Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 02:05

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: So 10. Jun 2012, 19:48 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11005
Hallo Ashua,

Uns ging es darum, die Kommunikationen des Selbst zu erkennen, insbesondere nachdem wir uns mit dem entsprechenden Elias-Thread befasst hatten und herauszufinden, was sich Sybille durch den Husten mitteilen wollte. Sybille sprach von ihrer Wut und hat vermutet, dass der Husten damit zusammenhängen könnte. Die Emotion von Wut kann durchaus aus ganz anderen Gründen entstehen und nicht nur aus Angriffslust, z.B. auch aus einem Gefühl der Ohmacht.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: So 10. Jun 2012, 21:14 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Hallo Morgane und Hallo Gilla ,

für Morgane ,...Menschen die eine Vorliebe haben für Gefühl , erschliessen sich gern dass Erkennen. Sie legen grossen Wert auf Denken und Erkennen , weil es Ihr Zugang ist um leichter Erfahrungen zu machen.
Jene die eine Vorliebe für Denken und Erkennen haben , liegt der Schlüssel für Bewustheit eher im Tun und machen.
Und Jene die Eine Vorliebe für Tun und Handeln haben , liegt der Schlüssel eher im erschliesen der Gefühle, um Bewustheit zu erfahren.

Erkennen ist also nur für manche wichtig .
Weil Andere durchaus richtig erkennen , es aber nicht umsetzen.
Und wieder Andere gut und schnell umsetzen können , aber nicht gut fühlen und spüren können , ob und was ihnen gut tut.

für Gilla , dieser Zusammenhang ist mir Bewust und so hatte ich es auch gemeint. Husten und Wut.
Der Grund der Wut ist unerheblich . Wut ist und bleibt Angriffslust egal durch welches Gefühl sie ausgelöst wird. Deshalb ist es wichtig die Angriffslust zu leben und zu erschliesen. Wenn Angriffslust gesund ausgelebt wird, wird man sich auch nichtmehr Ohnmächtig fühlen . Man wird rechtzeitig In Angriff nehmen und Konnfrontieren was die erschaffene Herausforderung erfordert. ;)
Und da reicht erkennen nicht aus. energisch fühlen und tatkräftig Handeln müssen umgesetzt und erfahren werden , als positive Aspekte.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 04:32 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11005
Hallo Ashua,

ganz wichtig: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen Geburtstag. Ich wünsche Dir das Allerbeste und umarme Dich auf die Ferne.

Laut Elias ist es ganz erheblich, herauszufinden, was unsere Emotion der Wut auslöst, und für mich ist diese Herangehensweise überaus überzeugend. Wenn ich mit mir selbst im Reinen bin, mich voll und ganz selbst annehme und im Bewusstsein meiner Eigenmacht und Stärke bin, wie kann ich dann überhaupt Wut empfinden, Wut auf irgendetwas im draußen, was ich mir erschaffen habe? Aber da wir natürlich noch alle daran arbeiten, diesen Zustand zu erreichen, packt uns gelegentlich doch die Wut.

Deine eigene Herangehensweise hat sich für Dich selbst als hervorragend erwiesen, und deshalb ist sie richtig und super.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 06:16 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hallo Ashua!
Auch ich wünsche dir alles gute zum geburtstag. Egal, ob du ein denker, ein fühler oder ein macher bist, bist du doch ein wichtiger und geschätzter teilnehmer an unserem forum, schon allein für mich, weil du mir manchmal grund gibst, mir über meine gefühle klar zu werden.... :mrgreen: ;)

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 06:57 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1527
happy birthday, Ashua !
feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 07:20 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Mo 26. Mär 2012, 09:58
Beiträge: 1568
Hallo Ashua!

Auch ich schließe mich den Geburtstagswünschen an. Alles Gute!

