Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 03:39

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 241 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Fr 6. Mai 2011, 09:17 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Gilla!
Überhaupt wenn gruppendynamische effekte wirksam werden. Dann wird ein außenfeind benötigt, dem alle unerwünschten eigenschaften umgehängt werden. Zum glück kennen wir solche leute ja nur vom hörensagen :lol: http://www.youtube.com/watch?v=SohMW2aa9IQ
http://www.youtube.com/watch?v=KLWsV1he ... re=related

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Di 10. Mai 2011, 12:45 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10616
Ich habe ein paar Seth-Texte über Eltern und Kinder für Euch zusammengestellt:

Physischer Nachwuchs, das sind ursprünglich Projektionen, aber diese rufen neue Aktionen ins Leben, unabhängig von der ursprünglichen Idee, die dahinter steckt. Seht Ihr, die Eltern wünschen, sich zu projizieren und sind stattdessen Teilnehmer an einer neuen Persönlichkeit.
Sitzung 343, die frühen Sitzungen, Band 8


Im Falle mentaler oder physischer Geburtsschäden wird die behinderte Person diese Rolle nicht nur aus persönlichen Gründen übernehmen. Sie wird diese Rolle auch für die Familie als Ganzes wählen. Hoch intelligente Eltern mögen deshalb retardierte Kinder haben. Wenn sie großen Wert auf Intellekt zu Lasten von Emotionen legen, mag das Kind für sie die emotionale Spontaneität ausspielen, vor der sie sich selbst fürchten.
Sitzung 667, die Natur der Persönlichen Realität

Ein Kind, das den Eltern entstammt, ist auch ein Spross der Erde; sein Gewebe ist ebenso ein Teil der Erde wie jeder Baum und jede Blume und die tosende Gischt des Ozeans. Ein Menschenkind ist es, das stimmt, aber ein Spross, in dem die ganze Erdgeschichte enthalten ist – eine Schöpfung, in der nicht bloß die Eltern, sondern die ganze Natur neue Gestalt annahm, aus der auch die Eltern einmal hervorgingen; es handelt sich um ein privates und doch öffentliches Geschehen, in dem sich materiellen Elemente der Erde personifizieren und in dem die Psyche und die Erde zusammenwirken – in einer Geburt, die menschlich und auch göttlich ist.

Nicht alle Samen fallen auf fruchtbaren Boden und bringen neue Früchte hervor, und die Samen, die nicht wachsen, bleiben im Boden und bilden die Grundlage für anderes Leben. Biologisch gesehen wächst und gedeiht ein Embryo – ich spreche hier sehr langsam, da ich euch für dies Idee gewinnen will -, und wenn das ihm innewohnende Bewusstsein auf die passende Form stößt, sind die Bedingungen für die Geburt eines gesunden Kindes gegeben. Wenn die Bedingungen nicht stimmen, entwickelt sich das Kind nicht richtig; die Natur treibt es ab. Die physischen Elemente kehren zur Erde zurück und werden zur Grundlage für neues Leben.

Nur jene Kinder überleben, die zeitlich und räumlich auf die Umwelt vollkommen eingestimmt sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Bewusstsein eines Kindes vernichtet wird, wenn es physisch nicht überlebt; aber es entwickelt sich nicht.
Sitzung 765, The Nature of the Psyche

Keiner von Euch Beiden benötigt in Eurer gegenwärtigen Persönlichkeit Kinder. Ihr seid mit Euren irdischen Inkarnationen fast fertig, so sehr, dass die physischen Körper nach Eurem Tod komplett und unfragmentiert zurückkehren werden. Dies ist immer der Fall in einem finalen irdischen Leben. Das Physische wird zurückgelassen, und kein Teil davon wird durch Kinder auf jener Ebene weitertransportiert.
Sitzung 9, die frühen Sitzungen, Band 1

Ganz allgemein gesagt werden jene, die völlig in der physischen Realität fokussiert sind und in dieser ihre primäre Erfüllugn suchen, auch Kinder haben. Jene, die nicht völlig in der physischen Realität fokussiert sind, werden nach anderen Methoden der Erfüllung ihrer Bedürfnisse suchen. In der Regel werden sie, wenn man noch andere Themen berücksichtigt, keine Kinder haben. Sie haben jedoch den Wunsch nach Erfüllung.
Sitzung 351, die Frühen Sitzungen, Band 8

Im Vergleich damit, werden Kinder jetzt uralt geboren, denn sogar biologisch tragen sie in ihrem Inneren die Erinnerung ihrer Vorfahren.
Sitzung 774, The Nature of the Psyche

