Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 09:36

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 09:48 
Neugieriger
Neugieriger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 17:50
Beiträge: 9
Textauszug aus:
Jane Roberts:
Gespräche mit Seth
zu lesen unter: http://pdf.pd.ohost.de/Jane%20Roberts/J ... 20Seth.pdf
Seite 369 - 371 ab: "Zu deiner Erbauung:"

Wie versteht Ihr diesen Text? Ich hänge wirklich nicht an der Bibel, aber diese "Offenbarung" der Hintergründe um die Kreuzigung ist für mich entweder spektakulär oder als Satire gemeint.

An anderer Stelle: http://www.sethverlag.ch/index.php?opti ... Itemid=109 spekuliert Seth im Sinne von: Was wäre wenn ..."

Was will Seth hier vermitteln? Gibt es andere Textstellen mit diesem Thema bei Seth?

Ich habe in meinem aktuellen Blog: http://www.seele-verstehen.de/2012/04/2 ... imtheiten/
auch noch Texte von anderen Entitäten zum Thema Jesus/Christus daneben gestellt, die eine andere (nicht besser und nicht schlechter) Perspektive auf diese historische Person darstellen.

Was sagen die Seth-Experten" hier dazu?

_________________
Pierre Teilhard de Chardin:
"Wir sind nicht Menschen, die spirituelle Erfahrungen machen, sondern spirituelle Wesen, die erfahren, Mensch zu sein."


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 10:13 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10627
http://www.eliasforum.org/digests/Rose_children.html Elias, die neun Kinder der Rose
viewtopic.php?f=13&t=1167 Elias
viewtopic.php?f=13&t=1035 Elias


http://www.nirvikalpa.com/search.php4?q ... ble=quotes = Nirvikalpa-Website, Seth zum Thema Christus


viewtopic.php?f=6&t=75
viewtopic.php?f=6&t=76
viewtopic.php?f=6&t=183
viewtopic.php?f=6&t=362
= Kris, gechannelt von Serge Grandbois zum Thema Christus/Religion


Hallo Rolf,

das sind alles Texte, die zum Thema passen. Ich selbst habe mich eigentlich nie sehr für diese Christus-Persönlichkeit interessiert, außer in meiner Kindheit, als ich vergeblich versuchte, in der Sonntagsmesse eine innige Beziehung zu Jesus zu entwickeln, und irgendein Teil von mir dachte dann prompt: „Und Jesus musste auch aufs Klo“, und dann habe ich mich furchtbar für meine schlechten Gedanken geschämt.
Liebe Grüße

Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 10:57 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 10627
Hallo Rolf,

und hier mal eine Astralreise zum Thema Christus-Wesenheit, die ich möglicherweise schon irgendwann mal im Bereich Erfahrungsaustausch gebracht habe:

7. 1. 1991
Zweite Reise in dieser Nacht
Die Christus-Wesenheit ist wiedergeboren worden

Abermals steige ich aus dem Körper aus. Zur Zustandskontrolle springe ich an die Decke, öffne das Fenster und schwebe über die Fußgängerzone.

Auf der Straße steht ein riesiger kaukasischer Menschenkopf, ohne Körper. Die Augen schauen mich an, mit großer Intensität. "Sei gegrüßt", sage ich; der Kopf strahlt übers ganze Gesicht und verschwindet spurlos."

Wiederum suggeriere ich mir: "Ich bin ein glücklicher Mensch, ich lebe in einem sicheren und wohlwollenden Universum". Ohne eigenes Zutun bewege ich mich - wie auf der vorherigen Reise - in Zeitlupen-Kreisen durch die Fußgängerzone.

Einem höheren Wesen oder einem Geistführer möchte ich begegnen. Da wird es tiefschwarze Nacht, und ein starker, wohlwollender Windstoß bewegt mich in eine andere Richtung. Nach einer Weile kann ich wieder sehen. Rechts und links des staubigen Feldwegs wachsen Dornenhecken und bilden eine domartige Kuppel. Als das Dach aus Dornen sich tiefer senkt, lege ich eine kurze Strecke auf Händen und Füßen zurück, was überraschend anstrengend ist.

Ich bin in einer mittelalterlichen Stadt. Häuser rahmen die steile Treppe ein. Es fällt mir schwer, die Stufen zu erklimmen. Erschöpft lege ich eine Verschnaufpause ein. Seltsam schwer fällt mir dieser Weg. Doch immer noch werde ich in diese Richtung bewegt/geführt.

Die Treppe mündet in eine steile schmale Gasse, die mit Kopfsteinen gepflastert ist. Viele Leute sind hier unterwegs. Nur mit einem Nachthemd bin ich bekleidet. Soll ich mir eine schicklichere Garderobe wünschen? Die attraktive junge Europäerin vor mir hat das gleiche Nachthemd an, doch die übrigen Leute tragen normale Tageskleidung. Nur wir beide sind im Astralkörper hier. Die Kleiderfrage ist unwichtig.