Bis bald
Hiskia


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 21:14 
Traumtänzer
Traumtänzer

Registriert: Di 17. Apr 2012, 07:56
Beiträge: 20
Wohnort: Lenningen
So, nachdem ich ein paar Tage lahmgelegt war, hatte ich doch genügend Zeit, um mir über meine Gründe oder Ursachen Gedanken zu machen. Es ist schlichtweg schwierig. Wut ja, wohl deshalb, um einfach mal meine Grenzen abzustecken. In meinem Leben gibts grad einige Projekte (Umstände) die meine ganze Kraft erfordern. Ich will immer alles geben und alles richtig machen. Aber irgendwann ist wohl auch mal die Luft raus... Da ich auch noch mit Atemnot zu kämpfen hatte, hat es wohl schlichtweg mit "mir geht die Luft aus" zu tun. Auch mit Angst.
Und dabei ist mir zumindest klargeworden, dass der wunde Punkt, den meine Frau bei mir anspricht, ein ganz anderer ist als ihrer. Bei mir trifft es eine uralte Angst vor Ablehnung (der ich noch nicht auf den Grund gekommen bin), aber offensichtlich ist es keine Ablehnung gegen mich. Da liegt ihr Thema woanders, und das muss sie wohl tatsächlich in erster Linie für sich bearbeiten - so wie ich meins für mich. Also haben wir uns wohl emotional ineinander verheddert und müssen nun erst mal jede ihr eigenes Knäuel entwirren und aufwickeln.
Ich danke Euch auch noch mal für Eure Anteilnahme und Eure Anregungen!

Sybille

_________________
Wenn ihr vor euch selbst und vor euren eigenen Erinnerungen Angst habt, werdet ihr eure assoziativen Prozesse blockieren, aus Angst zum Beispiel, dass Dinge wieder hervorkommen könnten, die am besten vergessen bleiben.l


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2012, 22:23 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: So 15. Nov 2009, 21:55
Beiträge: 1030
Wohnort: Muri /Argau
Lieben Dank für Eure Wünsche ,.. :D das dürft Ihr ruhig öffter machen , denn es tut gut. ;)

ich muss gestehen , dass ich selbst Geburtstage nicht sonderlich schätze.
Und meinen Eigenen auch nicht feiere. Doch ich schenke mir meistens etwas. :)
Ich mag einfach keine festgelegten Tage , an welchen feiern erwartet wird.

Noch eine kurze Bemerkung zur Wut. Natürlich ist Wut die Reaktion auf ein Gefühl .
Wut ist wie Husten bereits ein Versuch einer spontanen Lösung .
Es ist eine verzerte Lösung , die wir nicht sonderlich schätzen.
Was wäre wenn Wut eine köstliche Emotion wäre ? die wir gern anheuern weil es ungeheuer erfrischend ist.
Würden wir da noch wissen wollen warum wir erfrischung anheuern ?
Ich jedenfalls nicht.
für Sybille , Angst vor Ablehnung ist verbunden mit dem GS ignoriert zu werden. Das kann höllisch verletzen .
Ein Grund-GS der in der frühen Kindheit entsteht und sehr offt vorkommt. ..sehr Typisch ist.
Besser du änderst diese einschränkenden GS in erlaubende GS.


Liebe Grüsse an Alle Forumsmitglieder


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2012, 04:53 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11005
Hallo Ashua,

wie schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast, ins Forum reinzuschauen und unsere guten Wünsche zu lesen. Ich wünsche Dir, dass sie auch über diesen Tag hinaus ein bisschen dazu beitragen, dass Du wundervolle Erlebnisse auf Dich anzuziehst.

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Wut
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2012, 06:08 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Hi Ashua!
Vielleicht ist wut ja ein wertvolles gefühl, weil sie uns erkennen lässt, dass wir etwas lange hinunter geschluckt, geduldet, hingenommen haben, siehe der neue ausdruck *wutbürger*.

Letzten endes aber bringt es wenig, sich dessen, was die wut ausgelöst hat, nicht bewusst zu werden und die verantwortung dafür nicht anzunehmen. Das ist nichts weiter, als die alt bekannte opferhaltung. Wir sind aber keine opfer, sondern schöpfer unserer realität. Deshalb muss der nächste schritt nach dem annehmen der bewusste schritt in eine andere richtung sein.

Wie auch Sybilles post zeigt, liegt hinter wut, traurigkeit, aggression etc. immer und in jedem fall angst. Angst kommt aus selbstunwert - GS. Da liegt unser aller hase im pfeffer, und da müssen wir unbedingt ansetzen, indem wir uns immer und immer wieder selbst bestätigen, dass wir gewollte und geliebte kinder von AWI sind.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de