Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 05:54

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 12:29 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 13:37
Beiträge: 761
Hallo Ihr,

gestern habe ich mit Gilla ein Thema angeschnitten, das ich Euch gern zur Diskussion stellen möchte: Ich glaube bei Seth gelesen zu haben (wer weiß wo), dass auch die Körperzellen Informationen über all unsere Inkarnationen haben. Gilla meinte, sie habe das so verstanden, dass dies auf der geistigen Ebene natürlich sei, aber nicht im Körper, weil der Körper ja ganz neu sei und weil wir ihn sonst beim Übergang in die Heimat mitnehmen könnten.

Ich müsste die Stelle suchen in all meinen vielen Büchern, habe es aber noch nicht getan.

Ich meine mich zu erinnern, dass wir in einem Schwächezustand einen "früheren" Inkarnationskörper um Kraft bitten könnten. Und ich meine gelesen zu haben, dass die Zellen selber Informationen über all ihre Inkarnationen hätten.

Gilla warf ein, dass sie sich erinnere, dass die Körperzellen sich natürlich an alle Formen und Körper "erinnerten", die sie einmal waren: Fisch, Vogel, Regenwurm usw. Dass jedoch unsere eigene Reinkarnationserinnerung nicht in unserem Körper stecke.

Was denkt Ihr?

Liebe Grüße,

Miriam, die im Traumordner einen durch diese Diskussion hervorgerufenen Traum von heute Nacht schildert

_________________
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 13:03 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1531
Hallo Miriam,

ich teile deine Auffassung. Ich glaube mich auch zu erinnern, davon bei Kris und Seth gelesen zu haben.

Von Kris gibt es jedenfalls ganz sicher eine Sitzung, in der er eine Übung vorschlägt, die sich die Weisheit des Körpers und sein Wissen über vergangene und zukünftige Inkarnationen zu nutze macht. Diese Übung ist als Entscheidungshilfe in schwierigen Situationen gedacht. Dabei bildet der Körper das Zentrum von einem Kreis und an der Peripherie dieser (gedachten) Kreisfigur werden verschiedenen Entscheidungs-Varianten ausgelegt - z.B. als Stück Papier. Dann geht man vom Zentrum ausgehend auf Papier A, B, C etc zu und beobachtet die jeweilige körperliche Reaktion. Lt. Kris spürt man so oft viel leichter (wie durch mentale Hirnakrobatik), wozu uns das innere Selbst rät. Es manifestiert sich - ganz direkt - in unserem Körper.

Laut Kris hat unser Körper auch vergangene Verletzungen abgespeichert, die sich - worst case - auch in diesem Fokus auswirken können.

kannst du damit was anfangen ?

feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 13:08 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 13:37
Beiträge: 761
Hallo Feuervogel,

ja, so erinnere ich mich eigentlich auch. Und mein Traum - siehe dort -, in dem mein Mann einen Geistkörper hat, der sich "hier" materiell anfühlt, deutet ja auch drauf an. Denn eigentlich nehmen wir ihn ja mit - ich nehme nämlich an, dass wir erst einmal nach dem Tod unseren eigenen Körper erschaffen, damit wir uns heimisch fühlen. Interessanter Gedanke überhaupt!

Ich hatte einmal einen Traum, wo mir - wie Schaufensterpuppen - die tollsten Körper angeboten wurden, ich konnte wählen, welchen ich nehmen wollte. Wirklich super-schöne tolle Frauenkörper, in die ich hineinschlüpfte und mich in einem hohen Spiegel bewunderte. Und dann am Ende - wählte ich meinen eigenen Körper, weil ich mich in den anderen so fremd fühlte.

Liebe Grüße, Miriam

_________________
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 14:28 
Supraselbst
Supraselbst
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 14:32
Beiträge: 4677
Wohnort: 5. dimension
Ich glaube, auch erst gelesen zu haben, dass die erinnerung an alle anderen körper in den zellen gespeichert sind. (UR/1?) Aber sie abzurufen, dürfte nicht ganz einfach sein.
Wie die zellen das allerdings machen, kann ich mir nicht so richtig vorstellen, weil, wie Gilla schon sagte, der körper ja jedes mal ein neuer ist. Ich muss mal schauen, ob ich die stelle noch finde.

lg morgane

_________________
Wunder sind nicht die ausnahme von der regel, sondern die natürliche, wahre ordnung der dinge (Bashar).


