner nachbarin, die auch schon achzig ist, ist außer small talk nichts möglich. Sie erzählt mir immer die gelichen sachen und hört überhaupt nicht zu, wenn ich antworte. Die andere nachbarin ist uns nicht wohl gesonnen. Wir sind ihr zu *anders*.

Gelobt sei das internet :dafuer:

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Zum Nachdenken
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2013, 16:56 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 13:37
Beiträge: 761
Hallo Diskutierer,

ja, ohne Internet wäre es wirklich schlimm, nun, wo wir dran gewöhnt sind.

Meine Schwiegermutter, Jahrgang 1924, mit 86 gestorben, hatte als Witwe mit schon 51 Jahren kein Auto, das Telefon war teuer. Also blieb ihr nur, die Verwandtschaft zu besuchen, was man auch nicht ständig tun kann, oder eben - sich asnziehen, "in die Stadt" fahren, nervös immerzu reisen zu wollen, immerzu auf Tour zu sein. Ich kann es gut verstehen.

Zum Glück habe ich gute Beziehungen zu meinem Jüngsten (zum Ältesten kaum eine Beziehung). Der Jüngste ruft jeden Tag an, seit mein Mann gestorben ist. Ich habe noch Kontakt zu einigen Arbeitskollegen, die ich auch besuche. Ich habe guten Kontakt hier im Haus (zwei Paare in meinem Alter), ich hab gerade jemanden gefunden, der mit mir spazieren geht.

Und ich habe einige Internet-Telefonkontakte, die mir sehr gut tun und mir weiterhelfen, auch in Beziehung zu Seth und Elias (huhu Gilla! :danke: )

ABER ich brauche das auch. Ich kann an jeder Bushaltestelle, beim Einkaufen, eigentlich überall Leute kennenlernen, weil ich keine Bedenken habe, auf sie zuzugehen. Natürlich ist von 10 Leuten vielleicht nur einer passend, aber das reicht ja auch. Ich erwarte von ganz normalen Mitbürgern auch nicht, dass sie sich für esoterische Dinge interessieren - ich tippe das Thema leicht an, und meistens bin ich dann ruhig. :lol: Doch die Frau, die mit mir spazieren geht, nützt mir in dieser Hinsicht sehr, denn sie ist schon 77, aber fit. Und ich habe 30 Jahre am Schreibtisch gesessen und zuhause alles am Laufen gehalten, so dass ich doch ziemlich unfit bin. Das ändert sich jetzt, weil ich diese Frau gefunden habe, die lange spazieren gehen will.

Liebe Feuervogel, Deinen Beitrag hab ich genutzt, um nach Senioren-WGs zu googlen - und tatsächlich gibt es welche. Natürlich möchte ich das jetzt noch nicht - meistens sind Tiere nicht erlaubt,und es würde mir schwer fallen, in einem einzigen Zimmer zu leben. Ich habe eine große Wohnung (die natürlich auch Arbeit macht, allein 13 Fenster sind zu putzen), und das ist genau das, was ich wollte. Ich habe immer große, moderne Wohnung geliebt und bevorzugt.

Trotzdem weiß ich, dass es die Möglichkeit gibt, in eine WG zu ziehen. Das könnte ich mir sogar vorstellen. Ich koche sehr gern und könnte das übernehmen (dafür putze ich nicht gern, aber wer macht schon gern Dreck weg?).

Hmmm, eine Großküche, in der ein paar Leute zusammen kochen .... ja, das wäre schon etwas für mich. Momentan habe ich wieder sehr viel Spaß am Vorbereiten und Kochen - das war nach dem Tod meines Mannes ganz anders. Aber jetzt mache ich mir selber auch sehr gern etwas Gutes.

Liebe Grüße, Miriam

_________________
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Zum Nachdenken
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2013, 17:19 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11312
Ich liebe das Internet! Da kann man ruhig auch mal nachts um 02.00 aktiv werden, ohne irgendjemand zu stören, und der Kontakt zu Menschen mit ähnlichen Interessen funktioniert leicht und problemlos.

Ich habe großartige Nachbarn und wundervolle Verwandte, doch die Verwandten leben größtenteils in anderen Städten, so dass der Kontakt meist telefonisch erfolgt, und dank der Telefon-Flatrates können das sehr lange Gespräche werden, doch mit ihnen kann ich mich nicht über die Themen austauschen, die uns hier im Forum am Herzen liegen. Das sind eben zwei verschiedene Welten, die super nebeneinander funktionieren.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Zum Nachdenken
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2013, 07:50 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1579
Auch ich liebe das Internet, obwohl ich nicht derjenige bin, der sich in allen möglichen Foren herumtreibt. Aktiv bin ich nur hier in unserem Forum, bei anderen lese ich bestenfalls mal kurz hinein. Facebook und Twitter sind für mich überhaupt kein Thema.

Ich habe eine große Verwandtschaft, die meisten davon leben hunderte oder tausende Kilometer entfernt. Meine Geschwister mag ich zwar, aber ich suche den Kontakt mit ihnen nicht, weil wir uns auseinanderentwickelt haben und das Entstammen aus unterschiedlichen Bewusstseinsfamilien und die unterschiedlichen Werte und Werterfüllung mit der Zeit sehr deutlich geworden sind.

Ich liebe mein Dasein als "einsamer Wolf" und es ist für mich unvorstellbar, irgendwelche Leute um mich zu scharen und mit ihnen Kontakt zu halten. Im Internet finde ich super, dass man sich austauschen kann, ohne die eigene Identität preiszugeben. Selbst wenn wir verschiedene Aspekte von uns hier ausbreiten, könnten wir "in freier Wildbahn" aneinander vorbeilaufen, ohne einander zu erkennen. Das gefällt mir.

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de