Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 16:15

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 12:53 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Hi Isalie ,

Ganz kurz noch eine andere scheinbar groteske Geschichte zu den Lauten.
Es gibt Frauen im fortgeschrittenen Allter welche vernarrt sind in Puppen. Und es gibt mitlerweile Puppen
-Baby dummys die recht real wirken.
Untersuchungen haben ergeben , dass diese Puppen einfluss auf das ,, Imunsysthem,, der Frauen haben.
Dabei spielen die Laute , welche zu den Puppen gesprochen werden , den eigentlichen Effekt dar.
Du weist schon ,, summ summ ....hutschi hutschi hutschi .....dadada....didudidu

Im ernst dies wirkt tatsächlich. :ugeek: probiers ruhig mal....

Beim verstehenden - Nichtverstehen geht es um eine Innere Haltung (des Coachs) oder Partners.
Du schwingst dich sozusagen auf Ihn ein , verstehst was ,, hinter ,, oder mit den Worten gesendet wird.
Aber du übersetzt es garnicht erst für deinen Verstand . Und du kommentierst es auch nicht verbal.
Aber deine Mimik und deine Energie stimmt dann mit der des Gegenübers im positiven Einklang .
Auf diese Weise ermöglichtst du dir , nichts zu bewerten , zu interpretieren oder sonnstige Ratschläge von dir zu geben.
Eben so als würdest du ein Lied still mitsingen dessen Text du nicht verstehst . ....

Wenn du es mal umkehrst ,...
Und du hast dies schonmal erlebt , dass du dass Gefühl hast , mein Gegenüber versteht mich Wortlos .
Mehr war nicht nötig . Denn die Lösung hast du selbst schon gewust. ....
Das ist verstehendes - Nichtverstehen .

Es gibt da noch das Fühlende - Nichtfühlen
und das Handelnde - Nichthandeln...

alle samt mit erstaunlicher Wirkung . Doch das gehört wo anders hin.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 13:05 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Hallo Miriam ,...
freut mich dass du wieder mitmischst ,... ;)

Deine vorgeschlagene Seth -Übung scheint auch sehr interesant zu sein . Sie steht womöglich nicht in direcktem Zusammenhang mit Lauten .
Ich finde grad keinen Bezug zu dieser Übung ,....ausser zu Gillas Channeling von heut...den Punkt der
Aufmerksamkeit im Jetzt zu verschieben. oder so ...

LG


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 13:19 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11220
Ich werde jetzt mal alle Kommentare zu den Übungen hierher verschieben, damit die Übungen selbst, die in einem anderen Thread sind, übersichtlicher bleiben.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 13:50 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 13:37
Beiträge: 761
Uch je, Gilla, tut mir leid, falsches Forum.

:falsch:

Liebe Grüße,Miriam

_________________
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 14:29 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11220
Hallo Miriam,

nix falsches Forum!

Die von Dir gebrachte Übung aus dem Sue Watkins Buch "Im Dialog mit Seth" ist super, und sie gehört unbedingt in den Übungs-Ordner. Bei dieser Gelegenheit habe ich festgestellt, dass die Sue Watkins Bücher leider nicht in der Aufstellung der Übungen berücksichtigt wurden.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 14:35 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 13:37
Beiträge: 761
Hallo Gilla,

guuuut. Übungen, ich werde, wenn ich noch welche finde, hier reinstellen. Aber wohl besser in den Ordner Seth-Übungen, und nicht in diesen mit den Kommentaren.

Liebe Grüße, Miriam, die jetzt die Kiste ausmacht

_________________
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 19:55 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 22. Nov 2012, 08:58
Beiträge: 132
Hallo Ashua,

so, das hat jetzt ordentlich was bei mir losgetreten. Dieses verstehende Nichtverstehen trifft einige brennende Fragen und eine seit Jahren andauernde Auseinandersetzung. Ich kann das ziemlich gut, absolut automatisch, und ein Problem besteht für mich in der Angelegenheit, weil die Lieder der anderen Menschen so sehr in mich eindringen. Abgrenzung ist das derzeitige Zauberwort. Ich übernehme spielend Stimmungen, leichtes Unwohlsein (Nasenbluten, Kopfschmerzen und solche Sachen) und registriere ziemlich deutlich, wie es meinem Gegenüber gerade geht.

Ich glaube, die Herausforderung liegt darin, diese Haltung einerseits zu kultivieren oder zu praktizieren, sich die Ergebnisse dann aber auch selbst ZU GLAUBEN!!!! Das ist nämlich gar nicht so einfach. Und, wie du schreibst, es nicht zu interpretieren, auch ganz wichtig. Als Coach könnte ich das sicher ganz gut, aber als Partnerin oder gute Freundin stellen sich da nochmal andere Herausforderungen.

