Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 09:08

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 08:00 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1578
Jeder hat verschiedene Aspekte, die unterschiedlich schwingen. Ich frage mich, wie weit das, was ich von meinen Mitmenschen wahrnehme, deren eigentliche Hauptschwingung - damit meine ich jene Schwingung, auf die sie selbst ihre Hauptaufmerksamkeit richten - ist und wie weit dies mit meiner Wahrnehmung übereinstimmt. Wenn z. B. jemand in meinem Umfeld unerfreuliche Erlebnisse hat, hat dieser Fokus auch in SEINER Wirklichkeit diese unerfreulichen Ereignisse durchlebt oder kann es sein, dass er in derselben Zeit ein sehr angenehmes Leben führt und nur ICH in MEINER Wirklichkeit einen Aspekt meines Gegenübers anheuere, der zu meiner Schwingung passt und ich, wenn ich meine eigene Schwingung ändere, auch einen anderen, glücklichen Aspekt meines Gegenübers wahrnehme?

Ich weiß nicht, ob das jetzt verständlich ist.

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 08:18 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 12:12
Beiträge: 584
ja genauso ist das.

jeder erschafft sein gegenüber - sowohl materiell - als auch die ganzen interaktionen mit ihm, indem man seine ausgesendete energie durch seine eigenen GS-filter umkonfiguriert.

so wie elias sagt ist es durchaus möglich, dass individuen etwas völlig anderes erleben. aber grösstenteil wird man ähnliches erleben - man hat es ja auch telepathisch vereinbart, dass man gemeinsam dieses oder jenes ereignis erlebt.

so hätte ich das verstanden.

lg, nicki

_________________
ewig formt der geist das fleisch (seth2)


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 08:33 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Hiskia!
Ich glaube, so wie du das beschreibst, trifft es größtenteils zu. Bashar sagt sogar, dass man immerzu die realitäten wechselt, mit jedem einzelnen gedanken. Dann ist man in der realität, in der man sich gerade befindet, oder, die man sogar IST, immer mit den versionen der menschen zusammen, die in der jeweiligen realität existieren. Das würde dann deiner aussage zu den aspekten entsprechen.
Wenn man es physikalisch ausdrückt, würde das z.b. der sendereinstellung im TV oder radio entsprechen: die eigene frequenz ist der eingestellte sender, das empfangene programm ist die realität, die dieser frequenz, dieser sendereinstellung entspricht. Das kann gar nicht anders sein. Ich kann nicht ARTE empfangen, wenn ich SAT1 eingestellt habe. Und die handelnden personen sind dann eben eher *Cindy aus Marzahn* und nicht *Prof. xy* oder so ähnlich. ;)

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 08:40 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 12:12
Beiträge: 584
hallo morgane !

hast du diese textstelle von bashar irgendwo parat ?

das klingt nämlich sehr :interessant:

lg, nicki

_________________
ewig formt der geist das fleisch (seth2)


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 08:54 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1578
So gesehen muss niemand versuchen, den anderen ändern zu wollen, sondern es reicht, sich selbst/die eigene Aufmerksamkeit zu ändern, damit man auf einen Aspekt des anderen trifft, der einem selbst angenehmer ist. :mrgreen:

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 10:42 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Nicki!
Bashar sagt das eigentlich ständig, aber ich werde mal suchen....... kann aber ein weilchen dauern. Bis dann

morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 11:07 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
So ist es ,...

Und ich habe zuerst in der Psychologie dieses Phänomem begriffen . Und war erstaunt , dass Seth und Elias es genauso meinten...nur eben noch umfassenter in der Auswirkung .

Psychologisch betrachtet , nennt man es auch Persönlichkeitsaspekte oder Charackter-Aspeckte .
Das war für mich etwas konkreter als ich damit konkret arbeitete . Und jedesmal der Frage nachging
,, wie kommt DER/DIE Andere auf mich zu ?,, welchem Aspeckt begegne ich hier ?

