Aktuelle Zeit: Di 16. Jan 2018, 07:58

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 16:48 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
alles gut. weiter machen.
mehr vertrauen in dich selbst.
du kannst dich hier äußern, ohne das du abgelehnt wirst.
gut gut.
sag was du denkst, es könnnen(mit 3 n sieht auch gut aus) falschübersetzungen dabei seien---> egal


hau rein^^

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2012, 17:46 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hallo Isalie!
Ich glaube, du hast das ganz richtig verstanden. Du kannst nur aus und in der gegenwart handeln. Dann verändert sich auch die vergangenheit und die zukunft sowieso. Du trittst dann in eine andere realität über, in der du eine andere vergangenheit hast.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2012, 12:30 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1027
Wohnort: Muri /Argau
ich kanns auch nicht lassen .... ;)

Eine Methode im Coaching zielt genau darauf ab....mit Lösungsorientierten fragen....

Zuerst Problem beschreiben .....danach fragen , Was möchtest du alo Statt-Dessen erleben , fühlen , tun ?
(Zielfindung)
Wenn das Ziel klar und deutlich benannt werden kann.
Fragt man,.. Wie schaffst du es jetzt bereits schon (manchmal , ausnahmsweise ) ein wenig von dem was du als Ziel hast.?
Wo fühst du schon so ? Wann handelst du schon so ?
Kannst du dich an Situationen in deinem Leben erinnern , wo es anders war ?
Situation erinnern lassen ... damit vertraut machen ...
FRage , Was war oder ist dort anders ? ( bei dir selbst)

Auch der sogenannte Lösungsfilm hilfft sehr .
Mach dir ein Bild odr sogar einen Film im Inneren , wo du , Zielformulierung,..... bereits lebst.

falls dies schwer fällt ,...eine kleine hilfe
Nimm an über Nacht sei ein Wunder geschehen , und dein Problem hat sich aufgelöst . Beschreibe wie dein alltag nun aussehen wird , ..was tust du ...wie fühlst du ....wie reagieren andere auf dich ???
da keine Probleme mehr da sind .


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2012, 13:19 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 22. Nov 2012, 08:58
Beiträge: 132
Hallo Morgane,

das Problem war glaub ich vor allem, dass ich gleich alles wollte. Also die absolute Veränderungsmacht die Vergangenheit betreffend. Radikales Denken eben, und wahrscheinlich muss man als Seth-Leser auch radikal denken können. Aber was ich mir vorgestellt hatte, war einfach zu gewaltig, um es mal eben so umzusetzen.

Und jetzt habe ich beim erneuten Lesen begriffen, dass ich auch einfach erst mal kleinere Brötchen backen kann, so wird das alles viel vorstellbarer, handhabbarer.

Viele Grüße
Isalie


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2012, 13:23 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 22. Nov 2012, 08:58
Beiträge: 132
Ach so, das wollte ich auch noch wissen: Fred, was konkret meinst du mit "Falschübersetzungen"? Wer übersetzt wie und woher? Wenn ich das verstehe, verstehe ich vielleicht auch noch eine ganze Menge mehr.
Viele Grüße
Isalie


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2012, 18:07 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 06:04
Beiträge: 824
Wohnort: südlich von dänemark
wir übersetzen gedankenkonstrukte, kommunikationen von anderen oder komplette gedankenpakete in worte. wenn du manchmal früh aufwachst und "zeit" hast oder besser gesagt, dir "zeit" gibst, kannst du viele sachen beobachten, wie ...hmmm eine geschichte. wenn du dann "wach" bist, ist deine aufmerksamkeit meist schon ganz woanders und die erinnerung fällt schwer und die übersetzung in worte noch mehr, wenn du dir die zeit dafür nicht nimmst. du kannst eine idee in viele verschiedene wortaneinanderreihungen übersetzen. genau wie ich dir jetzt bemüht bin zu erklären, was ich innerlich meine^^.
worte sind nur symbole, nicht die idee selber. du verstehst das.