Hm, und dann denke ich jetzt gerade noch, dass es natürlich einen großen Unterschied macht, ob man das bewusst herstellt oder ob es einem einfach passiert. Vor einiger Zeit habe ich immerzu gedacht: Ich wünsche mir größere Bewusstheit. Ich konnte gar nicht genau sagen, was ich damit meine, habe das aber im Laufe der Zeit immer besser verstanden (ohne es zu verstehen übrigens, es funktioniert also auch und vielleicht in erster Linie mit sich selbst, und das ist dann ganz fantastisch).
In diese Richtung geht das Nachdenken jetzt, dank deines Beitrags. Mir dieser Erlebnisse, Vorgänge bewusst zu werden, und zwar nicht, während sie geschehen, das mache ich schon längst, sondern vorher! Aktiv! Die Entscheidung bewusst treffen, sich jetzt auf den anderen einzuschwingen. Genauso, wie du es hier beschreibst oder wie ich herauslese. Und dann im Zweifelsfall auch sagen können: Nee, jetzt gerade will ich nicht. Das wär nämlich auch noch ein erfreuliches Etappenziel.

Vielleicht klingt das alles ganz selbstverständlich, aber ich komme mir gerade vor, als würde ich seit meiner Kindheit täglich dasselbe Bilderbuch angucken, den Auswirkungen der Bilder hilflos ausgeliefert, deshalb das Bilderbuch ablehnend, und jetzt kommt mir das erstemal die Idee, mich bewusst für das Bilderbuch zu entscheiden, um die Auswirkungen Bild für Bild verstehen zu können. Bis zu dem Tag, da ich sage, heute gibt es kein Bilderbuch, sondern vielleicht ein Gedicht.
Seth lässt grüßen …

Liebe Grüße
Isalie


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 21:15 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Isalie!
sich immer abgrenzen zu müssen, kann ja wohl nur eine folge unserer künstlichen trennung sein. In dieser realität des abgetrennt seins und der partikularisierung kommt man sich wahrscheinlich seltsam vor, wenn man das nicht so ganz schafft. Eigentlich sind wir ja alle verbunden, ganz buchstäblich, aber, wir haben gelernt, das nicht so zu empfinden. Jetzt verlernen wir die künstliche trennung wieder. Da bist du ganz schön im vorteil, wenn du es nie so ganz gelernt hast, denn du brauchst es nicht erst zu verlernen.
Die krux ist, mitzuempfinden, ohne sich verantwortlich zu fühlen. Wenn das gelingt, ist eine künstliche abgrenzung nicht mehr erforderlich. Wozu auch? Deshalb freu dich an deinem bilderbuch. Du bist dort, wo andere erst wieder hin kommen müssen.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 23:39 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Hee Isalie
Ich kann nicht zaubern . Und dieses verstehende - Nichtverstehen , ist lediglich eine innere Haltung .
Die eben eine Hilfe für den Coach (Zuhörer) sein soll. Damit die Probleme (herausforderungen ) dort bleiben wo sie hingehören .
Ein Coach hilft nur dem Gesprächspartner seine selbsterschaffenen Herausforderungen auch selbst zu lösen.
Dafür ist es extrem wichtig , das der Coach frei von ,, mitleiden - mitfühlen- mitdenken - mit handeln bleibt. Und trotzdem Autentisch und verbunden .
Isalie , ich hatte vom Nicht-verstehen geschrieben , und dass heist : garnicht erst zu versuchen sich in die Situation des Gegenübers zu begeben . Es nicht verstehen zu wollen , weil dies eine Andere REalität ist . Punkt. Es ist weder für Dich noch für dein Gegenüber wichtig oder hilfreich dass du verstehst was gemeint sei , noch wie es dazu kommt .
Nichts von alledem dient dazu , dass dein Gegenüber seine Herausforderungen selbst meistert.
Ich vermute du bringst hier etwas durcheinander .

Ich drücke es nochmals anders aus .
Du hilfst Jemand dann , ....wenn Du autentisch bei dir selbst bleiben kannst , und darauf Vertraust dass dein Gegenüber alles hat was er braucht um sein Leid selbst zu verwandeln .
Und genau das ist Seth bzw. Elias konform . Niemand kann die Realität eines Anderen verändern .
Das muss jeder selbst schaffen.

Aber um konkret zu bleiben . Stell dir Leid als eine Droge vor ,....es ist auch eine .....Eine Biochemische Droge im Körper selbst erzeugt . (Film - Bleepp)
Und nun kannst du entscheiden ob du mit jemand verbunden sein möchtest , in dem du die gleichen Drogen benutz wie Er / Sie , welche den Körper schwer schädigen und zu noch mehr Abhängigkeit
führen.
Oder ob du als Gesundes Vorbild dienen möchtest ? Ein Selbstermächtigtes Vorbild ...

Und noch eine Frage drängt sich mir auf . Wenn du diese Gabe hast ,....und daran zweifle ich absolut nicht. Was würde pasieren wenn du dich mit Glücklichen Menschen verbindest , Menschen die Ihr Leben lieben und geniessen . ? Was würde dann aus deiner Gabe ?

Ganz ganz lieben Gruss Ashua


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth Übungen, Kommentare
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 11:03 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 22. Nov 2012, 08:58
Beiträge: 132
Hallo Morgane,

was für eine schöne und das Ganze noch erweiternde Antwort von dir. Nach dem Schreiben gestern dachte ich immer noch: Als Ergebnis aller Veränderungen kann ich mich abgrenzen. Dann las ich deinen Beitrag. Neue Perspektiven auf Eingefahrenes sind was Wunderbares!

Beglückte Grüße
Isalie


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de