Diese Aspeckte lassen sich nicht immer in adequate Worte des Verstandes kleiden , und so greifft man zurück auf Bilder .
Ein Bsp. Jemand begegnet mir mit einem verhalten , das ich als verweigerung und wiederspennstigkeit
empfinde...erlebe .
Dann ist es hilfreich diese Verweigerung- Wiederspennstigkeit in ein Bild umzuwandeln . ( Traum)
mir begegnet dann zb , ein bockiger Esel , ... welche Farbe ? wie grôss ? schaut er mich an ? uvm..
wenn ich dies gut treffe .... dann kann ich diesen Aspeckt sehr gut annehemen und integrieren.
In dem ich mir die Aspekte , welche nun Bildlich verschlüsselt für den Verstand , übersetzte in neutrale Begriffe^.
Dann würde besispielsweise ,...aus einem dicken grauen schwerfälligen Esel ,.... gewichtig - wichtig
grauund farblos -zu sachlich und der Esel zu einer Selbbestimmten Figur .

also filtere ich sachlich, wichtig , und Selbstbestimmt .
Wenn ich diese Aspekte nun anwende , verändert sich plötzlich die wahrnehmung der erlebten
Persönlichkeit immens . So das ich den Eindruck gewinne , DER/DIE Andere hätte sich verändert.
zu meinen gunsten.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2013, 11:42 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hier sind ein paar auszüge, wo dieses thema zur sprache kommt. Das mit dem sender habe ich jetzt noch nicht gefunden. Er hat es aber wirklich so gesagt. Vielleicht kommt es mir noch unter.

- Was ihr aussendet, erhaltet ihr zurück. Der energielevel oder die frequenz, auf der ihr schwingt, bedingt die realität, die ihr erlebt. Das ist physik. Ihr müsst eine bestimmte schwingung haben, um eine empfangsantenne für die gleiche schwingung zu sein. Ganz einfach. Alles besteht aus schwingung, jeder seinszustand. Werdet transparent wie glas, und alles, was nicht eurer schwingung entspricht, wird durch euch hindurch gehen.

http://robertjrgraham.com/2010/11/11/be-happy/v

- Ihr seid euer universum (im engl.: you – niverse)!
Ihr sagt, dass ihr euch vor dem unbekannten fürchtet. Versteht ihr, dass es eigentlich nur eines gibt, das ihr im unbekannten entdecken könnt, und das ist mehr von euch selbst.
Ihr seid euer universum! Ihr füllt es vollständig aus. Es gibt darin nichts anderes. Was immer im universum, zusammen mit euch, noch vorhanden sein mag, es ist eure version davon! Ihr habt es niemals direkt mit den wirklichen personen zu tun, die euch begegnen. Ihr erschafft eure version von ihnen, und ihr bevölkert euer universum mit euren versionen all derer, mit denen ihr es zu tun bekommt. Wie kann euch in eurem eigenen universum jemand anderer ablehnen, außer euch selbst? Und was gibt es in eurem universum anderes zu erkunden, als mehr von euch selbst? Gar nichts! Ihr seid deshalb sicher, ihr seid in völliger sicherheit, denn ihr seid alles, was euch begegnet.

- Denn ihr erschafft eure eigene version von allem, um euch damit auseinander zu setzen. Ihr erschafft, aus eurer eigenen energie, aus eurem eigenen bewusstsein, ein abbild von dem, mit dem ihr euch auseinander setzen wollt. Das bedeutet nicht, dass es die andere person nicht geben würde. Aber das, womit ihr es zu tun habt, sind nicht die personen per se. Ihr habt es mit eurer version von ihnen zu tun, mit eurer wahrnehmung von ihnen, eurer schöpfung. Sie bestehen aus euch selbst. Deshalb ist alles, was ihr im unbekannten erforscht, mehr von euch selbst. Und alles, was ihr tut, ist, euch selbst kennen zu lernen. Das bedeutet die erforschung des unekannten letztendlich. Es bedeutet selbst – erkenntnis. Die erkenntnis des größeren selbst. Euer größeres selbst ist wundervoll. Ich würde euch sehr empfehlen, es kennen zu lernen. Es kann hilfreich für euch sein. Ihr braucht euch davor nicht zu fürchten.