hau rein^^

_________________
sei du selbst
steh zu dir
die wahrheit wird gelebt
und nicht doziert

"böhse onkelz"


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2013, 17:35 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1525
Früher haben wir uns als Kinder oft in einer Fantasie-Sprache unterhalten. Wir konnten schimpfen, uns freuen, kalauern, jammern oder uns einfach nur wortreich langweilen - alles das mit frei erfundenen Worten. Famos, wie einfach das war und wie präzise wir uns verstanden haben...

feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2013, 08:24 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 22. Nov 2012, 08:58
Beiträge: 132
An so eine Kindheitssprache kann ich mich leider gar nicht erinnern. Vielleicht haben wir das gemacht, aber ...

Mein Sohn hat, als er noch klein war, aber eigentlich längst mal hätte sprechen müssen, in einer eigenen Sprache gesprochen. Das war faszinierend, weil wirklich alles dabei war, richtige Sätze, Betonungen, ganz lange Geschichten erzählte er. Je besser er dann die hier übliche Sprache lernte, desto mehr verschwand das.
Viele Jahre war Ruhe, dann fing ich damit an. Es macht auch als Erwachsener noch ungeheuer viel Spaß. Und manchmal ist es auch mehr als Spaß, da merke ich dann, wie ich Gefühle ausdrücke, die ich intellektuell gar nicht zu fassen kriege.

Viele Grüße von Isalie


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2013, 17:29 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1027
Wohnort: Muri /Argau
Hee eine famose Übung ..... Isalie

ich habe mich sehr lang schwer getan englich zu verstehen ,...obwohl es leichter geht als französisch .
Ich kann noch heute viele Liedtexte auswendig von meinen damaligen Idolen . Alles in englich und ich konnte NULL verstehen davon. ...ich konnte fühlen und ahnen wovon Sie sangen. Es steckte irgendwie
viel mehr in diesen Texten .....die ich nicht verstehen konnte...

im Coaching meiner Wahl gibt es auch ein Element des ...,, verstehendes - Nichtverstehen,,..

Ach und dann wäre da noch eine Emotionalsprache , welche ich letztes Jahr versucht hatte zu entwickeln als helfende Methodik. Eine Art Eingebung ;)
Es geht um nachahmende Tierlaute u A. statt Worte . Das Miauen einer Katze hat eine erstaunliche Bandbreite. Oder scharfe oder weiche fauchen ....dafür haben wir noch nichteinmal Buchstaben. :mrgreen:

Diese Laute wirken ,, Buchstäblich,, sofort auf den Körper. ...
Wir können dadurch sogar ungeliebte Aspeckte Ausdrücken , ..welche wir ständig Konntrolieren und vermeiden.

Ich sehe einen Zusammenhang zu Seth Übung .

Auch sowas wie Elbisch , im Herr der Ringe ..hat etwas damit zu tun.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Seth-Übungen
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 11:01 
Astralflieger
Astralflieger

Registriert: Do 22. Nov 2012, 08:58
Beiträge: 132
Hallo Ashua,

ja ja ja, genau. Das klingt total gut mit diesen Tierlauten. Da sind es auch wieder die Kinder, denen wir viel abgucken können. Und was du zu den Liedern und den Texten schreibst, das kenne ich auch ziemlich gut. Und es gibt auch im Deutschen jede Menge Worte, die lautmalerisch sind, aber das nur am Rande.

Verstehendes Nichtverstehen ... Klingt interessant. Das heißt ja dann wohl, sich stärker auf andere Wahrnehmungsmöglichkeiten einzuschwingen, oder? Gibt es Tricks, um das zu verstärken?
Na ja, vielleicht ist schon viel gewonnen, sich diese Art des Verstehens einfach zu erlauben, Ja zu sagen dazu, die Wahrnehmungen als wahr zu akzeptieren.
Wenn du noch mehr dazu sagen kannst, das ist nämlich spannend ...

Allerbeste Grüße!
Isalie


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de