Aktuelle Zeit: Mi 24. Okt 2018, 00:59

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Überbevölkerung der Erde
BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2018, 14:58 
Philosoph
Philosoph

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 47
Hallo ihr Lieben,
eigentlich wollte ich mich erst einmal von euch hier zurückziehen (obwohl es mir leid tut, da ihr mit viel Mühe auf meine Gedanken eingegangen seid), da es mir in letzter Zeit sehr schlecht ging (ich hatte parallel dazu auch physische Gründe, wie frische Borrelieninfektion und etwas in der rechten Ferse, was herausgeschnitten werden musste). Für mich bezeichnenderweise hatte ich das Buch "Überseele sieben" noch nie gelesen, sondern zurückgelegt, um mir diese Kostbarkeit später einzuverleiben. Ich beschloss genau jetzt, wo eine Übelkeitswelle nach der anderen durch meinen Körper zog, mir dieses Buch zu gönnen.
Aber die große Freiheit, die mir alle Bücher von Seth vermitteln, machte mir Angst. Die Kraft, Positives zu kreieren, fehlte mir. Ich fühle mich noch schlechter, fühlte mich entwurzelt, wusste weder wo, noch wer ich war, und beschloss, die Sethbücher, die ich im Begriff war, alle noch einmal zu lesen, erst einmal wegzulegen. Ich wollte mich in der Geborgenheit der Realität regenerieren, in der es aufgestiegene Meister und Engel gibt und mich mit ihrer Hilfe besser fühlen. Diese Glaubenssätze habe ich jetzt verinnerlicht, mit Absicht, dabei bleibe ich auch erst mal.
Vor einigen Tagen begann ich dann, das Buch "Inferno" von Dan Brown zu lesen. Auch dies Buch habe ich schon lange und erst einmal aufgehoben. Zum Glück hatte ich mich physisch und pschisch schon wieder aufgebaut, war fest verwurzelt in meiner Realität, sonst hätte ich mich wie "vom Regen in die Traufe" gefühlt.
Dies Buch erzeugte neue Bedenken bei mir. Noch nie zuvor habe ich mit so viel Sorgen erkannt, dass durch die immense Zunahme unserer Erdbevölkerung es abzusehen ist, dass die Menschheit kollabiert. Wenn wir weiter so anwachsen, können wir uns in absehbar kurzer Zeit nicht mehr mit Nahrung, Wasser oder sogar Sauerstoff versorgen, von allen weiteren katastrophalen Auswirkungungen der menschlichen Zivilisation gar nicht erst zu reden. Sicherlich ist dies Buch darauf angelegt, uns diese Schreckensvision in aller Deutlichkeit vor Augen zu führen, ja sogar körperlich zu fühlen. Aber, ich glaube nicht, dass diese Schreckgespenster aus der Luft gegriffen sind. Ich weiß wirklich nicht, wie es weitergehen soll, wenn wir uns ungehemmt vermehren und gleichzeitig alles drangesetzt wird, unser Leben zu verlängern.
Wie steht ihr zu all diesem und v.a. haben Seth, Elias, oder irgend jemand sonst sich zu diesen Dingen geäußert? Wie sehen die Wahrscheinlichkeiten aus, die uns bevorstehen, auf was scheinen wir, zuzusteuern?


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Überbevölkerung der Erde
BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2018, 17:33 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11312
Hallo Wolfsläuferin,

Überseele 7 ist ein durchaus leichtes, vergnügliches und witziges Lesevergnügen, das richtig gute Laune macht. Probier's mal aus.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass es Dir gesundheitlich bald wieder besser geht.

Liebe Grüße
Gilla

--------------------
Seth zum Thema Überbevölkerung (in englischer Sprache)
https://findingseth.com/q/overpopulation/



Es ist kaum etwas Mysteriöses an der Idee, daß Leben töten kann. Auf biologischer Ebene ist aller Tod im Leben verborgen und alles Leben im Tod. Wie ich in einem anderen Zusammenhang (in der 631sten Sitzung in Kapitel 7) bereits erwähnte, sind Viren lebendige Wesen, die entweder nützlich oder schädlich sein können, je nachdem, wie das Gleichgewicht im Körper sonst ist. In Krebszellen wuchert das Wachstum gefährlich aus. Jede Kreatur hat ihren Platz, aber wenn sich eine Gattung oder Art unverhältnismäßig vermehrt, dann wird dadurch alles Leben und der Leib der Erde selbst gefährdet.

In diesem Sinne ist die Überbevölkerung eine Gewalttat. Was Kriege und übertriebenes Wachstum betrifft, hat die Gattung Mensch ihre natürliche Schuld ignoriert. Wenn ein Mensch einen anderen tötet, dann weiß er vermöge seines Bewußtseins um die Gewalttat ganz gleich, was er sonst glauben mag oder ob er sich zu rechtfertigen versteht.

Wenn Frauen in einer übervölkerten Welt Kinder gebären, so wissen sie in einem Winkel ihres Bewußtseins auch, daß eine Gewalttat geschieht.