- B: Ja. Aber du musst verstehen, dass es nicht so sehr darum geht. Es geht darum, dass jedes individuum bereits auf jeder existenzebene existiert, auf der es existenz gibt. Sobald ihr euch selbst verändert, habt ihr einen neuen blick auf die dinge und der kann nur das sehen, was auf dieser ebene existiert. Deshalb werdet ihr immer nur diejenigen anderen anteile der personen sehen, die auf der ebene existieren, auf die ihr euch, durch eure veränderung, begeben habt. Es wird euch scheinen, als hätten sie sich verändert, aber in wahrheit habt ihr euch verändert.

- Ihr könnt niemanden verändern, der sich nicht zu verändern wünscht, aber ihr könnt euch selbst verändern und somit diejenigen nicht mehr länger erleben, noch wahrnehmen, die sich nicht verändern wollen. Denn ihr werdet dann in einer anderen realität sein, und ihr werdet euch hier die existenz, auf der ebene, erschaffen, auf der alle diejenigen existieren, die euch entsprechen und die mit euch zusammen die art von realität erschaffen werden, die ihr zu erleben wünscht. Ihr werdet den eindruck haben, dass es die gleiche realität sei, nur verändert. Es ist nicht die gleiche, die sich verändert hätte. Es ist ein völlig anderes universum. Kannst du mir folgen?

- Wenn du einen zustand vorstellen kannst, den du dir wünscht, dann bedeutet deine fähigkeit, dir das vorstellen zu können, auch schon, dass du in dem augenblick, wo du dir das vorstellst, schon in diesem erwünschten zustand bist. Denn das, was du dir vorstellen kannst, kannst du auch sein. Die schwingungsebene, auf der du dich bereits befindest, kann nur denjenigen dingen erlauben, ans licht zu treten, die dieser schwingungsebene entsprechen und nichts anderem. Das einzige, was verhindern kann, dass diese imagination sich verwirklicht, ist, dass du nicht wirklich glaubst, dass die imagination genau so real ist, wie die erfahrung selbst. Sich eine situation vorstellen zu können, ist nicht der beginn eines vorganges, sondern sein ende._________________

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 06:53 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 21. Feb 2013, 17:03
Beiträge: 128
Die aussagen von Bashar sind sehr interesant , ich sehe da einige parallelen zu Jonathans Thesen mit dem "Update" . Auch hier müsste was ähnliches erfolgen , so das wir es nicht merken die Realität gewechselt zu haben.
Nur besagen Jonathans aussagen das wir nicht geboren werden , sondern irgendwie hineinprojiziert , und durch das Update alle unsere erinnerungen erhalten.
Das wiederum wiederspricht Seths aussage darüber das die Seele meist erst kurz vor der Geburt , in machen fällen sogar erst danach, in den Körper eintrit.
Ganz schön verwirrend .

Liebe Grüße
Rafael


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Erschaffung der realität
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2013, 07:36 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Rafael!
Lass dich nicht von den verschiedenen terminologien verwirren, denn eigentlich sagen alle quellen das selbe, nur mit verschiedenen bildern und ausdrücken. Es kann sehr erhellend sein, sich diese grundsätzlichen thematiken aus verschiedenen perspektiven anzusehen.

Aber vielleicht ist das so ähnlich wie bei diesen *Rohrschach - test - bildern*. Manche leute sehen mehr die einzelheiten, andere erfassen wieder eher das ganze bild.

Wenn du die aussagen von Seth, Elias, P'taah, Bashar und vielen anderen in der zusammenschau betrachtest, wirst du insgesamt viel mehr übereinstimmungen finden als unterschiede. Und letzten endes gibt dein gefühl, deine intuition den ausschlag dafür, welche quellen zu dir sprechen und welche nicht so sehr.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de