Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 23:34

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Mi 22. Mai 2013, 15:15 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1531
schon unterschrieben,

feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Do 23. Mai 2013, 09:30 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Ja Ich kenne diese Geschichte . romantisch und liebenswert ...

Eine andere Geschichte ,...selbst und persönlich erlebt . Als ich mit dem Radl durch Taihland zog .
Kam ich an einen der schönsten Orte vorbei . Ein kleines (viele Hektar gross) Paradies . Abgelegen vom
Massentourismus . Ein Fluss im Mangroventschungel führt nach ca 2km direckt aufs Meer nach
,,Jams Bond Island ,, ... Ein Farmer hat dort im Tschungel eine Gummibaumplantage und 5 Bungalows mit grosser Therasse .
Nach dem wir ein paar Tage zusammen ,...nur Er und Ich ...es gab keine anderen Gäste .. verbrachten .
Wollte Er mir klar machen , wie Arm er doch sei ...und sich keine Ferien oder einen Flug leisten könne um mal nach Europa zu fliegen . ( im übrigen , in direckter Nachbarschafft stand auf einem abgezaunten Berg eine Villa im Tschungel --Sie gehört einem Milljardär von Red-Bull , ...und wir durften uns ein wenig umsehen auf diesem Gelände , weil es einer der schönsten Ausblicke bot.)
Dieser Farmer ich sollte Albert zu ihm sagen , fuhr mit einem sehr grossen Jeep und hatte Angestellte für die Farm .. war tatsächlich der Meinung ER sei sehr arm .
Ich habe ihm gesagt was wir in der Schweiz bezahlen müsten für eine solche ,,Farm,,
viele hundert Millionen würden nicht reichen. Doch das glaubte Er mir nicht.

Diese Geschichte steht für jene , die sich mit Anderen vergleichen .


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Do 23. Mai 2013, 10:31 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1579
Es kommt letztendlich immer darauf an, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet und wo man sich selbst sieht und wo man sich gerne sehen möchte.

Ein kleines, ganz anderes Beispiel, das ich gestern im Bus erlebte:
Ich, mittelmäßig beschwingt, jedenfalls gut drauf. Vor dem Bus ein kleiner Stau vor einer roten Ampel von vielleicht 5 Autos. Eine ältere Dame springt auf. Seufzt demonstrativ alle paar Sekunden deutlich hörbar (möglicherweise in der Hoffnung, einen gleichgesinnten Gesprächspartner zu finden), schimpft auf den "Stau", wiederholt unentwegt: "Das ist eine Katastrophe, eine Katastrophe!!!"

Vor meinem geistigen Auge tauchen die Bilder der Verwüstung des Tornados in Oklahoma auf und ich denke mir, auch wenn die Leute sich diese Situation selbst offeriert haben, aber ihr bewusstes Ego wäre froh, ihre Katastrophe würde lediglich aus einem Stau von 5 Autos bestehen...

Es ist für uns leicht, unsere Aufmerksamkeit auf Dinge/Situationen zu richten, die wir gerne anders hätten, anstatt zu schätzen, was wir haben; z. B. sich am Wenigen zu erfreuen, wenn es wenig ist - nicht WEIL es wenig ist, sondern weil es überhaupt da ist. Das heißt nicht, dass man nicht nach Dingen streben soll, die man nicht hat, aber es heißt, dass wir auch die kleinen Dinge schätzen und uns daran erfreuen mögen, um positive Schwingungen zu erzeugen und - wenn man viel hat, worüber man sich erfreuen kann, sich auch am Vielen zu erfreuen und dies wertzuschätzen.

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2013, 09:45 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Jetzt hast du es auf den Punkt gebracht Hiskia ,...

Wenn es dir gelingt dies auch tatsächlich und täglich umzusetzten , verwandelt sich deine Wahrnehmung . ...und dadurch letztendlich deine Realität .

Dann bleibt nur noch eine Stolperfalle zu überwinden . Sara Kuttner präsentierte Sie gestern im TV zufällig . In einer Sendung über Arm und Reich .
Die ,, Armen,, haben jede Hoffnung aufgegeben und sind Schicksals-ergeben . Was kann man
schon tun ?