Kirchenmusik ist zu hören. Die Klänge kommen aus dem Haus auf der linken Seite. Beim Hineinbewegt-Werden denke ich: "Mist! Soll hier das höhere Wesen/der Geistführer zu finden sein? So was haben wir doch schon mal gehabt!" Der Raum ist einfach eingerichtet, und auf der einzigen Bank knien mehrere Personen. Ich schließe mich ihnen an.

Eine junge Inderin wendet der Gemeinde das Gesicht zu. Großgewachsen und extremdunkelhäutig ist die Frau. Besonders schön ist sie nicht. Die Inderin ist in einen Sari gehüllt. Kräftig sind ihre langgliedrigen Hände, die Fingernägel schwarz und von harter Arbeit abgebrochen. Mit leuchtenden Augen verkündet sie:

"Die Christus-Wesenheit ist wiedergeboren worden."

Auf dem Tisch liegt ein dunkelhäutiges Kind. Blauschwarz ist das lockige Haar, knallbunt die Kleidung. Das Kind ist etwa 1 1/2 Jahre alt. Aus riesigen, dunklen Augen schaut es die Menschen an.

Während ich noch über alles nachgrübele, ist das Kind verschwunden. An seiner Stelle liegt ein winziges dunkelblaues Plastikpüppchen auf dem Tisch. Abgesehen von Größe und Hautfarbe gleicht es dem Kind vollkommen. Sicher hat das Kind mit dem Püppchen gespielt. Da ich glaube, dass etwas von seinem Wesen auf das Püppchen übergegangen ist, berühre ich dieses verstohlen. Ein anderer Teil von mir erinnert sich daran, dass die Leute in der Bibel das Gleiche getan und heimlich Jesus Kleidung berührt haben, um Heilung zu erlangen, und dieser Teil von mir amüsiert sich köstlich.

Langsam und deutlich spürbar gleitet das Bewusstsein in den Körper zurück.


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 11:01 
Träumer
Träumer

Registriert: Do 24. Mär 2011, 07:45
Beiträge: 56
Hi Rolf,

erst mal herzlich Willkommen hier :) .

Zu deinen Fragen:

Ich persönlich glaube ja, dass Seth diese Geschichte in der Form und mit dem "Ausgang" erzählt hat, um religiöse Glaubenssätze aufzuweichen...wer kann den von sich behaupten, zu wissen, was damals passiert ist? Alle glauben aber, was in der Bibel aufgeschrieben wurde. Und dem hat Seth seine Darstellung der Geschehnisse gegenüber gestellt. Und dadurch das "in Stein gemeisselte Bild" des gekreuzigten Jesus etwas aufgeweicht. Wenn man Seth(und auch andere Quellen) liest, bringt man ja eine gewisse Offenheit mit, und um seine religiösen Vorstellungen zu erweitern, machte es ja Sinn, eine andere Schilderung der Ereignisse zu erfahren.

Ich glaube, es geht bei all diesen Geschichten gar nicht darum, welche nun die richtige ist, sondern nur darum, dass man im Endeffekt alle diese Darstellungen für möglich hält, und sich nicht in der Sicht beschränkt indem man nur eine dieser Wahlmöglichkeiten als "DIE WAHRHEIT" schlechthin annimmt.

Um das Bewusstsein zu erweitern, muß man mMn alles für möglich halten, ohne Einschränkung. Und das ist meiner Meinung nach auch das Ziel der verschiedenen Channels die mit uns sprechen :mrgreen: .

LG Michael


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 12:55 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Ich schließe mich im großen und ganzen Michaels post an. Die religionen im allgemeinen vermitteln das bild einer historischen wahrheit, die geglaubt werden soll. Die eigentliche aussage aber liegt dahinter, oder in diesen bildern und geschichten verborgen und muss erstmal entschlüsselt werden. Sie ist das eigentliche, worum es in wirklichkeit geht. Es ist das, was uns alle erst zu nehmenden channels vermitteln:

- Gott ist keine äußerliche macht, sondern alles ist teil von Allem Was Ist (AWI, gott). Daraus folgt, dass wir auch gott sind. Denn, wenn gott Alles Was Ist ist, gibt es nichts außerhalb.
- Zeit und raum sind gedankenkonstrukte. Alles geschieht im jetzt, schöpfung ist ein im jetzt stattfindender prozess.
- realität ist unsere schöpfung. Kein *gott* ist für unsere erfahrungen zuständig, sondern wir erschaffen sie auf grund unserer glaubensmuster....usw.

In diesem weltbild ist es völlig unerheblich, ob Jesus gekreuzigt wurde oder nicht, da wir nicht erlöst werden müssen. Wovon auch?