Bei der Geburt haben die Kinder bereits einen Charakter, und die ganze wahrscheinliche Absicht ihres Lebens existiert dann ebenso gewiss wie es auch der wahrscheinliche Plan für den erwachsenen Körper tut, den sie einst besitzen werden.
Sitzung 827, The Individual and the Nature of Mass Events

Kinder – nein, schreibt Kleinkinder - träumen oft von ihren früheren Leben und erinnern sich beispielweise daran, wie man läuft und spricht. Sie werden mit dem Wissen geboren, wie man denkt und mit der Fähigkeit zur Sprache. Sie werden auch von Erinnerungen angeleitet, die sie später vergessen.
Sitzung. 904 Träume, Evolution und Werterfüllung, Band 1


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 18:50 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1525
Der Schöpfer ist nicht der Herr seiner Schöpfungen. Er ist nur ihr Schöpfer, und er erschafft, weil er nicht versucht, sie zu beherrschen.

Der Körper wurde euch gegeben, damit ihr von ihm lernen könnt. Die Eigenschaften der Erde sollen euch zur Natur der Seele führen. Ihr erschafft physische Realität, ohne zu verstehen, wie ihr es macht, und so soll euch die wundersame Struktur der Erde selbst dazu bringen, euch nach der Quelle eures Seins zu fragen. Die Natur, so wie ihr sie versteht, soll eure Lehrerin sein. Ihr seid nicht ihr Herr.

beides aus, Die unbekannte Realität 2


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 19:25 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1525
besonders schön finde ich auch die Stelle, wo Seth erklärt, wie Bäume auf Menschen reagieren. Und zwar nicht auf Menschen im Allgemeinen, sondern auf jedes einzelne Individuum.

fantastisch.

feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 20:23 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Ich kannte da einmal einen baum, eine kastanie..... sie wuchs ineinem park, in dem ich jeden tag meinen hund spazieren führte, als ich noch in der stadt wohnte. Ich erzählte ihr meine träume, meine sorgen, strich über ihre rinde, begrüßte sie, dachte während des tages auch öfter an sie. Sie wurde zu meiner baumfreundin. Ich glaube, sie erkannte mich auch.
Die bäume in meinem garten sowieso.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 04:03 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10616
Wenn ich dort, wo ich wohne, spazierengehe, komme ich an einer Stelle mit wirklich prächtigen riesigen Bäumen vorüber. Es sind verschiedene Baumarten, und sie wirken auf geheimnisvolle Weise beglückend und Kraft spendend. An dieser Stelle strömt mein Herz immer über vor Dankbarkeit für ihre Schönheit.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 05:26 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10616
Nochmals, Erwartungen sind im Herausbilden der physischen Konstruktionen nicht nur entscheidend, sondern sie entscheiden auch darüber, welche der inneren Daten zur Verfügung stehen und vom Individuum empfangen werden, und dann interpretiert das Individuum die Daten im Hinblick auf genau diese Erwartungen. Die Erwartungen sind also der Kern der Individualität des Individuums, denn es wird wirklich das bekommen, was es haben will, sowohl individuell als auch kollektiv. Wenn ein Mann sein Schicksal ändern möchte, reicht der Wunsch/das Begehren dafür nicht aus, sondern Erwartungen sind es. Begehren mag sich zur Erwartung auswachsen, aber Begehren/Wunsch alleine reicht nicht aus. Die Erwartung ist tatsächlich der wesentliche Auslöser, der innere Daten in den Bereich der physischen Konstruktion umschaltet. Ohne sie erfolgt keine physische Konstruktion.

In Eurem physischen Feld, und diese Einschränkung ist wichtig, in Eurem physischen Feld werden Wahrheiten oft verursacht durch oder sind das Resultat von ausgetüftelten Erwartungen.

Erwartung ist also die Kraft, die physische Realitäten auslöst in die physische Konstruktion hinein.

Erwartungen werden also durch die Emotionen gebildet. Es sind offensichtlich die grundlegenden Emotionen selbst, die manipuliert werden müssen, da die Erwartungen der Bezugsrahmen sind, der durch die Emotionen herausgebildet wird. Dies ist der Ausgangspunkt.