Seth Sitzung 635
Die Natur der persönlichen Realität


-------------------

Elias

viewtopic.php?f=13&t=1192 Elias über die Zukunft der Menschen.
viewtopic.php?f=13&t=2506&p=24459&hilit=1537#p24459 Zukunft
viewtopic.php?f=13&t=2268&p=21764&hilit=3278#p21764 globale Veränderungen
viewtopic.php?f=14&t=1339&p=9128&hilit=3074#p9128 Prophezeiungen
viewtopic.php?f=13&t=1341 Prophezeiungen


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Überbevölkerung der Erde
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 14:33 
Philosoph
Philosoph

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 47
Hallo ihr Lieben, hallo Gilla,
ich habe es befürchtet, es ist genau so. Die Schwarzmalerei in dem Buch Inferno ist keine Schwarzmalerei sondern für unsere physische Erde Realität.
Und - wie fühlt ihr euch dabei? Unsere Erde, unsere Nachkommen, die Realitätsebene, auf die wir vielleicht mal reinkarnieren wollen ist also mehr gefährdet als ich bisher annahm. So gesehen ist die Überbevölkerung vielleicht sogar das größte aller Probleme. Und dies Problem kommt nicht erst in 50 Jahren zum Tragen sondern vielleicht schon in der sehr sehr nahen Zukunft. Wäre hier nicht gerade die Hoffnung auf die Bewusstseinsausweitung, manche sagen auch Aufstieg dazu, die Rettung?

Als ich das Buch Überseele sieben las, war ich in sehr schlechter körperlicher Verfassung. Die Witzigkeit des Buches habe ich zwar wahrgenommen, alles, was in dem Buch steht, war mir auch vorher schon bekannt, aber durch das Hineinfühlen in die Wesen dieses Buches, verbunden mit meinem schlechten körperlichen Zustand, hat dies alles ein Gefühl der Heimatlosigkeit bei mir verursacht und ich brauchte eine höhere Instanz, die mir Entscheidungen abnahm und mir dafür Schutz und Geborgenheit schenkte.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Überbevölkerung der Erde
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 14:42 
Philosoph
Philosoph

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 47
Hallo Gilla,
deine Links oben sind fantastisch und mir eine große Hilfe. Ich danke dir dafür. Mir geht es jetzt wieder viel besser, physisch und psychisch. Und deine Links passen genau zu meinem jetzigen Befinden. Danke!!!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Überbevölkerung der Erde
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 16:15 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11312
Wolfsläuferin hat geschrieben:
Hallo ihr Lieben, hallo Gilla,
ich habe es befürchtet, es ist genau so. Die Schwarzmalerei in dem Buch Inferno ist keine Schwarzmalerei sondern für unsere physische Erde Realität.
Und - wie fühlt ihr euch dabei? Unsere Erde, unsere Nachkommen, die Realitätsebene, auf die wir vielleicht mal reinkarnieren wollen ist also mehr gefährdet als ich bisher annahm. So gesehen ist die Überbevölkerung vielleicht sogar das größte aller Probleme. Und dies Problem kommt nicht erst in 50 Jahren zum Tragen sondern vielleicht schon in der sehr sehr nahen Zukunft. Wäre hier nicht gerade die Hoffnung auf die Bewusstseinsausweitung, manche sagen auch Aufstieg dazu, die Rettung?




Ich habe die Elias-Texte zur Zukunft der Erde nicht unbedingt als Unheilsprophezeiungen verstanden. Außerdem bin ich da relativ optimistisch. Mal sehen was kommt. Wir werden schon damit zu Rande kommen, und ein Leben ganz ohne Herausforderungen wäre ja stinklangweilig.

Oder hat sich Dein obiger Text nur auf die Seth-Aussage über die Überbevölkerung bezogen?

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Überbevölkerung der Erde
BeitragVerfasst: Fr 5. Okt 2018, 14:04 
Philosoph
Philosoph

Registriert: Mo 17. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 47
Nein, Gilla, mein oberer Text bezog sich auf die Aussagen in dem Thriller
"Inferno" von Dan Brown. Mir und meinem Mann war zwar seit langem klar, dass die Umweltverschmutzung, -zerstörung, Ausbeutung unserer Erde, ... nicht die einzigen Probleme sind und die letztendlich zur Zerstörung von allem Leben auf unserem Planeten führen und dass das sich planlose Vermehren und das sich Ausbreiten der Menschen die größte Gefahr sind, nur dieses Buch vermittelt nicht nur genaue Fakten dazu (Dan Browns Bücher sind ja nicht nur Fiktion sondern innerhalb der erdachten Romaninhalte bestückt mit ganz vielen wahren Fakten), es beansprucht ja gewollt auch sehr stark die emotionale Seite seiner Leser. Es hat mir klar gemacht, dass unser Schicksal schon f a s t besiegelt ist.
Da ich beim Lesen des Buches noch nicht ganz gesund und ein wenig depressiv war, traf es mich doppelt. Von Seth erhoffte ich dann Aufschluss darüber, ob ich mit meinen Befürchtungen falsch lag.
Und Seth hat dann ja alles bestätigt, ich liege leider richtig.
Dies hat mir dann aber nicht den Boden unter den Füßen weggezogen, da ich für mich ja die Wahrscheinlichkeit des globalen Aufstiegs gewählt habe.
Dies entschärft ja unsere Lage vollkommen, den mit der Erweiterung von Bewusstsein und Wahrnehmung nehmen ja auch unsere Fähigkeiten zu.
Die Ausführungen von Elias über eine immer wahrscheinlicher werdenden Zukunft der Erde mit Veränderungen für die ganze Menschheit und seine Ausführungen dazu haben mich vollkommen versöhnt.
Es ist alles gut, ich bin zufrieden mit den Informationen.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende,

Annette


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de