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2013, 15:59 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
nochmal kurz was hierzu.
oft ist es nach dem aufstehen.
oft ist es in der nacht, zwischen 3 und 4 uhr.
oft ist es, wenn ihr unachtsam wart.
es kann jedes symtom sein.
für die gröbsten sachen nehmt spirulina.
ich nehm mir nen whisky und kuck comedy.
findet die freude und die beschwerden werden verschwinden.
beobachtet das. egal, was ihr selber denkt oder was euch jemand darüber erzählt hat. (wollt mich blos grad nicht mit der pharma anlegen...hust^^)

FF

https://www.youtube.com/watch?v=6qC5TEpH_DM

P.S. ich finde "symptom" sollte man auch mal anders schreiben...hust^^.

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2013, 17:19 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
kopiert aus dem ra-material.

quelle:

http://www.llresearch.org/library/the_l ... Buch_1.pdf



FRAGESTELLER: Du erwähntest, dass Gedanken des Zorns jetzt Krebs
verursachen. Kannst diesen Mechanismus vertiefen, wie er als Katalyst
agiert, oder seinen vollständigen Zweck?

RA: Ich bin Ra. Die vierte Dichte ist eine der offenbarten Informationen.
Selbste sind gegenüber dem Selbst oder Anderen-Selbsten nicht versteckt.
Die Unausgeglichenheiten oder Verzerrungen, die von einer
zerstörerischen Natur sind, zeigen sich deshalb auf offensichtlichere Arten.
Das Vehikel des Geist-/Körper-/Seele-Komplexes handelt so als ein
Lehrmittel für Selbstoffenbarung. Diese Krankheiten wie Krebs sind
dementsprechend ansprechbar auf Selbst-Heilung, wenn der
Mechanismus des zerstörerischen Einflusses vom Individuum verstanden
wurde.

40.13 FRAGESTELLER: Dann sagst du, dass Krebs recht einfach mental zu heilen und ein gutes Lehr-Werkzeug sei, weil es leicht geistig geheilt werden kann, und wenn das Wesen einmal dem Anderen-Selbst vergeben hat, auf das es zornig ist, dann wird der Krebs verschwinden? Ist das richtig?

RA: Ich bin Ra. Dies ist teilweise richtig. Der andere Teil der Heilung hat
mit der Vergebung des Selbst und einem stark erhöhten Respekt für das
Selbst zu tun. Dies kann der Einfachheit halber mit Sorgfalt in
Angelegenheiten der Ernährung ausgedrückt werden. Dies ist recht häufig
Teil des Heilungs- und Vergebungsvorgangs. Deine grundsätzliche
Annahme ist richtig.

40.14 FRAGESTELLER: In Bezug auf Ernährung, was wären die Nahrungsmittel, die man zu einer allgemein recht guten oder besten Ernährung für den Körperkomplex zählen würde und welche nicht?

RA: Ich bin Ra. Erstens unterstreichen und betonen wir, dass diese
Information nicht buchstäblich zu verstehen ist, sondern als eine
Verbindung oder einen psychologischen Schubs für Körper, Geist und
Seele. Fürsorge und Respekt für das Selbst sind hier der der wahre Punkt
von Wichtigkeit. In diesem Licht können wir die grundlegenden
Informationen für die Ernährung dieses Instruments wiederholen.
Gemüse, Früchte, Getreide und bis zu dem Grad tierische Produkte, der
für den individuellen Stoffwechsel nötig ist. Dies sind jene Substanzen,
die Respekt für das Selbst zeigen. Zusätzlich, auch wenn dies noch nicht
erwähnt wurde, da das Instrument keine Reinigung benötigt, tut es den
Wesen gut, die den Bedarf nach einer Reinigung des Selbst von einer
giftigen Gedankenform oder einem Emotionskomplex haben, einem
Programm des vorsichtigen Fastens zu folgen, bis die zerstörerische
Gedankenform analog zu den Nebenprodukten der Befreiung des
physischen Körpers von überschüssigem Material gereinigt wurde.
Wiederum kannst du sehen, dass der Wert nicht auf dem Körperkomplex
liegt, sondern in der Verbindung für den Geist und die Seele besteht. So
offenbart sich das Selbst dem Selbst.