Die emotionale Kraft hinter Euren Erfahrungen treibt Eure Erwartungen in die physische Realität hinein an.
Sitzung 76, die frühen Sitzungen, Band 2

Zu allererst einmal muss das bewusste Begehren in Einklang mit und nicht im Widerstand gegen unbewusste Erwartungen sein. Als zweites muss hinreichend emotionaler Schwung entladen werden, was auf unbewusster Ebene sein oder von dort ausgehen wird. Und als drittes muss die Kommunikation zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten oder dem inneren und den sogenannten äußeren Teile des Gesamtselbst ausgezeichnet sein.
Sitzung 81 Die frühen Sitzungen, Band 2

Glaube und Vertrauen in eine Idee erfordert etwas Engagement/Einsatz. Engagement hängt von der Erwartung ab. Jemand, der keine Erwartung in einer bestimmten Richtung hat, wird sich selbst nicht engagieren und nichts erreichen. In diesem speziellen Fall wird er nicht genug von sich selbst einsetzen, und er wird nichts empfangen, außer im Verhältnis zu seinem Einsatz.

Die Erwartungen und der Akt der Erwartung wird die erforderliche emotionale und psychische Energie generieren, was aus Eurem ganzen Herzen kommen muss. Das wird den Unterschied ausmachen.
Sitzung 82 die frühen Sitzungen, Band 2

Wir können hier ein Programm anfangen, das dazu dient, die inneren Erwartungen zu verändern. Hier wäre ein zuverlässiger Hypnotiseur von großem Nutzen beim Aufdecken vieler verborgener unbewusster Irrtümer.
Sitzung 364 Die frühen Sitzungen, Band 8

Denkt daran, dass Erwartungen die Bausteine sind, mit denen Ihr Eure Realität erbaut. Für diese Regel gibt es keine Ausnahme.
Sitzung 485, die Frühen Sitzungen, Band 9

http://www.nirvikalpa.com/search.php4?q ... ble=quotes


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 07:49 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Gilla!
Das finde ich als DEN zentralen satz bezüglich realitätserschaffung überhaupt:
Zu allererst einmal muss das bewusste Begehren in Einklang mit und nicht im Widerstand gegen unbewusste Erwartungen sein. Als zweites muss hinreichend emotionaler Schwung entladen werden, was auf unbewusster Ebene sein oder von dort ausgehen wird. Und als drittes muss die Kommunikation zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten oder dem inneren und den sogenannten äußeren Teile des Gesamtselbst ausgezeichnet sein.
Sitzung 81 Die frühen Sitzungen, Band 2

Das sagt alles.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 08:05 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10616
Ja, finde ich auch. Es reicht nicht, sich das zu wünschen/zu ersehnen, was man nicht hat, statt in vergnügter und freudiger Erwartung und Dankbarkeit zu schwelgen, denn dieser Wunsch und die Sehnsucht nach bislang Nichtvorhandenem erschafft natürlich ein Fortdauern des bisherigen (unerwünschten) Zustandes. Und selbstverständlich sollte man im Einklang mit seiner vergnügten Erwartung handeln. Das ist der Punkt, der für manche besonders leicht zu begeisternde New Age Entousiasten sehr schwer verständlich ist.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblingssätze
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 12:42 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1525
Warum erscheint euch die Welt oft so hart und grausam ? Warum scheinen eure Mitgeschöpfe manchmal gefühllose Monster zu sein - (laut:) Frankensteins, nicht des Körpers, sondern des Geistes und des Gemüts, spirituelle Idioten, bar jeder Kenntnis von jeglichem Erbe der Liebe oder der Wahrheit oder auch nur anmutiger Kreatürlichkeit ? Warum scheint vielen von euch die Menschheit, die Spezies, zum Untergang verurteilt ? (Flüsternd:) Warum haben einige von euch, in stillen Momenten, das Gefühl, daß ein solcher Urteilsspruch gerechtfertigt ist ?
Ihr erschafft eure eigene Realität.
(...)
Die von euch, die nicht an Krieg glaube, HABEN IHN NICHT erfahren.
Die von euch, die nicht an Gier glauben, haben ihre Konsequenzen nicht erlitten. Wenn ihr sie dennoch wahrnehmt, dann, weil sie ein Teil eurer Realität ist. Wenn ihr ganz ehrlich nicht gierig seid und doch Gier seht, dann dient ihr vielleicht als Beispiel für andere - aber ihr bildet eure eigene Realität.

Aus unbekannte Realität 2 - wo Seth rethorisch zur Höchstform aufläuft. Der oben zitierte Absatz erinnert mich entfernt an die weltberühmte Rede von Mark Anton aus Shakespears Julius Cäsar. Ich finde es fast verblüffend, wenn Seth so.... emotional wird.


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 241 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de