Seth hat diese aussagen sicherlich nicht als satire gemeint. Er war immer bestrebt, uns die natur der realität verständlich zu machen. Er hatte wohl ziemlichen humor, aber er hätte niemals verwirrung gestiftet.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 20:38 
Neugieriger
Neugieriger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 17:50
Beiträge: 9
@ Gilla, Michael und Morgane. Schon mal danke für Eure Antworten und die Links. Ich bin auf der "Truth"-Seite gecastet und das ist hier, trotz Unterstützung von anderen Ebenen, nicht immer einfach. Mittlerweile bin ich aber mit meinen persöhnlichen Wahrheiten zufrieden, wohl wissend, dass sie nie endgültig sein werden. Ich freue mich immer, wenn ich wieder etwas mehr verstehe und andere Perspektiven aufnehme... Der Weg ist das Ziel.

Wem noch was einfällt zum Thema ... herzlich gerne.

Alles (ist) Liebe


Rolf

_________________
Pierre Teilhard de Chardin:
"Wir sind nicht Menschen, die spirituelle Erfahrungen machen, sondern spirituelle Wesen, die erfahren, Mensch zu sein."


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Di 24. Apr 2012, 05:42 
Träumer
Träumer

Registriert: Do 24. Mär 2011, 07:45
Beiträge: 56
Hi Rolf,

ich habe in den letzte Jahren die Erfahrung gemacht, dass mir nicht die Frage:"Ist das wirklich so?" , sondern die Frage:"Könnte das so sein?" weitergeholfen hat. "Ist das wirklich so" läßt sich ja nicht immer konkret beantworten. Wie im Beispiel mit Jesus: wer kann das heute sagen?
Wenn etwas "so sein könnte" brauche ich nicht mehr dagegen argumentieren. Und das sorgt für innere Ruhe, weil man die Aussagen stehen lassen kann und keinen Gegenbeweis suchen muss.

Ich habe jetzt schon ein paar mal Situationen erlebt, in denen Andere Geschehnisse, die ich mit ihnen gemeinsam wahrgenommen habe, komplett anders wahrgenommen haben als ich. Eine Diskussion, welche erlebte Realität denn nun wohl die Wahre ist, macht keinen Sinn, weil für den andere tatsächlich was komplett anderes erlebt hat. Hat man das erst mal raus, stellt man fest, dass jeder, wirklich jeder, Dinge auf eigene Art und Weise sieht und keiner mehr oder weniger recht hat als der andere...

LG Michael


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Di 24. Apr 2012, 05:59 
Neugieriger
Neugieriger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 17:50
Beiträge: 9
@Michael, ich stimme Dir völlig zu. Auf meiner Webseite habe ich es so formuliert:
http://www.seele-verstehen.de/grundlagen/channeling/
"... nichts ist statisch, alles fließt, keine Meinung ist endgültig. Die Entwicklung des Menschen und seiner Seele ist ein Prozess. Sackgassen, Fehler und Irrtümer gehören immer mit zum Lernen. Eine völlige Ablehnung oder Ausschluss der Möglichkeit von gechannelten Botschaften erscheint mir falsch zu sein. Die Annahme des Inhalts einer Botschaft zumindest als "Möglichkeit", bietet jedoch in gleicher Weise Chancen und Risiken. Jeder muss natürlich für sich entscheiden, ob etwas definitiv falsch, wahrscheinlich falsch, evtl. möglich, wahrscheinlich richtig oder auf jeden Fall richtig ist. Was heute definitiv richtig ist kann allerdings, zu einem späteren Zeitpunkt, auch definitiv falsch sein.Wir leben mit der Dimension "Zeit" hier auf der physischen Ebene."

_________________
Pierre Teilhard de Chardin:
"Wir sind nicht Menschen, die spirituelle Erfahrungen machen, sondern spirituelle Wesen, die erfahren, Mensch zu sein."


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Di 24. Apr 2012, 08:11 
Träumer
Träumer

Registriert: Do 24. Mär 2011, 07:45
Beiträge: 56
...einer meiner mittlerweile wichtigsten Leitsätze: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!"

Das ermöglicht mir, mich immer wieder neu zu justieren, ohne an das gebunden zu sein, was ich gestern dachte oder sagte :D .

Wird im Freundeskreis manchmal argwöhnisch beäugt, weil keiner versteht, wie man so seine Meinung ändern kann. Macht aber nix bringt eine enorme Flexibilität mit, die es lohnt, mal zu erleben.

Übrigens habe ich mir deine Seite mal angeschaut, und finde sie sehr interessant.

LG Michael


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: ernstgemeint oder Satire ...
BeitragVerfasst: Di 24. Apr 2012, 08:29 
Neugieriger
Neugieriger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 17:50
Beiträge: 9
"Übrigens habe ich mir deine Seite mal angeschaut, und finde sie sehr interessant. "

Danke, Michael, das freut mich.

_________________
Pierre Teilhard de Chardin:
"Wir sind nicht Menschen, die spirituelle Erfahrungen machen, sondern spirituelle Wesen, die erfahren, Mensch zu sein."


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de