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 15:42 
Erleuchtet
Erleuchtet

Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 1531
Vielleicht gibt es eine direkte und superschnelle Kommunikation zwischen allen Bewusseinseinheiten - ganz egal ob sie derzeit Zellen in unserem Körper bilden, Moleküle in einer Blume oder einsame Teilchen in einem Teilchenbeschleunigern in CERN. Und wenn ich mich an eine bestimmte Gestalt bzw. an eine bestimmte Inkarnation erinnere, bilden all jene Bewusseinseinheiten, die damals/jetzt/zukünftig an dieser Gestalt beteiligt waren/sind/sein werden eine Art unsichtbare Allianz, einen Geistkörper, der jederzeit verfügbar - sofern ERINNERBAR - ist.
Hab ich das jetzt getippt ?!?

:lol: :lol:
feuervogel


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 17:16 
Träumer
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Mär 2010, 07:12
Beiträge: 95
Miriam hat geschrieben:
Hallo Ihr,

gestern habe ich mit Gilla ein Thema angeschnitten, das ich Euch gern zur Diskussion stellen möchte: Ich glaube bei Seth gelesen zu haben (wer weiß wo), dass auch die Körperzellen Informationen über all unsere Inkarnationen haben. Gilla meinte, sie habe das so verstanden, dass dies auf der geistigen Ebene natürlich sei, aber nicht im Körper, weil der Körper ja ganz neu sei und weil wir ihn sonst beim Übergang in die Heimat mitnehmen könnten.


Hallo Miriam,

in einem ersten Impuls hätte ich auch ja gesagt. - Ich habe aber jetzt unter dem Stichwort Körperzellen gesucht und nichts gefunden. - Aber so ganz kann das nicht stimmen, weil wir die Körperzellen an sich ja nicht ein ganzes Leben lang behalten. Es sterben immer wieder Körperzellen ab und neue werden aufgebaut.

Wir bringen in unseren nichtsichtbaren Körpern das Wissen um andere Inkarnationen mit und vermutlich prägen wir, da diese Körper den materiellen Körper durchdringen, dieses Wissen den Körperzellen ein.

Miriam hat geschrieben:
Ich meine mich zu erinnern, dass wir in einem Schwächezustand einen "früheren" Inkarnationskörper um Kraft bitten könnten. Und ich meine gelesen zu haben, dass die Zellen selber Informationen über all ihre Inkarnationen hätten.


Also daran kann ich mich bei Seth nicht erinnern, bei Kris weiß ich nicht, weil ich nicht alle Sitzungen kenne.

Liebe Grüße
Agnes


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 17:43 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11219
Hallo alle miteinander,

ich bin der Ansicht, dass unser Bewusstsein (theoretisch) Zugriff auf alle Reinkarnationserinnerungen hat, aber der physische Körper eines reinrassischen australischen Ureinwohners kann unmöglich in seinen Zellen Erinnerungen an eine frühere Existenz als Inuit, als Europäer oder Maya usw. gespeichert haben, geschweige denn Erinnerungen an zukünftige Inkarnationen.

Meiner Ansicht nach können die Zellen Erinnerungen an alle anderen körperlichen Existenzen speichern, die zum Aufbau dieses physichen Körpers beigetragen haben, also an jedes Ferkel, das wir oder unsere Vorfahren verzehrt haben, auch an jede Schlange, Ratte, Getreidekorn, Regenwurm usw., die sie mehr oder weniger lustvoll genossen haben, mehr aber auch nicht. Das ist ja auch schon eine beachtliche Menge. :lol:

Liebe Grüße
Gilla


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 19:32 
Erleuchtet
Erleuchtet
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2009, 13:37
Beiträge: 761
Das, liebe Gilla, erinnert mich an die Seth-Stelle, wo er sagte: Die (Salatblätter usw.) schauen durch Eure Augen genau wie ihr den Sonneuntergang, aber diese Erfahrung ist erst einmal die Eure.

Du liebes Göttchen, wenn unser Körperbewusstsein sich an all die Tonnen Gemüse, Obst, Getreide, Fleisch und Gummibärchen erinnert, hat es eine Menge zu tun. :o :shock: :lol:

Liebe Agnes, wir prägen unsere Erinnerungen den Körperzellen ein. Hmmm. Jedenfalls ist das ein interessanter Gedankengang. Ich habe meinen Traum so gedeutet, dass auch unsere nicht-physischen Körper sich in der Physis physisch anfühlen, Physis sei Dank! (Jetzt fällt mir nix mehr mit Physis ein :lol: ). Vielleicht träume ich heute nacht wieder etwas darüber.