40.15 FRAGESTELLER: Danke dir. Ein sehr wichtiges Konzept. Ist die Tatsache, dass die grundlegende Schwingung, die wir jetzt erfahren, die Echtfarbe Grün ist, oder die vierte Dichte, dafür verantwortlich, dass es viele mentale Effekte auf materielle Objekte gibt, die jetzt zum ersten Mal in größerem Ausmaß beobachtet werden, wie das Verbiegen von Metall?

RA: Ich bin Ra. Dies soll die letzte Frage im Gesamten dieser Sitzung sein.
Dies ist nicht nur richtig, sondern wir schlagen vor, dass du dieses
Konzept weiterführst und die große Zahl der Wesen mit den sogenannten
psychischen Erkrankungen verstehst, deren Grund in der Wirkung dieser
Echtfarbe des grünen Strahls auf die mentalen Strukturen jener liegt, die
mental nicht bereit sind, dem Selbst zum ersten Mal gegenüberzutreten.

FF

http://www.youtube.com/watch?v=TPJFB0nfLAg

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2013, 17:46 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
jeder hat so seine eigenen zugangswege und techniken. Alle fußen auf dem gleichen: der geist erschafft die materie, bzw. die materielle welt ist ein spiegel der inneren haltung. Dazu kommt mein kürzlich begonnenes geheimrezept:

- täglich die *meditation des blauen lichtes* von Bashar viewtopic.php?f=17&t=1868&hilit=technik+des+blauen+lichtes
und
- intermittierendes fasten = 1 tag essen, 1 tag nicht essen.

Funktioniert hervorragend. Ich fühle mich 20 jahre jünger und sehe auch jünger aus. :lol2:

lgt morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2013, 18:43 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
naja..haut ja hin.
nach dem fasten musst du aber wieder normal essen, weil essen nichts schlechtes ist und dazugehört.
ich hatte die hartcoretour mit 8 wochen nichts essen.
good luck^^.

FF

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2013, 19:12 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Das wäre nichts für mich, acht wochen, horrible! Aber jeden zweiten tag, das geht, weil man ja am nächsten tag wieder essen darf.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: gesundheit
BeitragVerfasst: Sa 30. Nov 2013, 19:28 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
ich habe mir das auch nicht bewusst ausgesucht, aber ich hab überlebt---> ätsch^^.
also bis jetzt, manchmal hab ich schon zweifel. der tod ist weniger schrecklich nun, eher ein freund.
weil, wenn du wirklich körperliches leid erfahren hast, die dinge auf einmal anders aussehen.
aber gut jetzt damit.

hau rein
FF

im moment fress ich übel und es macht mir wieder spass. ich freue mich.

hier noch ne gute doku zum thema fasten von arte.
ich hab mir die angeschaut als es mir wirklich kacke ging. danach wusste ich wieder, warum ich tue, was ich tue. aber nochmal, das sollte als heilvorgang und nicht als dauerzustand verstanden werden. man kann wirklich lange ohne nahrung, das weiß ich aus eigener erfahrung, aber irgendwann müsst ihr wieder was reinhauen, sonst macht ihr den abflug. das wird sehr offensichtlich dann. bleibt mensch und kümmert euch um euren körper.

http://www.youtube.com/watch?v=LiAITxIHFYE

P.S. ich möchte noch dazu sagen, das dass schlagartig kam bei mir. ich war immer ein guter esser und immer von guter statur. über nacht wurden mir die zähne schwarz (ich hatte immer gesunde zähne) und ich konnte nicht mehr essen. die zähne sind wieder gut jetzt. ging auch wieder von alleine weg, als ich wieder anfing zu essen. also ich sag mal zu 80 %. noch korioser war, das ich in der zeit, in der ich nichts essen konnte, nicht abgenommen habe, sondern danach. jetzt hab ich wieder mein normales gewicht von 110 kilo. vorher hatte ich 124 und das kniepte beim schuhe zumachen. zwischendurch war ich auf 100, was zu wenig für mich ist.
das war ne dunkle nacht, durch die ich da gewandert bin.
haut euch die doku rein, die ist gut.

hier noch narniawerbung, auch ziemlich gut. die kinder stehen drauf, ich auch^^.

http://www.youtube.com/watch?v=EyIGhjV3XGo

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de