Liebe Grüße, Miriam

_________________
Angst klopft an - Vertrauen macht auf - Niemand ist da!


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2011, 20:42 
Träumer
Träumer
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Mär 2010, 07:12
Beiträge: 95
Miriam hat geschrieben:
Liebe Agnes, wir prägen unsere Erinnerungen den Körperzellen ein. Hmmm. Jedenfalls ist das ein interessanter Gedankengang. Ich habe meinen Traum so gedeutet, dass auch unsere nicht-physischen Körper sich in der Physis physisch anfühlen, Physis sei Dank! (Jetzt fällt mir nix mehr mit Physis ein :lol: ). Vielleicht träume ich heute nacht wieder etwas darüber.

Liebe Grüße, Miriam


Hallo Miriam,

nee, jetzt mal im Ernst, unsere nicht-physischen Körper können sich in der Physis doch nicht fest anfühlen, das geht nur im Traum. Die nicht-physischen, immateriellen Körper sind viel weniger dicht als die materiellen Körper. Deshalb ist es bei AKEs auch möglich durch Türen oder Wände zu gehen, jedenfalls mit etwas Übung :lol:

LG Agnes


Nach oben
 Offline  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage zum Körperbewusstsein
BeitragVerfasst: So 3. Jul 2011, 04:29 
Supraselbst
Supraselbst

Registriert: Di 11. Aug 2009, 19:49
Beiträge: 11219
Hier ein paar Zitate, die vage zu diesem Thema passen:

Jetzt werdet Ihr sehen, was ich sage. In verschiedenen Reinkarnationen auf Eurer Ebene bleibt das Ego, das sich reinkarniert, das gleiche Ego. Die Information an frühere Leben wird aus offensichtlichen Gründen im Unterbewusstsein jenes Egos gespeichert.

Sitzung 58 Die Frühen Sitzungen Band 2


Das innere Ego ist ein Teil des Selbst. Es ist beispielweise der Teil Eures Selbst, der sich Eurer Reinkarnationsaktivitäten gewahr ist. Es ist der Teil von Euch, der außerhalb der Zeit existiert und zugleich in der Zeit lebt. Ihr gestaltet Eure eigene Realität. Das Ego, dessen Ihr Euch bewusst seid, könnte offensichtlich nicht Euren Körper für Euch gestalten oder Eure Knochen wachsen lassen. Es weiß, wie es die Gegebenheiten der Welt einschätzt.

Sitzung 822 Das Individuum und die Natur von Massenereignissen


Das Menschengeschlecht hat also ein individuelles Bewusstsein und ein Gestalt- oder Massen-Bewusstsein, dessen Ihr Euch individuell kaum gewahr seid. Das Massen-Bewusstsein des Menschengeschlechts besitzt eine Identität und ist trotzdem einzigartig, individuell und unabhängig. Ihr seid nur in dem Grad begrenzt, dass Ihr die physische Realität gewählt und Euch somit in ihren Erfahrungskontext gebracht habt. Während Ihr körperlich seid, folgt Ihr physischen Gesetzen oder Annahmen. Diese bilden das Bezugssystem für die körperliche Äußerung.

Sitzung 613 Die Natur der persönlichen Realität

Dieses persönliche Zellgedächtnis aktiviert seinerseits in unterschiedlichem Grad andere Schichten innerhalb der Zellen. Jedes Atom und jedes Molekül birgt in sich die Erinnerung an seine früheren Erfahrungen. Entsprechend dem jeweiligen Grad der Erleuchtung oder Gnade können diese Massen-Erinnerungen aktiviert werden, die nicht unbedingt Eure persönliche Erfahrung involvieren, obwohl Eure eigene Beteiligung und die Ereignisse Eures Lebens darin in einem völlig anderen Rahmen erscheinen mögen als dem Euch Vertrauten. Jedes Ereignis Eures Lebens ist beispielsweise ins Gedächtnis des Euch bekannten Universums geschrieben. Im Zustand der Erleuchtung könnnen das private Zellgedächtnis und darüber hinaus ein größerer Grad des Wissens aktiviert werden, in dem Eure eigene Geburt und Euer Tod erklärt werden mögen oder auch nicht.

638 Die Natur der persönlichen Realität


Nach oben
 Offline  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de